Haupt Analysen

Behandlung von Allergien bei Hunden Suprastin

Suprastin gehört zu der Gruppe von Antihistaminika, die für Allergien hervorragend geeignet ist. Das Tool blockiert die Produktion von Histamin, beseitigt schnell den Juckreiz, beseitigt Krämpfe und wirkt beruhigend.

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Chlorpyraminhydrochlorid. Das Medikament gelangt schnell in das Blut und erreicht in wenigen Stunden die maximale Konzentration. Die medizinische Zusammensetzung beginnt innerhalb einer Viertelstunde nach der Verabreichung zu wirken. Dieses Medikament kann nicht nur zur Behandlung von Menschen eingesetzt werden. Tierärzte empfehlen oft, den Hund Suprastin für Allergien zu geben.

Allgemeine Informationen über das Medikament und seine Wirkung

Das Medikament wird in zwei Formen hergestellt:

  1. Tabletten (25 mg) - weiß oder grauweiß, jede Scheibe hat eine Fase und eine Gravur des Namens der Droge. Als Hilfskomponenten werden Lactosemonohydrat, Kartoffelstärke, Natriumcarboxymethyl, Gelatine, Talkum, Stearinsäure verwendet.
  2. Die Lösung (in der Ampulle - 20 mg) - ist zur intramuskulären und intravenösen Injektion ohne Farbe mit einem leicht ausgeprägten charakteristischen Geruch vorgesehen. Neben dem Hauptelement in der Zusammensetzung der Lösung ist Wasser.

Suprastin erfolgreich in der Veterinärmedizin eingesetzt. Obwohl es als veraltet gilt, kann es die notwendige Unterstützung bei Allergien bieten. Wenden Sie es an, um Angriffe von Asthma bronchiale, Angioödem, saisonale Pollinose, allergische Konjunktivitis, juckende Papeln von Insektenstichen, am Vorabend der Impfung zu lindern.

Der Hauptwirkstoff der medizinischen Zusammensetzung wird schnell im Darmtrakt resorbiert und dringt in Gewebe und Organe ein, nicht jedoch im Gehirn. Dies bedeutet, dass Ihr Haustier eine etwas gehemmte Reaktion, einen Zustand der Schläfrigkeit und Ungehorsam erleben kann. Das Medikament wird von den Nieren ausgeschieden. Wenn Ihr Hund Probleme mit diesem Organ hat, sollte die Behandlung mit Suprastinum sorgfältig durchgeführt werden, wobei der allgemeine Zustand des Tieres verfolgt wird.

Tabletten beginnen ihre Wirkung in einer halben Stunde, die bis zu zwölf Stunden dauert. Nach der Injektion kommt es nach 10 Minuten zu einer Erleichterung, die Wirkung der Injektion ist jedoch kurz - nicht länger als drei Stunden. Ärzte praktizieren häufig eine Kombination - zuerst wird eine Injektion durchgeführt und dann eine Pille gegeben. Mit dieser Maßnahme können Sie die Wirkung des Arzneimittels um einen Tag verlängern.

Indikationen zur Verwendung bei Hunden

Allergien bei Hunden sind eine ausgeprägte Reaktion des Körpers auf Krankheitserreger. Für einige Rassen sind sie völlig harmlos, für andere sind sie lebensgefährlich. Bei schweren Symptomen müssen dringend Maßnahmen zur Behandlung Ihres Haustieres ergriffen werden. Die Hauptmerkmale, die über die Verwendung von Suprastin bei Hunden entscheiden, sind:

  • starker Juckreiz, bei dem das Tier ständig auskämmt, was Kratzen verursacht.
  • Rötung der Haut im Rücken, Bauch, Achselhöhlen, an den Ohren und Fingern.
  • Augenrötung, Tränenfluss, Husten;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Anzeichen von Schwellungen an den Füßen;
  • gag Reflex, Durchfall;
  • das Auftreten von Schleim aus den Nasengängen;
  • unangenehmer Geruch vom Fell und der Haut des Tieres;
  • trockene Haut, Haarausfall.

Gegenanzeigen und mögliche Nebenwirkungen

Es wird angenommen, dass dem Hund in jedem Fall Suprastin gegen Allergien verabreicht werden kann. Gleichzeitig ist es notwendig, schnell und effektiv zu handeln, damit Ihr Haustier unangenehme Empfindungen so schnell wie möglich loswerden kann. Nach der ersten Dosis des Arzneimittels ist es notwendig, die Überwachung des Tieres zu organisieren, um das Auftreten von Nebenwirkungen auszuschließen.

Es ist zu beachten, dass dieses Arzneimittel nicht immer eine ähnliche Wirkung auf den Tierkörper und die darin auftretenden Phänomene hat. Darüber hinaus kann das Medikament selbst zum Aktivator neuer allergener Prozesse werden oder bestehende Probleme verschlimmern. Fälle dieser Art sind ziemlich selten, die Aufhebung der Behandlung wird durch die Normalisierung des Allgemeinzustandes ersetzt.

Alle Bestandteile des Arzneimittels können keinen signifikanten Einfluss auf den Körper haben. Es besteht jedoch die Möglichkeit, auf schlechte Toleranz einzelner Komponenten zu reagieren.

Um das Risiko von Nebenwirkungen und Überdosierungen zu reduzieren, sollten Sie klar wissen, wie viel Suprastin einem Hund von Allergien verabreicht wird.

Gebrauchsanweisung Suprastin für Hunde und Dosierung

Die Tagesdosis von Suprastin für Hunde in Tabletten beträgt 2 mg pro Kilogramm Körpergewicht. In diesem Fall wird die resultierende Menge des Arzneimittels in drei Dosen aufgeteilt. Es ist zu beachten, dass die Größe des Vierbeiners für die Bestimmung der Dosis von großer Bedeutung ist. Aus diesem Grund sollten kleine Rassehunde eine halbe Tablette, eine mittlere, eine und die größte, von anderthalb bis zwei gegeben werden.

Die Berechnung der Suprastin-Dosis in Ampullen mit intramuskulärer Injektion der Lösung hat den gleichen Zustand wie die Abmessungen des Tieres, und die Dosen werden in 0,5, 1,0 bzw. 2,0 ml eingenommen.

Erfahrene Tierärzte empfehlen Tieren kleiner Rassen, Medikamente der zweiten oder dritten Generation zu geben. (Über Generationen von Antihistaminika können Sie hier nachlesen.) Größere Tiere werden durch die Medizin nicht geschädigt, es sei denn, sie leiden unter chronischen Pathologien und haben keine ernsthaften physiologischen Probleme. Bei älteren Hunden ist auch bei der Anwendung von Suprastin Vorsicht geboten.

Abhängig von der Progressivität der Krankheit kann die Dauer des Behandlungsverlaufs unterschiedlich sein. Die Linderung der Symptome für einen kurzen Zeitraum kann nicht länger als eine Woche dauern. Und wenn eine Anwendung von Suprastin zu einem guten Ergebnis geführt hat, kann die Behandlung abgebrochen werden. Es ist jedoch besser, wenn Sie sich in solchen Fällen mit einem erfahrenen Arzt beraten.

Selbst ein schwangerer oder laktierender Hund Suprastin schadet nicht, sollte jedoch gleichzeitig mit minimalen Dosen angewendet werden, die für Tiere kleiner Rassen bestimmt werden. Sollte sich die Reaktion des Körpers auf das Medikament als ungünstig herausstellen, muss ein Fachmann konsultiert werden, der die Dosierung und die Behandlungsbedingungen korrigiert.

Symptome einer Überdosierung

Ihre Zeichen sind die folgenden Manifestationen:

  • motorische Bewegung, bei der Sie Ihr Haustier sorgfältig beobachten müssen;
  • erhöhte Angst;
  • Abweichungen in Koordination und Nachhaltigkeit;
  • plötzliche Krämpfe;
  • erweiterte und unbewegliche Pupillen;
  • trockener Mund;
  • Abweichungen bei der Emission von Urin.

Wenn die meisten dieser Symptome auftreten, ist es notwendig, eine Magenspülung durchzuführen oder dem Hund ein Sorbens zu geben, um die starke Wirkung des Arzneimittels zu verringern.

Meinungsbesitzer Hunde und Tierärzte über Drogen

Bewertungen zur Verwendung von Suprastin in verschiedenen Tierärzten. Viele bemerken die hohe Effizienz, wenn andere keinen positiven Effekt feststellen. Die Wirkung eines Arzneimittels auf ein Allergen hängt weitgehend von den individuellen Eigenschaften des Tieres ab. Aus den Bewertungen der Tierbesitzer geht hervor, dass Suprastin in Form von Injektionen besser hilft. Er bringt dem Hund nicht viel Schaden, es gibt praktisch keine Nebenwirkungen.

Mein Mops wurde letztes Jahr von einer Mücke gebissen. Die Schnauze des armen Kerls war geschwollen, seine Augen schwollen stark an und Hügel erschienen. Wir hatten große Angst, weil alles nachts passiert ist. Sie gaben Suprastin eine halbe Tablette und gingen am Morgen zum Tierarzt. Alles ist gut zu Ende gegangen!

Suprastin-Tabletten haben uns nicht geholfen. Er gab dem Hund einige Tage, bis der Tierarzt ihn bei der zweiten Dosis injiziert hatte. Das ist kurz nach der Injektion die ersten Anzeichen einer Verbesserung.

Ich habe keine Suprastinin-Injektionen probiert, aber ich habe sie in Pillen gegeben - es hat nicht geholfen. Ich behandle meinen Hund nur bei Allergien Tavegilom.

