Haupt Bei Kindern

Hypoallergene Diät für Kinder: Menü, Diät, Einkaufsliste

Ein Kindermenü mit Allergien weist eine Reihe von Einschränkungen auf, sei es Milch, Gluten, Eier oder sonstiges. Der Artikel wird geeignete Nahrungsmittel für junge Menschen mit Allergien und Diätrezepte berücksichtigen.

Allergiediät bei Kindern: Arten

Allergie ist eine Krankheit, die als Folge einer Überreaktion des Immunsystems auf ein Antigen auftritt, das als schädlich wahrgenommen wird. In der Rolle des Antigens können Tierhaare, Medikamente, verschiedene Chemikalien, Lebensmittel usw. sein.

Die Ernährung bei Allergien gegen das Kind wird abhängig davon ausgewählt, welche Substanz eine allergische Reaktion auslöst.

Eine Ernährungskorrektur kann erforderlich sein, auch wenn allergische Symptome während der Reaktion auf Pollen auftreten. Das heißt, der Ausschluss von Kreuzantigenen aus der Diät. Kreuzreaktion ist die Reaktion des Körpers auf Nahrungsmittelproteine, die eine ähnliche Struktur wie Pollenantigene haben.

Eine strikte Diät wird nur mit echten Nahrungsmittelallergien beibehalten. Das heißt, wenn die Reaktion auf das Antigen während des gesamten Lebens bestehen bleibt. Zum Beispiel akute Reaktionen auf Erdnüsse, Haselnüsse, Fische usw.

Es gibt zwei Arten von hypoallergenen Diäten:

  1. Beseitigung, was den Ausschluss eines bestimmten Produkts aus der Diät impliziert, das eine negative Reaktion des Körpers verursacht.
  2. unspezifisch, abhängig von dem alle möglichen Allergene aus dem Menü entfernt werden.

Eliminationsdiät wird am häufigsten für Kinder unter 1 Jahr verwendet. Die Sache ist, dass ein unformiertes Immunsystem auf jedes neue Produkt, das Eltern in die Ernährung des Babys einführen möchten, scharf reagieren kann: Kuhmilcheiweiß, Gemüse, Getreide usw.

Diese Diät beinhaltet die Einführung eines Produkts in kleinen Dosen und eine Bewertung der Reaktion des Körpers des Kindes darauf. Diese Methode ermöglicht es Ihnen, das allergene Produkt schnell zu berechnen und in Zukunft nicht mehr verwendet zu werden.

Eine unspezifische Diät wird vorgeschrieben, wenn es erforderlich ist, die allergischen Wirkungen auf den Körper zu reduzieren, beispielsweise bei Heuschnupfen.

So wird die antiallergische Diät verordnet:

  1. das schuldige Antigen zu identifizieren und zu vermeiden;
  2. als integraler Bestandteil der Therapie zur Linderung der Symptome;
  3. die Auswirkungen von Antigenen auf den Körper insgesamt zu reduzieren.

Hypoallergene Diät für kleine Kinder

Das Menü für ein allergisches Kind kann je nach Alter erweitert werden. Im Folgenden betrachten wir die hypoallergene Nahrung, die nach der Geburt für Säuglinge und ältere Kinder erlaubt ist.

Nahrungsmittel für Allergien bei Kindern bis zu 1 Jahr

Die Ernährung von Nahrungsmittelallergien bei Kindern unter einem Jahr ist eher begrenzt. Da beginnt sich das Immunsystem gerade zu bilden. Daher ist es für Eltern wichtig zu wissen, was im Menü des Babys verwendet werden kann und was nicht. Überlegen Sie, welche Nahrungsmittel vollständig entfernt werden müssen und welche in die Ernährung des Kindes aufgenommen werden können.

Wenn die Ernährung des Neugeborenen nur Muttermilch ist und immer noch allergische Reaktionen beobachtet werden, sollte in diesem Fall die Ernährung mit einer stillenden Mutter aufrechterhalten werden.

Allergene Proteine ​​können durch die Muttermilch in den Körper eindringen und Urtikaria, Diathese, Juckreiz und andere Manifestationen verursachen.

Bei Babys, die mit der Flasche gefüttert werden, sind allergische Reaktionen auf Kuhmilcheiweiß, das in vielen Mischungen enthalten ist, keine Seltenheit. Daher müssen Sie nur angepasste Arten von Babynahrung verwenden. Der für Ihr Kind am besten geeignete wird dabei helfen, den Kinderarzt zu bestimmen.

Kinderärzte dürfen Babynahrung ab 4 Monaten verabreichen, beginnend mit kleinen Dosen von gering allergischem Gemüse: Zucchini, Blumenkohl, Broccoli. Dann Brei eingeben: Haferflocken, Mais, Buchweizen, Reis. Und last but not least - Obst. Die Produkte werden abwechselnd mit einer dreitägigen Pause verabreicht, um die Reaktion des Körpers zu beobachten.

Mit 8 Monaten beginnt die Einführung von Milchprodukten und Fleischpüree. Die beste Option ist die Verwendung von Babyquark, Bifilife und die Beseitigung von Kuhmilch.

Fleischpüree sollte aus Truthahn oder Kaninchen ausgewählt werden, da diese Sorten die am wenigsten allergenen Sorten sind. Zulässige Verwendung von Nebenprodukten: Zunge, Leber, Herz. Es ist erlaubt, Hühnereigelb einzuführen, wenn keine Hühnerallergie vorliegt.

Nahrungsmittel für Kinder, die 1-3 Jahre allergisch sind

Kleinkinder mit Allergien sollten sich mit Dampf, gekochten und gebackenen Speisen ernähren. Sie können Obst und Gemüse mit geringer allergener Aktivität essen: grüne Äpfel, Birnen, Kohl, Kartoffeln, Zucchini, Karotten, Kürbis usw. Suppen sind in fettarmer Brühe ohne Salz erlaubt.

Fleischgerichte sollten Fleischbällchen oder Fleischbällchen sein, das heißt, ein Kind in diesem Alter sollte selbst große Stücke kauen.

Das Menü für Allergien 2 Jahre kann Hühnereier und Weißfischsorten (Seelachs, Kabeljau usw.) enthalten. Die wichtigste Bedingung für die Anwendung ist das Ausbleiben von allergischen Reaktionen auf diese Produkte.

Bei jeder Art von Allergie müssen die individuellen Körpermerkmale berücksichtigt werden: Es gibt keine einzige Diät für alle Kinder.

Eine Diät mit Nahrungsmittelallergien bei einem Kind von drei Jahren kann allmählich ausgeweitet werden, einschließlich Lebensmitteln aus der „üblichen“ Tabelle. Darüber hinaus ist es wichtig, das Gleichgewicht von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten und wichtigen Mikroelementen für die Gesundheit des Babys zu beobachten.

Die Liste der zum Verzehr zugelassenen Produkte ist: Trockenfrüchte, mageres Fleisch, Käse, Naturjoghurt, Müsli mit Butter, Walnüsse, Kekse, Gurkensalat, Sonnenblumenöl.

Nahrungsmittel für Allergien für Kinder ab 4 Jahren

Je älter das Kind wird, desto schwieriger wird es für Eltern, es zu überreden, nur hypoallergene Produkte zu verwenden.

Schädliche Süßigkeiten, zuckerhaltige Limonaden und Fast Food können jedoch durch gesündere Allergiker ersetzt werden. Hausgemachte Lebensmittel enthalten keine Farbstoffe, Konservierungsmittel und Geschmacksverstärker, deren Verwendung bei Allergien bei Kindern verboten ist.

Zum Frühstück können Sie Kindern Hüttenkäseauflauf mit Rosinen oder Brei mit gebackener Birne geben. Soda Pop wird in der Regel durch einen Kompott aus Trockenfrüchten oder ein Hagebuttengetränk ersetzt. Eine geeignetere Ernährungsoption hilft dabei, einen Ernährungsberater auszuwählen.

Die Hauptregel, die Eltern eines Kindes mit Allergien befolgen sollten, besteht darin, mit ihm gesunde Lebensmittel zu essen.

Sie können nicht vor Kindern die Produkte essen, die ihnen verboten sind: Schokolade, Süßigkeiten, Fast Food, stark allergene Früchte usw.

Hypoallergene Diät Nummer 5 für kleine Kinder: ein Beispielmenü für den Tag

Tabelle 5 impliziert den Ausschluss von stark allergenen Produkten wie rotem Gemüse und Obst, Zitrusfrüchten, Eiern, Kuhmilch, Gebäck mit Sahne usw. von der Ernährung.

Die Diät sollte nur gesunde und natürliche Lebensmittel enthalten. Die Mahlzeiten werden gedämpft, gekocht oder gebacken. Die Liste der Produkte kann je nach den individuellen Eigenschaften des Organismus variieren.

Ungefähre Ernährung für ein Kind mit Allergien.

Wöchentliches Diätmenü für Kinder mit Allergien unterschiedlichen Alters

Die hypoallergische Ernährung für Allergien gegen Milch, Soja, Fisch, Getreide, Hühnereier basiert auf dem Prinzip der Eliminierung dieser Produkte sowie auf Fertiggerichten, bei denen sie sich treffen können. Das Allergen sollte also aus der Nahrung entfernt werden, indem es durch ein Produkt ersetzt wird, das in der Zusammensetzung der Spurenelemente ähnlich ist.

