Haupt Bei Kindern

Liste der wirksamsten Psoriasis-Tabletten

Hallo, liebe Leser. Pharmazeutische Unternehmen stellen jetzt verschiedene Psoriasis-Pillen her, die die Symptome der Krankheit unterdrücken, indem sie deren Ausbreitung unterdrücken. Richtig ausgewählte Medikamente wirken sich positiv aus, vorausgesetzt, der Patient entspricht den Empfehlungen des Arztes, ohne die vorgeschriebene Dosierung und den Behandlungsverlauf zu verletzen.

Welche Art von oraler Medikation wurde bei Psoriasis verschrieben? Wie kann ich sie richtig anwenden? Was ist eine Liste von Gegenanzeigen? Alles, was Sie aus dem heutigen Artikel lernen.

Welche Medikamente werden verschrieben?

Die Behandlung der Psoriasis muss komplex sein. Verschiedene Medikamente werden verschrieben, um die beste therapeutische Wirkung zu erzielen:

  • Antihistaminika Sie sind notwendig, wenn sich die Krankheit akut entwickelt, begleitet von starkem Juckreiz und Brennen der Haut.
  • Hormonelle Pillen. Sie tragen zu einer schnellen Erholung durch entzündungshemmende Wirkung bei. In Verbindung mit anderen Mitteln akzeptiert.
  • Enzyme Sie helfen dabei, den Entzündungsprozess zu unterdrücken und die schützenden Eigenschaften des Körpers zu verbessern.
  • Enterosorbentien. Mit ihrer Hilfe wird die Entwicklung der Pathologie verlangsamt: Anzeichen von Vergiftungen und Entzündungsherden werden eliminiert.
  • Hepatoprotektoren. Diese Medikamente werden für Störungen des Verdauungstrakts verschrieben, da dies das Immunsystem schwächen kann.
  • Antibiotika Dies sind Medikamente, die der akuten Pathologie verschrieben werden. Sie beseitigen Entzündungen, hemmen die Ausbreitung von Plaques auf gesunder Haut.
  • NSAIDs. Nichtsteroidale Medikamente haben eine beruhigende Wirkung auf die Haut, sie wirken gut bei Juckreiz, Schwellungen und Schmerzen (besonders bei Psoriasis-Arthritis).
  • Zytostatika oder Immunsuppressiva. Die Bildung von Antikörpern gegen das eigene Epithelgewebe hemmen.
  • Homöopathie Natürliche Substanzen an der Basis solcher Wirkstoffe verursachen weniger Nebenwirkungen.

Alle Arzneimittel werden vom Arzt individuell verordnet, wobei die Entwicklung der Krankheit, das Alter des Patienten, die Körpermerkmale und das Vorhandensein von Kontraindikationen berücksichtigt werden. Selbstbehandlung ist gefährlich!

UNSERE LESER EMPFEHLEN!

Juckreiz, Peeling, Rötung und andere Symptome verschwinden! Unsere Leser verwenden diese Methode bereits. Weiter lesen …

Antihistamin

Welche antiallergischen Medikamente werden verschrieben? Es gibt mehrere Generationen von Medikamenten in dieser Gruppe:

Erste Generation

Sie haben eine starke, aber kurze Aktion, so dass sie oft trinken müssen - bis zu dreimal pro Tag. Aufgrund ihrer sedativen, hypnotischen Wirkung werden sie denen verschrieben, bei denen der Krankheitsverlauf durch Stress verursacht wird. Sie hören schnell auf zu jucken, helfen bei der Bekämpfung von Schlaflosigkeit.

Nach 2–3 Wochen nach der Einnahme solcher Antihistaminika tritt eine Sucht auf, daher sollten die Medikamente abwechselnd angewendet werden.

Hier ist eine Liste von Pillen:

Zweite Generation

Entwickelt für die Behandlung schwerer und chronischer Formen der Psoriasis. Es reicht aus, sie einmal am Tag zu trinken, da sie eine lange therapeutische Wirkung haben. Ein großes Plus - sie verursachen keine Schläfrigkeit:

Dritte Generation

Sie machen nicht süchtig. Hierbei handelt es sich um Metaboliten, die Verbrennungen und Juckreiz mit einer minimalen Anzahl von Nebenwirkungen unterdrücken. Das Ergebnis ist bereits am ersten Tag sichtbar. Für die beste Wirkung wird empfohlen, sie mit Calciumpräparaten zu kombinieren.

Hier ist eine Liste von Metaboliten, die zur Behandlung von Psoriasis-Läsionen verwendet werden:

Hormonell

Dies sind schwerwiegende Arzneimittel, deren Einnahme ohne ärztlichen Rat untersagt ist. Bei unsachgemäßer Dosierung kann die Gesundheit erheblich beeinträchtigt werden.

Metipred

Synthetisches Medikament mit entzündungshemmender Wirkung auf den Körper. Reduziert die Ausbreitungsrate abnormaler Zellen im Hautgewebe durch Unterdrückung des Immunsystems.

Wirksame Metipred bei schweren Formen der Krankheit, Psoriasis-Arthritis. Der Preis beginnt bei 300 Rubel.

Betamethason

Diese Tabletten haben sich bei der Behandlung von vulgärer, pustulöser Psoriasis, Psoriasis, Schädigung der Kopfhaut und Psoriasis-Arthritis bewährt.

Gegenanzeigen - Schwangerschaft, Stillzeit, Kindheit, Herz, Gefäßpathologie, schwere Hautläsionen der Pilznatur.

Immunstimulanzien

Dies sind Medikamente, die die Immunität stimulieren.

Milgamma

Mit diesem Medikament wird Psoriasis am Körper, Kopf, behandelt. Apotheken verkaufen Kapseln und Tabletten. Der Wirkstoff ist Vitamin B1 und B.

Das Medikament ist ausgezeichnet bei der Bekämpfung von Entzündungen, Schmerzen und Schwellungen. Es aktiviert auch die Regeneration der Haut. Der Preis variiert zwischen 300 und 1400 Rubel.

Befungin

Es hat eine antiseptische, analgetische, regenerierende, immunstimulierende Wirkung auf die Psoriasis des Patienten. Ein großer Vorteil ist die nahezu vollständige Sicherheit für den Menschen, dank derer das Medikament bis zu 100% positives Feedback erhalten hat. Kosten - 500 bis 600 Rubel.

Hepatore licopid

Tablets, mit denen es möglich ist, die Immunität anzupassen und zu stimulieren. Dadurch verschwinden Psoriasis-Plaques, Juckreiz, Rötungen werden reduziert. Das Medikament wirkt entzündungshemmend, antibakteriell, schützend, immunmodulatorisch und regenerierend auf die Haut.

Es hilft, nicht nur Psoriasis, sondern auch andere Hautprobleme loszuwerden. Der allgemeine Kurs dauert 10–20 Tage, abhängig vom Schweregrad der Pathologie. Die maximalen Kosten können bis zu 2000 Rubel betragen.

Enzyme

Wenn die Symptome der Psoriasis von Verdauungsstörungen begleitet werden, können die folgenden Medikamente verschrieben werden:

  • Mezim Forte - dreimal täglich eingenommen, 2 Tabletten zu den Mahlzeiten;
  • Creon 10.000, dreimal täglich 1–2 Kapseln;
  • Pankreatin;
  • Panzinorm;
  • Wobenzym

Kaufen Sie eines dieser Medikamente in der Online-Apotheke. Zustellung in jede Stadt per Post von Russland.

Enterosorbentien

Sie werden vor oder während der Behandlung verschrieben, um den Körper von Schadstoffen, Toxinen, zu reinigen. Tabletten:

  • Weiße Kohle;
  • Aktivkohle;
  • Filtrum.

Hepatoprotektoren

Diese Medikamente werden verschrieben, um die Leberfunktion zu erhalten, da Psoriasis die Arbeit beeinträchtigen kann (Preise in Rubel angegeben):

  • Heptral (1600–2000);
  • Karsil (350–400);
  • Allohol (ab 200).

Antibiotika

Diese Medikamente werden vom Arzt nur dann verschrieben, wenn sie dringend benötigt werden, wenn die Psoriasis mit dem Zusatz einer Infektion schwerwiegend ist. Das kann sein:

Denken Sie daran: Antibiotika unterdrücken sowohl pathogene als auch nützliche Mikroflora. Um es wiederherzustellen, werden Probiotika mitgenommen - Eubikor, Bakset, Linex und andere.

Retinoide

Dies sind Medikamente mit Vitamin A. Sie normalisieren die Zellteilung, was im Kampf gegen Psoriasis sehr wichtig ist.

Neotigason

Es ist das kanadische Medikament Neotigazon wert, das recht teuer ist (von zweitausend bis viertausend), aber aufgrund seiner Wirksamkeit rechtfertigt es diese Mittel. Wird während einer schweren Form der Krankheit ernannt, wenn eine andere Behandlung nicht ausreicht.

Der allgemeine therapeutische Kurs dauert 4 Monate mit einer kurzen Pause, in der der Patient einer Phototherapie unterzogen wird.

Zytostatika oder Immunsuppressiva

Sie unterdrücken die Immunität durch ihre antidepressiven Eigenschaften. Es wird empfohlen, solche Medikamente einzunehmen:

  • Cyclophosphamid;
  • Cyclosporin;
  • Mercaptopurin;
  • Azathioprin;
  • Methotrexat und Analoga (Tabletten aus Österreich, Russland, Israel).

Homöopathie

Dies sind sichere, zuverlässige Medikamente, die keine negativen Folgen haben und ein Minimum an Kontraindikationen aufweisen. Das beliebteste homöopathische Mittel gegen Psoriasis ist Psoril. Erhältlich in Form von Granulat, Tabletten und Salben im Wert von etwa 750 Rubel pro Packung.

Nach der Verwendung dieses Arzneimittels verschwindet pustulöser Ausschlag, Brennen, Jucken, Schälen wird reduziert. Es kann während der Exazerbation und während der Remission verwendet werden.

Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine

Sie haben eine milde Wirkung, verbessern den Hautzustand und unterstützen die Immunität. Wir empfehlen diese Ergänzungen für Psoriasis:

Es gibt jetzt viele Vitamine, also wählen Sie die, die Ihnen am besten gefällt. Preiswerte Ergänzungen unterscheiden sich in der Zusammensetzung nicht sehr von den teuren.