Alexander, 55 Jahre alt

Ich verschreibe Suprastin für meine Haustiere, es ist nichts falsch, es hilft sehr. Die Hauptsache - um die richtige Dosis zu bestimmen. Natürlich erzielen Injektionen das beste Ergebnis, aber nicht alle können zu Hause durchgeführt werden.

Zhukov I. N., Tierarzt

Gute Droge, schadet dem Tier nicht. Richtige Behandlung - und Ihr Tier wird Allergiesymptome problemlos beseitigen.

Zvontseva IV, Tierarzt

Wie viel ist und wie zu lagern

Der Preis des Suprastin reicht von 130 bis 160 russischen Rubeln, abhängig von der Form der Veröffentlichung. Um die Lösung von Suprastin zu kaufen, ist ein Rezept erforderlich. Die Tabletten sind in einer regulären Apotheke erhältlich.

Das Medikament muss außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von 15 bis 25 Grad Celsius aufbewahrt werden.

Was muss man ersetzen?

Suprastin-Analoga sind nützlich, wenn Sie dieses Medikament nicht zur Hand haben oder wenn Ihr Hund aus irgendeinem Grund nicht dazu passt. Zu den Ersatzstoffen für dieses Medikament gehören:

  1. Tavegil - Antiallergikum, das Histamin-H1-Rezeptoren blockiert. Es wird als Antihistaminika bezeichnet. Das Medikament kann den H1-Rezeptor selektiv hemmen und die Permeabilität des Kapillarsystems senken.
  2. Bravegil - hilft bei Allergien gegen Pflanzen, Reaktionen auf Insektenstiche, Kontaktdermatitis. In Form von Tabletten und Injektionslösungen erhältlich.
  3. Benadryl ist ein anderes Antihistaminikum. Blockiert die Auswirkungen von Histamin-Chemikalien im Körper. Es wird bei der Behandlung des Niesens verwendet, hilft bei der Beseitigung von Urtikaria und anderen allergenen Symptomen.
  4. Telfast - das Medikament beginnt innerhalb einer Stunde nach der Anwendung zu wirken. Sedative Wirkung auf den Körper hat keine. Hervorragende Hilfe bei allergischer Rhinitis.
  5. Zyrtec - Histaminrezeptorblocker. Verfügbar in Form von Tabletten und Tropfen für den internen Gebrauch. Es ist ein hervorragendes Arzneimittel gegen Allergien.

Was gibt ein Hund von Allergien

Allergien bei Hunden sowie beim Menschen können plötzlich auftreten und sehr akut verlaufen. Diese sehr gefährliche Krankheit ist das Ergebnis einer schützenden Reaktion des körpereigenen Immunsystems auf relativ harmlose Substanzen, zuweilen sogar auf diejenigen, die es nicht zuvor verursacht haben. Solche Fälle treten häufiger auf.

Inhaltsverzeichnis:

Ist es möglich, Hunden Superkrit bei Allergien zu verabreichen

Kann man Suprastin geben? Die Antwort lautet ja. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es bei dem geringsten Krankheitsverdacht gegeben werden sollte.

Wie bereits geschrieben, handelt es sich hierbei um eine sehr spezifische Krankheit. Die moderne Medizin war noch nicht in der Lage, wirksame Methoden für ihre Diagnose zu entwickeln. Auf dieser Basis wird die Ursachenermittlung durch Ausschluss von Krankheiten mit ähnlichen Symptomen durchgeführt, dann werden die Ursachen der allergischen Erkrankung selbst auch durch die Ausschlussmethode ermittelt.

Anzeichen für eine Änderung des Gesundheitszustands des Tieres sind im Wesentlichen die gleichen. Dazu gehören:

  • wiederholte Erkrankungen von Ohrinfektionen;
  • viel Rötung der Haut;
  • Körperausschlag;
  • offene Wunden;
  • unangenehmer Geruch eines Haustieres ohne ersichtlichen Grund;
  • widerlicher Geruch aus dem Mund;
  • Rötung zwischen den Fingern, sogar Risse sind möglich;
  • Husten;
  • Niesen und hartnäckige laufende Nase;
  • Augenentzündung;
  • unerklärliches Blau im Mund;
  • Erbrechen;
  • Durchfall

Durch indirekte Anzeichen kann das Gespräch über die Verschlechterung der Gesundheit auf das ständige Lecken und Kratzen der verschiedenen Körperteile, der Ohren, zurückgeführt werden. Die häufige Reibung des Körpers auf verschiedenen Innenausstattungsgegenständen und das Abrollen auf dem Boden ist eine zusätzliche Bestätigung. Wenn der Hund aggressiv an seinen Gliedern nagt, ist dies auch kein gutes Zeichen.

Obwohl dies gewöhnliche Zeichen sind, manifestieren sie sich individuell in jedem Individuum.

Was können Sie einem Hund von Allergien geben?

Bevor Sie einem flauschigen Freund irgendwelche Mittel geben, müssen Sie feststellen, was bei ihm ist. Das Sprichwort "Wir behandeln eine Sache - wir verkrüppeln die andere" trifft auf flauschige Kreaturen zu. Es besteht ein hohes Risiko, nicht nur nicht zu helfen, sondern den Zustand zu verschlimmern und vor allem schwerwiegende Komplikationen zu verursachen.

Um die Behandlungsmethoden und die Wahl der Medikamente zu bestimmen, müssen zunächst die Ursachen für die Manifestation bestimmter Anzeichen ermittelt werden und erst dann direkt mit der Heilung begonnen werden.

Die häufigsten Allergene sind:

  • Insektenstiche (Zecken, Flöhe usw.).
  • Chemikalien verschiedener Art (Shampoo, Seife, Deodorant usw.).
  • Arzneimittel und Impfungen.
  • Lebensmittelprodukte
  • Verschiedene äußere Reize (Schuppen, Staub, Pflanzen).

In Anbetracht der Komplexität der Diagnose der Krankheit ist es angesichts der im vorherigen Abschnitt genannten Manifestationen erforderlich, unverzüglich die Tierklinik zu kontaktieren.

Bis das Tier an den Arzt übergeben wird, ist es ratsam, es von dem vermuteten Allergen zu isolieren, was in der Praxis äußerst schwierig ist, da der Hund nicht sagen wird, wann genau es für ihn schlecht geworden ist, geschweige denn was.

Wenn Sie nicht sofort zum Tierarzt gehen können, versuchen Sie, die Wirkung der Symptome zu reduzieren. Zu diesem Zweck können Sie den Hund mit Kalziumchlorid wässern. Je nach Größe der Ohren sollten pro Tag bis zu 5 Esslöffel Flüssigkeit verabreicht werden. Kalziumchlorid selbst ist bitter. Aus diesem Grund muss es mit Zucker oder einer anderen Flüssigkeit verdünnt werden. Andernfalls wird der Patient die Einnahme des Arzneimittels höchstwahrscheinlich ablehnen.

Machen Sie bei Hauterscheinungen eine Abkochung des Zuges und baden Sie den ohrigen Freund darin oder wischen Sie die gereizten Stellen mit einem in Flüssigkeit getränkten Tampon ab.

Um den Juckreiz zu lindern, können Sie erfolgreich eine Hydrocortison-Lösung verwenden, die Sie nicht schwer herstellen können. Mischen Sie dazu:

  • der Inhalt von 4 Ampullen Hydrocortison;
  • gekochtes kaltes Wasser - 350 ml;
  • medizinischer Alkohol - 80 ml;
  • Glycerin - 50 ml.

Natürlich handelt es sich dabei um vorübergehende Maßnahmen, die das Leben vor dem Arztbesuch erleichtern sollen. Es ist keine Verzögerung erforderlich, da die Krankheit fortschreitet, während Sie die äußeren Manifestationen entfernen.

Wie viel Suprastin sollte man einem Hund mit Allergien geben?

Die genaue Antwort auf diese Frage kann nur einen Fachmann geben. Für einen Hundezüchter ist es ausreichend zu wissen, dass Suprastin bei milden Manifestationen einer Allergie empfehlenswert ist.

Wenn Sie sich bezüglich der Dosierung nicht sicher sind, konzentrieren Sie sich auf die Anweisungen für das Medikament. Achten Sie in erster Linie auf das Gewicht und die Größe des Tieres, nicht auf sein Alter. Dies sind die bestimmenden Faktoren, von denen die Dosis abhängt.

Wenn das Ohrohr etwa 20 kg wiegt, können Sie ½ Tablette für Erwachsene mit einem Gewicht von 10 kg - ¼ geben. Wenn das Individuum leichter ist, ist es schwierig, einen kleinen Teil abzuspalten. In diesem Fall ist es besser, Tabletten für Kinder einzunehmen.

Seien Sie besonders vorsichtig, wenn das Gewicht des Quad nicht bekannt ist und es nicht möglich ist, es zu wiegen. Berechnen Sie die Dosierung auf der Grundlage der Überlegung, dass es präziser ist, eine geringere Dosis als eine größere anzuwenden. Dies wird helfen, Probleme mit dem Wohlbefinden in der Zukunft zu vermeiden und keine zusätzlichen Komplikationen zu verursachen.

Wie kann man einen Suprastin-Hund mit Allergien verabreichen?

Dieses Medikament ist für Menschen bestimmt, aber es ist großartig für unsere kleineren Brüder. Es kann in Form von Tabletten oder in Form von Injektionen verwendet werden. Es lindert die Symptome schnell, indem es die Histaminproduktion im Körper blockiert, eine Substanz, die während einer allergischen Reaktion gebildet wird und Juckreiz, Krämpfe und beruhigende Eigenschaften verursacht. Die Wirkung wird innerhalb von 15-20 Minuten nach der Verabreichung erreicht.

