Haupt Symptome

Papeln auf den Fersen

Die Krankheit ist häufig, wird aber häufig nicht aufgrund von Asymptomatizität diagnostiziert und tritt in allen Altersgruppen, ethnischen und sozialen Gruppen, häufiger bei Frauen, auf. Eine andere Variante sind die piezogenischen Papeln von Kindern, die in 6% der Fälle bei Neugeborenen und Kleinkindern beobachtet werden. Die Ätiologie ist nicht genau bekannt. Der Hauptmechanismus des Auftretens ist die herniale Extrusion von Fettgewebe durch die Risse der Plantarfaszienwänden, bestehend aus Kollagen und elastischen Fasern.Die Krankheit tritt am häufigsten bei Personen auf, die seit langem stehen (Arbeiter, Verkäufer), Sportler (Skater, Läufer, Fußballspieler), Tänzer, Bei Personen, die an Fettleibigkeit und Plattfuß leiden, ist der Erbgang der Erkrankung trotz der beschriebenen Einzelfälle nicht nachgewiesen, und es wird berichtet, dass die Erkrankung mit dem Ehlers-Danlos-Syndrom assoziiert ist und Prader-Willi-Syndrom, vermutlich aufgrund der Verletzung der Synthese von Kollagen.

Die Krankheit ist durch das Auftreten mehrerer, selten einzelner, weicher oder mäßig elastischer Papeln mit einer Größe von 2 bis 10 mm Fleisch, Weiß oder Gelb mit glatter Oberfläche, gekennzeichnet, wobei die Elemente in stehender Position, in Rückenlage oder beim Stehen auf einer Zehenspitze bis zum Verschwinden deutlich sichtbar sind. Palpation in der Regel schmerzlos, bei längerem Krankheitsverlauf fester, mit unausgedrückter Hyperkeratose an der Oberfläche und schmerzhaft, Hautausschläge sind fast immer symmetrisch und örtlich lokalisiert und medial, dorsale und seitliche Ränder der Fersen und manchmal auf der Innenfläche der Hände und Handgelenke (an dieser Stelle sind sie deutlich sichtbar, wenn die Hand oder auf dem Handdruck Biegen).
Baby-piezogenische Papeln sind größer und in der Regel im medialen Bereich der Ferse lokalisiert.

Die Erkrankung stellt eine klinische Diagnose dar. In seltenen Fällen ist eine Ultraschalluntersuchung erforderlich, bei der iso-echogene Formationen im Unterhautgewebe sichtbar werden: Bei der histologischen Untersuchung werden die Fragmentierung elastischer Fasern, die Degeneration dünner faseriger Septen zwischen den Fettschnitten und die Hirnprotrusionen des Unterhautgewebes in die Dermis beobachtet. Papeln werden oft als klar definierte Segmente von reifem Fett in der mittleren und tiefen Dermis definiert Kollagen, vor allem im Bereich der Eccrine Drüsen.

  • Fibrom
  • Aponeurotisches Fibrom der Jugend
  • Plantarwarzen
  • Epidermiszyste

In den meisten Fällen ist keine Behandlung erforderlich. Bei schmerzhaften Papeln wird empfohlen:

  • Die erste Behandlungslinie: Bei Übergewicht - eine Diät zur Gewichtsreduzierung, zur Vermeidung eines längeren Stehens und zur Begrenzung der körperlichen Anstrengung.
  • Die zweite Linie der Therapie: Kompressionsstrümpfe, orthopädische Schuhe, um den Druck auf die Ferse zu reduzieren, Elektroakupunktur, dreifache intraphagische Einführung von Betamethason mit Bupivacain in gleichen Anteilen.
  • Die dritte Linie der Therapie: Exzision der Papeln, aber die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens ist hoch.

Pezogennye Fußpapeln

Der erste Bericht erschien im Jahr 1968 (Shelly und Rawnsley, 1968), die literarischen Quellen erwähnten fast 400 Mal, dass es sich bei den erziehenden Fußpapeln befand, und 4,4% dieser Fälle betrafen den Sport (Redbord und Adams, 2006). In einer Studie untersuchten die Autoren 412 ausgewählte Patienten nach dem Zufallsprinzip und stellten fest, dass 2,5% piezierte Beinpapeln hatten. 100% dieser Menschen waren aktiv an körperlicher Aktivität beteiligt, was in ihrer Geschichte festgestellt wurde (Kohn und Blasi, 1972). Piezo bedeutet "Druck", und Genic bedeutet "generativ", was mit der Ätiologie dieser Papeln zusammenhängt. Dieser Zustand wird von Distanzläufern demonstriert.

Pyezogennye-Papeln werden nur bei Druck auf den Fuß erkannt. Die meisten piezo-geschulten Beinpapeln verursachen keine Schmerzen (90%), aber nach fortgesetzten sportlichen Aktivitäten (z. B. während eines Marathontrainings) können Schmerzen auftreten. Die Abwesenheit von Schmerzen oder deren Bedeutungslosigkeit rührt von Ischämie der Blutgefäße und Nerven her, da die Fettscheiben die papilläre Haut durchdringen. Es wird angenommen, dass strukturelle Schwäche im Bindegewebe das Eindringen von Fett in die oberen Hautschichten ermöglicht. Mit diesem Druck haben Sportler mehrere, weniger als 5 mm, deutlich unterscheidbare, farblich an die Hautfarbe angepasste, harte Papeln auf den medialen und lateralen Aspekten der Ferse (Foto 14-3, siehe Farbauszug).

Foto 14-3. Mittlere gelbliche bis hautfarbene Knötchenverdickung, die die piezogenischen Fußpapeln darstellt.

Die Diagnose der schmerzhaften Vielzahl von piezogenischen Fußpapeln kann einen erheblichen Aufwand erfordern. Bei schmerzhaften, piezogenischen Beinpapeln suchen Kliniker häufig eine gründliche Suche nach einer muskuloskelettalen Ursache. Das Diagnosemanöver für piezogenische Fußpapeln passt möglicherweise nicht in die normale Beurteilung von Schmerzen am Fuß des Sportlers. Während dieses Manövers beobachtet der Kliniker das Überstehen der fetten Läppchen durch die Haut an der Ferse, wenn der Athlet sich am Fuß anlehnt und möglichst viel Druck ausübt. Das Manöver erkennt nicht nur den Vorsprung des Fettpolsters, sondern kann auch den Schmerz eines Sportlers reproduzieren.

Eine Biopsie wird selten durchgeführt, zeigt jedoch eine verdichtete Haut, den Verlust der typischen Quetschung der Fettläppchen und die Verdünnung der Querbalken im Unterhautfett.

Die Behandlung von symptomatischen piezogenischen Beinpapeln ist in der Regel unbefriedigend. Die strategische Behandlung sollte Folgendes umfassen: Kappen für die Beine, elastische Strümpfe, Akupunktur, Steroide und Schmerzmittel in der Läsion; sich wiederholende Fußverletzungen und chirurgische Exzision vermeiden (Woodrow et al., 1997).

Es gibt keine präventiven Maßnahmen, aber einige Autoren empfehlen das Tragen von Kappen an der Ferse.

Ursachen für piezogenische Papeln und Behandlungsmethoden

Die Piezo-Fußpapel ist eine Hernie des Fersenfettgewebes. Diese Formation hat einen Durchmesser von 8 bis 10 mm mit der Hautfarbe. Entwickeln Sie sich unter übermäßigem Druck auf den Fuß als Schwellung des Fettgewebes im Unterhautgewebe. Aus der englischen Sprache bedeutet "Piezo" Druck. Dieser Faktor ist grundlegend für die Entstehung einer Fetthernie.

Was sind die Ursachen von piezogenischen Papeln?

Fingen Sie nach einem Lauf an, unangenehme Vorsprünge zu zeigen? In einem ruhigen Zustand sind sie praktisch unsichtbar, sie tun nicht weh, aber das ästhetische Erscheinungsbild des Fußes ist verwöhnt.

Was ist außerdem, wenn es sich um einen Tumor handelt? Der Arzt überraschte ihn mit der Diagnose „piezierte Papeln“.

Normalerweise befinden sich Fettelemente im Fersengewebe in besonderen Kapseln, die faserige Partitionen bilden. Lipidgewebe spielt eine dämpfende Rolle und verringert die Belastung des Fußes.

Bei erhöhter körperlicher Anstrengung, Verletzung der Bildung von Faserfasern, kann Fettgewebe im subkutanen Raum auftreten. Zur gleichen Zeit auf dem Bein gebildet pezogennaya papule Fersen.

Ursachen des pathologischen Prozesses:

  • genetische Veranlagung;
  • eine Geschichte der rheumatischen Herzkrankheit;
  • erhöhte statische Belastung in den Beinen der Sportler - Skater, Skater;
  • Übergewicht in 3 und mehr Stufen der Fettleibigkeit.

Piezo-Papeln an Fersen und Füßen

Das Hauptkontingent der Patienten mit dieser Pathologie in den Beinen ist das schöne Geschlecht. Bei Männern ist die Krankheit selten, obwohl in der medizinischen Literatur Fälle des Auftretens solcher Tumoren bei einem Kind beschrieben wurden.

Bei der histologischen Untersuchung der Proben stellten die Ärzte fest, dass die Gewebe der fibrösen Fußabtrennung der Füße nicht oder degenerativ sind.

