Haupt Analysen

Brennessel

Brennessel (lat. Urtíca dióica) (örtliche Namen: Brennessel, stechend, stechend) - ein mehrjähriges Kraut, das eine Höhe von 50... 150 cm erreicht, gehört zur Familie der Brennessel (Urtica).

Beschreibung und Eigenschaften:

Stängel - groß, gerade, tetraedrisch, unverzweigt, mit kurzen, stechenden Haaren bedeckt, im Frühjahr rötlich, dann grün, faserig;

Die Blätter sind groß, eiförmig-herzförmig, auf kurzen Blattstielen mit Blattstielen an der Basis von Blattstielen, die Oberfläche ist auch mit borstigen Haaren bedeckt, die Ränder sind groß gezahnt und die Ameisensäure wird injiziert, was zu Verbrennungen führt.

gleichgeschlechtliche, sehr kleine, grünliche Blüten, gesammelt in lang verzweigten Ährchen, Hauptblüte im Juni - Juli bis in den späten Herbst; Früchte - kleine, eiförmige oder elliptische Nüsse von gelblich-grauer Farbe, umhüllt von einer überwucherten Perianth,

reifen im August - September.

Brennnesselarten

Brennnessel wächst in mehreren Arten.

Neben dem Diözese gibt es Brennnessel - eine kleinere Pflanze, 20... 70 cm hoch, mit kleinen stechenden Blättern.

Zu Nahrungszwecken wird Hanf-Brennnessel geerntet - grasartige Staude, charakterisiert durch die Form der Blätter - in 3... 5 pinnose-gekerbte Segmente mit dem Finger zerlegt.

Wo Brennnessel wächst

Brennnessel ist eine weit verbreitete Unkrautpflanze: am Rande von Gärten und Parks, in den Wäldern zwischen Gebüsch, in der Nähe von Dörfern. Die Leute sagen: "Wo sich eine Person ansiedelt, erscheint dort die Brennnessel".

Nützliche und heilende Eigenschaften der Brennnessel

Zahlreiche medizinische Eigenschaften von Brennnesseln können nicht anders als staunen. Brennnessel ist in einer Reihe von Ländern seit langem in die Pharmakopöe involviert. In Russland im 18. Jahrhundert. Sie war weithin als Hämostase und Wundheilmittel bekannt. Diese Eigenschaft ist in erster Linie mit einem hohen Gehalt an Vitamin K verbunden, der die Bildung von Prothrombin stimuliert, einem der wichtigsten Gerinnungsfaktoren für das Besprühen.

Brennnessel Anwendung

Brennnessel hat auch eine blutbildende Wirkung - sie erhöht den Prozentsatz an Hämoglobin und die Anzahl der roten Blutkörperchen und wird daher bei Anämie eingesetzt. Brennnessel senkt den Zuckergehalt, reinigt das Blut und verbessert die Zusammensetzung.

Wasserinfusionen werden intern bei Hämorrhoiden-, Darm- und Uterusblutungen sowie bei Menstruationsstörungen eingesetzt. Dekokte und Infusionen behandeln Erkrankungen der Gallenwege, Gicht, Gelenkrheumatismus, Ablagerung von Nierensteinen und Verbrauch.

Häufig wird Brennnessel als Äußeres verwendet. Frische Blätter werden auf Warzen oder brütende Wunden aufgetragen. In diesem Fall wird getrocknetes Brennnesselpulver verwendet. Frische Blätter kauterisieren die Warzen.

Eine Abkochung der Brennnessel wird mit Tumoren gewaschen, Brühekompressen werden an wunden Stellen aufgetragen.

Kräuter als Abführmittel, Magen- und Multivitaminmittel sind in ihrem Satz von Brennnesselblättern enthalten.

Gebrauchte und unterirdische Teile der Anlage. Von den Rhizomen und Wurzeln bekommen Abkochungen und sie heilen Furunkulose, Hämorrhoiden, Schwellungen der Beine.

Brennessel nahm in der Behandlung von Arteriosklerose, Eisenmangelanämie, Cholezystitis, Gastritis, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür einen herausragenden Platz ein. Extrakte aus der Brennnessel werden verwendet, um Gebärmutter- und Darmblutungen zu stoppen. Flüssiger Extrakt wird als diuretisches, entzündungshemmendes Mittel gegen Fieber verabreicht. Verbessert insbesondere die hämostatische Wirkung einer Mischung aus flüssigen Brennnessel-Schafgarbe-Extrakten.

Als Multivitamin-essbare Pflanze ist die Brennnessel im Frühjahr besonders wertvoll: In Gemüsesalaten werden junge Blätter als Hauptmasse, gekochte Suppe, Borschtsch, eingelegte Suppen hinzugefügt.

Brennnessel ist überall dort beliebt, wo sie wächst. In Transkaukasien werden beispielsweise junge Triebe und Blätter gesalzen und als Gewürz für Brot und Fleisch verwendet. in Dagestan, zu den Füllungen für Kuchen, Knödel hinzugefügt; in Georgia zu Brei zermahlen und mit Essig, Pflanzenöl, Pfeffer und Salz gefüllt.

Welche Krankheiten helfen der Brennnessel:

  • Mit Glatze, Haarausfall.
  • Mit Ödem als Diuretikum.
  • Anämie
  • Ein Geschwür
  • Chronische Müdigkeit, Töne.
  • Schuppen
  • Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes.
  • Blutungen jeglicher Herkunft.
  • Gynäkologische Pathologie, Menstruationsstörungen.
  • Bei Erkältung, Asthma, starkem Husten.

Trocknen und Brennnessel ernten

In mageren Jahren wurden Brennesseln getrocknet, zerstoßen und mit Mehl im Verhältnis 1: 4 gemischt - mit mehr Brennnessel gebackenem Brot hatte ein unangenehmer bitterer Geschmack; manchmal wurden getrocknete und gehackte Sauerampferblätter zum Mehl gegeben. Brennnesselsamen werden auch mit Müsli- oder Kartoffelgerichten gemischt.

Phytoncidal, dh die antimikrobiellen Eigenschaften der Brennnessel, werden seit langem verwendet, um die Haltbarkeit von verderblichen Lebensmitteln zu verlängern. In früheren Zeiten, als der Stör von den Pferden aus Moskau in das Kaspische Meer und in die Wolga gebracht wurde, wurden sie innen gestopft und draußen mit Brennnesseln bedeckt.

Zu Nahrungszwecken werden Brennnesseln am besten während der Blüte geerntet: Die Pflanzen mähen oder schneiden mit einer Sichel und können verdorren, woraufhin die Blätter ihre Geizigkeit verlieren. Einige Autoren schlagen sogar vor, Brennesseln zu Hause auf einem Fensterbrett anzubauen und frische Blätter in Form eines Sandwichs zu essen, sie zwischen zwei Scheiben Roggenbrot und Butter zu legen, wodurch der Geschmack der Brennessel entfernt wird.

Wir stellen Möglichkeiten vor, Brennnesseln für die zukünftige Verwendung zuzubereiten, sowie die beliebtesten Rezepte kulinarischer Gerichte.
Das Pulver wird in dicht verschlossenen Glas- oder Blechdosen gelagert. Zum Kochen von Suppen, Saucen, Krapfen, Omeletts.

Die Vorbereitung der grünen Masse erfolgt vor der Blüte - im Mai - Juni, da zu einem späteren Zeitpunkt die Blätter, insbesondere die unteren, gelb werden und abfallen. Trockene Blätter unter einem Baldachin an einem gut gelüfteten Ort. Das Trocknen ist abgeschlossen, wenn die zentralen Blattstiele und Blattadern zu brechen beginnen. trockenes Laub leicht zu Pulver zerkleinert. Die getrocknete Brennnessel sollte eine dunkelgrüne Farbe haben, mit einem besonderen Brennesselgeruch und einem bittergrasigen Geschmack. Haltbarkeit - bis zu 2 Jahre.

Brennessel-Rezepte

Für die Haare

  • Brennnessel gilt seit langem als kosmetisches Mittel: In Frankreich wird Brennnessel-Infusion in die Kopfhaut eingerieben, um das Haar vor dem Herausfallen zu schützen. Dazu benötigen Sie einen Esslöffel Brennnessel, der ein Glas kochendes Wasser eingießt. Infusion 1 bis 2 mal pro Woche in die Haarwurzeln eingerieben. Bulgarisches Rezept: 100 g Brennnessel gießen Sie 1 Liter Wasser, säuern Sie mit Essig an und kochen Sie 30 Minuten; erhalten Dekokt waschen Haare ohne Seife.
  • Aber das Hausrezept: Mischen Sie Brennesselblätter in gleichen Mengen mit Klettenwurzeln und kochen Sie mit einem Esslöffel der Mischung pro Tasse kochendem Wasser. Die entstehende Abkochung befeuchten das Haar nach dem Waschen und reiben es sanft in die Haut ein.

