Haupt Analysen

Verlegung mit Reihenfolge der anaphylaktischen Schocks

Anaphylaxie ist ein akutes, lebensbedrohliches Überempfindlichkeitssyndrom. Jedes Medikament kann Anaphylaxie verursachen.

Die häufigsten Ursachen sind:

- Arzneimittel (Antibiotika, insbesondere Penicilline und Anästhetika),

Es ist zu beachten, dass der anaphylaktische Schock nicht von der Dosis abhängt.

Der Verabreichungsweg spielt eine gewisse Rolle (intravenöse Injektionen sind am gefährlichsten).

Klinik und Pathogenese

Das klinische Bild eines anaphylaktischen Schocks ist unterschiedlich, da mehrere Organe und Körpersysteme besiegt wurden. Die Symptome entwickeln sich normalerweise innerhalb weniger Minuten nach Beginn der Exposition gegenüber dem ursächlichen Faktor und erreichen innerhalb von 1 Stunde einen Höchststand.

Je kürzer die Zeitspanne von dem Moment an, in dem das Allergen in den Körper eintritt, und vor Beginn der Anaphylaxie umso schwerer ist das klinische Bild. Anaphylaktischer Schock gibt den höchsten Prozentsatz an Todesfällen an, wenn er sich Minuten nach dem Eintritt eines Allergens in den Körper entwickelt.

Zu den Symptomen gehören:

- Haut und Schleimhäute: Urtikaria, Pruritus, Angioödem.

- Atmungssystem: Stridor, Bronchospasmus, Asphyxie.

- Herz-Kreislauf-System: akuter Blutdruckabfall aufgrund peripherer Vasodilatation und Hypovolämie, Tachykardie, myokardialer Ischämie.

- Verdauungssystem: Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall.

- Konvulsives Syndrom mit Bewusstseinsverlust.

Es ist notwendig, den anaphylaktischen Schock von einem Herzinfarkt (Herzinfarkt, Arrhythmien), einer ektopen Schwangerschaft (kollaptoider Zustand in Kombination mit starken Schmerzen im Unterbauch), Hitzschlag usw. zu unterscheiden.

Therapie

Die Behandlung wird nach Dringlichkeit in primäre und sekundäre Maßnahmen unterteilt.

Adrenalin 0,1% - 0,5 ml ip / m Es ist besser, Injektionen im oberen Teil des Körpers durchzuführen, beispielsweise im Deltamuskel.

Bei Abwesenheit einer Reaktion kann die Dosis nach 5 Minuten wiederholt werden. Intramuskuläre Injektionen sind im Gegensatz zu intravenösen Injektionen sicher. Für die iv-Verabreichung wird 1 ml 0,1% Adrenalin in 10 ml Kochsalzlösung verdünnt und langsam über 5 Minuten injiziert (Risiko einer myokardialen Ischämie). Bei tiefem Schock und klinischem Tod wird Adrenalin ohne Verdünnung intravenös injiziert.

Die Atemwege: Absaugung, falls erforderlich, in den Kanal. Inhalation von% Sauerstoff mit einer Geschwindigkeit von l / min.

Infusionsflüssigkeit Anfänglich verabreichter Jet (ml pro Minute), dann tropfen.

Zuerst wird eine isotonische Lösung von Natriumchlorid ml verwendet, dann wird ein Polyglucin ml angeschlossen. Obwohl Kolloidlösungen den Blutkreislauf schneller füllen, ist es sicherer, mit kristalloiden Lösungen zu beginnen, da

Dextrans selbst kann die Ursache von Anaphylaxie sein.

Prednisolon / mg, ggf. alle 4 Stunden wiederholen.

Dimedrol: in / in langsam oder in / m in mg (ml 1% ige Lösung). Wenn nötig, wiederholen Sie nach Stunden. Es ist besser, Antihistaminika nach hämodynamischer Erholung zu verschreiben, weil Sie können den Blutdruck senken.

Bronchodilatatoren. Inhalation von Beta-2-Agonisten mit einem Vernebler (Salbutamol 2, 0 mg, erforderlichenfalls wiederholt), Ipratropium (mcg, erforderlichenfalls wiederholt) kann bei Patienten, die sich einer Betablocker-Behandlung unterziehen, nützlich sein.

Euphyllinum (Anfangsdosis: 6 mg / kg iv) wird als Reservemedikament bei Patienten mit Bronchospasmus verwendet. Euphyllinum kann, insbesondere in Kombination mit Adrenalin, Arrhythmien hervorrufen, daher wird es nur bei Bedarf verschrieben.

Bringen Sie den Patienten in eine waagerechte Position mit angehobenen Beinen (zur Verbesserung des venösen Rückflusses) und einem gestreckten Hals (zur Wiederherstellung der Atemwege).

Entfernen Sie (wenn möglich) den ursächlichen Faktor (Insektenstich) oder verlangsamen Sie die Resorption (venöses Geschirr über der Injektions- / Bissstelle für 30 Minuten, Eis auftragen).

Prognose

Etwa 10% der anaphylaktischen Reaktionen enden mit dem Tod.

Das Stoppen einer akuten Reaktion bedeutet kein glückliches Ergebnis. Vielleicht die Entwicklung einer zweiten Welle des Blutdruckabfalls in Stunden (zweiphasiger Fluss). Alle Patienten nach der Linderung eines anaphylaktischen Schocks sollten mindestens 1 Woche zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Prävention

Allergische Reaktionen, auch begrenzte Urtikaria, sollten behandelt werden, um Anaphylaxie zu verhindern. Unter der neuesten Generation von Antihistaminika ist Claritin das effektivste, das einmal täglich angewendet wird. Von den komplexen antiallergischen Arzneimitteln sind Fenistil und Clinase die Mittel der Wahl.

Lassen Sie sich nicht in die Polypragmasie ein, beobachten Sie Patienten, nachdem der Patient Minuten lang injiziert wurde.

Immer eine allergische Anamnese sammeln.

Das medizinische Personal sollte speziell geschult sein, um eine Notfallversorgung bei anaphylaktischem Schock bereitzustellen und solche Zustände zu behandeln.

In allen Behandlungsräumen ist zur Erleichterung der Anaphylaxie ein spezielles Styling erforderlich.

LAGERUNG ZUR NOTFALLHILFE BEI ​​ANAPHYLACTIC SHOCK

  • Epinephrinhydrochlorid 0,1% - 1,0 (COLD) 10 Ampullen
  • Atropinsulfat 0,1% - 1,0 (Liste A, SAFE) 10 Ampullen
  • Glukose 40% - 10,0 10 Ampullen
  • Digoxin 0,% - 1,0 (Liste A, SAFE) 10 Ampullen
  • Diphenol 1% - 1,0 10 Ampullen
  • Calciumchlorid 10% - 10,0 10 Ampullen
  • Cordiamin 2.0 10 Ampullen
  • Lasix (Furosemid) 20 mg - 2,0 10 Ampullen
  • Mezaton 1% - 1,0 10 Ampullen
  • Natriumchlorid 0,9% - 10,0 10 Ampullen
  • Natriumchlorid 0,9% -, 0 ml / oder 0 ml 1 Flasche / oder 2 Flaschen
  • Poliglyukin, 0 1 Flasche
  • Prednisolon 25 oder 30 mg - 1,0 10 Ampullen
  • Tavegil 2.0 5 Ampullen
  • Euphyllinum 2,4% - 10,0 10 Ampullen
  • System für intravenöse Infusionen 2 Stck.
  • Einwegspritzen 5,0; 10,0; 20,0 bis 5 Stück
  • Einweg-Alkoholtücher 1 Packung
  • Gummigurt 1 Stück
  • Gummihandschuhe 2 Paar
  • Blase mit Eis (KALT) 1 Stck.