Die Lage dieser Tumoren an den lateralen, dorsalen und medialen Oberflächen der Fersen, obwohl in der medizinischen Literatur Fälle von der Entwicklung von piezogenischen Papeln am Schienbein, Fußgewölbe und Handgelenken auftreten.

  • weiche Formationen;
  • weiß, natürlich oder gelblich;
  • schmerzlos, aber in einigen Fällen klagten die Patienten nach längerer körperlicher Aktivität über Unbehagen beim Drücken. Bei einer ischämischen Kompression des umgebenden Gewebes durch ein Neoplasma entwickeln sich unangenehme Empfindungen.

Traditionelle und unkonventionelle Behandlung

Mit dem Auftreten von Tumoren an einem beliebigen Ort müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Obwohl die WHO-Protokolle die Spezialisierung des Arztes, der sich mit solchen Formationen befassen sollte, nicht spezifizieren, wird empfohlen, einen Dermatologen, Onkologen und Orthopäden aufzusuchen.

Wir empfehlen zu lesen:

Das Neoplasma sollte durch Fibrome, Leiomyome, Lipome, rheumatische Plaques und helminthische Invasionen unterschieden werden. Eine Biopsie ist nicht angezeigt. Wurde die Studie jedoch durchgeführt, wird das Ausdünnen oder die Zerstörung von Faserteilungen und die Verdichtung des Fußgewebes festgestellt.

Hautbildungen sind eine Art Lipom, da sie aus Fettgewebe bestehen. Die Wahrscheinlichkeit einer Wiedergeburt bei einem malignen Neoplasma ist gering. Solche Fälle sind in der medizinischen Literatur nicht beschrieben.

Die Behandlung dieser Pathologie wird nur durchgeführt, wenn die Papel Unbehagen oder Schmerzen verursacht.

Was bietet die offizielle Medizin? Das WHO-Protokoll zur Behandlung dieser Krankheit existiert nicht, weil die Krankheit sozialer Natur ist und wie die Pathologie in der medizinischen Literatur relativ erst kürzlich beschrieben wird.

So behandeln Sie einen Tumor an den Fersen:

  • Injektionen von Betamethason und Bupivacain - dies ist nicht der Standard der Behandlung, aber Fälle, in denen die Pathologie nach einem Verlauf dieser Medikamente beseitigt wird, sind in der Literatur beschrieben.
  • elektrische Zerstörung von Tumoren;
  • physiotherapeutische Methoden wie Elektroakupunktur;
  • eine Reihe von orthopädischen Ereignissen;
  • Tragen von Kappen für Fersen und spezielles Leinen;
  • die Einführung von Steroiden in die Läsion;
  • wenn das Schmerzsyndrom die Verwendung von NSAIDs zeigt;
  • Behandlung bedeutet Ruhe, Verringerung statischer und erhöhter dynamischer Belastung der Füße;
  • Bei der Entwicklung eines permanenten Schmerzsyndroms wird die operative Behandlung von Neoplasmen empfohlen.

Außerdem wird den Patienten empfohlen, die Ernährung und das Trinkverhalten auf der Grundlage der Prinzipien einer gesunden Ernährung zu normalisieren.

Die traditionelle Medizin hat keine Rezepte für die Behandlung solcher Tumoren in der Haut.

Prävention

Es gibt keine spezifischen Maßnahmen, um das Überstehen von Fettgewebe im Fuß zu verhindern. Es gibt Empfehlungen, spezielle orthopädische Kappen zu tragen, die körperliche Aktivität zu reduzieren und das Körpergewicht zu normalisieren. Übergewichtige Patienten sollten ihre Ernährung überprüfen und versuchen, ihr Gewicht zu normalisieren.

Piesis papules - diese Gewebepathologie findet sich nicht nur bei Sportlern, sondern auch bei Patienten, die einen unsportlichen Lebensstil führen. Derzeit hat die Medizin keine Behandlungsmethoden, um diese Tumore zu beseitigen. Um das Risiko der Entwicklung einer Pathologie zu verringern, ist es daher notwendig, die Übungs- und Ruheposition zu normalisieren und das Körpergewicht anzupassen.

Piezopapels Fersen bei einem Kind

Was sind die Ursachen von piezogenischen Papeln?

Sogar lange bevor die steinige Härte des Klumpens an der Ferse auftrat, gab es Schmerzen und Schwellungen, die sich vom Fersenhügel entlang der Achillessehne nach oben ausbreiteten.

Um zu verstehen, warum ein Absatz in der Ferse ist und es tut weh, ist es notwendig, den Mechanismus der Verletzung zu verstehen. Die prädisponierenden Momente einer falschen Anbringung des Fußes erhöhen die Reibungskraft der Achillessehne mit dem hinteren Schleimhautbeutel, der sich oberhalb der Sehnenbefestigungsstelle befindet und die Reibungskraft zwischen den Sehnenfasern und dem Calcaneus reduzieren soll. Bursitis und Tendonitis treten gleichzeitig auf.

Ein kontinuierlicher physikalischer Einfluss auf das entzündete Gewebe führt zu einer kompensatorischen Umwandlung des Schleimhautknorpels.

Die Dichte des Corpus callosum auf der Haut kann allein nicht immer bestimmt werden. Daher wird der Klumpen an der Ferse von unten unter die Haut oft für verrückt gehalten und veranlasst keine eiligen Maßnahmen zur diagnostischen Suche und weiteren therapeutischen Maßnahmen, insbesondere wenn die Formation nicht von schweren Entzündungen und Schmerzen begleitet wird.

Fingen Sie nach einem Lauf an, unangenehme Vorsprünge zu zeigen? In einem ruhigen Zustand sind sie praktisch unsichtbar, sie tun nicht weh, aber das ästhetische Erscheinungsbild des Fußes ist verwöhnt.

Was ist außerdem, wenn es sich um einen Tumor handelt? Der Arzt überraschte ihn mit der Diagnose „piezierte Papeln“.

Normalerweise befinden sich Fettelemente im Fersengewebe in besonderen Kapseln, die faserige Partitionen bilden. Lipidgewebe spielt eine dämpfende Rolle und verringert die Belastung des Fußes.

Bei erhöhter körperlicher Anstrengung, Verletzung der Bildung von Faserfasern, kann Fettgewebe im subkutanen Raum auftreten. Zur gleichen Zeit auf dem Bein gebildet pezogennaya papule Fersen.

Ursachen des pathologischen Prozesses:

  • genetische Veranlagung;
  • eine Geschichte der rheumatischen Herzkrankheit;
  • erhöhte statische Belastung in den Beinen der Sportler - Skater, Skater;
  • Übergewicht in 3 und mehr Stufen der Fettleibigkeit.

Wenn die Sehne des Fußes übermäßigen Belastungen ausgesetzt ist, ist der anatomische Ort des Calcaneus gebrochen. Infolgedessen beginnt sich die Knochenbildung einer sphenoiden oder spinösen Form zu bilden (siehe Foto). Dies ist der Fersensporn.

Vor einigen Jahrzehnten waren Sporne ein seltenes Ereignis, dessen Hauptursache als Verletzung galt. Heute tritt die Streitferse viel häufiger auf, vor allem bei Frauen. Das Alter spielt keine Schlüsselrolle.

Information: mehr als 80% der Fälle treten bei Einwohnern der Metropole auf. Ursachen - Trauma beim Sport und das Tragen von hochhackigen Schuhen mit dem falschen Schuh.

Der Fersensporn tritt sowohl an einem als auch an beiden Füßen auf. Bei Patienten im fortgeschrittenen Alter sind die Hauptursachen für dieses Neoplasma die altersbedingten Veränderungen im Körper.

Bei Frauen, die jünger als 35 Jahre sind, treten Sporen aufgrund von schlechter Qualität, beengtem Schuhwerk oder körperlicher Überlastung auf. Dies sind die wichtigsten und häufigsten Ursachen der Erkrankung.

Die Gründe für die Entwicklung dieser Pathologie können neben der Alterung des ganzen Körpers und unbequemen Schuhen sein:

  • Übergewicht, wenn die Füße ständig mit einer großen Last fertig werden. Nicht nur die unteren Extremitäten leiden, Fettleibigkeit schädigt fast alle inneren Organe eines Menschen. Aber gerade die Füße sind in erster Linie von verschiedenen Pathologien betroffen, die durch übermäßigen Druck auf Gelenke und Bänder verursacht werden.
  • Fußverletzungen;
  • Krankheiten, die sich vor dem Hintergrund von Stoffwechselstörungen im Körper entwickeln - Diabetes mellitus, Salzablagerungen, Schilddrüsenfunktionsstörungen4
  • Unzureichende Durchblutung der unteren Gliedmaßen;
  • Längsfuß - Diese angeborene Pathologie führt in 90% der Fälle zur Entwicklung des Fersensporns. Aufgrund der atypischen Struktur des Fußes stehen die Bänder ständig unter Spannung. Bei jeder, auch nur geringfügigen Verletzung, sind die Bänder gerissen. Dann bilden sie eine Narbe, an der Bruchstelle bildet sich ein Siegel. Bei wiederholtem Trauma (und sie treten immer wieder auf, wenn der Plattfuß nicht behandelt wird), werden die Bänder an einer anderen Stelle erneut gerissen. Zahlreiche Dichtungen und Entzündungen führen zur Bildung eines Fersensporns.

Einige andere chronische Krankheiten können auch Veränderungen der Fersenknochen verursachen.

Um die genaue Ursache herauszufinden, sollte man immer die uncharakteristischen Symptome berücksichtigen, über die der Patient klagt: Schmerzen in anderen Körperteilen, Erkrankungen des Systems, Hautausschläge usw.

