Haupt Analysen

Kestin - eine Assistentin im Kampf gegen allergische Reaktionen

Kestin ist ein wirksames Heilmittel gegen Allergien. Die Zusammensetzung der Wirkstoffkomponente ist Ebastine. Die Beseitigung von Allergiesymptomen mit einem solchen Werkzeug ist schnell und effektiv. Eine Stunde später verschwinden Rötung, Schwellung und Ausschlag. Wenn Sie das Arzneimittel 5 Tage lang einnehmen, weitere drei Tage danach, wirkt sich dies positiv auf den Körper aus.

allgemeine Informationen

Das Medikament wird in verschiedenen pharmakologischen Formen verkauft, die zur Behandlung verschiedener Kategorien von Patienten verwendet werden. Kestin ist erhältlich in:

  • Tabletten mit unterschiedlicher Dosierung;
  • Sirup

Gemäß den Anweisungen sollte das Medikament ungefähr einmal täglich eingenommen werden. Gleichzeitig hat gegessenes Essen keinen Einfluss auf die Wirksamkeit.

Erwachsene und Jugendliche ab fünfzehn Jahren können 20 mg Kestin einnehmen. Patienten in der Altersgruppe von 10 bis 12 Jahren können täglich 10 mg trinken. Kinder im Vorschulalter verschreiben maximal 5 mg pro Tag.

Kestin-Tabletten sind mit einem dünnen weißen Film bedeckt. Sie sind rund und haben einerseits eine Gravur von E20. Das Gewicht einer Tablette beträgt 20 mg.

  • Magnesiumstearat;
  • Cellulose;
  • Maisstärke unter Zusatz von Gelatine;
  • Hypromellose;
  • Macrogol 6000.

Das Medikament wird in Kartons mit 1 oder 2 Blisterpackungen zu je 10 Tabletten verkauft.

Kestin ist als lang anhaltendes Antihistaminikum eingestuft. Verbessert die Gefäßpermeabilität und verhindert Krämpfe im glatten Muskelgewebe. Nach der Einnahme des Arzneimittels ist die Wirkung in einer Stunde zu spüren, und diese Wirkung dauert 48 Stunden. Das Medikament hat keine anticholinerge Aktivität und tritt nicht durch die Blut-Hirn-Schranke aus.

Pharmakokinetik

Nach dem Verzehr werden die Tabletten resorbiert und können in der Leber metabolisiert werden, wodurch Carbastin in den Wirkstoff umgewandelt wird.

Nach einmaliger Verwendung der Tablette ist die maximale Carbastinmenge bereits nach 2,5 bis 4 Stunden gebildet und kann 80 bis 100 ng / ml erreichen. Lebensmittel, die viel Fett enthalten, beschleunigen den Absorptionsprozess. Die Bestandteile des Arzneimittels passieren die Blut-Hirn-Schranke nicht.

Bei regelmäßiger Anwendung von 10 mg des Arzneimittels erscheint die normale Menge nach 3-5 Tagen und kann 130-160 ng / ml erreichen. Die Wechselwirkung zwischen Plasma und aktiver Eiweißmasse liegt über 95%.

Wenn das Medikament gleichzeitig mit einer Mahlzeit verschrieben wird, steigt die Carbastinmenge im Kreislaufsystem um das 1,6-2-fache. Dies hat jedoch keine Auswirkungen auf die Dauer der klinischen Auswirkungen.

Indikationen und Kontraindikationen

Kestin wird Patienten verschrieben, die an Allergien verschiedener Manifestationsformen leiden. Vor der Anwendung müssen Sie immer einen Arzt aufsuchen und mögliche Kontraindikationen ermitteln.

Kestin-Ärzte empfehlen die Einnahme in solchen Situationen:

  • Urtikaria-Symptome;
  • Rhinitis, ausgelöst durch eine Vielzahl von Faktoren;
  • allergisch gegen Pollen, Haushaltschemikalien, Drogen;
  • Allergie, ausgelöst durch Fragmente der Epidermis;
  • Erkrankungen, die durch eine erhöhte Konzentration von Histamin im Blut verursacht werden.

Was ist eine Allergie gegen Haushaltschemikalien?

Das Medikament hat mehrere absolute Kontraindikationen oder Verbote aufgrund einer bestimmten Form der Medikamentenfreisetzung.

Betrachten Sie eine Liste der absoluten Kontraindikationen:

  • Stillzeit;
  • schlechte Toleranz oder Empfindlichkeit des Körpers gegenüber den Wirkungen der Wirkstoffe der Substanz.

Verwenden Sie Kestin nicht in Form von Tabletten:

  • Kinder unter 12 Jahren;
  • wenn dem Körper Laktose fehlt;
  • mit schlechter Verdaulichkeit von Laktose;
  • unbedeutende Absorption von Glucose-Galactose.