Blutstillungsmittel

  • Bei inneren Blutungen, Hämorrhoiden und länger anhaltender starker Menstruation wird ein Getränk aus 60 g Brennnessel und 3/4 Liter kochendem Wasser zubereitet. Es ist notwendig, eine halbe Stunde darauf zu bestehen, dreimal täglich für ein Glas Brühe zu trinken. Wenn Sie Angst vor starken Schmerzen haben, erhöhen Sie die Tagesrate auf 4 Gläser. Kalte Lotionen werden auf Hämorrhoiden angewendet.

Brühe zum Waschen von Wunden und zum Aufbringen von Kompressen

  • 300 ml. kochendes Wasser 2 volle Esslöffel Blätter gießen und 20 Minuten schweben lassen. Filtern Sie die Lösung und führen Sie den Vorgang aus.

Abkochung zur Gewichtsabnahme

  • Bei der Gewichtsabnahme entfernt eine Abkochung der Brennnessel aufgrund der diuretischen Wirkung Flüssigkeit aus den Zellen und Geweben, beschleunigt den Kohlenhydrataustausch und schützt vor Stress. Esslöffel voll muss ein Glas kochendes Wasser einschütten, 25 Minuten unter dem Deckel bestehen. Die Portion ist in 3 Dosen unterteilt. Das Einwickeln oder Schmieren der Haut mit einer Abkochung tont Haut und Muskeln.

Für therapeutische Bäder

  • Für ein therapeutisches Bad mit Rheuma oder Osteochondrose werden die Tanks mit frischer Brennnessel gefüllt, anschließend mit 55-60 Grad Wasser gegossen und auf 42 Grad abgekühlt. Nimm ihr 15 Minuten.

Mit Diabetes

  • Da Sie täglich an Diabetes leiden, nehmen Sie einen Monat lang eine Brühe Brennnessel mit Heidelbeeren oder Preiselbeeren, dann eine Pause, und nehmen Sie nach zwei Wochen wieder eine Einnahme. Für die Brühe nehmen Sie 20 gr. Brennnessel und einen großen Löffel Beeren in 300 ml Wasser. Tägliche Portion - 1 Tasse geteilt durch 4 Mal. Ärzte empfehlen ihnen, im Frühling und Sommer Borschtsch- und Kohlsuppe aus frisch gebrühter Brennnessel zu sich zu nehmen.

Für die Haut

  • Bei Hautkrankheiten, Akne, Furunkulose werden 50 Gramm trockene Blätter pro Liter kochendes Wasser gedämpft. Sie müssen ¼ Tasse vor dem Essen trinken, bis der Entzündungsprozess vorüber ist.

Von Anämie, um die Immunität zu verbessern

  • Nehmen Sie 4-5 Blätter junger Brennnessel und trocknen Sie - 1 EL. mit dem Reiten. Rohstoffe sollten sehr langsam ein Glas mit nicht ganz kaltem kochendem Wasser gegossen werden. Beharren Sie 25 Minuten unter dem Deckel. Trinken Sie es vor den Mahlzeiten zu 1/4 in Portionen.

Die chemische Zusammensetzung der Brennnessel

Brennnessel ist sehr reich an hämatopoetischen und anderen Spurenelementen. In den Blättern befinden sich bis zu 40 mg% Eisen, 1,3 mg% Kupfer, 8,2 mg% Mangan, Bor und Titan. Brennnessel enthält Tannine, organische Säuren, Pantothensäure, Urticinglycosid, Wachs und andere biologisch aktive Verbindungen, von denen viele phytonzide Eigenschaften haben.

Brennnessel enthält bis zu 17% Proteine, was den besten Hülsenfrüchten, insbesondere Erbsen, entspricht. In der grünen Masse wurde eine signifikante Menge an Kohlenhydraten nachgewiesen: bis zu 10% Stärke, etwa 1% Zucker, 10... 19% Ballaststoffe (pro Trockensubstanz). Die wertvolle chemische Zusammensetzung bestimmt nicht nur die medizinische Verwendung, sondern auch die Verwendung der Brennnessel in Lebensmitteln. In Russland bereiteten sie von jeher unprätentiöse Brennesseln mit Gemüse und Kartoffeln zu, die nach Möglichkeit mit Sauerrahm oder Milch aromatisiert wurden. Wenn man aber auch ein gekochtes Ei hinzufügt, ist das mit Eigelb! - es hat sehr lecker geklappt.

Brennnessel kann zu Recht auf Multivitamin-Pflanzen zurückgeführt werden. Bis zu 200... 400 mg% Vitamin C reichern sich in den Blättern an, während grünes Gemüse (Dill, Petersilie, Sellerie) 100... 150 mg% enthält. In Gegenwart von Carotin (9... 30 mg%) übertrifft die Brennnessel die Karotten deutlich. 30 Gramm Brennnessel reichen aus, um den täglichen Bedarf eines Erwachsenen an Vitamin C und A zu decken. Es gibt Brennnesseln und Vitamine der Gruppe B.
Heutzutage wird Brennnessel häufig als Vitaminpräparat in Hühnerfarmen eingesetzt. Ernte es und füttere das Vieh.

  • Da die Pflanze die Blutgerinnung verbessert, hat die Brennnessel Kontraindikationen für die Anwendung: Bei Krampfadern, Thrombophlebitis und nur dickem Blut - um das Auftreten von Blutgerinnseln zu vermeiden.
  • Verwenden Sie keine Brennnessel für Hypertonie, Arteriosklerose und Nierenerkrankungen.
  • Es ist strengstens verboten, schwangeren Frauen eine Abkochung der Brennnessel zu trinken, da dies zu Wehen und vorzeitiger Wehenbildung führen kann.

Urtikaria wo wächst

Jeder, der eine Brennnessel verbrannt hat, muss nicht gesagt werden, wie schrecklich die Empfindung ist. Hier und bei Hautkrankheiten, die mit dem Anschwellen der papillären Schicht einhergehen, wirkt die gleiche Wirkung. Deshalb hat es den Namen so bekommen. Das Hauptsymptom - ein schrecklicher Juckreiz der Haut erscheint plötzlich und kann auch unbemerkt verschwinden. Urtikaria bei Erwachsenen wird von einem blasenartigen Ausschlag begleitet.

Dies geschieht, weil eine Person nicht widerstehen kann und die Haut zu kämmen beginnt, wodurch deren Rezeptoren gereizt werden. Hyperämie tritt auf, und auf dem Hintergrund bilden sich blasse rote Blasen. Dieser Ausschlag wird als Urtikarnoy bezeichnet. Runde Blasen wachsen und verschmelzen miteinander und bilden große Platten mit verschiedenen Formen.

Das Ödem nimmt zu, die Gefäße verkrampfen sich und die Blasen werden weiß mit einem Graustich, aber an den Rändern rosarot. Aber es dauert mehrere Stunden und alle diese Ausschläge verschwinden spurlos. Geschwollenheit kann im Genitalbereich und um die Augen auftreten und unglaubliche Mengen erreichen.

Dies führt zu einem Schock des Patienten, er hat es eilig, einen Arzt aufzusuchen. Es kann jedoch vorkommen, dass er bei einem Termin einen wiederholten Schock verspürt. Und nur eine ausführliche Geschichte kann dem Arzt sagen, was den Patienten zu ihm führte.

Der Krankheitsverlauf ist in drei Formen unterteilt:

  1. Akute Urtikaria - vor dem Hintergrund der vollständigen Gesundheit gibt es einen starken schmerzhaften Juckreiz und Blasen. Manchmal tritt Brennnessel-Fieber auf: Fieber bis zu 38-39 Grad bei Schüttelfrost und Unwohlsein. Oft hilft es, die Symptome eines Abführmittels zu beseitigen, das von einem Arzt verschrieben wird.
  2. Chronische Urtikaria mit Rückfällen - Bei einigen Patienten können Anfälle der Erkrankung mehrmals wiederholt werden, was ihn durch starken Juckreiz und Schlaflosigkeit erschöpft.
  3. Anhaltende papulöse Form - wenn die Ursache der Erkrankung nicht lange beseitigt ist und der Reizstoff seine zerstörerische Wirkung fortsetzt. Blasen werden zu Papeln mit Ödemen und zellulärer Infiltration. Ein solcher Ausschlag kann sehr lange dauern. Außerdem treten neue urtikariale Ausschläge auf, und der Zyklus wiederholt sich erneut. Manchmal hängen rote Blutkörperchen an den Inhalt der Quaddeln, die sie zerfallen und pigmentieren. Dies geschieht, wenn die Kapillarpermeabilität beeinträchtigt ist.

