Haupt Symptome

Top 10 Cremes für atopische Dermatitis

Feature-Bewertung

Die atopische Dermatitis ist eine erschreckende Diagnose, die jedes Kind verängstigen kann. Egal wie traurig es klingen mag, eine chronische allergische Dermatitis tritt in 75% der Fälle auf, wie bei Kindern unter einem Jahr. Die Manifestation von Zeichen der AD, wie sie auch genannt wird, kann sich jedoch auch in einem Vorschulkind manifestieren. 90% der Kinder unter 7 Jahren leiden an dieser Krankheit.

Normalerweise tritt ein unangenehmer Hautausschlag bei Menschen auf, die genetisch zur Atopie veranlasst sind - der Sammelbezeichnung für alle Manifestationen allergischer Reaktionen (einschließlich Urtikaria, Ekzem, Pollinose und anderen Krankheiten). Die Krankheit ist gekennzeichnet durch Hautausschläge, erhöhte Überempfindlichkeit gegen Nicht-Allergene. Im Sommer verläuft es ruhig mit der Beobachtung der Remission, in der kalten Jahreszeit wird es verschlimmert.

Einer der effektivsten Behandlungsansätze ist komplex: der Versuch, den Ausbruch der Krankheit von innen und außen zu stoppen. Ein kompetenter Arzt muss bei der Erstellung einer Behandlungskarte nicht nur auf Antihistaminika achten, ohne die auf allergische Reaktionen nicht verzichtet werden kann, sondern auch auf die Befeuchtung der Haut. Sie werden in der Lage sein, den Juckreiz zu reduzieren und das Kind zu beruhigen.

Wir haben ein Ranking der besten Cremes für die äußerliche Anwendung erstellt. Sie werden dazu beitragen, den Rückfall zu lindern. Vergessen Sie nicht, dass Sie vor dem Kauf einen Arzt konsultieren müssen.

Top 10 der besten Cremes für atopische Dermatitis

10 La Cree

Das kosmetische Produkt wird wahrscheinlich kein Allheilmittel gegen atopische Dermatitis sein, sondern eine ausgezeichnete Quelle für feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe, die zur Wiederherstellung der Haut beitragen. Ein besonderer Vorteil der Creme ist ihre Vielseitigkeit, da sie zur Behandlung von Kindern ab den ersten Lebenstagen verwendet werden kann. Das Medikament soll Irritationen und Rötungen auf der Haut reduzieren sowie Herde von Dermatitis stoppen.

Das breite Anwendungsspektrum von LaCree wird durch seine vorteilhafte Zusammensetzung bestimmt - basierend auf natürlichen Ölen und Pflanzenextrakten. Das Medikament wird ohne ärztliches Rezept abgegeben, und Sie können es einmalig oder für längere Zeit verwenden, um die Haut mit Feuchtigkeit und gesunden Fetten zu sättigen.

9 Elokom

Weiche Creme wird in der Regel bei Entzündungen und Juckreiz, bei Dermatitis verschrieben. Das Medikament ist kostengünstig, sollte jedoch während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Vorsicht angewendet werden. Damit können Sie die betroffenen Stellen im Gesicht nicht behandeln. Das Medikament sollte nur einmal am Tag verwendet werden, was den Behandlungsprozess erleichtert.

Die Dauer der Anwendung von Elocom wird in der Regel vom Patienten selbst bestimmt, da die Reduktion der Behandlungstage durch eine Abnahme der Dermatitiszentren verursacht werden sollte. Die Behandlung von Kindern sollte unter strenger ärztlicher Aufsicht erfolgen, da die Konzentration des Arzneimittels für die Aufnahme eines erwachsenen Organismus ausgelegt ist. In der Regel reicht für ein Kind nur ein kleiner Bruchteil der für Erwachsene vorgeschriebenen Dosis aus.

8 Afloderm

Ein Hormonarzneimittel, das zur Behandlung von "sanften" Zonen eingesetzt wird - Gesicht, Brust, Hals und Genitalien. Afloderm erlaubt die Anwendung für Kinder ab 6 Jahren sowie für schwangere und stillende Frauen. Die Creme wirkt entzündungshemmend und reduziert auch den Juckreiz der Haut, der für atopische Dermatitis charakteristisch ist.

Laut Aussage kann es auch bei Sonnenbrand und allergischen Reaktionen auf Insektenstiche angewendet werden, was seine Universalität nahelegt. Das Medikament ist möglicherweise für einige Patienten nicht geeignet, insbesondere bei Überempfindlichkeit gegen die Komponenten. Im Allgemeinen bemerken Benutzer jedoch einen positiven Trend bei der Verwendung von Afloderm.

7 Lorinden C

Creme-Creme Lorinden C zieht schnell in das Stratum corneum ein und trägt dazu bei, dass die Inhaltsstoffe tief unter die Haut dringen. Das Wachs und das Vaseline in der Zusammensetzung haben nicht nur feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, sondern sie "versiegeln" auch irgendwie die Feuchtigkeit und das Medikament im Inneren. Die therapeutische Wirkung des Mittels kann sich erhöhen, wenn ein Verband an der betroffenen Stelle angelegt wird. Der einzige Nachteil der Creme ist die Unmöglichkeit ihrer Anwendung auf der empfindlichen und dünnen Haut des Gesichts.

Das Medikament kann nicht für virale Hauterkrankungen wie Herpes sowie Krampfadern verwendet werden. Die Behandlung mit Kindern unter 10 Jahren ist ebenfalls verboten. Laut den Bewertungen empfehlen die Patienten, sich strikt an den vom Arzt verordneten Behandlungsplan zu halten, die Dosen nicht zu überschreiten und die Creme nicht zu lange auf große Hautflächen aufzutragen.

6 Akriderm Gent

Weiße Creme, entwickelt für antiallergische und entzündungshemmende Wirkung. Es gilt als Antibiotikum. Daher empfehlen Apotheker und Ärzte, Acriderm während der Stillzeit und zur Behandlung von atopischer Dermatitis bei Kindern unter einem Jahr mit Vorsicht zu verwenden. Die Liste der Indikationen für die Anwendung umfasst fast das gesamte Spektrum der Hautkrankheiten. Dies zeigt die Wirksamkeit des Medikaments bei der Bekämpfung einer Vielzahl von Problemen.

Das Arzneimittel hat eine ausreichend große Liste von Kontraindikationen und möglichen Nebenwirkungen. Daher muss der Kauf mit besonderer Sorgfalt erfolgen, um den Krankheitsverlauf nicht zu verschlechtern. Ärzte empfehlen, vor Beginn der Selbstbehandlung einen Dermatologen - Allergologen aufzusuchen.

5 Empfindlich

Das französische Medikament, das in Form einer Creme in einer praktischen Flasche hergestellt wird, soll die geschädigte Haut schützen und eine feuchtigkeitsspendende Wirkung haben. Hersteller des Produkts positionieren es als sanftes Medikament für die Pflege empfindlicher Haut, die zur Atopie neigt, und zur Entwicklung von Dermatitis. Die Indikationen für die Anwendung umfassen auch das Vorhandensein von roten "Netzen" auf der Haut, ein Gefühl von Enge oder Brennen, Psoriasis. Das Medikament wurde hauptsächlich entwickelt, um die Einstellung zu beschädigter Haut zu ändern, was eine sorgfältige und aufmerksame Pflege erfordert.