Tabletten können als Ganzes oder als Mahlung verabreicht werden. Dies hängt davon ab, wie sich das Haustier auf die Tabletten bezieht. Injektionen werden im akuten Verlauf der Erkrankung eingesetzt. Die Injektionen erfolgen in den Widerrist des Hundes oder in den Rücken des Hundes. Hier ist die Hauptsache die richtige Dosierung.

Die maximale Tagesdosis sollte 2 mg pro Kilogramm Masse nicht überschreiten. Es ist besser, diese Dosis 2-3 mal zu teilen, um eine übermäßige Konzentration im Blut zu vermeiden.

Eine Überdosis Antihistamin kann zu Schwäche, Reizbarkeit und erhöhter Müdigkeit führen. Nicht selten wird dieses Phänomen von Übelkeit und Erbrechen, manchmal Durchfall oder Verstopfung begleitet. In diesem Fall muss das Haustier den Bauch waschen. Um Austrocknung zu vermeiden, wird viel Flüssigkeit benötigt. In der Regel verwenden Tierärzte isotene Natriumchloridlösung und Glukoselösung. Wenn Sie sehen, dass das Tier mehr und mehr uriniert, läuft alles gut.

Welche Pillen geben einem Hund Allergien

Verschiedene Krankheiten haben ihre eigenen Behandlungsmethoden. Bei einigen helfen einige Mittel, bei anderen sind sie absolut nutzlos.

Eine der häufigsten und unangenehmsten Allergien ist die Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln.

Diese Krankheiten manifestieren sich normalerweise nach dem zweiten Lebensjahr. Kann schnell oder in Zeitlupe fließen.

Die Risikogruppe umfasst eine Reihe von Lebensmitteln:

  • Geflügelfleisch;
  • meistens Hühnereier;
  • Milch und Milchprodukte;
  • Produkte, die Hefe enthalten;
  • Mais;
  • Weizen;
  • Rindfleisch
  • Sojaprodukte;
  • eine Vielzahl von Obst und Gemüse mit rotem Fleisch.

Der einzige Weg, das Problem zu lösen, besteht darin, das Allergenprodukt vollständig aus der Diät zu entfernen. Es gibt keinen anderen Weg. Alle anderen Aktivitäten verdecken nur die Symptome, heilen jedoch nicht die Krankheit, was letztendlich zu traurigen Konsequenzen führen kann.

Zur Bestimmung des Produkt-Allergens sollte auf das Diätregime übergegangen werden. Die Grundlage für eine solche Diät ist Reis oder eine neue Nahrung, wenn die Ohren mit Nahrungsmitteln gefüttert werden. In diesem Modus führen Sie zu einer vollständigen Erholung, und verfolgen Sie dann einfach durch die Sprengprodukte Allergene, die später für immer von der Diät ausgeschlossen werden.

Wenn Sie sich einer Behandlung unterziehen müssen, führen die Ärzte eine Therapie in drei Bereichen durch:

  1. Linderung der Symptome mit Antihistaminika.
  2. Der Kampf gegen die Komplikationen von Antimykotika und Antibiotika.
  3. Strikte hypoallergene Diät

Der Wiederherstellungsprozess ist sehr langwierig und erfordert Geduld.

Hautallergien sind ebenfalls sehr häufig. Allergische Dermatitis äußert sich durch eine abnormale Reaktion auf eine Vielzahl von Umweltfaktoren.

Es sieht aus wie eine Dermatitis

Reizstoffe wirken in solchen Situationen oft:

  • Tierfell;
  • menschliche Epidermis, Schuppen und andere organische Staubbestandteile;
  • verschiedene Kunststoffe;
  • Haushaltschemikalien, einschließlich Parfums und Pestizide;
  • Shampoos, Seifen und andere Hygieneprodukte;
  • Pilzsporen, Pollen von Pflanzen.

Die Symptome dieser Krankheit sind einigen anderen sehr ähnlich, die vor der Behandlung eines Hundes beseitigt werden sollten. Es lohnt sich, ein Quad auf Würmer zu überprüfen, Krätze zu beseitigen, Mykosen der Haut, Diabetes.

Die Hauptaufgabe in diesem Geschäft besteht darin, die Flaumigen vor dem Kontakt mit der Quelle zu schützen und zur Freisetzung von Histamin beizutragen. Gleichzeitig sorgen sie dafür, dass der Vierbeiner ausreichend Wasser verbraucht, um eine Dehydrierung zu vermeiden. Für die Behandlung gelten:

  1. Antihistaminika und Glukokortikosteroid-Medikamente.
  2. Medikamente, die Wunden heilen und Entzündungen vorbeugen.
  3. Manchmal verwendet Antiparasiten und Antibiotika.

Die Heilung kann lange dauern, obwohl die Symptome schnell genug verschwinden können. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Therapie abgeschlossen ist.

Eine allergische Reaktion auf Impfungen und Medikamente wird als Medikament bezeichnet. In diesem Fall sind die Allergene die Bestandteile der Medikamente, gegen die die Tiere intolerant sind. In der Regel fällt es zum Zeitpunkt des Kampfes mit einer bestimmten Krankheit aus.

So können Allergien gegen Medikamente sein.

In diesem Fall erhält das Tier Suprastin. Und ersetzen Sie sofort Medikamente durch Analoga ohne Allergene in der Zusammensetzung.

Seien Sie vorsichtig bei der Anwendung von:

  • Novocain;
  • Morphin;
  • Serum;
  • Lebendimpfstoffe;
  • Chinin;
  • B-Vitamine;
  • Barbiturate;
  • Antibiotika;
  • Chlorhydranten;
  • Sulfonamide;
  • Amidoprin.

Manchmal manifestieren sich die Symptome sofort und manchmal nur als Folge einer Langzeitmedikation nach ihrer Anhäufung im Blut.

Eine Bissallergie tritt auf, nachdem sie von Zecken, Flöhen oder anderen Hautparasiten, seltener von Bienen und Wespen, gebissen wurde.

Bisse von Wespen und Bienen im Kopfbereich sind besonders gefährlich, da sie zu Angioödemen führen können und ein Vierbeiner ersticken kann.

Es sieht Quincke schwellend an

In solchen Fällen werden Antihistaminika sowie die zur Behandlung von Wunden durch Bisse erforderlichen Mittel eingesetzt. Dadurch wird der Juckreiz gelindert und die Wundheilung gefördert.

Um diese Art von Krankheit zu heilen, ist es äußerst wichtig, die Ursache zu beseitigen, dh Parasiten im Körper. Verwenden Sie dazu Salben, Sprays, Tropfen auf Widerrist und Halsbänder. Wenn all dies richtig und zeitgerecht angewendet wird, kann man diese Krankheit vergessen.

Ein anderer spezifischer Typ ist die chemische Allergie. Es kann von jedem chemischen Wirkstoff oder seiner Komponente verursacht werden. Die Schwierigkeit besteht darin, dass es äußerst schwierig ist, die richtigen Medikamente auszuwählen, da Sie genau wissen müssen, welches Element die Symptome verursacht hat, und verhindern, dass die Wirkung aufgrund der chemischen Zusammensetzung des Arzneimittels zunimmt. Hier ist es wichtig zu wissen, wie bestimmte Chemikalien und Elemente zusammenwirken.

Die Behandlung ist recht umfangreich und kann folgende Komponenten umfassen:

  1. Antihistaminika
  2. Homöopathisch.
  3. Zubereitungen zur Aufrechterhaltung des Eisenspiegels im Körper des Haustieres, der Enzyme und des Coenzyms Q10.
  4. Vitamine "E", "C", Fischöl.
  5. Bifidobakterielle Komplexe, beispielsweise "Laktobifid".
  6. Die Droge ist Schwefel.
  7. Mittel zum Entfernen von Toxinen.
  8. Mittel zur Linderung von Entzündungen und zur Unterstützung der Leberfunktion.

Dies ist keine vollständige Liste, vermittelt aber einen Überblick über die Komplexität des Kurses.

Es gibt auch eine sogenannte Umweltallergie. Dies ist eine atypische Reaktion auf Umweltfaktoren wie Pollen, Wolle und andere Substanzen. Eine der unangenehmsten Arten ist die Atopie. Dies geschieht, wenn das Tier beim Einatmen zusammen mit der Luft ein Allergen erhält. Die Komplexität der Situation liegt darin, dass es praktisch unmöglich ist, den Hund von der Quelle aus zu begrenzen.

Allergische Tiere müssen also ein Leben lang auf Antiallergenen sitzen.

Welche Medikamente geben einem Hund Allergien

Suprastin als Arzneimittel ist für fast jede allergische Reaktion akzeptabel. Es gibt jedoch auch andere Arzneimittel, die dem Tier helfen können.

Bei Allergien werden Diazolin, Allevert, Zyrtec, Loratadin und ähnliche Antihistaminika verwendet. Oft verwendetes Tavegil in Kombination mit Adrenalin. Ein besonders wirksames Antihistamin auf Hormonbasis, Dexamethason, wird in besonders schwierigen Situationen eingesetzt. Bei unsachgemäßer Anwendung ist es gefährlich.

Schlussfolgerungen

Im Allgemeinen sind diese Erkrankungen bei Hunden ziemlich häufig und die Schwierigkeit liegt darin, dass sie sehr schwer zu bestimmen sind. Und noch schwieriger, den "Täter" zu berechnen.