Hypoallergener Tisch für Kinder für 7 Tage.

Diät für Kinder mit Pollinose

Der Pollen vieler Pflanzen enthält Proteine, die in ihrer Struktur den Nahrungsproteinen ähneln. Daher können Sie in häufigen Fällen mit Pollinose eine Kreuzreaktion auf Gemüse, Obst oder Nüsse feststellen. Dementsprechend ist während der Blütezeit von Gräsern, Bäumen oder Blumen eine hypoallergene Diät erforderlich, um die Belastung des Körpers zu reduzieren.

Diät für Babys mit Milchallergien

Im Falle einer Überempfindlichkeit gegen Kuhmilcheiweiß verschreiben Allergologen hydrolisierte Säuglingsanfangsnahrung und die Einhaltung einer milchfreien Diät für Babys. Die Einhaltung dieser Regelung ist notwendig, bis das Kind vollständig geheilt ist.

Tagesmenü für Milchallergien für Kinder ab 6 Monaten.

Diät für Kinder mit Allergien, Nahrung, Milch, Gemüse. Menü, Rezepte

In Anbetracht der Zunahme der Anzahl von Allergiefällen bei Kindern befürchten viele Eltern, dass die Ernährung ihrer Kinder Allergene enthält, die unerwünschte Reaktionen des Körpers des Kindes verursachen und zu Allergien führen können. Wenn eine bestimmte Reaktion bei einem Baby auftritt, wechseln sie zu einer hypoallergenen Diät.

Grundsätze der Ernährung

Betrachten Sie die Diät des Kindes:

  1. Die Ernährung des Kindes muss die erforderliche Menge an Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten enthalten. Um zu vermeiden, dass sich Allergene ansammeln, sollte man Monotonie in der Ernährung vermeiden.
  2. Füttern Sie das Baby mit Allergien. Sie sollten häufiger, aber schrittweise (4-5 mal täglich) erfolgen, um das unreife Verdauungssystem nicht zu belasten.
  3. Es wird empfohlen, Gerichte zu dämpfen, zu backen oder zu kochen, was ihre allergische Aktivität verringert.
  4. Vor dem Kochen sollten die Kartoffeln mindestens 12 Stunden in Wasser eingeweicht werden, um die Stärke zu entfernen, bei der häufig Empfindlichkeit auftritt. Getreide wird 1,5-2 Stunden lang eingeweicht, wodurch giftige Chemikalien entfernt werden. Wasser gleichzeitig sollte mehrmals gewechselt werden.
  5. Fleischsuppen müssen auf der zweiten Suppe zubereitet werden.
  6. Es ist erforderlich, die Salzmenge in der Diät zu reduzieren und die Trinkwasseraufnahme des Kindes zu erhöhen. Es hilft, Schadstoffe schnell aus dem Körper zu entfernen.
  7. Es muss sorgfältig geprüft werden, welche Komponenten in dem Produkt enthalten sind, das Etikett lesen und natürlichen Inhaltsstoffen den Vorzug geben.

Welche Lebensmittel können Sie ohne Einschränkungen essen

Die Ernährung bei Allergien bei Kindern von allgemeinem (unspezifischem) Typ beruht auf der Einteilung der Produkte in 3 Gruppen, wobei der Grad ihrer allergenen Aktivität berücksichtigt wird.

Diät für Kinder mit Allergien: Was zu essen.

Allergikerfreundlich behandeln:

  • alle Cerealien, ausgenommen solche, die aus Grieß gekocht werden;
  • Kaninchen, Truthahn, Pferdefleisch, Schweinefleisch ohne Streifen;
  • Kohl jeder Art, grünes Gemüse, einschließlich Zucchini, Sommerkürbis, grüne Bohnen, junge grüne Erbsen und leichter Kürbis;
  • Suppen mit Gemüsebouillon;
  • Petersilie, Dill, Salat;
  • grüne Äpfel und Birnen;
  • leichte Kirschen, Pflaumen, Johannisbeeren, Stachelbeeren;
  • Säfte aus den aufgeführten Früchten und Beeren;
  • schwacher schwarzer Tee, grün ohne Zusatzstoffe;
  • Kompott aus getrockneten Äpfeln, Birnen, Trockenpflaumen;
  • Pflanzenfett;
  • Vollkornbrot, Roggen-Weizen;
  • Scheiben, einfaches Trocknen, Essstäbchen sowie Reis und Cornflakes.

Diese Produkte haben Priorität bei der Gestaltung des Tagesmenüs für Kinder mit allergischen Erkrankungen. Aber auch Zucchini oder Buchweizen können unerwünschte Folgen haben, da alles individuell ist.

Welche Produkte müssen begrenzt sein?

Produkte mit mittlerer Aktivität können nicht täglich in die Diät aufgenommen werden.

Dazu gehören:

  • Nudeln, Fadennudeln, Teigwaren;
  • Premium-Backwaren;
  • Hüttenkäse, Kefir, fettarmer Joghurt;
  • ganze Ziegenmilch.
  • Butter, saure Sahne in Form von Zusatzstoffen zu Gerichten;
  • Rindfleisch
  • Kartoffeln;
  • Bananen;
  • Erbsen, Bohnen;
  • Salz, Zucker.

Welche Produkte sollten ausgeschlossen werden?

Die Verwendung von hochallergenen Produkten ist verboten, mit der Neigung von Kindern zu Allergien.

Dazu gehören:

  • Kuhmilch;
  • Zitrusfrüchte;
  • rote, orange Frucht;
  • Nüsse;
  • schokolade;
  • Fisch, Meeresfrüchte;
  • Hühnerfleisch;
  • Eier;
  • Honig
  • Kaffee;
  • geräucherte und Konserven;
  • Gewürze, Gewürze, Nahrungsmittelzusätze, Mayonnaise, Saucen;
  • Tomaten;
  • Pilze;
  • Erdbeeren, Himbeeren;
  • süß

Nahrungsmittelallergien-Ergänzungen

Die Diät für Kinder mit Allergien erfordert von den Eltern eine sorgfältige Prüfung der Inhaltsstoffe der Produkte, um die Aufnahme von gefährlichen Zusatzstoffen zu verhindern.

Dazu gehören:

  1. Farbstoffe, die Produkten die gewünschte Farbe oder Farbe verleihen: E102, E104, E120, E122, E132, E133, E155.
  2. SulfiteE220-227 enthalten:
  • Marmeladen;
  • getrocknetes, konserviertes, gesalzenes, eingelegtes Gemüse;
  • trockene Gemüsemischungen für Suppe;
  • getrocknete Früchte;
  • Obst- und Gemüsesäfte;
  • Gewürze, Gewürze;
  • mischt zum Backen.

3. Nitrite E249-252 hinzugefügt zu:

  • Würste;
  • industrielle Fleischprodukte;
  • Einige Käsesorten.

4. Glutomaten E621-625: Verstärker für Geschmack und Aroma von Suppen, Brühen.

Diät-Krankenpflegemutter mit Allergien bei Kindern unter einem Jahr

Muttermilch ist eine gute Ernährung für Neugeborene, weil Es enthält alle Substanzen, die für das Wachstum des Babys notwendig sind.

Muttermilch stärkt das Immunsystem des Kindes und wird gut aufgenommen.

Wenn ein Neugeborenes einen Ausschlag, Durchfall oder häufiges Aufstoßen hat, ist es nicht notwendig, Angst zu haben und das Füttern zu beenden, da bei Muttermilch Allergene in den Körper des Babys gelangen und unangenehme Folgen haben.

Durch Muttermilch trifft das Kind jedoch in minimalen Dosen auf erwachsene Nahrung, was die Einführung komplementärer Lebensmittel erleichtert. Bei Babys, die anfällig für Allergien sind, empfehlen Kinderärzte, mindestens ein Jahr lang zu stillen.

Die Diät wird zur Einhaltung der Fütterungsmutter bei einer Allergie bei den Kindern gezeigt, die sich natürlich ernähren.

Hauptgründe:

  • die Haut des Babys gerötet oder mit einem Hautausschlag bedeckt ist;
  • es besteht eine Tendenz zu Allergien, d.h. erblicher Faktor;
  • Es gibt Abnormalitäten in den Verdauungsorganen;
  • Babyalter 1-2 Monate.

Mutter wird empfohlen, eine allgemeine (nicht spezifische) Diät einzuhalten.

Wenn ein Allergen genau festgestellt wird, auf das das Baby empfindlich ist, wird der stillenden Mutter eine spezifische hypoallergene Diät verordnet, d. ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Produktpalette mit einem Allergen ist verboten.

Beispielmenü für Allergien bei Kindern von 2 bis 7 Jahren

Wenn Sie ein hypoallergenes Menü für ein Kind zusammenstellen, müssen Sie die folgenden Punkte beachten.