Trinken Sie keine lyophilisierten Tabletten:

  • Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre;
  • mit Phenylketonurie.

Es wird empfohlen, bei solchen Erkrankungen mit Vorsicht zu verwenden:

  • Hypokaliämie;
  • Nieren- und Leberprobleme;
  • erhöhtes QT-Intervall.

Gegenanzeigen des Medikaments sind:

  • Schwangerschaft und Stillen;
  • Probleme mit dem Austauschprozess;
  • Kinder bis zum Alter von sechs Jahren sollten mit besonderer Sorgfalt behandelt werden.

Anwendung

Kestin sollte einmal am Tag zur richtigen Zeit ohne Anhaftung an das Essen eingenommen werden. Die genaue Anwendung hängt von der Art der Tabletten ab:

  • Tabletten in einer Packung mit 10 mg können ab einem Alter von zwölf bis 1-2 Stücken pro Tag eingenommen werden;
  • Tabletten mit einem Gewicht von 20 mg werden ab 15 Jahren in halben oder ganzen Tabletten eingenommen. Im Alter von 12 bis 15 Jahren können Sie nur eine halbe Tablette pro Tag trinken.

Kestin in Form einer lyophilisierten Tablette sollte im Mund aufbewahrt werden, bis die Tablette geschmolzen ist. Es besteht keine Notwendigkeit, das Arzneimittel abzuspülen.

Erwachsene Patienten und Kinder im Jugendalter nehmen alle 24 Stunden lyophilisierte Präparate im Alter von 15 bis 1 Jahren ein.

Wenn Patienten dieses Arzneimittel anwenden, müssen bestimmte Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um Schäden an den Tabletten zu vermeiden. Es wird nicht empfohlen, Arzneimittel durch Drücken von aus der Blase zu entfernen. Die Packung sollte vorsichtig geöffnet werden, die Schutzkante der Folie etwas nach oben richten. Danach wird die Tablette vorsichtig herausgedrückt.

Nur ein Arzt hat das Recht, die maximal zulässige Tagesdosis von 20 mg zu verschreiben. Ältere Menschen müssen die Dosierung des Medikaments nicht anpassen.

Besondere Anweisungen

Patienten der Altersgruppe von 6 bis 12 Jahren sollten vorzugsweise einen Sirup mit einer Dosis von 5 mg pro Tag einnehmen. Sie können eine halbe Pille pro Tag einnehmen.

Die Tagesdosis für Menschen mit Leberproblemen beträgt nicht mehr als 10 mg.

In den von den Ärzten empfohlenen Dosen hat das Arzneimittel keinen negativen Einfluss auf die Möglichkeit der Konzentration und die Reaktionsgeschwindigkeit. Bei negativen Reaktionen des Zentralnervensystems ist es jedoch wünschenswert, beim Fahren und bei komplexen Aktivitäten äußerste Vorsicht walten zu lassen.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Kestin muss nicht zusammen mit Erythromycin und aktivem Ketoconazol angewendet werden, da das QT-Intervall mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit verlängert wird.

Ebastine interagiert nicht mit solchen Medikamenten:

  • Diazepam;
  • Drogen, die Ethanol enthalten;
  • indirekte Antikoagulanzien;
  • Cimetidin;
  • Theophyllin.

Überdosierung und Nebenwirkungen

Nebenwirkungen des Medikaments sind vielfältig. Dazu gehören:

  • Kopfschmerzen;
  • Trockenheitsgefühl im Mund;
  • allgemeine Schwäche des Körpers;
  • Schläfrigkeit

Wenn Sie eine Dosis einnehmen, die die vom Arzt empfohlene Höchstmenge mehrmals überschreitet, verspüren Sie immer ein Ermüdungsgefühl, die Mund- und Augenschleimhaut trocknet aus, die Behandlung hängt von den Symptomen ab.

Analoge

Wir listen einige analoge Medikamente auf, die Ärzte bei Unverträglichkeit der Komponenten von Kestin empfehlen. Dazu gehören:

  1. Loratadin wirkt 30 Minuten nach Gebrauch. Eine Tablette lindert die Symptome im Laufe des Tages. Lebensmittelprodukte hemmen die Wirkung des Medikaments.
  2. Cetirizin ist bereits 20 Minuten nach der Anwendung wirksam. Unterscheidet sich in der erhöhten Bequemlichkeit, kann in verschiedenen Formen hergestellt werden. Ältere Patienten müssen dieses Arzneimittel wegen der wahrscheinlichen Verschlechterung des glomerulären Filtrationsprozesses mit erhöhter Vorsicht anwenden.
  3. Desloratadin gilt als einer der aktiven Metaboliten des Medikaments Loratadin und hat daher einen stärkeren Antihistamin-Effekt. Es kann zusammen mit Erythromycin und Ketoconazol angewendet werden. Dieses Arzneimittel kann Kinder ab einem Jahr einnehmen.
  4. Dimethinden unterscheidet sich von anderen Antihistaminika dadurch, dass es Säuglingen durch spezielle Indikationen verschrieben wird. Schwangere Mädchen können dieses Arzneimittel unter Aufsicht eines qualifizierten Arztes anwenden, jedoch nicht während des ersten Trimesters.