Die Wirkstoffe in der Zusammensetzung sind Glycerin, Wachs und Vitamin E. Die ersten beiden Bestandteile werden verwendet, um den verlorenen Hauttonus und die feuchtigkeitsspendende Dosis wiederherzustellen. Der letzte - versucht die Durchblutung zu erhöhen, die Zellatmung zu erhöhen und die Auswirkungen von Sonnenstrahlen auf geschädigte Bereiche zu reduzieren. Die Creme ist ein nicht-hormonelles Medikament, mit dem sie zur Behandlung von Kindern verwendet werden kann.

4 Elidel

Ein anderes Medikament mit feuchtigkeitsspendender Wirkung. Trotz der Vorteile kann es bei unsachgemäßer Anwendung und bei Nichtbeachtung der Anweisungen gesundheitsschädlich sein. Elidel ist in Apotheken relativ leicht zu finden. Trotz seiner Verfügbarkeit wird das Instrument für schwangere und stillende Frauen nicht empfohlen. Ärzte sollten in diesem Fall nach Analoga von Medikamenten suchen, die Sie in unserem TOP finden können.

Die Creme wird bei Psoriasis und atopischer Dermatitis verschrieben, die letztere kann jedoch verschlimmert werden, wenn der Patient überempfindlich gegen die Bestandteile des Arzneimittels ist. Bei der Anwendung der feuchtigkeitsspendenden Wirkung von Elidel werden die von atopischer Dermatitis betroffenen Hautbereiche mit großer Vorsicht betroffen. Um unangenehme Situationen vor der Anwendung zu vermeiden, sollten Sie Ihren Arzt sorgfältig beraten.

3 Belobaza

Belobaza ist ein Feuchtigkeitsspender für trockene und sehr trockene Haut und stellt sofort den Wasserhaushalt wieder her. Die Wirkung des Arzneimittels ist kumulativ, daher empfehlen Ärzte die regelmäßige Anwendung. Mit einer komplexen Therapie in Kombination mit Antihistamin-Pillen oder -Injektionen bekämpft Belobaz aktiv die Atopizität der Haut und wirkt erweichend und regenerierend auf das mit Chemikalien in Kontakt kommende Integument.

Die Empfehlungen der Ärzte stimmen häufig mit den Anweisungen für die Anwendung der Creme überein. Es sollte mehrmals täglich mit einer dünnen Schicht auf der betroffenen Fläche aufgetragen werden. Das Medikament zieht schnell ein und hinterlässt keinen Film auf der Haut. Aufgrund seiner Zusammensetzung kann Belobaz von stillenden Frauen und kleinen Kindern verwendet werden.

2 Betaderm

Die Droge ist eine weiße Creme, deren Zusammensetzung eine Kombination aus Betamethason und Gentamicin ist. Das Produkt enthält auch ein Antibiotikum, das den Behandlungsprozess beschleunigt. Neben der atopischen Dermatitis wird Betaderm zur Anwendung bei Dermatosen, Ekzemen, Psoriasis und allergischer Kontaktdermatitis empfohlen. Betaderm wird selten zu einem Aggressor der Haut und verursacht praktisch keine negativen Reaktionen bei Patienten, die sich in Brennen und Jucken äußern.

Das Medikament wird nicht für schwangere Frauen empfohlen, in der Stillzeit, unter 2 Jahren und mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Medikaments. Laut Bewertungen ist Betaderm ein ziemlich effektives Werkzeug, das aktiv arbeiten kann und sogar effektiver ist als teure Analoga. Es ist unmöglich, den demokratischen Preis des Instruments nicht zu bemerken, der vielen Menschen mit Hautkrankheiten hilft.

1 Eplan

Bewertung der besten Cremes von atopischer Dermatitis Köpfe fast universelles Mittel gegen Hautkrankheiten - eplan. Gemäß den Anweisungen kann das Produkt bei Hautverletzungen verwendet werden, da es aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Zusammensetzung die Wundheilung bei allen Arten und Verbrennungsgraden beschleunigt, um die Haut bei der Arbeit mit Chemikalien zu schützen sowie Hautkrankheiten wie Akne vulgaris zu bekämpfen. Ekzem, Psoriasis, Geschwüre und Dermatitis. Das Tool enthält keine Antibiotika und hormonellen Komponenten und kann daher unabhängig vom Alter des Patienten verwendet werden.

Das Medikament Eplan ist in drei verschiedenen Formen erhältlich - Creme, Lösung und Serviette. Zusätzlich zu der feuchtigkeitsspendenden Wirkung empfehlen Ärzte, das Arzneimittel zur ersten Hilfe zu verwenden und es wegen seiner Vielseitigkeit möglichst in der Erste-Hilfe-Packung aufzubewahren. Der demokratische Preis und die Bequemlichkeit der verfügbaren Formulare ermöglichen es, dass die Vorbereitung jederzeit zur Verfügung steht.

Cremes für atopische Dermatitis bei Kindern

Die Verwendung von Cremes in der Atopie ist ein wichtiger therapeutischer Schritt. Alle bei der atopischen Dermatitis verwendeten Cremes sollten eine schnelle und dauerhafte klinische Wirkung haben und durch ihre Anwendung keine negativen Auswirkungen haben. Bei Kindern verwendete Arzneimittel haben eine hypoallergene Zusammensetzung und enthalten keine hochallergenen Zusätze oder aromatischen Duftstoffe.

Wann werden sie angewendet?

Cremes zielen auf verschiedene Stadien der Krankheit ab. Atopische Haut ist sehr anfällig für verschiedene allergene Substanzen. Chemische Zusatzstoffe können leicht zu neuen Erscheinungsformen entzündlicher Hauterkrankungen führen. Zusammensetzungen, die sich auf die natürlichen Bestandteile des menschlichen Körpers beziehen, können praktisch keine ausgeprägten klinischen Symptome und Manifestationen der Krankheit verursachen.

Cremige Texturen werden verwendet, um zu durchlässige Haut zu behandeln und starke Abplatzungen zu beseitigen. Diese unerwünschten Symptome treten häufig bei Kindern mit Atopie auf.

Die dichte und ölige Textur der Creme lässt sie perfekt in die Dermis eindringen und bietet eine gute therapeutische Wirkung. Normalerweise genügen 5-10 Minuten, um solche Produkte aufzusaugen. Cremes mit Nährölen in ihrer Zusammensetzung können länger aufgenommen werden.

Die in der Produktzusammensetzung enthaltenen Wirkstoffe wirken in den tiefsten Schichten der Dermis. Cremes enthalten normalerweise entzündungshemmende Zusätze und natürliche Regenerationskatalysatoren. Oft fügen sie Panthenol, Provitamine A, Tocopherol sowie natürliche Extrakte aus Pflanzen hinzu. Derartige Zusammensetzungen der Produkte bieten maximale hypoallergene Eigenschaften und einen breiten Wirkungsbereich.

Aufgrund der Inhaltsstoffe des Produkts können alle Cremes in verschiedene Kategorien unterteilt werden. Gute Feuchtigkeitscremes sollten eine anhaltende und schnelle klinische Wirkung haben. Bei der Anwendung ist das Ergebnis in der Regel nach den ersten Tagen seit Beginn der Verwendung sichtbar.

Alle Cremes, die verwendet werden, um die Manifestationen von Atopie auf der Haut zu behandeln, können in verschiedene Arten unterteilt werden:

Juckreiz Sie enthalten in der Regel Wirkstoffe, die die Entzündung stoppen und den Juckreiz der Haut beseitigen. Antihistaminpräparate beseitigen den Juckreiz und verbessern die Gesundheit eines kranken Kindes. In der Regel werden diese Mittel für die gesamte Dauer des Akutprozesses zugewiesen. Im Durchschnitt für 10-14 Tage. Die langfristige Verwendung solcher Cremes kann süchtig machen und muss durch eine andere ersetzt werden.

