Haupt Symptome

Zimmerpflanzen, Gartenblumen, Gemüseanbau, Gartenpflege

Mit dem Aufkommen der ersten Blumen in unseren Gärten beginnt der echte Frühling. Diese sanft berührenden Kreaturen, die vor anderen erscheinen, erfüllen die Seele eines jeden Gärtners mit freudigem Nervenkitzel. Ich schlage eine Auswahl von Blumen vor, die als erste nach einem Winterschlaf geweckt werden.

1. Schneeglöckchen (Galantus)

Diese Blume ist allen seit ihrer Kindheit bekannt. Wer erinnert sich nicht an das Märchen "12 Monate"? Diese unprätentiös rührenden Blüten mit weißen Blüten, Glocken, gehören zu den ersten, die im Frühjahr erscheinen. Schneeglöckchen blühen etwa einen Monat, tolerieren Temperaturschwankungen und haben keine Frustration vor Frühlingsfrösten.

2. Scilla (Scilla)

Prolesku wird manchmal als blaues Schneeglöckchen bezeichnet, wegen der äußerlichen Ähnlichkeit mit letzterem und auch weil es erscheint, sobald der Schnee schmilzt. In der Tat handelt es sich um unterschiedliche Pflanzen. Diese blauen oder blauen Blüten machen auch Frühlingsfrösten keine Angst.

3. Die Nieswurz

Der Name selbst sagt, dass es in der Kälte blüht. Im Süden blüht im Winter Ende Februar Nieswurz. Knospen und Blüten haben weder Frost noch Schnee.

4. Eranthis (Frühling)

Diese sonnigen goldenen Blumen werden dem düsteren Frühlingsgarten eine Stimmung verleihen. Erantis blüht auch im Frühjahr (März-April) und hat keine Angst vor Frost und Schneefall.

5. Primel (Primel)

Es gibt viele Sorten dieser Pflanze, von denen nur ein kleiner Teil in Kultur gezüchtet wird. Nachtprimeln blühen im zeitigen Frühjahr üppig und ununterbrochen, bei einigen Arten ist es möglich, Herbstblüten zu wiederholen.

6. Medunitsa

Medunitsa blüht im April und Mai. Sie wächst gut auf hellen, gut angefeuchteten Böden. Nach der Blüte bildet sich eine Vielzahl von mehrfarbigen Blättern.

7. Krokus

Helle Blumen mit niedrigem Krokus erscheinen zusammen mit der ersten Frühlingshitze. Krokusse blühen kurz, nur 5-7 Tage, ohne dass eine Transplantation an einem Ort bis zu 5 Jahre alt werden kann. Es gibt Arten von Krokussen, die es vorziehen, im Herbst zu blühen.

8. Immergrün

Immergrünes Immergrün behält sein Laub auch unter Schnee. Sobald der Boden zu tauen beginnt, bildet er neue Triebe und ist im April mit weichen blauen Blüten bedeckt.

9. Adonis oder Adonis

Adonis-Blüten erscheinen wie die kleinen Sonnen in den ersten ruhigen Frühlingstagen. Bevorzugen Sie gut beleuchtete Bereiche und einen leichten fruchtbaren Boden.

Der Chistyak-Frühling erscheint unmittelbar nachdem der Schnee geschmolzen ist. Seine niedlichen gelben Blüten blühen nur in der hellen Sonne, dh mitten am Tag, und bei bewölktem Wetter und nachts schließen sie.

11. Leber

Leberleber wird im Volksmund Weinberg genannt, weil sie keine offenen Flächen mag und nur im Wald wächst. Ihre eleganten, hellblauen üppigen Blumensträuße sind nach einem langen Winter im Wald so angenehm zu finden.

12. Violett

Veilchen duftend - eine mehrjährige Frühlingsanlage. Während der Blüte füllt sein Aroma den ganzen Bezirk. Wenn im Süden ein warmer, langer Herbst erscheint, kann das Veilchen von Oktober bis November wieder blühen. Und es kommt vor, dass die Blüte den ganzen Winter über andauert.

13. Muscari

Muscari oder Maushyazinthe ist eine mehrjährige Zwiebelpflanze. Die winzigen Glockenblumen sind je nach Art in blauen, blauen, violetten oder weißen Trauben zusammengefasst. Es gibt auch zweifarbige Arten dieser Pflanze.

14. weiße blumen

Frühlingsblüte blüht im April 20-30 Tage. Die Pflanzenhöhe beträgt 20 bis 20 cm, an den Enden der weißen Blütenglocken sind grüne oder gelbe Flecken gut zu erkennen.

15. Chionodox

Chionodox erscheint im zeitigen Frühjahr, es wird auch Schneeschönheit genannt. Die Blätter dieser Pflanze erscheinen gleichzeitig mit den Knospen. Blüten können einzeln oder in kleinen Blütenständen gesammelt werden. Chionodoxa ist weiß, blau, blau oder pink.

16. Pushkin

Puschkin - krautige Zwiebelpflanze 15-20 cm hoch, Blüten sind in weißen oder blauen Trauben gesammelt. Es blüht im zeitigen Frühjahr.

17. Schopfhenne

Unprätentiöse frostsichere Pflanze, blüht im zeitigen Frühjahr. Die Höhe der Hühner beträgt bis zu 20 cm, nach der Blüte stirbt der Bodenteil ab, wonach die Pflanze keine mechanischen Einwirkungen fürchtet und auch nicht trampelt oder gräbt.

18. Iridodictium (retikuläre Iris)

Diese winzigen Blumenkränzchen blühen im April und erzeugen einen angenehmen Duft. Erreicht in der Höhe 10 cm und wächst gut an sonnigen Stellen, toleriert aber ein wenig Schatten.

19. Kaluznitsa

Kaluzhnitsa ist einem Topfreiniger sehr ähnlich, diese Pflanzen weisen jedoch noch Unterschiede auf. Laub bleibt bis Oktober, das ist der Hauptunterschied. Bevorzugt gut angefeuchteter sumpfiger Boden.

20. Anemone oder Anemone

Diese Pflanze wird Anemone genannt, weil die Blütenblätter der meisten Arten leicht vom Wind abfallen. Je nach Art können Anemonen im Frühjahr, Sommer oder Herbst blühen.

21. Hyazinthe

Hyazinthen kann zu Recht als Favorit des Frühlingsgartens angesehen werden, da er spektakuläre Blütenstände und ein atemberaubendes, berauschendes Aroma bietet. Diese Pflanzen beginnen im April zu blühen und erfreuen sich an einer reichen Palette an weißen, blauen, orange, gelben und rosafarbenen Blüten.

22. Hyacintoides

Eine weitere Frühlingsanlage. Äußerlich ähnelt diese Pflanze einer Scilla, hat aber größere und langgestreckte Blüten. Es gibt Pflanzen mit weißen, blauen und rosa Blüten. Blüten dauern bis zu drei Wochen

23. Bulbokodium (Brandushka)

Dies ist eine sehr schöne, stammlose, mehrfarbige Form, die von Blättern einer Blume umgeben ist. Es blüht zwei Wochen lang und verbreitet einen bezaubernden Duft um sich herum.

24. Brunner (Vergissmeinnicht)

Krautige Staude bis 40 cm Diese unprätentiöse frostsichere Pflanze wächst gut in schattigen Ecken des Gartens. Die Blüten sind klein und sammeln sich in den Blütenständen. Blüten im Mai.

25. Tulpe

Wilde Tulpenarten blühen im Gegensatz zu ihren kulturellen Gegenstücken viel früher im April. Insgesamt gibt es mehr als 100 Arten dieser Pflanze.

26. Narzissen

Dies ist eine mehrjährige Pflanze mit einer großen Vielfalt an Varietäten und Hybridformen. Sie blüht von März bis Juni, je nach Art.

27. Haselhuhn

Mehrjährige Zwiebelpflanze mit großen Blüten. Es blüht im zeitigen Frühjahr. Grouse erhielt seinen Namen für die Ähnlichkeit in der Farbe von Blumen mit Federn des gleichnamigen Vogels. Die beliebtesten sind das Haselhuhn-Schach und das Haselhuhn-Kaiserreich.

28. Vogelwurm

Knollenförmiger, mehrjähriger Ephemeroid, der gleichzeitig mit Scherben und Schneeglöckchen blüht. Weiße sternförmige Blüten werden in Traubenblüten oder Corymbosepulverblüten gesammelt.

Wer sah, wunderschöner Frühlingstag und sonnige Stimmung!

Welche Gartenblumen blühen im März?

Welche Gartenblumen blühen im März?