Ein würdiger Ersatz für Kestin ist ohne großen Aufwand zu finden.

Meinungen zum Tool

Einige nützliche Beiträge zur Verwendung von Kestin gegen Allergien bei verschiedenen Personen:

Ich denke, Kestin ist ein sehr wirksames Mittel. Um die Symptome meiner Allergien zu beseitigen, nahm ich täglich eine Pille. Gleichzeitig hat mir der Arzt geraten, die Interaktion mit Allergenen zu vermeiden.

Natalia

Ich bin allergisch gegen Staub, einige Medikamente machten mich so schläfrig, dass es sehr schwierig war, normal zu arbeiten. Der Arzt hat mir Kestin empfohlen - dies ist ein relativ neues Medikament. Bereits am dritten Tag nach dem Trinken fühlte ich mich gut.

Svetlana

Der Verlauf der Allergiebehandlung mit Kestin erwies sich als ziemlich wirksam, aber während der Einnahme des Arzneimittels war der Mund ständig trocken und es gab starke Schläfrigkeit. Und nachdem ich in die Natur gegangen war, tat mir die Kehle weh und meine Nase steckte fest.

Christina

Nach den Bewertungen lässt sich feststellen, dass die Wirkung von Kestin nicht sehr vielseitig ist. Viele sind jedoch erleichtert, es zu benutzen. Bevor Sie ein Antihistaminikum einnehmen, konsultieren Sie am besten Ihren Arzt und bestimmen Sie die Unverträglichkeit der Bestandteile dieses Medikaments vorab.

Kestin: Gebrauchsanweisung

Das Medikament Kestin ist ein Antihistaminikum, das allergische Reaktionen verschiedener Herkunft unterdrücken soll. Zahlreiche Reviews von Menschen mit solchen Pathologien zeigen, dass die Einnahme dieses Medikaments ausgeprägte allergische Symptome schnell lindert und lindert.

Zusammensetzung

Dieser Hersteller stellt das Medikament in zwei Formen her: in Form von Sirup und Tabletten. Als Wirkstoff wird mikroionisiertes Ebastin verwendet, dessen Menge in einer Tablette Kestin 20 mg oder 10 mg enthalten ist. Sirup ist in dunklen Glasflaschen 120 ml und 60 ml verpackt. Es hat einen ausgeprägten Anisgeruch und 5 ml Sirup enthalten 5 mg Ebastin.

Therapeutische Wirkung

Die Anweisungen, die jeder Packung des Arzneimittels beigefügt sind, geben an, warum Kestin eingenommen werden sollte und welche Kontraindikationen es gibt. Dieses Arzneimittel hat keine beruhigende Wirkung auf den Körper. Seine Bestandteile haben einen Antihistamin-Effekt, der sich 60 Minuten nach der Verabreichung bemerkbar macht. Die therapeutische Wirkung hält 2 Tage an. Wenn ein Patient fünf Tage lang mit diesem Medikament behandelt wird, bleibt der Antihistamin-Effekt für weitere 6 Tage in seinem Körper erhalten.

Hinweise

Die Gebrauchsanweisung von Kestin gibt an, in welchen Fällen dieses Medikament verwendet werden sollte:

  1. Mit der Entwicklung von Rhinitis (ganzjährig oder saisonal), die allergische Natur haben.
  2. Mit der Entwicklung der Urtikaria, die sowohl äußere als auch interne Faktoren provozieren kann.
  3. Bei allergischen Erkrankungen, bei denen eine erhöhte Freisetzung von Histamin auftritt.

Allergietabletten Kestin sollte einmal pro Tag oral eingenommen werden. Es spielt keine Rolle, was die Mahlzeiten angeht. Die Dosierung des Medikaments für jeden Patienten sollte vom behandelnden Arzt festgelegt werden. Die Anweisungen zur Medikation geben allgemeine Empfehlungen zur Dosierung des Arzneimittels für Patienten verschiedener Altersklassen an:

Kestin

◊ Tabletten, lyophilisiert, weiß oder fast weiß, rund.