Hormonell Enthalten als Teil von Glukokortikosteroidhormonen. Meist Prednison, Hydrocortison oder Fluticason. Kann im späten Stadium der Erkrankung oder bei Komplikationen verschrieben werden. Wird auch häufig für langfristige Geschwüre oder Wunden verwendet. Sie stoppen Entzündungen in den intradermalen Schichten und reduzieren die Menge an entzündlichen Substanzen, die während einer Allergie gebildet werden.

Nicht hormonell oder entzündungshemmend. Für den Zeitraum der Verschlimmerung ernannt. Üblicherweise nicht länger als zwei Wochen anwenden. Mit einem langen Empfang - kann süchtig machen und fast keine Wirkung haben. Eingeschlossen in die Zusammensetzung von entzündungshemmenden natürlichen und synthetischen Ergänzungen helfen unerwünschte Symptome zu beseitigen. Beseitigen Sie die ausgedrückte Rötung gut und reduzieren Sie Hautjucken.

Antibiotika enthalten. Mit dem Auftreten bakterieller Komplikationen ernannt. Häufiger während sekundärer Infektionen. Die Verwendung solcher Mittel ermöglicht es Ihnen, mit verschiedenen Arten von Staphylokokken- und Streptokokkeninfektionen effektiv umzugehen. Viele medizinische Cremes enthalten neben antibakteriellen Zusätzen auch Antimykotika. Dieser Komplex hilft, mit verschiedenen Arten von Hautinfektionen effektiv umzugehen.

Feuchtigkeitscremes Hilft bei starker Trockenheit und befeuchtet die empfindliche Haut des Babys. Stellen Sie sicher, dass Sie sich bei allen Kindern mit atopischen Erkrankungen bewerben. Nach Meinung vieler Mumien: Nach der Verwendung solcher Produkte wird die Haut von Babys weicher und fühlt sich zarter an. Durch die sichere Anwendung der Zusammensetzung können solche Cremes bereits ab den ersten Tagen nach der Geburt verwendet werden.

Was ist zu beantragen?

Derzeit können Sie in Apotheken eine Vielzahl verschiedener Cremes für die Behandlung von Atopie bei Kindern kaufen. Alle Medikamente haben eine sichere Zusammensetzung und können effektiv in der pädiatrischen Praxis eingesetzt werden. Sie können die Mittel lange verwenden, bis die Symptome vollständig beseitigt sind oder das Wohlbefinden des Kindes verbessert ist.

Topicrem

Enthält viele feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe. Weicht raue Hautpartien perfekt auf, ohne ölige Filmbildung zu verursachen. Das Medikament wird schnell absorbiert. Kann mehrmals am Tag verwendet werden. Verbessert die Wasser-Lipid-Zusammensetzung der Haut. Kann bei kleinen Kindern verwendet werden.

Salben und Cremes für atopische Dermatitis für Erwachsene und Kinder

Atopische Dermatitis ist eine häufige Erkrankung, die sowohl Erwachsene als auch Kinder, einschließlich Neugeborener, betreffen kann.

Diese Erkrankung ist eine chronische Form der atopischen Dermatitis, eine Manifestation der Haut bei einer allergischen Reaktion des Körpers und tritt in der Natur immer wieder auf und tritt gelegentlich während eines Lebens bei einem Patienten auf.

Therapie

Bei der Behandlung der atopischen Dermatitis spielt die lokale Therapie mit externen Mitteln wie Salben, Cremes, Gelen eine wichtige Rolle.

Die spezifische Art der Therapie wird vom behandelnden Arzt je nach Schwere der Erkrankung, Alter des Patienten und anderen Faktoren individuell verschrieben.

Die Zusammensetzung und das Expositionsverfahren für Fremdmittel sind in hormonelle und nicht hormonelle Medikamente unterteilt.

Hormonelle Drogen

Der Wirkstoff in Hormonpräparaten sind Glucocorticoidhormone, mit denen Sie die Hauptsymptome der Krankheit schnell aufhalten können:

  • Allergischer Hautausschlag mit übermäßiger Trockenheit;
  • Jucken der Haut;
  • Durch die Erscheinungen der Exsudation (mit feuchten Sekreten).

Aufgrund der therapeutischen Wirkung von Hormonpräparaten teilen sich:

  • Schwache Aktivität: Prednisol- und Hydrocortison-Salbe;
  • Mittlere Aktivität: Afloderm, Lorinden;
  • Potent: Advantan, Beloderm, Elokom;
  • Am aktivsten: Dermoveit.

Hormonpräparate sind je nach Freisetzungsform Salben und Cremes.

Hormonelle Salbe

  1. Prednisol (Prednison) und Hydrocortison (Hydrocortison) Salben werden für mildere Formen der Krankheit verschrieben.
  2. Afloderm (Alclomethasondipropionat) - verwendet bei trockener, flockiger Dermatitis, wirkt okklusiv (isolierend). Entwickelt für Erwachsene und Kinder ab 6 Monaten.
  3. Lorinden (Flumethason) - kann zusätzlich die antimikrobielle Komponente Clioquinol - Loriden C oder Salicylsäure mit antiseptischer Wirkung enthalten - Lorident A.
  4. Advantan (Methylprednisolon Aceponon) - ab 4 Monaten ernannt, bei der Behandlung von Dermatitis mit starkem Juckreiz, Schälen und Schmerzen der Haut.
  5. Beloderm (Betamethasondipropionat) - hat eine antiallergische, juckreizlindernde, anti-exsudative (beseitigt das Ödem) und wirkt okklusiv.
  6. Wird bei chronischen Dermatosen verwendet, begleitet von trockenen, schuppigen Hautläsionen bei Erwachsenen und Kindern, die älter als 6 Monate sind.
  7. Elokom (Mometasonfuroat) - hat eine lokale entzündungshemmende und juckreizlindernde Wirkung.
  8. Dermoveit (Clobetasol) ist ein wirksames Hormonmittel, dessen therapeutische Wirkung darauf gerichtet ist, die schweren Symptome der Dermatitis, die von übermäßiger trockener Haut begleitet werden, zu beseitigen. Rezeptpflichtige Medikamente sind bei Kindern bis zu einem Jahr kontraindiziert.

Hormonelle Cremes

  • Afloderm - geeignet für die Behandlung von allergischen Hautausschlägen an empfindlichen Hautpartien (Gesicht, Hals, Genitalbereich und Brust). Wenn es aufgetragen wird, zieht es leicht ein, ohne einen fettigen Glanz zu hinterlassen.
  • Futsikorta (Betamethason) - wird bei atopischer Dermatitis verwendet, begleitet von bakteriellen Infektionen.
  • Advantan - enthält eine geringe Fettkonzentration in der Zubereitung, daher wird es für die Verwendung bei fettiger Haut empfohlen und ist auch für die Anwendung auf der Kopfhaut unter dem Haar geeignet.
  • Ecol - wird zur Behandlung von atopischer Dermatitis bei Erwachsenen und Kindern über 2 Jahre verwendet. Nicht für die Verwendung in offenen oder empfindlichen Körperbereichen empfohlen.
  • Beloderm - zur Behandlung einer akuten Erkrankung verordnet, begleitet von "weinenden" Hautläsionen.
  • Dermoveit - wird für starke entzündliche Prozesse in der Haut unter Freisetzung von Exsudat verwendet.

Die Creme wird empfohlen, wenn sie tagsüber auf die exponierten Gesichts- und Körperpartien aufgetragen wird oder die betroffene Haut unter der Kopfhaut behandelt wird.

