Haupt Symptome

Komprimiert mit Dimexide: Grundrezepte und Anwendungsregeln für ein Kind

Prednisolon-Salbe wird zur lokalen Behandlung von allergischen Dermatosen, entzündlichen Autoimmunerkrankungen der Haut, Gelenke und Bänder verwendet.

Das Medikament ist hormonell, hat strikte Kontraindikationen, eine unkontrollierte Anwendung kann Überdosierungen und Nebenwirkungen verursachen.

Kortikosteroid zur äußerlichen Anwendung mit geringer Aktivität und geringer Wahrscheinlichkeit, systemische Nebenwirkungen zu entwickeln. Das Medikament, das am Ort der Anwendung wirkt, hat folgende Auswirkungen:

  • Entzündungshemmend (unterbricht die ersten 2 Entzündungsphasen und verhindert Gewebeschäden, Exsudat und Ödeme);
  • Antiallergic und Antipruritic;
  • Immunsuppressivum (hemmt die Aktivität von Autoimmunschädern);
  • Antiproliferativ (verhindert übermäßiges Wachstum von grobem Bindegewebe - der Prozess, der der Bildung von Keloidnarben zugrunde liegt, Veränderungen im Knorpelgewebe).

Hersteller

Formen der Freigabe

Prednisolon ist in folgenden Dosierungsformen erhältlich:

Irina Martynova Abschluss an der Voronezh State Medical University. N.N. Burdenko Klinischer Praktikant und Neurologe des Poliklinik-Krankenhauses in Moskau, eine Frage stellen >>

  • Pillen;
  • Lösung für die Einführung in / in und in / m;
  • Salbe zur äußerlichen Anwendung.

Als Bestandteil des kombinierten Arzneimittels ist Prednisolon in der Zusammensetzung der Rektalsuppositorien Hepazolon enthalten.

Zusammensetzung

Der Hauptwirkstoff ist Prednisolon 0,5 g. Hilfsstoffe:

Glycerol;
Medizinische Vaseline;
Stearinsäure;
Emulgator;
Nipagin;
Napizol;
Gereinigtes Wasser

Gebrauchsanweisung

Das Gerät wird 1-3-mal täglich mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Haut aufgetragen, ohne zu reiben. Es ist unmöglich, Verbände oder Kompressen auf das Medikament aufzutragen: Sie schaffen die Voraussetzungen für eine massive Aufnahme in den systemischen Kreislauf. Prednisolon muss topisch handeln.

Die Behandlungsdauer hängt von der Schwere des Prozesses ab und wird individuell festgelegt.

Ohne Rücksprache mit dem Arzt sollte das Medikament nicht länger als 14 Tage verwendet werden.

Wofür wird es verwendet?

  • Neurodermitis - Urtikaria, atopische Dermatitis;
  • Lichen planus;
  • Kontakt, allergische Dermatitis;
  • Seborrhoische Dermatitis;
  • Toxidermia;
  • Ekzem (für mikrobielles Ekzem Prednisolon-Salbe sollte in Kombination mit antibakteriellen Medikamenten verwendet werden);
  • Psoriasis;
  • Discoid Lupus erythematodes;
  • Erythrodermie;
  • Alopezie;
  • Keloidnarben;
  • Epicondylitis, Tendosynovitis;
  • Bursitis;
  • Schultergürtel Periarthritis;
  • Ischias

Gegenanzeigen

Salbe Prednisolon kann wegen der immunsuppressiven Wirkung des Arzneimittels nicht bei infektiösen Hautkrankheiten (Pilz, Bakterien, Parasiten) angewendet werden.

  • Tuberkulose der Haut;
  • Syphilitischer Hautausschlag;
  • Akne (vulgär, Akne rosacea);
  • Pyoderma, Streptodermie;
  • Trophische Geschwüre;
  • Hautreaktionen nach der Impfung;
  • Neoplasmen der Haut;
  • Individuelle Intoleranz;
  • Das Alter der Kinder bis zu 1 Jahr.

Anwendungsfunktionen

Bei Verletzung der Funktionen der Leber, Nieren, älterer Patienten

Die Verwendung von Salbe dreimal täglich für nicht mehr als 14 Tage beeinträchtigt die Funktion der inneren Organe nicht. Eine längere Behandlung ist konsistent mit dem Arzt und erfordert eine Beurteilung der Leber- und Nierenfunktion.

Schwangerschaft, Stillzeit

Zum Zeitpunkt der Behandlung sollte das Stillen gestoppt werden. Während der Schwangerschaft wird die Salbe für einen möglichst kurzen Zeitraum verordnet, wobei zu berücksichtigen ist, dass die therapeutische Wirkung das Risiko der Wirkung des Arzneimittels auf den Fötus übersteigt.

Die Indikationen werden vom Arzt bestimmt.

Bei Kindern

Salbe Prednisolon für 1 Jahr zugelassen. Die Behandlungsdauer beträgt nicht mehr als 7-8 Tage. Die Hautbereiche, auf die das Arzneimittel angewendet wird, sollten geöffnet sein, um die Resorptivwirkung von Prednisolon zu verhindern.

Nicht auf Gesicht, Achselbereich und äußere Genitalien angewendet. Wird nicht zur Behandlung von Windeldermatitis verwendet. Berührung mit den Augen vermeiden.

Kinder unter 10 Jahren, die das Medikament länger als 14 Tage einnehmen müssen, müssen ihr Körpergewicht und den Nebennierenhormonspiegel kontrollieren.

Überdosis

Tritt bei längerem Gebrauch des Medikaments auf, manifestiert sich:

  • Steroid Aale;
  • Atrophische Hautveränderungen an der Applikationsstelle des Arzneimittels;
  • Erhöhte Behaarung;
  • Brennende, trockene Haut;
  • Sekundärinfektion der betroffenen Gebiete durch Unterdrückung der lokalen Immunität.

In Fällen, in denen das Arzneimittel lange Zeit auf großen Hautbereichen verwendet wird, sind systemische Reaktionen in Form von Symptomen eines Hyperkortizismus möglich:

  • Wachstumsverzögerung bei Kindern;
  • Cushingoid Adipositas mit einer Vorherrschaft von Fettgewebe im Gesicht;
  • Bildungsstreifen (Dehnungsstreifen) am Bauch, den Innenseiten der Oberschenkel, den Unterarmen;
  • Abnahme der Muskelmasse;
  • Hypertonie;
  • Ödem der Hände, Knöchel;
  • Steroid-Diabetes;
  • Sexuelle Funktionsstörung bei Erwachsenen;
  • Das Auftreten von Hyperpigmentierungsbereichen (normalerweise an den Ellbogen);
  • Schmerzen in den Knochen;
  • Depression

Nebenwirkungen

Tritt auf, wenn das Medikament in therapeutischen Dosen verwendet wird. Dazu gehören allergische Reaktionen, Purpura, Teleangiektasien am Ort der Salbenapplikation.