Psoriasis-Tabletten einer neuen Generation

Chinesisches Xiao Yin Pian

Ihre Kosten beginnen ab 1200 Rubel für 120 Tabletten. Dieses Präparat enthält natürliche Bestandteile pflanzlichen Ursprungs, die Entzündungen beseitigen und die Produktion neuer Epidermiszellen aktivieren.

Chinesische Wissenschaftler behaupten, dass das Medikament die Haut befeuchtet, hyperämischen Ausschlag lindert, Juckreiz verursacht und den Körper mit Energie versorgt. Nehmen Sie die Pillen dreimal täglich (5-7 Stück) während des Monats ein.

Fumaderm

Sehr teures, aber sehr wirksames deutsches Arzneimittel mit Fumarsäure zur Beseitigung der Symptome der Psoriasis. Der Preis beginnt bei 25 Tausend Rubel. Nahezu 65% der Patienten, die diese Pillen einnehmen, zeigen 6 Wochen nach Beginn der Therapie ein vollständiges Verschwinden der Psoriasis-Plaques.

Da das Medikament jedoch sehr giftig ist, belastet es die Leber, weshalb es wichtig ist, Hepotoprotektoren mitzunehmen.

Imupsora

Ein indisches homöopathisches Mittel mit entzündungshemmender, regenerierender und entzündlicher Wirkung auf die Psoriasishaut. Der Preis ist niedrig - etwa 400 Rubel pro Packung.

Denken Sie daran, dass vor allem Psoriasis-Pillen eine große Liste von Kontraindikationen und negativen Nebenreaktionen aufweisen.

Konsultieren Sie daher vor Beginn der Behandlung unbedingt Ihren Arzt. Dies gilt insbesondere für Frauen und Kinder, da für diese Patientengruppe viele Medikamente verboten sind. Gesundheit!

Neue Behandlungen für Psoriasis

Psoriasis (schuppige Versicolor) ist eine recht häufige chronische Krankheit, die bei 3% aller Erdbewohner auftritt. In der Regel weiß jeder Patient, dass es unmöglich ist, diese Krankheit vollständig zu beseitigen. Derzeit gibt es jedoch neue Methoden zur Behandlung von Psoriasis, die zur langfristigen Remission beitragen.

Diese Methoden zielen auf die Verhinderung einer verstärkten Zellbildung ab, die den Entzündungsprozess verursacht. Es sollte jedoch bedacht werden, dass moderne Techniken die traditionelle Therapie in keiner Weise ablehnen, im Gegenteil die effektivsten Ergebnisse bei einer komplexen Anwendung zeigen.

Die Liste der modernen Therapiemethoden

Nicht immer kann mit der herkömmlichen Therapie das gewünschte Ergebnis erzielt werden, und die Verbesserung ist kurzfristig. Daher werden immer neue Wege zur Beseitigung dieser Krankheit entwickelt:

Ichthyotherapie Diese Technik wird für die Behandlung von vulgärer Psoriasis empfohlen. Um Psoriasis-Plaques zu beseitigen, werden kleine Fische Garra Rufa verwendet, die den betroffenen Bereich der Haut fressen, ohne die gesunde Haut zu beeinträchtigen. In der Regel wird eine Verbesserung nach 5-6 Monaten nach einer regelmäßigen Ichthyotherapie beobachtet.

Goekerman-Behandlung. Goekerman-Behandlung ist vielen als THERAPIE MIT DER HILFE bekannt. Es wird empfohlen, das Werkzeug auf psoriatische Haut aufzutragen. Diese Technik ist jedoch effektiver, wenn sie mit UV kombiniert wird, da der Teer die Anfälligkeit der Haut für ultraviolette Strahlen erhöht.

Das Verfahren selbst wird wie folgt durchgeführt:

  • therapeutischer Schlamm wird auf eine bestimmte Temperatur (39 ° C) erhitzt;
  • Die Salbe wird 30 Minuten auf die von Psoriasis betroffene Hautpartie aufgetragen und mit warmem Wasser gespült.
  • Als nächstes muss die Haut mit einer hypertonischen (Salzlösung) -Lösung behandelt und mit Creme befeuchtet werden.

Nach dem Eingriff bleibt der Patient mehrere Tage unter Aufsicht des behandelnden Arztes allein. Darüber hinaus gibt es ein spezielles Behandlungsschema mit Teer und Anthralin-Salicylsäure, von denen eine Mischung über Nacht stehen bleibt.

UFO. Diese Behandlungsmethode gilt als eine der wirksamsten bei der Beseitigung von Psoriasis. Direkt für das Verfahren mit langen und mittleren UV-Wellen. Für die Bestrahlung wird eine spezielle fluoreszierende Erythem- oder Quarzlampe mit einer maximalen Leistung von 60 Watt verwendet.

Vor Beginn der Sitzung wird dem Patienten empfohlen, spezielle Medikamente einzunehmen, die die UV-Empfindlichkeit der Haut erhöhen können. Der maximale therapeutische Kurs beträgt 40 Behandlungen mit einer Pause von einem Tag. Vor der Sitzung muss der Patient spezielle Medikamente einnehmen, die die Empfindlichkeit der Haut gegenüber Strahlenbelastung erhöhen können. Die optimale Behandlungsdauer beträgt 20 bis 40 Behandlungen mit einer Häufigkeit von einem Tag.

PUVA-Therapie. Solche Behandlungstaktiken sind für schwere Formen psoriatischer Manifestationen optimal. Zur Photochemotherapie wird ein spezielles photosensibilisierendes Medikament (Psoralen) mit gleichzeitiger ultravioletter Strahlung verwendet. Psoralen erhöht die Hautempfindlichkeit gegenüber ultravioletten Strahlen.

Trotz ihrer Wirksamkeit hat diese Behandlungsmethode eine Reihe negativer Manifestationen in Form von starkem Juckreiz, Brennen und erhöhter Trockenheit der Haut. Vielleicht das Auftreten von Übelkeit, Hyperpigmentierung, aber die gefährlichste Folge ist die bösartige Entwicklung von Hauttumoren. Daher ist eine obligatorische Überwachung des Zustands des Patienten durch den behandelnden Arzt erforderlich.

UVB-Bestrahlung (Schmalband) mit Calcipotriol und Betamethason. Mit dieser Behandlungsmethode können Sie negative Psoriasis-Symptome mit ultravioletter Strahlung und einer Mischung aus 2 Salben effektiv loswerden. In diesem Fall verstärken Salben die Wirkung von ultravioletter Strahlung. Darüber hinaus hat Betamethason entzündungshemmende, antiödemische, antiallergische und antiproliferative Wirkungen. Calciferol wiederum hemmt die Keratinozytenproliferation.

Innovative Medikamente. Anstelle von herkömmlichen Medikamenten zur Behandlung der Psoriasis, beispielsweise Methotrexat und Prednisolon, verwenden Dermatologen in den Jahren 2016-2017 häufig Betazon und Diprosan, deren Wirkung auf das Stoppen der akuten Stadien der Psoriasis abzielt. Diese Arzneimittel sind für die intramuskuläre Verabreichung vorgesehen und die Behandlung sollte 5-7 Tage nicht überschreiten. Die kurze Dauer ist ein Vorteil dieser Behandlungsmethode, wodurch die Nebenwirkungen minimiert werden können.

Für Drogen in dieser Gruppe gehören:

  • Arzneimittel mit Dithranol (Psorax, Tsignolina usw.), die den pathologischen Prozess unterdrücken und die Vermehrung histo- und hämatogener Zellen verhindern;
  • Das neueste wirksame Medikament, das die Zellteilung direkt beeinflusst, den Entzündungsprozess stoppt und das Immunsystem korrigiert, ist Psorkutan. Das charakteristische Merkmal dieses Mittels ist eine gute Kombination mit der PUVA-Therapie sowie das Fehlen atrophischer Hautveränderungen am Ende der Behandlung;
  • Gute Ergebnisse zeigen die neuesten externen Vorbereitungen (Advantan und Elokom). In der Regel verursachen diese Werkzeuge selten Nebenwirkungen. Darüber hinaus ermöglicht die Abwesenheit von Chlor und Fluor die Verwendung für geschwächte Patienten und kleine Kinder. Ein positiver Effekt wird bei 95% der Patienten beobachtet, denen diese Medikamente verschrieben wurden. Die Dauer der Behandlung wird nur von einem Dermatologen bestimmt;
  • Ein anderer neuester Weg zur Neutralisierung von Psoriasis-Symptomen ist das injizierbare Präparat zur subkutanen Verabreichung von Enbrel, das zur Gruppe der biologischen Immunsuppressiva gehört. Dieses Mittel wird bei extrem schwerer Psoriasis verschrieben, bei der traditionelle Therapiemethoden ohnmächtig sind. Enbrel hat eine stark entzündungshemmende Wirkung und hemmt den pathologischen Prozess der T-Zellteilung. Es ist bei allen Formen der Psoriasis-Manifestationen wirksam. Das Medikament wird in 25 mg 2 p verschrieben. innerhalb von 7 Tagen oder 50 mg. 1 p. während der woche.

Therapeutische Maßnahmen werden bis zur vollständigen Remission durchgeführt, die Gesamtbehandlung sollte jedoch 6 Monate nicht überschreiten.

Monoklonale Mittel. Eine positive Dynamik bei der Neutralisierung von Psoriasis wird bei der Behandlung von Medikamenten beobachtet, die sich direkt auf das Protein auswirken.

Zu diesen Medikamenten gehören Remicade, Stelara und Etanercept, die zur einmaligen intravenösen Verabreichung in 2-3 Wochen bestimmt sind. Diese Werkzeuge verhindern die schädlichen Wirkungen von Eiweiß, das die Epidermiszellen hemmt, wie klinische Studien bestätigen.

Es ist jedoch notwendig, die Möglichkeit der Entwicklung solcher Nebenwirkungen zu berücksichtigen:

  • das Auftreten von Hämatomen auf der Haut nach Verabreichung des Arzneimittels;
  • mögliche Entwicklung eines depressiven Zustands, begleitet von Apathie und Schläfrigkeit;
  • allergische Manifestationen in Form von Hautrötung, starkem Brennen und Juckreiz;
  • Herzrhythmusstörung;
  • entzündliche Erkrankungen des Lungensystems;
  • Thrombozytopenie und Thrombophlebitis.