Merkmale der Verwendung von Hormonpräparaten


1. Die Therapie mit hormonellen Mitteln sollte verschrieben und unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.

2. Es gibt folgende Gegenanzeigen:

  • Pilzhautläsionen;
  • Verletzung der Hautintegrität;
  • Tuberkulose;
  • Syphilis;
  • Leber- und Nierenversagen;
  • Individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge;

3. Es sollte während der Schwangerschaft, Stillzeit und in der Kindheit mit Vorsicht angewendet werden.

4. Bei längerer Therapie mit externen hormonellen Wirkstoffen gewöhnt sich der Körper an den Wirkstoff und die therapeutische Wirkung nimmt ab;

5. Aufgrund des Entzugsrisikos kann die Behandlung von Hormonarzneimitteln nicht abrupt abgebrochen werden. Dosierung und Häufigkeit der Anwendung sollten schrittweise reduziert werden.

6. Mögliche Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen:

  • Atrophie;
  • Verdünnung der Haut;
  • Erhöhter Haarwuchs in den behandelten Bereichen;
  • Negative Auswirkungen auf das Hormonsystem und die Leber des Patienten;
  • Die Bildung von Steinen im Urogenitalsystem.
zum Inhalt ↑

Nicht-hormonelle Drogen

Sie enthalten aktive chemische oder pflanzliche Komponenten.

Nichthormonale Medikamente sind in Form einer Salbe oder Creme erhältlich.

Nicht-hormonelle Salbe

  • Panthenol (Dexpanthenol) - reduziert Hautirritationen, fördert die Regeneration des Gewebes und beschleunigt die Heilung von Rissen und Kratzern.
  • Es wird für trockene, befallene Haut verwendet. Die Anwendung des Arzneimittels unter einer Windel oder einer luftdichten Bandage ist zulässig, wodurch die Wirksamkeit erhöht wird.
  • Radevit ist ein entzündungshemmendes und juckreizstillendes Mittel. Grundlage ist das therapeutische Zusammenspiel der Vitamine A, E, D2.
  • Es hat eine weichmachende Wirkung auf die Haut und beschleunigt ihre Regeneration. Gut geeignet für Überempfindlichkeit der Haut, wird verwendet, um die Entwicklung eines "Entzugssyndroms" nach Beendigung der Hormontherapie zu verhindern.
  • Protopic (Tacrolimus) - wirkt entzündungshemmend. Es wird zur Vorbeugung und Behandlung von atrophischer Dermatitis bei Erwachsenen und Kindern über 2 Jahren (wie von einem Arzt verschrieben) verschrieben.

Hormonelle Creme

  • Bepantin plus (Dexpanthenol) wird zur Verringerung von Hautentzündungen verwendet, insbesondere bei einem Infektionsrisiko für die betroffenen Bereiche.
  • Geeignet für feuchte Hautausschläge, sollte nicht unter der Windel aufgetragen werden.
  • Hautkappe (Zinkpyrithionat) - wirkt antibakteriell, entzündungshemmend, antiproliferativ (hemmt das Wachstum von Krebszellen). Es wird bei verschiedenen Arten von Dermatitis angewendet, einschließlich zur Bekämpfung der atopischen Form der Krankheit bei Erwachsenen und Kindern, die älter als 1 Jahr sind.
  • Exoderil (Naftifine) ist ein Antimykotikum. Es wird als Antipruritikum bei der Behandlung von atopischer Dermatitis eingesetzt.
  • Elidel (Pimecrolimus) ist ein entzündungshemmendes Mittel, das zur Behandlung der atopischen Dermatitis bei Erwachsenen und Kindern ab 3 Monaten (wie von einem Arzt verschrieben) verschrieben wird.

Anwendungsfunktionen

Bei Erwachsenen

Für die Behandlung der atopischen Dermatitis bei erwachsenen Patienten sind abhängig von der Schwere der Erkrankung sowohl hormonelle als auch nicht hormonelle Arzneimittel geeignet.

Ein wichtiger Indikator bei der Wahl der Behandlung ist das Vorhandensein oder Fehlen einer individuellen Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten von Arzneimitteln.

Bei Kindern und Kleinkindern

Die Therapie der Dermatitis bei Kindern im Frühstadium wird mit der Verwendung gutartigerer Arzneimittel durchgeführt:

In Ermangelung positiver Therapieergebnisse werden Hormonpräparate verschrieben.

Sofort weniger aktiv:

Wenn nötig, bedeutet stärker:

Die Okklusionswirkung von Salben (Creme) spielt bei der Verwendung von externen Mitteln bei Säuglingen eine wichtige Rolle:

Dadurch können Sie Medikamente in die tiefen Hautfalten des Säuglings auftragen, ohne dass die Wirkstoffe stärker in den Körper eindringen und somit das Risiko einer Überdosis des Medikaments besteht.

Mit erhöhter Trockenheit

Bei trockener, empfindlicher Haut sollte die Dermatitis mit folgenden topischen Vorbereitungen durchgeführt werden:

  • Bepantensalbe;
  • Radevit;
  • Aflodermcreme;
  • Hormonelle Salben Advantan, Afloderm, Beloderm.

Feuchtigkeitscremes für Kinder:

Feuchtigkeits- und Trockenmittel

Bei der Behandlung der atopischen Dermatitis ist es wichtig, nicht nur Hautläsionen zu behandeln, sondern auch die Haut richtig zu pflegen.

Irritationen entfernen und trockene, schuppige Haut befeuchten.

Basierend auf Sonnenblumenöl, Glycerin und Vaseline (petrochemischen Fetten).

Es wird für trockene Haut bei Neugeborenen verwendet. Spendet Feuchtigkeit, beruhigt Problemstellen der Haut und bildet eine Schutzbarriere.

Kritik: “Natürliche Kinderkosmetik, gut geholfen, Juckreiz und Schälen zu lindern, nicht nur beim Sohn des Kindes, sondern auch bei der ältesten Tochter! Ich habe noch keine Fehler gefunden! "

Therapeutische Kosmetikcreme auf Basis des aus Borretschsamen gewonnenen Wirkstoffs sowie Maiskolbenöl, Carit, Macadamiaöl.

Es wird bei trockener Haut, die zu Dermatitis neigt, sowie bei atopischer Dermatitis verwendet.

Die Creme lindert Juckreiz, Peeling, pflegt und befeuchtet die Haut.

Kritik: „Befeuchtet die Haut perfekt. Ich verwende die gesamte Emolium-Serie sowohl für mich als auch für das Kind. “

Topikrem (Pirokton Olamin, Milchsäure)

Es hat entzündungshemmende, regenerierende Eigenschaften.

Zur Pflege trockener Haut und zur Behandlung von Hautausschlägen.

Nicht bei Kindern unter 10 Jahren anwenden.

Kritik: "Die Creme eignet sich gut für Erwachsene, aber für Kinder ist das nicht sehr: Es riecht nach Parfüm."

Besteht aus demineralisiertem Naphthalan, Panthenol, Salicylsäure und Mandelöl und hat entzündungshemmende, antibakterielle, juckreizlindernde Eigenschaften.

Verhindert Austrocknung, Abblättern der Haut, Wiederherstellung der Schutzfunktion.

Kritik: „Die Creme hat sich bei der Behandlung der atopischen Dermatitis bei einem Kind in Kombination mit einem Hormonpräparat als sehr wirksam erwiesen. Verhindert die Entwicklung eines Entzugssyndroms, das häufig bei Kindern auftritt. "

Die Droge, auf der Grundlage von Pflanzenbestandteilen (Jojobaöl, Weizenkeime, Shea; Extrakte aus Veilchen, Süßholz, Bisabolol, Lycitin) hergestellt.