Ursachen für piezogenische Papeln und Behandlungsmethoden

Bei ausgeprägten Symptomen zwingt eine Beule am Bein über der Ferse immer noch dazu, fachkundige Hilfe zu suchen. Das erste, was ein Traumatologe und Orthopäde zeichnet, ist die Position der Füße relativ zur vertikalen Achse.

Dieser Umstand ist bei der Durchführung eines chirurgischen Eingriffs zu berücksichtigen: In diesem Fall ist neben der sofortigen Entfernung eines Osteophyten eine korrigierende Osteotomie erforderlich.

In den meisten Fällen sind die Ursachen der Papeln wie folgt:

  • Ansammlung von Infiltration durch auslaufende Entzündung auf der Oberfläche der Dermis.
  • Hypertrophie einer oder mehrerer Hautschichten.
  • Verschiedene Arten von Tumoren an der Dermis.
  • Ungleichgewicht von Hormonen
  • Probleme im endokrinen System, in der Leber oder in der Niere.
  • Mangel an Ernährung.

Die Piezo-Fußpapel ist eine Hernie des Fersenfettgewebes. Diese Formation hat einen Durchmesser von 8 bis 10 mm mit der Hautfarbe. Entwickeln Sie sich unter übermäßigem Druck auf den Fuß als Schwellung des Fettgewebes im Unterhautgewebe. Aus der englischen Sprache bedeutet "Piezo" Druck. Dieser Faktor ist grundlegend für die Entstehung einer Fetthernie.

  • Was sind die Ursachen von piezogenischen Papeln?
  • Piezo-Papeln an Fersen und Füßen
  • Traditionelle und unkonventionelle Behandlung
  • Prävention

Ursachen für Dichtungen unter der Haut am Bein können unterschiedlich sein:

  • kann einige Zeit nach der Verletzung auftreten;
  • erscheinen auch auf dem Hintergrund der Verschlimmerung einer Krankheit aufgrund von Stoffwechselstörungen, einer Infektion durch den Mikroriss;
  • wegen Stress etc.

Manchmal bilden sich subkutane Versiegelungen an den Beinen durch das Eindringen von Bakterien in den verletzten Bereich. Das heißt, es kann ein gewöhnlicher Abszeß sein. Die Infektion dringt durch die Haare in die Haut ein und sammelt sich darunter an. In diesem Fall werden die Haare sehr leicht aus dem betroffenen Bereich entfernt und Eiter mit Blut tritt aus dem "Loch" aus, das nach der Entfernung übrig bleibt.

Die Verdichtungsursachen sind in der Regel Verletzungen, obwohl ein solcher Tumor einige Zeit nach der Verletzung auftreten kann, selbst wenn die Person dies vergessen hat.

Furunkel

Am Bein kann es zum Kochen kommen. Wenn es einen Bluterguss, einen Abrieb gab und die Wunde nicht behandelt wurde, sammelt sich der Eiter unter der Haut an.

Drücken Sie das Kochen nicht zusammen. Er muss sich öffnen. Es wird empfohlen, Ichthyolsalbe, Vishnevsky-Salbe oder Levomikol aufzutragen. Nach mehreren Eingriffen öffnet sich der Furunkel und Eiter kommt heraus. Wischen Sie es mit einem sterilen Verband ab und behandeln Sie die Wunde (am besten eignet sich Wasserstoffperoxid).

Wenn der Siedepunkt tief ist und eine große Fläche hat, ist es besser, den Chirurgen zu kontaktieren. In einigen Fällen ist eine Autopsie erforderlich.

Lokale Thrombophlebitis

Die Dichtungen am Fuß können jedoch nicht nur mit der Ansammlung von Bakterien unter der Haut zusammenhängen. Sie werden durch lokale Thrombophlebitis verursacht. Ein schwacher Blutabfluss aus den Beinen führt dazu, dass sich in einigen Bereichen Blutgerinnsel bilden. Die Vene entzündet sich und es bildet sich eine Dichtung. Es sieht blau aus (wegen Blut). Bei leichtem Druck spürt man Schmerzen.

Lokale Thrombophlebitis ist gefährlich für Menschen, die an Krampfadern und Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden. Die Thrombophlebitis der oberflächlichen Venen (also die, die wir mit dem Auge sehen können) ist nicht so gefährlich wie die Thrombophlebitis der inneren Venen.

Es gibt Schmerzen entlang der Vene. An der Stelle der Bildung eines Blutgerinnsels wird die Haut rot, die Temperatur des betroffenen Hautbereichs steigt an. Die Thrombophlebitis der oberflächlichen Venen tritt als Folge von häufigen Injektionen, der Verwendung von Kathetern nach Verletzungen auf. Die Krankheit kann durch den ständigen Einsatz von Hormonarzneimitteln verursacht werden.

Fußverdichtung ist ein Tumor, der Unbehagen verursacht. Befindet sich an der Unterseite des Fußes. Es ist wichtig, die Ursache der Pathologie herauszufinden und mit der Behandlung zu beginnen.

Der Grund, warum ein Siegel erscheinen könnte:

  1. Unbequeme Schuhe mit hohem Absatz oder Absatz.
  2. Naht innerhalb von Schuhen, Schuhen.
  3. Ungeeignete Schuhgröße.
  4. Lange Reibung der Finger.
  5. Starkes Schwitzen
  6. Mangel an Nährstoffen.
  7. Schlechte Hygiene
  8. Pilzverletzung des Fußes.
  9. Entzündungsprozess.
  10. Diabetes mellitus.
  11. Vererbung der Keratinisierung auf der Haut.

Zusätzlich zu den oben genannten Faktoren gibt es eine Reihe von Beschwerden, die Dichtungen an der Fußsohle verursachen:

  • Arthritis - der Fuß hat eine schlechte Durchblutung aufgrund einer Störung der Gefäße;
  • Fasziitis - Verformung des Bindegewebes im Fuß;
  • Neurom-Epidermisverdickung mit starken Schmerzen;
  • Gicht - ungeeigneter Stoffwechsel;
  • Sohle mit anomaler Struktur;
  • Sehnenschäden (Verstauchung oder Riss);
  • die intensive Natur des Fußschmerzes (Metatarsalgie);
  • spitzenförmiges Fersenwachstum.

Die Piezo-Fußpapel ist eine Hernie des Fersenfettgewebes. Diese Formation hat einen Durchmesser von 8 bis 10 mm mit der Hautfarbe. Entwickeln Sie sich unter übermäßigem Druck auf den Fuß als Schwellung des Fettgewebes im Unterhautgewebe. Aus der englischen Sprache bedeutet "Piezo" Druck. Dieser Faktor ist grundlegend für die Entstehung einer Fetthernie.

Ein Fersensporn ist nicht das angenehmste Phänomen, das viele Leute aus erster Hand kennen. Eine solche Ausbildung am Fuß bereitet dem Patienten große Beschwerden, die ihn manchmal gar nicht vollständig auf den Fuß treten lassen. Außerdem ist es sehr schwierig, die Sporen an der Ferse zu behandeln.

Was ist der Fersensporn, warum und von wem er erscheint, die charakteristischen Symptome und die Behandlung - all das unten.

Der menschliche Körper ist ein ganzes Universum, in dem alles miteinander verbunden ist. Ich habe heute meine Füße nass gemacht und morgen wurden meine Augen wässerig, eine laufende Nase erschien. Und der Grund ist einfach - Unterkühlung. Die Beulen und Dichtungen unter der Haut sind die gleichen - die Gründe können unterschiedlich sein.

Wir können am häufigsten solche Bälle an Händen, Beinen und sogar einem Gesicht sehen. Weniger oft am Körper und in der Leiste. Beobachten Sie die Versiegelung unter der Haut - nimmt sie zu? Oder tut es weh, wenn es gedrückt wird? Wenn der Knoten schmerzt und wächst, ist dies ein ernsthafter Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Arten und Merkmale der Lokalisierung

Durch das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein des Entzündungsprozesses:

  • entzündlich;
  • nicht entzündlich.

Die Form der Bildungsdaten:

Lipoma oder Wen - nicht schmerzhafte Verdichtung, hat verschiedene Größen, die Form in Form einer rollenden Kugel. Die Verdichtung selbst verursacht keine Schmerzen, hat andere Parameter und erscheint unter der Haut in Form einer rollenden Kugel. Die Versiegelung der Hände und Handgelenke wird als Hygrom bezeichnet. Es verursacht keine Beschwerden, die Größe beträgt mehrere Zentimeter.

Prosyanka ist eine weiße Dichtung, die sich auf dem Gesicht, der Stirn, bildet. Erscheint aufgrund der Tatsache, dass der Blubber manchmal in den Talgdrüsen verzögert wird. Die Dichtungen werden durch den direkten Kontakt des Unterhautfettes mit der Umgebung mit Luft weiß. Eine solche Krankheit zu verhindern ist durch die tägliche Reinigung des Gesichts möglich. Besonders wichtig ist die richtige Pflege und Pflege fettiger Haut.

Schmerzhafte Tumoren haben von Natur aus ein fast unansehnliches Aussehen. Kann bei Neugeborenen auftreten, manchmal sogar im Mutterleib der werdenden Mutter, nachdem sie den Hormonen der Mutter direkt ausgesetzt war.