In der klinischen Studie

Es sollte beachtet werden, dass es keine Medikamente gibt, und es werden neue Medikamente und Wege entwickelt, um Psoriasis loszuwerden. Eines dieser Medikamente, das 2015-2016 aktiv entwickelt wurde, aber noch nicht in der Behandlung von Menschen eingesetzt wird, zieht Dual-F-Nalp in Betracht. Die Wirkung dieses Tools besteht darin, die Auswirkungen auf die Epidermis zu maximieren, wodurch das Psoriasis-Genom direkt zerstört werden kann. Dieses Medikament wird jedoch derzeit nur an Nagetieren in klinischen Studien getestet.

Es muss daran erinnert werden, dass nur ein Dermatologe alle Therapieformen und -methoden vorschreiben kann. Daher muss vor Beginn der Behandlung ein hochqualifizierter Arzt konsultiert werden, der die einzelnen Behandlungstaktiken entsprechend der Schwere der Symptome der Krankheit auswählt.

Welche modernen Methoden und Methoden zur wirksamen Behandlung von Hautkrankheiten und Psoriasis gibt es?

Psoriasis ist eine sehr alte Krankheit. Während seiner Existenz hat die Menschheit einen reichen Bestand verschiedener wirksamer und nicht sehr verschiedener Behandlungsmethoden angesammelt. Dieses Hautproblem, das seinem Besitzer viel Unannehmlichkeiten bereitet, ist jedoch noch wenig erforscht, und das Allheilmittel gegen Psoriasis wurde nie gefunden. Daher ist die Behandlung rein individuell und wird unter strenger Aufsicht des medizinischen Personals und des behandelnden Arztes durchgeführt.

Moderne Methoden zur Behandlung der Psoriasis helfen Ihnen, die schmerzhaften Symptome zu beseitigen und eine langfristige Remission zu erreichen.

Was ist Psoriasis?

Dies sind äußere Hautveränderungen, die durch systemische Störungen in der Arbeit vieler Körpersysteme verursacht werden. Die Haut beginnt sich mit roten Ausschlägen zu bedecken, mit der Zeit werden sie zu flockigen Papeln, Juckreiz, Schmerzen, Reizung. Oft bluten Wunden. Die Krankheit ist schwer zu behandeln, da es nicht ausreicht, ihre äußeren Manifestationen zu beseitigen, es ist notwendig, nach der Ursache der Verletzung zu suchen. Leider sind sie auch nicht vollständig verstanden.

Es ist bewiesen, dass die genetische Komponente die wichtigste Rolle spielt, da die Wahrscheinlichkeit, dass Psoriasis bei Eltern auftritt, über 80% liegt.

Darüber hinaus kann die Krankheit verursacht werden durch:

  • verschiedene Hautläsionen;
  • regelmäßige Belastungen und Infektionen im Körper;
  • nicht behandelte chronische Krankheiten (Tonsillitis, Bronchitis, Erkrankungen der Verdauungstraktorgane);
  • unangemessener Lebensstil und Alkoholmissbrauch;
  • schädliche Lebensmittel.

Meistens betrifft Psoriasis den Kopf und die Gliedmaßen in den Gelenken, obwohl sie in allen Körperteilen auftreten kann. Helle blutige, schuppige Flecken verursachen dem Besitzer oft Unannehmlichkeiten, da andere Personen die Krankheit als ansteckend empfinden. Dies ist ein weiterer Grund, warum es sich lohnt, die Mitglieder der Gesellschaft über solche Krankheiten zu informieren, da dies den Patienten das Leben erleichtern wird, ohne sie in den Augen unwissender Menschen zu "Außenseiter" zu machen.

Neue Behandlungen für Psoriasis

Täglich treten neue Behandlungen gegen Psoriasis auf. Obwohl die Krankheit schwer zu heilen ist, ist es unmöglich, aufzugeben und den Kampf dagegen zu stoppen, da es sicherlich aus tausend Methoden mindestens eine für diesen speziellen Fall relevante gibt.

Es gibt viele bewährte Therapiemethoden, darunter:

  • Arzneimittel- und Hardware-Behandlung;
  • Volksheilmittel;
  • alternative Methoden.

Sie zielen darauf ab, den Juckreiz zu reduzieren, die Intoxikation zu lindern, die Immunität zu verbessern, d. H. Hauptsächlich - um Symptome zu lindern.

Die wichtigsten Methoden der medikamentösen Therapie

Hormonelle Drogen

Hormonelle Medikamente (Glukokortikoide) helfen dabei, die Entzündungsherde im Körper zu bekämpfen, den Stoffwechsel zu regulieren und die Immunität zu erhöhen. Der Nachteil dieser Medikamentenklasse ist eine Liste mit Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

Das bekannteste Hormonpräparat in Russland, Diprospan, wird intramuskulär nach einer Injektion mehrmals pro Woche verschrieben.

Besonders gefährlich sind Hormone wie:

  • Betamethason;
  • Hydrocortison;
  • Budesonid;
  • Clobetasol;
  • Flumethason;
  • Mometason;
  • Fludcortonol;
  • Triamcinolon;
  • Fluticason.

Bevor Sie sich von mehreren Ärzten beraten lassen, lohnt es sich, mehr über die Vorbereitungen im Internet zu erfahren.

Schließlich sind Nebenwirkungen der hormonellen Behandlung:

  • endokrine Störung;
  • das Auftreten von Nierensteinen;
  • erhöhte Druck- und Herzfrequenzprobleme;
  • Leberprobleme, die in kurzer Zeit riesige Giftdosen filtern müssen.

Medikamente der neuen Generation

Medikamente der neuen Generation werden hauptsächlich gentechnisch entwickelt und biologisch genannt. Ihr Hauptzweck ist nicht die Entfernung der äußeren Symptome der Krankheit, sondern die Unterdrückung von Zytokinen, die eine Entzündung im Körper verursachen.

Zu diesen Medikamenten gehören:

  • Thymodepressin;
  • Basiliximab;
  • Ustekinumab;
  • Efalizumab;
  • Alefacept;
  • Infliximab und viele andere.

Ihre Wirkung ist sehr selektiv, im Gegensatz zum hormonellen Prinzip des Abschießens von Spatzen aus einer Kanone, aber sie sind teurer und werden wegen vieler Kontraindikationen viel seltener ernannt.

Zytostatika

Zytostatika hemmen mit ihrer Wirkung die Regeneration der Epidermis und zerstören die Psoriasis im Frühstadium sehr effektiv. Sie sind jedoch sehr aggressiv, machen süchtig und schwächen das Immunsystem. Um den letzten Punkt zu korrigieren, werden Immunmodulatoren verschrieben, die die Schutzfunktionen des Körpers erhöhen.

Aber sie tun es auf eine nicht ganz offensichtliche Weise. Um die Immunität zu verbessern, müssen Sie zuerst mit einem starken Reizstoff auf ihn einwirken und ihn unterdrücken, so dass er nach der Genesung immer stärker wird. Diese Genesung kann einige Monate bis zu sechs Monate dauern, und der Patient ist während dieser ganzen Zeit anfällig für viele Infektionskrankheiten.

Nichtsteroide Drogen

Nicht-steroidale Medikamente lindern Entzündungen in den Bereichen von Hautläsionen mit Psoriasis, beeinträchtigen jedoch gleichzeitig den Zustand des Blutes und der Organe des Verdauungssystems.

Äußere Behandlung

Äußerste Behandlung bekämpft die Symptome der Krankheit sicherer und wirksamer und beseitigt Juckreiz und Brennen. Traditionell verwendete Salben, Cremes, Tinkturen auf Teer-, Salicylsäure- und Ichthyol-, Harnstoff-, Corticosteroid-Fonds.

Teer ist nicht sehr bequem zu verwenden, hat einen unangenehmen Geruch und beschmutzt die Kleidung, ist aber sehr nützlich im Kampf gegen Psoriasis.

Auch sehr gute Salbe unter Verwendung von Vitamin D, basierend auf aktiviertem Zink. Oft werden Gelder freigesetzt und in Form von Aerosolen und Shampoos für Körper und Kopf. Die berühmtesten Salben - Advantan, Skin-Cap, Elokom, Dithranol haben viele positive Bewertungen und sind harmlos. Sie sollten jedoch nur nach ärztlicher Anweisung verwendet werden.

Eine Gruppe von Vitamin A-Derivaten, "Retinoide" genannt, wird aktiv zur Behandlung von Psoriasis eingesetzt. Sie verlangsamen das Wachstum von Zellen in der Epidermis, was für Psoriasis sehr wichtig ist (schließlich werden Hauterkrankungen nur deshalb beobachtet, weil die Zellteilung mit einer gestörten Geschwindigkeit auftritt). Bei 10-15% der Patienten tritt ein völliges Verschwinden der Plaques auf, bei 50% - Verbesserung der Haut.

Physiotherapie

Die Physiotherapie gegen Psoriasis ist weltweit anerkannt. Das bekannteste Verfahren - die Photochemotherapie (PUVA) - kombiniert die Bestrahlung mit langen ultravioletten Strahlen mit der Verabreichung von Psoralenen - einer Substanz mit photosensibilisierenden Eigenschaften, die die empfindliche Haut gegenüber der Wirkung der Strahlung erhöht. Die Behandlungsdauer reicht von 20 bis 40 täglichen Abläufen. Effizienz wird in mehr als 90% der Fälle der Therapie erreicht. Die PUVA-Therapie hat jedoch einen erheblichen Nachteil.

Es ist kontraindiziert bei Intoleranz gegen:

  • Psoralene;
  • Lichtempfindlichkeit;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • herzen;
  • Diabetes;
  • Tuberkulose;
  • Schwangerschaft
  • das Vorhandensein von Tumoren;
  • sowie Menschen über 55 und Kinder.

Lasertherapie

Die Lasertherapie ist auch als eine Art ultravioletter Strahlung mit einem Gaslaser beliebt. Durch das Mischen von Gasen im ultravioletten Bereich können Sie einen schmalen Lichtstrahl erhalten, der auf die betroffene Haut gerichtet ist und eine gerichtete Wirkung liefert. Es verlangsamt das Wachstum von Zellen, verringert die Entzündung. Eine solche Therapie erlaubt eine individuelle Anpassung des Lasers an die Art und Farbe der Haut des Patienten sowie an das Stadium der Psoriasis. Die Anzahl der Verfahren - von 10 bis 15, mehrmals pro Woche.