Welcher Garten blüht, um im März zu blühen?

Begrüßung mit Fotos!

Veilchen - sie sind gerade zügellos und der Geruch ist auf dem ganzen Vorgarten,

frühe Narzissen (gelb) - jetzt blühen sie nur noch von der Südseite von Gebäuden oder Zäunen, vom Norden - stehen kurz vor der Blüte

Krokusse sind sehr schön:

Aber die Königin von März ist immer noch das duftendste Veilchen

Heute ist der 13. März, aber in meiner Region blühen noch keine Gartenblumen. Es ist kalt Norden ist Norden! Und der Schnee liegt vor allem außerhalb der Stadt noch viel mehr.

Aber ich weiß, dass es Regionen gibt, in denen Sie bereits im März die Schönheit genießen und die Blüte genießen können!

So beginnen die Wälder in etwa zehn Tagen in vielen Regionen zu blühen, ihre Blüten ähneln Glocken. Es gibt Wälder, blau und weiß. Die Anlage ist nicht nur sanft und schön, sondern auch unprätentiös.

Vesnik mit hellgelben Blüten lässt mich auch nicht den Mut verlieren, und in den Regionen, in denen es warm ist, blüht es auch.

Und es gibt so eine Pflanze wie Immergrün, es hat sehr zarte Blüten, es gibt blaue Immergrünchen, es gibt rote, ich bewundere und kommuniziere lieber mit lila Singrünchen.

Ich liebe März, ich liebe es, denn dies ist der erste Frühlingsmonat, der nach einem langen und kalten Winter viel gute Laune gibt und positiv ist.

Im März blühen verschiedene Blumen, auch wenn der Schnee nicht vollständig geschmolzen ist. Dank der warmen Sonnenstrahlen können Sie die im März blühende Schönheit genießen.

In jeder Stadt in jeder Region blühen Blumen auf unterschiedliche Weise, viel hängt von der Lufttemperatur, dem Winter und dem Klima ab.

Ich beginne im März Narzissen zu blühen, dies sind einige meiner Lieblingsblumen, deren Duft mich bis in die Tiefe meiner Seele verblüfft.

Ende März beginnt die Azalee zu blühen.

Forsythia gab mir einmal einen Freund. Ich dachte nicht, dass diese schöne Blume Mitte März mein Herz erobern würde.

Mitte März beginnt eine Gelleborus, eine sehr schöne und zarte Blume, zu blühen.

Zusammen mit Primeln blühen auf meinem Gelände mehr blühende Blumen wie Krokus, Anyutkiny-Augen, weißblühende Blumen und Scillae-Blumen.

Auerhahn, fangen Sie am letzten Tag im März an, ihre erste Knospe zu werfen.

Der März ist also sehr reich an bunten Blumen.

Was blüht im März?

Der Frühling beginnt mit einem wunderschönen Monat März! In diesem ersten Frühlingsmonat beginnt sich die Natur zu verändern. Eiszapfen hängen von den Dächern, die Sonne erwärmt sich bereits und der Saftfluss beginnt in der Nähe der Birke. Es geht um die Bäume und Blumen, die im März blühen, heute wird diskutiert.

Blühende Pflanzen im März

Was blüht im März? Bereits im März finden Sie Blumen, die Ihren Garten mit bunten Blumen bedeckt haben. Zunächst sind dies Knollen- und Knollenpflanzen. Für Blumen, die im März blühen, ist die Tulpe ausgezeichnet. Natürlich braucht er einen Platz in der Sonne und in entwässerten Böden. Eine feuchte Bodentulpe kann nicht übertragen werden. Die Tulpenblüten sind ziegelrot und die Blätter sind gerade und sterben im Juni ab.

Die Zwiebelpflanzen, die im März blühen, sind auch Narzissen. In der heißen Jahreszeit und im Winter ist die Narzisse eine Zwiebel und blüht im Frühling. Blumen, die im März blühen, nämlich Narzisse, müssen Ende August oder Anfang September gepflanzt werden. Narzissen brauchen gut beleuchtete Orte, an denen es keinen Wind und keinen Zug gibt.

Sprechen wir über Krokusse, die im März blühen. Sie können einen anderen Namen für diese Pflanze finden - Safran. Sie müssen an gut beleuchteten, sonnigen Orten liegen. Die Krokusse, die im März blühen, sind sehenswert, sie sind großartig. Krokusse kündigen die Ankunft des Frühlings als ob sie erscheinen und im Oktober zu blühen an.

Alle Kinder wissen, was die ersten Wildblumen sind, die im März blühen. Das sind natürlich Schneeglöckchen. In einigen Gebieten beginnen diese Blumen bereits im Januar oder Februar zu wachsen, und in der mittleren Zone blühen sie Anfang März. Die Blütezeit der Schneeglöckchen beträgt nur 3-4 Wochen. Blumen in Schneeglöckchen haben eine milchige Farbe, ergänzt durch grüne Streifen oder kleine Flecken.

Welche Bäume blühen im März?

Können im März Bäume blühen? Menschen, die an Allergien leiden, nämlich Pollinose, werden Ihnen zustimmend antworten. Natürlich ist der Pollen einiger Bäume, die im März blühen, gültig. Die Saison der blühenden Bäume öffnet Erle. Schwarzerle ist eine ziemlich große Pflanze, und Grauerle dagegen ist ein kleiner Baum von Wäldern und Waldrändern.

Unter den Bäumen, die im März blühen, können Sie eine andere Hasel (Hasel) auswählen. In der Stadt findet man häufig Haselnuss in Parkanlagen. Die Spitzenstaubung tritt Ende März auf und dauert 14 bis 20 Tage.

Birkenblüte tritt im April-Mai auf. Es stellt sich heraus, dass die Birke im März in einigen Regionen blühen kann. Trotzdem wird an den Maiferien die Hauptstaubperiode an der Birke gefeiert.

8 wunderschöne Pflanzen blühen im März

Einen Artikel zu einer neuen Sammlung hinzufügen

Möchten Sie im Frühjahr Anfang März in Ihrer Sommerhütte riechen? Pflanzen Sie diese schönen, recht berühmten Blumen im Herbst - und sie blühen im ersten Frühlingsmonat.

Nach einem kalten und grauen Winter möchten Sie die Hitze schnell spüren und die hellen Frühlingsfarben genießen. Im März "schlafen" die Bäume noch, aber einige frühe Blumen kommen unter dem Schnee hervor und schaffen dank der schönen Blüte eine freudige Atmosphäre. Mal sehen, welche Pflanzen dabei helfen, den Frühling zu spüren.

1. Schneeglöckchen oder Galantus

Der erste Name dieser Blume spricht für sich: Kleine hängende Glocken in weißer Farbe werden Anfang März unter dem Schnee und in Regionen mit milderem Klima gezeigt - bereits im Februar. Galanthus hat keine Angst vor Frost, blüht 3-4 Wochen lang, ist für den Lebensraum und den Boden unprätentiös, wächst aber in gut benetzten Bereichen besser.

In der freien Natur ist schneeweißer Schnee am häufigsten anzutreffen, und im Garten werden meist Frotteesorten (zum Beispiel Flora Pleno) angebaut, da sie beeindruckender wirken.

Die Leute nannten fälschlicherweise Schneeglöckchen und andere Primeln. Tatsächlich sind sie nur insofern ähnlich, als sie gleichzeitig blühen. Aber ein echter Schneeglöckchen ist nur eine Galantuspflanze.

2. Anemone oder Anemone

In unseren Wäldern finden Sie ganze "Teppiche" dieser Frühlingsboten. Niedrige, grazile Blüten sind so wählerisch, dass sie ohne Pflege auf jedem Boden wachsen. Dies gilt insbesondere für wild lebende Arten, die in Weiß oder Gelb vorkommen.

Aufgrund der erfolgreichen Züchtungsarbeit haben wir heute eine Vielzahl kultivierter Anemonenarten mit Blüten der bizarrsten Form und nahezu jeder Farbe. Besonders beliebt Kegel und japanische Anemone.

3. Leber oder Hepatika

Diese weichen violetten Blüten werden oft mit Peeling verwechselt. Und in einigen Dialekten werden sie als Coppices bezeichnet.

Leber ist eine ideale Pflanze für einen schattigen Bereich. Diese kompakten Blüten können unter Obst- und Nadelbäumen gepflanzt werden - und schon im zeitigen Frühjahr werden sie Sie mit einer schönen Blüte begeistern. Besonders spektakulär sind die Sorten des Edel-Leberkraut mit einer weißen, rosa, violetten und violetten Farbe.