Nämlich:

  1. Es ist notwendig, Allergene (anhand von Ernährungstagebüchern, ärztliche Tests auf Allergene) zu identifizieren und ein individuelles Menü zu erstellen. Alle gefährlichen Zutaten, aus denen das Geschirr besteht, werden nicht zum Kochen verwendet, sondern durch die erlaubten ersetzt.
  2. Bevorzugen Sie gekochte, gebackene Speisen, die in einem Doppelkocher zubereitet werden. Gebratene, geräucherte Speisen müssen abgelehnt werden.
Diät für Kinder mit Allergien: empfohlenes Menü.

Menü für die Woche:

  • Montag
    • Frühstück: Reisbrei.
    • Mittagessen: Blumenkohlsuppe, Ofenkartoffeln, Dampfkoteletts.
    • Teezeit: hausgemachter Joghurt.
    • Abendessen: Fleischbällchen, Vinaigrette.
  • Dienstag
    • Frühstück: Müsli-Haferbrei.
    • Mittagessen: vegetarischer Borschtsch, faule Kohlrouladen.
    • Sicher gebackene Birne.
    • Abendessen: Zucchini-Krapfen.
  • Mittwoch
    • Frühstück: Maismehlbrei.
    • Abendessen: Suppe mit Nudeln, Fleischbällchen mit Reis.
    • Mittagessen: Hafermehlmuffins.
    • Abendessen: Käsekuchen.
  • Donnerstag
    • Frühstück: Müsli aus Buchweizen.
    • Mittagessen: Suppe, Rindergulasch, Buchweizen.
    • Snack: Birne.
    • Abendessen: Kartoffelpüree.
  • Freitag
    • Frühstück: Hirsebrei mit Kürbis.
    • Mittagessen: Gurke, Plov.
    • Snack: Apfelmus.
    • Abendessen: Knödel mit Hüttenkäse.
  • Samstag
    • Frühstück: Müsli-Haferbrei.
    • Abendessen: Suppe mit Knödel, Gemüseeintopf.
    • Mittagessen: Maismehlmuffins.
    • Abendessen: Kürbispfannkuchen.
  • Sonntag
    • Frühstück: Reismehlpfannkuchen mit Pflaumenmarmelade.
    • Mittagessen: Cremesuppe, Dampfkoteletts, Gemüsesalat.
    • Teezeit: Hüttenkäse.
    • Abendessen: Bratkartoffeln und Truthahn.

Arten spezifischer Diäten

Wenn Allergene sicher bekannt sind, wird den Patienten empfohlen, eine bestimmte Diät einzuhalten, d. H. Essen Sie keine identifizierten Reizstoffe. Allergene dringen durch die Atemwege in den Körper ein, Krankheiten wie allergische Rhinitis (Pollinose) und Asthma bronchiale können auftreten.

Bei Atemwegsallergien besteht eine Pollenempfindlichkeit. Aufgrund des Vorhandenseins von Kreuzallergenen ist es jedoch erforderlich, die Nahrung des Babys streng zu überwachen, damit keine gefährlichen Produkte in die Platte gelangen.

Wenn Sie auf Getreidepollen reagieren, sollten Sie kein Gericht aus verschiedenen Getreidearten essen:

  • Getreidebrei;
  • Backwaren;
  • Pasta;
  • Kleie

Wenn die negative Reaktion des Körpers durch Pollen von Wermut, Ragweed, verursacht wird, sind verboten:

  • Sonnenblumenöl und Samen;
  • halvah;
  • Zitrusfrüchte;
  • Honig
  • Chicorée;
  • Bananen;
  • Tomaten;
  • Sellerie.

Wenn die Reaktion durch Inhalation von Pollen von Birken, Erlen, Haselnüssen und Birkensaft erfolgt, sollte die Diät ausgeschlossen werden:

Hautallergien

Bei einer allergischen Dermatitis bei einem Kind müssen die Eltern die Ursache ihres Auftretens herausfinden. Wenn das Kind Kontaktdermatitis hat, hilft die Diät nicht. Wenn die Täter von Lebensmitteln stammen, sollten Sie die gefährlichen Bestandteile aus den Lebensmitteln entfernen.

Zuordnung zu einem Diätmenü ohne Allergenprodukte.

Milchallergie

Wenn Empfindlichkeit gegen Kuhmilch festgestellt wird, muss Folgendes von der Diät ausgeschlossen werden:

  • Milchprodukte und Milchprodukte;
  • Käse;
  • Backen, Backen, Teig, Desserts mit Trockenmilcheiweiß;
  • Würste, Pasteten;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Ziegenmilch;
  • Rindfleisch

Allergie gegen Getreide

Wenn unerwünschte Ausprägungen zu Getreide führen, sollten Sie das Geschirr nicht verwenden. Dazu gehören:

  • Getreide Getreide;
  • Süßwaren für Brot und Mehl;
  • Kleie;
  • Pasta;
  • Mayonnaise, Saucen.

Eiallergie

Es ist nicht notwendig, Eierspeisen, Süßwaren, zu denen dieses Produkt gehört, Wurstwaren, Wurstwaren, in die Nahrung aufzunehmen.

Soja-Allergie

Die Hersteller fügen Sojabohnen häufig Wurst, Wurst, Joghurt, Gebäck und Blätterteig hinzu. Daher müssen Sie die Zusammensetzung der gekauften Produkte sorgfältig studieren. Mit dieser Art von Allergie kann Sojasauce nicht gegessen werden.

Hefe-Allergie

Von der Diät müssen Sie hefehaltige Produkte entfernen:

  • ausgefallene Backwaren;
  • Pilze;
  • Rosinen;
  • Käse;
  • fermentierte Milchprodukte.

So geben Sie eine Diät ein

Die Diät für Allergien bei Kindern wird schrittweise eingeführt:

  1. In der Zeit der Verschlimmerung einer allergischen Erkrankung ist es notwendig, die Ernährung des Kindes zu entfernen, bis die äußeren Anzeichen verschwinden:
  • Milch;
  • Eier;
  • Hühnerfleisch;
  • Fischgerichte;
  • Zitrusfrüchte;
  • Erdnüsse und andere Nüsse;
  • Weizen;
  • schokolade

2. Verwendung medizinischer Tests zur Identifizierung von Allergenen. Erstellen Sie ein individuelles Menü mit der obligatorischen Eliminierung gefährlicher Produkte.

3. Wenn der Zustand des Kindes leichter wird, wird das Menü allmählich erweitert und neue Speisen werden in kleinen Dosen hinzugefügt. Explizite Allergene können nicht konsumiert werden. Während 5-7 Tagen wird 1 Produkt eingeführt, der Anteil nimmt allmählich zu. Wenn keine Reaktion erfolgt, wiederholen Sie die gleichen Schritte mit einem anderen Produkt. Bei unerwünschten Reaktionen verzögert sich die Produkteinführung um 3 bis 6 Monate.

Diätetische Rezepte

Hirsebrei mit Kürbis:

  1. 200 g geschälten und gewürfelten Kürbis müssen 1 EL gegossen werden. Wasser und 30 Minuten köcheln lassen.
  2. 0,5 Tassen Weizengetreide werden gewaschen und zum Kürbis gegeben.
  3. In den Topf gegossen 1,5 EL. Wasser
  4. Salz abschmecken und Zucker hinzufügen. Kochen Sie weitere 20 Minuten.

Gemüsebrokkoli-Eintopf:

  1. Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln müssen geschält, geschnitten und in einen Topf gefaltet werden.
  2. Gemüse mit Wasser, Salz und Eintopf 20 Minuten gießen.
  3. Gefrorene grüne Erbsen und Broccoli dazugeben. Alles wird gemischt und weitere 20 Minuten gekocht.
  4. Mit Dill und Petersilie dekorieren.

Muffins ohne Eier, Milch und Gluten:

  1. 100 g geschälter und gehackter Apfel (kann durch eine Birne, Banane oder Zucchini ersetzt werden), 180 ml Wasser in einen Mixer geben.
  2. Fügen Sie 5 g Soda hinzu, verwendet mit Essig.
  3. Separat in einer Schüssel 180 g Reismehl (oder Maismehl) sieben und 120 g Zucker, eine Prise Salz, hinzufügen. In die Fruchtmasse gießen, mischen.
  4. 180 g Pflanzenöl werden eingegossen und erneut gut gemischt.
  5. In Formen legen, bei einer Temperatur von 180 Grad backen und die Art der Konvektion wählen.

Wenn Sie sich bei einer Allergie bei Kindern strikt an eine spezielle Diät halten, die Regeln der Einführung beachten, den Zustand des Kindes sorgfältig überwachen, können Sie die Allergie vollständig loswerden. Das Baby wächst, sein Verdauungssystem wird stärker, seine Empfindlichkeit gegenüber allergenen Produkten nimmt allmählich ab und kann um 7 Jahre vollständig verschwinden.

Video über notwendige Diäten bei Allergien bei Kindern

So finden Sie die Ursache von Allergien bei Kindern:

Optimale menschliche Ernährung

Achtung! Wir geben keine Empfehlungen zur richtigen Ernährung. Hier werden die Mindestkosten eines Produktsets berechnet, um den Verbrauch der erforderlichen Nährstoffmenge (Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralstoffe) auf der Grundlage der mathematischen Verarbeitung von Daten über den Gehalt dieser Nährstoffe in den Produkten sicherzustellen.