Zu den innovativen Behandlungsmethoden zählen das Excimer-Lasersystem, Helium-Neon- und Helium-Cadmium-Laser. Verfahren helfen, Plaque zu reduzieren und Entzündungen zu lindern. Physiotherapiegerät zur Behandlung von Psoriasis ist eine fluoreszierende Erythemlampe. Es kann sich auch um eine Quarzlampe zur Behandlung von Psoriasis mit einer Leistung von 60 W und keimtötende Lichtbogenlampen handeln.

Es wurde auch empfohlen, eine Plasmapherese durchzuführen, nämlich die Entfernung eines Teils des Plasmas, die Reinigung von Schadstoffen und die Rückführung von Blutzellen in den Körper, um seine chemische Zusammensetzung zu aktualisieren. In einer Sitzung können bis zu 500 ml Blut extrahiert werden. Die Anzahl der Sitzungen wird vom Arzt bestimmt, normalerweise sind es jedoch 4-5 Eingriffe im Abstand von mehreren Wochen. Somit werden bis zu 30% des gesamten Blutvolumens gereinigt und erneuert. Dies hilft, die hellen Erscheinungsformen der Psoriasis schnell zu beseitigen und Remissionen zu erreichen.

Alternative Methoden

Als andere Alternativen wird empfohlen, Thermalbäder aufzusuchen, sich mit Garra Rufa-Fischen der Haut zu unterziehen, an einer Schlammtherapie oder an einer Hydrotherapie teilzunehmen. Leider ist Psoriasis eine Krankheit, die auf eine lange Behandlung vorbereitet werden muss. Schließlich haben sie noch nicht die Mittel erfunden, die den Patienten vollständig von allen unangenehmen Manifestationen der Krankheit befreien würden.

Vergessen Sie nicht, dass eine komplexe Behandlung die Ernährung, das richtige Schlafverhalten und das Vermeiden schlechter Gewohnheiten umfasst. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist es schwierig, eine Behandlungsmethode zu wählen, die für den Fötus oder das Baby harmlos ist. Üblicherweise verschriebene Kräuterpräparate, zum Beispiel Mariendistelöl. Es wird als Kompresse auf die Haut aufgetragen, um Entzündungen zu lindern, Wunden zu heilen und zu betäuben.

Volksheilmittel

Als unterstützende Hintergrundbehandlung können verschiedene Volksheilmittel getestet werden. Ihre Wirksamkeit wird von der traditionellen Medizin nicht bestätigt, aber seit Jahrhunderten getestet.

Viele Generationen unserer Vorfahren haben sich auf genau folgende Weise den lästigen Symptomen der Krankheit entzogen:

  1. 1 EL. geriebene Wurzel von Seifenkraut und 1 EL. Klettenwurzel gießen Sie 500 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie während des Tages darauf, belasten Sie und trinken Sie den nächsten Tag in kleinen Portionen.
  2. 200 g Butter, 2 TL. Crushed Propolis zum Kochen bringen und belasten. Wenn das Gemisch abgekühlt ist, kann es die betroffenen Bereiche schmieren.
  3. Auf Pflanzenöl basierende Salbe enthält: 20 g Hypericum, 50 g Schöllkraut, 50 g Propolis und 20 g Calendula. All dies sollte mit Öl zu einer dicken Konsistenz gegossen werden und 3 mal täglich wunde Stellen abwischen.
  4. mischen 1 EL. Pflanzenöl, 2 Eier, 50 g Essig und vorsichtig schlagen. Vor dem Schlafengehen verwenden.
  5. Salbe auf der Basis von Pulver aus Schöllkraut und Vaseline kann bereits am Tag 3 nach Beginn des Gebrauchs Plaques auflösen.
  6. Überfall aus gekochter frischer Milch, die an den Wänden der Pfanne gesammelt wird, kann als Salbe verwendet werden.
  7. Mischen Sie 0,5 Liter Wodka und 200 g getrocknetes Gras mit Efeu-artigem Blütenstand und bestehen Sie 24 Stunden lang an einem dunklen, kalten Ort - eine hervorragende Kompresse für schuppige Haut.
  8. Plaques mit Stärke und Puderzucker zu gleichen Teilen bestreuen. Die Mischung bleibt einige Stunden auf der Haut und wird dann sorgfältig abgewaschen.

Eine sehr wirksame Salbe auf Teerbasis:

  • 50 Gramm Teer;
  • 10 g Fischöl;
  • 2 EL. Petrolatum;
  • 2 EL. Honig
  • Eiweiß;
  • 10 g Borsäure;
  • gründlich mischen und den Bereich beschädigen.

Leinsamen, Klettenwurzel und Weinblätter gleichermaßen in Milch kochen, abseihen und als Lotion verwenden.

Die Wirkung vieler traditioneller Medizin kann sich bereits nach wenigen Tagen bemerkbar machen, in anderen Fällen müssen Sie sie zwei Wochen lang erleben. Wenn nach Ablauf dieser Frist keine merklichen Veränderungen festgestellt werden, ist dies in Ihrem Fall nicht unter den wirksamen.

Selbstbehandlung ist nicht die beste Idee bei Autoimmunkrankheiten, einschließlich Psoriasis. Ohne eingehende Beratung mit einem Arzt ist eine lange Untersuchung, ärztliche und physiotherapeutische Behandlung erforderlich, die selbst die stärkste Immunität aufweist und einen gesunden Lebensstil führt.

Vergessen Sie nicht, dass der Hauptfeind der Psoriasis die positive Einstellung und Ausdauer des Patienten ist. Es kann Monate dauern, bis Sie mit Hilfe Ihres Arztes ein individuelles und wirklich wirksames Behandlungsschema auswählen. Das Ergebnis Ihrer Bemühungen ist eine lange Remission und das Fehlen jeglicher Beschwerden durch die restlichen Symptome der Krankheit.

Psoriasis-Behandlung mit Medikamenten

Psoriasis ist eine chronische Hauterkrankung. Meistens entwickelt es sich in jungen Jahren und führt zu ernsthaften psychischen Problemen wie Isolation von der Gesellschaft, geringem Selbstwertgefühl. In der Tat bedroht die Psoriasis nur in Einzelfällen die Gesundheit des Patienten und schädigt andere nicht, verringert jedoch die Lebensqualität des Menschen. Überlegen Sie, wie Sie Psoriasis zu Hause behandeln können.

Topische Präparate zur Behandlung von Psoriasis

Manifestationen der Psoriasis sind durch eine verstärkte Hautinfiltration, Entzündung und Abschälen der Haut gekennzeichnet.

Bei dieser Krankheit müssen Ärzte Salben und Cremes auf der Grundlage solcher Substanzen verschreiben:

Diese Medikamente wirken trocknend und entzündungshemmend. Obwohl sie die Krankheit nicht vollständig heilen können, reduzieren sie die Symptome der Psoriasis und erleichtern die Übertragung der Krankheit.

Neben Salben ist die Psoriasis nach Medikamenten und Medikamenten der Gruppe der Glukokortikoide gefragt. Einige von ihnen werden in Form von Lotionen hergestellt. Sie eignen sich gut für die Behandlung der Kopfhaut, da sie schnell von der Haut aufgenommen werden und im Vergleich zu Salben und Cremes nicht augenfällig sind.

Je nach Schwere der Psoriasis und ihrem Typ verschreiben Experten solche Glucocorticoide:

  • Mit progressiver Psoriasis. Sie verschreiben entzündungshemmende Hormonmedikamente. Ursprünglich dem Schwächeren zugeschrieben, wie Hydrocortison und Prednisolon.
  • Im Falle einer Verschlechterung, begleitet von der reichlich vorhandenen Psoriasisentzündung, werden die Papillen Belosalik, Sinalar, Vipsogal fluorierten Medikamenten zugeschrieben. In den meisten Fällen geht die Pathologie für 2 Wochen in Remission, aber unter der Bedingung, dass die Patienten die Diät einhalten, das vom Arzt für die Behandlung von Psoriasis verordnete Behandlungsschema und nicht in Zustände geraten, die die Krankheit aktivieren.
  • Adavant und Elokom sind Glucocorticoide vom nichthalogenierten Typ. Fluor und Chlor fehlen in ihrer Zusammensetzung, weshalb Patienten selten negative Reaktionen auf diese Medikamente haben. Dadurch können ältere Menschen und Kinder behandelt werden, was bisher schwierig war.
  • Cremes auf der Basis von Dithranol. Ernennung zur Bereitstellung einer antiproliferativen und entzündungshemmenden Wirkung. Anfangs werden sie in kleinen Dosierungen angegeben, die allmählich ansteigen. Die Behandlung mit diesen Medikamenten kann je nach dem Zustand des Patienten lang oder kurz sein. Der Nachteil dieser Medikamente ist die Manifestation von Nebenwirkungen in Form von Juckreiz und Schwellung des betroffenen Bereichs, Erythem.
  • Psorkutan Die Arznei pathogenetischen Ursprungs auf der Basis von Calcipotriol. Es verhindert die Bildung neuer schuppiger Hautzellen, beseitigt Entzündungen und stabilisiert die Funktionalität der körpereigenen Schutzsysteme. Dieses Medikament wird bei schweren Formen der Psoriasis verschrieben, auch wenn die tropfenförmige Form schwer zu behandeln ist. Nach 1-2 Monaten können die Patienten die Wirkung beurteilen, da der Ausschlag für lange Zeit teilweise oder vollständig beseitigt wird. Um die Genesung zu beschleunigen, wird dem Patienten zusätzlich eine Physiotherapie verordnet.

Sie sollten diese Medikamente nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen, da deren Zweck von der Art, Form und Schwere der Psoriasis abhängt. Darüber hinaus müssen die Medikamente regelmäßig gewechselt werden, da sich der Körper schnell an sie gewöhnt und die Behandlung unwirksam wird.

Systemische Behandlung chronischer Psoriasis mit Medikamenten

Es wird festgestellt, dass die Psoriasis eine systemische Erkrankung ist, da sie im Körper mehrere Störungen verursacht, insbesondere wenn der Patient eine genetische Prädisposition für die Pathologie hat. Die Basis von systemischen Medikamenten, die für Psoriasis verschrieben werden, umfasst synthetische Derivate der Vitamin-A-Gruppe (Retinoide). Sie werden 20 Jahre lang zur Behandlung verwendet, sodass ihre Wirksamkeit nachgewiesen wurde.