In manchen Fällen betrifft die Urtikaria Bereiche mit lockerem Unterhautgewebe: Mund, Lippen, Augenlider. Das Gesicht schwillt stark an und eine schwere Erkrankung des Quincke-Ödems beginnt, die mit einem anaphylaktischen Schock behaftet ist. Daher sollten solche Patienten dringend in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Was verursacht Nesselsucht?

Wenn sich die Reaktivität des Körpers allgemein ändert, können sowohl interne als auch externe Faktoren bei Erwachsenen zu Nesselsucht führen. Es gibt viele von ihnen:

  • Nahrungsmittelprodukte wie Pilze und Eier, Krebse und Austern, Konservierungsmittel und Zitrusfrüchte, Honig und Erdbeeren, in einigen Fällen Schokolade, die zu Anfällen der Krankheit führen;
  • Medikamente - Novocain und Lidocain, Antibiotika, Morphin, Chinin, Antipyrin, Diclofenac usw.
  • Fremdproteinurtikaria kann während einer Bluttransfusion oder bei parenteraler Verabreichung von Plasma und Serum auftreten;
  • Kälte- und Sonnenstrahlung - Überempfindlichkeit gegen diese Faktoren verursacht Urtikaria;
  • viele Insektenstiche: Moskitos, Moskitos, Flöhe, Wespen, Raupenreizungen können Juckreiz und urtikarny Hautausschlag verursachen;
  • Hausstaub, Tierhaare;
  • Waschmittel;
  • endogene Faktoren: helminthische Invasionen, Essstörungen mit intestinaler Intoxikation, Stoffwechselstörungen und versteckte Quellen von Infektionskrankheiten, Neubildungen.

Eine große Rolle spielt der allgemeine und psychoemotionale Zustand des Patienten, der dem Auftreten der Krankheitssymptome vorausgeht.

Behandlung

Die Behandlung der Urtikaria bei Erwachsenen sollte mit der Ermittlung der Ursache der Erkrankung beginnen, obwohl dies nicht so einfach und nicht immer möglich ist. Zunächst müssen Sie den Patienten auf mögliche Autointoxikationen und Autosensibilisierungen aus dem Darm überprüfen und eine Lebensmittelunverträglichkeit feststellen. Unabhängig davon, ob ein Verstoß festgestellt wurde, wird der Patient mit Darmabführmitteln gereinigt und eine kurze leichte Gemüse- oder Milchdiät verordnet.

In der akuten Form der Erkrankung werden Antiallergika verschrieben: Suprastin, Pipolfen, Citrin, Diazolin und Calciumpräparate: Calcium D3 Nicomede, Calcemin, Elcar. Es wird auch eine lokale Behandlung durchgeführt: Die Haut wird mit juckreizlindernden Mitteln behandelt: Salicylsäure, Menthol, Fenistil-Gel, Psilo-Balsam. Zur Wiederherstellung der Haut verwendet regenerierende Salbe Solcoseryl, Actovegin, Methyluracil.

Häufig werden intravenöse Infusionen von Calciumchlorid (10%), 5-10 ml jeden zweiten Tag und Natriumhyposulfit (30%), 10 ml täglich, verwendet. Der Verlauf beider Medikamente umfasst 10 Verfahren.

Dimedrol wird als Mittel gegen Juckreiz eingesetzt. Wenn sich die Urtikaria hartnäckig festhält und die genannten Maßnahmen nicht zu einem positiven Ergebnis führen, greifen sie in Kombination mit einer konditionierten Reflextherapie zu Hypnose und Suggestion.

Bei chronischer Urtikaria werden Corticosteroidhormone wie Prednison und Prednison verwendet. Weisen Sie sie nach dem Schema zu.

Auch in hartnäckigen Fällen und in der papularen Form wird Physiotherapie verordnet: Ultraviolettbestrahlung und Darsonval, statische und faradische Strömung, Duschen und Bäder, Nasswickel. Hervorragende Wirkung bei Patienten mit Urtikaria-Hydrogensulfid- und Radon-Bädern (Resorts Pyatigorsk, Matsesta, Tskaltubo usw.) und nur beim Baden im Meerwasser, was sich positiv auf das Nervensystem auswirkt.

Die Behandlung von Urtikaria beinhaltet die Einhaltung einer sparsamen Diät und die vollständige Beseitigung von Gewürzen und geräuchertem Fleisch, Schokolade und Zitrusfrüchten sowie anderen Produkten, bei denen das Auftreten einer bestimmten Reaktion bemerkt wird.

Allergische Urtikaria

Die Prävalenz dieser Reaktion auf Allergene ist sehr hoch. Allergische Urtikaria manifestiert sich als Hauptsymptom - das Auftreten von Hautausschlägen, die wie Verbrennungen der Brennnessel aussehen, d. H. Blasenbildung Laut Statistik spürte jeder fünfte Mensch einmal alle "Reize" der Krankheit.

Was verursacht allergische Urtikaria?

Wir wissen bereits, dass histaminreiche Lebensmittel zu Krankheiten führen können. Dies sind Eier, Nüsse, Fisch, Früchte. Geben Sie neben Lebensmittelzusatzstoffen, die zur Verlängerung der Haltbarkeit verwendet werden, den richtigen Produkttyp an oder ersetzen Sie sie durch natürliche Zutaten. Verursachen Sie die Krankheit und einige Medikamente: Vitamine, Antibiotika, Verhütungsmittel.

Symptome der Krankheit können dazu führen, dass Gras und Bäume blühen, deren Blütenstaub sich in der Luft ausbreitet.

Die Ursache für allergische Urtikaria kann niedrige Temperaturen (kalte Allergien), Sonnenlicht und Vibrationen sowie Virusinfektionen (Hepatitis A und B), Sepsis, endokrine Veränderungen, maligne Tumoren und systemische Erkrankungen (rheumatoide Arthritis und Lupus erythematosus) sein.

Symptome der Krankheit

Allergische Urtikaria zeichnet sich durch das Auftreten von Quaddeln in rotem oder hellem Rosa aus. Die Blasen ragen über die Hautoberfläche, haben eine definierte Kontur und verschwinden beim Drücken. Diese Ausschläge jucken unerträglich. Ihre Größen können sehr unterschiedlich sein. Es kann sich um einzelne Elemente handeln und wesentliche Bereiche der Haut zusammenführen und abdecken.

Bei der akuten Form der Urtikaria entwickeln sich die Phänomene nach Kontakt mit einem Reizstoff heftig und können einige Minuten (bis zu einer Stunde) dauern.

Wenn Sie das Allergen entfernen und die richtige Behandlung einnehmen, wird die Krankheit schnell vergehen. Chronische Erkrankungen können mehr als eineinhalb Monate dauern. Vor allem ist er Frauen mittleren Alters ausgesetzt, oft in Stresssituationen. Dies führt dazu, dass sie die Krankheit verschlimmern.

Um die Ursache der chronischen Form der Erkrankung zu ermitteln, muss der Patient sorgfältig untersucht werden. Blut, Urin und Kot werden gesammelt, Leberfunktionstests, Entzündungsaktivitätstests, Thoraxröntgenuntersuchungen und serologische Tests auf Viren. Nur so kann eine Begleiterkrankung erkannt werden, die eine allergische Reaktion auslösen kann.

Behandlung der allergischen Urtikaria

Die beste Behandlung ist, den Kontakt mit dem Allergen, das die allergische Urtikaria verursacht, zu beenden. Wenn sich herausstellte, dass es sich um eines der Lebensmittel oder um bestimmte Arzneimittel handelt, wird die Angelegenheit vereinfacht. Dann müssen Sie nur diese Faktoren vermeiden. Wenn die Ursache nicht festgestellt wird oder der Kontakt mit dem ursächlichen Faktor nicht beseitigt werden kann, sollten antiallergische Präparate genommen werden. Ihre Wirkung blockiert die allergische Reaktion und Erleichterung kommt schnell. Um eine dauerhafte Wirkung zu erzielen, müssen die Medikamente dieser Gruppe mindestens fünf Tage lang getrunken werden. Antihistaminika der ersten Generation (Diphenhydramin, Diazolin, Pipolfen und Suprastin) sind gut, haben aber Nebenwirkungen. Die zweite Generation wird ihnen beraubt und es sind Loratadin, Cetirizin, Kestin. Die dritte Generation umfasst Levocetirizin, Fexofenadin und Desloratadin. Bei chronischer Urtikaria werden Medikamente der zweiten Generation eingenommen, schwangere Frauen dürfen jedoch nur Diphenhydramin einnehmen. Um den Juckreiz der Haut zu reduzieren, wird die Salbe mit Zinkoxid (Cindol oder Zinkpaste) topisch aufgetragen.