In der ersten Phase werden die Mindestkosten eines Produktsatzes berechnet (Sie können auch die Produkte Ihrer Diät eingeben). In der zweiten Phase können Sie die erhaltene Diät anpassen und ein Beispiel für die Berechnung der tatsächlichen Diät sehen. Einzelheiten finden Sie im Abschnitt "Verwendung der Berechnung".

Die Abhängigkeit der Lebenserwartung von verschiedenen Faktoren - hier.

Baby im ersten Jahr

Erschrecken

Hat Ihr Kind Angst vor der Dunkelheit, vor Tieren und Monstern, die sich unter dem Bett oder im Schrank verstecken? Fürchte dich nicht: für alle kleinen Kinder dies

Mit Baby spazieren

Viele Mütter sagen, es sei schwierig, mit ihren Kindern auszugehen. Glaubst du auch Das mag wahr sein; Kinder benötigen

Die Gefühle Ihres Kindes

Ihr Kind hat schreckliche Albträume. Sie können mit einem Lächeln einschlafen, von Erdbeereis träumen, und dann können sie mit Entsetzen aufwachen,

Es ist Zeit erwachsen zu werden

Es ist an der Zeit, sich von Ihrem verwöhnten Kind zu trennen. Sie sind gezwungen, zur Arbeit zurückzukehren, und sie werden zum ersten Mal einer neuen Welt gegenüberstehen. Welt

Kind weigert sich, auf allen vieren zu gehen

Ihr Kind weigert sich zu kriechen... Gibt es ein Problem? Es ist ganz natürlich, dass sich ein Kind bewegt, krabbelt, sobald es acht Monate alt ist.

Übergewichtiges Baby

Du siehst dein Kind immer wieder an und machst dir Sorgen. Es ist erst 12 Monate alt, aber sein Körper ist sehr rundlich. Du bist

Gesundheitszustand

Ihr Kind kann nicht an Schlafstörungen wie Ihrem oder Ihrem Vater leiden. Schlechter Schlaf ist in der Regel mit bestimmten verbunden

Tipps, um Zahnschmerzen zu lindern

Dein Kind ist krank, es schreit und drückt Besorgnis aus. Viel Speichel kommt aus dem Mund, die Wangen sind sehr rot. Du weißt was es ist

Aussehen der Zähne

Was sind die Anzeichen, die mit der Eruptionsphase Ihres Babys in Verbindung stehen? Normalerweise erzählen Sie Ihren Freunden und Verwandten von häufigen Symptomen wie

Was sehen Kinder in den ersten Lebensmonaten?

Ihr Kind öffnet die Welt... Sie können ihnen helfen, ihr Gehör, ihren Geruch und ihr Sehvermögen zu entwickeln. Das kannst du nicht glauben

Menü Baby allergisch bis 2 Jahre

Stillen eines allergischen Kindes: Mamas Diät

In den ersten 6 Lebensmonaten muss das Baby nur Muttermilch bekommen. Bei richtiger Ernährung der Mutter erhält das Baby alle für die Entwicklung seines Körpers erforderlichen „Materialien“, einschließlich des Immunsystems. Wenn der Großteil der Ernährung der Mutter Vollmilch oder andere stark allergene Nahrungsmittel ist, kann das Baby allergisch auf Muttermilch reagieren.

Um dies zu vermeiden, muss eine stillende Mutter eine hypoallergene Diät einhalten. Wenn Ihr Kind allergisch auf Muttermilch reagiert, sollten Sie sich an einen Ernährungsberater wenden, der Ihnen bei der richtigen Ernährung hilft. Natürlich muss eine stillende Mutter den Konsum von Zucker und Salz reduzieren und auch von der Ernährung ausschließen:

Besonders Ernährung und Regeln prikorma Kinder mit Allergien 6-12 Monate

Wenn nach der Eingabe der Säuglingsanfangsnahrung eine allergische Reaktion auf sie auftritt, sollte das Kind auf eine spezielle milchfreie Formel umgestellt werden. Sie sind unterteilt in therapeutische, therapeutische und prophylaktische.

Immunologen schlagen ALARM! Nach offiziellen Angaben nimmt eine auf den ersten Blick scheinbar harmlose Allergie jährlich Millionen von Menschenleben in Anspruch. Der Grund für diese schrecklichen Statistiken sind PARASITES, die innerhalb des Körpers befallen sind! In erster Linie gefährdet sind Menschen, die leiden.

Die Auswahl solcher Babynahrung erfolgt anhand der Symptome, der Diagnose von Nahrungsmittelallergien und dem Alter des Babys. Am beliebtesten sind Mischungen auf Soja-Basis, hypoallergen mit hydrolysiertem Milcheiweiß und Lactose, Arzneimittel.

Regeln für die Fütterung des Babys

Bei Säuglingen bis zu einem Jahr mit einem nicht ausgebildeten Magen-Darm-System kann jedes Produkt eine allergische Reaktion hervorrufen. Daher werden Kinder mit Allergien durch verschiedene Empfehlungen ergänzt.

Wie man nach einem Jahr ein hypoallergenes Essen für Kinder organisiert

Kinder und ältere Menschen sollten keine gesalzenen, würzigen, gebratenen Speisen, geräucherten Fleischsorten, Gewürzen, gastronomischen Produkten, Fisch, Pilzen, fermentierten Lebensmitteln, Meeresfrüchten, Fleischbrühen, Eiern, Tomaten, Karotten, Erdbeeren und Kaviar essen. Im Allgemeinen wird das Ernährungsempfehlungssystem gemäß der obigen Tabelle beibehalten.

Es kommt jedoch auch vor, dass das Kind keine hochallergenen Produkte verwendet und im Körper immer noch eine allergische Reaktion auftritt. Um Produkte zu identifizieren, die bei einem bestimmten Kind zu Nahrungsmittelallergien führen, empfehlen die Ärzte, ein Ernährungstagebuch zu führen. Es zeichnet alle pro Tag konsumierten Lebensmittel auf, gibt deren Menge an und erfasst auch die Arten von allergischen Reaktionen, die während eines Tages bei einem Kind auftreten. Dann wird die Analyse durchgeführt und das Produkt, das die Allergie verursacht, wird erkannt.

Nahrungsmittelallergene

Was isst dann Baby? Alle Produkte, die während der Zeit der Verschlimmerung der Krankheit von der Liste aufgenommen wurden, können dem Körper des Babys einen erheblichen Schlag zufügen. In der Zeit der Langzeitremission können sie jedoch nur durch vorsichtiges und langsames Handeln leicht in die Ernährung aufgenommen werden.

Wir haben also bis zum Jahr neue Lebensmittel in die Babynahrung eingeführt, also das Allergenprodukt in die Speisekarte von allergischen Kindern aufgenommen - in kleinen Portionen, beginnend mit 1-2 Teelöffeln. Der Stoffwechsel wird schrittweise an einem neuen Produkt aufgebaut, ein Schutzmechanismus aufgebaut und im Laufe der Zeit als freundlich empfunden. Hypoallergene Kindermenüs werden nach und nach erweitert, und in Zeiten saisonaler Verschlimmerung - zu eng.

Diätetische Gemüsegerichte für Kinder - Allergien

Erlaubtes Gemüse:

  • Kürbis und Kürbis;
  • jeder Kohl (außer Rot);
  • Gurken;
  • Kartoffeln (nur in Stärke getränkt) und Topinambur;
  • Frühlingszwiebeln und Pastinaken, Sellerie, Dill, Petersilie und Lorbeer.

Welche hypoallergenen Gerichte für Kinder können aus Gemüse zubereitet werden?

  1. Gemüse ist gedämpft und in einem langsamen Kocher.
  2. Gemüseeintopf mit oder ohne Fleisch im Ofen.
  3. Salate aus frischen Gurken und Kohl mit Gemüse.
  4. Suppen mit Fleischbrühe oder Gemüse.
  5. Kartoffelbrei auf Gemüsebrühe mit Zusatz von anderem Gemüse.

Rezepte von Diätgerichten für Kinder aus Gemüse

Kohl und Apfelsalat

Kohl wird sehr fein gehackt, reibt den Apfel und mischt diese Zutaten. Mit Apfelsaft bestreuen und mischen. In den Salat können Sie Pflaumen hinzufügen, die in dünne Streifen geschnitten werden. Mit heißem Kartoffeleintopf oder Brei servieren.

Blumenkohl- und Kohlrabisuppe

Jüngere und ältere Familienmitglieder werden diese köstliche Suppe lieben. Es ist sehr leicht zubereitet, die Farbe ist frisch, der Geschmack ist zart.

Für die Suppe brauchen wir dieses Gemüse:

  • Blumenkohl - 3-4 Blütenstände,
  • Kohlrabikohl - halbrunder Stiel,
  • Petersilienwurzel - ein kleines Stück,
  • Haferflocken - 2 EL
  • Petersilie und Dill - schmecken.
  • etwas Butter und Sauerrahm - zum Ankleiden.

Kochen

Geschälte Petersilienwurzel und ein Kohlrabi-Stiel werden in dünne Streifen geschnitten und in einem Topf mit vorgewärmter Butter ein wenig gejätet.