  • Acetritin. Die Wirkung des Arzneimittels ist ähnlich wie bei Retinsäure. Negative Reaktionen treten bei der Verwendung des Produkts äußerst selten auf. Die Grundlage des Arzneimittels ist Acetricycit, der Hauptbestandteil des Medikaments gegen Psoriasis - Neotigazona.
  • Cyclosporin A. Das Medikament wird zur Behandlung von schwerer Psoriasis verwendet.
  • Methotrexat. Ein Medikament, das die Fähigkeit der Zellteilung unterdrückt. Es wird jedoch nur bei Erythrodermie, arthropathischer oder pustulöser Psoriasis verschrieben, da Medikamente häufig negative Reaktionen verursachen.

Indomethacin und Diclofenac - Arzneimittel, die bei Psoriasis verschrieben werden, um den Entzündungsprozess zu beseitigen und den Verlauf der Pathologie zu verschlimmern.

Medikamente zur Behandlung von Psoriasis (Psoriasis-Arthritis)

Psoriasis-Arthritis ist eine schwere Form der Psoriasis, die sich auf die Gelenke des Patienten erstreckt. Ein solches Phänomen ist selten, erfordert jedoch sofort eine Notfallbehandlung von zwei Ärzten: einem Dermatologen und einem Rheumatologen. Spezialisten werden die Pathologie nicht in vollem Umfang heilen können, da selbst die stärksten Medikamente gegen chronische Hautpsoriasis die Pathologie nicht aus der genetischen Säule entfernen können.

Um eine vollständige oder teilweise Remission der Psoriasis-Arthritis zu erreichen, ist es möglich, speziell für dieses Medikament entwickelte Medikamente zu verwenden. Es wird nicht empfohlen, mit volkstümlichen Methoden behandelt zu werden und die medikamentöse Therapie aufzugeben. Selbst mit einer positiven Wirkung wird die Krankheit nach einiger Zeit verschlimmert und breitet sich auf die inneren Organe, die Wirbelsäule oder das Gelenkgewebe aus.

Bei Psoriasis, nämlich Psoriasis-Arthritis, verwenden Sie solche Medikamente:

  • Basis entzündungshemmend. Leflunomid, Methotrexat, Sulfasalazin. Sie verlangsamen das Fortschreiten der Psoriasis-Arthritis und stoppen in einigen Fällen sogar die Krankheit. Mittel arbeiten langsam, aber ihre Wirksamkeit ist erwiesen. Sie haben einen Nachteil - sie machen süchtig und weniger effektiv. Dann müssen die Ärzte die Dosierung erhöhen, was eine Überdosis und Nebenwirkungen hervorruft.
  • Symptomatische Glukokortikoide und nichtsteroidale Mittel. Sie lindern Entzündungen in den betroffenen Bereichen, beseitigen Schmerzen und motorische Steifheit (innerhalb von 2 Stunden nach Einnahme dieses Arzneimittels gegen Psoriasis). Der Nachteil dieser Werkzeuge ist, dass sie die Zerstörung von Gelenkgeweben nicht aufhalten können.

Wenn möglich, ist zusätzlich zur medizinischen Behandlung der chronischen Psoriasis eine biologische Therapie (Anticytokin) erforderlich. Heute gilt es als das effektivste, um Gelenkschäden zu stoppen, aber die Hauptsache ist, die Behandlung zu beginnen, bis sich die Gelenke verformt haben. Verzerrte Gelenkformen können nicht umgekehrt werden.

Arzneimittel zur Behandlung der Plantarpalmarpsoriasis

Aufgrund der Tatsache, dass die Handflächen und Füße beim Waschen oft irritiert werden, werden herkömmliche Behandlungsmethoden unwirksam oder völlig unwirksam.

Um die Krankheit zu beseitigen, müssen die Patienten auf radikalere Behandlungsmethoden zurückgreifen und die folgenden Empfehlungen sorgfältig einhalten:

  • Nicht würzig, fettig und mit ausgeprägtem Geschmack.
  • Gib schlechte Gewohnheiten auf.
  • Schützen Sie die Hände beim Arbeiten mit Reinigungsmitteln mit Haushaltshandschuhen.
  • Mit warmem Wasser abwaschen, nicht heiß.

Bei Rissen in Armen und Beinen sollte eine Hydrokolloidlösung verwendet werden. Seine Verwendung reduziert die durch Juckreiz und Reibung verursachte Reizung und stellt die Haut wieder her.

Zur Verringerung der Bildungsgeschwindigkeit von Psoriasiszellen und zur Stabilisierung ihrer Entwicklung wird eine pathogenetische Behandlung eingesetzt.

Für die Außenbehandlung der Plantarpalmarzone wird verwendet:

  • Retinoide.
  • Vitamin D-Derivate.
  • Glukokortikoide

Zusätzlich werden feuchtigkeitsspendende und weichmachende Cremes auf Salicylsäure-Basis verschrieben, um abgestorbene Haut zu entfernen.

Bei ungenügender Wirksamkeit werden die betroffenen Bereiche ultravioletter Strahlung ausgesetzt. Wenn diese Maßnahmen jedoch nicht ausreichend sind, greifen die Spezialisten zur systemischen Therapie.

Behandlung der Psoriasis mit Ellbogen

Psoriasis, die an den Ellbogen und Knien auftritt, ist schwer zu behandeln, da diese Bereiche regelmäßig gereizt werden.

Um das gewünschte Ergebnis zu erhalten, benötigen Sie:

  • Nehmen Sie an Photochemotherapie und Physiotherapie teil.
  • Folgen Sie einer Diät, die von einem Dermatologen verschrieben wird.
  • Nehmen Sie Vitamine.
  • Verwenden Sie Mittel zur lokalen Behandlung.

Im leichten Stadium der Psoriasis können Sie Feuchtigkeitscremes verwenden. Sie reduzieren das Abblättern und beseitigen unangenehme Symptome.

In der schweren Phase beeinflussen sie das Problem auf komplexe Weise und schreiben vor:

  • Photochemotherapie
  • Lokale Kortikosteroide.
  • Foto und Physiotherapie.

Darüber hinaus werden traditionelle Methoden zur Verbesserung der medikamentösen Therapie verschrieben.

Nagel-Psoriasis-Therapie

Nagelpsoriasis tritt nicht bei allen Arten der Erkrankung auf und kann unabhängig auftreten.

Bei dieser Erkrankung ist es wichtig, Ihre Hände im Auge zu behalten, Ihre Nägel zu pflegen und täglich Aktivitäten durchzuführen:

  • Tragen Sie bei den Hausaufgaben Schutzhandschuhe.
  • Kurz geschnittene Nägel.
  • Verletze deine Hände nicht.
  • Lackieren Sie die Nägel nicht und öffnen Sie sie nicht mit Gel.

Im einfachsten Stadium der Erkrankung ist das beste Heilmittel für chronische Nagelpsoriasis ein spezieller Heilungslack. Es verbirgt die Manifestationen der Pathologie, bricht den Verlauf ab und hilft, ein erneutes Auftreten in der Zukunft zu vermeiden.

Bei schwerer Form:

  • Cremes, Lösungen und Salben zur lokalen Anwendung.
  • Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel mit Silizium, Kalium, Zink.

Wenn eine Krankheit erneut auftritt oder sich verschlechtert, ist es besser, Nahrungsergänzungsmittel, Spurenelemente und Vitamine abzulehnen und sofort einen Arzt zu konsultieren!

Um das gewünschte Ergebnis bei der Behandlung von Psoriasis der Nägel zu erzielen, sollten Sie:

  • Behandeln Sie die betroffenen Nägel mit Sonnenblumen-, Oliven- oder Maisöl.
  • Verantwortlich für die Hygiene von Händen und Füßen.
  • Bäder mit Heilkräutern.
  • Kalzium verwenden, das die Empfindlichkeit der Nägel verringert und Entzündungen verringert.
  • Trinken Sie Suprastin oder Tavegil im Zusammenhang mit Antihistaminika.

Wenn diese Empfehlungen befolgt werden, geht die Krankheit zurück, so dass sich der psychische und physische Zustand des Patienten verbessert.

Tabletten und Salben für Psoriasis am Kopf

Die Psoriasis auf der Kopfhaut tritt nicht weniger häufig auf als an jedem anderen Körperteil. Bei einem ständigen Aufenthalt zu Hause ist es sinnvoll, Salben zu verwenden. Wenn Sie jedoch öffentliche Plätze besuchen, müssen sich die Patienten mit der therapeutischen Lotion auffüllen.

Das Prinzip der Behandlung der Psoriasis des Kopfes basiert auf:

  • Die Verwendung von Folsäure, Ascorbinsäure, Nikotinsäure, Vitaminen A, B, Kalzium.
  • Salicylsalbe auftragen.
  • Die Verwendung von Kortikosteroiden.
  • Spülen Sie Ihren Kopf mit entzündungshemmender Abkochung von Kamille, Salbei, Schöllkraut.

Ein gutes Mittel gegen Psoriasis-Soderm-Kopf. Zunächst sollte es zweimal täglich angewendet werden: abends und morgens. Da es einfacher ist, lohnt es sich, jeden Tag auf eine einmalige Verwendung umzustellen usw.

Zusätzlich empfehlen Experten den Einsatz der traditionellen Therapie:

  1. Drücken Sie den Saft von Schöllkraut zusammen, um Entzündungen zu lindern.
  2. Maske aus Lehm und Meersalz. Es wird nur zur Behandlung von Schuppenbereichen verwendet.
  3. Alkohol Tinktur-Serie oral. 3 mal täglich 20 Tropfen.

Diese Empfehlungen gelten nur in Kombination mit einer Arzneimitteltherapie!

Psoriasis-Behandlung im Gesicht

Der Gesichtsteil ist auch anfällig für das Auftreten von Psoriasis-Plaques, es ist jedoch streng verboten, diese Spuren mit Kosmetika zu maskieren. Gebildete Papeln heilen bei normaler Sonneneinstrahlung und Kontakt mit Luft doppelt so schnell.

Für die Behandlung des Gesichts bedarf es:

  • Pflegen Sie Ihre Haut sorgfältig und verwenden Sie eine Creme für empfindliche Haut.
  • Im Winter häufiger Feuchtigkeitscremes auftragen.
  • Wischen Sie Ihr Gesicht nicht mit einem Handtuch ab, um Reibung und Kratzen der Plaques zu vermeiden, die zu Verletzungen des betroffenen Bereichs führen.