Sonstige Bestandteile: Gelatine - 13 mg, Mannit - 9,76 mg, Aspartam - 2 mg, Minzgeschmack - 2 mg.

10 Stück - Blister (1) - verpackt Karton.

Möglich: Kopfschmerzen, trockener Mund, Schläfrigkeit.

Selten: Bauchschmerzen, Dyspepsie, Übelkeit, asthenisches Syndrom, Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit, Rhinitis, Sinusitis.

Es wird nicht empfohlen, Ebastin gleichzeitig mit Erythromycin und Ketoconazol zu verwenden (erhöhtes Risiko einer Verlängerung des QT-Intervalls).

Ebastin ist mit Theophyllin, indirekten Antikoagulanzien, Cimetidin, Diazepam, Ethanol und Ethanol enthaltenden Arzneimitteln kompatibel.

Es wird mit Vorsicht bei Patienten mit Leber- und Nierenfunktionsstörungen angewendet (in diesen Fällen steigt T signifikant an.)1/2 Ebastina).

Einfluss auf die Fähigkeit, Motortransport- und Kontrollmechanismen zu steuern

Beeinflusst in therapeutischen Dosen nicht die Fähigkeit, ein Auto zu fahren und Mechanismen zu kontrollieren.

Kestin: Gebrauchsanweisungen, Preis und Analoga. Bewertungen

Um Allergien und ihre Manifestationen wirksam zu bekämpfen, wurde eine Vielzahl von Medikamenten entwickelt, deren therapeutische Wirkung darin besteht, Histamin-H1-Rezeptoren zu blockieren. Das antiallergische Medikament der zweiten Generation "Kestin" (internationaler, nicht proprietärer Name - Ebastine) gehört zur mittleren Preiskategorie.

Da der Wirkstoff Ebastin nur in Kestin enthalten ist, gibt es keine Analoga dieses Arzneimittels, die in ihrer Struktur ähnlich sind. In verschiedenen Ländern ist Ebastine unter verschiedenen Namen erhältlich, darunter Aleva, Ebastine, Ebatrol, Evastin, Kestine und andere. Die Droge hat gute Bewertungen.

"Kestin": Gebrauchsanweisung

Pharmakologische Wirkung und Pharmakokinetik

Kestin führt eine kompetitive Blockade der Histamin-Neurotransmitter-H1-Rezeptoren durch, was zu einer verminderten Gefäßpermeabilität und einem Risiko für glasmatische Bronchialmuskelkrämpfe führt. Das Medikament hat eine lang anhaltende Wirkung, die sich eine Stunde nach der Verabreichung manifestiert und zwei Tage anhält.

Die Resorption erfolgt unmittelbar nach der Einnahme. In der Leber wird der Wirkstoff in den Metaboliten Karebastin umgewandelt. Sie können die Aufnahme und Bildung von Karebastin mit fetthaltigen Lebensmitteln beschleunigen.

Während der Behandlung mit Kestin kommt es zu einer allmählichen Anhäufung von Karebastin im Körper. Daher bleibt der therapeutische Effekt am Ende des Kurses für weitere sechs Tage bestehen. Bei kontinuierlichem Gebrauch des Arzneimittels für drei Tage liegt die Gleichgewichtskonzentration des Metaboliten zwischen 130 und 160 ng / ml. Das Medikament hat keine beruhigende Wirkung.

Das Werkzeug wird von den Nieren ausgeschieden. Die Hälfte der pharmakologischen Wirkung geht nach 15 bis 19 Stunden verloren. Bei Leber- und Nierenversagen kann diese Zahl 27 bzw. 23-26 Stunden erreichen.

Formular freigeben

"Kestin" wird in den folgenden Formen dargestellt:

  • Tabletten sind weiß oder fast weiß in einem Filmüberzug. Die Wirkstoffkonzentration in der Tablette beträgt 10 oder 20 mg. Zutaten: Ebastin, Cellulose, Stärke, Magnesiumstearat, Lactose-Monohydrat, Croscarmellose-Natrium, Titandioxid. Die Tabletten sind auf einer Seite mit "E10" oder "E20" graviert.
  • Tabletten lyophilisiert (sofort) zur Resorption. Zutaten: Ebastin (10 mg), Gelatine, Mannit, Süßstoff Aspartam, Minzgeschmack.
  • Transparenter Sirup mit Anisgeruch. In einer dunklen Glasflasche mit Aluminiumkappe wird eine Messspritze angebracht. Die Zusammensetzung des Sirups: Ebastin, Glycerin, Sorbitollösung, Glycerinoxystearat, Milchsäure, Natriummethylparahydroxybenzoat, Wasser, andere Substanzen in einer Konzentration von weniger als 1 mg, Säureregulator.