Ein Abszess manifestiert sich in Form einer schmerzhaften Versiegelung unter der Beinhaut, die gewöhnlich nach einer Verletzung oder Infektion durch einen leichten Kratzer auftritt. Der Zustand wird in der Regel von allgemeinem Unwohlsein, Rötung des Klumpens, Schmerzen und Fieber begleitet. Bei diesen Symptomen müssen Sie einen Arzt rufen.

Zunächst ist es schwierig und problematisch, die Ursache der Erkrankung zu bestimmen und zu identifizieren. In diesem Fall ist es besser, die Art der Erkrankung nicht zu erraten. Es ist notwendig, die notwendige Untersuchung durchzuführen und die geeignete Behandlung von einem Spezialisten zu erhalten. Eine Vielzahl von Dichtungen unter der Haut sollten vor allem aus gesundheitlichen Gründen sowie für kosmetische Zwecke entfernt werden.

Wenn es am Fuß eine Verdickung gibt, die Schmerzen verursacht, sollte sie klassifiziert werden, um eine adäquate Therapie zu erhalten. Die charakteristische Form des Siegels ähnelt einer Kugel mit einer Größe von 1-2 mm bis 3-4 cm. Wenn Sie das Siegel drücken, tritt ein scharfer Schmerz auf.

Nattoptysh

Mit Keratinisierung der Haut an den Füßen, die durch falsch gewählte Schuhe, Übergewicht, übermäßiges Schwitzen, Plattfüße, Arthritis usw. ausgelöst wird. Dies ist die häufigste Ursache. Glocken können flach, trocken, gewölbt sein, mit oder ohne Stangen. Sie haben eine gelblich-braune Tönung und eine raue Hautoberfläche, deren Empfindlichkeit gegenüber äußeren Einflüssen geringer ist.

In einigen Fällen kann es zu einem Knacken des Fußes kommen, wenn Schmerzen während einer erhöhten körperlichen Anstrengung auftreten. Ohne rechtzeitige Behandlung ist es möglich, den Fuß zu verformen, zu bewegen und das Daumenpolster zu vergrößern.

Mais

Eine Besonderheit der Hühneraugen ist ihre Form, die eine runde, begrenzte Hautfläche an der Ferse oder den Zehen ist, die schon bei leichtem Druck von Schmerzen begleitet wird. Häufig können bei einem Kind Hühneraugen auftreten, was mit der falschen Wahl der Schuhe, mit Plattfüßen und Verletzungen zusammenhängt.

Hühneraugen sind nass und trocken. Feuchtkörner sind am gefährlichsten, da sie Flüssigkeitsansammlungen (Blut, seröses Exsudat) enthalten, die bei einer traumatischen Schädigung des Getreides austreten können. Infolgedessen besteht die Möglichkeit einer Infektion der Wundoberfläche. Außerdem können sich nasse Hühneraugen in trockene, aber tiefere Wurzeln verwandeln.

Die Hühneraugen vollständig loszuwerden, wird viel Zeit in Anspruch nehmen. Mit der Entwicklung des Entzündungsprozesses kann eine Antibiotikatherapie verordnet werden, und bei schweren Symptomen wird eine Operation empfohlen.

Warzen

Im Aussehen sind die Warzen den Hühnern sehr ähnlich. Die Farbe der gebildeten Zapfen ist fast die gleiche wie die Hautfarbe und der Fuß beim Abtasten ist rauh. Beim Drücken auf die Plantarwarze wird ein scharfer Schmerz beobachtet. Der Unterschied zwischen Warze und Hühneraugen ist das Vorhandensein eines dunklen Punktes in der Mitte, aber bei tiefem Keimen der Warze ist es schwer zu erkennen.

Warzen haben einen viralen Ursprung und werden in der Medizin als gutartige Tumoren eingestuft.

Stämme des Virus, die Warzen an der Fußsohle schuldig sind, sind nicht gefährlich. Das Virus kann nicht von Person zu Person übertragen werden und wird nur in feuchter, warmer Umgebung aktiviert. Für das Auftreten einer Warze sind ein Ausgangspunkt (Abrieb, Trauma usw.) sowie eine Abschwächung der Immunabwehr des Körpers erforderlich.

Es ist wichtig! Nach der operativen Entfernung von Warzen ist eine lange Rehabilitationsphase erforderlich, da die Wurzeln der Warze ziemlich tief keimen, was eine radikalere Operation erfordert.

Atheroma

Das Siegel dieses Typs ist sehr beweglich und fühlt sich weich an. Ursache der Atherombildung ist ein entzündlicher Prozess in der Talgdrüse. Bei körperlicher Anstrengung an den unteren Extremitäten ist das Auftreten schmerzhafter Symptome sowie verschiedener Arten von Deformitäten im Fußgewölbe wahrscheinlich.

Die Hauptbedingung für den Therapieerfolg bei Atherom ist die sorgfältige Beachtung hygienischer Maßnahmen, die Verhinderung von Verletzungen der Hautintegrität, die Normalisierung des Immunschutzes und die Wahl geeigneter Schuhe.

Thrombophlebitis

Diese Krankheit wird von Robben in den unteren Extremitäten begleitet und ist durch einen chronischen Verlauf gekennzeichnet. Bei einer Störung des Blutflusses bildet sich ein Blutgerinnsel (Thrombus), kranke Venen entzünden sich und am Ort der Entstehung des pathologischen Prozesses erscheint eine dunkelblaue Dichtung. Selbst bei einem leichten Druck auf den Tuberkel treten starke und starke Schmerzen auf.

So sieht eine tiefe Venenthrombophlebitis einer Extremität aus

Schleimbeutelentzündung

Eine solche Krankheit ist in den meisten Fällen durch eine gutartige Tumorbildung gekennzeichnet, die mit gelartigen Inhaltsstoffen gefüllt ist. Bei der Palpation ist das Siegel rund, beweglich, elastisch und weich. Schmerzsymptome resultieren aus körperlicher Anstrengung am betroffenen Bein. Therapeutische Maßnahmen gegen Bursitis umfassen die Immobilisierung der betroffenen Gliedmaßen, das Tragen von bequemen Schuhen, die Physiotherapie.

Bei der chronischen Entwicklung der Schleimbeutelentzündung wird eine chirurgische Punktion der Schleimbeutel durchgeführt, gefolgt von dem Waschen des Hohlraums mit Antibiotika und der Verschreibung von Hormonpräparaten.

Phlegmon

Schon kleine Wunden oder Fußrisse können bei Phlegmonen zu Verdichtung führen. Phlegmon entwickelt sich häufig nach Furunkeln, Karbunkeln und nicht heilenden ulzerativen Tumoren. Die Entzündungsstelle fühlt sich rot und heiß an, es kommt zu heftigen unerträglichen Schmerzen, Schwäche und einer Verschlechterung des Allgemeinbefindens des Patienten.

Phlegmonen erfordern eine obligatorische Behandlung, einschließlich eines chirurgischen Eingriffs, da bei verschiedenen Komplikationen eine Amputation der Extremität möglich ist und in einigen Fällen der Patient sterben kann. Deshalb, wenn die ersten Symptome der Krankheit sofort eine medizinische Einrichtung kontaktieren sollten.

Fersensporn

Bei erhöhter Kalziumablagerung ist die Bildung von Fersenspitzen möglich. In diesem Fall drücken die weichen Gewebe des Fußes die Nervenenden zusammen und verursachen unerträgliche Schmerzen für die Person. In der Regel nimmt die Häufigkeit der Bildung von Fersensporen im Gelenk im Alter zu, was durch die Abnutzung des Fettgewebes an der Unterseite des Fußes verursacht wird.

Die Behandlung wird mit externen Medikamenten und intraartikulären Blockaden durchgeführt, die den Entzündungsprozess effektiv lindern und die Schmerzsymptome lindern. Bei fehlendem positiven Ergebnis wird ein chirurgischer Eingriff empfohlen.

Keratodermie

Diese Krankheit ist extrem selten und die Ursachen ihres Auftretens sind nicht vollständig verstanden. Vermutlich kann Keratodermie durch genetische Mutationen verursacht werden. Diese Gruppe umfasst verschiedene Arten von Dermatosen, begleitet von einer Verletzung der Keratinisierung. Äußerlich ähnelt das Wachstum einem gelbbraunen Tuberkel, der leicht über der Haut aufragt und kleine Vertiefungen darauf aufweist.

Keratodermie gehört zur Gruppe der Dermatosen, die mit einer Verletzung des Verhornungsprozesses einhergehen

Dichtungen sind für den Patienten unangenehm und können in einigen Fällen auf die Entwicklung eines schweren Entzündungsprozesses im Körper hinweisen. Die Krankheit wird als innere Autoimmunerkrankung behandelt. Die charakteristischen Symptome der Keratodermie sind die Abwesenheit von Schmerzen und anhaltender Juckreiz.

Die schmerzhafte Dichtung der Fußsohle, die man angreifen kann, sieht aus wie eine Kugel mit Abmessungen von 1 mm bis 4 cm. Beim Drücken auf das Wachstum treten schmerzhafte Empfindungen auf.

Nasse Hühneraugen werden tief in das Gewebe gestärkt.

Was kann getan werden, um die Entwicklung der Osteophytenferse zu verhindern

Die Vorbeugung eines kalkanealen Osteophyten hängt von den verfügbaren orthopädischen Eigenschaften des Fußes und der Unterschenkel ab:

  • Wenn Plattfuß orthopädische Einlagen erworben hat;
  • Bei einem hohen Fußgewölbe wird empfohlen, Schuhe mit einem niedrigen Absatz von bis zu 4 cm zu tragen.
  • Für die Valgus- oder Varus-Platzierung der Beine wird eine Korrekturoperation empfohlen.