ALGORITHMUS DER MASSNAHME BEI ​​ANAPHYLACTIC SHOCK

  • Stoppen Sie die Verabreichung des Medikaments, das den Schock verursacht hat. Wenn sich die Nadel in der Vene befindet, entfernen Sie sie nicht und führen Sie die Therapie durch diese Nadel durch. Bei Hymenoptera-Biss den Stachel entfernen.
  • Markieren Sie den Zeitpunkt, zu dem das Allergen in den Körper eintritt, das Auftreten von Beschwerden und die ersten klinischen Manifestationen einer allergischen Reaktion.
  • Legen Sie den Patienten mit den angehobenen unteren Gliedmaßen ab, drehen Sie den Kopf zur Seite, drücken Sie den Unterkiefer nach vorne, um zu verhindern, dass die Zunge herunterfällt und Erbrechen auftritt.
  • Vorhandene Gebisse entfernen.
  • Beurteilen Sie den Zustand des Patienten, Beschwerden. Messen Sie Puls, Blutdruck (BP) und Temperatur. Beurteilen Sie die Art der Atemnot, die Prävalenz der Zyanose. Zur Untersuchung der Haut und der Schleimhäute: Wenn der Blutdruck um 20% gegenüber der Altersnorm gesunken ist, kann eine anaphylaktische Reaktion vermutet werden.
  • Sorgen Sie für frische Luft oder Sauerstoff.
  • Übernehmen Sie ein Tourniquet oberhalb der Medikamentengabe, wenn möglich (alle 10 Minuten lockern Sie das Tourniquet für 1 Minute, die Gesamtdauer der Anwendung des Kabels beträgt nicht mehr als 25 Minuten).
  • Legen Sie einen Eisbeutel an die Injektionsstelle.
  • Alle Injektionen müssen mit Spritzen und Systemen durchgeführt werden, mit denen keine anderen Medikamente injiziert wurden, um einen wiederholten anaphylaktischen Schock zu vermeiden.
  • Wenn Sie ein allergisches Medikament in die Nase oder in die Augen einführen, spülen Sie sie mit Wasser aus und tropfen Sie eine 0,1% ige Lösung von Epinephrin 1-2 Tropfen.

Bei subkutaner Verabreichung des Arzneimittels, die einen Schock auslöste, die Injektionsstelle mit 0,3 - 0,5 ml einer 0,1% igen Lösung von Epinephrin (1 ml einer 0,1% igen Lösung von Epinephrin, verdünnt in 3-5 ml physiologischer Lösung) zerdrücken.

Vor der Ankunft des Arztes zur Vorbereitung des Systems für intravenöse Flüssigkeiten mit ml Kochsalzlösung.
Auf Anweisung des Arztes injizieren Sie langsam / in 1 ml einer 0,1% igen Lösung von Adrenalin, verdünnt in 10–20 ml physiologischer Kochsalzlösung.

Bei Schwierigkeiten beim Punktieren der peripheren Vene kann Adrenalin in die Weichteile des Hyoidbereichs eingebracht werden.
Führen Sie einen intravenösen Bolus ein und tropfen Sie dann Glucocorticosteroide (90 mg Prednisolon) ab.
Geben Sie eine Lösung von Dimedrol 1% in einer Dosis von 2,0 ml oder eine Lösung von 2,0 g Tavegil intramuskulär ein.
Wenn Bronchospasmus in / in Aminophyllin 2,4% - ml.
Bei einer Schwächung der Atmung geben Sie das sc / oder Cordiamin 25% - 2,0 ml ein.
Bei Bradykardie s / c Atropinsulfat 0,1% - 0,5 ml eingeben.

Varianten der Erste-Hilfe-Sets

Das AntiShock First Aid Kit wurde gemäß der Gesetzgebung entwickelt, um dem Patienten Erste Hilfe bei der Manifestation von Anzeichen eines anaphylaktischen Schocks zu leisten. Durch die Zusammensetzung des Anti-Schock-Erste-Hilfe-Sets können Sie sofort medizinische Maßnahmen ergreifen und sind im Behandlungsraum einer medizinischen Einrichtung erforderlich.

Das vorgestellte Modell ist ein Satz von Medikamenten in einem Kunststoffbehälter, der bequem transportiert werden kann. Das anaphylaktische Erste-Hilfe-Set enthält wirksame Medikamente und Zubehör für die Verabreichung von Medikamenten.

Eine Anti-Schock-Erste-Hilfe-Ausrüstung wird von medizinischen Kliniken, medizinischen Räumen, vorschulischen Bildungseinrichtungen, Sanatorium-Resort-Unternehmen und Einrichtungen erworben, die sich professionell mit dem menschlichen Kreislaufsystem in Verbindung setzen - Schönheitssalons, Tätowierungszentren. Darüber hinaus wird das Anti-Shock First Aid Kit erfolgreich in kritischen Situationen des Alltags eingesetzt - bei Lebensmittelvergiftungen, akuten Infektionskrankheiten usw.

Erste-Hilfe-Kit für anaphylaktischen Schock und neue Ordnung

Die Erste-Hilfe-Ausrüstung für einen anaphylaktischen Schock sollte gemäß der neuen Verordnung des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation vollständig ausgestattet sein. Ein Erste-Hilfe-Kasten sollte für den beabsichtigten Verwendungszweck immer frei verfügbar sein.

Anaphylaktischer Schock ist ein extremer Grad eines allergischen Prozesses (Sofortversion). Wenn ein Allergen in den menschlichen Körper eingeführt wird, beginnt die Synthese von Proteinprodukten - Antikörpern. Im Falle der Wiedereinführung desselben Allergens wird es mit den bereits synthetisierten Antikörpern und dem schnellen Anstieg der Anzahl von Allergiemediatoren kombiniert. Diese Verbindungen verursachen die Entwicklung von Symptomen eines anaphylaktischen Schocks.

Der bronchopulmonale Baum hat einen starken Muskelkrampf. Übermäßige Permeabilität aller kleinkaliberigen Gefäße führt zur Entwicklung von Gewebeödem. Bei einem anaphylaktischen Schock treten häufig Verletzungen des Herzens und der Blutgefäße in den Vordergrund. Notfallmaßnahmen sollen diese pathophysiologischen Reaktionen blockieren.

Die häufigsten Ursachen für einen anaphylaktischen Schock sind Drogen, Insekten, Lebensmittelzutaten und Haushaltschemikalien.

Es sollte verstanden werden, dass ein anaphylaktischer Schock ziemlich schnell auftritt und sich entwickelt. In einigen Fällen kommt es zu einer fulminanten Entwicklung eines anaphylaktischen Schocks - die Symptome treten innerhalb weniger Sekunden nach dem Eindringen des Allergens auf. Dies ist der sogenannte Tod an der Nadelspitze. Eine Notfallversorgung ist nur wirksam, wenn eine komplette Erste-Hilfe-Ausrüstung und schnelle, qualifizierte Maßnahmen des medizinischen Personals zur Verfügung stehen.

Bestellnummer 291 vom 23.11.2000

In der Verordnung Nr. 291 sind alle Stufen der medizinischen Versorgung detailliert dargelegt: von der vormedizinischen Phase bis zur Stufe der qualifizierten medizinischen Versorgung im Krankenhaus. Der Algorithmus zur Diagnose eines anaphylaktischen Schocks und vor allem Maßnahmen zu seiner Vorbeugung werden ausführlich beschrieben. Die Bestellnummer 291 beschreibt Schritt-für-Schritt-Handlungen einer Person ohne besondere medizinische Fähigkeiten im Prozess der Pflege auf vormedizinischer Ebene.

In einem anaphylaktischen Zustand ist nicht nur die Geschwindigkeit wichtig, sondern auch das Verfahren. Aus diesem Grund unterscheidet die Bestellnummer 291 eindeutig zwischen dem Algorithmus der primären und sekundären Aktionen eines medizinischen Arbeiters. Die indikative Zusammensetzung des Verbandskastens, der in allen medizinischen Einrichtungen verfügbar sein sollte, ist ebenfalls angegeben.