Indikationen zur Verwendung

"Kestin" wird unter folgenden Bedingungen zugewiesen:

  • allergische Rhinitis verschiedener Herkunft,
  • allergische Konjunktivitis,
  • Urtikaria verschiedener Genese,
  • Quinckes Ödem
  • andere Krankheiten, die durch eine hohe Konzentration von Histamin verursacht werden.

Gegenanzeigen

Es ist notwendig, den Empfang von "Kestin" bei hoher Empfindlichkeit gegenüber seinen Bestandteilen und auch während der Schwangerschaft abzulehnen. Tierversuche bestätigten die Unbedenklichkeit von Ebastin für den Fötus, aber Daten zu dieser Art von Wirkung auf den menschlichen Körper liegen heute nicht vor. Es ist auch nicht bekannt, ob Ebastin und sein Metabolit Karebastin in die Muttermilch übergehen, daher sollte das Medikament nicht von stillenden Müttern konsumiert werden.

Das Medikament ist bei Menschen mit Laktasemangel, Laktoseintoleranz und Glucose-Galactose-Malabsorption kontraindiziert.

Einige Formen von "Kestin" (Lutschtabletten im Mund) werden nicht unter Verletzung des Eiweißstoffwechsels verschrieben. Lyophilisierte Tabletten sind bei Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren kontraindiziert, Tabletten in der Schale - Kinder unter 12 Jahren. Die Verwendung des Arzneimittels wird für Kinder unter sechs Jahren nicht empfohlen.

Patienten mit Hypokaliämie, Leber- oder Niereninsuffizienz und erhöhtem QT-Intervall sollten Kestin mit Vorsicht einnehmen.

Nebenwirkungen

Bei therapeutischen Dosen verursacht das Medikament wenige Nebenwirkungen. Manchmal führt die Anwendung zu Schläfrigkeit, Kopfschmerzen und trockenem Mund. Einzelne Fälle von Sinusitis und Rhinitis sowie Übelkeit, Bauchschmerzen und Schlafstörungen.

Das Medikament wirkt sich nicht nachteilig auf das zentrale Nervensystem aus, so dass Patienten sich an Aktivitäten beteiligen dürfen, die eine hohe Konzentration erfordern, beispielsweise beim Autofahren.

Eine Überdosis, bei der der Patient Müdigkeit und Mundtrockenheit empfindet, kann nur durch gleichzeitige Aufnahme einer mindestens dreißigfachen Dosis Kestin verursacht werden. Da es kein Medikament gibt, das die Wirkung von Ebastine schwächen oder neutralisieren könnte, ist es im Falle einer Überdosierung erforderlich, den Magen zu reinigen und die einzelnen Symptome zu behandeln.

Es wird empfohlen, eine Woche nach Ende der Einnahme von Kestin Hauttests auf Allergien durchzuführen, da dies die Ergebnisse beeinflussen kann.

Methode der Verwendung

Kestin wird einmal täglich oral eingenommen. Essenszeit spielt keine Rolle. Das Medikament muss kein Wasser trinken. Dosierung variiert für Kinder und Erwachsene:

  • Erwachsene über 15 Jahre - 10–20 mg, je nach Schwere der Erkrankung
  • Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren - 10 mg oder 10 ml (Sirup),
  • Kinder von sechs bis zwölf Jahren - 5 ml (Sirup).

Die maximale Tagesdosis des Arzneimittels für die Behandlung von Patienten mit Leberfunktionsstörungen - 10 mg.

Lyophilisierte Tabletten sind für die Resorption im Mund bestimmt. Sie haben keine Hülle und sind im Allgemeinen ziemlich zerbrechlich. Daher sollten sie vorsichtig aus der Blase genommen werden, ohne zu drücken.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

"Kestin" wird nicht empfohlen, zusammen mit folgenden Medikamenten eingenommen zu werden:

  • Fluconazol, Ketoconazol und andere Antimykotika,
  • Erythromycin, Roxithromycin und andere Makrolide (erhöhen das Risiko einer Erhöhung des QT-Intervalls).

Es gab keine Wechselwirkungen mit folgenden Medikamenten:

  • indirekte Antikoagulanzien,
  • Theophyllin,
  • Cimetidin
  • diazepam tranquilizer,
  • Alkohol und alkoholhaltige Drogen.

Wo kann man Kestin kaufen?

Antihistaminika werden in der Regel rezeptfrei in Apotheken verkauft. Krestin ist keine Ausnahme. Die Preise des Arzneimittels hängen von der Freisetzungsform ab: Tabletten mit einem Ebastingehalt von 10 mg, hergestellt in einer Menge von 5 Stck. Im Paket kostet etwas mehr als 250 Rubel - das reicht für eine Behandlung. Für häufigen Gebrauch und für schwere Erkrankungen ist es jedoch vorteilhafter, Packungen mit jeweils 10 Tabletten mit einem Wirkstoffgehalt von 10 und 20 mg zu wählen.