In schweren Fällen der Erkrankung werden Glukokortikosteroide (Prednison, Dexamethason) und Salbe äußerlich verordnet: Mentholöl, Advantan, Elokom.

Es ist wichtig, Beruhigungsmittel einzunehmen, da die Erregung den Juckreiz verstärkt. Die besten sind dual wirkende Medikamente - Beruhigungsmittel und Antihistaminika. Es ist Spender und Atarax. Nachts schläft der Patient besser bei ihnen, und tagsüber beruhigen sie, verursachen jedoch keine Schläfrigkeit und lindern den Juckreiz gut.

Volksheilmittel auf eigene Faust ist besser nicht zu verwenden, weil Sie sich verletzen können. Zuerst müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Menschen, die zu Allergien neigen, sollten immer Antihistaminika dabei haben. Sie müssen bei den ersten Anzeichen genommen werden, dann können ernstere Folgen der Urtikaria vermieden werden.

Brennessel

Brennnessel (lat. Urtica) ist eine zahlreiche Gattung ein- oder mehrjähriger krautiger Pflanzen, die zur Klasse der Dikotyledonen, der Ordnung der rosa Blüten, der Familie der Brennnesseln gehören.

Karl Linney hinterließ bei der Erstellung einer botanischen Nomenklatur einen generischen Namen, der von Pliny the Elder erhalten wurde. Die Etymologie des Namens wird mit den lateinischen Wörtern "uro" und "ussi" in Verbindung gebracht, was "brennen" oder "brennen" bedeutet. Er spricht beredt über die Fähigkeit einer Pflanze, die tastbaren Blätter oder Blätter einer Person zu berühren, um spürbare schmerzhafte Verbrennungen zu verursachen. Die russische Definition stammt von zwei altslawischen Wörtern: "bluten" - "Spritzen" und "Spritzen" - entsprechend dem Begriff "kochendes Wasser". Es stellt sich also heraus, dass Brennnessel eine Pflanze ist, die wie kochendes Wasser brennt und Blätter in Form von Tropfen oder Spritzern verbrennt.

Brennnessel - Beschreibung und Eigenschaften.

Die Nesseln können je nach Art ein einhäusige oder zweihäusige, aufrechte Pflanze mit einem Stiel und mehreren Seitentrieben sein. Die Höhe der Nessel variiert zwischen 0,55 m und 2 m Die Ränder der gegenüber liegenden Nesselblätter sind fest, mit leichten oder tiefen Kerben sowie in 3-5 Teile tief zerlegt. Stipuli an der Basis des Stammes, gepaart und oft miteinander verschmolzen.

Die Stängel und Blätter der Brennnessel sind in verschiedenen Grüntönen gehalten und ihre Oberfläche ist in den meisten Fällen mit einer großen Anzahl brennender Haare bedeckt. Jede von ihnen ist eine Art Ampulle, die Acetylcholin, Serotonin, Histamin sowie Ameisensäure, Weinsäure und Oxalsäure enthält. Bei Kontakt mit dem Körper einer Person oder eines Tieres bricht die silikatische Haarspitze ab und dringt unter die Haut und damit den Inhalt der „Ampulle“ ein, die an der Kontaktstelle eine chemische Verbrennung verursacht. Histamin, Serotonin und Acetylcholin verursachen Schmerzen und Rötungen, und in einigen Brennnesselspezies enthaltene Weinsäure und Oxalsäure sind für die Dauer der Schmerzen verantwortlich.

Verzweigungsblütenstände vom Typ Nesselstachel oder Panikulatortyp bestehen aus kleinen unisexuellen, selten bisexuellen Blüten.

Männliche Blüten der zweihäusigen Brennnessel

Männliche Blüten der zweihäusigen Brennnessel

Weibliche Blüten der zweihäusigen Brennnessel

Brennnesselklassifizierung.

Die Gattung Urtica besteht aus mehr als 50 Brennnesselarten, von denen einige von der modernen Wissenschaft als Unterart und Synonyme anerkannt werden. Im Folgenden werden die Brennnesseltypen mit Angaben zum Lebensraum gemäß den Angaben auf der Website (www.theplantlist.org/tpl1.1/search?q=urtica) aufgeführt:

  • Urtica Andicola
  • Urtica angustifolia - Brennnesselblatt. Russland, China, Japan, Korea
  • Urtica aquatica
  • Urtica wird belastet. China
  • Urtica atrichocaulis. Himalaya, Südwestchina
  • Urtica atrovirens. Westliches Mittelmeer
  • Urtica ballotifolia
  • Urtica berteroana
  • Urtica cannabina - Brennnessel Hanf Russland und Westasien von Sibirien bis in den Iran
  • Urtica Chamaedryoides. Südost-Nordamerika
  • Urtica Circularis
  • Urtica dioica - Brennnessel. Europa, Russland, Asien, Nordamerika
  • Urtica echinata
  • Urtica ferox - Ongaonga-Nesselbaum. Neuseeland
  • Urtica fissa. China
  • Urtica Flabellata
  • Urtica galeopsifolia - Brennnessel pikulnikolistnaya. Mittel- und Osteuropa, Russland
  • Urtica glomeruliflora
  • Urtica gracilenta. USA (Arizona, New Mexico, westliches Texas), Nordmexiko
  • Urtica haussknechtii
  • Urtica hyperborea. Himalaya von Pakistan nach Bhutan, Mongolei und Tibet
  • Urtica kioviensis - Kesselnessel. Osteuropa
  • Urtica laetevirens - Brennnessel hellgrün. Russland, Japan, Mandschurei, Korea
  • Urtica Leptophylla
  • Urtica Lilloi
  • Urtica longispica
  • Urtica macbridei
  • Urtica Magellanica
  • Urtica Mairei. Himalaya, Südwestchina, Nordostindien, Myanmar
  • Urtica masafuerae
  • Urtica Massaica
  • Urtica membranacea. Mittelmeer, Azoren
  • Urtica mexicana
  • Urtica minutifolia
  • Urtica Mollis
  • Urtica morifolia. Kanarische Inseln (endemisch)
  • Urtica orizabae
  • Urtica parviflora. Himalaya
  • Urtica pilulifera - Kugel-Brennnessel. Südeuropa, Russland
  • Urtica platyphylla - Brennnessel. China, Japan, Russland
  • Urtica praetermissa
  • Urtica pseudomagellanica. Bolivien
  • Urtica pubescens - Brennnessel. Nördlich von Russland, Zentralasien
  • Urtica purpurascens
  • Urtica Rupestris. Sizilien (endemisch)
  • Urtica sondenii - Brennnessel Sondena. Nordosteuropa, Nordasien
  • Urtica spiralis
  • Urtica Stachyoides
  • Urtica subincisa
  • Urtica Taiwaniana. Taiwan
  • Urtica thunbergiana - Brennessel Thunberg. Japan, Taiwan
  • Urtica triangularis
    • Urtica triangularis subsp. Pinnatifida
  • Urtica Trichantha
  • Urtica urens - Brennnessel. Europa, Russland, Nordamerika

Arten von Brennnesseln, die in Russland wachsen:

  • Urtica angustifolia - Brennnesselblatt
  • Urtica cannabina - Brennnessel Hanf
  • Urtica dioica - Brennnessel
  • Urtica galeopsifolia - Brennesselpicknickblätter
  • Urtica kioviensis - Kesselnessel
  • Urtica laetevirens - Brennnessel hellgrün
  • Urtica pilulifera - Kugel-Brennnessel
  • Urtica platyphylla - Brennnessel
  • Urtica sondenii - Sonden Brennnessel
  • Urtica urens - Brennnessel
zurück zum Inhalt ↑

Brennnesselarten, Namen und Fotos.