4. Iridodictium

Dies ist eine kleine Zwiebelblende, die sich bereits im März unter dem schmelzenden Schnee herausschleicht. Iridodictium wird 6-10 cm hoch und sieht sehr attraktiv aus. Und alles andere, viele Arten sind sehr duftend.

Im Gegensatz zur Leber bevorzugt Iridodictium offene Bereiche mit guter Beleuchtung. Sie blüht von Ende März bis Mitte April. Wie viele Zwiebelpflanzen sterben jedoch die Triebe unmittelbar nach der Blüte ab. Daher wird das Iridodictium am besten mit Pflanzen bestückt, die im April und Mai blühen, um ein schönes Blumenbeet mit kontinuierlicher Blüte zu erhalten.

5. Krokus

Tommasini-Krokus wird meistens im Garten gepflanzt, da diese Art vor den anderen blüht. In den Jahren, in denen der Frühling recht früh kommt, blühen Ende Februar attraktive Krokusse. Sie haben zwar eine kurze Blütezeit: nicht mehr als 10 Tage.

Für den Anbau eignet sich als offener Bereich und der schattige Bereich, auf dem Laubbüsche wachsen. Krokuszwiebeln werden jedoch am besten nicht im Boden, sondern in Behältern oder Körben gepflanzt, da Nagetiere sie im Boden beschädigen können.

6. Vesennik oder Erantis

Diese kleinen goldenen „Sonnen“ schmücken den Garten und sorgen für gute Laune. Vesman erreicht eine Höhe von nicht mehr als 10 cm, der Blütendurchmesser beträgt 2,5 cm, doch diese kleine und empfindliche Pflanze hat keine Angst vor Frost und trägt dauerhaft Schnee.

Das einzige, was Sie beachten müssen, ist eine moderate Bodenfeuchtigkeit. Da eranthis empfindlich gegenüber Trockenheit und Wasserstagnation ist.

7. Scilla oder Scilla

Ende März blühen sibirische Wälder. Diese unprätentiöse Blume wächst an jedem Ort gut, mag aber wie eranti kein stehendes Wasser.

Scilla ähnelt Galantus: Er hat Blüten in Form einer herabhängenden Glocke. Wilde Proleski sind nur blauviolett, aber unter den kultivierten Sorten gibt es auch Weiß.

8. Chionodox oder Schneemann

Diese Pflanze aus der Hyazinthenfamilie blüht normalerweise Ende März, aber wenn der Frühling zu spät kommt, erscheinen die spektakulären blauen, weißen, rosa und blauen Blüten in der ersten Aprilhälfte. Äußerlich ähnelt Chionodox Scillae, so dass diese Pflanzen oft verwirrt sind. Die kleinen Blüten dieses niedlichen "Schneemanns" ähneln jedoch einem Stern, und die Staubgefäße in ihnen sind gruppiert.

Chionodox blüht nicht mehr als 2 Wochen. Ein idealer Ort zum Anpflanzen - unter dem Baldachin von Zwergsträuchern. Halb ausgeprägte Lage lässt die Pflanze länger blühen.

Pflanzen Sie diese Primeln im Garten - und der Frühling bringt Ihnen viel Freude und positive Stimmung!

Was für mehrjährige, einjährige Blumen auf Sämlingen im März pflanzen

Heller bunter Blumengarten - die Karte irgendeines Gärtners. So möchten Sie ständig duftende und zufriedene Augen mit komplizierten Farben und Formen zeichnen. Es ist nicht leicht, einen solchen Effekt zu erzielen, deshalb ziehen Blumenzüchter Pflanzen sorgfältig aus Samen an und wählen sie für die Blütezeit sorgfältig aus, so dass jede verwelkte Knospe durch eine offene Krone ersetzt wird. Der Anbau von Sämlingen beginnt bei einigen Arten mit dem Winter, und wir überlegen, welche Blüten im März auf Sämlinge gepflanzt werden sollen. In dem Artikel finden Sie Beschreibungen und Fotos von Letniki, Staudenkulturen und Expressstauden, die diesen Sommer mit der Blüte erfreuen werden.

Warum Blumen auf Sämlingen pflanzen?

In einem rauen Klima wird die Landezeit auf offenem Gelände zum Frühlingsende oder Frühsommer verschoben (je nach Region). Pflanzen mit langer Vegetationsperiode haben am Ende der Saison nur selten Zeit, um zu blühen.

Unter den Vorteilen einer Sämlingskultur ist die Billigkeit hervorzuheben. Fertige Sämlinge sind teurer als Samen. Dies führt häufig zu Komplikationen bei der Gestaltung eines großen Gartens. Fertige Setzlinge werden nicht immer durch die Sorten repräsentiert, die ich im Blumengarten gerne sehen würde, und die Qualität des Pflanzmaterials wird oft in Frage gestellt. Krankheiten und Schädlinge schlafen nicht! Wenn Sie Samen für Sämlinge aussäen, können Sie die gewünschten Ernten anbauen und zum Zeitpunkt der Transplantation bereits blühende Büsche bekommen. In diesem Fall sind die Pflanzen haltbarer, da Sie sie vor dem Einpflanzen schrittweise aushärten.

Welche Blumen pflanzt man im März auf Sämlinge mit Fotos und einer kurzen Beschreibung

Der Anbau von Blumensetzlingen bereitet selbst Anfängern selten Schwierigkeiten. Es gibt unprätentiöse Blumen und echte Pickups, aber bei allen Schwierigkeiten der Agrotechnologie ist es entscheidend, den Zeitpunkt der Aussaat und Aussaat auf offenem Boden zu bestimmen. Beachten Sie die Beschreibungen der beliebten Garten-Letniki und Stauden, die sich auf jeden Fall im März auszahlen lassen.

Jährliche Blütenpflanzen für den Garten

Schöne Piloten müssen jährlich durch Setzling wachsen, denn zum Ende der Saison endet ihre Wachstumsperiode. Das hört aber nicht mit fleißigen Gärtnern auf, denn Sie möchten den Blumengarten mit ausgefallenen Vertretern der Flora auffrischen. Folgende Kulturen gelten als Top-Favoriten:

  • Gatsania;
  • Petunie;
  • duftender Tabak;
  • Alissum (Lobularia);
  • Alissum;
  • Azarina Lazyaschaya;
  • Cleoma;
  • Iberic Brachikoma;
  • Löwenmaul;
  • Kobeya;
  • Nemesia;
  • Drummond Phlox.

Gatsania (Ghazania) ist ein Gast aus dem Cape Flower Kingdom (Südafrika). Sie bildet niedrige Sträucher mit einer Höhe von 10 bis 30 cm und die Basisblätter werden in einer Rosette gesammelt, wobei die Form von Platten seziert oder lanzettlich lanzettiert wird. Unteres Laub dicht mit silbernen Haaren bedeckt, die den Morgentau verzögern. Blütenstandskörbe mit einem Durchmesser von 5-8 cm erscheinen bis Mitte Sommer auf blattlosen Stielen, die vor dem Frost die Augen erfreuen.

Die Palette der Krone ist sehr breit, aber kleine Flecken an der Basis jedes Blütenblattes verleihen der Gazania einen besonderen Charme. Bewundern Sie die Blumen nur bei sonnigem Wetter, bei schlechtem Wetter werden die Kränze zu einer Röhre gedreht. Samen reifen in der mittleren Zone nicht und Hybride bilden sie überhaupt nicht.

Gazania wird Anfang März in Einzelverpackungen ausgesät. Sämlinge haben Pfahlwurzeln, schlecht vertragene Pickel. Die Bewässerung ist mäßig, die Temperatur des Inhalts ist nicht höher als 16-17 ° C, die Landung nach dem Rückzug von Frost. Kamillenliebhaber werden auch Iberis Brahikome mit kleinen violetten Körben von 3 cm Durchmesser mögen.

Das duftende Grammophon der Petunie erobert eine breite Palette und ein attraktives Aussehen. Die unprätentiöse Schönheit erfreute sich an Einfachheit beim Verlassen und hohen dekorativen Qualitäten.

Sämlinge entwickeln sich sehr lange, so dass Gärtner sehr früh Petunien aussäen, oft ab Mitte Januar. In Sibirien ist es üblich, im März Petunien zu säen. Winzige Samen werden am besten in der Entwurfsform gekauft. Für die Aussaat mit einer üblichen Box oder Torf-Tabletten. Petunien blühen bis Ende Juni, die Landung erfolgt zu Monatsbeginn. Sämlinge kneifen unbedingt, um die Buschigkeit zu erhöhen.