Lesen Sie hier den vollständigen Text der Bestellung.

Bestellnummer 626 vom 04.09.2006

Best. Nr. 626 regelt eindeutig die medizinischen Manipulationen und die Häufigkeit ihrer Verwendung bei anaphylaktischem Schock. In diesem Fall gibt die Bestellnummer 626 nicht an, welche Momente der Arzt ausführen soll und welche beispielsweise ein Rettungssanitäter ist. Dies kann zu Inkonsistenzen der Maßnahmen führen und die Bereitstellung von Soforthilfe erschweren. Bei den angegebenen Informationen handelt es sich um einen bestimmten Handlungsstandard, der auf der Grundlage ausländischer Trends erstellt wurde. Die Zusammensetzung des Erste-Hilfe-Sets gemäß Best.-Nr. 291 ist sehr ungefähr und ungenau.

Lesen Sie hier den vollständigen Text der Bestellung.

Komponenten von Erste-Hilfe-Sets für anaphylaktischen Schock

Im Jahr 2014 wurde versucht, den Vorbereitungsprozess für die Bereitstellung dringender Maßnahmen im Falle eines anaphylaktischen Schocks stärker zu verbessern. Die Zusammensetzung des Erste-Hilfe-Sets ist detailliert beschrieben und zeigt nicht nur Medikamente, sondern auch Verbrauchsmaterialien an. Das Vorhandensein solcher Komponenten ist vorgesehen:

  • Adrenalin - zur lokalen Injektion und intramuskulären Injektion, um einen fast sofortigen Vasokonstriktoreffekt zu erzielen;
  • Glukokortikosteroide (Prednison) - zur Erzeugung einer starken systemischen Antiödem-, antiallergischen und immunsuppressiven Wirkung;
  • Antihistaminika in Form einer Lösung zur intravenösen Verabreichung (erste Generation wie Tavegil oder Suprastin) - für die schnellstmögliche antiallergische Wirkung;
  • das zweite Antihistaminikum (Diphenhydramin) - zur Verstärkung der Wirkung von Tavegil und Suprastin sowie zur Sedierung (Beruhigung) einer Person;
  • Aminophyllin (Bronchodilator) - zur Beseitigung des Bronchospasmus;
  • Verbrauchsmaterial: Spritzen, deren Volumen mit den verfügbaren Lösungen übereinstimmen muss; Watte und Gaze; Ethylalkohol;
  • venöser Katheter (meist Cubital oder Subclavia) - für den kontinuierlichen Zugang zur Vene;
  • Kochsalzlösung für die Anwendung von Lösungen auf der Stufe der sekundären Pflege.

Die Zusammensetzung des Erste-Hilfe-Sets für 2014 sieht keine Anwesenheit (und anschließende Verwendung) von Diazepam (ein Mittel zur Unterdrückung des Nervensystems) und einer Sauerstoffmaske vor. Die neue Verordnung regelt die Medikation in den Notfallphasen nicht.

Bei einem anaphylaktischen Schock sollten die oben genannten Arzneimittel sofort angewendet werden. Daher sollte in jedem Büro ein Erste-Hilfe-Set vorhanden sein, dann wird der plötzlich von einer Person ausgehende anaphylaktische Schock erfolgreich gestoppt.

Die Zusammensetzung des Erste-Hilfe-Sets basiert auf einem anaphylaktischen Schock ab 2018

Jede Aufnahme eines fremden Proteins, eines Antigens, begleitet von einer hohen Empfindlichkeit, wird üblicherweise als Anaphylaxie bezeichnet, wenn es mit einem Allergen reagiert wird.

Es ist eine Reaktion, bei der Sie schnell und gemäß dem Schema handeln müssen: Dazu benötigen Sie ein spezielles Erste-Hilfe-Set für anaphylaktischen Schock (gemäß den Normen von 2018).

Krankheitseigenschaft

Anaphylaktischer Schock ist eine der gefährlichsten Manifestationen des Körpers auf den Reiz, und ohne rechtzeitige medizinische Intervention kann es zu katastrophalen Folgen kommen. Das Fremdprotein dringt in einen lebenden Organismus ein und sammelt alle Kräfte, um Antikörper zu produzieren. Sie haben eine enge Spezialisierung und wirken strikt gegen ein einzelnes Antigen. Die Aktivität der Reaktion wird durch den Widerstand eines anderen Proteins mit Antikörpern erklärt, was zu einer massiven Freisetzung von Serotonin und Histamin führt, und diese wiederum erzeugen eine verstärkte Reaktion.

Der Körper reagiert blitzschnell und vergisst dabei nicht die Verwendung glatter Muskeln und Herz - Kreislaufapparate.

Je nach Komplexität des Krankheitsverlaufs werden akute anaphylaktische Reaktionen unterteilt in:

  • generalisiert (anaphylaktischer Schock, toxisch-allergische Dermatitis);
  • tritt auf, wenn Medikamente, die Einführung von Serum;
  • lokalisiert (Angioödem, Urtikaria, Asthma bronchiale);
  • Die Ursache des Scheiterns ist oft das Essen (Fisch, Eier, Bienenprodukte, Milch).

Das klinische Bild hat Symptome ausgesprochen:

  • Juckreiz der Haut, der Zunge, des Kopfes;
  • Atemnot durch Atemwegsödeme verursacht;
  • Rötung großer Körperbereiche;
  • niedrigerer Blutdruck;
  • Bewusstseinsverlust

Urtikaria zur Hand

Urtikaria ist durch das Auftreten von großen, manchmal pflaumengroßen, Blasen auf der Hautoberfläche gekennzeichnet. Sie ragen leicht über die Haut, bilden ein Ödem und haben einen hyperthermischen Heiligenschein. Begleitet von Kopfschmerzen und Unwohlsein im Unterleib, Kraftverlust, Arthralgie und Schüttelfrost. Pigmentierung kann aufgrund von Reibung gegen das sich berührende Gewebe auftreten oder durch Überhitzung entstehen.

Quincke-Ödem - akute Schwellung der Haut und des Unterhautgewebes. Kann unabhängig fließen oder die Bienenstöcke ergänzen. Neben den oben beschriebenen Gründen kann es eine Reaktion auf Gerüche (Fisch, Honig, Parfümdüfte) sein. Beeinflusst das Unterhautgewebe der Augenlider, der Nase, der Ohren, der Genitalien und der Füße. Das gefährlichste ist das Kehlkopfödem, das zum Ersticken führt.

Erythema multiforme manifestiert sich durch einen Hautausschlag mit Bildung von Erythem und Papeln.

Es ist durch Symmetrie des Ausschlags gekennzeichnet und kann die Mundhöhle, den Magen, die Speiseröhre, den Darm und die Genitalien beeinflussen. Bildet Geschwüre auf den Schleimhäuten, Erosion, bedeckt mit hämorrhagischen Krusten.

Die wiederholte Verabreichung eines Fremdproteins kann die Situation verschlimmern und zu einem anaphylaktischen Schock führen.

Inhaltsverzeichnis Erste-Hilfe-Kit

Wenn der Körper jemals das geringste Anzeichen in Form von Allergiesymptomen gegeben hat, befindet sich die Person in der Gefahrenzone und sollte ein "Anti-Shock First Aid Kit" erhalten.

Das Kit enthält obligatorische Arzneimittel, die gemäß den vom Gesundheitsministerium festgelegten Regeln ausgewählt werden.