In einigen Fällen, wenn das Schmerzsyndrom nicht ausgeprägt ist, versuchen die Patienten, Haglunds Deformität mit Volksmedizin zu behandeln. Dazu gehören zum größten Teil Fußbäder mit Soda-Jod-Lösung, Brei aus Knoblauch, Terpentin-Dressings mit Ammoniak. Verwenden Sie Reiben auf der Grundlage der Wirkung von ätherischen Ölen von Rosmarin, Eukalyptus, Kiefer und Wacholder.

Das Auftreten einer Beule an der Ferse ist nicht immer mit schwerwiegenden Folgen verbunden. Das Ignorieren der Krankheitssymptome löst jedoch die Schwere des Prozesses aus und erfordert in der Zukunft viel Zeit und Geld, um die störenden Manifestationen zu beseitigen und die Lebensqualität wiederzugewinnen. Jeder Prozess erfordert eine frühzeitige Rücksprache mit einem Spezialisten. Dies kann Sie vor weiteren Prüfungen medizinischer Einrichtungen auf der Suche nach Erleichterung für ihr Leiden schützen.

Fersensporn - Symptome

Symptome bei der Entwicklung von Fersensprotten:

  1. Akute Schmerzen Schwere, brennende Schmerzen sind hauptsächlich am Morgen zu spüren, weshalb der Patient nicht auf sein Bein treten kann. Auch nach längerem Sitzen sind die Schmerzen besorgt. Bei ständiger Bewegung lässt der Schmerz nach und nach nach. Abends kehren sie jedoch mit derselben Intensität zurück. Das Zentrum des Schmerzes ist die Oberfläche der Ferse oder des Rückens. Patienten vergleichen ihre Gefühle oft mit einem Nagel in der Ferse. Es spielt keine Rolle, wie groß der Fersensporn ist - die Intensität des Schmerzes hängt von seiner Position ab.
  2. Schwellung der Beine und Füße. Es bewirkt, dass Schwellungen keine Sporen und körperliche Aktivität sind, aber sie sind auch die Ursache für die Entwicklung des Fersensporns. Daher werden diese beiden Phänomene oft gleichzeitig beobachtet.
  3. Die Bildung von harten Hornhaut an den Fersen.
  4. Gang wechseln. Gründe für die Änderung: Es ist sehr schmerzhaft, wenn eine Person auf die verletzte Ferse tritt und automatisch versucht, beim Gehen das andere Bein oder einen Teil des Fußes zu belasten. Daher sieht sein Gang sehr zurückhaltend und unnatürlich aus.

Das dritte und vierte Symptom tritt in der fortgeschrittenen Form der Krankheit auf, wenn die Behandlung verzögert wird.

Diagnose

Typischerweise erfolgt die Diagnose der Erkrankung durch die übliche visuelle Untersuchung durch einen Dermatologen. In einigen Fällen ist es jedoch schwierig, Papula von anderen Hautpathologien zu unterscheiden. In solchen Situationen schreiben Experten Anweisungen für einen Bluttest, eine histologische Untersuchung oder ein bakteriologisches Säen des inneren Inhalts der Vesikel aus.

Papula zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • dünne Deckschicht;
  • die Anwesenheit von Fibroblasten;
  • Vorhandensein von Bindegewebe;
  • eine große Anzahl von Blutgefäßen.

Nach der Diagnose werden Verfahren zur Beseitigung des Defekts zugewiesen.

Wie und was zu behandeln?

Wie eine Beule an der Ferse dahinter behandelt wird, bestimmt das Stadium des Prozesses. Vor der Osteophytenbildung ist es wichtig, dass sich die entzündliche Dichtung auflöst. Dazu setzen sie, je nach Schwere des Prozesses, entweder eine Orthese auf oder nehmen Schuhe mit einem weichen physiologischen Rücken oder bei Abwesenheit auf. Parallel dazu werden lokale Arzneimittel (Salben, Gele) mit NSAIDs oder das komplexe homöopathische Arzneimittel Traumeel verwendet.

Bei der Frage, wie die Beulen an der Ferse (im Frühstadium) beseitigt werden können, sind Physiotherapieverfahren nicht die letzten. Bewährte Stoßwellentherapie.

Wie der Knoten an der Ferse von hinten entfernt werden kann, wenn eine Ossifikation des entzündlichen Verschlusses auftritt, hilft bei der Konsultation des orthopädischen Unfallchirurgen. Vor der Entscheidung über die chirurgische Behandlung der Haglund-Deformität ist zusätzliche Forschung erforderlich, von der Radiographie bis zur MRI, die eine Unterscheidung des Fersenosteophyten von anderen möglichen Läsionen der Fersenregion ermöglicht.

Um die durch Verstopfung der Talgdrüsen verursachten Papeln zu beseitigen, raten die Ärzte:

  • Sorgfältige Überwachung der Hauthygiene.
  • Tragen Sie Cremes und Gele gegen Bakterien auf. Solche Mittel werden sich nähern: Baziron, Differin, Skinoren, Dalatsin. Die aufgelistete Salbe sollte zweimal täglich mit einem Punkt auf der betroffenen Haut aufgetragen werden.
  • Schmieren Sie die Pickel mit Jodlösung ein - dadurch wird die Entzündung weniger ausgeprägt. Das Verfahren muss dreimal täglich durchgeführt werden.
  • Nehmen Sie Vitamine ein, um die Schutzfunktionen des Körpers zu verbessern.
  • Trinken Sie Drogen und Injektionen, wenn Ihr Arzt die oben genannten Mittel für unwirksam hält.

Wenn der Ausschlag aus anderen Gründen verursacht wurde, wird empfohlen, folgende Maßnahmen zu ergreifen:

  • Wenn die Formation viraler Natur ist, muss auf chemische Mittel oder Hardwaremethoden wie Kryotherapie und Laserkoagulation zurückgegriffen werden.
  • Bei Perlmutt-Papeln bei Männern bevorzugen Spezialisten die Operation, die Lasertherapie und die Elektrokoagulation. Vertreter des schwächeren Geschlechts können den Ausschlag mit Vitamin A und Jojobaöl schmieren.
  • Wenn die Ursache für den Ausschlag alle Arten von Dermatosen ist, wäre die beste Lösung eine spezielle Behandlung des komplexen Typs.
  • Bei Infektionskrankheiten führen Ärzte eine verstärkte Therapie durch.

Der Inhalt

Die folgende Behandlung wird empfohlen:

  • Bei einer Thrombophlebitis der oberflächlichen Venen werden die Beine über das Niveau des Körpers angehoben;
  • 40-50% Alkoholkompressen, Gele und Salben auftragen (entzündungshemmend - wie Diclofenac sowie Troksevazin und Rutosid).

Wenn Sie am Bein ein Siegel gebildet haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Das Siegel der cyanotischen Farbe kann ein Symptom eines Hämangioms oder einer Thrombophlebitis der inneren Venen sein.

Am Bein kann die Dichtung Atherom, Abszess oder Lipom sein. Von was genau das Siegel ist, hängt von der Art und Weise der Behandlung ab. Atherom ist eine Talgzyste. Es ist eine Versiegelung unter der Haut, die keine Schmerzen verursachen kann. Atherom hat eine runde Form und klare Grenzen, und wenn es gedrückt wird, kann es Talg bilden.

Chronische Erkrankungen, die zu Verdickungen und Schmerzen im Fuß führen können:

  • Arthritis - Gefäßschäden und Einklemmen der Nerven im Fuß;
  • Hühneraugen - die Ursache von Schmerzen im Fuß;
  • Fasziitis - Bindegewebsdeformität am Fuß;
  • Neurome - schnell wachsendes Nervenwachstum, das Schmerzen verursacht;
  • Gicht;
  • physiologische Defekte der Füße;
  • Achillessehnenverletzungen;
  • Metatarsalgie - Zerstörung von Bändern und Knochengewebe;
  • Erythromelalgie - eine Komplikation des Neuroms, Fußthrombozytose, die Schmerzen verursacht;
  • Fersensporn

Wenn sich am Fuß ein Siegel befindet und der Angriff schmerzt, sollten Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren, da es viele Gründe gibt, aus denen die individuelle Behandlung ausgewählt wird.

Um Hühneraugen loszuwerden, werden die folgenden Methoden verwendet:

  • Kryodestruction (Verwendung von flüssigem Stickstoff) - diese Kampfmethode ist durch das Fehlen von Narben und Narben nach Entfernung des Wachstums am Fuß gekennzeichnet;
  • Verwenden eines Laserstrahls - Ermöglicht das Arbeiten an tiefem Gewebe.
  • Externe Mittel (Cremes, Salben und Gele) - wirken antiseptisch und erweichend auf das betroffene Gewebe. Die am häufigsten verwendete Bensalitin-Salbe und Heilercreme;
  • Pflaster und Stifte mit therapeutischer Wirkung - Shuyangsuan, Salipod und andere Mittel dieser Gruppe.

Darüber hinaus können Sie in Apotheken Socken kaufen, die mit speziellen Heilkräutern imprägniert sind, die den pathologischen Prozess beseitigen. Bevor Sie sie verwenden, müssen Sie die mit dem Paket gelieferten Anweisungen sorgfältig lesen.