Im Folgenden werden einige Brennnesselsorten beschrieben:

  • Die Brennessel (lat. Urtica dioica) ist ein mehrjähriges Kraut mit einem gut entwickelten Kriechwurzelsystem. Das aufrechte, hohle Innere des Stiels, das einen tetraedrischen Querschnitt hat, ist reichlich mit einfachen und brennenden Haaren bedeckt. In den Knoten ist die Anzahl der brennenden Haare reichlich. Die Höhe des Stiels variiert zwischen 0,6 und 2 m. Zu Beginn der Vegetationsperiode hat der Stiel der Brennnessel eine einfache Struktur, aber seit dem Hochsommer bilden sich zahlreiche Axillentriebe. Die in dunkelgrüner Farbe lackierten Blätter der Brennnessel haben eine längliche, oval-lanzettliche oder oval-herzförmige Form. Ihre Länge kann 5 bis 17 cm erreichen, während die Breite der Blätter 3 bis 7 cm beträgt und die Ränder der Blechplatte von ziemlich tiefen Zähnen geschnitten werden. Blattstiel 1 bis 6 cm lang Rispenförmige Blütenstände bestehen aus kleinen, unisexuellen Blüten von hellgrüner Farbe. Brennnesselfrüchte sind elliptisch oder eiförmig, ihre Länge beträgt 1-1,3 mm, die Breite - 0,8-1 mm. Die Blütezeit dieser Brennnesselart beginnt im ersten Jahrzehnt des Mai und endet im Spätherbst. Diözese ist in fast ganz Eurasien sowie in den meisten Ländern Nordafrikas, in China, Südwest- und Zentralasien verbreitet. Lieferung an den nordamerikanischen Kontinent und nach Australien. In Russland wachsen Brennnesseln in Wald- und Waldsteppenzonen, die vom europäischen Teil bis zum Kaukasus, Ostsibirien und Fernost reichen. Aufgrund des horizontalen Verzweigungswurzelsystems kann die diözische Brennnessel auf feuchten Wiesen, entlang von Flüssen und Wasserreservoiren, in verlassenem Wüstenland, an Straßen und Zäunen ausgedehnte Dickichte bilden.
  • Die Brennnessel (lat. Urtica urens) ist in der Russischen Föderation, in Deutschland, Polen, Rumänien, Frankreich und anderen europäischen Ländern sowie in Nordamerika weit verbreitet. Dies ist eine einjährige Pflanze mit einer kräftigen, aber eher kurzen vertikalen Wurzel und einem tetraedrischen, aufrechten Stiel von 15 bis 50 cm Höhe, dessen Oberfläche mit flachen vertikalen Rillen bedeckt ist. Kleine Blätter der Brennnessel von dunkelgrüner Farbe, die eine Länge von 1 bis 6 cm und eine Breite von 1 bis 4 cm erreichen, mit einer gezackten Kante sowie dem Stamm, sind mit zahlreichen brennenden Haaren und wenigen einfachen Haaren bedeckt. Die Form der Blattspreite kann oval oder oval mit einer spitzen Nase sein. Die gleichgeschlechtlichen kleinen grünlichen Nesselblüten können einzeln oder in spitzenartigen Blütenständen gesammelt werden. Die Blattstiellänge beträgt 0,5 bis 4 cm, die Nesselfrüchte sind eiförmig, ihre Länge beträgt 1,5 bis 2 mm, die Breite beträgt 1,1 bis 1,3 mm. Reife Früchte haben meist rotbraune Drüsen. Die Brennessel blüht von Mitte Mai bis in den späten Herbst.
  • Die Kiew-Nessel (lat. Urtica kioviensis) wächst in Deutschland, Polen, Frankreich, Spanien, Italien, anderen europäischen Ländern sowie in Palästina. Es ist im Roten Buch aufgeführt und wird im europäischen Teil Russlands, in Belarus und in der Ukraine vertrieben. Es handelt sich um eine mehrjährige einhäusige Pflanze mit zahlreichen, grasartigen Stängeln mit einer Höhe von nicht mehr als 1,2 m. Die dunkelgrünen Blattplatten haben eine längliche ovoide Form mit einem gezackten Rand. Die Oberfläche der Blätter und Stiele der Brennnessel ist mit seltenen brennenden Haaren bedeckt. Rispenförmige Blütenstände tragen männliche und weibliche Blüten. Die Vegetationsperiode dieser Brennnesselsorte dauert bis zum Einsetzen widerstandsfähiger Fröste bis -5 ° C. Die Kesselnessel wächst auf sumpfigen Böden, in Laubwäldern, entlang der Ufer von Seen, Flüssen und Bächen. Die Blüte dauert von Anfang Juni bis Ende Juli.
  • Brennnessel (lat. Urtica platyphylla) wächst in ostasiatischen Ländern, in China und Japan, auf dem Territorium des russischen Fernen Ostens, der Kommandanten- und Kurileninseln, Sachalin und Kamtschatka. Dies ist eine mehrjährige Pflanze mit einer kurzen vertikalen Wurzel und einem recht hohen aufrecht stehenden Stamm und zahlreichen dünnen Seitentrieben. Die Höhe des Vorbaus variiert zwischen 50 cm und 1,5 Metern. Die Form der Blattplatten kann eiförmig oder länglich-eiförmig sein, ihre Länge variiert zwischen 4 und 20 cm, die Breite erreicht 12 cm und die Oberfläche der Blätter, des Stiels und der seitlichen Triebe der Brennnessel ist mit stechenden Haaren bedeckt. Die im Juli und August erscheinenden, panikartigen oder stacheligen Blütenstände bestehen aus sehr kleinen, graugrünen Blüten. Von Juli bis Oktober blüht die Brennnessel.

Foto des Autors: Boris Bolshakov

  • Die Brennnessel-Brennnessel (lat. Urtica angustifolia) wird in gemischten Berg- und Flusswäldern, an Straßen und in Siedlungen in China, Korea, Japan, der Mongolei gefunden. Auf dem Territorium Russlands wächst es auf dem Territorium der Regionen Chita und Irkutsk, des Krasnojarsker Territoriums, im Altai, in Burjatien und im Fernen Osten. Dies ist eine mehrjährige krautige Pflanze mit einer Höhe von 15 cm bis 1,2 Metern mit kriechenden Rhizomen und aufrechtem Stiel mit spärlichen Seitentrieben. Blattplatten sind lanzettlich oder lanzettlich (manchmal eilanzettlich), 4 bis 12 cm lang, 1 bis 4 cm breit, mit gesägtem Rand und in verschiedenen Grüntönen bemalt. Infloreszenzen sind panikuliert und stark verzweigt. Die ganze Pflanze ist mit einer Reihe von einfachen Haaren bedeckt, unter denen sich einzelne brennende Haare befinden. Brennnesselfrüchte sind elliptisch, eiförmig oder rundlich eiförmig, Fruchtlänge 0,8-1 mm, Fruchtbreite 0,7-1 mm. Die Schmalblättrige Nessel beginnt im Juni zu blühen und kann je nach Wachstumsort bis Oktober dauern. Es kann Hybride mit Brennnessel und Flachblatt bilden.

Foto des Autors: Natalya Surovtseva

  • Hanffessel (lat. Urtica cannabina) - wächst fast im gesamten Territorium der Russischen Föderation, Zentralasiens, der Mongolei und Chinas. Es ist hauptsächlich an Straßen, in Brachland, in Bahndämmen und in besiedelten Gebieten zu finden. Dies ist eine mehrjährige Pflanze mit einem kräftigen, horizontalen, nicht kriechenden Wurzelsystem und einem aufrechten tetraedrischen Stamm mit vertikalen Rippen. Die Höhe des Nesselstiels kann 70 bis 150 cm erreichen, ziemlich große Blätter von dunkelgrüner Farbe, bis zu 15 cm lang, dreigeteilt oder dreifach (mit finnagarsen Segmenten). Die Stängel und Blätter sind dicht mit Haufen dünner brennender Haare und einer kleinen Anzahl einfacher Haare bedeckt. Blütenstände bestehen aus vielen kleinen unisexuellen Blüten. Die Länge des Stiels beträgt 3–8 cm, was 2-3 Mal kürzer ist als die Platte. Brennnesselfrüchte haben eine eiförmige oder elliptische Form, Fruchtlänge 1,9-2,5 mm, Fruchtbreite 1,2-2,8 mm. Die Blütezeit dieser Brennnesselart dauert von Anfang Juni bis Mitte August.