Drogentoxizität

Die Anwendung bei schwangeren Frauen für mehr als 14 Tage ist mit dem Risiko teratogener Wirkungen auf den Fötus verbunden.

Für Erwachsene und Kinder in therapeutischen Dosen ist Prednisolon nicht toxisch.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

In therapeutischen Dosen tritt das Medikament in minimalen Mengen in den systemischen Kreislauf ein, die die Wirkung anderer Arzneimittel nicht verändern. Arzneimittelinkompatibilität tritt auf, wenn eine Person Symptome einer Überdosierung hat.

Achten Sie bei einer langfristigen medikamentösen Behandlung auf die Fähigkeit von Prednisolon, die Aktivität einer Reihe von Medikamenten zu verändern, wenn sie gleichzeitig eingenommen werden.

Die unerwünschten Wirkungen von Arzneimittelunverträglichkeiten sind:

  • Blutungen und Blutungen bei der Einnahme von Derivaten der Acetylsalicylsäure;
  • Elektrolytstörungen bei der Behandlung von Diuretika;
  • Verlangsamung der Senkung der Glukose durch hypoglykämische Medikamente;
  • Hohes Risiko einer Intoxikation mit Herzglykosiden;
  • Verringerung der Wirksamkeit von Antihypertensiva
  • Schwächung von Cumarin, Praziquantel;
  • Erhöhter Augeninnendruck durch verstärkte Wirkung von Anticholinergika, trizyklischen Antidepressiva und Antihistaminika der 1. Generation.

Es besteht die Gefahr von Hirsutismus und Steroidakne bei der Verwendung der Salbe mit:

  • Östrogenpräparate;
  • Orale Kontrazeptiva;
  • Systemische Glukokortikoide;
  • Androgene;
  • Steroid anabole.

Diese Medikamente verstärken die Wirkung von Prednisolon.

Haltbarkeitsdatum

Bei einer Temperatur von 5-15 ° C nicht mehr als 2 Jahre ab Herstellungsdatum. Nicht nach dem Verfallsdatum verwenden.

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Apotheke Urlaub

Analoge

Andere topische Salben mit einem ähnlichen Wirkmechanismus für niedrig wirksame Kortikosteroide:

Glucocorticosteroide zur äußerlichen Anwendung mit mäßiger Aktivität:

Prednisolon

Hersteller: JSC "Borisov-Werk für medizinische Präparate" Republik Belarus

ATC-Code: D07AA03

Freigabeform: Weiche Dosierungsformen. Salbe

Allgemeine Merkmale. Zusammensetzung:

Wirkstoff: 0,05 g Prednisolon in 10 g Salbe.

Hilfsstoffe: Glycerin, weiches weißes Paraffin, Stearinsäure, Cremophor A6, Cremophor A 25, Methylparahydroxybenzoat, Propylparahydroxybenzoat, gereinigtes Wasser.

Pharmakologische Eigenschaften:

Pharmakodynamik. Das dehydratisierte Analogon von Hydrocortison. Bei äußerlicher Anwendung hat es eine entzündungshemmende, antiallergische, juckreizstillende und antiexudative Wirkung.

Reduziert die Bildung, Freisetzung und Aktivität von Entzündungsmediatoren (Histamin, Kinin, Prostaglandine, lysosomale Enzyme). Unterdrückt die Zellmigration zum Ort der Entzündung; reduziert die Vasodilatation und erhöht die Gefäßpermeabilität bei Entzündungen.

Reduziert die Ausscheidung aufgrund von Vasokonstriktorwirkung.

Es wirkt immunsuppressiv auf Überempfindlichkeitsreaktionen der Klassen III-IV und hemmt die Aktivität des Komplementsystems und die Funktion sensibilisierter T-Lymphozyten.

Hemmt die Wechselwirkung von Makrophagen mit sensibilisierten T-Lymphozyten, hemmt deren Migration, Produktion von Zytokinen und Mediatoren der verzögerten Art der Überempfindlichkeit, unterdrückt die Reaktionen von Entzündungen, Ödemen, Juckreiz, Exsudation während einer Kontaktallergie.

Pharmakokinetik. Bei topischer Anwendung wird Prednison absorbiert und der Wirkstoff gelangt in den Blutkreislauf. Im Plasma ist Prednisolon zu 90% gebunden (mit Transcortin und Albumin). Biotransformiert durch Oxidation hauptsächlich in der Leber; Die oxidierten Formen werden glucuronisiert oder sulfatiert. In den Urin und den Kot in Form von Metaboliten ausgeschieden, teilweise - unverändert. Es durchdringt die Plazentaschranke und kommt in geringen Mengen in der Muttermilch vor.

Indikationen zur Verwendung:

Das Medikament wird zur Behandlung entzündlicher und allergischer Hautkrankheiten der nicht-mikrobiellen Ätiologie bei Urtikaria, allergischer Dermatitis, Kontaktdermatitis, atopischer Dermatitis, diffuser Neurodermitis, einfachen chronischen Lichen (begrenzte Neurodermitis), Ekzem, Psoriasis, discoidem Lupus erythematosus und Hämorrhoiden eingesetzt

Dosierung und Verabreichung:

Äußerlich Tragen Sie 1-3 mal täglich eine dünne Schicht mit einer gleichmäßigen Schicht auf die Läsionen auf. Die Dauer der Behandlung hängt von der Art der Erkrankung und der Wirksamkeit der Therapie ab und liegt zwischen 6 und 14 Tagen. Je nach Indikation kann die Behandlung fortgesetzt werden. Okklusivverbände können bei begrenzten Brennpunkten verwendet werden, um die Wirkung zu verstärken.

Bei der Anwendung der Salbe bei Kindern ab einem Jahr ist es erforderlich, die Gesamtbehandlungsdauer zu begrenzen und Maßnahmen auszuschließen, die zu einer erhöhten Resorption und Resorption führen (Erwärmung, Fixierung und Okklusivverbände).

Anwendungsmerkmale:

Um infektiösen Hautveränderungen vorzubeugen, wird empfohlen, eine Salbe in Kombination mit antibakteriellen Mitteln und Antimykotika zu verschreiben.

Die Dauer des Medikaments sollte 14 Tage nicht überschreiten.

Bei der Anwendung des Arzneimittels bei Kindern unter Okklusivverbänden sollte die Behandlungsdauer verkürzt werden. In der Kindheit kann sich die Unterdrückung der Funktion der Nebennierenrinde schneller entwickeln. Darüber hinaus kann es zu einer Abnahme der Wachstumshormonsekretion kommen.