Was ist im Anti-Schock-Kit enthalten:

  1. Glukokortikosteroide - ein obligatorisches Medikament und in der Packung müssen mindestens 10 Ampullen sein.
  2. Meistens ist es Prednisolon. Ihr Wert liegt in der Geschwindigkeit. Gut beseitigt Schwellungen und andere Symptome von Allergien. Intravenös eingeführt.
  3. Diphenhydraminum - Dimedrol (1% / 1 Milliliter) kann helfen, wenn Antihistaminika aus bestimmten Gründen die Aufgabe nicht bewältigen können. Es hat eine beruhigende Wirkung.
  4. Epinephrinum - Adrenalinhydrochlorid (0,1% / 1 ml). Das Erste-Hilfe-Set muss mindestens 10 Ampullen enthalten. Es hilft, das Herz-Kreislauf-System wiederherzustellen, normalisiert den Herzrhythmus und stellt den Druck wieder her.
  5. Aminjphyllinum - Euphilinum (2,4% / 10 ml) hilft dabei, die Atemwege zu reinigen. Es beugt Bronchialkrämpfen vor und versorgt das Blut mit Sauerstoff.

Die Liste enthält auch Verbrauchsmaterialien. Aufgrund der Komplexität der Situation bleibt keine Zeit, um danach zu suchen. Alles sollte griffbereit sein:

    • sterile Einwegspritzen 1,0-10 Stück;
    • Infusionssystem;
    • Gummiband;
    • medizinische Maske;
    • Watte, Gaze;
    • chirurgische Handschuhe;
    • Alkohol;
    • Venenkatheter für permanenten Zugang zum Gefäß;
    • angebrachter Aktionsalgorithmus;
    • Telefonnummern von Krankenhäusern. Im Falle eines Schocks müssen die ersten vier Positionen der Liste unverzüglich eingegeben werden.

Sie müssen Bestandteil des Kits sein und bei jeder Person gefährdet sein.

Vorbereitungen für die rechtzeitige Unterstützung

Am Arbeitsplatz wird medizinisches Personal zusätzlich nach gesetzlichen Vorgaben ausgestattet. Die Liste der Drogen umfasst:

  • Antihistaminika - Suprastin, Tavegilum;
  • Prohranololum - Anaprilin. Stellt Herz-Kreislaufstörungen wieder her.
  • Ketoprophenum Lysinum - Artrosilen-Lösung;
  • Metamizol natrii - Analgin;
  • Atropinsulfatlösung;
  • Acidum Ascorbinicum-Lösung;
  • Baralgin-Injektionen;
  • Validol;
  • Valocordin oder Salbutamolum - Ventolin;
  • Menadioni natrii bisulfis - Vikasol-Lösung;
  • Glukoselösung zur Injektion;
  • Bendazolum - Dibazol-Lösung;
  • Dexamethasonum - Dexason-Lösung;
  • Etamsylatum - Dicinon-Lösung;
  • Gelatinelösung;
  • Insulinlösung;
  • Calcii Chloridum;
  • Ketorolacum - Ketanov-Lösung;
  • Corglycon-Lösung;
  • Coffeinum - Natriumbenzoatlösung;
  • Nikethamidum - Cordaminum-Lösung;
  • Magnesii-Sulfas-Lösung;
  • Methacin-Lösung;
  • Phenylephrinum - Mesatonum;
  • Ammoniak - Solutio Ammonii caustici;
  • Novocain;
  • Procainamidum - Novocainamid oder Lösung;
  • Cadaverinum;
  • No-Spa-Colution;
  • Solutio Nitroglycerinum;
  • Kalii asparaginas, Magnii asparaginas - Pananginum-Lösung;
  • Papaverin-gidrochlorid-Lösung;
  • Promethazinum - Pipolphen-Lösung;
  • Dextranum - Poliglucinum-Lösung;
  • Diazepamum - Relanium:
  • Nifedipinum - Phenihidinum;
  • Furosemidum-Lösung.

Für jeden Menschen ist der Krankheitsverlauf individuell, der Charakter beeinflusst den Zustand des Körpers, den Grad der Immunität des Immunsystems. Für einige ist die Lunge mild und die Symptome sind mild. Meistens ist die Reaktion jedoch aggressiver.

Rechtzeitige Hilfe leisten

Im Anfangsstadium macht der Druck einen scharfen Sprung nach oben. Dann nimmt es langsam aber sicher ab und kann die Marke 0 erreichen.

Es gibt Rötungen, Nesselsucht, Schwellungen im Gesicht und an den Händen. Es gibt Anfälle in Form von Erbrechen, Bauchkrämpfen und Durchfall. Psychische Verwirrung, Krämpfe und Körpertemperatur können ansteigen. Vielleicht spontane Ausscheidung von Kot und Urin.

Bei Kindern werden allergische Reaktionen oft durch Nahrungsmittel, Impfungen oder Insektenstiche verursacht.

Die Krankheit ist durch die Reaktionsgeschwindigkeit eines aggressiven Proteins gekennzeichnet. Die Reaktion kann sich innerhalb von Sekunden entwickeln und zu einem kritischen Zustand führen. Die Manifestation selbst milder Symptome erfordert ein dringendes Eingreifen der Ärzte.

  • das Kind ist unruhig, verängstigt;
  • Asphyxie oder Atemnot;
  • intensive Rötung und Juckreiz;
  • Schwellung unter den Augen und in verschiedenen Körperteilen;
  • Niederlage des Körpers durch große, rote, wässrige Stellen;
  • Blässe und gräuliches Gesicht;
  • endlos wiederholtes Niesen;
  • häufiges Bedürfnis zu trinken;
  • Schwindel, Übelkeit, Luftmangel;
  • klebender Schweiß;
  • Bewusstseinsverlust

Obligatorischer Aktionsplan zur Ermittlung der ersten Symptome:

    1. Krankenwagen rufen. Selbst wenn Sie die Situation selbst bewältigen, kann das Leben des Kindes nicht gefährdet werden.
    2. Beruhigen Sie das Baby und überzeugen Sie sich davon, dass Sie sich in Erwartung der Hilfe von Ärzten ruhig verhalten müssen.
    3. Bei Atembeschwerden für frische Luft sorgen.
    4. Überprüfen Sie bei Bewusstlosigkeit die Atemwege und die Atmungsfähigkeit.
    5. Bei Atemstillstand Wiederbelebung anwenden.

Die Babymassage wird mit zwei Fingern durchgeführt und vertieft sie nicht mehr als 2 cm.. Kinder eines Jahres - mit einer geraden Hand, nicht mit einem harten Teil der Handfläche, und drücken Sie die Bürste 2,5 bis 3 cm.

Unmittelbar nach dem Einsetzen der Wirkung dauert es oft Sekunden, der Patient wird nervös, wird mit klebrigem Schweiß bedeckt, erbleicht und weist auf Schmerzen im Kopf hin, begleitet von Pulsationen, Anzeichen einer Panikattacke. Es sollte beachtet werden, dass:

  1. Ohne schnelle Hilfe wird es nicht lange dauern, bis die bronchopulmonalen Muskeln stark belastet sind.
  2. Kleine Gefäße zeichnen sich durch ein schnelles Eindringen aus und verursachen ein Anschwellen des Gewebes.
  3. Angesichts der zunehmenden Anfälligkeit von Menschen gegenüber Allergenen haben sich seit 2014 einige Erste-Hilfe-Sets für die rechtzeitige Notfallversorgung verändert.
  4. Es sollte Antihistaminika und Verbrauchsmaterialien enthalten.

Der anaphylaktische Schock in unseren Tagen gewinnt an Popularität. Die Zahl der Allergiker hat zugenommen, daraus ergibt sich, dass Fälle von Krankenhausaufenthalten von Patienten mit solchen Symptomen signifikant zugenommen haben.

Die Palette der Antihistaminika hat sich erweitert, und die Hersteller bieten eine große Auswahl an Anti-Schock-Erste-Hilfe-Sets an. Neben der obligatorischen Zusammensetzung kann die Ausrüstung, abhängig vom Preis und den Möglichkeiten des Verbrauchers, mit zusätzlichen Gegenständen erweitert werden - Kathetern, Eisblasen, einem Skalpell, einem Ambu-Beutel, einem Zungenhalter und einer Magensonde.