Wir setzen einen Topf mit 1 Liter Fleisch- oder Gemüsebrühe auf (Sie können normales Wasser nehmen). Den Blumenkohl in kochende Brühe legen, in kleine Blütenstände zerlegen, die Flocken einfüllen und Petersilienwurzel und Kohlrabi-Mars in die Eintopfpfanne geben.

Kochen Sie bis weiches Gemüse. Falls gewünscht, fügen Sie ein paar geschnittene Kartoffeln hinzu.

Serviert mit Sauerrahm, salzen Sie die Suppe leicht auf dem Teller.

Zucchini in einen Doppelkessel gefüllt

Zutaten

  • Zucchini - 2 Früchte
  • Fettarmes Kalbfleisch - 400 g
  • Zwiebel - 1 Zwiebel
  • Salz - ein bisschen
  • Petersilie - ein paar Zweige
  • Sauerrahm - 2 EL.

Kochen

  1. Bereiten Sie zuerst die Füllung vor: Waschen Sie das Fleisch und die Zwiebeln, schneiden Sie sie in Stücke und scrollen Sie zweimal in einem Fleischwolf.
  2. Mein Kürbis, schneide die Enden ab und schneide die Fruchtstücke mit einer Länge von 5-6 cm. Für jedes "Fass" wählen wir das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus und bilden eine Leerstelle, um es mit Fleisch zu füllen. Das samenlose Fruchtfleisch fein hacken und zum Hackfleisch geben.
  3. Das Fleisch mit den Zwiebeln mischen und mit dem Kürbisbrei, der gehackten Petersilie (nur Blätter!) Mischen, etwas Salz hinzufügen und die Hälfte der Sahne hinzufügen. Den Hohlraum mit Zucchini füllen, den Dampfgarer in den Korb legen und 50 Minuten kochen lassen.
  4. Servieren und saure Sahne gießen.

Aus Kürbis und Kürbis können Sie grünen Kaviar, Pfannkuchen auf Haferflocken ohne Eier zubereiten, mit Hüttenkäse im Ofen backen und viele andere interessante Gerichte. Die Hauptsache ist, die Fantasie anzuschalten!

Kartoffel mit Quark in Folie gebacken

Dies ist ein sehr schmackhaftes, aber einfaches Gericht, das Kinder sehr lieben. Die Vorbereitung ist sehr einfach.

Knollen mittlerer Größe (2 Stück) Schälen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden, eine Stunde in kaltem Wasser einweichen.

Während die Kartoffeln eingeweicht werden, bereiten wir gehackten Quark zu: 200 g Hüttenkäse werden durch ein Sieb gemahlen, fügen etwas Dill hinzu, fügen Salz hinzu und mischen mit Sauerrahm (2 EL).

Fetten Sie den mittleren Teil der quadratischen Folie mit Olivenöl ein. Jetzt ist jeder Kartoffelkreis mit gehacktem Hüttenkäse bedeckt, während wir ein Sandwich zubereiten, unsere „Sandwiches“ gestaffelt in die Mitte der Folie streichen und etwa ein Viertel Wasser trinken.

Wickeln Sie die freien Ränder der Folie ein und drücken Sie sie vorsichtig zusammen, um die Feuchtigkeit einzuschließen. Wir backen 30-40 Minuten im Ofen. Direkt in der Folie serviert (Kinder lieben dieses Futter!) Mit Sauerrahm oder Baby-Kefir.

Fleischrezepte für allergikerfreundliche Kinder

Wenn Gänse- und Entenfleisch Allergien auslösen, sind Rindfleisch, Truthahn und Kaninchen Diätprodukte. Fleisch muss in das Menü des Kindes aufgenommen werden, da es reich an Eisen und hochwertigem Eiweiß ist.

Putenschnitzel mit Zucchini

Zutaten

  • Putenfleisch - 400 g
  • Zucchini - halbe Frucht oder etwa 150 g
  • Reismehl - 2 EL.
  • Salz - ein bisschen

Kochen

Truthahnfleisch und Zucchini in einer Fleischmühle mahlen, Mehl hinzufügen, etwas Salz hinzufügen und vorsichtig mischen. Wir schlagen die Füllung an die Wände des Geschirrs und formen daraus kleine Pasteten. Legen Sie sie in eine Dampfschüssel, die wir mit Olivenöl vorschmieren, und kochen Sie für ein Paar etwa 50 Minuten. Serviert mit Sauerrahm und Beilagen.

Solche Koteletts können in einem Topf gekocht werden. Die geformten Pasteten in die Pfanne geben, deren Boden ebenfalls mit Olivenöl geschmiert ist, 1 Glas Wasser einfüllen und ca. 40-50 Minuten köcheln lassen.

Diätetische Fleischgerichte für Allergiker sind so vielfältig wie für gesunde Menschen. In ihrem Rezept fehlen nur Karotten und Gewürze. So können Sie Kohlrouladen kochen, gefüllte Paprikaschoten, Fleischrouladen, Fleischbällchen, Eintöpfe und sogar leckeren Pilaw herstellen!

Hypoallergene Baby-Müsli

Das Diät-Kindermenü enthält viele Müslis und Beilagen sowie als Dessert. Aus dem erlaubten Getreide können wir Reis, Hafer, Mais und Buchweizenbrei kochen. Es kommt aber auch vor, dass diese Liste breiter oder enger sein kann.

Milchbrei wird auf Milch gekocht, aus Trockenmilchmischungen oder auf Soja, Reismilch oder auf Wasser gewonnen. Gekochter Brei auf dem Wasser ist nicht unbedingt geschmacklos. Wenn Sie Ihrem Kind Dessertbrei anbieten, kann sein Geschmack den geriebenen Apfel, Banane, saftige Birne oder ein paar Pflaumen bereichern.

Wenn Sie Haferbrei für Fleisch oder Gemüse zubereiten, bereiten Sie dazu einen Salat mit Gurken und Kohl, Kürbis aus Zucchini, sautierten Weißkohl vor oder servieren Sie gekochten Broccoli mit Sauerrahm.

Desserts für Kinder mit Allergien

Leider werden Kleinkinder mit Allergien nicht empfohlen, Desserts zu versüßen. Und Schatz ist leider unmöglich. Daher können getrocknete Früchte (von erlaubten) und frische Früchte als Süßungsmittel dienen: Apfel, grüne Birne, Banane, Kiwi.

Die besten hypoallergenen Desserts werden auf der Basis von Baby-Kefir oder Hüttenkäse zubereitet. Die Hauptsache ist, dass sowohl Hüttenkäse als auch Kefirchik nicht sauer sind. In diesem Fall löst das Hinzufügen einer Banane oder einer süßen Birne das Süßeproblem des Nachtischs.

Bananen-Haferflocken-Cookies

Dieser leckere Keks wird für Ihr Baby eine wahre Freude, und Sie werden gerne ein paar Tricks kosten!

Für Diätkekse benötigen wir:

  • 1 Tasse Haferflocken (Flocken)
  • 2 Bananen (reif),
  • eine Handvoll leichte Rosinen und eine Handvoll Trockenfrüchte (Äpfel und Birnen),
  • Olivenöl zur Schmierung.

Das Kochen solcher Kekse ist ein wahrer Genuss! Wir kneten Bananen mit einer Gabel, gießen Haferflocken und Trockenfrüchte (große Stücke werden in Würfelchen gemahlen), mischen und formen Kekse. Wir verteilen uns auf ein Backblech, zuvor mit Olivenöl gebuttert, und backen es 15 Minuten in einem sehr heißen Ofen.

Es ist erlaubt, aus Getränken getrocknete Früchte aus Äpfeln und Birnen oder aus frischen Früchten zuzubereiten. Köstliches Getränk und grüner Tee mit Steviakraut, das Glykoside enthält, Süßungsmittelgetränk. Dies ist nicht nur ein natürlicher Süßstoff, sondern auch ein sehr wertvolles Heilkraut.

Liebe Mütter! Wir hoffen, dass Ihnen unsere einfachen Tipps helfen, ein Diätmenü für Kinder mit Allergien zu erstellen, das Sie leicht umsetzen können, indem Sie Gerichte nach den Geschmacksvorlieben Ihres Kindes zubereiten. Wir hoffen, dass Ihr Baby mit dem Erwachsenwerden stärker wird, sein Stoffwechsel normalisiert und Sie zusammen alles vorbereiten, was vorher verboten war!

Die meisten der kleinen Babys sind Süßigkeiten und Feinschmecker. Sie können essen, was sie wollen, in Mengen und was sie nicht mögen, sie werden nicht um jeden Preis essen. Wie eine progressive Mutter habe ich nie eine Tragödie daraus gemacht: Nun, das Kind isst gerne Kekse - lass es essen, dann werden sie trotzdem müde und das Kind fragt nach Brei. Eine andere Sache - Nahrungsmittelallergien bei Kindern. Das Alter, in dem Kinder am meisten allergisch auf allergische Reaktionen reagieren, ist der Zeitraum von HB / IV und das Alter von bis zu 3 Jahren.

Viele Mütter sahen sich dem Problem, das wir hatten, gegenüber.