Foto des Autors: Lyudmila Palamarchuk

Foto des Autors: Tamara Rib

  • Die Brennessel (lat. Urtica galeopsifolia) wächst in Europa, im Süden Russlands (im Kaukasus). Dies ist eine mehrjährige Pflanze mit einem kriechenden Wurzelsystem. Die Höhe des tetraedrischen, aufrecht stehenden Stammes, dicht behaart mit einfachen Haaren und wenigen brennenden Haaren, kann bis zu 2 Meter betragen. Brennesselblätter befinden sich gegenüber und haben eine elliptische oder ovalförmige Form. Die Blattlänge beträgt 6 bis 14 cm bei einer Breite von 2,5 bis 5 cm. Das Brennesselblatt hat eine abgerundete oder herzförmige Basis sowie eine spitze Spitze. Brennende Haare befinden sich normalerweise nicht auf der Blattplatte. Die Blattstiellänge beträgt 1,5 bis 5 cm, die Früchte der Brennnessel sind eiförmig oder elliptisch, ihre Länge variiert zwischen 1 und 1,3 mm und die Breite beträgt 0,7 bis 1 mm. Diese Art von Brennnessel findet man in feuchten Sumpfgebieten, im Tiefland und in der Nähe von Flüssen, in Wäldern und Sträuchern.

Foto des Autors: Galina Chulanova

Foto des Autors: Evgeny Nosikov

  • Brennnessel Sondena (lat. Urtica sondenii) ist eine mehrjährige Pflanze mit einem kriechenden Wurzelsystem, die bis zu 1 Meter hoch wird. Die Knoten befinden sich normalerweise als brennende und einfache Haare. Es gibt keine Haare in den Internodien. Brennesselblätter haben eine schmale eiförmige oder oval-ovale Form. Die Blattlänge variiert zwischen 4 und 12 cm bei einer Breite von 1,5 bis 4,5 cm. Die Oberseite des Blattes ist zugespitzt, der Boden ist rund und keilförmig. Das Blatt hat 12-25 Zahnpaare. Auf der Blattplatte befinden sich nur vereinzelt wenige einfache und brennende Haare, meist in großen Adern. Die Länge des Blattstiels beträgt 1 bis 6 cm, die Brennnesselfrucht hat die Form einer Ellipse oder eines Eies, die Länge der Frucht beträgt 1-1,3 mm, die Breite 0,6-1 mm. Die Brennnessel von Sondena wächst im Norden Europas, im Osten Zentralasiens, in Russland. Normalerweise wächst diese Pflanze in Wäldern und Auen von Flüssen, in Wiesen und in der Nähe von Gewässern. Es ist sehr selten, diese Art von Brennnessel in Städten oder in der Nähe von Straßen zu finden.

Foto des Autors: Natalia Glushkovskaya

  • Die Brennnessel ist hellgrün (lat.Urticalaetevirens) - ein mehrjähriges Kraut, das von Juni bis August blüht. Auf dem Stiel, dessen Höhe 40 bis 100 cm beträgt, befinden sich brennende Haare. Die spitzen, am Rand der Brennnesselblätter gezackten Blätter haben eine breit eiförmige Form. Die oberen Infloreszenzen sind lang, staminatiert, die unteren sind kurz und intermittierend. Brennessel ist ein eiförmiges Nüsschen. In Russland wächst im Fernen Osten eine hellgrüne Brennnessel, die am Fuße von Felsen und im Schatten von Wäldern vorkommt. Sie bevorzugt Laub-, Nadel-, Laub- und Pappelwälder.
  • Brennnesselbaum oder Ongaonga (lat. Urtica ferox - "wilde Brennnessel") wächst ausschließlich in Neuseeland. Dies ist wahrscheinlich die einzige Brennnessel mit einem holzigen Stiel, deren Höhe 5 Meter und eine Dicke von 12 cm erreichen kann.Der Stiel mit zahlreichen verzweigten seitlichen Trieben und großen Blättern, mit einer Länge von 8-12 cm und einer Breite von 3-5 cm, ist dicht mit stechenden Haaren bedeckt bis zu 6 mm lang. Hellgrüne Blätter haben eine längliche dreieckige Form.

Foto des Autors: Alexey Seregin

  • Urtica-Mairei-Brennnessel wächst im Südwesten Chinas, im Nordosten Indiens, im Himalaya, Myanmar, Nepal und Bhutan, wo sie in teilweise schattigen feuchten Wäldern, entlang von Flussufern, an Straßenrändern und Berghängen und in der Nähe von menschlichen Behausungen vorkommt. Hierbei handelt es sich um eine mehrjährige krautige einhäusige Pflanze mit einem stolonförmigen Wurzelsystem und einem aufrechten Stamm mit seltenen Seitenzweigen. Die Höhe der einzelnen Exemplare übersteigt selten 1 m. Die Blätter sind dunkelgrün lackiert und haben eine herzförmige, eiförmige, manchmal längliche Form. Die Länge der Blätter der Brennnessel 10-15 cm, die Breite - 3-6 cm Die Länge des Blattstiels 3-8 mm. Gleichblütiger Blütenstand, Rispenart, 4-10 cm lang, mit kleinen, graugrünen Blüten. Früchte von hellbrauner Farbe haben eine längliche Kugel- oder Kugelform. Die Nesselblüte dauert von Mai bis August.
  • Die Brennnessel (lat. Urtica pilulifera) ist eine mehrjährige Pflanze mit einem geraden oder erhabenen Stängel, der von 20 bis 75 cm hohen bläulichen Blüten bedeckt ist. Die Blätter der kugellagernden Brennnessel sind ziemlich breit (bis 9 cm), eiförmig, mit einer abgerundeten Basis und einer spitzen Spitze. Die Blütenstände werden in einem kugelförmigen Kopf gesammelt. Die Frucht ist eine herzförmige Nuss, nicht länger als 3 mm. Diese Brennnesselart ist auf der Krim und in der osttranskaukasischen Region weit verbreitet. Die Anlage nutzt Deponien, Straßenränder, die häufig als Unkraut in Kulturpflanzen vorkommen.

Foto des Autors: Tatiana Malchinskaya

Foto des Autors: Tatiana Malchinskaya

Wo wächst die Brennnessel?

Der Lebensraum der Brennnessel ist sehr groß. Es umfasst nicht nur weite Gebiete mit gemäßigtem Klima in der nördlichen und südlichen Hemisphäre, sondern auch einen sehr breiten Gürtel in den Tropen. Diese Pflanze ist in den kühlen, schattigen Wäldern Europas, Russlands, des Kaukasus, Chinas, Kanadas, Nordamerikas und Japans zu sehen. Brennnessel kommt auch in feuchtwarmen Dickichten von Malaysia, den Philippinen, Indien, Thailand, Korea, Australien und anderen Ländern vor.

Die chemische Zusammensetzung der Brennnessel.

Brennessel ist ein wahres Lagerhaus für Vitamine und Elemente, die für die menschliche Gesundheit wertvoll sind. Es enthält:

  • Ascorbinsäure (doppelt so viel wie in schwarzen Johannisbeerbeeren);
  • Vitamine der Gruppe K, E und B;
  • Beta-Carotin;
  • Chlorophyll und Phytonzide;
  • organische Zucker und Ballaststoffe;
  • Glykoside;
  • Tannine;
  • Öl (in den Samen der Pflanze);
  • Eisen, Mangan, Bor, Nickel, Kupfer.

Eine derart reichhaltige Kombination von nützlichen Substanzen führt dazu, dass Blätter und andere Teile der Brennnessel vielfältig eingesetzt werden - in verschiedenen Bereichen - vom Kochen über die Kosmetik bis zur Medizin.

Brennnessel heilende Eigenschaften und Anwendung.

  • Brennessel wurde schon lange zum Kochen verwendet. Mit jungen Blättern und Trieben werden verschiedene Saucen, Borschtsch, Suppen und Kohlsuppe zubereitet. In seiner rohen Form werden Brennsalatsalaten hinzugefügt. Brennnesselgrüns werden oft für die zukünftige Verwendung im Winter gesalzen oder zum Brauen von Tee getrocknet. Pulver aus speziell behandelten Blättern wird als integraler Bestandteil für die Herstellung von Vitaminwürzen sowie von Süßwaren und Fleischwaren verwendet.
  • Kühe geben gedämpfte Brennnesselsprossen, um den Milchertrag und das Milchfett zu erhöhen, und gehackte Brennnesselgrüns werden Legehennen gegeben, um ihre Eierproduktion zu steigern.
  • Brennnessel ist für die Herstellung von leichten, starken und umweltfreundlichen Stoffen sowie von Seilen und Seilen unverzichtbar.
  • Die Lebensmittel-, Parfüm- und Pharmaindustrie kann auf Chlorophyll nicht verzichten, das kommerziell aus Brennnessel hergestellt wird.
  • Aber die Pflanze hat die größte Anwendung in der Medizin gefunden, sowohl national als auch traditionell. Infusionen von Brennnesselblättern werden seit langem verwendet, um Blutungen jeglicher Art, einschließlich Gebärmutter und Gastrointestinal, zu stoppen. Viele Magenmedikamente enthalten Extrakte aus Brennnesselblättern.
  • Darüber hinaus ist Brennnessel der Rohstoff für die Herstellung von kosmetischen Produkten zur Hautpflege von Gesicht und Haar. Pharmazeutika oder selbst hergestellte Zubereitungen auf der Basis von Brennesselextrakten werden zur Behandlung von schwachen Haaren und Kopfhaut empfohlen. Brennnesseltinktur oder Shampoo mit einem Extrakt dieser Pflanze stimuliert perfekt das reibungslose Funktionieren der Kapillaren, beschleunigt den Fluss von Sauerstoff und essentiellen Nährstoffen zu den Haarfollikeln und optimiert die Stoffwechselprozesse. Aus den zerstoßenen Brennesselblättern bereiten Sie Heilmasken vor, dämpfen den Rohstoff mit kochendem Wasser und tragen gekühlten Haferbrei auf das Haar auf. Solche Verfahren eignen sich hervorragend für Seborrhoe und Haarschäden.