Die Zusammensetzung des Anti-Schock-Erste-Hilfe-Sets für Anaphylaxie und die Grundsätze der Ersten Hilfe

Anaphylaktischer Schock ist eine atypische allergische Reaktion, die durch eine sofortige Entwicklung gekennzeichnet ist, nachdem das wiederholte Allergen in den menschlichen Körper gelangt ist. Diese Bedingung erfordert die dringende medizinische Versorgung und einen anschließenden Krankenhausaufenthalt, da dies das Leben einer Person bedroht. In jedem Manipulationsraum, in dem Injektionen durchgeführt werden, sollte ein komplettes Anti-Shock-Kit vorhanden sein.

Wiederholter Kontakt mit dem Allergen provoziert diese pathologische Reaktion auch in kleinsten Dosierungen. Am häufigsten tritt dies in den folgenden Fällen auf:

  • Bisswespen, Bienen, Ameisen.
  • Die Einführung von Drogen. Die "aggressivsten" Medikamente sind Penicillin-Antibiotika, Lokalanästhetika, Seren und jodhaltige Kontrastmittel.
  • Weniger häufig essen Nahrungsmittelallergene oder Inhalieren von Antigenen.

Die Entwicklung der Anaphylaxie ist innerhalb weniger Minuten ziemlich schnell. Bei einem vermuteten anaphylaktischen Schock können folgende Symptome auftreten:

  • Bewusstseinsverlust durch starken Druckabfall.
  • Das Erstickungsgefühl und das Auftreten von Atemnot, die durch einen Krampf der Bronchialmuskeln verursacht werden.
  • Quincke-Schwellung, die sich durch eine Zunahme der Lippen, Augen, der Zunge und der Larynxschleimhaut auszeichnet. Dies führt zur Schließung der Atemwege und damit zu Atemstillstand bei versagender medizinischer Versorgung.
  • Übelkeit, Erbrechen, unfreiwilliges Wasserlassen und Stuhlgang, Urtikaria, Nasenausfluss.
  • Angst vor dem Tod

Komplette Sets sollten in jeder medizinischen Einrichtung (einschließlich Zahn- und Allergieräumen, Kindergärten, Schulen, Sanatorien usw.) vorhanden sein, wo Injektionen, prophylaktische Impfungen und spezifische Immuntherapien gegeben werden.

Die Verlegung und Zusammensetzung des Anti-Schock-Erste-Hilfe-Sets sind in der Tabelle dargestellt:

Antishock Erste-Hilfe-Set

Antishock Erste-Hilfe-Set

Antishock Erste-Hilfe-Set

Die Zusammensetzung der Anti-Schock-Erste-Hilfe-Ausrüstung in einer medizinischen Einrichtung wird sehr oft von Vertretern von Roszdravnadzor unter der Aufsicht einer Lizenz kontrolliert.

In diesem Zusammenhang sind die Manager von medizinischen Einrichtungen im Voraus vorbereitet und wissen im Voraus, wie das Anti-Schock-Erste-Hilfe-Set 2017, die Zusammensetzung von SanPiN, aufbewahrt werden soll.

Anti-Schock-Erste-Hilfe-Set 2017: Zusammensetzung nach SanPiN

Die Ausrüstung eines Anti-Schock-Verbandskastens ist aus Sicht der Gesetzgebung im Bereich des Drogenkreislaufs sowie der Sicherheit der medizinischen Praxis äußerst wichtig.

Gleichzeitig sind Vertreter von Aufsichtsbehörden nicht immer nur an der Zusammensetzung des Anti-Schock-Stylings interessiert, sondern auch an den Lagerungsbedingungen und der Haltbarkeit seiner Bestandteile.

Als nächstes werden wir darüber sprechen, wie man ein Anti-Schock-Erste-Hilfe-Set richtig zusammenstellt, wie man es richtig aufbewahrt, damit die Inspektoren keine Beschwerden haben.

Das Gesundheitsministerium der Russischen Föderation legt allgemeine Anforderungen an die Zusammensetzung von Kits, Strukturen und Erste-Hilfe-Sets fest, die für die Bereitstellung der primären Gesundheitsversorgung und der spezialisierten medizinischen Versorgung einschließlich Notfallmedizin bestimmt sind.

Dies geht aus der Resolution der Regierung der Russischen Föderation Nr. 608 vom 19. Juni 2012 hervor, die die Vorschriften des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation genehmigt.

Daher muss in den einschlägigen Dokumenten des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation sowie in einigen Fällen in den Verfahren zur Erbringung von ärztlicher Hilfe nach dem Anti-Schock-Erste-Hilfe-Paket 2017 für SanPin gesucht werden.

Die Analyse der Dokumente zeigt jedoch, dass sich viele von ihnen widersprechen.

Klinisches Bild

Was sagen Ärzte über Allergiebehandlungen?

Ich habe seit vielen Jahren Allergien bei Menschen behandelt. Ich sage Ihnen, als Arzt können Allergien zusammen mit Parasiten im Körper zu ernsthaften Konsequenzen führen, wenn Sie sich nicht mit ihnen befassen.

Nach den neuesten Daten der WHO verursachen allergische Reaktionen im menschlichen Körper die meisten tödlichen Krankheiten. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person juckende Nase bekommt, Niesen, laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in manchen Fällen Erstickungsgefahr.

Jedes Jahr sterben 7 Millionen Menschen an Allergien, und fast jeder Mensch hat ein allergisches Enzym.

Leider verkaufen Apothekenunternehmen in Russland und den GUS-Ländern teure Medikamente, die nur die Symptome lindern und die Menschen auf ein bestimmtes Medikament setzen. Aus diesem Grund leiden in diesen Ländern ein so hoher Prozentsatz an Krankheiten und so viele Menschen unter Drogen, die nicht arbeiten.

Das einzige Medikament, das ich beraten möchte und offiziell von der Weltgesundheitsorganisation für die Behandlung von Allergien empfohlen wird, ist Histanol NEO. Dieses Medikament ist das einzige Mittel, um den Körper von Parasiten sowie Allergien und deren Symptomen zu reinigen. Im Moment ist es dem Hersteller gelungen, nicht nur ein hocheffektives Werkzeug zu schaffen, sondern es auch jedem zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS im Rahmen des Bundesprogramms "ohne Allergien" dies für nur 149 Rubel erhalten.

Zum Beispiel wird die Zusammensetzung des Anti-Schock-Stylings in der Reihenfolge der pädiatrischen Pflege angegeben, die durch die Anordnung des Ministeriums für Gesundheitswesen und soziale Entwicklung Nr. 366n vom 16. April 2012 genehmigt wurde.

Folgende Artikel sind im Erste-Hilfe-Set enthalten:

Name

Herzglykoside usw.

  • Der Brief von Roszdravnadzor Nr. 01I-1872/15 vom 2. November 2015 enthält Anforderungen für die Zusammensetzung des Anti-Schock-Stapelns in Räumen, in denen eine Lokalanästhesie durchgeführt wird.

In dem Dokument heißt es, dass diese Kits medizinische Geräte und Arzneimittel umfassen sollten, die hauptsächlich während der kardiopulmonalen Wiederbelebung benötigt werden.

Zu diesen medizinischen Geräten gehören Ambus Beutel, Mundknebel, Luftkanal, Zungenhalter, Spezialkit für Konikotomie und Tracheotomie.

Die Zusammensetzung des Anti-Schock-Erste-Hilfe-Sets für einzelne Bereiche der medizinischen Tätigkeit

Die Anti-Schock-Erste-Hilfe-Ausrüstung 2017 für SanPiN für bestimmte Arten von medizinischer Aktivität hat den folgenden Inhalt.