Hier kann ein Problem auftreten. Meine Tochter ernährte sich während der aktiven Entwicklung neuer Arten von Lebensmitteln immer noch mit Muttermilch. Es gab eine Situation, in der ich mir eine kleine Tasse Kaffee gönnte (wie Sie wissen, die Ernährung einer stillenden Mutter ist sehr streng), und der kleine in meiner Abwesenheit (wie sich später herausstellte) wurde mit mehreren Scheiben Mandarinen- und Pfirsichjoghurt behandelt. Die Diathese wurde sofort verfolgt und der Arzt setzte eine strikte Diät ein.

In dieser Zeit haben viele junge Mütter Schwierigkeiten. Vor nicht allzu langer Zeit lernte ein Kind neue Geschmäcker, freute sich über kleine Portionen Süßigkeiten und Früchte und wurde plötzlich über Nacht in Kartoffeln und Haferflocken überführt. Verzweiflung in anderen Angelegenheiten sowie das quälen Ihres Kindes mit eintönigem Essen ist es nicht wert. Wenn Sie mit der gleichen Situation konfrontiert sind, schlage ich vor, die Liste der gefährlichen und sicheren Produkte genau zu prüfen und auf dieser Grundlage Ihr Kind jeden Tag mit leckeren und gesunden Lebensmitteln zu erfreuen.

Allergene Produkte

Fangen wir also mit Produkten an, die bei Kindern Allergien auslösen, die überhaupt nicht konsumiert werden sollten.

Gemüse, Obst und Beeren: Im Sommer sind Gemüse und Obst eine besondere Versuchung. Alle tropischen (Kiwi, Ananas, Mango, Feijoa, Papaya usw.) und Zitrusfrüchte sind die gefährlichsten. Auch Kakis, Pfirsiche, Obstkonserven und Kompotte, Trockenfrüchte wie Rosinen, getrocknete Aprikosen, Datteln, Feigen und alle Früchte mit roter Farbe (rote Äpfel, Granatapfel usw.) sind nicht zu empfehlen. Dazu gehören auch Melonen, Aprikosen und Trauben, nicht nur wegen ihrer extremen Allergenität, sondern auch, weil sie eine Fermentation im Magen-Trakt verursachen, die zu Koliken, erhöhter Gastrennung und Bauchschmerzen beim Kind führt. Allergie auslösende Beeren, wie Früchte, können grundsätzlich nach Farbe berechnet werden. Von der Diät alle roten ausschließen: Erdbeeren, Kirschen, Himbeeren, Erdbeeren. Sanddorn ist auch gefährlich. Viele Gemüsesorten werden ebenfalls in die Verbotsliste aufgenommen: Rüben, Karotten, Auberginen, Paprika (sogar grün), Sauerampfer, Radieschen, Tomaten und Rutabaga. Fleisch und Fisch Was Fleisch und Fisch betrifft, gibt es schiere Einschränkungen. Lebensmittel für ein Kind mit Nahrungsmittelallergien müssen unbedingt fetthaltigen Fisch, Kaviar, Konserven und andere Meeresfrüchte ausschließen. Für kleine Allergiker ist es verboten, alles zu essen, was Sie und ich täglich auf Ihren Tischen sahen: Huhn, Schweinefleisch, Kalbfleisch, geräucherte Würstchen, die meisten Sorten gekochter Würstchen aufgrund von Farbstoffen und verschiedenen Fleischspezialitäten sowie Ente und Gans. Porridges und Milchprodukte Viele Mütter, die für die Gesundheit des Kindes kämpfen, glauben, dass alle Getreide und alle Milchprodukte ihrem geliebten Kind nützen werden. Bei einer Nahrungsmittelallergie bei Kindern ist alles nicht so einfach. Grieß- und Weizengetreide sind starke Allergene. Alle Milchprodukte sind jetzt für Ihr Baby in fermentierte Milch unterteilt, die konsumiert werden kann, und Milchprodukte (wie Milch, Sauerrahm, Sahne, Ryazhenka, Schmelzkäse und scharfer Käse), die äußerst kontraindiziert sind. Andere allergene Produkte Darüber hinaus sollte Ihr Baby keine scharfen Gewürze und Soßen, Kaffee und Schokolade, Nudeln und Mehlprodukte wie Mürbeteig, Eier, Nüsse und Samen, Honig und Kwas enthalten.

Semiallergene Produkte

Wenn Produkte nach dem Allergenitätsgrad getrennt werden, wird diese Art von Substanz als halballergene Produkte freigesetzt. Dies sind die Produkte, die aufgrund der Allergene in kleinen Dosen und mit großer Sorgfalt verzehrt werden sollten. Die Wahrscheinlichkeit von Allergien bei Kindern für diese Produkte beträgt etwa 50%.

Fisch Dies sind die wenigen Fischarten, die Ihr Kind essen kann: Seehecht, Dorsch und Zander. Fleisch Hierzu gehört auch Hühnerfleisch, das einer umfassenden Wärmebehandlung unterzogen wurde. Gemüse, Obst und Beeren Von den pflanzlichen Produkten sind halballergene Bananen, Rosenkohl und Blumenkohl, Hülsenfrüchte, Brokkoli, Rüben, Kürbis, Wassermelone, Preiselbeeren, Preiselbeeren, Blaubeeren. Zu dieser Liste gehören auch Apfelmarmeladen. So haben Sie die Möglichkeit, Ihre Schatzkrümel in kleinen Mengen zu verwöhnen. Kräuterabkühlung Ein separater Punkt ist die Herstellung von Kräuterabkochen. In der Regel gehören sie zu halballergenen Produkten. Bei Dermatitis werden Kamille-Abkühlungen und Wenden als Badezusätze verwendet, um allergische Reaktionen, Juckreiz und Trockenheit zu reduzieren.

Menü eines Kindes mit Nahrungsmittelallergien

Und jetzt, wenn Sie wissen, was besser ist, um Ihr Kind überhaupt nicht zu ernähren, und was sich zu fürchten lohnt, werde ich Ihnen endlich sagen, was es möglich und notwendig ist, das Kind mit Allergien zu ernähren.

Fermentierte Milchprodukte Um Ihrem Kind das für das Wachstum notwendige Kalzium zur Verfügung zu stellen, ist es zunächst erforderlich, fermentierte Milchprodukte (Kefir, Hüttenkäse, Joghurt) zu seiner Ernährung hinzuzufügen. Auf dem Beispiel meiner Tochter kann ich sagen, dass manche Kinder Quarkkäse lieben, aber es ist notwendig, Schokoladenglasur von ihnen zu entfernen. Käse und Butter sind auch sichere Milchprodukte. Apropos Öle: Von der Pflanze können Sie Mais und Olivenöl verwenden. Fleisch Wenn Sie einem Kind mit Nahrungsmittelallergien Fleisch hinzufügen, sollten Sie darauf vorbereitet sein, Geld auszugeben. Für hypoallergenes Fleisch gehören Rindfleisch, Truthahn, Kaninchen, Pferdefleisch. Dazu gehören auch Brühwürste und Wurstwaren, die jedoch nach GOST hergestellt werden müssen und für die Babynahrung bestimmt sind. Aus meiner Erfahrung werde ich sagen, dass Ihr Kind sonst nicht nur Diathese, sondern auch Bauchschmerzen hat. Mehlprodukte Um einen ausreichenden Kohlenhydratgehalt im Körper Ihres Kindes zu gewährleisten, sollten Sie täglich Produkte wie ungesäuertes Kleiebrot, Cracker oder Trockenkekse (auch spezielle Babykekse können verwendet werden), getrocknete oder Cracker ohne Zusatzstoffe enthalten. sowie einfache Marshmallows und Marshmallow, die sicherlich von kleinen süßen Zähnen genossen werden. Brei Ein wichtiger Bestandteil von Babynahrung sind Getreide. Bei einer Nahrungsmittelallergie bei Kindern sind Buchweizen, Reis, Gerste und Hafer unbedenklich. Beeren und Früchte Die für Ihr Baby empfohlenen Beeren und Früchte sind Stachelbeeren, weiße Johannisbeeren, weiße Kirschen, Pflaumen und Pflaumen, Äpfel (grün und gelb), Birnen. Mit Vorsicht können Sie Blaubeeren und Bananen geben. Gemüse Ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung des Kindes mit Nahrungsmittelallergien - Gemüse. Allergien werden nicht von Kartoffeln, Weißkohl, Zucchini, Kürbis, Gurken, Spinat, grünem Salat, Petersilie und Dill verursacht. Aber wir sollten nicht vergessen, dass viele dieser Gemüsesorten zu Gasbildung führen. Wenn der Magen die Schwachstelle Ihres Kindes ist, sollten Sie es nicht in großen Mengen essen. Im Allgemeinen sind Weißkohl und Weintrauben aus diesen Gründen nicht für Kinder unter 3 Jahren empfohlen. Oft möchten Kinder kein Gemüse essen, weil sie ihren Geschmack nicht angenehm empfinden. In diesem Fall sollten Sie kleine Tricks verwenden. Zum Beispiel können Sie Ihrem Kind kein Gemüse in Form von Kartoffelpüree anbieten, aber ein Stück in der Hand zu geben, ist viel interessanter. Ein weiterer Trick: Schneiden Sie eine Gurke einmal im Kreis, und schneiden Sie dieselbe Gurke ein weiteres Mal in Streifen - die neue Form interessiert das Baby.