Püree von jungen Nesselblättern

Seife mit Zusatz des Brennesselextrakts

Brennessel Stoff

Brennnesselgarn

Schaden und Kontraindikationen.

Bei der Behandlung einer durch eine Zyste verursachten Blutung sollten Polypen, Tumoren der Gebärmutter oder Anhängsel, die einen chirurgischen Eingriff erfordern, sowie Personen mit erhöhter Blutgerinnung und Nierenerkrankungen sorgfältig mit Brennnessel behandelt werden.

Brennnessel zu Hause wachsen.

Heutzutage züchten viele Kräuterkundler für die Zubereitung von Arzneimitteln selbstständig Brennnesseln zu Hause. Trotz der Tatsache, dass viele Brennnesselsorten unkraut sind, erfordert dieser Prozess einige Anstrengungen.

Voraussetzung für den erfolgreichen Anbau von Brennnesseln ist die richtige Wahl des Pflanzortes. Es ist notwendig, einen feuchten und schattigen Bereich mit sandigem oder fruchtbarem Boden zu wählen, auf dem sich keine mehrjährigen Unkräuter befinden. Aussaat der Brennnesselproduktion im Spätherbst, vor dem Einsetzen des Frosts oder im Frühjahr unmittelbar nach dem Abschmelzen der Schneedecke. Brennersamen, die mit feinem, trockenem Sand gemischt sind, werden in die Rillen mit einer Tiefe von nicht mehr als 1,5 cm gesät und anschließend mit einer dünnen Torf- oder Humusschicht bestreut. Der Abstand zwischen benachbarten Rillen sollte mindestens 0,6 bis 0,7 m betragen.

Nach der Aussaat wird die Parzelle reichlich befeuchtet und in diesem Zustand gehalten, bis die ersten Triebe erscheinen. Dies geschieht normalerweise, wenn die Durchschnittstemperatur in der zweiten Aprilhälfte oder Anfang Mai auf +8 ° C steigt.

Wenn Sie Brennnesselschnitt anbauen möchten, müssen Sie im Frühjahr die Rhizome in der Nähe der Mutterpflanze ausheben und das Pflanzmaterial von 8 bis 10 cm Länge schneiden. Die Stecklinge landen sofort bis zu einer Tiefe von höchstens 8 cm mit einem Abstand von etwa 0,6 m im Boden. Nach 40–50 Tagen stabilisiert sich sein Zustand und der Sämling wächst abrupt.

Die Pflege der Brennnessel ist recht einfach. Es ist nur notwendig, regelmäßig zu jäten, den Boden zu lockern und den Bereich zu wässern. Gutes Ergebnis ergibt Düngung mit natürlichen organischen Düngern.

Brennessel (Urtica dioica L.)

Krautige Pflanze mit stechenden Haaren. In der Medizin als Blutstillungsmittel eingesetzt.

Inhaltsverzeichnis

Blütenformel

In der Medizin

Brennnesselpräparate werden bei schweren Menstruationsblutungen, bei schlechten Blutungen in der Nachbehandlungsperiode der Behandlung von Gebärmutterhalskrebs, bei Wechseljahrsblutungen, subkerösen Myomen mit unzureichender Involution des Uterus nach der Geburt und bei Schwangerschaftsabbruch verwendet. Eine Abkochung der Blätter wird bei Erkrankungen der Leber und des Gallengangs und bei der Helminthen-Invasion genommen. In der Zahnarztpraxis - bei Parodontitis und Gingivostomatitis.

In der Dermatologie wird die Pflanze äußerlich bei Ekzemen, Hautausschlag, Vitiligo (in Depigmentierungszentren eingerieben) eingesetzt; mit Furunkulose, eitrigen Wunden, trophischen Geschwüren, zur Behandlung und Vorbeugung von Seborrhoe und Haarausfall sowie von infizierten Wunden, Tropfblutungen aus der Nase, Verbrennungen, traumatischen Hautläsionen (Prellungen usw.).

Brennesselblätter sind Bestandteil vieler Sammlungen und Nahrungsergänzungsmittel.

In der Kosmetik

Nützliche Eigenschaften von Pflanzen fanden Anwendung in der Kosmetologie. Die Infusion von Brennnesselblättern wird für eine erhöhte Sekretion von Fett, Schuppen und Haarausfall verwendet. Shampoo - bei der Pflege von Haarwurzeln.

In Frankreich wird die Brennnessel-Infusion in die Kopfhaut gerieben, um das Haar zu wachsen und zu stärken, wenn es fällt. In Bulgarien wird die Infusion empfohlen, um Haare mit Glatze zu waschen und frische Blätter, um Warzen zu zerstören.

In der Ernährung

Grüne Borschtsch- und Brennnesselsalate sind ausgezeichnete heilende Diätgerichte.

Technisch

Brennnessel ist seit langem auch als technische Kultur bekannt. Brennnesselfasern bestanden aus Garnen, Seilen, Bindfäden, Seilen, groben Stoffen und Fischereigeräten, die fest und leicht waren und lange Zeit im Wasser nicht nass wurden. Brennnessel wurde verwendet, um Siebe zum Sieben von Mehl und zum Filtern von Honig herzustellen.

Klassifizierung

Die Brennnessel (lat. Urtica dioica L.) gehört zur Familie der Brennnessel (lat. Urticaceae). Die Gattung Brennnessel hat 40-50 Arten, in der GUS wachsen etwa 10 Arten.

Botanische Beschreibung

Die Brennessel ist ein Staudenkraut, bis zu 170 cm hoch, mit einem langen, kriechenden verzweigten Rhizom und dünnen Wurzeln in den Knoten. Stiele aufrecht, tetraedrisch, gerillt. Die Blätter sind gegenständig, gestielt, eichenförmig, groß gezähnt. Der Stängel und die Blätter sind mit langen Stechen und kurzen einfachen Haaren bedeckt. Die Scheiden der Haare sind Aknen, spröde, daher fließen Ameisensäure und Histamin aus dem gebrochenen Haar. Die Blüten sind klein, gleichgeschlechtlich, grün und haben eine einfache vierteilige Blütenhülle. Männliche Blüten mit vier Staubblättern, weibliche Blüten mit einem Stempel, sitzende Narbe. Die Blütenstände sind axillär, lang, stachelförmig, hängend. Formel der Nesselblüten: männliche Blüten - O (4) T (4) P0, weibliche Blüten - O (4) A0P (2). Die Frucht ist ein gelblich-grauer, ovaler Nussling von 1,2 bis 1,5 cm Länge, von Juni bis September blüht die Brennnessel.

Verbreitung

Sie wächst an Waldrändern, entlang von Flüssen und Bächen, entlang von Schluchten, Brachflächen, in Büschen, in schattigen Wäldern, wie ein Unkraut in der Nähe von Wohnungen und Straßen.

Es wächst im europäischen Teil Russlands, im Kaukasus, in Westsibirien, in Ostsibirien, im Fernen Osten und in Zentralasien. Weit verbreitet in allen Bereichen der GUS.

Vorbereitung der Rohstoffe

Brennesselblätter (Urticae folia), die während der Blüte gesammelt werden, werden als medizinischer Rohstoff verwendet. Die Blätter werden zusammen mit den Stielen geschnitten, so dass sie verwelken, wenn das Geizvermögen verloren geht und die Blätter abgerissen werden. Trocknen Sie in gut belüfteten Räumen oder in Trocknern bei einer Temperatur von 40-50 ° C.