Erlass des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation Nr. 327 vom 25. Juli 2003 zur Behandlung von Patienten der "Syphilis" -Richtung:

  • Adrenalin 1%;
  • Hydrocortison 25 mg und 100 mg in Ampullen;
  • Cordiamin;
  • Suprastin;
  • Vom Obersten Sanitätsarzt der Russischen Föderation vom 04.03.2004 Nr. 3.3.1891-04.3.3 genehmigte Richtlinien. Zusammensetzung des Erste-Hilfe-Sets zur Prophylaxe von Infektionskrankheiten:

    • Noradrenalin;
    • Adrenalin 0,1%;
    • Suprastin 2,5% und Tavegil 1%;
    • Aminophyllin 2,4%;
    • Calciumchlorid 0,9%;
    • Mezaton;
    • Hydrocortison, Prednison oder Dexamethason;
    • Korglikon oder Strophanthin;
    • Ethyl oder Ammoniak;
    • Sauerstoff;
    • Ether und Alkohol (Mischung).
  • Schreiben des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation Nr. 2510 / 10671-98-32 vom 02.12.1998:

    • isotonische Natriumchloridlösung 200 ml;
    • Prednison 90 mg;
    • Dimedrol 1%;
    • Mezaton;
    • Polyglucin 400 mg.
  • Schreiben des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation Nr. 15-4 / 82-07 vom 15. Januar 2016 (Immunisierung schwangerer Frauen gegen Influenza, medizinische Versorgung von Patienten mit Influenza und Lungenentzündung):

    • Dexon oder Prednison in Ampullen;
    • Adrenalin;
    • Tavegil in Ampullen.
  • Schreiben von Roszdravnadzor Nr. 01I-1872/15 vom 2. November 2015 (Verwendung lokaler Analgetika):

    • Noradrenalin 0,2%, Adrenalin in Ampullen 0,1%;
    • Dopamin 5 ml, Mezaton 1%;
    • Suprastinlösung 2%, Tavegil 0,1% in Ampullen;
    • Dexamethasonlösung;
    • Prednisonlösung 30 mg;
    • Solukortef, Hemisuccinat oder Hydrocortison 100 mg (zur intravenösen Anwendung);
    • Salbutamol-Spray zur Inhalation von 100 µg;
    • Cordiaminlösung 25%;
    • Glukose 40% ige Lösung;
    • Anthropinlösung 0,1%;
    • Ethylalkohol 70%;
    • Geschirr
    • Sprachinhaber;
    • Skalpell;
    • Sauerstoffkissen;
    • Einwegspritzen unterschiedlicher Größe und 5 Nadeln für sie;
    • System für intravenöse Infusionen;
    • intravenöser Katheter;
    • medizinische Handschuhe;
    • Eisbeutel;
    • Handatmungsgeräte;
    • Luftkanal
  • Wie wir sehen können, werden die gleichen Positionen in der Zusammensetzung des Antishock-Stylings häufig wiederholt. In einigen Verordnungen wird eine erweiterte Liste von Medizinprodukten und Arzneimitteln festgelegt, die für die erste Hilfe bei anaphylaktischem Schock und Wiederbelebungsmaßnahmen erforderlich sind.

    Welche Abteilungen benötigen Anti-Schock-Erste-Hilfe-Sets?

    Wir haben die Zusammensetzung des Anti-Schock-Erste-Hilfe-Sets für SanPiN in Betracht gezogen, die in den verschiedenen medizinischen Fällen unterschiedlich ist.

    Lesen Sie kostenlos im System "Chefarzt":

    • Wie zu handeln, wenn der Patient gegen die Regeln verstößt oder für die Behandlung nicht bezahlt
    • Umgang mit personenbezogenen Daten, damit die Organisation nicht mit einer Geldstrafe belegt wird
    • Anwendung der Verfahren und Standards für die Bereitstellung von medizinischer Hilfe
    • Wie kann der Patient bei Verstößen gegen die Regeln der medizinischen Organisation zur Verantwortung gezogen werden?
    • Wie entwickelt man ein Identifikationssystem?
    • Was ist die Verantwortung der medizinischen Organisation für die falsche Diagnose?

    Bestellung "Über die Organisation der internen Qualitätskontrolle und Sicherheit medizinischer Aktivitäten"

    Die Anforderungen an den Ort der Anti-Schock-Erste-Hilfe-Sets sollten in den Verfahren für die medizinische Versorgung in Absatz 3 Stunden und 3 Stunden ermittelt werden. 37 FZ 323 heißt es, dass die medizinische Einrichtung und ihre strukturellen Abteilungen entsprechend diesen Dokumenten ausgestattet sind.

    So sind beispielsweise für gynäkologische und genitale Abteilungen die Anforderungen an die Ausrüstung und dementsprechend für den Ort des Antishock-Stylings in der Reihenfolge der medizinischen Versorgung im Profil „Geburtshilfe und Gynäkologie“ enthalten, das auf Anordnung des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation Nr. 572n vom 01.11.2012 vom 01.11.2012 genehmigt wurde.

    Zusätzliche Anforderungen sind auch in Roszdravnadzors Brief Nr. 01I-1872/15 vom 2. November 2015 enthalten, der besagt, dass alle Einheiten, in denen die Lokalanästhesie bei Patienten durchgeführt wird, mit speziellen Kits und Pads für Anti-Schock- und Notfall-Wiederbelebung ausgestattet werden sollten.

    Darüber hinaus sind ein Anti-Shock-Erste-Hilfe-Set sowie Anweisungen zur medizinischen Versorgung von Patienten mit Entwicklung eines anaphylaktischen Schocks nicht nur in medizinischen Behandlungsräumen, sondern auch in diagnostischen Räumen, in denen medizinische Mitarbeiter Medikamente einsetzen, die eine Histamin-Nibbling-Wirkung aufweisen, erforderlich.

    Dazu gehören zum Beispiel Zahnarztpraxen, Röntgenuntersuchungen.

    Antishock Erste-Hilfe-Set

    Anti-Schock-Kit für anaphylaktischen Schock 6. August 2013

    Sophora-Japaner für Haar 18. September 2013

    Was ist nach einem Schnitt am 31. März 2013 zu behandeln?

    Schierling gegen Krebs 8. Februar 2013

    Anaphylaktischer Schock ist ein kritischer Zustand des Körpers, der in kurzer Zeit zum Tod führt.

    An diesem Punkt wird die Überempfindlichkeit von Immunitätszellen, die nicht nur den Fremdstoff, sondern auch die Zellen des eigenen Organismus zerstören können, im menschlichen Körper stark unterdrückt. Bei massivem Zelltod wird die Reaktion des Körpers zu einem Schock.

    Mit anderen Worten, alle Systeme arbeiten im Notfallmodus und versuchen, nur die für die Sicherheit des Lebens verantwortlichen Organe mit Sauerstoff zu versorgen.

    Um das Leben einer Person zu retten und ihm vor der Ankunft der Ärzte Erste Hilfe zu leisten, ist es notwendig zu wissen, was im Antischock-Kit für anaphylaktischen Schock enthalten ist und wie man es benutzt.

    Erste-Hilfe-Kit für anaphylaktische Schockzusammensetzung

    Das Kit für die Notfallversorgung bei anaphylaktischem Schock enthält die folgenden Medikamente und Verbrauchsmaterialien:

    • Prednisolon: Ein Analogon des wichtigsten Anti-Schock-Hormons, das im menschlichen Körper produziert wird. Durch die Einführung von Prednisolon wird das Schockereignis sofort reduziert.
    • Antihistamin: Meistens handelt es sich um Suprastin. Vor kurzem ersetzt es Tavegil, das große Kraft hat. Ein Antihistamin ist genau das Medikament, das die Rezeptoren des Histamins blockiert, das von den Zellen des Immunsystems ausgeschieden wird. Er ist es, der die Hülle anderer und seiner Zellen zerstört.
    • Adrenalin: Ein lebenswichtiges Hormon, das das Herz zum Laufen bringt.
    • Euphyllinum: Ein Medikament, das die Bronchien erweitert und die Durchblutung kleiner Gefäße verbessert. Durch die Einführung werden Reservekapillaren sichtbar, dh zusätzliche lebenserhaltende Mechanismen werden aktiviert.
    • Diphenhydramin: Das Medikament ist auch Antihistaminikum, hat jedoch eine zusätzliche Wirkung auf das zentrale Nervensystem, um dessen übermäßige Aktivität zu unterdrücken.
    • Spritzen: Für intravenöse Anti-Schock-Lösungen.