Verfahren zum Entfernen von Plantarwarzen mittels Kryodestruktion

Wenn Korpuskeln erscheinen, werden die folgenden Verfahren empfohlen:

  • Bei weinenden Hornhaut wird beschädigte Haut unter Einhaltung aller Sterilitätsregeln sorgfältig entfernt und mit einem Antiseptikum (Furatsilinom, Wasserstoffperoxid, Chlorhexidin usw.) behandelt, um eine weitere Infektion zu verhindern.
  • Trockener Mais wird täglich mit erweichenden Cremes, Ölen (Glycerin, Rizinusöl usw.) behandelt, bis die Versiegelung vollständig geheilt ist. Hühneraugen können unabhängig behandelt werden, je nachdem in welchem ​​Verformungszustand sie sich befinden.
  • Die Behandlung von Warzen, die zu einer Verdichtung am Fuß führen, erfordert die Verwendung von antiviralen Mitteln wie Feresol oder Podofillina. Darüber hinaus werden externe Mittel mit Retinoiden, Salicylsäure und traditionelle Behandlungsmethoden (Celandin-Saft, Knoblauch, Zwiebeln usw.) aktiv eingesetzt.

In Abwesenheit der Wirksamkeit wird empfohlen, auf die Entfernung von Laserwarzen (Papillom) oder eine Operation zurückzugreifen.

Bevor Sie mit der Behandlung eines Neoplasmas beginnen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Dies hilft bei der Bestimmung der Art der Pathologie und der Verschreibung der Therapie.

Es ist möglich, die an der Ferse gebildeten Dichtungen mit einem medizinischen Verfahren oder durch chirurgische Entfernung zu härten. Lokale entzündungshemmende Medikamente können Schmerzen, Rötungen, Juckreiz und Schwellungen lindern. Dies sind solche Mittel wie "Doctor" -Sahne, "Bensalitin" -Salbe, "Salipod" -Putz, chinesische Klebebänder mit Magnetpulver. Mittel werden strikt gemäß den Anweisungen verwendet. Durch die stark ausgeprägte Wirkung werden äußere und innere Anzeichen der Erkrankung behandelt.

Die erste Technik friert die verhornten Hautschichten mit flüssigem Stickstoff ein. Wird in Situationen verwendet, in denen der Corpus collosum einen Stiel hat. Das Verfahren wird in Narkose durchgeführt. Hinterlässt keine Wunden und Narben, schneller Heilungsprozess. Einige Zeit nach der Kryodestruktion kann das Bein weh tun.

Die zweite Technik wird angewendet, wenn es aufgrund eines geringen Wachstums schmerzhaft ist, auf einer Zehe zu stehen und auf die Ferse zu treten. Einmalige Manipulation mit einem Laserstrahl ist ein schmerzloser Weg. Der Laserstrahl mit einem hohen Temperaturniveau wird auf die Formation gerichtet und brennt hindurch, das Wachstum wird schwarz und verschwindet spurlos.

Auf der Haut können Körner großer Größe auftreten, die verletzt werden können. In dieser Situation ist eine Punktion notwendig. Bevor Sie mit dem Verfahren beginnen, müssen Sie Hände und Nadel desinfizieren. Die Klinge ist oben und unten in der Blase gebrochen. Stellen Sie sicher, dass der Inhalt herausfließt, ein Loch entsteht, das mit einem Antiseptikum behandelt wird. Tragen Sie eine Levomekol-Heilsalbe auf. Versiegeln Sie die Wunde mit einem bakteriziden Pflaster.

Mit dem Auftreten von Tumoren an einem beliebigen Ort müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Obwohl die WHO-Protokolle die Spezialisierung des Arztes, der sich mit solchen Formationen befassen sollte, nicht spezifizieren, wird empfohlen, einen Dermatologen, Onkologen und Orthopäden aufzusuchen.

Das Neoplasma sollte durch Fibrome, Leiomyome, Lipome, rheumatische Plaques und helminthische Invasionen unterschieden werden. Eine Biopsie ist nicht angezeigt. Wurde die Studie jedoch durchgeführt, wird das Ausdünnen oder die Zerstörung von Faserteilungen und die Verdichtung des Fußgewebes festgestellt.

Hautbildungen sind eine Art Lipom, da sie aus Fettgewebe bestehen. Die Wahrscheinlichkeit einer Wiedergeburt bei einem malignen Neoplasma ist gering. Solche Fälle sind in der medizinischen Literatur nicht beschrieben.

Die Behandlung dieser Pathologie wird nur durchgeführt, wenn die Papel Unbehagen oder Schmerzen verursacht.

Was bietet die offizielle Medizin? Das WHO-Protokoll zur Behandlung dieser Krankheit existiert nicht, weil die Krankheit sozialer Natur ist und wie die Pathologie in der medizinischen Literatur relativ erst kürzlich beschrieben wird.

So behandeln Sie einen Tumor an den Fersen:

  • Injektionen von Betamethason und Bupivacain - dies ist nicht der Standard der Behandlung, aber Fälle, in denen die Pathologie nach einem Verlauf dieser Medikamente beseitigt wird, sind in der Literatur beschrieben.
  • elektrische Zerstörung von Tumoren;
  • physiotherapeutische Methoden wie Elektroakupunktur;
  • eine Reihe von orthopädischen Ereignissen;
  • Tragen von Kappen für Fersen und spezielles Leinen;
  • die Einführung von Steroiden in die Läsion;
  • wenn das Schmerzsyndrom die Verwendung von NSAIDs zeigt;
  • Behandlung bedeutet Ruhe, Verringerung statischer und erhöhter dynamischer Belastung der Füße;
  • Bei der Entwicklung eines permanenten Schmerzsyndroms wird die operative Behandlung von Neoplasmen empfohlen.

Außerdem wird den Patienten empfohlen, die Ernährung und das Trinkverhalten auf der Grundlage der Prinzipien einer gesunden Ernährung zu normalisieren.

Die traditionelle Medizin hat keine Rezepte für die Behandlung solcher Tumoren in der Haut.

Die Behandlung wird auf zwei Arten durchgeführt:

  1. Medikation Um Entzündungen und Schmerzen zu lindern, werden verschiedene Salben und Gele zur äußerlichen Anwendung verschrieben. Bei regelmäßiger Anwendung macht sich der Effekt nach 1-2 Wochen bemerkbar. Injektionen sind schneller - Arzneimittel in flüssiger Form werden direkt in die Ferse injiziert. Dieses Verfahren ist jedoch sehr schmerzhaft, da die Salbe für die meisten Patienten vorzuziehen ist.
  2. Physiotherapie Die Behandlung umfasst einen Komplex verschiedener Verfahren: Lasertherapie, Magnetfeldtherapie, Elektrophorese, Stoßwellentherapie und andere moderne Methoden zur Beeinflussung der Entzündungsprozesse von Knochen- und Gelenkgewebe.

Das Auftreten von Dichtungen verhindern

Es ist offensichtlich einfacher, das Auftreten der Krankheit zu verhindern, als sie zu bekämpfen. Im Falle von Papeln gilt diese Regel auch. Um dies zu vermeiden, sollten Sie vorbeugende Maßnahmen treffen. Wie jede Hauterkrankung hat die Papule Angst vor einer kompetenten und regelmäßigen Hautpflege sowie der rechtzeitigen Behandlung von assoziierten Erkrankungen.

Das Auftreten von Papeln zu verhindern, hilft auch einem gesunden Lebensstil. Wir sprechen über die richtige Ernährung, die Ablehnung schlechter Gewohnheiten und regelmäßige Bewegung.

Zur Verhinderung des Auftretens von Dichtungen am Fuß ist die Verhütung von großer Bedeutung, einschließlich:

  • Einhaltung der Hygienemaßnahmen;
  • Es wird empfohlen, die Füße mit pflegenden Cremes und Kräuterabfällen zu behandeln.
  • Ein spezieller Gymnastikkomplex für Füße wirkt sich positiv aus;
  • Damit die Füße nicht weh tun, empfiehlt es sich, eine Massage durchzuführen.
  • Ärzte empfehlen Schwimmen, Joggen, Radfahren und barfuß auf Sand und Gras zu gehen;
  • Abrieb, Wunden und Schnitte am Fuß und insbesondere unter dem Finger sollten rechtzeitig behandelt werden.
  • Schuhe sollten bequem sein und optimale Höhe der Ferse.

Unter Beachtung der Prophylaxe ist es durchaus möglich, die Bildung einer stärkeren Verfestigung (Pivot) am Fuß zu verhindern. Falls trotz aller Ratschläge keine Kondensation vermieden werden konnte, ist professionelle ärztliche Hilfe erforderlich, um die weiteren Maßnahmen zu korrigieren.

Ein unabhängiger Versuch, den Tumor zu bewältigen, sollte nicht sein (außer bei trockenen Hühnern), da ein solcher Eingriff zu einer Infektion und weiteren Ausbreitung des Entzündungsprozesses führen kann. Mit sorgfältiger Berücksichtigung des Zustands Ihres eigenen Körpers können negative Auswirkungen in der Zukunft vermieden werden.

Es gibt keine spezifischen Maßnahmen, um das Überstehen von Fettgewebe im Fuß zu verhindern. Es gibt Empfehlungen, spezielle orthopädische Kappen zu tragen, die körperliche Aktivität zu reduzieren und das Körpergewicht zu normalisieren. Übergewichtige Patienten sollten ihre Ernährung überprüfen und versuchen, ihr Gewicht zu normalisieren.