Im Allgemeinen ist die Verwendung von Suprastin gerechtfertigt, die Hauptsache ist, nicht mit der Dosis zu verwechseln, ansonsten können Sie dem vierbeinigen Freund schaden. Aber als Zwischenschritt passt es.

In keinem Fall sollten Sie den Hund selbst behandeln, wenn der Verdacht besteht, dass er gegen Medikamente oder andere Chemikalien intolerant ist. Dies sind komplexe und extrem gefährliche Krankheitsformen. In anderen Fällen sollten Sie sich auf keinen Fall selbst behandeln.

Sie müssen wissen, dass die beste und einzige Lösung darin besteht, den Kontakt eines Haustieres mit Allergenen zu beseitigen.

Kann man einem Hund Suprastin geben?

Kann man einem Hund Suprastin geben?

Kann ich Hunden Suprastin bei Allergien geben?

Kann ich Hunden Suprastin bei Allergien geben?

Mein Boxen ist eine schreckliche Allergie... Und zusätzlich zu dieser Luftröhrenkontraktion: Ein Hund ist bereits alt und vor diesem Hintergrund versuchen wir, die Folgen zu verhindern, anstatt sie zu beseitigen. Das erste gab Suprastin, aber irgendwann hörte es auf zu arbeiten und ich musste Dimedrol stechen... Sobald etwas zu blühen beginnt, füge ich sofort Calciumchlorid-Ampulle-2 in Wasser für zwei oder drei Liter Wasser hinzu. und wenn ich Tavegil trotzdem aufgab... ist es viel einfacher geworden.

Suprastin gab Toychiku. Das erste Mal wurde sie in den Wald gebracht und nicht wegen Stechmücken behandelt - dachte nicht an die Folgen. Infolgedessen wurden Stechmücken so gebissen, dass sie Angst vor Ödemen hatten, weil die Schnauze, die Wangenknochen und die Stirn geschwollen waren und ihre Augen sich verengten. Nach der Pille ging alles schnell weg.

Viele Medikamente für Menschen ideal behandeln und Krankheiten von Hunden, Suprastin ist eines davon. Bei Allergien wirken diese Pillen gut und es sollten keine Nebenwirkungen auftreten.

Wir gaben unserem Hund Tavegil (Suprastin nicht), nachdem er die Bienen im Bienenhaus gebissen hatte. Aber Tavegil ist ein Analogon von Suprastin.

Ja, Hunde können mit Suprastin behandelt werden. Nur Sie müssen Anatatsiya lesen. Es gibt Raschityval Namen von Kilogramm. Je größer das Gewicht, desto höher die Dosis.

Es ist natürlich besser, zum Tierarzt zu gehen.

Gesundheit und viel Glück für Ihren Hund.

Ein Allergiehund kann mit humanen Antihistaminika Suprastin, Tavegil und Diazolin behandelt werden.

Nur Sie müssen erst 1/4 der Droge geben, später etwas später 1/4.

Klinisches Bild

Was sagen Ärzte über Allergiebehandlungen?

Ich habe seit vielen Jahren Allergien bei Menschen behandelt. Ich sage Ihnen, als Arzt können Allergien zusammen mit Parasiten im Körper zu ernsthaften Konsequenzen führen, wenn Sie sich nicht mit ihnen befassen.

Nach den neuesten Daten der WHO verursachen allergische Reaktionen im menschlichen Körper die meisten tödlichen Krankheiten. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person juckende Nase bekommt, Niesen, laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in manchen Fällen Erstickungsgefahr.

Jedes Jahr sterben 7 Millionen Menschen an Allergien, und fast jeder Mensch hat ein allergisches Enzym.

Leider verkaufen Apothekenunternehmen in Russland und den GUS-Ländern teure Medikamente, die nur die Symptome lindern und die Menschen auf ein bestimmtes Medikament setzen. Aus diesem Grund leiden in diesen Ländern ein so hoher Prozentsatz an Krankheiten und so viele Menschen unter Drogen, die nicht arbeiten.

Das einzige Medikament, das ich beraten möchte und offiziell von der Weltgesundheitsorganisation für die Behandlung von Allergien empfohlen wird, ist Histanol NEO. Dieses Medikament ist das einzige Mittel, um den Körper von Parasiten sowie Allergien und deren Symptomen zu reinigen. Im Moment ist es dem Hersteller gelungen, nicht nur ein hocheffektives Werkzeug zu schaffen, sondern es auch jedem zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS im Rahmen des Bundesprogramms "ohne Allergien" dies für nur 149 Rubel erhalten.

Aber bei einer aggressiven Form der Allergie, besonders bei Schwellung der Schnauze, des Halses, ist es besser, Glukokortikoide zu verabreichen, weil Suprastin, Tavegil und Diazolin sind unwirksam.

Sie können das Gewicht angeben. Lesen Sie die Packungsbeilage und stellen Sie fest, wie viel µg pro kg Gewicht erforderlich sind. Wenn der Hund klein ist, ist es besser, eine Pille für Kinder zu verwenden, wenn er 40 kg oder mehr wiegt, dann ist eine Version für Erwachsene ausreichend. Wenn 20 kg, dann eine halbe Pille, wenn 10, dann 1/4. Wenn ein Hund 5 kg wiegt, ist es schwierig, die Dosis in der Tablette für Erwachsene zu isolieren. Dafür werden die Formen von Kindern verwendet. Und das Beste: Um einem Hund ein Medikament gegen Allergien zu geben, werden die allergischen Reaktionen des Hundes genau berücksichtigt. Gesundheit deinen kleinen Hund.

Wir gaben es suprastin, der Hund hielt gut aus. Der Hund ist ein Boxer, eine Hündin, neun Jahre alt, das heißt, ein ziemlich großer Hund. Gleichzeitig fangen wir mehrmals pro Saison Zecken und gelegentlich Verdauung. Aber wenn der Hund klein ist oder auch nur "mikrikquot", dann weiß ich nicht, vielleicht sollten Sie eine halbe Tablette (oder sogar ein Viertel) geben.

Antihistaminika für Hunde: Ein kurzer Überblick

Allergie ist dem Menschen nicht eigen. Viele Haustiere können unter diesem Leiden leiden. Zum Beispiel haben Hunde oft eine allergische Reaktion auf Flohbisse und andere Insekten. Und unsere vierbeinigen Freunde leiden oft an atopischer Dermatitis oder haben nach Impfungen und Entwurmung verschiedene Beschwerden. Daher, Antihistaminika für Hunde, ist es wünschenswert, jeden Tierhalter eines Tieres in der tierärztlichen Erste-Hilfe-Ausrüstung zu haben.

Der Inhalt

Wenn Antihistaminika hilfreich sein können

Einige Hunderassen neigen zu Hautkrankheiten und allergischen Reaktionen. Daher kann der Tierarzt für sie die Einnahme von Antihistaminika vor Routineimpfungen oder Entwurmungen empfehlen, wenn Parasiten entdeckt werden.

Diese Medikamente werden auch bei Neurodermitis und verschiedenen allergischen Reaktionen verschrieben. Sie können beim Futterwechsel, bei Mückenstichen (in der Nase, Pfoten, Magen), beim Einatmen von Gerüchen von Haushaltschemikalien, Aerosol-Deodorants oder Parfums auftreten. Die Verabreichung von Impfstoffen kann zu Anaphylaxie führen. Es kommt auch vor, dass sich vor dem Hintergrund einer medizinischen Therapie bei jeder Krankheit eine Überempfindlichkeitsreaktion manifestiert.

Sogar Antihistaminika können verwendet werden, um das Tier auf Reisen zu rocken, mit Übelkeit während der Schwangerschaft und mit schwächendem Juckreiz. Gelegentlich werden Medikamente mit starker sedierender Wirkung zur motorischen Bewegung verschrieben.

Was wird für Hunde verwendet?

In der Tierarztpraxis für Hunde aller Rassen werden meistens dieselben Werkzeuge verwendet, die zur Behandlung von Allergien beim Menschen eingesetzt werden. Die Empfindlichkeit der Rezeptoren bei Tieren ist jedoch etwas unterschiedlich, und die Entwicklung von Nebenwirkungen in Form einer kleinen motorischen Hemmung und Schläfrigkeit ist von geringer Relevanz. Daher ist es möglich, die meisten der vorhandenen Antihistaminika zu verwenden.

Meistens werden Hunden Suprastin, Tavegil, Bravegil, Dimedrol, Benadril, Claritin, Fenistil, Telfast, Zyrtec und Peritol verabreicht. Einige von ihnen werden nicht nur in Form von Tabletten hergestellt, sondern auch in Form von Injektionen. Eine intramuskuläre oder subkutane Verabreichung des Arzneimittels kann bei der raschen Entwicklung schwerer allergischer Reaktionen erforderlich sein.

Darüber hinaus gibt es ein speziell entwickeltes veterinärmedizinisches Antihistaminikum - Allervet.

Eigenschaften Allerveta

Dieses Medikament wirkt sich auf die Struktur des Wirkstoffs und den Wirkmechanismus von Dimedrol aus. Es wird in zwei Konzentrationen produziert: 10% - für große Tiere (meistens Vieh) und 1% - für kleine Haustiere. Dieses Mittel ist nur für die intramuskuläre Verabreichung bestimmt. Es eignet sich nicht nur für das Anhalten der Überempfindlichkeitsreaktion, sondern auch für die Behandlung von durch Allergien hervorgerufenen Krankheiten.