Bei hohen Pflanzen ist duftender Tabak für Blumenbeete beliebt. Bush bis zu 1 Meter. Große schlichte Blätter und sternförmige Blüten mit langer Röhre wirken besonders beeindruckend.

Abends entfalten sich Korollas von purpurroter, weißer, rosafarbener oder grünlicher Farbe, die einen angenehmen Duft im ganzen Garten verbreiten. Tabak ist anspruchslos, braucht aber eine gute Bewässerung, da große Blätter viel Feuchtigkeit verdunsten. Bis Ende Mai auf offenem Boden gepflanzt. Blütezeit von Mitte Sommer bis Ende September.

Cleome gehören auch zu großen Ernten. Sie entwickelt einen kräftigen Strauch mit einer Länge von bis zu 1,5 m, mit schönen Blättern und erstaunlichen Knospen, die wie Spinnen aussehen. Korollas von 3-4 cm Durchmesser, der obere Teil der Blüte wird durch vier Blütenblätter dargestellt, darunter befindet sich die gleiche Anzahl langer Staubblätter.

Der Geruch eines bestimmten Klinoms wird nicht jedem gefallen. Knospen erscheinen mitten im Sommer. Samen haben eine geringe Keimfähigkeit, wachstumsstimulierende Behandlung und vorläufige Keimung sind erforderlich. Sämlinge mögen es nicht, zu pflücken, es ist besser, sie sofort in Torfbecher zu setzen. Landung nach dem Rückzug der kalten Massen.

Lobularia oder Alissum ist einer der schönsten und beliebtesten Bodendecker. Ein üppiger Blütenteppich mit einer Höhe von nur 20 cm strahlt einen dicken Duft von Honig aus. Blütenstände bestehen aus winzigen Blüten mit vier Blütenblättern. Während der Blüte ist das Grün unter den dicken Kappen von Weiß, Gelb oder Lila kaum sichtbar. Von den ersten Sommertagen bis zum Frost reichlich gedeihend. Um Setzlinge auf ein Bett zu verpflanzen, brauchen Sie bis Ende Mai.

Verbena - unprätentiöse Dekorationskultur mit hoher Trockenresistenz. 20 bis 50 cm hohe Büsche mit schönem behaartem Laub und kleinen nelkenförmigen Blüten in verschiedenen Schattierungen. Regenschirm-Blütenstände erscheinen mitten im Sommer, erfreuen die Augen vor dem ersten Frost. Verbena-Setzlinge werden bis zum 20. März gesät, nachdem sie das Saatgut mit einem Wachstumsstimulator behandelt haben. Bei der Landung in der zweiten Maihälfte mögen Sämlinge keinen Überlauf.

Azarina Lazyaschaya - Lianenartiger Gast aus Mexiko. Die Länge der Wimpern beträgt 3,5 bis 4 m, die Blätter einer gesättigten grünen Farbe sind in Lappen unterteilt, wie die von Efeu. Tubular Corolla 3-4 cm lang in rosa, weiß, blau und lila Tönen gemalt. Azarina ist ideal für die vertikale Gartenarbeit. Wenn Sie Setzlinge im März bis Ende Juli säen, wird sie blühen. Es sollte in der Nähe einer zuverlässigen Stütze gepflanzt werden, wenn die Region den letzten Frost hinterlässt.

Die mexikanische Schwester von Asarins, Kobe, klettert und wächst bis zu 6 m lang vor Geißeln, und vor dem Hintergrund von geschnitzten Blättern sind große Glocken (6–7 cm) mit langen Staubblättern und einem hervorstehenden Stempel geschmückt. Farbe überwiegend lila. Das Säen von Material erfordert eine vorherige Keimung, gewachsene Sämlinge stellen Unterstützung her. Die Dekorationsperiode von Juli bis September. Das Kobeya-Klettern eignet sich ideal zum Verzieren der Fassade des Gebäudes.

Löwenmaul - Tiergärtner. Seine hellen Ohren werden im Juni erscheinen und den Ort bis Ende des Sommers schmücken. Hündchenblüten sind in verschiedenen Farben bemalt, zweifarbig und zweifarbig mit einem hellen Mund in der Röhre. Sie strahlen ein dickes Honigaroma aus. Die Höhe des Busches hängt von der Sorte von 20-100 cm ab: Aussaat Mitte März, Aussaat Mitte März, Aussaat im zweiten Jahrzehnt Mai. Setzlinge haben keine Angst vor kurzen Frösten.

Nemesia bildet verzweigte Büsche von 30 bis 60 cm Höhe mit langen, lanzettlichen Blättern. Der zweilippige Halo mit unregelmäßiger Form erreicht einen Durchmesser von 2 cm, die Farben variieren. Auf der Unterlippe ist ein heller Fleck. Große Bürsten werden unter ihrem Eigengewicht gebogen, Nemesia blüht den ganzen Sommer über. Kultur im Freiland Anfang Juni gepflanzt.

Phlox Drummond stirbt im Gegensatz zu seinen mehrjährigen Brüdern am Ende der Saison. Gerade Stiele 30-50 cm lang, bedeckt mit schmalen Blättern mit klebrigen Haaren. Die Blütenstände sind korymbisch und blühen von Juni bis zum Frost. Phlox-Blüten verströmen einen angenehmen, angenehmen Geruch und zeichnen sich durch ihre vielen Gesichter aus. Korollas sind radförmig, sternförmig und aus Frottee.

Die Palette umfasst weiße, rosafarbene, rote, violette Farbtöne, manchmal befindet sich in der Mitte ein Guckloch. Die Blütenblätter sind gegen die Sonne beständig. Der Sämling entwickelt sich zum Zeitpunkt der Pflanzung auf dem Blumenbeet (Ende Mai) sehr schnell. Auf der Oberseite der Stängel sind bereits Blütenstände sichtbar.

Stauden, die im März zur Blüte diesen Sommer gesät werden können

Die meisten Stauden werden im Allgemeinen vegetativ vermehrt, da sie bei der Sämlingskultur nur im zweiten Jahr blühen. Es gibt aber auch Vertreter der Flora und der unprätentiösen Staudenpflanzen, die im ersten Pflanzjahr mit leuchtenden Farben erfreuen werden. Sie sollten nicht auf die Fülle der Knospen in der aktuellen Saison warten, denn die volle Blüte zeigt sich im zweiten oder dritten Lebensjahr. Beachten Sie folgende Express-Stauden:

  • Gaillardia;
  • Nelkengras;
  • duftendes Veilchen;
  • Malve

Gaillardia - mittelgroße Staude (50-80 cm) mit Kamillenkörben. Blütenblätter sind gelb, orange, violett, braunrot. Corolla einfach, halbgefüllt oder Frottee. Die Dekoration dauert 60 Tage und fällt im Sommer. Sämlinge werden im Gewächshaus gezüchtet, das im August gepflanzt wird.

Nelkengras ist ein üppiger Busch mit zarten, anmutigen Trieben und einer großen Anzahl von rosa-violetten Blüten. Diese Staude gilt als das beliebteste „Werkzeug“ zum Beschneiden niedriger Bordsteine, die Höhe der Stiele beträgt 15 bis 30 cm. Das Gras ist unprätentiös und blüht 45 Tage ab Sommerbeginn. Sämlinge reagieren empfindlich auf Schwankungen des Temperaturhintergrunds und Lichtmangel. Sie kann nach dem Frostrückzug in offenem Boden gepflanzt werden.

Duftendes Veilchen kommt häufig in alten Quadraten vor, diese Pflanze mit abgerundeten Blättern und blauen oder violetten Blüten ist kaum zu vergessen. Besonders reizvoll ist der Duft einer immergrünen Bodenbedeckung. Vor der Aussaat müssen die Samen geschichtet werden.

Die stattliche Schönheit der Malve ist einjährig und mehrjährig. Hohe Büsche mit üppigen Basalblättern, langer Stiel und große Blüten mit Grammophonen werden zu einer echten Dekoration des Gartens. Die Palette der Corollas ist so groß. Dass auch ein anspruchsvoller Florist der Stockrose nicht widerstehen kann.

Ebenfalls im Februar - März kann man eine chinesische Rose der Sorte „Angel Wings“, rote Kentrantus, Perem's Kermek, Lechnis koronchaty, botanische Clematis, bärtige Penstemon säen. Ihre Blumen erscheinen in der aktuellen Saison.