  • Ethylalkohol: zur Behandlung und Desinfektion der Haut an der Injektionsstelle.
  • Vata: Wird benötigt, um einen Ball für die Behandlung der Haut mit Alkohol herzustellen.
  • Gaze: notwendig als Verbrauchsmaterial für jegliche Manipulation.
  • Geflecht: erforderlich, um den Bereich des Allergens zu begrenzen, das in den Blutstrom des Patienten gelangt ist.
  • Venenkatheter: Ein Mittel, um einen längeren Kontakt mit der Vene sicherzustellen. Dies ist für Anti-Schock-Ereignisse erforderlich.
  • Salzlösung in einem Standardbehälter von 400 ml. Wird zur Verdünnung von Medikamenten oder intravenösen Medikamenten verwendet.
  • Ein Anti-Schock-Kit für anaphylaktischen Schock ist in jedem Behandlungsraum zu finden, wo sich bei der Einführung eines neuen Arzneimittels häufig ein anaphylaktischer Schock entwickelt.

    Dies geschieht, wenn ein Medikament injiziert wird, mit dem eine Person nie in Kontakt gekommen ist oder einfach nicht weiß, dass es die allergische Reaktion ist, die sich für sie entwickelt.

    Linderung des anaphylaktischen Schocks

    Anhalten ist das Entfernen aller Anzeichen, unabhängig vom pathologischen Prozess.

    In Bezug auf den anaphylaktischen Schock besteht die Erleichterung darin, die Wirkung des Allergens zu begrenzen und den Schock zu bekämpfen.

    Zunächst führen sie Aktivitäten durch, um die normale Funktion des Körpers wiederherzustellen.

    Daher hat das erste Mittel zur Linderung eines anaphylaktischen Schocks hormonelle Natur.

    • Adrenalin verengt sofort periphere Gefäße und stoppt die Zirkulation von Histamin, das von Immunzellen ausgeschieden wird.
    • Prednison unterdrückt die übermäßige Aktivität von Immunzellen, die Substanzen freisetzen, die das Herz stoppen können.

    Dann wird eine Behandlung durchgeführt, um die Auswirkungen des Schocks zu bekämpfen.

    Das Standard-Set für anaphylaktische Schocks dient als Nothilfe an der „Nadelspitze“. In vielen Fällen benötigen Patienten jedoch weitere therapeutische Maßnahmen.

    In schweren Fällen wird die Liste der Medikamente für einen anaphylaktischen Schock auf ein Set zur Wiederbelebung erweitert.

    Mögliche Komplikationen eines anaphylaktischen Schocks

    Bei einem Ödem des Kehlkopfes ist es beispielsweise nicht möglich, allein mit Spritzen zu arbeiten. Chirurgen müssen eine Tracheotomie durchführen - den Einbau eines Atemschlauchs direkt in die Luftröhre.

    Zu den Medikamenten gegen anaphylaktischen Schock gehören dann Lokalanästhetika.

    Wenn ein anaphylaktischer Schock von einem längeren Bewusstseinsverlust begleitet wird und in ein Koma übergeht, werden standardmäßige Anti-Schock-Mittel verwendet - als Medikamente für den gewöhnlichen anaphylaktischen Schock, um den Patienten aus dem Endzustand zu entfernen.

    Über die vollständige Linderung eines anaphylaktischen Schocks können nur die Ergebnisse von Tests beurteilt werden, die die normale Funktion der peripheren Organe anzeigen: Leber und Nieren.

    In der Regel wird für jede allergische Reaktion ein Eintrag in das Medizinbuch vorgenommen, der die Gruppe der Medikamente angibt, die der Patient nicht verträgt.

    Auf der Vorderseite der Gesundheitskarte wird mit roter Tinte geschrieben.

    Durch eine solche Maßnahme wird das Phänomen der Anaphylaxie umgangen, wenn einer bewusstlosen Person Erste Hilfe geleistet wird. Der Patient kann nichts sagen, aber wenn er sich auf die Markierung in der Krankenkarte konzentriert, wird er das Arzneimittel nicht verwenden, was zu einem anaphylaktischen Schock führen kann.

    Im Falle eines anaphylaktischen Schocks ist ein Antishock-Kit erforderlich, damit jeder sich und seine Angehörigen schützen kann. Ein kleines Erste-Hilfe-Set kann bei einer Reihe von im Haus erhältlichen Medikamenten abgeholt und in einer Apotheke erworben werden.

    Die ausgewählte Menge an Mitteln verdünnt in einem Glas warmem Wasser und nimm einen leeren Magen auf

    Dieses Beriberi ist mit einem akuten Mangel an Nährstoffen verbunden und führt zu schwerwiegenderen Folgen.

    Antishock Erste-Hilfe-Set

    Anaphylaktischer Schock ist die gefährlichste allergische Manifestation und kann ohne rechtzeitige medizinische Behandlung zum Tod führen.

    Die Anaphylaxie entwickelt sich plötzlich und sehr schnell. Die Hauptaufgabe bei einer Reaktion ist es, so früh wie möglich Erste Hilfe zu leisten, da es sich um Erste Hilfe handelt, die das Leben eines Menschen retten hilft.

    Um zu helfen, müssen Sie die Reihenfolge der Maßnahmen kennen, wenn eine Reaktion auftritt und welche Medikamente verwendet werden, um einen Angriff zu lindern. Es gibt eine genehmigte Liste von Produkten, die Bestandteil des Anti-Schock-Kits sind und in jeder medizinischen Einrichtung, jedem Unternehmen und, wenn möglich, im Haus vorhanden sein sollten.

    Anforderungen an die Zusammensetzung des Erste-Hilfe-Sets für anaphylaktischen Schock

    Anaphylaxie ist in der medizinischen Praxis immer häufiger geworden. Laut Statistik ist die Zahl der Fälle eines anaphylaktischen Schocks im letzten Jahrzehnt um das 2,5-Fache gestiegen. Ärzte verbinden ein derart intensives Reaktionswachstum mit dem regelmäßigen Auftreten neuer anorganischer Lebensmittel, die zu Nahrungsmittelallergien führen können.

    Im Zusammenhang mit der aktuellen Situation hat das Gesundheitsministerium eine Reihe von Regulierungsdokumenten (Anordnungen) entwickelt und genehmigt, in denen das Verfahren für die Erst- und Sekundärversorgung der Anaphylaxie, ein Aktionsalgorithmus und die Zusammensetzung des Erste-Hilfe-Sets eindeutig geregelt sind.

    Eine Erste-Hilfe-Ausrüstung mit einer vollständigen Liste der zur Anaphylaxie verwendeten Arzneimittel sollte in jedem Eingriff, jeder Operation, jeder Zahnarztpraxis sowie in den Arztpraxen von Unternehmen vorhanden sein und regelmäßig gemäß den Anforderungen des Gesundheitsministeriums aktualisiert werden.

    Was sollte in der Reiseapotheke enthalten sein?