Es wird empfohlen, Allervet zweimal täglich in einer Menge von 1 ml pro 5 kg Körpergewicht anzuwenden. Studien, die der Hersteller dieses Tools im Jahr 2012 durchgeführt hat, weisen auf eine mit Dimedrol vergleichbare Wirksamkeit hin.

Anwendung von Antihistaminika

Bei der Auswahl eines Arzneimittels aus einer genehmigten Liste müssen Sie den Verwendungszweck und das Gewicht des Tieres berücksichtigen. Für kleine Rassen ist es besser, die Werkzeuge von 2-3 Generationen oder Diazolin zu verwenden. Dadurch wird das Risiko von Nebenwirkungen in Form von Angstzuständen, Herzrhythmusstörungen und Veränderungen beim Wasserlassen verringert. Dieselbe Taktik wird für ältere Hunde oder Haustiere mit chronischen Erkrankungen der inneren Organe empfohlen.

Bei schwerwiegenden allergischen Reaktionen sollten jedoch stärkere Mittel eingesetzt werden. In einer solchen Situation ist die Notwendigkeit einer schnellen Linderung der Symptome wichtiger als ein möglicher Schaden bei der Entwicklung von Nebenwirkungen.

Zulässige Einzel- und Tagesdosen werden entweder nach dem "Kinder" -Rahmen berechnet (berechnet nach den Anweisungen in Kilogramm Gewicht) oder es wird ein Teil der Pille eingenommen. Die letztere Methode ist sehr ungefähr und wird für die Notfallversorgung oder für eine einzelne prophylaktische Verabreichung des Arzneimittels verwendet. Die Bioverfügbarkeit von Antihistaminika bei Hunden ist signifikant niedriger als beim Menschen. Daher ist es unwahrscheinlich, dass eine ungenaue Dosierung bei großen Hunderassen zu schweren Nebenwirkungen führt.

Bei Suprastin sollte die maximale Tagesdosis nicht mehr als 2 mg pro 1 kg Hundegewicht betragen, während sie in 2-3 Dosen aufgeteilt werden sollte. Bravegil und Tavegil können zweimal täglich 0,02 mg pro 1 kg verabreicht werden. Pipolfen (Wirkstoff Promethazin) wird alle 12 Stunden in einer Dosis von 1-2 mg pro 1 kg Tiergewicht verabreicht. Und für Perit (Cyproheptadin) eine Einzeldosis von 2–12 mg pro 1 kg.

Wenn der Tierarzt die Behandlung mit Antihistaminika dem Hund verschrieben hat, können Sie kein spezielles Tierarzneimittel kaufen. Praktisch jedes in der Hausapotheke verfügbare Medikament ist geeignet, Sie müssen nur die erforderliche Dosis richtig berechnen.

  • Allergie 325
    • Allergische Stomatitis 1
    • Anaphylaktischer Schock 5
    • Urtikaria 24
    • Quinckes Ödem 2
    • Pollinose 13
  • Asthma 39
  • Dermatitis 245
    • Atopische Dermatitis 25
    • Neurodermitis 20
    • Psoriasis 63
    • Seborrhoische Dermatitis 15
    • Lyell-Syndrom 1
    • Toxidermia 2
    • Ekzem 68
  • Allgemeine Symptome 33
    • Schnupfen 33

Die vollständige oder teilweise Reproduktion von Website-Material ist nur möglich, wenn ein aktiver indizierter Link zur Quelle vorhanden ist. Alle auf der Website präsentierten Materialien dienen nur zu Informationszwecken. Keine Selbstmedikation, Empfehlungen sollten vom behandelnden Arzt während einer Vollzeitkonsultation gegeben werden.

Kann ich Hunden Suprastin bei Allergien geben?

Suprastin gab Toychiku. Das erste Mal wurde sie in den Wald gebracht und nicht wegen Stechmücken behandelt - dachte nicht an die Folgen. Infolgedessen wurden Stechmücken so gebissen, dass sie Angst vor Ödemen hatten, weil die Schnauze, die Wangenknochen und die Stirn geschwollen waren und ihre Augen sich verengten. Nach der Pille ging alles schnell weg.

Wir gaben es suprastin, der Hund hielt gut aus. Der Hund ist ein Boxer, eine Hündin, neun Jahre alt, das heißt, ein ziemlich großer Hund. Gleichzeitig fangen wir mehrmals pro Saison Zecken und gelegentlich Verdauung. Aber wenn der Hund klein ist oder sogar "Mikrik" ist, weiß ich es nicht. Vielleicht ist es notwendig, eine halbe Tablette (oder sogar ein Viertel) zu geben.

Sie können das Gewicht angeben. Lesen Sie die Packungsbeilage und stellen Sie fest, wie viel µg pro kg Gewicht erforderlich sind. Wenn der Hund klein ist, ist es besser, eine Pille für Kinder zu verwenden, wenn er 40 kg oder mehr wiegt, dann ist eine Version für Erwachsene ausreichend. Wenn 20 kg, dann eine halbe Pille, wenn 10, dann 1/4. Wenn ein Hund 5 kg wiegt, ist es schwierig, die Dosis in der Tablette für Erwachsene zu isolieren. Dafür werden die Formen von Kindern verwendet. Und das Beste: Um einem Hund ein Medikament gegen Allergien zu geben, werden die allergischen Reaktionen des Hundes genau berücksichtigt. Gesundheit deinen kleinen Hund.

Mein Boxer ist eine schreckliche Allergie. Außerdem die Kontraktion der Luftröhre: Der Hund ist bereits alt und vor dem Hintergrund all dessen versuchen wir, die Folgen zu vermeiden, anstatt sie zu beseitigen. Nach dem ersten wurde Suprastin verabreicht, aber irgendwann hörte es auf zu arbeiten und es war notwendig, Diphenhydramin zu durchstechen. Sobald etwas zu blühen beginnt, fange ich sofort an, zwei bis drei Liter Wasser mit Wasser für die Kalziumchlorid-Ampulle zu füllen. und wenn doch beginnt zu kratzen, gib Tavegil. es wurde viel einfacher.

Ein Allergiehund kann mit humanen Antihistaminika Suprastin, Tavegil und Diazolin behandelt werden.

Nur Sie müssen erst 1/4 der Droge geben, später etwas später 1/4.

Aber bei einer aggressiven Form der Allergie, besonders bei Schwellung der Schnauze, des Halses, ist es besser, Glukokortikoide zu verabreichen, weil Suprastin, Tavegil und Diazolin sind unwirksam.

Viele Medikamente für Menschen ideal behandeln und Krankheiten von Hunden, Suprastin ist eines davon. Bei Allergien wirken diese Pillen gut und es sollten keine Nebenwirkungen auftreten.

Wir gaben unserem Hund Tavegil (Suprastin nicht), nachdem sie in einem Imkerei von Bienen gebissen wurde. Aber Tavegil ist ein Analogon von Suprastin.

Ja, Hunde können mit Suprastin behandelt werden. Nur Sie müssen Anatatsiya lesen. Es gibt Raschityval Namen von Kilogramm. Je größer das Gewicht, desto höher die Dosis.

Kann ich einen Hund mit Allergien Suprastin geben?

Andrej

Kann ich einen Hund mit Allergien Suprastin geben?

Eine Allergie bei einem Hund ist eine ausgeprägte Reaktion des Tieres auf die Erreger, die für manche Rassen harmlos sein kann, für andere - tödlich.

Unabhängig von der Ursache werden Allergien durch die folgenden Symptome ausgedrückt:
- starker Juckreiz, Juckreiz des Tieres, Kratzen der Haut;
- Rötung der Haut (an Rücken, Bauch, Achselhöhlen, an den Ohren und zwischen den Fingern);
- tränende Augen, rote Augen;
- Husten;
- vermehrtes Schwitzen
- Schwellung der Pfoten;
- Erbrechen, Durchfall;
- Schleimsekret aus der Nase.
- das Auftreten eines unangenehmen Geruchs von Haut und Wolle;
- trockene Haut, Haarausfall.

Allergien bei Hunden sind viel schwieriger als beim Menschen. Wenn zum Beispiel eine Person, die für sie gefährlichen Pollen inhaliert, nur Schwellungen der Schleimhäute, Rhinitis und Niesen erfährt, dann hat der Hund das gleiche Phänomen, das von einer Schwellung der Extremitäten begleitet wird. Das Tier kratzt und leckt ständig seine Pfoten, was zu starken Reizungen und weinenden Geschwüren führt. Während dieser Zeit entwickelt der Hund Mittelohrentzündung und Konjunktivitis.

Erste Hilfe für den Hund mit Allergien "Suprastin"

Bei den ersten Symptomen einer allergischen Reaktion ist es die beste Entscheidung, Ihr Tier zum Tierarzt zu bringen, der nach Durchführung einer Umfrage, die auf den individuellen Eigenschaften des Körpers des Hundes basiert, eine Behandlung verschreiben wird. Diese Möglichkeit besteht jedoch nicht immer. Auf die Frage, ob es möglich ist, dem kranken Hund "Suprastin" für Allergien zu geben, antworten Experten positiv.

Um starken Juckreiz zu lindern, geben sie dem Tier jedes Antihistaminikum. Suprastin ist das häufigste. Die Tagesdosis beträgt 2 mg pro 1 kg Tiergewicht, aufgeteilt in drei Dosen.

Tabletten können durch Injektionen ersetzt werden. Am häufigsten werden Injektionen von Suprastin im Widerrist oder in den Hinterbeinen vorgenommen. Bevor Sie das Medikament verabreichen, sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen, damit der Hund nicht vergiftet werden kann.