Wie das Medikament "Kestin" ersetzen?

Auf einer Reise ins Ausland

In Abwesenheit eines Arzneimittels mit dem bekannten Namen Kestine in einer ausländischen Apotheke sollten Sie nach anderen Arzneimitteln suchen, die den internationalen, nicht geschützten Namen Ebastine tragen. Anweisungen für die Verwendung dieser Medikamente sind die gleichen wie die von Kestin, da sie im Wesentlichen synonym sind. Liste einiger auf Ebastin basierender Arzneimittel:

  • Ägypten: Bastab, Evastine.
  • Spanien: Alastina, Ebastina Combix.
  • Italien: Clever.
  • Indien: Ebast, Erostin.
  • Niederlande: Lacinet, Netan, Notaxo, Stibal.
  • Philippinen: Co-Aleva, Histagone.
  • Finnland: Kestine Lyo.
  • China: Si Jin, Su Di
  • Japan: Ebastine Choseido.

Bei Unverträglichkeit der Komponenten

Als Ersatz für "Kestin" ist jeder Blocker des H1-Rezeptor-Neurotransmitters Histamin geeignet. Bei der Auswahl eines Analogons ist auf die Generierung zu achten. Es wird empfohlen, Analoga der zweiten Generation (Loratadin, Cetirizin) oder deren aktive Metaboliten der dritten und vierten Generation zu verwenden. Sie lindern Allergien effektiver und haben weniger Nebenwirkungen. Zu diesen Medikamenten gehören Desloratadin und Levocetirizin.

  • Loratadin (hergestellt unter den Markenzeichen "Claritin", "Vero-Loratadin") beginnt eine halbe Stunde nach dem Auftragen zu arbeiten. Antiallergische Wirkung hält einen Tag an. Lebensmittel verlangsamen die Aufnahme des Arzneimittels.
  • Cetirizin ("Allertek", "Cetrin", "Zodak") beginnt nach 20 Minuten die Allergiesymptome zu lindern. Es ist praktisch, weil es in verschiedenen Formen erhältlich ist: Tabletten mit einer Schale, Sirup, Tropfen und Einnahme-Lösung. Ältere Menschen sollten mit Vorsicht eingesetzt werden, da die glomeruläre Filtration möglicherweise verringert wird.
  • Desloratadin ("Desal", "Erius", "Lorddestin") ist der aktive Metabolit von Loratadin, aufgrund dessen es eine stärkere Antihistaminwirkung hat. Es kann gleichzeitig mit Ketoconazol und Erythromycin eingenommen werden. Im Gegensatz zu Ebastin kann Desloratadin in Form eines Sirups an Kinder ab einem Jahr abgegeben werden.
  • Dimethinden (Handelsname „Fenistil“) unterscheidet sich von anderen Antihistaminika dadurch, dass es Kleinkindern aus bestimmten Gründen verordnet werden kann. Frauen während der Schwangerschaft können mit Ausnahme des ersten Trimesters unter ärztlicher Aufsicht Dimetinden einnehmen.

Wenn der Empfang von Kestin aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, sei es in einem anderen Land, bei einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber Hilfskomponenten oder dem Wirkstoff (Kinder oder Alter, Schwangerschaft), können Sie einen würdigen Ersatz dafür finden. In diesem Fall sollte die Auswahl eines ähnlichen Arzneimittels am besten einem Spezialisten anvertraut werden.

Rezensionen der Droge "Kestin"

Vorteile: beseitigt Krämpfe in der Brust.

Nachteile: verursacht Tachykardie, nicht sehr wirksam bei Rhinitis, Preis.

Am Ende des Sommers setzte eine Allergie gegen Ambrosia ein und fast sofort kam eine Erkältung hinzu. Es war unmöglich zu schlafen! Der Arzt diagnostizierte allergische Rhinitis und Bronchospasmus. Ich habe Cetirizin getrunken, aber dieses Mal wurde ich von Kestin empfohlen.

Der Schmerz in der Brust ging sofort weg, aber es war nicht möglich, die Kälte loszuwerden. Wenn Sie zu Hause sitzen, wird wahrscheinlich alles vorübergehen, aber wie können Sie es drehen, wenn Sie zur Arbeit gehen müssen? So begann ich jeden Morgen mit Irritation der Nasenschleimhaut, es lohnte sich, in den Innenhof zu gehen.