Bei Kindern bis zu 10 Jahren mit äußerster Vorsicht anwenden, um das Verhältnis des Risikos von Komplikationen und den Nutzen der Anwendung von Prednisolon zu beurteilen. Wenn Prednisolon über einen längeren Zeitraum (mehr als 14 Tage) angewendet wird, müssen das Körpergewicht, das Wachstum, die Cortisolwerte im Plasma und die Ergebnisse des ACTH-Stimulations-Tests überwacht werden.

Verwenden Sie nur nach Anweisung eines Arztes.

Nur zur äußerlichen Anwendung.

Berührung mit den Augen vermeiden.

Nicht auf Gesicht, Leiste und Achselhöhle auftragen.

Okklusivverbände oder -kompressen mit Prednisolon nur auf Anweisung eines Arztes auftragen.

Nicht zur Behandlung von Windeldermatitis verwenden.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit. Glukokortikoide treten in die Plazenta ein. Die Auswirkungen auf den Fötus können besonders ausgeprägt sein, wenn Prednisolon auf großen Flächen angewendet wird. Prednisolon ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Vorsichtsmaßnahmen. Die Behandlung sollte unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Nebenwirkungen:

Das Medikament wird normalerweise gut vertragen. In seltenen Fällen, insbesondere bei langfristiger Anwendung, sind Steroidakne, Purpura, Teleangiektasie, Brennen und Jucken der Haut, Reizung und Trockenheit der Haut, Erythem möglich. Einzelne Patienten können an Follikulitis, Hypertrichose, perioraler Dermatitis und allergischen Reaktionen auf einzelne Komponenten des Arzneimittels leiden. Diese Symptome erfordern keine zusätzliche Behandlung und gehen schnell mit der Abschaffung des Arzneimittels durch.

Es ist zu bedenken, dass bei der Anwendung des Arzneimittels auf beschädigte Haut sowie bei längerer Anwendung (insbesondere bei Anwendung auf großen Hautbereichen) systemische Nebenwirkungen von Prednisolon möglich sind.

Wechselwirkung mit anderen Medikamenten:

Erhöht die Möglichkeit von Elektrolytanomalien während der Einnahme von Diuretika.

Erhöht das Risiko einer Herzglykosidvergiftung.

Es reduziert die hypoglykämische Wirkung von Antidiabetika und die antibakterielle Aktivität von Rifampicin.

Es wird nicht empfohlen, Antazidum-Medikamente zu kombinieren.

Gegenanzeigen:

Überempfindlichkeit, Wunde, Geschwüre, bakterielle, virale und Pilzinfektionen der Haut, Hauttumoren, Tuberkulose, Syphilis, Akne, Rosazea (möglicherweise Verschlimmerung der Krankheit), Schwangerschaft und Stillzeit, Kinder unter 1 Jahr.

Überdosis:

Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels in großen Mengen können Symptome eines Hyperkortizismus auftreten.

Behandlung: Drogenentzug.

Lagerbedingungen:

Bei einer Temperatur von 5 bis 15 ° C. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Haltbarkeit - 2 Jahre. Verwenden Sie das Medikament nach dem Verfallsdatum nicht mehr. Haltbarkeit.

Prednison von der Salbe hilft

Was ist Prednisolon vorgeschrieben? Anweisungen und Kontraindikationen

Haut - die äußere Hülle des Körpers. Nur in seinem zentralen Teil sind lebende Zellen und draußen sind sie trockener. Auf der Oberfläche der Hautzellen sind abgestorben, sie schützen den Körper vor dem Eindringen von Schadstoffen.

Wenn äußere negative Veränderungen an der Haut auftreten, können sie nur auf komplexe Weise gelöst werden.

Hautkrankheiten werden von lästigen Anzeichen wie Juckreiz, Rötung, Ödem usw. begleitet. Daher ist der Patient gezwungen, qualifizierte ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Nur ein Arzt kann ein wirksames Medikament verschreiben, das die Manifestation unangenehmer Symptome verringert. Experten verschreiben häufig die Verwendung von Prednisolon.

Hinweise

Prednisolon-Salbe wird für die topische Anwendung bei Hautkrankheiten nicht mikrobiellen Ursprungs verschrieben. Es lindert Juckreiz und Entzündungen gut, hilft bei partiellem Haarausfall und weinendem Ekzem. Das Werkzeug zieht schnell in die Haut ein und beginnt seine aktive Wirkung.

Mit Hilfe der Salbe werden atopische Dermatitis, Neurodermitis, seborrhoische Dermatitis, Psoriasis und Erythrodermie erfolgreich behandelt.

Während der Behandlung kann sich eine Pilz-, Bakterien- und Virusinfektion entwickeln. Daher ist dieses Arzneimittel bei bestimmten Hautkrankheiten kontraindiziert.

Durch entzündliche Prozesse und tiefe Wunden können sich Narben auf der Haut bilden, und Prednisolon hemmt das Wachstum von Bindegewebszellen.

Prednisolon wirkt antiallergisch, indem es die Bildung von biologischen Wirkstoffen unterdrückt, die Allergien auslösen.

Die Behandlung sollte unter ärztlicher Aufsicht erfolgen und nicht länger als zwei Wochen dauern.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten:

  • Die gerinnungshemmende Wirkung von Antikoagulanzien wird verstärkt.
  • Wenn Sie Diuretika einnehmen, kann der Elektrolytmetabolismus beeinträchtigt werden.
  • Die Aufnahme von Salicylaten scheint eine hohe Blutungswahrscheinlichkeit zu haben.
  • Die Wirkung von Antidiabetika ist reduziert.

Prednisolon-Salbe wird nur äußerlich angewendet. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Anweisungen sorgfältig durch und befolgen Sie die Anweisungen genau.

Vor dem Auftragen sollte Prednisolon gereinigt werden. Die Präparation wird 1-3 Mal täglich mit einer dünnen Schicht auf die betroffenen Stellen aufgetragen.

Die genaue Dauer der Behandlung kann nur den behandelnden Arzt angeben. Ungefähre Verwendungsdauer der Salbe beträgt 8 Tage.

Wenn wir über die Behandlung eines Kindes sprechen, ist die Zeit erheblich begrenzt. Gleichzeitig ist es nicht notwendig, die Warmhalte- und Fixierbinden zu verwenden.

Prednisolon ist ein aktives Hormonarzneimittel, das viele Nebenwirkungen hat. Eine langfristige und unkontrollierte Verwendung der Salbe ist nicht zulässig.