Als umfassende Behandlung verschreiben die Ärzte Folgendes:

  1. Photochemotherapie und Physiotherapie.
  2. Behandlung mit Cremes, Lotionen, Salben.
  3. Vitamine
  4. Diät.

Was zu vermeiden ist:

  • Kontakt mit trockener Luft, Rauch, Chemikalien.
  • Ganz oder teilweise unbelüftete Bereiche.
  • Kontakt mit Öl auf der Haut.

Menschen, die zu Psoriasis neigen, sollten die Gesichtshaut sorgfältig überwachen, unabhängig davon, ob Anzeichen einer Erkrankung vorliegen oder nicht. Im Winter und Herbst müssen Sie Ihr Gesicht vor Kälte, Wind und Regen schützen. Tragen Sie beim Tragen der von einem Dermatologen empfohlenen Produkte einen Schal und eine Kapuze. Im Sommer vermeiden Sie Hitze und direkte Sonneneinstrahlung. Der Kontakt mit UV-Strahlen ist beim Sonnenbaden in Maßen hilfreich.

Neue Medikamente zur Behandlung der chronischen Psoriasis

Das Ziel von Wissenschaftlern ist die Entfernung von Psoriasis aus der Humangenetik, aber bisher wurde kein solches Instrument entwickelt. Neue, moderne Medikamente gegen Psoriasis sind im Vergleich zu den früher erfundenen Medikamenten hochwirksam.

Die beliebtesten innovativen Medikamente gegen Psoriasis sind:

  • Infliximab Dieses Instrument wurde zur Behandlung von Arthritis und anderen Krankheiten eingesetzt, das Medikament zeigte jedoch im Hinblick auf Psoriasis eine maximale Wirksamkeit. Trotz der Verwendung des Medikaments wird es selten verschrieben, da das Medikament schwere Nebenwirkungen in Form von: Sepsis, Sekundärinfektion, Listeriose bis zum Auftreten von Krebs verursacht.
  • Humira, Stelara, Remikade. Biologische Medikamente, die die Aktivität von Immunzellen unterdrücken. Mittel sind gut geeignet, wenn die Pathologie eine Immunhyperaktivität hervorruft. Als Folge verschwinden die Psoriasis-Plaques und die Krankheit geht in Remission über.
  • Neotigazon, Etretinat, Atsitretin, Tigazon. Medikamente sind Retinoide. Regulieren Sie die Keratinisierung und regen Sie die Regeneration der Hautzellen an. Sie können Pillen für bis zu 2 Monate einnehmen, es ist jedoch verboten, sie selbst zu verschreiben, da die Medikamente eine lange Liste von Kontraindikationen enthalten.

Es gibt auch andere Gruppen von Medikamenten, die kürzlich erfunden wurden. Obwohl sie heute in Bezug auf die Krankheit sehr wirksam sind, sollte ihre Ernennung nur von einem Arzt durchgeführt werden. Damit die Arzneimittel die größtmögliche Wirkung erzielen, muss die primäre Ursache der Erkrankung beeinflusst werden, und ihre fehlerhafte Etablierung bewirkt ein beschleunigtes Fortschreiten der Pathologie.

16 beste Mittel gegen Psoriasis

Feature-Bewertung

Psoriasis ist eine chronische Erkrankung, die verschiedene Hautbereiche betrifft. Manifestiert in Form von konvexen Plaques in den Ellbogen- und Kniegelenken, Kopf, Rücken, weniger Nägeln und Genitalien. Die Krankheit ist nicht ansteckend und tritt aus verschiedenen Gründen auf. Als am häufigsten angesehen werden: Veränderungen des immunologischen Typs, genetische Veranlagung, Stress, Pilze, Einnahme bestimmter Medikamente. Meistens tritt Psoriasis vor dem Alter von 20 Jahren auf. Sie leiden an 3% der Gesamtbevölkerung der Erde. Es wird nach Schweregrad klassifiziert (in schwerer Form sind mehr als 10% der Hautbereiche betroffen, im Durchschnitt 3 bis 10%, mild - 3%). Darüber hinaus hat die Krankheit drei Stadien: progressiv, regressiv und stationär. Sie können durch äußere Zeichen identifiziert werden. Psoriasis ist leider nicht nur von Plaques am Körper begleitet, sondern auch von allgemeiner Schwäche, Schädigung einiger Organe (Nieren, Leber usw.) sowie von Auswirkungen auf das Nervensystem, die Wirbelsäule und die Gelenke. Jetzt gibt es in der Apotheke viele verschiedene Mittel gegen Psoriasis, die bei unangenehmen Symptomen helfen können (eine Heilung ist völlig unmöglich). Sie unterscheiden sich in Form von Freisetzung, Wirksamkeit, Aktionszeitpunkt, Zusammensetzung und anderen Indikatoren. Wir haben gelernt, was es braucht, um mit solchen Mitteln zu beginnen:

  1. Formular freigeben Mittel können in Form von Salben, Gelen, Cremes, Tabletten, Vitaminkomplexen, Shampoos, Injektionen usw. angeboten werden. Experten empfehlen die Wahl des Arzneimittels, hauptsächlich basierend auf der Schwere der Erkrankung. Beachten Sie auch das unterschiedliche Wirkprinzip jedes einzelnen. Salben und Cremes wirken zum Beispiel direkt auf der Haut, während Tabletten und Vitamine Infektionen bekämpfen, die körpereigene Antikörperproduktion fördern, usw.
  2. Preis-Leistungsverhältnis Je nach Zusammensetzung, Menge des Produkts und seiner Wirksamkeit muss der Preis dafür angemessen festgelegt werden. Einige Hersteller bieten Produkte zu überhöhten Preisen an, daher sollten Sie vor dem Kauf mehrere ähnliche Arzneimittel vergleichen.
  3. Kundenbewertungen geben das Ergebnis nach Anwendung eines bestimmten Tools an und helfen bei der Auswahl.
  4. Empfehlungen von Spezialisten. Vor dem Kauf eines Arzneimittels gegen Psoriasis sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der besten Behandlungen für Psoriasis. Bei der Zusammenstellung wurden folgende Merkmale berücksichtigt:

Die beste Psoriasiscreme

Cremes unterscheiden sich in ihrer leichteren Textur im Vergleich zu Salben und schneller Resorption. Sie dringen in wenigen Minuten in die tieferen Hautschichten ein und beeinflussen die betroffenen Bereiche. Als Basis dienen Vaseline, Propylenglykol usw. Es gibt verschiedene Arten solcher Mittel: hormonelle und nicht hormonelle. Sie unterscheiden sich im Wirkprinzip - die erste Arbeit mit dem Immunsystem und die zweite mit der Epidermis. Sie haben einen angenehmen oder neutralen Geruch, werden in der Regel in Tuben mit abgeschraubten Deckeln produziert und wirtschaftlich verbraucht. Die Bewertung umfasst die beste Psoriasis-Creme nach Einschätzung von Experten und Käufern.

5 Restet

In jüngster Zeit ist auf dem russischen Markt eine neue Marke für biomolekulare Kosmetik auf den Markt gekommen - Restet. Die Wirkung seiner Produkte zielt auf die Bekämpfung länger anhaltender Hauterkrankungen - Psoriasis, atopische Dermatitis und Neurodermitis. Restet-Produkte unterscheiden sich von ihren Mitschülern in einem grundlegend neuen Wirkmechanismus aufgrund einer einzigartigen Substanz namens Bacteriorhodopsin.

Bacteriorhodopsin ist ein Protein, das zur Klasse der natürlichen Retinoide gehört. Es wirkt auf zellulärer Ebene und trägt zur Normalisierung der Struktur der Epidermis und zu biochemischen Prozessen im Körper bei. Es wird auch in der Basis von Augenprothesen verwendet, was seine Hypoallergenizität bestätigt. "Restet" hat 4 Patente und besitzt Technologien, die weltweit keine Analoga besitzen.

Der regenerierende Komplex Restet besteht aus zwei Cremes: Nacht - Um den Wirkstoff in die tiefen Schichten der Dermis zu leiten, soll er tagsüber den Lipidmantel wiederherstellen und erhalten. In der ersten Woche des täglichen Gebrauchs ist der Effekt deutlich spürbar: Juckreiz und Rötung verschwinden, Plaques und Schuppenflecken verschwinden und das Hautbild verbessert sich. Es gibt keine hormonellen Bestandteile in Cremes - nur natürliche und sichere Inhaltsstoffe sind in der Zusammensetzung enthalten, und die hypoallergene Wirkung beträgt 94 bis 98%.

4 Psoryl

Ein anderes russisches Produkt - Psoril-Creme - ist bei Patienten mit Psoriasis sehr beliebt. Es hilft nicht nur, mit den äußeren Symptomen der Krankheit fertig zu werden, sondern befeuchtet die Haut intensiv und macht sie resistenter gegen die Bildung neuer Plaques. Es hat eine starke entzündungshemmende Wirkung und bewältigt Irritationen und Juckreiz. Die Zusammensetzung ist mit nützlichen Komponenten wie dem Extrakt aus Lavendel, Holunder, Rosmarin, Salbei, Ringelblume sowie verschiedenen Pflanzenölen (Eukalyptus, Rosmarin) angereichert. Diese Kombination ist ideal für den Umgang mit Hautläsionen.

Einige Inhaltsstoffe verhindern die Entwicklung pathogener Bakterien und Pilze. Erhältlich in Großvolumenflaschen (75 ml). Mittel ist sofort absorbiert und einfach anzuwenden. Käufer weisen in den Bewertungen auf ein angenehmes Aroma hin. Die Creme wird langsam getrunken, die Verpackung reicht für mehrere Behandlungen aus. Hauptmerkmale: schnelles Ergebnis, hervorragende Effizienz, positives Feedback, hohe Qualität.