Es wird verwendet, um trockene Haut bei Erwachsenen und Kindern von Geburt an zu befeuchten und zu nähren.

Bei problematischer Haut kann es prophylaktisch eingesetzt werden.

Kritik: "Eine gute Naturkosmetik für trockene Haut ist sicher für Kinder, aber für schwere Hautkrankheiten ist es besser, mit stärkeren Produkten zu kombinieren."

Bepantensalbe (Dexpanthenol)

Regt die Regeneration des Gewebes an, fördert die Heilung geschädigter Haut und wird für die Anwendung bei trockener Dermatitis empfohlen.

Review: “Gut beseitigt Windelausschlag auf der Haut eines Kindes, ohne Trockenheit zu verursachen; lindert Irritationen während der Diathese auf den Wangen.

Ein tolles Mittel gegen eine Windel zur Prophylaxe. “

Das Medikament, basierend auf der therapeutischen Wirkung von Vitamin F, pflegt sanft trockene, rissige Haut, spendet Feuchtigkeit und pflegt.

Wenn Dermatitis die Reizung lindert, juckt die Hautoberfläche und verringert die Anzahl der Hautausschläge.

Testimonial: „Ein cooles Produkt auf natürlicher Basis, gut für die Hautpflege. Nach einer Weile riecht die Creme jedoch nach Aquarell. “

Trockenmittel

Bei "weinenden" Hautverletzungen mit Exsudatsekreten sollten Sie Produkte mit Trocknung verwenden, um die Hauteffekte zu mildern:

Sudocrem (Zinkoxid)

Erweicht, beruhigt die Haut, trocknet die "feuchten" betroffenen Stellen. Es hat antibakterielle, analgetische Wirkungen.

Kritik: "Die Creme ist ideal für die Beseitigung von Windelausschlag, der durch das Tragen von Windeln oder Windeln verursacht wird, und beseitigt schnell die Irritation und Rötung der Haut des Babys."

Zindol (Zinkoxid)

Es wird in Form einer Suspension hergestellt und wirkt entzündungshemmend, trocknend und erweichend auf gereizte Haut.

Bewertungen: “Ein gutes, bewährtes Werkzeug. Bequem zu verwenden, wenn auf die Haut aufgetragen, besonders in Bereichen des Haarwuchses.

Das beste Mittel gegen fettige Haut, da sie im Gegensatz zu Salben nicht auf öliger Basis hergestellt wird. “

Desitin-Salbe (Zinkoxid)

Ein antiseptisches entzündungshemmendes Mittel, das auf Problemzonen aufgetragen wird, bildet einen Schutzfilm, trocknet aus, macht die Haut weich.

Kritik: "Ein wirksames Trockenmittel sollte jedoch nur bei sehr starkem Windelausschlag verwendet werden."

Zinksalbe (Zinkoxid)

Entzündungshemmender lokaler Wirkstoff, wirkt antiseptisch und trocknend.

Wenn aufgetragen, entsteht ein Schutzfilm von außen, reduziert den Ausscheidungsprozess.

Feedback: “Die Salbe trocknet die Haut gut, die Hauptsache ist, sie nicht zu übertreiben und nicht den gegenteiligen Effekt (übermäßige Trockenheit) zu verursachen. Preiswertes Mittel.

Die reiche Zusammensetzung der Droge (Zinkoxid, Schwefel, Weidenrindenextrakt, Vitamin E, Teebaumöl, Kamille, Hagebutte, Ringelblumenextrakt, Johanniskraut) hat eine antimikrobielle, entzündungshemmende, stark regenerierende, trocknende Wirkung.

Kritik: "Ein bisschen verwirrt durch den hohen Preis einer Creme mit Zinkgehalt, aber die Wirkung der Anwendung lohnt sich: Die Haut trocknet nicht nur gut, sondern pflegt auch sanft, macht sie weich und seidig."

Zusätzliche Therapie

Enterosgel (Methylsilicasäure)

Mittel zur Herstellung von Suspensionen, die oral eingenommen werden, haben eine entgiftende Wirkung (beseitigt die Wirkung von Toxinen auf den Körper).

Verbessert die Funktion der Leber, der Nieren und des Darms, verbessert die Immunität.

Dem Instrument wird als zusätzliche Behandlungsmethode ein breites Spektrum von Krankheiten zugeordnet, auch während der Behandlung von Dermatitis.

Kritik: "Ein wunderbares Werkzeug für Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, die besonders häufig in einer Zeit wechselnder klimatischer Bedingungen auftreten."

Methyluracilsalbe (Methyluracil)

Entzündungshemmendes, immunstimulierendes Mittel, erhöht die humorale Immunität und stimuliert die Zellregeneration.

Es ist angezeigt für Hautverletzungen (Dermatitis, Windelausschlag, Verbrennungen).

Kritik: "Bei der Behandlung von Dermatitis wird die Salbe am besten mit zusätzlichen Produkten kombiniert, die Zink oder Panthenol enthalten."

Fenistil-Gel (Dimeindena-Maleat)

Antihistaminikum, reduziert die Manifestation allergischer Hautreaktionen:

  • Rötung;
  • Juckreiz;
  • Schwellung;
  • Es hat eine betäubende Wirkung.

Kritik: "Ein unverzichtbares Werkzeug für Mückenstiche, lindert Juckreiz und Rötung."

Salbe auf Birke-Teer-Basis (Vishnevsky-Salbe, Konkovo-Salbe)

Entzündungshemmende, antiseptische, regenerierende Wirkstoffe, lindern Juckreiz, Rötung der Haut, beseitigen Hautausschlag.

Kontraindikationen: Schwangerschaft, Stillzeit, frühe Kindheit, Hautempfindlichkeit.

Antwort: "Die Präparate eignen sich gut zur Desinfektion der Haut an Orten mit eitrigen Läsionen und bei Psoriasis, aber der erhöhte Gehalt an Karzinogenen im Arzneimittel macht es nicht zum Mittel der Wahl zur Behandlung von Hautläsionen."

Eine kleine Menge von Medikamenten, die in einen gesunden Bereich der Haut gerieben wurden, warten Sie 30 Minuten. Bei einer allergischen Reaktion: Rötung, Juckreiz, Verwendung einstellen.

Und welches Medikament hat Ihnen geholfen, die atopische Dermatitis zu überwinden? Hinterlasse einen Kommentar und hilf anderen, diese Krankheit zu überwinden

Wirksame Cremes und Salben für atopische Dermatitis bei Kindern

Nicht-hormonelle Produkte

Alle nichthormonellen Wirkstoffe mit lokaler Wirkung können in 3 Hauptgruppen unterteilt werden:

  • Antihistaminika;
  • Immunsuppressiva;
  • Dermatokosmetische Produkte.

Antihistamin-Salben werden relativ selten angewendet. Tatsache ist, dass sie sich nicht durch eine lange Aktion unterscheiden. Antiallergische Medikamente vor Ort wirken bei geringfügigen Manifestationen der atopischen Dermatitis. Unter den beliebtesten Antihistamin-Salben sollten Gistan und Fenistil-Gel (0,1%) unterschieden werden.

Immunsuppressive nichthormonale Wirkstoffe mit lokaler Wirkung sind vor relativ kurzer Zeit erschienen. Sie haben sich bei der Behandlung von leichten und mittelschweren Formen der atopischen Dermatitis (AD) bestens bewährt. Zum Beispiel wird 1% Elidel-Creme während einer Verschlimmerung der Krankheit als Abschreckungsmittel verwendet. Es kann auf alle Körperteile von Kindern, einschließlich Gesicht und Genitalien, aufgetragen werden.