Allergiehunden können auch Diazolin, Diphenhydramin und Calciumchlorid verabreicht werden. Da das letzte Arzneimittel sehr bitter ist, wird es mit Milch verdünnt und mit etwas Zucker versetzt. Entfernen Sie den Juckreiz, hilft das Bad mit einem Zug und reibt juckende Stellen mit einem in Brühe eingetauchten Tupfer. Sehr effektiv für Juckreiz Hydrocortison-Spray. Sie können es zu Hause machen. Dazu kochendes Wasser (350 ml) mit 4 Ampullen Hydrocortison, 2 Esslöffeln Glycerin und 3 Esslöffeln medizinischen Alkohols hinzufügen.

Verwendung von "Suprastin" bei Allergien bei Hunden

Das Antihistaminikum "Suprastin" vereinfacht das Leben eines Tieres während eines starken Anfalls von Allergien erheblich. Das Medikament blockiert die Produktion von Histamin, beseitigt rasch den Juckreiz, lindert Krämpfe und wirkt beruhigend.

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Chlorpyraminhydrochlorid. Das Medikament wird sehr schnell in das Blut aufgenommen und erreicht nach zwei Stunden seine maximale Konzentration im Blut des Tieres. Die Wirkung des Arzneimittels wird nach sehr kurzer Zeit beobachtet - 15-20 Minuten.

Jedes Medikament hat Kontraindikationen und Nebenwirkungen, bei "Suprastin" werden sie in seltenen Fällen beobachtet. Die Nebenwirkungen äußern sich hauptsächlich in Müdigkeit, Schwäche oder Reizbarkeit, Erbrechen, Übelkeit, Durchfall oder Verstopfung.

Im Falle einer Vergiftung mit Suprastin und einer Überdosierung bei Hunden, die nach einer bestimmten Zeit auftritt, sollten Sie sofort den Magen des Hundes waschen und eine Dehydrierung verhindern. Zu diesem Zweck verwenden Tierärzte eine Glucoselösung und eine isotene Natriumchloridlösung. Danach sollte der Hund den Wasserlassen erhöht haben.

Allergieprävention

Jeder Besitzer eines vierbeinigen Freundes weiß, dass es seine Aufgabe ist, wenn sein Tier allergisch ist, alle möglichen Reizstoffe zu beseitigen, damit der Hund all diese Beschwerden nicht noch einmal erleben muss. Wenn zum Beispiel die Ursache für eine Allergie schlechtes billiges Essen war, sollte es durch eine hypoallergene Super-Premium-Klasse ersetzt werden. Von Zeit zu Zeit sollte das Haustier Absorptionsmittel erhalten - Aktivkohle, Enterosgel; Lactobifid zur Verbesserung der Leistung des Gastrointestinaltrakts; Anthelminthikum Es ist notwendig, alles zu tun, um den Kontakt des Hundes mit Insekten zu verhindern.

Alle notwendigen Informationen darüber, ob Suprastin Hund

Krankheiten bereiten uns immer Unannehmlichkeiten, stoßen aus dem gewohnten Rhythmus des Lebens heraus, verwüsten verzögerte Ersparnisse. Wenn Krankheit unsere Angehörigen betrifft, müssen wir auch alle unsere Angelegenheiten verschieben, um ihnen zu helfen.

Aber wie sieht es aus, wenn unser Haustier leidet? Schließlich wissen sie nicht, wie sie sprechen sollen und können nicht über die Symptome berichten. Wir sind für diejenigen verantwortlich, die gezähmt haben. Lassen Sie uns im Detail analysieren, wie Suprastin und seine Analoga dazu beitragen können, Allergiesymptome bei Hunden zu bewältigen.

Beschreibung des Arzneimittels

Therapeutisches Antihistaminikum, aus dem das Unternehmen EGIS hervorgeht. Der Hauptwirkstoff ist Chlorpyramin. Die Freisetzungsform besteht aus Tabletten und Ampullen für intramuskuläre Injektionen.

Es hat folgende Auswirkungen auf den Körper:

  1. Reduziert die Empfindlichkeit von Histamin-H1-Rezeptoren gegenüber Histamin.
  2. Hemmt leicht die Produktion von Histamin.
  3. Es hat eine beruhigende Wirkung auf das zentrale Nervensystem, so dass Sie Unbehagen beseitigen und den Zustand von Allergien leichter ertragen können.
  4. Es hat eine vasodilatierende Wirkung, die die Kapazität der Blutkanäle erhöht und dadurch die Immunmodulationsfähigkeit erhöht.

Indikationen zur Verwendung

  • Chronische und saisonale allergische Reaktionen.
  • Anaphylaktischer Schockangriff.
  • Angioödem

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe, aus denen das Medikament besteht;
  • ein Asthmaanfall;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • benigne Prostatahypertrophie (Vergrößerung) der Prostatadrüse;
  • Engwinkelglaukom;
  • gleichzeitige Verabreichung von MAO-Inhibitoren;
  • Unverträglichkeit mit einigen Drogen.

Nebenwirkungen

  • Zentralnervensystem: Sedierung und langsame Reaktion, Schläfrigkeit, Müdigkeit, Schwindel, Ataxie, Erregung, Tremor, Krämpfe, Krämpfe, kurzfristige Sehstörung, Apathie, Abnahme der Reaktionsgeschwindigkeit.
  • Herz-Kreislauf-System: arterielle Hypotonie, beschleunigter Herzschlag (Tachykardie), Arrhythmie.
  • Verdauungstrakt: Beschwerden und Schmerzen im Magen, trockener Mund, Durst, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, erhöhter und verminderter Appetit.
  • Kreislaufsystem: Leukopenie, Blutverdünnung, Agranulozytose, Thrombozytopenie, hämolytische Anämie und andere pathologische Veränderungen im Blut.
  • Sehorgane: erhöhter Augeninnendruck, Glaukom.
  • Nieren- und Harnsystem: Polyurie, Dysurie, Harnverhalt.
  • Haut und Unterhautgewebe: Lichtempfindlichkeit, Sensibilisierung.
  • vestibuläres, muskuloskelettales und Bindegewebe: Myopathie, Gleichgewichtsverlust.
  • Immunsystem: Hauthyperämie, Hautausschlag, Pruritus, Urtikaria, Angioödem.
  • Für das Medikament in Form einer Injektionslösung sekretieren sie auch eine Veränderung (Rötung, Beule) an der Injektionsstelle.

Aktion gegen Tiere

Wenn die ersten Symptome allergischer Reaktionen auftreten, zum Beispiel, wenn Sie bemerken, dass der Hund juckt, ist die einzige richtige Entscheidung der Besuch des Tierarztes, der nach der Diagnose unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Organismus und der Hunderasse eine Behandlung vorschreibt.

Aber gibt es immer Zeit und Gelegenheit, einen Arzt aufzusuchen? Was tun, wenn der Zustand kritisch ist?

Um den Juckreiz zu beseitigen, erhält das Tier ein beliebiges Antihistaminikum. Suprastin ist das beliebteste Produkt, da es eine akzeptable Qualität und einen niedrigen Preis hat. Die empfohlene Tagesdosis beträgt 2 mg pro 1 kg Tiergewicht. Es ist besser, die gesamte Dosis in drei gleiche Dosen aufzuteilen.

Wenn er sich weigert, Pillen einzunehmen

Am häufigsten werden im Nackenbereich (Widerrist) geschossen, aber wenn die Haare des Tieres lang genug sind, besteht eine hohe Chance, dass es zu einer Infektion kommt. Der zuverlässigste Weg - der Deltamuskel oder der Oberschenkel.

Schritt für Schritt Anleitung

  1. Bereiten Sie einen Ort für die Injektion vor, indem Sie sie mit einem Alkoholtupfer abbürsten. Wenn Wolle eingreift, drücken Sie sie mit einer Haarspange zusammen.
  2. Öffnen Sie die Verpackung der Spritze und stecken Sie die Nadel auf die Spritze.
  3. Öffnen Sie das Fläschchen und geben Sie den Inhalt ein. Vermeiden Sie das Auftreten von Blasen. Wenn sie sich noch bilden, klopfen Sie mit dem Finger an einer Stelle, und drücken Sie sie dann heraus.
  4. Direkt vor der Injektion die Stelle erneut schmieren.
  5. Führen Sie die Nadel langsam ein. Die Muskelreaktion des Hundes ist viel schneller als beim Menschen, und die Impulsstärke ist höher. Wenn Sie versuchen, die Nadel in eine Bewegung zu versetzen und in den Nerv zu gelangen, kommt es zu einer Konvulsion, die Nadel löst sich von der Düse und es ist sehr schwierig, sie zu bekommen.
  6. Fahren Sie die Substanz so langsam, dass keine Infiltration entsteht.
  7. Entfernen Sie die Nadel mit einer schnellen Bewegung und massieren Sie die Injektionsstelle mit einem Alkoholtupfer.

Höchstwahrscheinlich benötigen Sie die Hilfe einer Person, die einen Hund halten wird. Der Versuch, nur eine Injektion durchzuführen, kann zu ernsthaften Problemen führen.

Beobachten Sie den Hund 30 Minuten lang, wenn die Vergiftung des Tieres oft beginnt, zu atmen, die Zunge herausstreckt und etwas bewegt wird.