3 Pikladol

Den nächsten Platz in der Rangliste nimmt der selbstgemachte Pikladol ein. Trotz seiner geringen Kosten ist es bei der Behandlung von Psoriasis recht effektiv. Es basiert auf Zutaten natürlichen Ursprungs: Birkenteer, Tannenöl, ein Extrakt aus Schöllkraut und Sibirischer Tanne. Angereichert mit Vitaminen und Spurenelementen. Die Anwendungsdauer hängt von der Wirkung ab. In der Regel haben die Patienten genügend Monate, um die betroffene Haut vollständig zu entfernen. Die Creme beseitigt schnell die unangenehmen Empfindungen auf der Haut. Sie entfernt den Entzündungsprozess, desinfiziert Wunden und fördert deren Heilung.

Die Creme wird mit sauberen kreisenden Bewegungen auf Psoriasis-Plaques aufgetragen, bis sie vollständig absorbiert ist. Gegenanzeigen und Nebenwirkungen sind praktisch nicht vorhanden. Ein wichtiges Merkmal - auch nach dem Ende der Behandlung wird die Haut resistent gegen das Auftreten neuer Plaques. Das Volumen eines Röhrchens beträgt 30 ml, es reicht für den vollen Verlauf. Vorteile: niedriger Preis, hervorragende Bewertungen, sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung von Psoriasis, effektiv, sicher.

2 Home Health Psoriasis-Creme

Cream Psoriasis Cream amerikanischer Herkunft wurde entwickelt, um die unangenehmen Symptome der Psoriasis schnell und effektiv zu beseitigen. Die Zusammensetzung enthält Tretinoin, Methylsalicylat und Extrakte aus verschiedenen chinesischen Kräutern. Er kommt schnell mit Juckreiz, Irritation und Desquamation zurecht. Sein Hauptmerkmal ist das optimale Preis-Leistungsverhältnis. Verkauft hauptsächlich über spezialisierte Internetquellen.

Es hat einen neutralen Geschmack. Es wird empfohlen, 2- bis 4-mal täglich mit Massagebewegungen aufzutragen. Es zieht schnell genug ein, ohne einen fettigen Glanz zu hinterlassen. Die Anwendungsdauer variiert innerhalb von 3-4 Wochen nach Erreichen des gewünschten Ergebnisses. Enthält Ethylalkohol und eignet sich daher nicht für empfindliche Haut. Es hat auch mehrere Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Aufgrund des Inhalts pflanzlicher Inhaltsstoffe besteht die Gefahr einer allergischen Reaktion. Vorteile: hohe Qualität, optimaler Preis, gute Zusammensetzung, nützliche pflanzliche Komponenten.

1 Triderm

Creme des hormonellen Typs "Triderm" bewirkt eine komplexe Wirkung bei der Behandlung von Psoriasis. Gleichzeitig wirkt es entzündungshemmend, antibakteriell, antiallergisch, antimykotisch und juckreizstillend. Die Zusammensetzung umfasst Clotrimazol, Gentamicin und andere Substanzen, die das Symptom der Psoriasis schnell überwinden können. Es gibt viele Kontraindikationen und mögliche Nebenwirkungen wie andere hormonelle Cremes. Das Instrument ist aufgrund seiner Wirksamkeit bei Patienten sehr beliebt. In den meisten Fällen verschwinden die Symptome der Psoriasis nach der Behandlung mit Triderm vollständig.

Geeignet im Anfangsstadium der Krankheit. Es ist optimal für fettige und zarte Babyhaut, weil enthält keine Parabene. Tragen Sie die Creme zweimal täglich mit einer dünnen Schicht direkt auf der Hautläsion auf. Die Dauer der Anwendung hängt von den individuellen Merkmalen und dem Grad der Erkrankung ab. Im Durchschnitt dauert es 3-4 Wochen. Erhältlich in einer 15-g-Röhre. Nachteile: Das Vorhandensein einer Vielzahl von Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Die besten Salben gegen Psoriasis

Psoriasis-Salben sind die häufigsten Mittel für Menschen mit dieser Erkrankung. Sie zeichnen sich durch niedrige Kosten (ohne Premiumprodukte) und eine gute Effizienz bei der Bekämpfung äußerer Erscheinungsformen aus. Es gibt hormonelle und nicht hormonelle. Aufgrund des langsamen Aufwands reicht ein Paket in der Regel für lange Zeit. Salben haben eine fettige, dichte Textur, die normalerweise innerhalb von 15 Minuten aufgenommen wird. Unten sind die besten von ihnen.

3 König der Haut

Das einzigartige chinesische Heilmittel "King of Skin" ist bei Menschen mit der Krankheit Psoriasis weithin bekannt. Sie besteht zum größten Teil aus Pflanzenkomponenten, darunter Kurkuma, Sandelholz, Kapur Kachari, Tulasi usw. Die Salbe wirkt antiseptisch, antibakteriell und kühlend, beseitigt Verbrennungen, Juckreiz und hilft, den Pilz loszuwerden. Die Verwendung von Geldern erleichtert den Zustand des Patienten erheblich. Der Wirkstoff ist Ketoconazol, das häufig zur Behandlung von Psoriasis und anderen dermatologischen Erkrankungen eingesetzt wird.

Experten empfehlen, die Behandlung in Abhängigkeit vom Ergebnis von 10 bis 25 Tagen fortzusetzen. Jeder Mensch hat seine eigene Entwicklung der Krankheit und unterschiedliche Portabilität der Komponenten. Es ist verboten, die Salbe während der Schwangerschaft, bei Dermatitis, Hautinfektionen, Kindern unter 1 Jahr zu verwenden. Es gibt auch Nebenwirkungen, sie sind mit Allergien gegen die eine oder andere Komponente verbunden. Erhältlich in einem kleinen Plastikgefäß von 7 g Vorteile: beste Bewertungen, hohe Beliebtheit, bewährte Effizienz, gute Zusammensetzung, angenehme feste Textur, sehr langsamer Verbrauch.

2 Magnipsor

„Magnipsor“ ist ein Produkt der Premiumklasse, dessen Hauptunterschied in der qualitativen Zusammensetzung liegt. Es enthält verschiedene Mineralstoffe, pflanzliche Öle und medizinische Kräuterextrakte. Der Wirkstoff Fettfett in Kombination mit anderen Bestandteilen hilft, die unangenehmen Symptome der Psoriasis, einschließlich Juckreiz, Entzündung, Rötung usw., zu beseitigen. Geeignet zur Behandlung von Psoriasis-Plaques an Kopfhaut und Körper. Es hat eine antiseptische und reduzierende Wirkung. Nach Gebrauch mit Vorsicht sollten Sie ein Badezimmer nehmen. Bezieht sich auf nichthormonale Medikamente.

Um die maximale Wirkung zu erzielen, sollte bis zu zweimal täglich eine dünne Salbenschicht auf die betroffenen Stellen verteilt werden. Nicht für Kinder unter 14 Jahren und schwangere Frauen empfohlen. Gemessen an den zahlreichen Bewertungen, "Magnipsor" bewältigt die Psoriasis und ihre Manifestationen perfekt. Vorteile: hervorragende Zusammensetzung, hervorragendes Anwendungsergebnis, viele positive Bewertungen, gute Qualität. Nachteile: hohe Kosten.

1 dermoveit

Die Salbe "Dermovayt" ist jedem bekannt, der Psoriasis erlebt hat. Es gilt als eines der effektivsten Mittel und bezieht sich auf die Art der Hormonarzneimittel. Der Wirkstoff ist Clobetasolpropionat, das in Kombination mit anderen Komponenten eine starke entzündungshemmende Wirkung hat. Die Salbe beseitigt auch Juckreiz, Peeling, Reizung und Schwellung. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass „Dermoveyt“ für jede Form von Psoriasis geeignet ist, mit Ausnahme der häufigsten Plaques. Der Hersteller empfiehlt, die Salbe 1-2 Mal täglich in einer kleinen Menge zu verwenden.

In der Regel ist das Ergebnis der Behandlung im ersten Monat sichtbar. Wenn es keinen Effekt gibt, sollte das Werkzeug durch ein anderes ersetzt werden. Kontraindikationen umfassen Schwangerschaft, Alter unter 1 Jahr, Stillzeit und andere. Das Volumen der Tube - 25 g Das Arzneimittel wirkt sich stark auf den Körper aus und sollte daher strikt gemäß den Anweisungen verwendet werden. Die wichtigsten Vorteile: ein effektives Werkzeug, hervorragende Kundenbewertungen, Verfügbarkeit. Nachteile: viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Die besten Psoriasis-Pillen

Psoriasis-Tabletten sollten nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden. Sie lassen sich in mehrere Kategorien einteilen: Immunmodulatoren (Pillen einer neuen Generation, verbessern die Schutzfunktionen des Immunsystems), Antiallergika (Entzündungsbekämpfung, Allergien bekämpfen), homöopathische Mittel (stimulieren die körpereigene Produktion von Immunzellen, bestehen aus natürlichen Komponenten), Hormon (wirken stark), Hepatoprotektoren (Leber reinigen, Toxine und Toxine entfernen). Die Wirksamkeit eines Arzneimittels hängt von den individuellen Merkmalen und dem Verlauf der Erkrankung ab.

4 Essentiale Forte

Das Medikament Essentiale Forte ist ein Hepatoprotektor, dessen Arbeit auf der Normalisierung des Stoffwechsels von Kohlenhydraten und Lipiden im Körper basiert. Es verbessert die Leberfunktion, die Stoffwechselprozesse und das Herz-Kreislauf-System. Dieses Medikament wird oft für Psoriasis verschrieben, weil bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion. Es enthält eine ganze Reihe verschiedener Nährstoffe: Vitamine B1, B2, B6, B12, E, PP, Nikotinsäure. Wirkstoffe sind Phospholipide.

Ein Merkmal des Medikaments ist, dass es auch während der Schwangerschaft verwendet werden darf. Er hat nur zwei Kontraindikationen: Empfindlichkeit gegenüber Bestandteilen, Alter unter 3 Jahren. Nebenwirkungen sind extrem selten und stehen in der Regel im Zusammenhang mit Verdauungsstörungen. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen. Nehmen Sie in dieser Zeit dreimal täglich 2 Kapseln ein. Hauptvorteile: hohe Effizienz, Zusammensetzung, reich an nützlichen Substanzen, optimale Kosten, wenige Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

3 Metipred

Tabletten "Metipred" gehören zu den hormonellen Wirkstoffen, sie wirken antiallergisch und entzündungshemmend. Regulieren Sie Protein-, Lipid- und Kohlenhydratbilanzen. Das Medikament wirkt durch Unterdrückung der Immunität, wodurch die Rate der Zellmykose verringert wird. Es hilft bei den geäußerten Symptomen der Krankheit, entfernt Schwellungen der Gelenke. Das Ergebnis wird einige Tage nach dem Beginn des Empfangs sichtbar. Der Wirkstoff Methylprednisolon hat eine intensive therapeutische Wirkung auf den Körper und reguliert die Vitalprozesse im Gewebe.