Anwendung für Kinder und schwangere Frauen

Die Salbe kann bei Kindern ab einem Jahr angewendet werden. Die Behandlung sollte unter strenger Aufsicht des behandelnden Arztes erfolgen. Auf keinen Fall selbstmedizinisch behandeln. Die Gesamtdauer des Kurses sollte streng begrenzt sein und 3 - 7 Tage nicht überschreiten.

Die Maßnahmen, die zur aktiven Resorption des Arzneimittels führen (Aufwärmverbände), müssen vollständig beseitigt werden.

Schwangere ist diese Salbe verboten. Eine Ausnahme kann gemacht werden, wenn das erwartete Ergebnis das Risiko einer Exposition gegenüber dem Fötus bei weitem übersteigt. Die Substanz wird schnell durch die Plazenta aufgenommen und durch die Muttermilch ausgeschieden.

Wenn das Baby gestillt wird, sollte die Mutter für die Dauer der Behandlung mit dem Stillen aufhören.

Allergiker müssen mit Prednisolon sehr vorsichtig sein. Für das Vertrauen in eine sichere Behandlung ist es besser, wenn Sie einen Arzt aufsuchen.

Analoge Salbe

  • Hydrocortison-Salbe: Hormonpräparat, wirkt entzündungshemmend und antiallergisch. Ärzte verschreiben es bei Hautkrankheiten wie Dermatitis, allergischem Ekzem, Neurodermitis, seborrhoischer Dermatitis. Weitere Informationen zur Verwendung von Hydrocortisonsalbe finden Sie hier.
  • Lokoid: Salbe auf Basis von synthetischem Hydrocortison. Nur zur äußerlichen Anwendung. Anweisungen zur Lokoid-Salbe finden Sie hier.
  • Flucinar wird zur Behandlung von akuter Dermatitis nicht infektiösen Ursprungs verwendet, die von Juckreiz und Brennen begleitet wird.
  • Sinaflane hemmt Entzündungen und lindert schnell den Juckreiz. Wird bei der Behandlung von Krankheiten angewendet, die nicht mikrobieller Natur sind. Mit dieser Creme werden Ekzeme an den Händen und seborrhoische Ekzeme, Juckreiz der Geschlechtsorgane und des Anus sowie allergische Dermatitis behandelt.
  • Fluorocort behandelt allergische und entzündliche Prozesse der Haut.

Nebenwirkungen

Prednisolon-Salbe wird in der Regel von den Patienten gut vertragen. Wenn es jedoch länger als die vorgeschriebene Zeit verwendet wird, ist die Entwicklung eines Prozesses der Verletzung der Immunität der Haut möglich. Dies kann unerwünschte Viruserkrankungen verursachen.

Da Hormonsalbe, mit seiner langfristigen Anwendung auf der Haut kann übermäßiges Haar erscheinen.

Eine unerwünschte Wirkung des Arzneimittels kann das Auftreten von Punktblutungen und Dehnungsstreifen aufgrund der Zerstörung von Kollagen in den Geweben sein.

In seltenen Fällen kann eine übermäßige Pigmentierung auftreten. Durch die Verwendung von Salben kommt es zu einer verzögerten Heilung der Haut - der Grund dafür ist ein gestörter Eiweißstoffwechsel. Nach Beendigung der Behandlung verschwinden alle Nebenwirkungen von Prednisolon.

In keinem Fall kann Prednisolsalbe bei syphilitischen oder tuberkulösen Hautveränderungen angewendet werden.

Die Salbe hat eine lokale Wirkung, aber es gibt Fälle, in denen sie eine weitreichende Wirkung hervorrufen kann (die Funktionen des Immunsystems werden reduziert). Daher müssen Sie ihre Anwendung mit äußerster Vorsicht behandeln. Es ist kontraindiziert bei Herpes, Gürtelrose und Windpocken.

Bei einigen Patienten tritt eine Unverträglichkeit gegenüber dem Arzneimittel auf.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, ist keine zusätzliche Behandlung erforderlich. Nach der Aufhebung der Salbe wird alles zusammenpassen.

Erfahrungsberichte

Elena, 44 Jahre alt: „Vor ein paar Tagen waren kraniale juckende Stellen am Körper aufgetaucht, gingen zum Arzt und verschrieben Prednison. Ich schmiere nach den Anweisungen, es hilft. “

Andrei, 55 Jahre: „Ich habe eine Salbe zur Behandlung von atopischer Dermatitis verwendet. Die Ergebnisse übertrafen meine Erwartungen. “

Anastasia, 29 Jahre: „Dieses Medikament hilft mir bei der Behandlung von Dermatitis. Die Behandlung ist noch nicht abgeschlossen, aber die Zwischenergebnisse passen zu mir. “

Alle Krankheiten und Haut ist keine Ausnahme und sollte unter Aufsicht eines erfahrenen Spezialisten behandelt werden. Nur ein Arzt kann die richtige Diagnose stellen und eine wirksame Behandlung verschreiben.

Was hilft Prednisolon-Salbe?

Prednisolon-Salbe ist ein antiallergisches, entzündungshemmendes Medikament mit immunsuppressiver Wirkung. Hierbei handelt es sich um ein synthetisches Glucocorticoid (Hormon), das bei der Behandlung im geschädigten Bereich des Körpers vorkommt und die Ansammlung von Immunsystemen hemmt, was die Anzeichen von Entzündungsprozessen verringert. Erfahren Sie mehr, was ist die Zusammensetzung der Salbe, was wird verwendet, das Behandlungsschema und mögliche Nebenwirkungen.

Geben Sie Form und Zusammensetzung der Salbe Prednisolon frei

Prednisolon wird in Form einer topischen Salbe in Röhrchen von 10, 15 g hergestellt, die in Kartons verpackt sind, von denen jede eine Zusammenfassung enthält. Der Wirkstoff des Hormonarzneimittels ist Bestandteil des gleichnamigen Prednisons. Hilfsstoffe in der Salbenzusammensetzung sind:

  • Emulgator 1;
  • Stearinsäure;
  • Petrolatum;
  • Propylparaben;
  • Methylparaben;
  • gereinigtes Wasser.

Pharmakologische Wirkung

Prednisolon ist ein Hormon der Nebennierenrinde, das die funktionelle Aktivität von Gewebemakrophagen und Leukozyten unterdrückt und deren Migration zum Ort der Entzündung einschränkt. Die Substanz hat die Fähigkeit, die Durchlässigkeit von Blutkapillaren aufgrund der Freisetzung von Histamin zu verringern. Dies hemmt die Bildung von Kollagen- und Fibroblastenaktivität. Prednisolon in Leberzellen verbessert die Glucosesynthese aus dem Proteinstoffwechsel und die Aktivität der Glykogen-Synthetase. Hohe Absorbierbarkeit wird 90 Minuten nach dem Auftragen der Salbe festgestellt. Das Medikament wird unverändert von den Nieren ausgeschieden. In großen Dosen erhöht Prednison die Erregbarkeit von Hirngewebe.