Piesis papules - diese Gewebepathologie findet sich nicht nur bei Sportlern, sondern auch bei Patienten, die einen unsportlichen Lebensstil führen. Derzeit hat die Medizin keine Behandlungsmethoden, um diese Tumore zu beseitigen. Um das Risiko der Entwicklung einer Pathologie zu verringern, ist es daher notwendig, die Übungs- und Ruheposition zu normalisieren und das Körpergewicht anzupassen.

In den meisten Fällen kann die Entwicklung eines Sporns an der Ferse sehr früh verhindert oder gestoppt werden. Zunächst ist es notwendig, Ihr Gewicht zu kontrollieren und die unteren Gliedmaßen nicht übermäßigen Belastungen auszusetzen. Wenn möglich, sollten Sie vermeiden, lange enge Schuhe mit hohen Absätzen zu tragen.

Wenn Erkrankungen der Gelenke, Wirbelsäulenerkrankungen, Plattfüße diagnostiziert werden, sollte die Behandlung umgehend und gründlich durchgeführt werden. Dadurch werden Komplikationen vermieden, unter denen der Fersensporn sehr häufig ist. Eine gute Prävention ist die Verwendung orthopädischer Einlagen.

Im Anfangsstadium, wenn der Fersensporn immer noch schwer zu diagnostizieren ist, die ersten Anzeichen jedoch bereits festgestellt wurden, sollte die Erkrankung mit Physiotherapie behandelt werden.

Natürlich Welche Art von subkutanen Erhebungen und Präventionsmethoden.

Zum Beispiel sollten Piercing, Tätowierungen, Ohrpiercing und kosmetische Verfahren vertrauenswürdigen Kosmetikstudios anvertraut werden und alle Empfehlungen eines Kosmetologen für die Hautpflege nach dem Eingriff befolgen. Dadurch werden Sie vor dem Auftreten von subkutanen Dichtungen geschützt.

Wenn Sie sich infiziert haben und die Lymphknoten vergrößert sind, wenden Sie sich an einen Hausarzt, der die richtige Diagnose stellt und Sie beobachtet. In diesem Fall wird die traditionelle Medizin nicht retten.

Persönliche Hygiene ist sehr wichtig. Waschen Sie Ihre Hände oft mit Seife, verwenden Sie nur ein persönliches Handtuch, Rasiermesser und eine Zahnbürste. Der Kosmetikmarkt hat mittlerweile eine sehr große Auswahl an Desinfektionsmitteln, von normaler Seife bis hin zu Lotionen und Gelen. Manchmal führt die übliche Verstopfung der Hautporen zu Entzündungen.

Eine universelle Empfehlung, die es Ihnen ermöglicht, immer gut auszusehen und nicht zu altern. Richtig essen! Alles ist scharf, fettig, gebraten, alkoholisch, geräuchert, salzig hinterlässt hässliche Spuren in Form von Akne und Falten auf der Haut. Zu viel zu essen wird eine Frau nicht aufhellen, geschweige denn sie jünger machen.

Ein weiterer wichtiger Punkt. Dies ist eine genetische Prädisposition für die Onkologie. Wenn Ihre Großmütter, Großväter, Mütter und Väter oder sogar Tanten und Onkel Krebs hatten, ist es nicht überflüssig, alle sechs Monate von einem Onkologen gesehen zu werden.

Was ist, Ursachen und Methoden der Behandlung von Piezogenischen Papeln an Fersen

Die meisten Patienten sind nicht besonders aufmerksam, wenn an der Ferse eine Verdickung auftritt, die Schmerzen verursacht und sie als einfachen Kallus nimmt. Zu diesen Formationen zählen piezogenische Papeln der Fersen, die durch die Hernie des Fettgewebes des Fußes dargestellt werden. Erkrankungen dieser Art werden in der Regel durch schmerzhafte Beschwerden übertragen und können, wenn sie nicht behandelt werden, zu schweren Deformierungen des Fußes und Hinken führen. Um ernsthafte Komplikationen zu vermeiden, ist es erforderlich, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren und das schmerzhafte Phänomen im Anfangsstadium der Pathologiebildung zu stoppen.

Was sind Piezo-Papeln und Ursachen?

Dichtungen an der Ferse unter der Haut - abgerundete, leicht hervorstehende Kugeln von natürlicher Hautfarbe, deren Größe 8-10 mm erreichen kann. Diese Elemente sind symmetrisch angeordnet. Der Ort der Lokalisierung ist die laterale, mediale Dorsalfläche der Fersen. Das Siegel kann jedoch auf dem Fußgewölbe, dem Unterschenkel, erscheinen.

Fußpapeln fühlen sich weich an, verursachen keine Schmerzen, aber manchmal gibt es Beschwerden über Unbehagen, die sich nach längerer körperlicher Betätigung äußern, wenn sie gedrückt werden. Unangenehme Empfindungen treten auf, wenn die in der Nähe befindlichen ischämischen Zwangsgewebelage Gewebe bilden.

Zapfen bilden sich auch, und sie sind stark genug, wenn sich eine Person längere Zeit im Stehen befindet, einen schweren Ansturm im Fersenbereich hat und lange läuft. Manifestationen verschwinden, wenn eine wunde horizontale Position hergestellt wird.

Normalerweise sind im Fersengewebe in bestimmten Kapseln Fettbildungen vorhanden, die faserige Partitionen bilden. Lipidgewebe wirkt als Stoßdämpfer und verringert den Druck auf den Fersenbereich.

Wenn die körperliche Aktivität zunimmt, ändert sich die Entwicklung der Faserfasern, und es ist möglich, dass das Fettgewebe in den Spalt unter der Haut ragt. Dies bildet die piezogenische Fußkapsel. Die Gründe, warum eine Versiegelung auftritt, können variieren. Sie müssen so schnell wie möglich definiert und Maßnahmen ergriffen werden, um sie zu beseitigen.

Fersendichtungen können durch folgende Faktoren verursacht werden:

  • Vererbung
  • Übergewicht
  • Ernährungsmängel
  • Entzündung
  • Andere

Auch hier gibt es verschiedene Pathologien:

  • Fasziitis
  • Fersensporn
  • Arthritis
  • Gutartige Tumortumore

Arten von Dichtungen

Wenn der erwachsene Patient und das Kind ein Siegel an der Ferse haben, schmerzt es das Gehen, dann muss es qualifiziert sein, um die geeignete Behandlung vorzuschreiben.

Die charakteristische Form der Papel ist die Form der Kugel, die Farbe der Formation ist weiß, natürlich oder gelblich. Wenn eine solche Dichtung an der Ferse unter der Haut gebildet wird, verursacht das Drücken beim Drücken starke Schmerzen für das Baby.

Um zu verstehen, wie das Problem behoben werden kann, müssen Sie die Merkmale der Erscheinung von Pathologien kennen, die Wölbungen im Fersenbereich verursachen.

Nattoptysh

Wenn ein natoptysh erscheint, die Haut der Fersenhörner, treten Risse auf. Die Farbe des Siegels wird durch einen gelbbraunen Farbton dargestellt. Formationen sind trocken und konvex, haben Kernwachstum. Wenn der natoptysh nicht behandelt wird, ist der untere Teil des Beins, das kleine Kissen am großen Zeh, verformt und verschoben.

Entwicklungsfaktoren für Beulen sind:

  • Falsche Schuhe
  • Übergewicht
  • Flache Füße

Mais

Das Auftreten einer solchen Dichtung wird durch Reibung, einen Ansturm an der Ferse und durch das Tragen von Schuhen hervorgerufen, die nicht zu groß sind.

Mais äußert sich in einer Rötung der Ferse, dem Auftreten einer Blase mit Flüssigkeit, Blut, Eiter und dem Austrocknen der abgeblätterten Hautschicht. Siegel ist trocken und nass. Bildung zeichnet sich durch klare Grenzen und abgerundete Formen aus. Wenn gedrückt, führt dies zu starken Schmerzen.

Warzen

Dichtungen beziehen sich auf die Ausstülpungen eines gutartigen Verlaufs, sind hauptsächlich an den fleischigen Körperbereichen lokalisiert. Hue-geformte Kegel haben Hautfarbe, wenn sie rau an der Ferse ist. Wenn Sie auf das Siegel drücken, treten starke Schmerzen auf.

Um Papillome und Warzen zu beseitigen, verwenden Sie flüssigen Stickstoff. Nach der Kauterisation mit Stickstoff ist nach der Operation keine Pflege erforderlich. Wenn der Vorgang korrekt durchgeführt wird, entstehen keine Narben. Die Wunde heilt für ca. 3 Wochen. Nach der Kauterisation verhindert die Pflege während der Einheilphase das Punktieren und Benetzen mit Wasser.

Atheroma

Das Siegel hat eine weiche Textur, bewegt sich unter der Hautabdeckung. Tritt aufgrund einer Entzündung in der Talgdrüse auf. Eine Person hat beim Treten Fersenschmerzen, eine Deformierung des Fußes ist möglich.

Die Behandlung wird erfolgreich sein, wenn:

  1. Sorgfältige Hygiene.
  2. Überwachen Sie die Unversehrtheit der Hautfersen.
  3. Immunität normalisieren
  4. Wähle die richtigen Schuhe aus.

Schleimbeutelentzündung

Das Siegel zeichnet sich durch einen gutartigen Verlauf aus, der mit gelartigen Inhaltsstoffen gefüllt ist. Wenn das Gefühl entsteht, dass das Element eine runde Form hat, ist es beweglich, die Struktur ist weich und elastisch.