Dermatokosmetische Hautpflegemittel sollten genauer betrachtet werden, da es für Eltern, die dieses Problem zum ersten Mal entdeckt haben, schwierig sein wird, eine geeignete feuchtigkeitsspendende und beruhigende Kosmetik auszuwählen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass kosmetische Präparate für eine kontinuierliche tägliche Erhaltungstherapie erforderlich sind, nicht nur während einer Verschlimmerung. Das Kind sollte auch spezielle Mischungen wie "Alfar" und absorbierende Produkte (Enterosgel) erhalten. "Bepanten." Dieses Medikament ist in Form von 5% Creme und Salbe erhältlich.

"Bepanten" ist zur Behandlung von Hautschäden bei Kindern vorgesehen. Kann von Geburt an angewendet werden. Das Medikament enthält Dexpanthenol, das bei Kontakt mit der Haut in Pantothensäure umgewandelt wird. Es ist wiederum ein wichtiges Element, das dazu beiträgt, dass sich Zellen nach Verletzungen anderer Art schneller regenerieren.

Cremesalbe unterscheidet sich durch das Vorhandensein mehrerer zusätzlicher Substanzen. Beispielsweise enthält die Salbe "Bepanten" Lanolin und flüssiges Paraffin. Wenn die Haut eine Infektion hat, sollten Sie auf die aseptische Creme "Bepanten plus" achten.

Kinder mit atopischer Dermatitis Bepantin sind mit Windelausschlag, trockener, rissiger Haut und mechanisch geschädigten Körperbereichen beschmiert, um Infektionen zu verhindern. Wenn Sie ein Pflegemittel mit Kühleffekt benötigen, beachten Sie die Lotion „Bepanten“.

"Zinocap". Das Medikament ist zur Behandlung von Hautkrankheiten bestimmt, einschließlich atopischer Dermatitis bei Kindern. Aufgrund der hohen Sicherheit kann Zinocap lange Zeit ohne Nebenwirkungen und ohne Wirkungseinbußen eingesetzt werden.

Zincopa enthält Zink, das sich günstig auf Desquamation, Entzündung und Juckreiz auswirkt. Einen zusätzlichen regenerierenden Effekt liefert Dexapanthenol. Diese Substanz ist für die Minimierung des transdermalen Feuchtigkeitsverlusts verantwortlich. Daher wird bei der Verwendung von Tsinokapa die trockene Haut reduziert.

Creme "Tsinokap" für Kinder ab 1 Jahr zugelassen. Dank seiner sanften Formel kann es auf alle Körperteile (Hals, Gesicht, Bauch, Falten) aufgetragen werden. Das Medikament "Tsinokap" ist nicht nur in Form einer Creme, sondern auch als Aerosol erhältlich. Das Spray "Zinocap" hat aufgrund von Ethylalkohol eine geringe Austrocknung, daher wird empfohlen, es bei akuter Verschlimmerung der Dermatitis bei Kindern zu verwenden.

Creme "Zinocap" ist wünschenswert, um im Stadium des Abklingens des Entzündungsprozesses einzuführen. Über die Dosierungen und die Durchführbarkeit der Verwendung des Arzneimittels sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, obwohl die Gebrauchsanweisung besagt, dass "Zinocap" ohne Rezept erhältlich ist. Die durchschnittliche Dauer der Zinocap-Therapie beträgt 1 Monat.

"La Cree". Vorbereitung für die komplexe Hautpflege bei atopischer Dermatitis bei Kindern. Die Salbe enthält natürliche Inhaltsstoffe, die eine feuchtigkeitsspendende, beruhigende und heilende Wirkung haben. Es gibt keine Hormone, Aromen und Farbstoffe in La Cree-Produkten, daher können sie von Geburt an verwendet werden.

Die Creme "La Cree" eignet sich für die komplexe Behandlung von Dermatitis. Es kann gleichzeitig mit Antihistaminika verschmiert werden. Verursacht keine Nebenwirkungen und sucht. Die Zusammensetzung der Creme "La Cree" enthält Extrakte aus Veilchen, Lakritze, Schnur und Walnuss. Alle diese natürlichen Bestandteile von „La Cree“ helfen gegen Mikrorisse, Rötung, Juckreiz und Schuppenbildung.

Darüber hinaus ist die Salbe La Cree mit Avocadoöl angereichert, das die oberen Bälle der Epidermis nährt und den Wasserhaushalt wiederherstellt. Panthenol unterstützt die Haut bei der Regeneration. Kosmetik "La Cree" ist nicht nur Cremes und Salben vertreten. Die Produktlinie enthält Emulsionen, Shampoos, Reinigungsgele und Balsame. Aufgrund dieser Vielfalt kann La Cree als Komplex für die tägliche Hautpflege betrachtet werden.

Zubereitungen "La Cree" können mit Antihistaminika verwendet werden. Planen Sie die Anwendung der Creme "La Cree" während der Behandlung von Exazerbation und Remission ein, die Sie Ihrem Arzt helfen wird.

"Sudokrem." Es gehört zu der Kategorie der antiseptischen und antimikrobiellen Salben zusammen mit "Levomekol", "Levosin" und "Futsidinom". "Sudokrem" für Windelausschlag, Irritationen und Entzündungen unterschiedlicher Herkunft. Das Medikament ist für jeden Hauttyp geeignet.

Sie können oft sehen, dass Sudocrem-Salbe direkt im Krankenhaus jungen Müttern verabreicht wird, als Mittel gegen Windeldermatitis. Aber in der Tat ist "Sudokrem" besser, Babys nicht zu schmieren, weil dieses Medikament eine gefährliche Substanz Benzylbenzoat enthält. Viele professionelle Kinderärzte raten, das neugeborene "Sudokrem" durch gutartige Kollegen zu ersetzen.

Bei der Behandlung der atopischen Dermatitis wird Sudokrem verwendet, da es Zink enthält, das den Wasserhaushalt aufrechterhält und Juckreiz beseitigt. Es wird empfohlen, Sudocrem nur als Hilfsmittel zu verwenden, nicht jedoch als Hauptmedikament während der Exazerbationsbehandlung.

Bewertungen von "Sudokrem" können sehr unterschiedlich sein - von extrem negativ bis enthusiastisch. Starten Sie Sudocrem daher nicht alleine. Wenden Sie sich vorher an Ihren Arzt. "Sudokrem" sollte bis zu 6-mal am Tag in die betroffenen Bereiche eingeschmiert werden.

Topikrem. Es gehört zu der Gruppe der Feuchtigkeitscremes, die in ihrer Zusammensetzung Hydrate, Harnstoff und Glycerin enthalten. Topikrem kann und sollte fortlaufend verwendet werden. Viele Eltern stellten in ihren Reviews fest, dass mit der systematischen Anwendung von Topicrem im Laufe der Zeit keine Hormonpräparate erforderlich sind.


Dank ihrer leichten Textur lässt sich die Topikrem-Creme leicht auf die gesamte Hautoberfläche auftragen, ohne einen fettigen Film zu hinterlassen. Topicrem enthält 9,5% Glycerol und 2% Harnstoff. Dadurch wird das Wasser-Fett-Gleichgewicht auf der Haut wiederhergestellt.

Topikrem-Creme wird auch mit Corticosteroidhormonen verdünnt. Diese Mischung wird in der Zeit der Ablehnung von Hormonsalben verwendet. Für einige Zeit sollte der Anteil täglich zugunsten von Topicrem geändert werden. Mit einem positiven Ergebnis können Sie vollständig auf Topikrem umsteigen.