Was hilft Salbe: Indikationen für die Verwendung

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird Prednisolon-Salbe (internationaler Name des Arzneimittels: Prednisolon) für nicht infektiöse Hautläsionen verschrieben, gekennzeichnet durch Tränken, Juckreiz, Hautausschlag:

  • Urtikaria
  • Seborrheic, atopische Dermatitis.
  • Lupus erythematodes.
  • Eingeschränkte, diffuse atopische Dermatitis.
  • Psoriasis
  • Rektumspalten, Hämorrhoiden.
  • Toxidermia.
  • Schwellung des Unterhautgewebes.
  • Hautmanifestationen von Allergien.
  • Ekzem
  • Vollständige oder teilweise Alopezie.
  • Entzündliche Erkrankungen des Auges.
  • Allergische Rhinitis

Dosierung und Verwaltung

Prednisolon-Behandlung wird extern durchgeführt. Die Salbe wird 1-3 Mal täglich mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Stelle aufgetragen. Der Verlauf der medikamentösen Behandlung wird vom Arzt individuell verordnet. Nach den Anweisungen beträgt die durchschnittliche Therapiedauer 1-2 Wochen. Die Anwendung von Prednisolon-Salbe am Ende des Kurses sollte halbiert werden, damit es nicht zu einer Überdosierung kommt. In der chronischen Pathologie ist eine Langzeittherapie unter Aufsicht eines Arztes zulässig und sollte nach Beendigung aller Symptome noch einige Tage fortgesetzt werden, um einen möglichen Rückfall zu verhindern. Es ist erlaubt, Salbe unter dem Verband zu verwenden, um die therapeutische Wirkung zu verbessern.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Vergessen Sie nicht diese hormonelle Salbe, so dass die Auswirkungen der Einnahme des Medikaments Prednisolon mit unangenehmen Nebenreaktionen des Körpers einhergehen können. Unter ihnen sind übermäßiges Haar auf der Haut, beeinträchtigte Immunität, Viruserkrankungen, Dehnungsstreifen aufgrund der Zerstörung von Kollagen, übermäßige Pigmentierung, trockene Haut, Steroidakne, Follikulitis, Erythem.

Verwenden Sie keine Prednison-Salbe für Tuberkulose oder syphilitische Läsionen. Zu den absoluten Kontraindikationen des Arzneimittels gehören auch Hauttumoren, bakterielle Infektionen, durch Hautläsionen verursachte virale Pathologien, Magengeschwür der Verdauungsorgane, Unverträglichkeit gegen Salbenstoffe. Wenn der Patient an einer der oben genannten Erkrankungen leidet, sollte der Arzt Prednison durch ein anderes Arzneimittel ersetzen.

Anwendung für Kinder und schwangere Frauen

Prednison in der Schwangerschaft in jeglicher Form ist verboten. In extremen Fällen kann der Frauenarzt eine Ausnahme machen, wenn der Nutzen für die Frau das Risiko der negativen Auswirkungen des Steroids auf die Entwicklung des Fötus übersteigt. Der Wirkstoff der Salbe wird sehr schnell durch die Plazenta absorbiert und dann zusammen mit der Muttermilch ausgeschieden. Daher muss während der Stillzeit die Fütterung des Babys gestoppt werden. Salbe Prednisolon Kinder ab einem Jahr verordnet. Die hormonelle medikamentöse Therapie wird jedoch unter Aufsicht eines Kinderarztes durchgeführt. Sie dürfen das Hormon nicht unkontrolliert anwenden, die Gesamtdauer sollte nicht mehr als 7 Tage betragen.

Besondere Anweisungen

Nach Einschätzungen von Experten ist es nicht wünschenswert, die Verwendung von Prednisolon-Salbe mit Salicylaten zu kombinieren, um das Blutungsrisiko zu vermeiden, Diuretika, um Elektrolytstörungen, Herzglykoside, zu vermeiden

die hypoglymische Wirkung mit Antikoagulanzien zu beseitigen, so dass die anti-refraktäre Wirkung nicht erhöht wird. Alkoholische Getränke beeinflussen die Wirkung der Salbe nicht.

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie eine Salbe auf der Basis von Prednisolon kaufen können, wenden Sie sich an eine Apotheke in der Nähe. Dort finden Sie auf jeden Fall ein Medikament oder ein Analogon, von dem eine große Menge in Russland produziert wurde. Sie werden überrascht sein zu wissen, wie viel Prednisolon-Salbe kostet. Ähnliche Arzneimittel mit ähnlicher pharmakologischer Wirkung, insbesondere eines importierten Herstellers, kosten weit mehr als in Russland hergestellte Arzneimittel. So betragen die durchschnittlichen Kosten für eine Tube mit 10 g in Moskauer Apotheken nur 70 Rubel. In der Ukraine kostet eine ähnliche Salbe etwa 30 Griwna. Das Medikament wird auf Rezept verkauft, aber Sie können Prednisolon ohne Rezept online bestellen und kaufen.

Was ist zu ersetzen Prednisolon Salbe: Analoga

  1. Fuzime Die Salbe wird zur Behandlung purulent-entzündlicher Prozesse der Haut verordnet: Furunkulose, Impetigo, Follikulitis. oberflächliche Abschürfungen und Wunden. Wirksames Medikament bei der Behandlung von Verbrennungen 1-2-4 Stadium.
  2. Erdöl Nichtsteroidaler Ersatzstoff Prednisolon, hergestellt aus raffiniertem Öl nach homöopathischen Regeln. Es ist angezeigt bei chronischen Hautkrankheiten: Ekzem, Neurodermitis. Es zeigt gute Ergebnisse bei der Behandlung von Rheuma, Verstauchungen, Hautrissen und einem pathologisch unangenehmen Schweißgeruch.
  3. Decortin. Wirksam bei systemischen Erkrankungen: rheumatoide Arthritis, Dermatomyositis, Periarteritis nodosa. Es wird zur Anwendung bei Spondylitis ankylosans, Bursitis und rheumatischem Fieber verschrieben.

Bewertungen

Elena, 31 Jahre: In einer Apotheke las Prednisolon die Indikationen für die Verwendung der Salbe und beschloss, ein billiges Dermatitis-Medikament im Gesicht zu kaufen. Die Salbe half in einigen Tagen, den Ausschlag auf den Wangen und die Rötung der Nasenflügel zu beseitigen. Gemessen an der Beschreibung ist das Medikament wirksam und mit Neurodermitis, Ekzem, Juckreiz und kostet nur etwas mehr als 50 Rubel.