Mehrjährige Blumen zur Aussaat im Februar - März

Mehrjährige Blumen sind die Favoriten der Gärtner. Sie werden oft als Pflanzen für die Faulenzer bezeichnet, weil die Pflege minimal ist und die Auswirkungen sicherlich gefallen werden. Obwohl der Anbau von Blumensetzlingen bei dieser Art der Ernte nicht beliebt ist, ziehen Gärtner es vor, die zarten Triebe unabhängig zu fördern, indem sie dem schwierigen Weg von der Aussaat bis zum Auftreten der ersten Knospen folgen. Bereits im Februar - März können folgende Kulturen ausgesät werden:

  1. Echinacea - heilende Staude mit großen Blüten, rosa Blüten. Blüht den ganzen Sommer über reich. Viele Gartenformen mit dekorativem Laub, Frotteekorolla und anderen Farbkörben wurden entwickelt. Wenn im März gesät, kann im ersten Jahr blühen. Keimung ist sehr niedrig.
  2. Iberis ist eine spektakuläre Bodenbedeckungsstaude mit gefiederten Blättern und kleinen Blüten. Üppige Blütenstände aus weißen, violetten oder rosafarbenen Tönen erfreuen die Augen zweimal im Sommer. Die Höhe beträgt nur 10 bis 20 cm, Büsche fordern die Zusammensetzung des Bodens, sie wachsen sehr schnell.
  3. Primula - unprätentiöse schattentolerante Schönheit, die im frühen Frühling blüht. Ein Strauß ovaler Blätter mit einer crenate-Kante prägt die Erde, und ein 15-25 cm langer Stachel erhebt sich darüber, bei den meisten Sorten ähneln die Blüten einer Nelke und die Farbe ist sehr vielfältig. Terry Form abgeleitet. Die Hauptschwierigkeit der Samenvermehrung ist die geringe Keimung und der Samen eines langsamen Wachstums. Die ersten Knospen müssen 2-3 Jahre warten.

Was sind die Letniki in der mittleren Bandensaat im März - April?

Die klimatischen Bedingungen in Zentralrussland legen nahe, bis Mitte Mai auf einem Blumenbeet zu landen. Die Aussaat erfolgt größtenteils im März oder April, wenn Sie mit Tageslicht auf die Sämlinge verzichten können. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die folgenden Blumen pflanzen:

  • Aster ein Jahr;
  • Tagetes (Ringelblumen);
  • Houghtons Ageratum;
  • Zinnie

Üppige Körbe mit Aster-Einjährigen werden ein wunderbarer Bestandteil des Herbststraußes sein. Der Busch hat aufrechte Stiele mit geschnitzten Blättern. Farbe, Frotteegröße und Körbegröße hängen von der Sorte ab. Es gibt ungefähr 4000 Sorten, jeder kann eine geeignete Kopie auswählen. Sie können ab Mitte März aussäen und nach Frostende umpflanzen.

Die rötlich-orangefarbenen Köpfe von Taggetes sind ein unverzichtbares Merkmal von städtischen Rabatok und Blumenbeeten. Bei der Datscha werden sie auch angebracht sein, weil der würzige Duft von Ringelblumen Schädlinge abschrecken wird. Die Höhe des Busches, die Struktur und die Größe des Korbes hängen von der Sorte ab. Große Arten werden mit Gruppen bepflanzt und verkümmerte Stäbchen eignen sich zum Füllen von Rabatok, Umrandungen und Steingartendekorationen. Der Anbau von Sämlingen erfordert keine großen Anstrengungen, sie wurden Ende Mai gepflanzt.

Ageratum Houston - thermophile Staude, die in einjährigen Kulturen angebaut wird. Höhe 10-50 cm, ovale Blätter mit gezackter Kante. Blütenstände vom Panzertyp bestehen aus kleinen Körben (1,5 cm). Flauschige Köpfe erinnern dank hervorstehender Stigmen an Löwenzahn. Blütenstände sind blau, blau, pink, weiß.

Die Blüte erfolgt 60-70 Tage nach den ersten Trieben und dauert bis zum ersten Frost. Gepflanzte Setzlinge können erst nach warmem Wetter aufgestellt werden. Setzlinge mögen keine Feuchtigkeit, sie benötigen Doppelpicks. Vorsicht vor Blättern - sie enthalten Substanzen, die Allergien und Dermatitis verursachen können!

Zinnia ist ein spektakulärer, wärmeliebender Sommerer. Hohe oder niedrige Büsche mit aufrecht stehenden Trieben werden mit großen Körben verschiedener Formen, Anzahl von Blütenblättern und Farben gekrönt. Höhe von 30 cm bis zu einem Meter. Jeder Korb bleibt für einen Monat dekorativ. Zinnia stirbt auch bei leichten Kälteeinbrüchen.

Zum Verkauf werden die Samen oft in Form einer Farbmischung angeboten. Für die Aussaat werden die Samen gekeimt, wobei geeignete Exemplare ausgewählt werden. Es ist besser, auf ein Pflücken zu verzichten, deshalb müssen Sie Zinnien in Torfbecher aussäen. Gestreckte Sämlinge können während der Transplantation vertieft werden.

Fazit

Im März pflanzen fleißige Gärtner Blumen für Sämlinge. Welche Kulturen Sie wählen müssen, liegt an Ihnen, denn jeder Vertreter der Flora ist in Aussehen und Pflegeregeln unterschiedlich. Bunte Blütenpflanzen bringen die Gestaltung des Blumengartens in Schwung und machen das Bild harmonisch und komplett.

Welche Pflanzen blühen im März?

Können Sie sich einen Garten ohne schöne Primeln vorstellen? Natürlich nicht In ihrer frühen Blüte erinnern sie uns an die Freuden des kommenden Frühlings.

Schneeglöckchen (Galanthus nivalis). Die beliebteste Primel! Diese Pflanze ist ein Symbol des Frühlings. Es blüht im Februar fast unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees und blüht bis Ende März. Die herabhängenden weißen Glocken haben ein zartes angenehmes Aroma. Die Pflanzenhöhe kann je nach Sorte 10 - 25 cm betragen, die besten Sorten sind: Flore Pleno Snowdrop, Elwesii Snowdrop, Nivalis Snowdrop.

Krokus Tommasini (Krokus tomasinianus). Diese Blume erwacht auch im Februar-März. Anmutige lila-lila Blüten mit heller Mitte lassen niemanden gleichgültig! Am Nachmittag öffnen sie sich bei klarem Wetter und nachts schließen sie. Pflanzenhöhe - 8 cm Die besten Sorten: Crocus Whitewell Purple.

Die Schwarze Nieswurz (Helleborus niger) oder Weihnachtsrose blüht im Winter an Neujahrsferien und blüht lange bis zum Frühling (wenn der Winter natürlich nicht zu streng ist). In Regionen mit kalten Wintern blühen schwarze Nieswurz später im Februar - März. Diese Pflanze hat große, in Form von Glas, weiße Blüten mit kontrastierenden gelben Staubblättern (bis zu 8 cm Durchmesser). Blüten erscheinen normalerweise getrennt auf dicken Stielen und ragen nicht über das Laub. Pflanzenhöhe - 20 - 40 cm.

Eranthis hyemalis. Helle kleine Blumen, wie kleine Sonnen im Schnee! Sehr spektakuläre Pflanze. Die Blüten sind hellgelb, kuppelförmig und haben einen Durchmesser von bis zu 3 cm. In einem milden Klima ziehen sie sich von Januar bis Februar aus dem Schnee heraus. Pflanzenhöhe - 8 - 10 cm Die besten Sorten: Erantis (Frühling) Hyemalis.

Iris net (Iris reticulata). Zwergiris wird mit ihrer Blüte im März begeistert sein. Die Blüten sind meist dreifarbig: Sie sind meist blau-violett oder violett, gelb und weiß bemalt. Pflanzenhöhe - 10-15 cm Die besten Sorten: Iris reticulata Purple Gem, Iris reticulata Joyce, Iris reticulata Alida.

Erica (Erica Carnea). Dieser immergrüne Strauch mit kleinen, nadelförmigen Blättern und glockenförmigen Blüten blüht ebenfalls sehr früh. Die Blüte beginnt im Januar und endet... im Mai! Niedrig wachsende Pflanze. Seine Höhe beträgt in der Regel 15 - 23 cm, aber es kann bis zu 30 cm hoch sein. Die besten Varianten sind: Eric White Perfection.