    In Übereinstimmung mit den vom Gesundheitsministerium entwickelten Standards sollte ein Erste-Hilfe-Kasten zur Unterstützung der Anaphylaxie mit den folgenden Medikamenten und Verbrauchsmaterialien ausgestattet sein:

    • Adrenalin 0,1% (10 Ampullen) - hat eine sofortige Wirkung auf Herz und Blutgefäße - wird intramuskulär injiziert oder verwendet, um den Ort des Eintritts des Allergens zu durchbohren;
    • Natriumchlorid, 400 ml Lösung (2 Stk.) - stellt den Wasserhaushalt wieder her, entfernt Rauschgifte - wird intravenös durch Tropfen verabreicht;
    • Prednisolon in Ampullen (10 Stück) - Antischockmedikament, lindert schnell die Symptome der Reaktion;
    • Dimedrol (10 Ampullen) - neutralisiert die Produktion von Histamin, unterdrückt übermäßige Aktivität des Nervensystems;
    • Antihistaminika (Tavegil, Suprastin) - blockieren Histaminrezeptoren, die eine allergische Reaktion auslösen;
    • Aminophyllin (10 Ampullen) - lindert Krämpfe der Bronchien, wird zur Lebenserhaltung der Atmungsorgane verwendet;
    • medizinischer Alkohol - 1 Flasche;
    • Spritzen (für 2 und 10 ml) - jeweils 10;
    • Katheter (1 St.) - bietet Zugang zur Vene, wird für Anti-Schock-Maßnahmen verwendet;
    • medizinisches Geschirr - 1 Stück;
    • Watte steril;
    • Verband steril oder Mull;
    • Heftpflaster

    In der Reiseapotheke muss eine Anleitung enthalten sein.

    Ist die Zusammensetzung des Erste-Hilfe-Sets für den anaphylaktischen Schock wichtig?

    In jeder medizinischen Einrichtung gibt es eine Erste-Hilfe-Ausrüstung für den Fall eines anaphylaktischen Schocks, deren Zusammensetzung unverändert ist und auf Anordnung des Gesundheitsministeriums genehmigt wurde. Diese Medikamente helfen, mit den ersten Anzeichen eines Schocks fertig zu werden, und warten auf die Ankunft eines Krankenwagens. Warum dieser Zustand auftritt und welche Medikamente in einem ähnlichen Erste-Hilfe-Kasten enthalten sein sollten, wird besprochen.

    Was ist ein anaphylaktischer Schock?

    Anaphylaktischer Schock ist eine akute Reaktion des menschlichen Körpers auf ein Allergen, das bei unsachgemäßer Behandlung zum Tod des Patienten führen kann. Es betrifft fast alle menschlichen Organe und Systeme und beeinträchtigt die Vitalaktivität des Körpers. In einer solchen Situation wird das menschliche Immunsystem stark überempfindlich und tötet nicht nur fremde Zellen, sondern auch die Zellen des eigenen Organismus. Wenn ihr Massentod auftritt, tritt ein Schockzustand auf. Die Ursache der Anaphylaxie kann sein:

    1. Insektenstich Die häufigste Ursache für einen anaphylaktischen Schock ist der Biss einer bekannten Wespe oder Biene. Ungefähr 1% der Menschen können nach einem Biss eine solche Reaktion entwickeln.
    2. Die Einführung des Medikaments. Die Liste der Medikamente, deren Einführung einen anaphylaktischen Schock verursachen kann, ist ziemlich breit - Antibiotika, Anästhetika, Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck und entzündungshemmende Medikamente. Daher muss vor der Einführung eines neuen Medikaments unbedingt getestet werden.
    3. Einige lebensmittel. Am häufigsten provozieren ein solches Phänomen Nüsse, Meeresfrüchte, selten Früchte.
    4. Kontrastmittel Sie werden in diagnostischen Studien eingesetzt und intravenös verabreicht.

    Der Zeitpunkt des Beginns der Reaktion auf die Wirkung des Allergens hängt davon ab, wie es in den Körper gelangt. Die Reaktion auf Drogen und Insektenstiche wird sehr schnell sein - buchstäblich innerhalb von 5-10 Minuten, bei Lebensmitteln jedoch etwas langsam. Charakteristische Anzeichen eines anaphylaktischen Schocks sind:

    • Hautausschlag auf der Haut und den Schleimhäuten, die von starkem Juckreiz begleitet werden;
    • starke Schwellung der Schleimhäute bis zum Atmen;
    • Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen (wenn Sie auf ein Nahrungsmittelallergen reagieren);
    • Panikzustand;
    • Bewusstseinsverlust;
    • Tachykardie (Herzklopfen), Blutdruckabfall auf kritische Werte.

    Dieser Zustand entwickelt sich sofort und ist eine direkte Bedrohung für das menschliche Leben.

    Wenn Sie die notwendigen Medikamente nicht sofort einnehmen, können die Folgen die schlimmsten sein.

    Daher ist es so wichtig, ein Erste-Hilfe-Set zu haben, das die gesamte Liste der für einen anaphylaktischen Schock erforderlichen Arzneimittel enthält.

    Die Zusammensetzung des Erste-Hilfe-Sets für anaphylaktischen Schock

    Für ein komplettes Set an Erste-Hilfe-Sets sind folgende Medikamente erforderlich:

    1. Prednisolon. Dieses Medikament entfernt augenblicklich Anzeichen eines Schocks, da es ein Analogon einer ähnlichen Substanz ist, die vom menschlichen Körper produziert wird.
    2. Antihistaminikum (Antiallergikum). Dieses Medikament verhindert die Freisetzung von Histamin - einem Hormon, das für das Auftreten einer ähnlichen allergischen Reaktion des Körpers verantwortlich ist.
    3. Adrenalin ist ein Hormon, das für die Arbeit des Herzmuskels verantwortlich ist.
    4. Euphyllinum - erweitert die Bronchien und Kapillaren und verbessert dadurch die Sauerstoffsättigung des Blutes.
    5. Diphenhydramin ist ein beruhigendes Antihistaminikum.
    6. Die Verbrauchsmaterialien des Erste-Hilfe-Sets - Spritzen, Bandagen, Baumwolle, Alkohol, Kochsalzlösung, Katheter - alles, was Sie benötigen, um dem Patienten Medikamente zu injizieren.

    Maßnahmen zur Beseitigung des anaphylaktischen Schocks

    Bei den ersten Anzeichen dieser schwerwiegenden Komplikation werden dem Patienten Medikamente injiziert, die den Angriff stoppen. Dies sind in erster Linie Hormonpräparate, die die Produktion von Histamin stoppen und die Arbeit des Herz-Kreislaufsystems unterstützen - Prednison, Adrenalin. Nach der Verabreichung dieser Medikamente werden Medikamente verabreicht, die die Anzeichen einer allergischen Reaktion bekämpfen - Suprastin, Tavegil, Diphenhydramin.

    Wenn diese Aktionen zu keinem Ergebnis führen, wird die Wiederbelebung gestartet. Die wichtigste Bedingung ist die Geschwindigkeit der Unterstützung, da die Zählung manchmal nicht einmal für Minuten, sondern für Sekunden dauert. Wenn Sie zum Zeitpunkt eines solchen Angriffs eine anti-anaphylaktische Erste-Hilfe-Ausrüstung zur Hand haben, wird der Patient wahrscheinlich bis zum Eintreffen eines Krankenwagens durchhalten.

    Nach der Aufhebung einer solchen Bedingung ist in der Regel eine zusätzliche Untersuchung und Behandlung des Opfers erforderlich, um die negativen Auswirkungen auf andere Organe und Systeme zu beseitigen. Erst nach einer Reihe klinischer Analysen kann gesagt werden, dass der Angriff vollständig aufgehört hat.

    Wie kann man einen solchen Zustand verhindern?

    Um sich vor solchen Situationen zu schützen, müssen Sie ein paar einfache Regeln beachten:

    • Wenn Sie allergisch gegen einen Stoff sind, vermeiden Sie den Kontakt damit.
    • Wenn eine Person allergisch gegen Drogen ist, muss das Protokoll auf der ersten Seite der Krankenakte vorhanden sein.
    • Es ist am besten, eine Anti-Schock-Erste-Hilfe-Ausrüstung zu sammeln und immer zur Hand zu haben, besonders wenn Sie kleine Kinder haben.

    Wenn Sie diese einfachen Regeln und grundlegende Vorsicht beachten, können Sie und Ihre Angehörigen das Leben retten.

    Weitere Informationen Über Die Arten Von Allergien