Alexander, 34 Jahre: Dies ist das beste Mittel gegen ein trockenes Ekzem, das mich seit Jahren quält. In der Frühlings-Winter-Periode beginnt sich meine Haut an verschiedenen Körperteilen abzulösen, und dann werden die Symptome zu Schmerzen, Blutungen, Juckreiz und Brennen. Nachdem ich nach zwei Tagen mit der Einnahme der Prednisolon-Salbe begonnen hatte, ging es mir besser, und nach zwei Wochen verschwand das Ekzem. Zuvor hatte er von September bis April darunter gelitten.

Prednisolon-Salbe - in welchen Fällen sie angewendet wird, Kontraindikationen

Die Haut bedeckt unseren Körper nach außen und wirkt vor allem als Schutzbarriere zwischen der Umgebung und all dem, was im Organismus selbst ist und funktioniert. Es überrascht nicht, dass bei aggressiven Faktoren oft die Haut darunter leidet. Wenn sich der Zustand des Gewebes geändert hat, müssen Sie sich von einem Dermatologen beraten lassen, bei dem eine eindeutige Diagnose gestellt und die Therapie verschrieben wird. In seinem Rahmen können verschiedene externe Mittel verwendet werden, darunter Prednisolon-Salbe.

Ist Prednisolon eine hormonelle Droge oder nicht?

Grundlage dieser Salbe für die äußerliche Anwendung ist eine gleichnamige Substanz, die in ihrem Wesen und Wirkmechanismus ein Glucocorticosteroid ist. Somit ist das Medikament Prednisolon ein Hormonagens, das bei seiner Verwendung einige Merkmale auferlegt.

Zusammensetzung und Wirkmechanismus der Salbe Prednisolon

Der Haupteffekt bei der Verwendung der Salbe wird durch den Wirkstoff Prednisolon erzielt (Konzentration beträgt 0,5%). Das Tool hat eine lokale antiallergische, antiexudative und entzündungshemmende Wirkung. Die Entfernung des Entzündungsprozesses wird erreicht, indem die Rezeptoren von Glukokortikoiden beeinflusst werden und durch die Verringerung der Anzahl der Basophilen die allergische Hautreaktion gestoppt wird.

Beim Auftragen auf die Haut erfolgt die Resorption von Prednisolon sehr schnell, es gelangt in den Blutkreislauf, und das Produkt wird umgewandelt und mit Kot und Urin teilweise unverändert ausgeschieden. Die Substanz kann im Körper einer schwangeren Frau die Plazentaschranke des Fötus durchdringen.

Hilfskomponenten, die eine spezifische pharmakologische Form bereitstellen, umfassen: destilliertes Glycerin, medizinisches Petrolatum, Stearinsäure, Nipazol, Nipagin, gereinigtes Wasser und einen Emulgator.

Was ist vorgeschriebene Salbe: Indikationen für die Verwendung

Vor der Anwendung dieser Salbe ist es wichtig zu verstehen, warum das Medikament verwendet wird und in welchen Fällen seine ausgeprägte Wirkung angemessen ist. Gemäß den Informationen in der Gebrauchsanweisung kann Prednisolon für dermatologische Erkrankungen nicht mikrobiellen Ursprungs verschrieben werden, und zwar:

  • Urtikaria;
  • allergische, atopische und Kontaktdermatitis;
  • diffuse atopische Dermatitis;
  • Ekzem;
  • Psoriasis;
  • einfach in chronischer Form berauben;
  • toksidermiya (akute Entzündung der Haut durch Aufnahme von Substanzen mit toxisch-allergischen Eigenschaften in den Körper);
  • Erythrodermie

Unter Berücksichtigung der Aktivität der Salbe sollte ihre Ernennung von einem Facharzt für Dermatologie oder einem anderen Arzt vorgenommen werden, wobei eine unabhängige Anwendung ohne klare Diagnose nicht empfohlen wird. Wenn das Behandlungsgebiet im Rahmen des therapeutischen Prozesses für eine Infektion jeglicher Art anfällig war, wird die Verwendung von Prednisolon sofort beendet.

Gebrauchsanweisung für Kinder und Erwachsene

Die Form der Salbe ist ausschließlich zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Vor der ersten Anwendung ist es wichtig, sich mit den Empfehlungen der Gebrauchsanweisung gründlich vertraut zu machen. Der erste Schritt besteht darin, den betroffenen Bereich zu behandeln und die Haut zu reinigen. Danach kann die Salbe aufgetragen werden - eine dünne Schicht, die gleichmäßig auf der Haut verteilt wird. Die Verarbeitung kann je nach Problemstellung 1 bis 3 Mal am Tag durchgeführt werden. Bei Bedarf können Okklusivverbände angelegt werden.

Die genaue Dauer der Therapie kann nur vom behandelnden Arzt festgelegt werden, beträgt aber in der Regel eine bis zwei Wochen, nicht mehr. Bei der Anwendung des Arzneimittels bei Kindern (älter als ein Jahr) ist es wichtig, alle Faktoren zu beseitigen, die zu einer erhöhten Resorption des Arzneimittels führen (insbesondere nicht atmungsaktive Verbände), und den Therapieverlauf zu reduzieren - es ist besser, wenn es nicht mehr als drei bis sieben Tage dauert.

Die langfristige und unkontrollierte Anwendung der Salbe ist verboten, da das Hormonarzneimittel in einer solchen Situation wahrscheinlich Nebenwirkungen zeigt.

Salbe während der Schwangerschaft und Stillzeit

Studien zur Wirkung von Prednison haben gezeigt, dass diese Substanz in die Plazentaschranke eindringen kann und somit den sich entwickelnden Fötus beeinflussen kann. Aus diesem Grund steht die Schwangerschaft auf der Liste der Kontraindikationen. Für den Fall, dass der Arzt die Prävalenz von Vorteilen für die Mutter gegenüber dem potenziellen Schaden für das Kind festgestellt hat, ist die Verwendung jedoch möglich, jedoch mit außergewöhnlich kurzem Verlauf und in kleinen Körperbereichen.