Das schmerzhafte Syndrom entwickelt sich im Fersenbereich mit einer Belastung. Wenn Sie Ihre Schuhe ausziehen, geht der Schmerz fast sofort weg. Das Symptom nimmt mit der Bewegung zu, indem der Fuß leicht nach oben gehoben wird und die Sehne die Schuhferse berührt.

Bei Schleimbeutelentzündung treten keine ausgeprägten Schwellungen auf, da sich die Schleimbeutel unter dem Knochen befinden. Dies erhöht jedoch den Schmerz, der entsteht, wenn die Ferse mit Schuhen zusammengedrückt wird, sowie bei einer starken Belastung des Fußes.

Phlegmon

Eine häufige Versiegelung im Fersenbereich wird bei Diabetikern beobachtet. Wenn sich Läsionen, Abrieb, Risse, Entzündungen entwickeln können, Eiter. Legen Sie das Siegel heiß und purpurrot. Der Patient empfindet starke Schmerzen, Schwäche, sein Gesundheitszustand verschlechtert sich.

Phlegmon muss behandelt werden, da bei verschiedenen Komplikationen eine Amputation des Beines erforderlich sein kann und manchmal der Patient stirbt.

Fersensporn

Durch erhöhte Kalziumablagerungen kann sich der Fersensporn entwickeln. Nervenenden mit Weichteilen quetschen, was unerträgliche Schmerzen verursacht. Ältere Menschen haben aufgrund der Abnutzung von Fettgewebe oft eine Beule an den Fersen.

Die Ursache für Druck auf die Fersen kann in der intensiven Ausübung von Sport, Infektionsläsionen, aufgrund von Änderungen der Stoffwechselphänomene sowie der Belastung mit Übergewicht liegen.

Als Therapie verwenden sie Medikamente und intraartikuläre Blockaden, die Entzündungen wirksam reduzieren und die Schmerzen stoppen. Eine chirurgische Behandlung ist indiziert, wenn nach medikamentöser Therapie keine positiven Ergebnisse erzielt werden.

Lipoma Wen

Schmerzfreie Erziehung, die eine andere Größe haben kann, ist die Form in Form eines sich bewegenden Elements. Der Knoten verursacht keine Schmerzen, er kann von beliebiger Größe sein und erscheint unter der Haut als beweglicher Ball.

Mit einem einfachen Abtasten des Siegels können Sie das Vorhandensein von Fettscheiben fühlen.

Hygroma

Bildung wird durch eine Ausbuchtung mit Gelinhalt dargestellt. Die Pathologie entwickelt sich in der periartikulären Zone. Ein Faktor für das Auftreten einer Pathologie ist die Bursitis, die durch ein entzündliches Phänomen im Synovialbeutel gekennzeichnet ist.

Bildung kann Unwohlsein und Schmerzen verursachen. Während der Therapie muss der Patient die Belastung beseitigen, in bequemen Schuhen gehen und sich einer Physiotherapie unterziehen.

Furunkel

Am Fuß kann es kochen. Wenn Sie die Wunde nicht behandeln, sammelt sich der Eiter unter der Haut an. Sie können Bildung nicht quetschen, sie sollte sich von selbst öffnen. Es wird empfohlen, Dressings aus Ichthyol-Salbe, Levomekol, herzustellen. Nach ein paar Manipulationen öffnet sich das Kochen und der Eiter wird verschwinden.

Bei starkem Kochen mit großer Fläche müssen Sie einen Arzt aufsuchen

Lokale Thrombophlebitis

Aufgrund des schlechten Blutabflusses aus den unteren Extremitäten kommt es in bestimmten Bereichen zur Bildung von Blutgerinnseln. Es gibt Entzündungen der Venen, versiegeln. Die Hautfarbe an dieser Stelle ist aufgrund von Blut blau. Wenn Sie auf den betroffenen Bereich drücken, werden Schmerzen auftreten.

Die Krankheit äußert sich in Schmerzen entlang der Vene. Im Bereich der Bildung eines Blutgerinnsels wird durch Rötung der Haut ein Temperaturanstieg festgestellt.

Eine solche Krankheit ist gefährlich für Personen, die an Krampfadern, Herzkrankheiten und Blutgefäßen leiden.

Keratodermie

Pathologie wird in seltenen Fällen beobachtet, die Faktoren ihres Aussehens sind nicht vollständig definiert. Die Krankheit kann genetische Veränderungen hervorrufen. Diese Klasse umfasst mehrere Arten von Dermatosen, die durch eine Änderung der Keratinisierung übertragen werden.

Bildung sieht aus wie ein Schlag aus gelbem und braunem Farbton, der sich leicht mit kleinen Vertiefungen über die Haut erhebt.

Die Krankheit verursacht Unbehagen, und manchmal sprechen Beulen von der Entwicklung schwerer Entzündungen im Körper. Ein charakteristisches Symptom der Pathologie ist ein ständiger Juckreiz, ein Gefühl des Unbehagens.

Die Faktoren für die Entwicklung des Problems sind:

  • Verletzungen
  • Verschärfte Pathologien
  • Veränderungen in Stoffwechselprozessen
  • Infektionen

Vergrößerte Lymphknoten (Lymphadenopathie)

Bestimmen Sie den genauen Faktor Lymphadenopathie wirklich, wenn Sie die entsprechenden Studien durchführen.

Zu den häufigsten Faktoren gehören:

  1. Viruserkrankungen.
  2. Infektion des Lymphknotens.
  3. Verletzung und Erkrankung des Bindegewebes.
  4. Pilz

Wenn ein pathologischer Prozess auftritt, wird der Patient mit einem Kalzanealdichtung konfrontiert und er hat wunde Füße. Dies geschieht, wenn die Lymphknoten im Volumen schnell an Volumen zunehmen und die Kapsel gedehnt wird. Es gibt Hautausschläge, die Temperatur steigt und Eiter ist auch möglich.

Lymphknoten mit dichter Struktur sind typisch für eine krebsartige Läsion, weiche Formationen eines Infektionsflusses.

Diagnose und Merkmale der Behandlung

Die Diagnose von Tumoren wird von einem Chirurgen, Orthopäden, Traumatologen durchgeführt. Zunächst eine Überprüfung des Bereichs, in dem sich die Dichtung befindet. Dann ist eine Prüfung geplant.

Dies kann eine Biopsie sein, die in örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Bei Veränderungen in der Formation entwickeln sich Schmerzen und Blutungen. Dank des Ultraschalls lassen Sie den Ursprung der Formation unter der Hautabdeckung erkennen. Bei Bedarf wird es zu Röntgenaufnahmen geschickt, um einen Bluttest auf Eiweiß und Pneumokokken festzulegen.

Wenn nach Diagnose eine Diagnose von Piezo-Papeln der Fersen gestellt wird, wird die Behandlung vorgeschrieben.

Behandlungsmethoden können mehrere sein:

  1. Drogentherapie.
  2. Chirurgische Entfernung.
  3. Volksweisen.

Traditionelle Behandlung

Wenn sich unter der Abdeckung der Haut eine Wulst an der Ferse befindet, schmerzt es, und die Ärzte empfehlen, die Behandlung nicht selbst durchzuführen. Da die Faktoren ihres Auftretens groß sind, ist es notwendig, die Bildung auf dieser Grundlage zu behandeln. Die Behandlung solcher Probleme wird von Podologen durchgeführt.

Wenn der Patient einen Koronar hat, kann er folgendes verschreiben:

  • Salbe - Sahne
  • Bleistifte
  • Putze
  • Entfernung durch Kryodestruktion
  • Laserstrahlanwendung

Für die Behandlung von Körnern finden folgende Ereignisse statt:

  1. Wenn der feuchte Kallus die betroffene Hautschicht entfernt und die Wunde mit einem Antiseptikum behandelt.
  2. Trockener Mais muss jeden Tag mit Ölen, Salben - Glycerin, Rizinusöl - behandelt werden.

Warzen werden mit antiviralen Medikamenten behandelt - Feresol, Podofillin. Wenn die medikamentöse Behandlung keine Auswirkung hat, wird empfohlen, die Formation mit einem Laser zu entfernen. Durch die Operation wird das Peeling der Läsionen durchgeführt.

Unkonventionelle Behandlung

Als Methoden der traditionellen Medizin verwenden Bäder mit dem Einschluss von Meersalz, heilende Abkochungen von Heilkräutern. Um das effektive Netz der Beulen mit einer Jodlösung zu beseitigen, wird es auf die betroffene Fläche gestrichen.

Verwenden Sie auch Kompressen aus gekochten Kartoffeln. Dank Kompressen werden Entzündungsprozesse und Schmerzbeschwerden für eine gewisse Zeit beseitigt.

Verhinderung von Beinabschlüssen unter der Haut

Es gibt keine spezifischen Maßnahmen, um zu verhindern, dass sich das Fett an der Ferse herauszieht. Der Arzt gibt eine Liste von Empfehlungen an, die zu beachten sind.

  1. Verwenden Sie orthopädische Kappen.
  2. Reduzieren Sie körperliche Aktivität.
  3. Normalisieren Sie das Körpergewicht.
  4. Ernährung überarbeiten.
  5. Verwenden Sie orthopädische Einlagen.

Wenn die Ferse schmerzhaft versiegelt ist, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt und behandeln Sie die Schulung nicht selbst, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.
Eine gute Vorbeugung ist die rechtzeitige Behandlung, wenn ein Siegel vorhanden ist.

Weitere Informationen Über Die Arten Von Allergien