Topikrem macht nicht süchtig. Für beste Ergebnisse sollte es dreimal täglich angewendet werden. Für die am weitesten fortgeschrittenen Fälle von Dermatitis bei Kindern wird empfohlen, eine stärkere Topiks-10-Creme zu schmieren. Diese enthält mehr Harnstoff als normales Topikrem.

Mustela Eine Reihe von Vorbereitungen für die Problemhaut von Neugeborenen und Kindern. Mustel-Cremes und Emulsionen enthalten einen Komplex aus speziellen Lipiden, die die zu Atopie neigende Haut vorteilhaft beeinflussen. Dieses Werkzeug verringert die Empfindlichkeit der Haut und minimiert die Möglichkeit allergischer Reaktionen.



Creme "Mustela" senkt auch das Risiko einer Infektion während der Zeit der Verschlimmerung der Dermatitis. Durch den systematischen Einsatz von "Mustela" können Sie die externe Hormontherapie reduzieren.

"Emolium". Die Linie der behandlungs- und prophylaktischen Hautpflegeprodukte für atopische Dermatitis. "Emolium" wird als Adjuvans während der komplexen Therapie verwendet, um die Manifestationen der Krankheit zu beseitigen.

Emolium stellt Badegele, Cremes und Emulsionen für den Körper her. Alle Inhaltsstoffe von Emolium sind hypoallergen, sodass selbst die kleinsten Babys ihre Produkte verwenden können.


Die Creme "Emolium" beseitigt das Jucken und Brennen und stellt den Lipidfilm der Epidermis wieder her. Konsultieren Sie einen Arzt, bevor Sie Emolium bei einem Neugeborenen einführen.

Während der Anwendung nicht-hormoneller äußerer Präparate ist es notwendig, sich einer internen Behandlung zu unterziehen und eine strikte Diät einzuhalten. Allergische Lebensmittel sollten von der Ernährung von Kindern ausgeschlossen werden. Kinder bis zu einem Jahr müssen mit speziellen hypoallergenen Mischungen (Alfare, Nutrilak, Registimil) gefüttert werden. Eine Mischung aus "Alphare" enthält zum Beispiel kein Sojaprotein und Gluten.

Es ist besser, die Wahl der Mischung mit dem behandelnden Arzt zu koordinieren.

Überwachen Sie nach der Einführung einer neuen Mischung in der Ernährung das Wohlbefinden des Babys. Wenn Sie Anomalien (Ausschlag, schlechter Stuhlgang) feststellen, brechen Sie die Mischung sofort ab und suchen Sie nach einer anderen. Der Nutzen des modernen Marktes für Babynahrung bietet eine große Auswahl an Mischungen für Babys mit unterschiedlichen Bedürfnissen.

Um die Auswirkungen von Nahrungsmittelallergenen zu reduzieren, können Sie Enterosgelya verwenden. Dieses Medikament wirkt sorbierend auf Toxine und schafft so günstige Bedingungen für den Darm. Enterosgel stellt die lokale Immunität wieder her.

"Enterosgel" bewirkt auch eine antigene Stimulation des Körpers. Da die hydrophoben Partikel des Enterosgels nicht in die Schleimschicht eingetaucht werden, bleibt der Darm vor Reizstoffen geschützt.

Enterosgel reduziert den Endotoxinspiegel im Blut. Aufgrund all dieser Eigenschaften ist Enterosgel nicht nur während der Exazerbation, sondern auch als Prophylaxe während der Remission indiziert. Enterosgel als Teil einer komplexen Therapie verschreiben, sollte der behandelnde Therapeut dies tun. Er bestimmt auch die Dauer und die Dosierung von "Enterosgel" unter Berücksichtigung des Alters und des Stadiums der Erkrankung.

Hormonelle Salben und Cremes

Die meisten Eltern, die bei Kindern mit dem Problem der atopischen Dermatitis konfrontiert sind, versuchen, die Hormontherapie auf ein Minimum zu beschränken. Dies geschieht aufgrund der unvorhersehbaren Nebenwirkungen und der schnellen Anpassung des Körpers an Medikamente.

Leider ist es unmöglich, auf die Verwendung von Hormonsalben vollständig zu verzichten. Bei richtiger und aufmerksamer Einstellung zum Fall können Glukokortikoide jedoch mit maximalem Nutzen und minimalem Schaden eingesetzt werden. Alle lokalen hormonellen Mittel, die für Dermatitis geeignet sind, werden in 4 Gruppen unterteilt:

  1. Sehr stark (Dermoveit);
  2. Stark (Flixotid, Celestoderm);
  3. Medium (Afloderm, Lokoid);
  4. Schwach (Hydrocortison, Prednisolon).

Bei schweren Exazerbationen empfehlen Experten die Verwendung von kurzen Kursen starker hormoneller Salben und Cremes. Der Kurs dauert 3 Tage. Wenn Sie dazu neigen, schwache Medikamente dieser Gruppe zu verwenden, müssen Sie bedenken, dass die therapeutische Wirkung erst nach 7 Tagen erreicht wird.

In der Zeit der Verschlimmerung wird nicht empfohlen, eine Mischung mit pflegenden und feuchtigkeitsspendenden Cremes zu machen. Es ist erwiesen, dass eine solche Verdünnung das Risiko von Nebenwirkungen nicht verringert. Die Mischung verschlechtert jedoch die Wirkung von Hormonen und die Behandlung kann dadurch verzögert werden. Denken Sie auch an spezielle Nahrungs- und Sorptionsmittel wie Enterosgel.

Video "Behandlung der atopischen Dermatitis bei Kindern"

In diesem Video wird der Arzt Sie über diese Krankheit informieren.

Die atopische Dermatitis bei Säuglingen, Kindern und Erwachsenen auf dem Gesicht, Hände: Formen, Symptome, Ursachen, Behandlung von Komarovsky. Top 10 besten Cremes und Emollients von Dermatitis + FOTOS und TESTIMONIALS. 10 der Regeln der Behandlung

Atopische Dermatitis (AD) ist eine Krankheit, die in der Natur chronisch und wiederkehrend ist. Am häufigsten bei jungen Kindern gesehen. Bei der Entwicklung der Pathologie spielen Allergene, genetische Anfälligkeit, Immunfaktoren und Umweltbedingungen die Hauptrolle. Oft wird diese Krankheit mit Asthma bronchiale, Nahrungsmittelallergien, kombiniert. Begleitet von Rötung, Trockenheit und Juckreiz der Haut.

Der Inhalt dieses Artikels:

Behandlung der atopischen Dermatitis durch Komarovsky

Zu dieser Zeit gibt es eine Schule von Dr. Komarovsky, in der der Arzt über das Problem der atopischen Dermatitis, die möglichen Ursachen und vor allem die Behandlung spricht. Ein Spezialist für die Behandlung dieser Krankheit identifiziert 10 Grundregeln, die befolgt werden sollten, um die Symptome zu beseitigen. Betrachten wir die grundlegenden Prinzipien bei der Behandlung von atopischer Dermatitis durch Komarovsky.

Die erste Regel

Die Entstehung von Dermatitis verbindet der Arzt in erster Linie mit verschiedenen Umweltfaktoren. Daher ist die Hauptregel bei der Behandlung von Atopie laut dem Arzt, die Ursache herauszufinden, die zur Verschlimmerung des Prozesses geführt hat.