Prednisolon ist in der Lage, in die Muttermilch einzudringen, und obwohl es in einer geringen Menge vorkommt, ist es für die stillende Mutter besser, entweder die Salbe abzusetzen oder das Stillen vorübergehend bis zum Ende des therapeutischen Verlaufs zu unterbrechen.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen für die Behandlung

In den meisten Fällen wird die Salbe von den Patienten leicht vertragen, aber einige Nebenwirkungen von Prednison können immer noch auftreten. Wenn also ein Patient eine Unverträglichkeit gegen diese Substanz hat, reagiert seine Haut mit einer starken Rötung, Bildung von Schwellungen und Juckreiz in dem Bereich, in dem das Arzneimittel angewendet wurde. Wenn die Salbe längere Zeit verwendet wurde, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass sich solche Effekte entwickeln:

  • der Beitritt von Sekundärinfektionen (aufgrund der Tatsache, dass Hormonarzneimittel den natürlichen Schutz der Haut verringern können);
  • atrophische Veränderungen der Haut;
  • Haarausfall oder umgekehrt ihr reiches Wachstum;
  • übermäßige Pigmentierung;
  • Punktblutungen;
  • die Bildung von Dehnungsstreifen;
  • Follikulitis.

Diese Symptome bedürfen keiner besonderen Behandlung und gehen, vorbehaltlich der Annullierung der Gelder, schnell von selbst durch. Sie sollten auch verstehen, dass wenn die Salbe über einen längeren Zeitraum und an großen Körperstellen angewendet wird, die Gefahr von Nebenwirkungen besteht, die bereits systemisch sind, was gefährlicher ist. Eine Überdosierung mit Prednison tritt bei lokaler Anwendung sehr selten auf, aber wenn dies geschieht, manifestiert sich das Problem des Hyperkortizismus - übermäßige Produktion von Nebennierenhormonen. Als Therapie müssen Sie die Salbe absagen.

Kontraindikationen für die Verwendung von Salben sind:

  • individuelle Intoleranz gegenüber einem der Bestandteile der Zusammensetzung;
  • tuberkulöse oder syphilitische Gewebeschäden;
  • virale Ätiologie mit Hautsymptomen;
  • Reaktion des Gewebes auf die Impfung;
  • Alter bis zu einem Jahr (bis zu 10 Jahre wird das Produkt mit äußerster Vorsicht verwendet);
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Was ist zu ersetzen Prednisolon: Medikamentenanaloga

Prednisolon-Salbe wird heute von vielen Pharmafirmen hergestellt, und es gibt keine vollständigen Analoga unter anderen Namen (trotz derselben Wirksamkeit können die Kosten je nach Hersteller variieren). Gleichartige Medikamente einer neuen Generation, die ebenfalls zur Gruppe der Glucocorticosteroide gehören, können jedoch als Ersatz verwendet werden. Ihre Liste ist ziemlich umfangreich:

  • Hydrocortison-Salbe;
  • Lokoid (basierend auf Hydrocortison synthetischen Ursprungs);
  • Flucinar, Sinaflan (Wirkstoff - Flucinolon);
  • Fluorocort (Triacinolon) usw.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Auswahl eines Ersatzes für ein solches Bedürfnis nur von einem Arzt vorgenommen werden sollte.

Empfehlungen des Arztes

Um den Eintritt einer Sekundärinfektion zu vermeiden, wenn eine Langzeittherapie erforderlich ist, wird die prophylaktische Verabreichung von antibakteriellen und antimykotischen Medikamenten vorgeschrieben. Experten empfehlen auch nicht, das Medikament auf Bereiche mit dünner Haut anzuwenden, nämlich im Gesicht, in der Leistengegend und unter den Achseln. Der Kontakt mit den Augen sollte unbedingt vermieden werden. Daher wird empfohlen, nach jeder Salbenapplikation die Hände gründlich zu waschen. Das Medikament wird wie üblich aufbewahrt - die Salbe sollte in den Kühlschrank oder an einen anderen kühlen Ort gebracht werden, wo kein direktes Sonnenlicht fällt.

Video über hormonelle Dermatitis-Salben

Kann es bei Dermatitis Prednisolon angewendet werden? Welche Salbe ist am effektivsten? Wie benutze ich sie richtig? - Antworten auf alle diese Fragen finden Sie in diesem Video von der Union of Pediatricians Russia.

Bewertungen

Anna: Im Rahmen der Ekzemtherapie verschrieb der Arzt Prednisolon. Ich mochte die Wirksamkeit dieses Medikaments, die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben und alles wird gut.

Sergey: Leider wurde ich zu sehr mit dem Medikament mitgenommen und bekam starke Hautreizungen und Schwellungen. Weitere Anweisungen brechen nicht.

Diana: Ein einfaches, leicht zugängliches und verständliches Medikament, das bei vielen dermatologischen Problemen hilft. Er liegt immer in unserer Hausapotheke.

(Noch keine Bewertungen) Loading.

Salbe Prednisolon: Gebrauchsanweisung

Prednisolon ist eine Salbe, deren Gebrauchsanweisung darauf hinweist, dass es sich um ein hormonelles Medikament handelt, das zur Behandlung verschiedener Hautkrankheiten verwendet wird und für seine antiallergischen und antiödematösen Eigenschaften bekannt ist. Mit Hilfe des Medikaments werden nicht nur äußere Anzeichen, sondern auch die Pathologie selbst beseitigt.

  • Zusammensetzung und Eigenschaften
  • Indikationen zur Verwendung
  • Nutzungsbedingungen
  • Augensalbe auftragen
  • Überdosierung Vorfälle
  • Ersetzt

Zusammensetzung und Eigenschaften

Salbe Prednisolon enthält 2 Hauptkomponenten. So enthalten 100 g des Arzneimittels 0,5 g der Substanz Prednisolon in Kombination mit Hilfskomponenten.

Welches beinhaltet:

Salbe Prednisolon ist ein Hormonarzneimittel, das von der Nebennierenrinde gebildet wird. Ihre Wirkung zielt auf die Beseitigung des Entzündungsprozesses ab, indem die Lebensfähigkeit der Zellen, die die Krankheit auslösen, unterdrückt wird.

Der Wirkstoff reduziert die Absorption der Gefäßwände und verhindert Ödeme und die Ausbreitung des pathogenen Zustands.

Die antiallergische Wirkung der Salbe beseitigt eine Reihe von unangenehmen Manifestationen und Empfindungen sowie das Schmerzsyndrom, das das Leben des Patienten qualitativ beeinflusst.

Aufgrund der Tatsache, dass dieses Instrument direkt mit den Ursachen der Erziehung und deren Folgen kämpft, wird eine schnellere Erholung der Haut festgestellt.

Indikationen zur Verwendung

Salbe Prednisolon wird häufig zur Behandlung entzündlicher Hauterkrankungen verschrieben. Die Gebrauchsanweisung weist Sie darauf hin, dass Sie mit Hilfe dieses Medikaments Dermatitis verschiedener Herkunft, allergische Hautausschläge, Lupus erythematodes, Ekzem und Psoriasis sowie Hautentzug beseitigen können.