[mwi_product sku = "217004,217003,207031,209011,209013,209014,527004,527002" img_width = "144" desc = "false" btn_link = "anker" title_tag = "h3 ″ cols =" 4 "]

Lieferung von Zwiebelpflanzen in der Ukraine (Kiew, Donezk, Charkow, Dnepropetrowsk, Saporoschje, Iwano-Frankiwsk, Kremenchug, Ternopil, Uzhgorod, Krivoy Rog, Lugansk, Odessa, Kherson, Sumy, Tschernihiwi, Chernivtsi, Lemberg, Lemberg, Lemberg, Lemberg, Lemberg, Tscharniwzow, Lemberg, Tscharniwatski (Khmelnitsky, Simferopol, Sewastopol, Winniza, Schytomyr, Nikolaev, genau, Jalta, Melitopol, Bila Tserkva).

Welche Blumen werden im März auf Sämlinge ausgesät, sind die Top 10 am beliebtesten

Im März muss nicht darüber nachgedacht werden, welche Blumen für Sämlinge zu pflanzen sind, sondern vor allem für einjährige Blumenkulturen. Aber es gibt viele Blumen und es ist äußerst schwierig, sich an alle zu erinnern, daher wird ein solcher Spickzettel zur Rettung kommen.

Kohl (Zierkohl)

Kein häufiger Gast in einem Blumengarten, weil das Wort Kohl mit gewöhnlichem Weißkohl verbunden ist. Wer jedoch jemals einen Zierkohl gezüchtet hat, wird eine solche interessante Blume nicht ablehnen.

Brassica kam aus Japan zu uns, es waren die Japaner, die eine Zierpflanze in Betracht ziehen konnten. Sie kommt mit einem schönen, anmutigen langen Stiel und hängenden Blättern oder mit einem kurzen Stiel und Blättern, die zu einer Rosette gefaltet sind. Aus den Klassen verteilen sich Tokio, Nagoya, Lerche.

Es ist besser, Brassica-Sämlinge für eine schnellere und erfolgreichere Verwurzelung anzubauen, um die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und nachteilige äußere Einflüsse zu erhöhen. Dazu werden im März Samen in Torf-Humus-Töpfen oder Plastikbechern mit Bodengemisch aus Kompost, Torf und Gartenerde bis zu einer Tiefe von 1 cm ausgesät und in offene Erde, Töpfe oder Vasen gepflanzt, wenn die Pflanzen 2 echte Blätter haben.

Brassica wird im Frühjahr auf offenem Boden gepflanzt, wenn der Zeitraum der Rückkehr des Frostes vorbei ist. In einem Abstand von 50 bis 70 cm voneinander gepflanzt.

Die Blüte des Zierkohls erfolgt im zweiten Lebensjahr von Juli bis Oktober. Weitere Informationen zum Anbau und zur Pflege von Brassica finden Sie hier.

Kohl - dekorativer Kohl

Nelke

Von den beliebtesten Nelkenarten wählen wir Shabo und Gras. Shabo-Sämlinge werden im Januar gesät, das Gras aber erst im März, so dass die Blüte im Juni begann.

Gartennelkengras ist eine niedrig beständige Pflanze, die sich durch ihre Ausdauer- und Trockenheitsresistenz auszeichnet. Ideal für den Anbau in einem Steingarten, auf einer Bergrutsche oder in Steingärten. Säen Sie die Samen in die Bodenmischung aus Torf, Erde und etwas Sand. Tauchen Sie ab und entfernen Sie schwache Sämlinge mit dem Aussehen von 2 echten Blättern, die im April in einzelne Becher gepflanzt werden, und im Mai werden bereits gewachsene Sämlinge auf offenes Gelände übertragen. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 10 cm und wird an einer Stelle ohne Transplantat bis zu 7 Jahre.

Chinesische Nelke wird Ende März ausgesät und Ende Mai ins Freiland verpflanzt. Dies ist eine niedrige Blüte, deren Blütenstände eine einfache oder Frotteeform haben können. Widersteht Temperaturen bis -15 ° C. Es wird die göttliche Blume genannt.

Balsam

Dies sind Blumen, über die sie sagen, dass Sie viel Energie aufwenden und nichts dafür bekommen werden. Sie können dem aber nicht zustimmen. Ja, es kann notwendig sein, über wachsende Sämlinge ein wenig zu „schwitzen“, aber das blühende Blumenbeet, das Sie als Gegenleistung erhalten, wird alle Bemühungen überschatten.

Waller's Balsam - die meiste Pistotsvetsvetuschy-Sorte, die im März gesät wird. Wenn die ersten Triebe erscheinen, muss das Temperaturregime von 21-26 ° C auf 19-23 ° C auf ein kühleres geändert werden. Es ist eine schattenliebende Blume, für die die sengende Sonne katastrophal werden kann. Balsam bildet ständig Blütenstände und gibt alle Kräfte aus, daher sollten Mineralstoffzusätze in diesem Fall regelmäßig durchgeführt werden. Weitere ausführliche Empfehlungen und Tipps zum Anbau von Balsam finden Sie hier.

Primula

Diese Blumen werden mit den Wohnungen von Feen und Elfen verglichen. Sie sehen aus wie fabelhafte Häuser. Auf einem Bett passt die Primel gut zu Wirten, Farnen und Astilba. Es gibt mehr als ein halbes Tausend Sorten und Hybriden. Es wird vermutet, dass Polyantha-Varietäten gegen abrupte Änderungen natürlicher Phänomene weniger resistent sind. Für bepflanzte Primrose stammlos.

Die Keimung der Samen ist gering genug, sollte jedoch kein Hindernis für die Kultivierung darstellen. Die Keimung zu erhöhen kann eine obligatorische Passage der Schichtbildung sein. Sämlinge im März gesät. Bei der Pflege von unprätentiösen - Unkraut entfernen, wässern und gelegentlich lockern. Nach 3-4 Jahren wachsen sie und beginnen sich zu verdrängen, wodurch ungünstige Bedingungen für volles Wachstum und Blüte geschaffen werden (Blütenstände schrumpfen und Blüte wird weniger üppig).

Eine Primel, die in einem Blumenbeet erscheint, deckt Ihre Liebe zu 100% ab.

Petunie

Eine weitere schöne und häufige Pflanze im Blumengarten. Petunia wird sowohl im Freiland als auch im Topf in Töpfen angebaut. Samen werden im März auf Sämlinge gesät und im Mai in Freiland-Petunien verpflanzt. Die Blüte beginnt im Juni.

Die Samen sind sehr klein und wenn sie gesät werden, werden sie mit Sand gemischt, gewässert und mit Glas bedeckt. Wenn Triebe auftauchen, wird das Glas entfernt, die Temperatur wird auf 18 ° C gesenkt, und wenn 2-3 echte Blätter erscheinen, stoßen sie in separate Becher. Die Pflege einer Petunie unterscheidet sich nicht von der Pflege einer Nelke: Sie fügen nur eine Prise an die Spitze der Blüten, aus denen der Busch in der Breite geformt wird, und durch das Entfernen der blühenden Blütenstände stimulieren Sie das Wachstum neuer Blüten.

Ringelblumen

Diese Blumen sind ein Geschenk des Gärtners, sie sind unprätentiös und es gibt keine Schwierigkeiten, Ringelblumen zu pflanzen. In allen Bereichen des Gartens bepflanzt, mit Ausnahme von Orten in der Nähe des Teichs und festem Schatten. Sie sind hell und haben einen spezifischen Geschmack, der viele Schädlinge abschreckt. In diesem Zusammenhang werden Ringelblumen mit Kartoffeln und anderen Gemüsekulturen durchsetzt, wodurch der zusätzliche Platz der Parzelle nicht beansprucht wird.

Die Samen von Ringelblumensetzlingen wurden im März gesät und bei einer Temperatur von 18 bis 23 ° C gehalten. Legen Sie eine Drainageschicht aus zerkleinertem Stein mit einer Schicht von 2-3 cm an der Unterseite der Rassadnogo-Box ein, legen Sie das Saatgut in einem Abstand von 1-1,5 cm voneinander auf Tassen Verdickte Landung provoziert Krankheiten.

Die Ringelblumen können Ende April direkt im Freiland sein.

Süße Erbsen

Auf dem Land konnte diese Blume nicht mit einer vertikalen Gartenstruktur mit Laube, Pergola und Terrasse geschmückt werden. Blühende Rebe lange von Ende Juni bis Oktober. Süße Erbsen werden mit Samen durch Sämlinge oder durch Aussaat auf offenem Boden angebaut. Bei Sämlingen werden im März Samen in Torf-Humus-Töpfen ausgesät und im Mai zusammen mit Töpfen in Freiland gesetzt. Vor der Aussaat werden die Samen mit heißem Wasser eingegossen, einen Tag stehen gelassen, die Schale mit einer Nadel durchstochen, in ein feuchtes Tuch eingewickelt, in Polyethylen gelegt und an einem warmen Ort belassen. Wenn die Samen eintauchen, werden sie in Töpfe gepflanzt.