Wenn also die Symptome einer atopischen Dermatitis gebildet werden, ist es wichtig herauszufinden, was zum nächsten Rückfall geführt hat. Zu diesem Zweck empfiehlt der Arzt, ein Blatt Papier und einen Stift mitzunehmen und sich an alles zu erinnern, was am Tag zuvor passiert ist.

Komarovsky empfiehlt, auf folgende Punkte zu achten:

  • Lebensmittel.
  • Empfang von Medikamenten.
  • Als auf der Straße (das ist der Ort, zum Beispiel eines Park oder Wald).
  • Kleidung, in der sich das Kind am Vorabend der Symptome befand.

Der Arzt empfiehlt also, alle aufgeführten Momente auf ein Blatt Papier aufzuschreiben und am nächsten Tag auszuschließen. Wenn das Kind, wenn es schlimmer geworden ist, deshalb ist es bereits möglich, die Liste der Gründe, zu reduzieren. Wenn sich das Baby dagegen besser fühlt, ist der Faktor, der zur Verschlechterung geführt hat, in der erstellten Liste enthalten.

Führende Risikofaktoren für atopische Dermatitis

Beste Wahl: Creme für atopische Dermatitis

Ich wollte schon lange schreiben, wie man eine Creme für atopische Dermatitis auswählt, aber heute hat sich ein guter Fall ergeben. Unter der Überschrift "Beste Wahl" vergleichen wir traditionelle Cremes und finden eine Alternative =)

Die letzte US-Studie (August 2017) ergab, dass Feuchtigkeitscremes, die als „hypoallergen“ oder „geruchlos“ gekennzeichnet sind, immer noch Chemikalien enthalten, die Hautreizungen und Allergien verursachen.

Dazu überprüften Aktivisten mehr als 100 Feuchtigkeitscremes für den Körper mit solchen Zeichen und beurteilten, wie sie den auf dem Etikett angegebenen entsprechen. Es zeigt sich, dass nur 21 (12%) von 174 Produkten wirklich allergikerfrei sind.

Denken Sie daran, nur 12% der Cremes sind wirklich sicher für empfindliche Haut!

Etwa 83% der mit „hypoallergen“ gekennzeichneten Produkte enthalten mindestens ein potenzielles Allergen (Parabene). Weitere 45% der Produkte, die mit „ohne Parfüm“ gekennzeichnet sind, enthalten Parfüm oder mindestens ein ätherisches Öl.

Solche Cremes können allergische Reaktionen auslösen oder den Zustand der Haut bei Ekzemen, Dermatitis und Psoriasis erheblich verschlechtern.

Wie Sie sehen, wenn Sie eine Feuchtigkeitscreme mit den Notizen "ohne Duftstoff", "hypoallergen" oder sogar "von einem Dermatologen empfohlen" kaufen, können Sie NICHT sicher sein, dass die Creme sicher ist. So sagt der Autor der Studie, Dr. Steve Sue von der University of Feinberg School of Medicine.

Klassische Creme für atopische Dermatitis

Feuchtigkeitscremes - eine echte Erlösung für Hautkrankheiten. Sie speichern Feuchtigkeit und reduzieren Entzündungen, beugen Infektionen vor und sind günstiger als verschreibungspflichtige Medikamente. Die Basis dieser Creme ist Mineralöl, Vaseline oder Sheabutter.

Ich nahm die populären Mittel, die für atopische Dermatitis verwendet werden. Mal sehen, was sie mit den Kompositionen haben?

Baby Cream Mustela Stelatopia Creme enthält Mineralöl, Cyclomethicone, Dimethiconol. Sie bedecken die Haut mit einem Film und blockieren die Verdunstung von Feuchtigkeit.

Die Austauschprodukte sammeln sich unter der Folie (Treibhauseffekt) und befeuchtet die Haut. Dies ist eine gute Lösung, um die Haut nur für die ersten drei Tage zu stützen. Dann verlangsamt sich die Regeneration der Haut, und wenn Sie versuchen, das „Mineralöl“ zu entfernen, beginnt noch mehr Trockenheit.

An zweiter Stelle stehen in Emolium-Creme flüssiges Paraffin und Sheabutter - das gleiche Problem wie bei Mineralöl. Auch in der Zusammensetzung der PEG-Derivate, die die Haut schwächen und letztendlich verdünnen.

Und hier sind Parabene: Butylparaben, Propylparaben, Ethylparaben, Methylparaben. Parabene weisen für normale Menschen einen mäßigen Grad an Allergenität auf, jedoch für Haut mit beschädigter Barriere oder Neigung zu Dermatitis und Entzündungen.

Eine andere beliebte Creme ist Losterin. Es enthält kein Mineralöl und Naphthalanöl in seiner Zusammensetzung, das eine gewisse Toxizität aufweist.

Auch hier bilden PEG-Derivate und Nitrosamine toxische Karzinogene. Und auch uns bekannte Parabene, die unter dem Namen Fenokhem versteckt sind: Methylparaben, Ethylparaben, Propylparaben, Butylparaben, Isobutylparaben.

Und übrigens über die Vögel: Isobutylparaben ist seit 2014 verboten, ich habe hier darüber geschrieben.

Creme für atopische Dermatitis: eine Alternative

Schöne Situation Creme für atopische Dermatitis, die den Zustand verbessern soll - tut das Gegenteil. Derivate verdünnen dehydrierte und entzündete Haut, Parabene verschlimmern die Dermatitis und Mineralöle wirken feuchtigkeitsspendend.

Ich habe alternative Cremes für atopische Dermatitis gefunden, sie arbeiten anders. Diese Cremes stellen die Haut wieder her.

Milch Weleda mit Malve

Diese Milch enthält Sesam, Kakao und Borretschöl, das die Hautbarriere durch ungesättigte Omega-Säuren wiederherstellt. Enthält auch Squalan, das den Mangel an Lipiden ausgleicht.

Malvenextrakt wirkt beruhigend und wird aufgrund seines hohen Schleimgehaltes zur Behandlung von entzündeter Haut, Ekzemen und atopischer Dermatitis eingesetzt.

Bezugsquellen: Milch für überempfindliche Haut mit Malve

Extroderm Body Balm

Dieser Balsam ist einfach eine großartige Alternative zu allen klassischen Mitteln gegen Juckreiz und trockene Haut! Balsam enthält anstelle von Vaseline Squalan (an zweiter Stelle) sowie Jojoba- und Borretschöle. Dies sind die besten drei Öle, um die dehydrierte, verdünnte und müde Haut wiederherzustellen und zu schützen.

Borretschöl macht die Haut anfällig für Neurodermitis und Entzündungen.

Squalane repariert die Lipidschicht und der Jojoba schützt mit einem Film, der in seiner Zusammensetzung dem Hautfett ähnelt. Hier schrieb ich, wie Squalan in der Kosmetik wirkt.

Bezugsquellen: Dado Sens Body Balm für atopische Dermatitis

Attitude Natürliche Schutzsalbe

Die Salbe ist für Menschen mit einer beschädigten Schutzbarriere konzipiert, um die Haut zuverlässig vor dem Eindringen von Chemikalien und Reizstoffen zu schützen. Entwickelt für trockene, atopische und empfindliche Haut.

Die Zusammensetzung aus Shea-Butter, 2% kolloidalem Haferflockenöl und Haferöl - diese Komponenten wirken nachweislich gegen Hautirritationen.

Bezugsquellen: Im Laden von iHerb wird die Salbe immer aufgekauft, auf Lager

Creme für atopische Dermatitis, Sie können in jeder Reihe wählen und ich bin froh, dass es ausgezeichnete Alternativen gibt. Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, schreiben Sie Kommentare zum Thema.

Weitere Informationen Über Die Arten Von Allergien