Damit das allergische Kind die Lebensmittel essen kann, die es kann, selbst wenn es nicht wirklich will, gibt es genug Möglichkeiten. Im Alter von 3 Jahren können Sie den elterlichen Bund „mit Essen nicht spielen“ vorübergehend vergessen und das Essen des Kindes in ein lustiges Spiel verwandeln. Lebensmittel können interessante Formen erhalten, Figuren aus Obst und Gemüse geschnitten werden, Brotkugeln mit dem Baby formen, sich das Spiel im "Flugzeug" merken, man kann sogar so tun, als würde man selbst Babynahrung essen wollen - dies ist eine der besten Beweggründe. Im Allgemeinen hängt alles von Ihrer Vorstellungskraft und Geduld ab.

Die Grundprinzipien des Menüs für Allergien

Bis zu drei Jahren ist Essen eine der Hauptursachen für allergische Reaktionen bei Kindern. Dies ist teilweise auf die Unverträglichkeit einiger Produkte mit einem kleinen Organismus und teilweise auf die Unreife des Verdauungssystems zurückzuführen.

Mit zunehmendem Alter nimmt der Einfluss von Nahrungsmittelallergenen etwas ab (Haushaltsallergene nehmen die Führungsposition ein), aber auch ein Erwachsener mit Allergien sollte sein eigenes Menü sorgfältig prüfen.

Was ist zu beachten, wenn Sie das Menü auf Allergien vorbereiten:

  1. Es ist notwendig, herauszufinden (durch ein 3 - bis 4 - jähriges Futtertagebuch und spezielle Tests auf Allergene nach 3 - 4 Jahren), welche Produkte allergische Reaktionen hervorrufen, und versuchen, deren Verwendung zu vermeiden.
  2. Es ist wünschenswert, die Nahrungsmittelprovokateure von allergischen Reaktionen wie Kuhmilch, Hühnereier, Hühnchen (Hinweis !! Hühnchen ist das stärkste Allergen!), Nüsse, insbesondere Erdnüsse, Weizen (dh Gluten, das im Weizen enthalten ist) signifikant zu begrenzen. Fisch, Muscheln, Soja, Schokolade und Zitrusfrüchte.
  3. Bei der Zusammenstellung des Menüs sollten Sie sich nach dem Aktivitätsgrad des allergischen Prozesses richten: Während der Remission (dh dem Zustand der "äußeren Gesundheit") kann es sich eine Allergikerin leisten, die Ernährung mit allergikerfreundlichen und mäßigen allergenen Produkten zu erweitern.
  4. Da in 80% der Fälle Allergien Begleitverletzungen in der Verdauungsarbeit beobachtet werden, ist es wichtig, die Prinzipien der gesunden Ernährung zu beachten, mit Ausnahme von geräucherten Lebensmitteln und der Einschränkung von gebratenen Nahrungsmitteln.
  5. Verwenden Sie beim Kochen der ersten Gänge keine Fleischbrühe, ersetzen Sie sie durch Wasser oder eine Abkochung von Gemüse, auf die das Kind keine Reaktion hat.
  6. Versuchen Sie, den Rest der Nahrung so hypoallergen wie möglich zu machen, indem Sie einmal am Tag eine kleine „Variation“ in der Ernährung zulassen!
  7. Wenn Sie allergische zuckerhaltige Gerichte wählen, versuchen Sie, die Früchte zu „schlagen“, die sie füttern dürfen: Tatsache ist, dass bei der Zubereitung der meisten Desserts hoch allergene Produkte verwendet werden, die nur während der Krankheitsentfernung in geringen Mengen zugelassen werden dürfen.

Ja, ein allgemeines Menü für ein Kind mit Allergien zu erstellen, das allen passt, ist ziemlich schwierig. Ich werde ein Beispiel für das Menü geben und in den Kommentaren meine Wahl erläutern:

MATA | Written: 06/16/2017 10:31:11 Ein sehr nützlicher Artikel, der sich fragt, was er geben und nicht geben soll. Jetzt ist alles klar, es ist eine Schande, dass Mütter auch eine Diät befolgen müssen.

Elena | Gepostet: 10.07.2016 18:21:46 PM Meine Tochter ist 2 Jahre alt. Atopische Dermatitis ab 2,5 Monaten. Viel hat nicht versucht. Lange Zeit gingen sie zu Tests, konnten den Grund nicht finden. Zu einem guten Gastroenterologen sagte er, dass Kinderallergien nicht diagnostiziert werden, man muss nur eine Diät machen. Und es hat geholfen! Man kann sagen, Truthahn, Kaninchen, Schweinefleisch ist nicht fett, Kohl, Kartoffeln (eingeweicht), Zucchini, grüner Apfel und Birne. Beim Buchweizen trieben wir stark, sobald alles weg war. Ich gebe auch Reis. Ich koche Brei mit Reis und Hackfleisch, Eintopfkartoffeln und Kohl mit Fleisch, mache Frikodelki und Koteletts (fügen Sie Kartoffeln hinzu).

Elena | Gepostet: 10.07.2016 18:21:41 PM Meine Tochter ist 2 Jahre alt. Atopische Dermatitis ab 2,5 Monaten. Viel hat nicht versucht. Lange Zeit gingen sie zu Tests, konnten den Grund nicht finden. Zu einem guten Gastroenterologen sagte er, dass Kinderallergien nicht diagnostiziert werden, man muss nur eine Diät machen. Und es hat geholfen! Man kann sagen, Truthahn, Kaninchen, Schweinefleisch ist nicht fett, Kohl, Kartoffeln (eingeweicht), Zucchini, grüner Apfel und Birne. Beim Buchweizen trieben wir stark, sobald alles weg war. Ich gebe auch Reis. Ich koche Brei mit Reis und Hackfleisch, Eintopfkartoffeln und Kohl mit Fleisch, mache Frikodelki und Koteletts (fügen Sie Kartoffeln hinzu).

Elena | Gepostet: 10.07.2016 18:21:35 PM Meine Tochter ist 2 Jahre alt. Atopische Dermatitis ab 2,5 Monaten. Viel hat nicht versucht. Lange Zeit gingen sie zu Tests, konnten den Grund nicht finden. Zu einem guten Gastroenterologen sagte er, dass Kinderallergien nicht diagnostiziert werden, man muss nur eine Diät machen. Und es hat geholfen! Man kann sagen, Truthahn, Kaninchen, Schweinefleisch ist nicht fett, Kohl, Kartoffeln (eingeweicht), Zucchini, grüner Apfel und Birne. Beim Buchweizen trieben wir stark, sobald alles weg war. Ich gebe auch Reis. Ich koche Brei mit Reis und Hackfleisch, Eintopfkartoffeln und Kohl mit Fleisch, mache Frikodelki und Koteletts (fügen Sie Kartoffeln hinzu).

Elena | Gepostet: 10.07.2016 18:21:31 PM Meine Tochter ist 2 Jahre alt. Atopische Dermatitis ab 2,5 Monaten. Viel hat nicht versucht. Lange Zeit gingen sie zu Tests, konnten den Grund nicht finden. Zu einem guten Gastroenterologen sagte er, dass Kinderallergien nicht diagnostiziert werden, man muss nur eine Diät machen. Und es hat geholfen! Man kann sagen, Truthahn, Kaninchen, Schweinefleisch ist nicht fett, Kohl, Kartoffeln (eingeweicht), Zucchini, grüner Apfel und Birne. Beim Buchweizen trieben wir stark, sobald alles weg war. Ich gebe auch Reis. Ich koche Brei mit Reis und Hackfleisch, Eintopfkartoffeln und Kohl mit Fleisch, mache Frikodelki und Koteletts (fügen Sie Kartoffeln hinzu).

Julia | Geschrieben: 28.05.2016 13:04:54 Danke für den tollen Artikel! Ich habe gerade gelernt zu erfinden. Wir sind als Arzt sogar verboten, Hühnerfleisch und Buchweizen manchmal möglich.

Irina | Geschrieben: 28.04.2016 18:39:25 PM Navit, ohne es bis zum Ende gelesen zu haben, sage ich, ich weiß nicht, wie das geht. Ich habe viel Respekt gemacht, daher sollten die Preise für Hühnerfleisch und Buchweizen nicht von allen gestört werden! Seien Sie auf der sicheren Seite

Liebe | Geschrieben: 03/11/2016 11:18:15 Guten Tag, ich war nie mit Allergien in meinem Leben konfrontiert, ich bekam meine älteste Tochter zu allem, auch meine zweite Tochter 1.1 begann ab 6 Monaten alles zu geben, um nicht zu versuchen, bis zu einem Jahr, das wir als Ergebnis hatten Ich habe alles gegessen, alles absolut, und nun wurde es nach einem Jahr zum Ausgießen, mehr und mehr hatte ich einen Kinderarzt, einen Dermatologen, sie sagen Allergien, ich weiß nicht, was ich füttern soll, ich gebe Entorosgel, Hautschutzcreme, Suprastin, aber auch nicht helfen bis ich auch Zucker, Eier und Milch ausgeschlossen habe, sitze ich heute und denke darüber nach, wie man kocht, ich brauche Nahrung für das Kind, alles Diät etwas Was kann sie Produkte machen?