Die Erbse ist eine einjährige Pflanze, die jedes Jahr ihren Wachstumsort ändern muss. Ist dies nicht möglich, muss der Boden vor dem Wechsel in den freien Boden gewechselt werden.

Gatsania

Eine weitere schöne Blume, die im März auf Sämlinge aussät. In Gatsanii sehr komplexe Farbe der Blüten, und die Form ähnelt einer Mischung aus Kamille und Dahlie. Ein Grundstück mit einer solchen Blume sieht immer gut gepflegt und hell aus. Die Blüte ist während der Sommersaison ununterbrochen. Das Highlight der Gazania ist eine ungewöhnliche Eigenschaft, um die Blütenblätter nachts zu kräuseln und sich am Morgen zu entspannen, um uns Ihre Stimmungsfarben zu geben.

Gatsaniisamen einzeln in einem Abstand von 3 cm gepflanzt. Beim Anbau von Sämlingen besteht die Schwierigkeit darin, 14 Stunden lang Tageslicht bereitzustellen. Das Top-Dressing wird alle 2 Wochen mit mineralischem Komplexdünger durchgeführt. Wählen Sie für die Transplantation im Freiland einen sonnigen Platz, gießen Sie mäßig, entfernen Sie die blühenden Blütenstände.

Glocken

Der Name der Blumen ist eindeutig begründet, sie ähneln in ihrer Form kleinen Glöckchen. Staude kann lila, weiß, blau sein. Wachsen Sie sowohl im Freiland als auch in Blumentöpfen. Wunderschön dekorierte Rabatki, Steingärten, jede Gruppenlandung.

Aufgrund der geringen Größe der Samen wird die Aussaat mit Sand oder Oberfläche durchgeführt, wobei eine leichte Sandschicht gestreut wird. Die Glocken werden Anfang Juni in der Phase von 3 echten Blättern auf offenem Boden gepflanzt, wenn die Gefahr eines erneuten Frühlingsfrösten vorbei ist. Für tiefe Schatten geeignet Glocke Breitblatt, Brennnessel und Pfirsich.

Lobularia

Sehr berühmte Blume dank Schlichtheit und charmantem Aussehen. Diese Bodendeckerpflanze bedeckt den Rasen mit ihren Stielen, die nicht mehr als 20 cm hoch sind, auf sehr schöne Weise.

Sämlinge werden im März für Sämlinge ausgesät, die Triebe erscheinen in 10-14 Tagen. Im Mai ins Freiland gepflanzt, mit stabilem warmem Wetter gemäß dem 15x15 cm-Schema.

Natürlich ist dies keine vollständige Liste der Blumen, die im März auf Sämlinge gesät werden, aber es ist durchaus wert, Ihren Blumengarten unvergesslich zu machen. Sie können Verbena, Iberis, Leim, Buntköpfchen mit bunten Blättern, Brahikom und eine Reihe anderer Farben zu den obigen Farben anbringen.

Und wenn Sie im Februar keine Zeit hatten oder vergessen haben, Samen von Lobelien, Viola und Ampelpelargonium für Sämlinge zu säen, dann ist es im März nicht zu spät, um sich zu rehabilitieren, nur der Blüteprozess wird etwas verschoben.

Oase im Haus

Alles über Zimmer- und Gartenpflanzen

Hauptmenü

Artikelnavigation

Welche Blumen sollen im März auf Sämlinge gesät werden: Foto, Name, Beschreibung

Mit dem Frühlingsbeginn beginnt für die begeisterten Gärtner und Gärtner die „heiße“ Saison. Im März pflanzen sie verschiedene Gemüse und Blumen. Sommerbewohner, die ihre Parzellen kürzlich mit Blumen geschmückt haben oder sich dafür entschieden haben, neue Arten von Blütenpflanzen anzupflanzen, fragen sich: Welche Blumen sollen im März für Sämlinge gesät werden? In diesem Artikel beschreiben wir die 15 beliebtesten Blütenpflanzen, darunter sowohl einjährige als auch mehrjährige Pflanzen.

Jährliche Blumen - was im März pflanzen?

Osteospermum

Daisy-artige zarte Blüten können halbgefüllt und doppelt sein. Auf den Stielen blühen blaue, orange, weiße, violette oder rosafarbene Blüten mit hellblauer Mitte, die einen ausladenden Strauch mit einer Höhe von 30 cm bilden.

Wenn Sie im März Setzlinge pflanzen, blühen Sie im offenen Feld von Osteosperm im Juni und schmücken den Standort bis zum größten Frost. Die Pflege ist recht einfach, was Sie in unserem Artikel „Osteospermum: Pflanzung und Kultivierung aus Samen zu Hause, Fotos“ ausführlich erfahren können.

Osteosperm ist eine mehrjährige Blütenpflanze und kann in Regionen mit warmen Wintern an einem Ort jahrelang wachsen. Wenn die Temperatur im Winter unter -10 Grad fällt, können die Büsche im Herbst gegraben und bis zum Frühjahr in einem kühlen Raum gelagert werden. Es ist jedoch am besten, im März Osteosperm auf Sämlinge anzupflanzen und Ihren Garten jedes Jahr mit neuen Sorten afrikanischer Gänseblümchen zu dekorieren.

Gartenastern

Diese beliebten und von vielen Blumen geliebten Pflanzen werden von fast allen Privatbesitzern in ihren Gärten angebaut. Astern können sowohl einjährig als auch mehrjährig sein. Im März und April säen die einjährigen Setzlinge:

  1. In den zentralen Regionen (Moskau, Region Moskau usw.) werden im gesamten März Ernten produziert.
  2. Die Bewohner der späten Astern des Urals werden Ende März und der Rest im April gepflanzt.
  3. In Sibirien und weiteren nördlichen Regionen wird empfohlen, im April den Samen von Astern zu säen.

Das Pflanzdatum hängt von der Art der Blüte ab, die frühblühend, mittelblütig und spät ausfallen kann. Dementsprechend blühen sie im Juli, Anfang August und gegen Ende des Sommers mit Nadel-, pion-förmigen oder kugelförmigen Frottee- oder nicht-doppelten Blüten.

Astern sind ziemlich unprätentiös, aber einige Merkmale ihrer Pflanzung und Pflege müssen bekannt sein. Wie Sie richtig und wann Astern pflanzen, finden Sie in unserem Artikel, der sich öffnet, wenn Sie auf den hervorgehobenen Link klicken.

Sulpiglossis

Eine blühende Pflanze ist ein großer Busch mit bunten Trubkoyuzychnymi-Blüten. Blumen, die Glocken ähneln, können die unterschiedlichste Farbe haben. Im Juni blühen burgunderrote, weiße, violette, rosa, blaue oder bunte Blüten bis zum Frost.

Der Anbau von Salpiglossis-Setzlingen unterscheidet sich nicht wesentlich vom Anbau von Setzlingen anderer unprätentiöser Gartenblumen. Wie man pflanzt und wie man Salpiglossis pflegt, haben wir in einem unserer Artikel ausführlich beschrieben.

Löwenmaul

Verschiedene Snapdragon- oder Anti-Rumy-Frottee oder einfache Farben, die sehr unterschiedliche Farben haben können und sowohl monophon als auch dichroitisch sein können. Wenn im März Samen des Löwenpharynx für Setzlinge ausgesät werden, blühen sie im Frühsommer, und bei entsprechender Pflege blühen sie bis zum Beginn der kalten Herbsttage.

Azarina Lazyaschaya

Eine einjährige Pflanze mit langen Stielen und efeuartigen Blättern im Juni blüht violette, blaue, violette oder weiße röhrenförmige Blüten. Die Höhe der Sprossen von Asarin kann drei bis neun Meter betragen, so dass sie zum Dekorieren von Pavillons, einer Veranda oder zum Abdecken unansehnlicher Bereiche an der Hauswand verwendet werden kann. Blüte Azarina Lazyaschaya mit der richtigen Pflege wird bis zum Frost sein.

Damit die Pflanze verzweigt und buschig wird, klemmen ihre Spitzen nach den Sämlingen und werden stärker.

Kobeya Lazyaschaya

Eine weitere schöne Rebe, mit der Sie jede Ecke des Ferienhauses oder Gartengrundstücks dekorieren können. In den südlichen Regionen kann sie als Staude und in Gebieten mit kalten Wintern nur einjährig angebaut werden.