Auch die Wirkung von "Glasaugen". In diesem Fall müssen Sie den Magen mit einer Glukoselösung und einer isotonischen Mischung (Natriumchloridlösung) waschen. Eine erhöhte Diurese (Wasserlassen) eines Hundes zeigt an, dass die überschüssige Substanz aus dem Körper entfernt wird.

Was rettet dich vor?

Allergische Manifestationen:

  • Krätze;
  • Hautausschlag;
  • Geschwollenheit;
  • Niesen und Husten.

Wer darf nicht behandelt werden?

  • Einige spezielle Rassen sind empfindlicher als andere. Für den Fall, wenden Sie sich an einen Tierarzt. Es kann eine starke beruhigende Wirkung (Schläfrigkeit, amorpher Zustand) auftreten.
  • Die Häutungsperiode kann sich verzögern, da Histamin ein Antagonist von CCFM (kortikomodulierender katabolischer Stoffwechselfaktor) ist, der durch den Rückkopplungsmechanismus die Rezeptoren in den Haarfollikeln beeinflusst.
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und des Nervensystems.

Kann ich gegen Allergien geben?

Hunde sind, genau wie Menschen, Säugetiere, und die Prozesse, die in unserem Körper ablaufen, sind genauso ähnlich. Die einzigen Faktoren, die sich unterscheiden, sind Hilfsstoffe wie Laktose, Stärke, Cellulose usw. Daher sollte die Dosis von Tabletten für Hunde geringer sein, und bei der Injektion ist der Dosisunterschied minimal.

Welpen

Für erwachsene Individuen ist es notwendig, die Dosierung und die Häufigkeit der Anwendung sorgfältig auszuwählen. Für den Rest - alles wie bei erwachsenen Tieren.

Schwangere oder säugende Hunde

Für schwangere und säugende Hunde sollte der Zeitpunkt der Aufnahme ausgewählt werden. Die Sedierung ist ausgeprägter als bei normalen Personen. Es ist besser, das Medikament nach dem Füttern der Jungen einzunehmen.

Eigenschaften

Wenn der Hund die Pille nicht schluckt - verstecken Sie sie in einer Delikatesse (sollte sie nicht sehen), wenn dies nicht hilft, müssen Sie eine Spritze geben.

Analoge

Sie können auch die folgenden Medikamente verwenden:

  • Diazolin 78r.
  • Klaritin 165r.
  • Loratadin 63r.
  • Tavegil 130r.
  • Tsetrin 170r.

Sie enthalten alle das gleiche aktive Element und unterscheiden sich in der Menge der Verunreinigungen und der Dosierung.

Tabletten können bitter sein, daher ist es besser, sie mit Milch zu verdünnen und etwas Zucker hinzuzufügen. Nehmen Sie besser vor einer Mahlzeit, spätestens nach einer halben Stunde.

Fazit

Jeder Besitzer eines Hundes, der mindestens einmal an einer Allergie gelitten hat, sollte daran denken, dass er nun das Haustier vor allen Reizstoffen und Krankheitserregern schützen muss, damit er diese unangenehmen Gefühle nicht erneut erleben muss.

Wenn zum Beispiel eine Allergie zu billigen Lebensmitteln von schlechter Qualität führt, müssen Sie sie durch Allergiker- oder Premium-Lebensmittel ersetzen. Manchmal ist es möglich, der Nahrung des Hundes Absorptionsmittel zuzusetzen - Aktivkohle (Enterosgel), um die Funktion des Gastrointestinaltrakts zu verbessern.

Begrenzen Sie den Kontakt von Haustieren mit ungeimpften, wilden Hunden und Insekten. Diagnose für Zecken und Flöhe.

Zur Prophylaxe besuchen Sie den Tierarzt mehrmals im Jahr. Es ist wichtig zu verstehen, dass der Körper des Hundes genauso komplex ist wie der eigene Körper, und die Behandlung sollte nur Fachleuten anvertraut werden, um künftige Probleme zu vermeiden.

Ist es möglich, dem Hund Suprastin zu geben und wie die Dosierung des Arzneimittels berechnet wird

Suprastin (Chlorpyramin) ist eines der beliebtesten Anti-Allergie-Medikamente der ersten Generation in Russland. Das Medikament lindert effektiv den Juckreiz, lindert Krämpfe und Schwellungen, beruhigt.

Tierärztliche Verwendung

Suprastin behandelt nicht nur Menschen, sondern auch Tiere. Es wird schnell in den Darm aufgenommen und gehört daher zu den wirksamsten Mitteln bei Allergien.

Das Medikament hat sich in der Veterinärmedizin längst etabliert. Wenn es sich um einen Notfall handelt und ein anaphylaktischer Schock droht, können Sie Growthstin für Hunde sicher verwenden.

Wann bewerben?

Allergische Anfälle bei Tieren sind viel schwerer als beim Menschen. Wenn eine Person mit Schleimhautschwellungen, laufender Nase und Niesen „davonkommt“, dann schwellen auch die Pfoten der Haustiere an. Der Hund leckt ständig die Gliedmaßen und kämmt die Haut, was zu Geschwüren und nicht heilender Dermatitis führt. Bei einigen Rassen kann ein Angriff tödlich sein.

Ihr Hund kann eine Allergie haben, wenn die folgenden Symptome beobachtet werden:

  • Hautrötung;
  • Juckreiz;
  • Tränenfluss;
  • Ekzem des äußeren Ohres;
  • Husten;
  • Nasenausfluss;
  • Schwellung;
  • anormales Schwitzen;
  • Hautausschläge in den Achseln und im Bauchraum;
  • unangenehmer Wollgeruch;
  • Schwellung der Gliedmaßen;
  • Haarausfall;
  • Erbrechen;
  • Durchfall

Reizungen entstehen durch den Geruch von Haushaltschemikalien, Aerosolen oder Parfüms. Auch ein Angriff ist beim Essenwechsel, beim Bienenstich oder bei einer Mücke möglich. Wenn Sie einem Hund mit Allergien Suprastin verabreichen, müssen Sie einen Anfall schnell lindern.

Tierärzte verschreiben dieses Antihistaminikum in den folgenden Fällen:

  1. Vor der Entwurmung (besonders bei Rassen, die zu Medikamentenunverträglichkeit neigen).
  2. Vor Routineimpfungen und medikamentöser Therapie (zur Beseitigung des anaphylaktischen Schocks).
  3. Zur Linderung von Symptomen der Neurodermitis.
  4. Mit Asthma bronchiale.
  5. Von der saisonalen Bestäubung.
  6. Angioödem zu beseitigen.
  7. Bei Reisekrankheiten in Zügen.
  8. Schwangere Hunde mit Übelkeit.
  9. Bei motorischer Bewegung (Suprastin wirkt leicht sedierend).

Eigenschaften des Arzneimittels

Suprastin ist in Form von Tabletten und Ampullen (in Form einer Injektionslösung) erhältlich. Die Hauptkomponente ist Chlorpyraminhydrochlorid. Der Inhalt einer Tablette - 25 mg, in 1 ml Lösung - 20 mg.

Neben dem Hauptelement gibt es Wasser für die Injektion in den Ampullen. Die Tablettenform schließt solche Hilfsstoffe wie Gelatine, Stearinsäure, Stärke, Talk und Laktose ein.

Die Droge wird schnell vom Darm aufgenommen. Die maximale Konzentration der Hauptsubstanz im Blut wird zwei Stunden nach der Anwendung erreicht. Chlorpyraminhydrochlorid dringt in alle Organe ein, einschließlich des Gehirns. Das Tier kann einen Zustand der Schläfrigkeit, Lethargie erleben.

Welche Form ist vorzuziehen?

Wenn der Zustand des Hundes durchaus erträglich ist, werden im Allgemeinen Pillen verschrieben. Die Erleichterung erfolgt nach 30 Minuten, die Wirkung bleibt bis zu einem halben Tag bestehen.

Wenn ein allergischer Anfall akut ist und sich schnell entwickelt, ist es besser, auf Injektionen zurückzugreifen. Die Injektion erfolgt normalerweise in der Hinterpfote oder im Widerrist. Das Medikament wirkt nach 10 Minuten, die Wirkung ist jedoch kurzfristiger - bis zu 3 Stunden.

Für einen Hund wird Suprastin während oder nach einer Mahlzeit verabreicht. In der Regel kombinieren Tierärzte beide Formen: Es wird eine Injektion verabreicht und nach einiger Zeit werden Tabletten verschrieben. So wird die Wirkung des Medikaments für einen Tag gedehnt.

Dosierung

Gemäß den Anweisungen beträgt der Tagespreis für einen Hund in Pillen 2 mg pro Kilogramm Gewicht. Die Dosis muss in drei Dosen aufgeteilt werden.

Um die korrekte Menge des Medikaments zu berechnen, müssen Sie das Gewicht des Tieres kennen. Wenn es sich um einen kleinen Hund handelt, wird empfohlen, eine halbe Pille einzunehmen. Durchschnittliche Hunde - 1 Tablette. Große Rassen - eineinhalb oder zwei.

Die intramuskuläre Injektionsdosis wird nach dem gleichen Prinzip berechnet:

  • kleine Steine ​​- 0,5 ml;
  • Medium - 1 ml;
  • groß - 2 ml.

Wenn das Gewicht des Hundes unbekannt ist und es keine Möglichkeit gibt, es zu wissen, riskieren Sie es nicht. Es ist besser, die Dosierung zu reduzieren, um Komplikationen und unangenehme Folgen zu vermeiden.