Taisiya | Gepostet: 02/11/2016 11:11:18 PM Sie schreiben, dass Zoologische Kekse (nicht für jedermann). In welchem ​​Fall kann es keine Kinderallergie sein?

Svetlana | Geschrieben: 25.11.2015 19:52:38 An meinen Jungen 1,2g. Ab einem Monat leiden wir an atopischer Dermatitis. Sobald die Ärzte uns nicht behandelten, nahmen sie es nicht auf... Der kleine Körper war mit einer Kruste bedeckt. Ohne Tränen konnte es nicht aussehen. Sie wandten sich auf Empfehlung eines Freundes an einen Gastroenterologen, sie riet, ein Tagebuch zu führen und zunächst Hühner- und Apfelsaft auszuschließen. So blieben wir nach und nach Produkte schrittweise aus: Friso pep ac Hydrolyse-Gemisch, Frutonian-Broccoli, Frutonian-Blumenkohl, Babushkino Lukoshko-Kaninchen, Pferdemädchen Babushkino Lukoshko und Reismilchfreies Frutonya. Hier sind nur diese 6 Produkte. Ich war sehr überrascht, als unser Körper ohne den milchlosen Brei aus Buchweizen vollständig gereinigt wurde. Es stellt sich heraus, dass es auch auf hypoallergenem Buchweizen bestreut ist. Der Arzt sagte, die Worte "Neu einführen" werden noch einige Monate vergessen. Von den Drogen verschrieben nur Antihistaminika. Ich bin froh, dass mein Baby friedlich schläft und seine Wunden nicht mehr kämmt. Alle Kindergesundheit! Und Mütter Geduld! Svetlana Moskau

Tatyana | Geschrieben: 25.10.2015 10:48:49 Hallo, mein Sohn, seit einem Jahr und wir leiden an Allergien, er ist ein Kunstist, ich weiß nicht, was ich meinen Kopf füttern soll ((die Ärzte geben kein vorschnelles Sprichwort. Aber das spielt für Karotten, Buchweizen, Ei gießt Zucchini hinein. Dass Sie sich vorher beraten lassen können, ist dankbar.

Evgenia | Es steht geschrieben: 02.06.2015 20:40:42 Hallo! Wirklich sehr nützlicher Artikel, ich selbst leide bei einem Kind, einem Krankenhaus, an meiner Allergie: "Was könnte eine Allergie sein, wenn ein Kind nichts isst?" der arzt sagte ohne prüfungen zu sagen: "By tyke, mamma!" Danach gehe ich nicht mehr ins Krankenhaus, ich fand einen Arzt, der sofort feststellte, was (ich hatte nur Glück). Ich habe auch ein Video über eine Allergie gefunden (https://vk.com/video-95084777_171442682), erzählt einer sehr detaillierten Frau, die interessiert ist, sofort zu sehen, dass nichts, was wir unseren Kindern geben, nur eine vorübergehende Wirkung hat... oder etwas anderes 7 Entwicklungsstadien dieser Infektion!

Catherine | Geschrieben: 29.05.2015 00:36:17 Irina, probieren Sie Wachteleier, Ziegenmilchprodukte, mageres Lamm- und Pferdefleisch, Reis und Buchweizen. Ich esse mehr Bananen und grüne Äpfel, Salat und Blumenkohl. Das Kind ist 5 Monate alt, er trinkt es überhaupt, aber diese Produkte sind alle in Ordnung!

Catherine | Geschrieben: 29.05.2015 00:36:10 Irina, probieren Sie Wachteleier, Ziegenmilchprodukte, mageres Lamm- und Pferdefleisch, Reis und Buchweizen. Ich esse mehr Bananen und grüne Äpfel, Salat und Blumenkohl. Das Kind ist 5 Monate alt, er trinkt es überhaupt, aber diese Produkte sind alle in Ordnung!

Irina | Geschrieben: 28.05.2015 00:06:35 Wie füttere ich ein Kind, wenn Sie auf alles allergisch sind.... was zu tun ist.
Allergien gegen Eier, Gelee, Müsli, Obst, Kartoffeln, alles Fleisch... Sie können nur Squash und Broccoli machen.....

Elena | Gepostet: 27.04.2015 20:44:06 Vielen Dank! Sehr informativer Artikel. Töchter 1.9 sind aufgrund von Urtikaria im ganzen Körper allergisch, vom Arzt verordnete Medikamente werden akzeptiert und es gibt keinen Sinn, und Salben helfen nicht... wir befolgen dieselbe Diät, aber es stellte sich als falsch heraus... Danke für die Speisekarte, ich weiß jetzt genau, was zu kochen ist

Lisa | Geschrieben: 25.03.2015 11:31:50 Xenia, Sie wissen, dass es passiert. Es scheint, als hätte ein Arzt Salben und Medikamente verschrieben, aber sie haben nicht viel dazu beigetragen, Diathese und häufige Krankheiten zu beseitigen. Und dann konsultierte sie einen anderen Arzt und sie riet uns, unsere Immunität zu stärken. Sie hat Immunokind beraten. Sie gab das Kind ohne Probleme, der Sohn mochte es sogar.))) Aber wie die Immunität gestärkt wurde und die Schmerzen aufhörten und die Diathese so oft aufhörte.

Elena | Gepostet am: 25.03.2015 10:50:47 Vielen Dank für den Artikel

Ksenia | Geschrieben: 23.12.2014 21:25:51 PM Meine Tochter hat ein Nahrungsmittelallergieproblem. Wir sind 3,9, haben Enterosgel, Antihistamin-Rolinos getrunken und Lokoid verschmiert. Der Prozess ist sehr langsam, aber nachdem ich den Artikel gelesen habe, verstehe ich den Artikel warum. Es ist unmöglich, ihn zu lösen.

Elvira | Es steht geschrieben: 15.09.2014 23:00:28 Guten Abend an alle. Ich habe den Artikel gelesen, informativ, aber streng individuell. Ich bin eine Großmutter von einem allergischen Kind, das durch Vererbung (Allergie) verschlimmert ist. Ein Kind ist 3,9 Jahre alt. Wir leben mit 10-12 Produkten (Gemüse, Müsli, Fleisch, Obst) Die Prüfung wird alles an seine Stelle setzen, parallele Allergietests durchführen, je mehr, desto besser. Gute Gesundheit für Ihre Kinder. St. Petersburg

Diana | Geschrieben: 24.08.2014 10:13:11 PM, wir sind immer noch allergisch gegen Eier (((aber der Artikel ist nicht schlecht, hier sind noch einige Rezepte.)

Catherine | Gepostet: 07/04/2014 10:01:32 Guten Abend, alle zusammen. Wir brauchen zum Kochen keinen Sellerie hinzuzufügen, das ist sehr allergen. Wir haben auch Allergien, wir hatten Asthma. Baby liebt Hühnchen, und wir können nicht.

Mariana | Geschrieben: 29.06.2014 12:32:50 Ich möchte meine bittere Erfahrung teilen, mein Kind hatte eine schreckliche Allergie, sein ganzes Gesicht und die Falten an Armen und Beinen. Und das alles, weil die Ärzte sagten, es gebe Kalbfleisch in gekochtem Hühnerfleisch... und Brei, und ich aß es seit 6 Monaten fast nicht vor Hunger. Zu den Ärzten ging: Die Diagnose der Dysbiose - kompletter Unsinn. Ich selbst führte ein Tagebuch, das ich und das Kind esse, und zog Schlussfolgerungen: Allergie gegen Hühner- und Kuhprotein, und Gott sei Dank ging alles weg, ohne Tests, Ärzte und viel Geld. Und ich möchte schreiben, dass jemand solche Informationen benötigt, dass viele Impfungen auf Hühnerprotein wachsen. seien Sie aufmerksam. Und wenn Sie Allergien stillen, wird dies im Kampf gegen Allergien eine große Hilfe sein, und ich mache das (für ein Kind von 1 und 9 Monaten). Seien Sie alle gesund.

Natalia | Geschrieben: 15.06.2014 12:20:08 Der Artikel ist gut, die Rezepte für Fleisch haben mir besonders gut gefallen, da Sie immer den Kopf für das Kind zum Kochen aufstellen und sich Sorgen machen müssen, dass das Kind unterernährt ist und aufgrund so vieler Einschränkungen weniger Vitamine und Mikroelemente erhält. Stillen. Ich halte mich nicht immer an eine Diät, ich breche oft, ich esse Süßigkeiten, weil es für so viel Zeit schwer ist, eine solche Diät zu machen, und ich leide unter Gesundheit. Das ist alles, was ich mache, und ich denke, dass Sie so ein Baby bekommen können. auch interessiert an der frage, wenn diese m Die Lehren werden enden und das Kind wird normal essen, das ist ein Spott über den Körper des Kindes, geben Sie ihm nichts, alles ist jeden Tag gleich, alles ist auf dem Wasser. Ständig zu den Ärzten zu gehen, ist nicht genug Geld, ich ziehe ein Kind alleine auf., es schien mir, dass es hier in den Kommentaren angegeben wird))

Weitere Informationen Über Die Arten Von Allergien