Häufig ist die Verwendung dieses Arzneimittels im Hinblick auf Haarausfall und schlecht heilende Narben der keloidalen Ätiologie notwendig. Vor der Verwendung ist es wichtig, das Vorhandensein und das Nichtvorhandensein von Kontraindikationen zu bestimmen, da ihr Vorhandensein höchst unerwünscht ist. Dazu gehören:

  • Intoleranz gegenüber Kortikosteroiden und Prednisonsubstanzen,
  • virale Läsion der Haut,
  • lokale Geschwülste
  • Hautläsionen, Syphilis oder Dermis Tuberkulose,
  • bakterielle oder pilzinfektion,
  • und auch Akne.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie keine Prednisolon-Salbe verwenden. Mit Vorsicht wird dieses Medikament in der Pädiatrie verwendet. Da es die Haut direkt in die Blutbahn dringt, erklärt dies das Austreten in die Plazenta oder in die Muttermilch. Sie müssen auch auf die Nebenwirkungen des Medikaments achten, die sich in Juckreiz, Hautausschlägen, Rötung und Irritation äußern.

Nutzungsbedingungen

Das Behandlungsschema besteht aus der Anwendung der Prednisolon-Salbe ohne Reibebewegungen, und die Schicht sollte so dünn wie möglich sein. Das Verfahren ist 1-3 Mal an einem Tag erforderlich. Es ist verboten, die behandelte Fläche mit Kompressen und Bandagen zu bedecken, da die Gefahr besteht, dass sie in die zentrale Blutbahn eindringt.

Der Wirkstoff muss auf lokaler Ebene wirken, und die Behandlungsdauer ergibt sich direkt aus der Vernachlässigung der Situation. Alle Termine müssen von einem qualifizierten Arzt gemacht werden. Vor allem diejenigen, die sich mit Selbstmedikation beschäftigen, sollten darüber nachdenken, da eine von einem Patienten ohne Einwilligung eines Arztes durchgeführte Therapie gefährlich ist, insbesondere wenn die Behandlung länger als zwei Kalenderwochen durchgeführt wird.

Es ist wichtig, an Menschen zu denken, die in die Kategorie der älteren, schwangeren und stillenden Menschen sowie der Eltern kranker Kinder fallen. Bei Erkrankungen der Nieren und der Leber bei älteren Menschen ist eine besondere Kontrolle durch einen Spezialisten erforderlich. Denn bei längerer Behandlung (mehr als 2 Wochen) sollte auf den tatsächlichen Zustand der Nieren und der Leber geachtet werden.

Nur nach dem Zeugnis der führenden Schwangerschaft eines medizinischen Arbeiters kann die Salbe für eine sehr kurze Zeit verschrieben werden, um den Fötus nicht irreparabel zu schädigen. Stillende Mütter sollten aufhören, ihr Baby zu stillen. Salbe Prednisolon, deren Foto im Internet zu finden ist, kann verwendet werden, um Kinder zu behandeln, die ein Jahr alt sind. In diesem Fall wird die Behandlung nicht länger als eine Woche durchgeführt, was zu einem erschwinglichen Preis möglich ist. Es ist wichtig, dass die behandelten Oberflächen ständig offen sind, um eine Luftzirkulation zu ermöglichen.

Es ist verboten, auf die Haut des Gesichts, der äußeren Genitalorgane und der Achselhöhlen aufzutragen, um einen versehentlichen Kontakt mit der Augenpartie zu vermeiden. Diese Salbe sollte nicht als Heilmittel gegen Windeldermatitis verwendet werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass Kinder, die die 10-Jahres-Marke nicht erreicht haben, bei längerer Anwendung (mehr als 14 Tage) das Gewicht und den Wert der Hormone der Nebennierenrinde kontrollieren müssen.

Augensalbe auftragen

Prednisolon-Salbe ist in der Regel für die Behandlung von Augen bei nicht infektionsbedingten Krankheiten vorgesehen.

Also wird es für die folgenden Beschwerden eingesetzt:

  • Allergien
  • Schäden am Epithel.
  • Der Durchgang von Gerste.
  • Dermatitis

Dieses Medikament wird auch bei Schäden an der inneren Seite des Jahrhunderts verschrieben. Darüber hinaus wird dieses Tool in Kombination mit den erforderlichen Medikamenten verwendet.

Prednisolon-Salbe in der Augenheilkunde wird topisch nur an den Krankheitsherden angewendet. Trage den Wirkstoff dreimal im Laufe des Tages auf die dünnste Schicht auf. Solche Manipulationen sollten so rechtzeitig durchgeführt werden, dass sie den Zeitraum von 14 Tagen nicht überschreiten.

Nach Ablauf dieser Zeit ist die Wirkung der Substanz deutlich reduziert und nutzlos. Aus diesem Grund muss der Arzt in einer Situation, die eine längere Behandlung erfordert, das Analogon bestimmen, das von einem Wirkstoff mit einem ausgezeichneten Wirkstoff verwendet wird. Bei der Anwendung dieser Salbe ist es in jedem Fall wichtig, die Augen nicht zu erwärmen und keinen Verband anzubringen, da eine solche Wirkung die Wirkung erheblich verbessern oder im Gegenteil ihre Qualität verringern kann.

Überdosierung Vorfälle

In einer Situation, in der Prednisolon-Salbe in einer übermäßigen Menge angewendet wird, kann es bei einer Person zu Verbrennungen, Steroidakne, übermäßigem Haarwuchs, Atrophie des lokalen Gewebes sowie sekundärer Zugang zur Infektion kommen.

Wenn das Medikament zu lange und auf einer großen Hautfläche angewendet wird, können die Konsequenzen bestimmt werden, wie Übergewicht, Dehnungsstreifen, Reduktion der Muskelmasse, Wachstumsverzögerung bei Kindern, arterieller Hypertonie, Steroid-Diabetes, Hyperpigmentierung, Ödem, sexuelle Dysfunktion bei Erwachsenen Schmerzsyndrom und Depression.

Ersetzt

In einer Situation, in der es Hinweise auf die Verwendung von Prednisolon-Analoga gibt, werden häufig erschwingliche Mittel verschrieben, z.

  • Cinaflane
  • Hydrocortison-Salbe.
  • Flucinar
  • Locoid

Analoga des Prednisolon-Arzneimittels sollten trotz ihres angemessenen Preises mit ausreichender Vorsicht angewendet werden, da alle ihre Nebenwirkungen in Absprache mit dem behandelnden Spezialisten berücksichtigt werden müssen.

Prednisolon-Salbe, deren Preis im Durchschnitt 70 Rubel beträgt, kann sich jedoch aufgrund ihres Volumens und der Region, in der sie verkauft wird, unterscheiden.

Weitere Informationen Über Die Arten Von Allergien