Die Injektion von Suprastin wird wie folgt durchgeführt:

  1. Wasche deine Hände gründlich.
  2. Droge sollte nicht kalt sein.
  3. Ziehen Sie den Stoff in die Spritze und entfernen Sie alle Blasen.
  4. Bewahren Sie das Haustier während des Verfahrens auf, damit es während der Injektion nicht zuckt.
  5. Injizieren Sie die Lösung langsam intramuskulär.
  6. Zwerg züchtet geeignete Insulinspritzen.

Es ist fast unmöglich, selbst eine Injektion durchzuführen. Wenn Sie sich nicht auf Ihre Fähigkeiten verlassen können und keinen Assistenten haben, ist es besser, die Tablettenform des Arzneimittels zu verwenden. Suprastin hilft auch, einen Allergiebefall zu stoppen. Wenn die Symptome nach einer Einzeldosis verschwinden, sollten Sie die Behandlung nicht fortsetzen. Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Es ist besser, einen Tierarzt zu konsultieren.

Welpen und Zwergenrassen

Die Bioverfügbarkeit von Suprastin bei Hunden ist viel geringer als beim Menschen, daher besteht ein geringeres Risiko für Nebenwirkungen. Und doch kann es sehr schwierig sein, die Droge zwergenartige Haustiere wahrzunehmen. Für diese Hunde empfehlen Tierärzte Antihistaminika der zweiten oder dritten Generation.

Welpen erhalten erst ab dem 30. Lebenstag Medikamente. Die Dosierung ist die gleiche wie für kleine Rassen. Wenn der Hund vor der Einnahme von Suprastin zu Allergien neigt, ist es besser, einen Tierarzt zu konsultieren.

Schwangerschaft und Fütterung

Suprastin für Hunde, schwanger oder stillend, bringt keinen Schaden. In diesem Fall sollte die Dosierung jedoch minimal sein - 0,5 Tabletten. Jede Rasse hat ihre eigenen Eigenschaften. Konsultieren Sie deshalb vor Beginn der Behandlung Ihren Tierarzt.

Für Hunde mit Allergien suchen Sie besser nach Analoga.

Fortgeschrittenes Alter

Ältere Haustiere von Suprastin sollten dies unterlassen, da das fortgeschrittene Alter der Hunde eine der Kontraindikationen für die Einnahme dieses Arzneimittels ist. Wenn der Körper geschwächt ist, steigt das Risiko für Nebenwirkungen. Es ist besser, nach Analoga zu suchen.

Mögliche Komplikationen

Suprastin ist sehr effektiv, wenn Sie allergische Symptome schnell entfernen müssen. Das Medikament ist zum größten Teil harmlos und gut verträglich. Manchmal sind jedoch unerwünschte Nebenwirkungen möglich: Angstzustände, merkwürdiges Verhalten und Herzprobleme. Das Risiko von Komplikationen ist höher, wenn der Körper des Hundes aufgrund des Alters oder aufgrund einer Krankheit schwach ist. In seltenen Fällen kann ein Antihistaminikum der ersten Generation selbst neue allergische Reaktionen auslösen. In diesem Fall sollten Sie die Behandlung sofort abbrechen. Nach einiger Zeit ist der Zustand normalisiert.

Überdosis

Wenn Suprastin zur Behandlung des Hundes ausgewählt wird, befolgen Sie die Dosierung. Ein Überschreiten erhöht das Risiko negativer Reaktionen.

  • übermäßige motorische Aktivität;
  • mangelnde Koordination (der Hund ist schwer auf den Pfoten zu halten);
  • Krämpfe;
  • erweiterte Pupillen;
  • trockener Mund;
  • Probleme beim Wasserlassen;
  • erhöhte Angst.

In solchen Fällen ist es notwendig, eine Magenspülung durchzuführen oder einem Haustier ein Sorbens zu geben.

Gegenanzeigen

Suprastin ist als ziemlich sicheres Arzneimittel anerkannt. Die wichtigsten Kontraindikationen sind:

  • Welpenalter (bis zu 1 Monat);
  • Nierenerkrankung (da dieses Organ das Medikament aus dem Körper entfernt);
  • Alter Haustier.
Das Medikament macht süchtig, daher wird ein längerer Gebrauch nicht empfohlen.

Analoge

Es gibt vier Generationen von Antihistaminika. Je nach Alter, Größe und Gesundheitszustand des Hundes kann der Tierarzt einen von ihnen vorschreiben.

Erste Generation

Diese Medikamente werden leicht absorbiert und lindern schnell die Symptome. Ihre Aktion ist relativ kurz. Je nach Verabreichungsform endet der Effekt innerhalb von 3-8 Stunden. Als Nebenwirkungen können Lethargie, Schläfrigkeit, Sucht identifiziert werden. Diese Gruppe umfasst neben Suprastin auch Diphenhydramin sowie die Medikamente Tavegil und Bravegil.

Zweite Generation

Die Wirkung von Drogen ist nicht so schnell, aber länger. Sie können eine Pille pro Tag einnehmen. Die Wirkung bleibt noch eine Woche nach Behandlungsende bestehen. Antihistaminika in dieser Gruppe haben keine Nebenwirkungen von Medikamenten der ersten Generation: Sie verursachen keine Schläfrigkeit oder Sucht. Sie wirken sich jedoch auch negativ auf die Kontraktionsfunktion des Herzmuskels aus. Dazu gehören: "Zyrtec", "Claritin", "Lomilan".

Dritte und vierte Generation

Diese Arzneimittel haben alle Vorteile der vorherigen Gruppe, sie wirken sich jedoch nicht auf das Herz-Kreislauf-System aus. Sie können auch ältere Hunde behandeln. Dies sind "Telfast", "Treksil", "Gismanal".

Corticosteroide

Hormonelle Medikamente stoppen einen allergischen Anfall schnell und kraftvoll. Sie unterdrücken eine Reihe von Entzündungsfaktoren: Histamin, Zytokine, Serotonin. Die Schwellung des Tieres lässt nach, Juckreiz und Rötung verschwinden. Diese Medikamentengruppe wird zur Behandlung schwerer und länger anhaltender Formen von Allergien empfohlen.

Es gibt jedoch eine Reihe von Nebenwirkungen: Erhöhung des Blutzuckerspiegels, Auswirkungen auf das Hormonsystem, Immunsuppression, erhöhte Anfälligkeit für verschiedene Infektionskrankheiten.

Die Behandlung mit diesen Medikamenten sollte korrekt erfolgen und nur auf Empfehlung eines Tierarztes erfolgen. Corticosteroide umfassen Hydrocortison, Prednison, Dexamethason.

Andere Methoden

Calciumchlorid hilft bei Allergien. Damit der Hund den bitteren Geschmack nicht verschreckt, wird das Arzneimittel mit Milch verdünnt und mit Zucker versetzt. Hilft bei der Linderung von Juckreizbädern oder Abkochen der Serie. Kratzer und Rötungen können mit einem Tupfer gereinigt werden.

Hydrocortison-Spray ist ebenfalls wirksam. Es kann zu Hause gekocht werden. Fügen Sie dazu in 350 ml gekochtes gekühltes Wasser 4 Ampullen Hydrocortison, 3 Esslöffel Alkohol und 2 Esslöffel Glycerin hinzu.

Bewertungen

Oksana, Moskau

„Mein Hund hatte gestern einen plötzlichen Kampf. Seine Augen schwollen an, sein Gesicht wurde gerötet, Atemprobleme begannen. Ich bekam Angst und eilte in die Tierklinik. Zuerst wurde uns "Tavegil" gespritzt. Zu Hause schlief der Hund ein wenig, aber die Schwellung ging nicht vorbei. Ich brachte sie wieder zum Tierarzt. Dieses Mal machten sie Suprastin in beide Pfoten. Als sie nach Hause zurückkehrten, schlief der Hund sofort ein, dann wurde es träge. Aber die Schwellung schlief. Ich sündige auf ein neues Futter. “

Larisa, Kasan

„Wir haben dem Welpen Suprastin gegeben, um Juckreiz und Rötung zu lindern. Leiden auch unter Nahrungsmittelallergien. Es war unheimlich, ihn anzusehen, ständig die Ohren schütteln, jucken, an manchen Stellen schreckliche Ekzeme auf der Haut. Suprastin entfernt gut unangenehme Symptome, aber nur wenn es sich um Allergien handelt. Und wenn der Hund wegen der Würmer schlecht ist, würde ich raten, sie zuerst loszuwerden. “

Tatiana, Krasnodar

„Der Tierarzt hat uns nicht subkutan prickelndes Suprastin empfohlen, sondern Tavegil. Als ich fragte, warum sie solche alten Medikamente verschrieben hätten, erklärte der Arzt, dass sie jahrelang gut gearbeitet hätten. Er kann recht haben. "

Victor, Moskau

„Mein drei Monate alter Welpe aß 6 Suprastin-Tabletten. Auf Anraten des Tierarztes (es war nicht möglich, dorthin zu gelangen), injizierte er Noshpu, um Erbrechen herbeizuführen, und gab dann Peroxid in Wasser in den Mund. Dann fütterte er Sorbens. Im Allgemeinen war alles in Ordnung. Nur ein Welpe hat sehr lange geschlafen. Jetzt werden wir den Magen behandeln. "

Svetlana, Ufa

„Mein Insekt hat letzten Sommer meinen Dackel gebissen. Ich hatte große Angst. Die Mündung des Hundes war geschwollen, es war unheimlich, seine Augen zu betrachten. Sie gaben mir eine halbe Tablette Suprastin und gingen in die Tierklinik - alles verlief gut! “

Weitere Informationen Über Die Arten Von Allergien