Chemische Zusammensetzung

Brennesselblätter enthalten Carotinoide (β-Carotin, Violaxanthin, Xanthophyll, Xanthophyll-Epoxid); Vitamine C, K, B1, In2; Tannine (3,2%); Chlorophyll (bis zu 5%); Urticinglycosid, Flavonoide (1,96%): Quercetin, Isorhamnetin, Kaempferol; organische Säuren (Oxalsäure, Ameisensäure, Fumarsäure, Milchsäure, Bernsteinsäure, Zitronensäure, Chinasäure); Phenolcarbonsäuren (Kaffeesäure, Gallussäure, Cumarinsäure, Ferulasäure); Stärke (bis zu 10%); Alkaloide (0,010–0,29%): Nikotin, Histamin, Acetylcholin, 5-Hydroxytryptamin; Cumarin Esculetin; Makro - und Mikroelemente.

Pharmakologische Eigenschaften

Die Infusion von Brennnesselblättern hat eine hämostatische Wirkung, erhöht den Uterustonus, normalisiert den Zyklus des Eierstock-Menstruationszyklus, verringert den Blutverlust während der Menstruorrhagie, beschleunigt die Blutgerinnung, erhöht den Gehalt an Hämoglobin, Blutplättchen und roten Blutkörperchen im peripheren Blut. Darüber hinaus hat die Pflanze andere heilende Eigenschaften. Brennnesseldosierungsformen haben vasokonstriktorische, choleretische, vitaminisierende, diuretische und entzündungshemmende Eigenschaften, die die Regenerationsprozesse der Schleimhäute des Gastrointestinaltrakts erhöhen.

Brennnessel-Präparate von Diözese regen den Stoffwechsel an, verbessern die Wirkung vieler Enzyme und Enzyme und regulieren den Tonus des endokrinen, nervösen, kardiovaskulären und Verdauungssystems des Körpers.

Die hämostatischen Eigenschaften der Pflanze stehen im Zusammenhang mit dem Vorhandensein von Vitamin K in den Blättern, wodurch die Produktion eines der wichtigsten Blutgerinnungsfaktoren in der Leber - Prothrombin - stimuliert wird.

Die Summe der in Brennnessel enthaltenen Wirkstoffe, vor allem Vitamine und Eisensalze, normalisiert den Fettstoffwechsel im Körper und wirkt anregend auf die Bildung roter Blutkörperchen (Erythropoese).

Brennesselblätter verstärken die Aktivität der Verdauungsdrüsen und die Ausscheidung von Milch bei stillenden Frauen, wirken insulinähnlich (verringern den Zuckergehalt im Blut und im Urin erheblich).

Chlorophyll in Brennnesselblättern ist resistent, wirkt anregend und tonisierend, verbessert den Grundstoffwechsel und verbessert auch den Muskeltonus der Gebärmutter und des Darms, verbessert die Aktivität des Herz-Kreislaufsystems und des Atmungszentrums; stimuliert die Granulation und Epithelisierung der betroffenen Gewebe.

Bei der hämorrhagischen Metroendometritis trägt die Brennnessel zu einer schnelleren Resorption und zur Beseitigung des Entzündungsprozesses bei.

Die Salbe auf der Basis von Brennessel-Extrakt hat viele vorteilhafte Eigenschaften und wird bei Erkrankungen der Haut verwendet, die gegen Antibiotika resistent sind. Die Salbe hat eine phytonizide Wirkung auf Staphylococcus aureus und hämolytischen Streptokokken.

Pflanzenpräparate können Arteriosklerose, Anämie, Asthma und Vitaminmangel vorbeugen. In der Medizin werden Infusionen, Dekokte, Napara, Tinkturen, Extrakte, Tees usw. als Heilmittel aus den Brennnesselblättern zubereitet.

Verwendung in der traditionellen Medizin

Die heilenden Eigenschaften der Brennnessel sind seit langem bekannt. Dioscorides empfahl es bei Magen-Darm-Erkrankungen, eitrigen und allergischen Erkrankungen. Im Mittelalter wurde es bei Bleivergiftung mit Nierensteinen eingesetzt.

Uralte Kräuterkundige empfahlen es als Anti-Fieber- und Krebsmedikament. Verwendete Wasserinfusionen von Blumen, starke Infusionen von Brennnesselblättern, Abkochungen von Wurzeln und Rhizomen für verschiedene Leiden: Rheuma, Erkältung, Asthma, Nieren, Magen, Malaria, Dysenterie, Anämie, Blutungen, Helmintheninvasion usw.

Die Pflanze wird in der Volksmedizin bei Uterusblutungen, bei Belyah und bei Menstruationsbeschwerden eingesetzt. Die Pflanze war zuvor Teil der Pharmakopöe mehrerer Länder und wurde häufig für medizinische Zwecke verwendet. Brennnessel wurde auch als äußeres Hämostase- und Wundheilmittel verwendet. Eine Abkochung der gesamten Pflanze wurde zum Waschen und Komprimieren von Tumoren verwendet. Getrocknete und zerkleinerte Blätter wurden für Nasenbluten verwendet und Warzen wurden mit frischen Blättern zerstört. Brennnessel wurde auch als hautreizend (d. H. Ein Faktor der Reflextherapie) verwendet.

In der russischen Volksmedizin und Volksmedizin anderer Länder werden die vorteilhaften Eigenschaften der Wasserinfusion und des Nesselabbruchs bei Erkrankungen der Leber und der Gallenwege, bei Nierensteinerkrankungen, Dysenterie, Wassersucht, chronisch hartnäckiger Verstopfung, Erkältungen, Atemwegserkrankungen, Hämorrhoiden, akutem Gelenk- und Muskelrheumatismus eingesetzt Gicht Die Brennnessel-Infusion wird auch als inneres "blutreinigendes" Mittel verwendet, das die Zusammensetzung des Blutes bei der Behandlung verschiedener Hautkrankheiten (Herpes, Akne, Furunkel) verbessert.

Brennnesselblüten wurden bei Atemwegserkrankungen als Auswurfmittel verwendet. Gemischt mit anderen Kräutern, die für Lungentuberkulose verwendet werden. Brennnessel zeichnet sich durch ihre Fähigkeit aus, den Geruch wiederherzustellen.

Literatur

1. Staatliches Arzneibuch der UdSSR. Elfte Ausgabe. Ausgabe 1 (1987), Ausgabe 2 (1990).

2. Staatliches Arzneimittelregister. Moskau 2004.

3. Arzneipflanzen des staatlichen Arzneibuchs. Pharmakognosie. (Hrsg. Von IA Samylin, VA Severtsev). - M., "AMNI", 1999.

4. "Kräutermedizin mit den Grundlagen der klinischen Pharmakologie" hg. V.G. Kukes - M.: Medicine, 1999.

5. P.S. Chikov. "Heilpflanzen" M.: Medicine, 2002.

6. Sokolov S.Ya., Zamotaev I.P. Handbuch der Heilpflanzen (Kräutermedizin). - M.: VITA, 1993.

7. Mannfried Palov. "Enzyklopädie der Heilpflanzen." Ed. Cand. Biol. Sciences I.A. Gubanova Moskau, Mir, 1998.

8. Turov A.D. "Heilpflanzen der UdSSR und ihre Anwendung." Moskau "Medizin". 1974.

9. Lesiovskaya EE, Pastushenkov L.V. "Pharmakotherapie mit den Grundlagen der Kräutermedizin." Tutorial. - M.: GEOTAR-MED, 2003.

10. Heilpflanzen: Referenzhandbuch. / N.I. Grinkevich, I.A. Balandina, V.A. Ermakova et al. Ed. N.I. Grinkevich - M.: Higher School, 1991. - 398 p.

11. Pflanzen für uns. Nachschlagewerk / Ed. G.P. Jakowlew, K. F. Pfannkuchen - Verlag "Educational Book", 1996. - 654 p.

12. Heilpflanzenrohstoffe. Pharmakognosie: Lehrbuch. Handbuch / Ed. G.P. Jakowlew und K.F. Pfannkuchen - SPb.: SpecLit, 2004. - 765 p.

13. Waldkosmetik: Nachschlagewerk / L. M. Molodozhnikova, O. S. Rozhdestvenskaya, V. F. Sotnik. - M.: Ecology, 1991. - 336 p.

14. Gesunde Haut- und Kräuterhilfsmittel / Avt.-Komp.: I. Pustorsky, V. Prokhorov. - M. Machaon; Mn.: Book House, 2001. - 192 p.

15. Nosov AM Heilpflanzen. - M.: EKSMO-Press, 2000. - 350 p.

16. Phytotherapie allergischer Hautkrankheiten / V.F. Korsun, A.A. Kubanova, S. Ya, Sokolov und andere - Minsk: Polymya, 1998. - 426 p.

Weitere Informationen Über Die Arten Von Allergien