Das Medikament behandelt Entzündungen und erhöht die Widerstandsfähigkeit der Zellen gegen verschiedene negative Faktoren. Er wird für verschiedene Formen der Psoriasis ernannt, darunter auch schwere. Wie bei allen hormonellen Medikamenten hat Metipred viele Kontraindikationen und mögliche Nebenwirkungen. Daher sollte es mit größter Sorgfalt und nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden. Ein weiteres wichtiges Merkmal des Werkzeugs sind die geringen Kosten. Vorteile: guter Preis, hohe Qualität, positives Feedback.

2 Psoryl

Ein würdiger Platz in der Rangliste ist ein wirksames Medikament, das zur Kategorie der Homöopathie gehört. Er gilt als einer der besten bei der Behandlung von Psoriasis. Der Hauptunterschied ist die Zusammensetzung. Die Wirkstoffe sind hier Goldrute (lindert Juckreiz), Berberitze (eliminiert Schälen und Hautausschlag), Graphit (stimuliert die Regeneration geschädigter Zellen) usw. Aufgrund des pflanzlichen Ursprungs aller Bestandteile ist das Medikament für den Körper sicher und hat praktisch keine Nebenwirkungen oder Kontraindikationen ( außer idiosyncrasy).

Verfügbar in Form von Tabletten, die bis zu dreimal täglich unter die Zunge gelegt werden sollten. Die Kursdauer beträgt in der Regel 3 Monate. Sein Empfang wird nicht nur während der Behandlung verordnet, sondern auch als Krankheitsprävention. Übrigens macht "Psoril" nicht süchtig. Erhältlich in Form von Granulat, Tabletten, Pulver. Alle haben kleine Unterschiede in der Zusammensetzung. Geeignet für milde Psoriasis. Hauptvorteile: natürliche Zusammensetzung, hervorragende Bewertungen, bequemer Gebrauch, keine Gegenanzeigen, Sicherheit.

1 Cyclosporin

Das nächste Medikament, Cyclosporin, ist ein leistungsfähiger Immunomodulator, dessen Wirkung auf der Hemmung und Aufhebung der Zellteilung des Immunsystems beruht. Das Hauptmerkmal der Tabletten - ihre Wirksamkeit bei der Behandlung von Psoriasis wurde klinisch nachgewiesen. Der Wirkstoff ist hier ein Extrakt von Pilzen einer bestimmten Art. Das Medikament blockiert die Arbeit von T-Lymphozyten und stoppt die Entwicklung von Entzündungen auf der Haut, wodurch der Patient vor Psoriasis-Plaques bewahrt wird. Nach mehrtägiger Verabreichung wird ein positiver Effekt festgestellt.

Ärzte empfehlen, zweimal täglich Pillen einzunehmen. Die Dauer des Kurses hängt von den Empfehlungen von Spezialisten ab (es gibt 4 Behandlungspläne). Aufgrund der starken Wirkung der Pillen auf den Körper sollten sie mit Vorsicht angewendet werden. „Cyclosporin“ hat viele Kontraindikationen: Krebserkrankungen, Schwangerschaft, Alter unter 1 Jahr, Nierenversagen usw. Das Medikament kann Übelkeit, Allergien, Anämie, Verschlimmerung der Gastritis und andere verursachen. Vorteile: starke Wirkung, wirksamer Kampf gegen Psoriasis, ein spürbares Ergebnis, hervorragende Bewertungen.

Die besten Vitamine für Psoriasis

Vitamine gegen Psoriasis werden fast immer verschrieben. Sie normalisieren die Arbeit des Immun- und Stoffwechselsystems des Körpers. Grundsätzlich verschreiben Experten Mono-Medikamente, keine Komplexe, weil Bei dieser Krankheit sollten Sie vorsichtig mit ihnen sein, da die Gefahr einer Vergiftung besteht. Eine Vielzahl von Vitaminkuren für Psoriasis, aber einige werden als die wirksamsten betrachtet. Unten sind die besten von ihnen.

1 Vitamin A (Retinol)

Vitamin A oder Retinol ist eine fettlösliche Substanz. Es wird häufig bei der Behandlung von Psoriasis als zusätzliches Medikament empfohlen, um die auf der Haut auftretenden Symptome zu beseitigen. In jüngerer Zeit haben Studien gezeigt, dass die Verwendung von Vitamin A in großen Dosen (100.000 IE für einen Erwachsenen pro Tag) im Gegensatz zu Standarddosen eine starke Wirkung hat. Experten glauben, dass diese Substanz die Behandlung beschleunigen kann. Er wird im Rahmen einer komplexen Therapie verschrieben, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Das Medikament ist in Form von Flüssigkeit oder Kapseln erhältlich. Die zweite Option ist die bequemste. Eine Packung enthält normalerweise 30 Tabletten. Vitamine haben Kontraindikationen, einschließlich des ersten Schwangerschaftstrimesters, Hyper-Vitaminisierung und individueller Intoleranz. Die Hauptvorteile: hohe Effizienz in der komplexen Therapie, Verfügbarkeit, ausgezeichneter Preis, bequeme Nutzung.

Die besten Psoriasis-Shampoos

Shampoos sind bei der Behandlung von Psoriasis durchaus relevant. Diese Krankheit äußert sich häufig auf der Kopfhaut in Form von Juckreiz, Schälen, Rötung und Hautunreinheiten. Normales Shampoo kann in dieser Situation nicht verwendet werden, weil Es enthält Substanzen, die die Haut trocknen. Und in speziellen Produkten gibt es keine Duftstoffe, Zusatzstoffe und Parabene. Sie werden in Hormon, Teer, Zink usw. unterteilt. Die Bewertung stellt die besten Shampoos für Psoriasis dar, so die Käufer.

3 Frider Teer

Shampoo "Friderm-Teer" - ein einzigartiges Werkzeug im Kampf gegen Psoriasis. Er wird ein großer Helfer bei Plaque auf der Kopfhaut. Die Kursdauer beträgt 2 bis 3 Monate. Bereits nach dem ersten Waschen nehmen Juckreiz und Schuppenbildung merklich ab. Der Hauptbestandteil der Zusammensetzung ist gereinigter Weißer Weidenrindenteer. Es bekämpft nicht nur die Symptome der Erkrankung, sondern verbessert auch die Struktur der Haare und reduziert ihren Fettgehalt. Die Zusammensetzung ist mit Ingwer, wildem Zimt, Kurkuma und Milchsäure angereichert. Ein wichtiges Merkmal des Tools ist hypoallergen.

Der Hersteller rät zweimal, Shampoo auf das nasse Haar aufzutragen, und das zweite Mal, den Schaum für 5 Minuten zu belassen. Pro Woche ist es erlaubt, es 1-2 mal anzuwenden. Im Gegensatz zu vielen Teershampoos hat es keinen starken Geruch. Nach dem Waschen werden die Haare weich und seidig. Das Volumen eines Röhrchens beträgt 150 ml. Es wird leicht genug abgewaschen. Aber nach den Bewertungen zu beurteilen, erfordert die Anwendung von Balsam. Vorteile: Juckreiz wird sofort beseitigt, hohe Qualität, hervorragende Zusammensetzung, nützliche Komponenten und der beste Preis.

2 Librederm Zink

Mittel eines inländischen Herstellers "Librederm Zinc" - ein Beispiel für die perfekte Kombination aus Preis und Qualität. Es enthält die folgenden Wirkstoffe: Zinkpyrithion, Allatoin, Zitronensäure usw. Gleichzeitig enthält die Zusammensetzung keine Duftstoffe und keine aggressiven Substanzen. Geeignet zur prophylaktischen Anwendung und zur täglichen Pflege. Wirkt sehr sanft. Experten empfehlen jedoch, das Shampoo nicht länger als 3 Wochen zu verwenden. Nach dem Waschen ist das Haar nicht verheddert und leicht zu kämmen. Behandelt Heilmittel, ist in Drogerien erhältlich.

Lindert das Jucken und Schälen der Kopfhaut sichtbar und pflegt das Haar sanft. Es hat ein angenehmes leichtes Aroma und eine optimale Konsistenz. Schäumen ist ausgezeichnet. Die Konsistenz creme und dick. Die Flasche hat einen praktischen Spender. Käufer sagen langsamen Verbrauch und gute Effizienz. Erhältlich in 250 ml. Hauptvorteile: optimale Kosten, gute Qualität, weiche Wirkung, Pflege der Haare, beste Bewertungen, Zugänglichkeit, es gibt keine aggressiven Komponenten.

1 Hautkappe

Shampoo "Skin-cap" - das beliebteste bei Psoriasis. Es wird in der Ausgangs- und Lichtform verwendet. Es wird empfohlen, im Rahmen einer komplexen Therapie mit Medikamenten mit innerer Belastung zu verwenden. Die Hauptkomponente der Zusammensetzung ist Zinkpyrithion, das als wirksame Komponente bei der Behandlung von Psoriasis angesehen wird. Ein wichtiges Merkmal des Produkts ist eine Zusammensetzung, die nützliche Inhaltsstoffe enthält (z. B. Kokosnussfettsäuren). Sie pflegen nicht nur die Kopfhaut, sondern auch die Haare intensiv.

Die Kursdauer beträgt 5 Wochen. Wenden Sie es 1-2 Mal pro Woche an. Die Shampoo-Tube hält sehr lange - etwa 12 Monate. Die Haltbarkeit beträgt 5 Jahre. Volumen 150 ml. Ausgestattet mit einem Deckel mit Spender. Es hat einen angenehmen Mentholgeruch, die Konsistenz ist ziemlich dick. Gemessen an den Bewertungen schäumt das Werkzeug perfekt und lässt sich leicht abwaschen. Hautschutzkappen wirken sich auch stark auf Entzündungen aus. Die wichtigsten Vorteile: intensive Exposition, echte Linderung der Symptome der Psoriasis, sehr sparsamer Konsum, viel positives Feedback, Haarpflege. Nachteile: hohe Kosten.

Weitere Informationen Über Die Arten Von Allergien