Kobeya lazyaschaya unterscheidet herzförmige Blätter und große Blüten in Form von Glocken. Beim Pflanzen von Sämlingen im März bilden sich hellviolette, zarte Flieder, kastanienbraune oder weiße Knospen, die im Juli geöffnet werden. Kobe wird von der Blüte bis Oktober begeistert sein.

Damit Kobe-Sämlinge ein gutes Wurzelsystem entwickeln und die Rebe im Garten wachsen kann, müssen Sämlinge mit zwei echten Blättern in einzelne Töpfe gepflanzt werden. Während des Wachstums müssen gewachsene Sämlinge zweimal mit Humat gefüttert werden.

Levka oder Mattiola

Diese Kreuzblütler-Staudenpflanze hat nicht nur schöne Blüten, sondern auch ein berauschendes Aroma. Damit im Sommer einfache und doppelt gelbe, lila, weiße oder rosa Blüten die Blumenbeete schmücken, pflanzen sie sie Ende März auf Sämlinge. Wenn Sie das Saatgut früher säen, brauchen die Sämlinge Licht.

Die im Frühling oder Frühsommer gepflanzten Mattioli-Büsche können schnell wachsen und je nach Sorte 20 bis 80 cm hoch werden, an der Spitze des Stängels bilden sich vor der Blüte Blütenstände.

Es gibt verschiedene Arten von Levkoy, von denen einige im Sommer blühen, während andere näher am Fall und am Frost blühen.

Phlox Drummond

In fast jedem Sommerhäuschen gibt es ein Bett mit Phlox. Unter diesen schönen und von vielen Blumen geliebten kann man die Drummond Phlox unterscheiden. Es unterscheidet sich von regenschirmförmigen Blütenständen, die aus roten, violetten, cremefarbenen, lila, weißen oder rosa Blüten gesammelt werden.

Die Pflanzung von Sämlingen sollte Ende März erfolgen und dann im Mai oder Juni mit ihren schönen Knospen erfreuen.

Um Büsche üppig zu bekommen, sitzen die Setzlinge in separaten Töpfen in der Phase des Erscheinens des ersten wahren Blattes, und wenn sie auf fünf Blättern erscheinen, klemmen Sie die Spitzen der Pflanzen.

Süßer Tabak

Dieses wunderschöne, jährlich blühende Zierde hat seinen Namen dafür, dass der Duft der Blumen faszinierend ist. Erfahrene Gärtner bauen aus drei Gründen eifrigen Tabak an:

  • große sternförmige Blüten können von Juni bis September die unterschiedlichste Farbe haben und blühen;
  • Die Knospen öffnen sich am Abend und verströmen ein berauschendes, wahnsinnig leckeres Aroma.
  • Die Pflanze besteht aus Phytonziden, die alle Kulturpflanzen vor Schädlingen schützen.

Sootlings werden im März oder Anfang April Ruß-Tabak gepflanzt. Wenn die Wohnung oder das Haus keine nach Süden oder Westen gerichteten Fenster hat, benötigen die Sämlinge möglicherweise zusätzliche Beleuchtung.

Cleome stachelig

Eine sehr ungewöhnliche Pflanze zeichnet sich durch Blütenstände aus, die wie ein Springbrunnen oder eine Herde Kolibris aussehen. Der spezifische Geruch von Blumen macht Angst vor schädlichen Insekten, und geschnittene Blütenstände können zu Bouquets verarbeitet werden, da sie lange im Wasser verbleiben.

Es wird empfohlen, im März einen stacheligen Kleber zu pflanzen, der dann im Juni mit rosa, gelben, violetten oder weißen Blüten blüht. In den Knospen befinden sich lange Staubblätter, die wie Champagner- oder Spinnenbeine aussehen.

Die Schösslinge des Barbaceus-Cleoms sind sehr dünn und schwach, daher sollten sie besonders beachtet werden:

  • zeitgerechte bewässerung;
  • zusätzliche Beleuchtung ist erforderlich, um die Tageslichtzeit um 4 Stunden zu erhöhen;
  • Plektren, wenn zwei echte Blätter erscheinen;
  • nach der Ernte alle zwei Wochen füttern;
  • Gießen mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat, um Pilzkrankheiten vorzubeugen.

Bei der Gestaltung von Landschaften kann Leim zum Dekorieren von Blumenbeeten, als zentraler Punkt in einem Blumenarrangement, zum Erstellen einer Hecke oder nur für einzelne Anpflanzungen verwendet werden.

Was im März pflanzen, mehrjährige Blumen?

Echinacea

Um diese Zierblume mit verschiedenen nützlichen Eigenschaften in Ihrem Garten anzubauen, sollten die Samen Anfang März eingeweicht werden. Das Pflanzenmaterial von Echinacea hat eine geringe Keimfähigkeit, daher wird es vor der Aussaat eingeweicht und mit Sprossen in den Boden gepflanzt.

Shoots können in einem Monat oder sogar in einem halben Monat erscheinen, daher müssen Sie geduldig sein. Darüber hinaus ist Echinacea launisch und erfordert etwas Pflege. Wenn jedoch alles richtig gemacht wird, werden im Juli die Vorstadtgebiete mit rosa Himbeerblüten von Echinacea geschmückt.

Alle Teile der Pflanze haben vorteilhafte Eigenschaften und werden in der traditionellen Medizin häufig verwendet. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserem Artikel "Die erstaunliche Blume Echinacea - nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen."

Alyssum annual oder lobularia

Ein Bodendecker mit hellen Farben in Weiß, Rot, Lila, Lila oder Zitronengelb blüht von Frühling bis Herbst. Es gibt mehrjährige Arten von Lobularien, bei denen die Blätter auch im Winter nicht absterben.

Alyssums wachsen in der Breite, so dass der Abstand zwischen ihnen mindestens 40 cm betragen sollte, wenn sie auf einem Blumenbeet gepflanzt werden, sie brauchen keine Pflege, sie sind trockenresistent und kaltresistent. Für Sämlinge Lobularia im Februar oder Anfang März gesät. Sie blühen etwa 7-8 Wochen nach der Keimung. Um zu blühen war reichlich vorhanden, nach dem Pflücken wird empfohlen, die Seitentriebe der Sämlinge zu beschneiden.

In der Landschaftsgestaltung verwendete Alissuma Steingärten, Steingärten und Grenzen. Sie können in Blumenbeeten gepflanzt werden, in denen die Knollenpflanzen im Frühling blühen.

Glocken

Sehr unprätentiöse süße Glocken können auf fast jedem Boden und unter allen Bedingungen wachsen. Damit blaue, weiße oder violette Blüten im ersten Jahr nach dem Pflanzen auf einem Blumenbeet im Juni blühen, sollten die Samen der Glockenblumen im März gepflanzt werden. Säen Sie sie auf eine Schneeschicht, die den Boden bedeckt. Die Ernten werden mit Zellophan bedeckt und in die Gemüsebox des Kühlschranks gelegt. Nach zwei Wochen werden sie einem warmen Ort ausgesetzt und wachsen wie Sämlinge anderer Blumen.

Iberis

Eine Bodendeckerpflanze zeichnet sich durch kriechende Triebe aus, die so viele Blüten produzieren können, dass Sie manchmal die Blätter nicht sehen können. Iberis Blumen blühen im Mai und können eine rote, lila, lila, rosa oder weiße Farbe haben. Sie blühen zwei Monate lang und strahlen ein angenehmes Aroma aus.

Pflanzliche Iberis Samen sollten im März sein. Die Pflanze hat zarte Wurzeln, daher werden Ernten in Torftabletten oder einzelnen Töpfen produziert.

Nelke Travyanka

Ein weiterer mehrjähriger Bodendecker, der bei Gärtnern beliebt ist. Die Nelke Travyanka blüht lange und wird daher häufig zur Dekoration von felsigen Gebieten, Alpinrutschen und Steingärten verwendet.

Helle violette Blüten mit scharfen Nelken an den Rändern der Blütenblätter blühen im Mai und blühen, bis kalte Tage kommen.

Nelke wird im Grassämling-Verfahren angebaut, für das sie im März Samen pflanzen. Nelkensetzlinge sind unprätentiös, mögen aber die Hitze nicht, daher werden die Sämlinge bei einer Temperatur von etwa + 4 Grad gezüchtet. Sie werden nach Bedarf bewässert und zwei Wochen nach der Ernte mit Mineraldünger gefüttert. Die Nelke Travyanka blüht zwei Wochen nach dem Auflaufen der Triebe.

Weitere Informationen Über Die Arten Von Allergien