Schläfrigkeit und Kopfschmerzen waren nicht, aber es trat eine Tachykardie auf. Zuvor verursachte kein Antiallergikum keine Herzprobleme. Ich denke es ist nicht meins. Ich werde nur in Notfällen verwenden, wenn keine anderen Optionen vorhanden sind.

Vorteile: keine Notwendigkeit zu trinken, zieht schnell ein.

Nachteile: Die Tabletten brechen leicht.

Ich bin allergisch gegen Zitrusfrüchte. Auf der Firmenparty habe ich versehentlich ein Stück Orangentorte gegessen, und dann fing es an! Leider waren keine Antihistaminika dabei, aber ein Kollege half Kestin. Tabletten haben geholfen! Allergien begannen nach einer Stunde zu vergehen, was mich sehr freute. Jetzt ist Kestin immer in meiner Handtasche, weil es überallhin mitgenommen werden kann.

Vorteile: keine Nebenwirkungen, schnelle Wirkung.

Seit meiner Kindheit leide ich an Allergien. Ich habe Zodak lange getrunken, aber es hat mir nicht so gut gefallen, weil es fürchterliche Schläfrigkeit verursacht. Nachdem ich viel über Antihistaminika gelesen hatte, entschied ich mich, Kestin auszuprobieren (ich mochte die Kritiken).

Zuerst nahm ich die Allergiesymptome ab, sogar das Quincke-Ödem, was für mich nicht ungewöhnlich ist. Aber nach einiger Zeit musste ich die Dosis auf 20 mg erhöhen. Dann war das nicht genug.

Geeignet für "saisonale" Allergien. Bei längerem Gebrauch ist es besser, sich mit anderen Medikamenten abzuwechseln.

Kestin - wie verwendet und dosiert, wie effektiv Behandlung, Bewertungen

Heute sprechen wir über Kestin als eines der wirksamen Mittel gegen Allergien. Oder nicht effektiv? Mal sehen.

Allergische Erkrankungen treten jetzt in der einen oder anderen Form bei einer größeren Anzahl von Menschen auf der Erde auf.

Die sich entwickelnde Allergie verändert das Wohlbefinden einer Person erheblich, beeinträchtigt die Arbeitsfähigkeit und die Aneignung von neuem Wissen.

Bestimmte Komplikationen der Allergie sind auch für den Menschen gefährlich, und daher ist die Behandlung dauerhafter oder intermittierender Symptome einer Intoleranz bis zu einem bestimmten Reiz immer erforderlich.

Die pharmakologische Industrie entwickelt und veröffentlicht ständig neue Antihistaminika, zu letzterer Gruppe gehört das Medikament Kestin.

Die positiven Eigenschaften von Antihistamin Kestin werden von einer ausreichend großen Anzahl von Personen mit allergischen Reaktionen bewertet, was darauf hindeutet, dass das Medikament die gewünschte therapeutische Aktivität aufweist.

Kestin - die Zusammensetzung des Arzneimittels und der Wirkmechanismus

Kestine gibt es in zwei Formen - Tabletten und Sirup.

Die Tablettenform des Arzneimittels ist für Patienten gedacht, die älter als 12 Jahre sind.

Sirup kann verwendet werden, um die Manifestationen einer Allergie bei Kindern ab sechs Jahren zu beseitigen.

Tabletten sind in zwei Formen erhältlich, das heißt, sie können sich in einer Folie oder einer lyophilisierten Hülle befinden.

Lyophilisierte Tabletten entwickeln rasch ihre therapeutischen Eigenschaften und beginnen unter dem Einfluss von Feuchtigkeit zu wirken.

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Ebastine, das zu den Histamin-H1-Rezeptorblockern gehört. Es gibt ein Medikament mit dem gleichen Namen Ebastine, ein komplettes Analogon von Kestin.

Bei allergischen Reaktionen im Körper bilden sich Entzündungsmediatoren, zu denen in erster Linie Histamin gehört.

Unter dem Einfluss dieser Substanz entwickeln sich alle Anzeichen einer allergischen Reaktion, dh es treten Gewebeschwellung auf, die Sekretion von Schleimsekreten durch die Zellen nimmt zu, Reizungen und Juckreiz treten auf.

Um das Verschwinden dieser Symptome zu erreichen, ist es notwendig, die Produktion von Entzündungsmediatoren zu unterbrechen, und Antihistaminika werden entsprechend dem Mechanismus ihrer Wirkung speziell dafür ausgelegt.

Ebastin, ein Teil von Kestin, hat eine ausgeprägte Antihistamin-Aktivität, seine volle Wirkung tritt eine Stunde nach der Verabreichung auf.

Der allgemeine Verlauf der Behandlung wird durch das Abstellen der Anzeichen einer allergischen Reaktion bestimmt.

Bei der Behandlung einiger Patienten wurde eine vierwöchige Therapie mit diesem Arzneimittel verordnet, und es traten keine merklichen Nebenwirkungen auf.

Was unterscheidet Kestin von anderen Antihistaminika?

Gegenwärtig gibt es viele verschiedene Medikamente, um Allergien zu beseitigen oder zu verhindern.

Es ist ziemlich schwierig, die effektivste von ihnen zu wählen, und dies kann nur unter Anleitung eines Arztes korrekt durchgeführt werden, nachdem alle Untersuchungen durchlaufen wurden.

Das Arzneimittel Kestin sollte auch von einem Allergologen verschrieben werden und vor allem wird es zur Behandlung verschrieben:

  • Ganzjährig oder saisonale Rhinitis, die unter dem Einfluss verschiedener Allergengruppen auftritt;
  • Allergische Konjunktivitis;
  • Mit Angioödem und Urtikaria. Behandelbar ist auch eine allergische Erkrankung, die durch physikalische Faktoren verursacht wird, dh direktes Sonnenlicht, Kälte, Überhitzung;
  • Alle Krankheiten, die unter dem Einfluss von Histamin im Körper entstehen.

Der Empfang von Kestin bewirkt einen schnellen therapeutischen Effekt. Innerhalb einer Stunde nach Einnahme der gewünschten therapeutischen Dosis wird eine spürbare Verringerung der Symptome beobachtet.

Das Medikament Kestin ist anders und bietet eine Reihe weiterer Vorteile:

  • Das Medikament kann einmal täglich eingenommen werden, seine therapeutische Wirkung hält 48 Stunden an;
  • Bei langfristiger Kestin-Behandlung wird eine intermittierende Behandlung verwendet. Das Arzneimittel sollte täglich für 5 Tage in der erforderlichen Dosierung getrunken werden, danach zwei Tage Pause. Diese Verwendung wurde aufgrund der Tatsache möglich, dass sich Ebastin bei langfristiger Verabreichung im Körper ansammelt und dann seine therapeutische Antihistaminwirkung 72 Stunden lang ausdrückt.
  • Das Medikament ist nicht notwendig, um Wasser zu trinken, die Tablette löst sich leicht und schnell in der Mundhöhle unter dem Einfluss von Speichelenzymen. Aus diesem Grund ist Kestin für die Verwendung auf Reisen geeignet.
  • Das Medikament beeinflusst die Reaktionsgeschwindigkeit nicht und daher ist es möglich, sie während des Fahrens und anderer komplexer Mechanismen zu behandeln.

Bei der Verschreibung eines Arzneimittels sollte der Arzt die Verwendung anderer Medikamente durch den Patienten in Betracht ziehen und ein entsprechendes Behandlungsschema auswählen.

Wie bewerbe ich mich bei Kestin?

Sie können Kestin unabhängig von der Mahlzeit zu medizinischen Zwecken verwenden. Das Arzneimittel muss nicht mit Wasser abgewaschen werden.

Beim Öffnen der Packung müssen Sie vorsichtig sein, da die Tabletten ziemlich brüchig sind und leicht unter Druck brechen.

Die Behandlung beginnt mit einer Dosis von 10 mg. Wird die gewünschte Wirkung nicht beobachtet, wird die Dosis auf 20 mg pro Tag erhöht.

Kinder von 12 bis 15 Jahren werden nur mit einer Dosis von 10 mg pro Tag behandelt. Die gleiche Dosierung sollte bei Patienten mit stark eingeschränkter Leberfunktion beachtet werden.

In anderen Fällen wird das Medikament in üblicher Weise eingenommen. Es ist auch zu bedenken, dass die Anwendung von Kestin in einigen Fällen kontraindiziert ist.

Das Medikament wird nicht verschrieben:

  • Schwangere und stillende Frauen. Klinische Studien dieser Patientengruppe wurden nicht durchgeführt, und daher können die Auswirkungen von Ebastine auf die Entwicklung des Fötus nicht zuverlässig festgestellt werden.
  • Das Medikament in Tablettenform wird erst verwendet, wenn das Kind zwölf Jahre alt ist.

In seltenen Fällen haben die Patienten Kopfschmerzen, leichten Schwindel, Dyspepsie, Bauchschmerzen, Schläfrigkeit oder umgekehrt Schlafstörungen.

Wenn diese Veränderungen sehr störend sind und nicht innerhalb weniger Tage verschwinden, kann der Arzt die Tagesdosis reduzieren.

Eine Überdosis des Medikaments spiegelt sich in einer Veränderung der Arbeit des Zentralnervensystems wider. Schwere Vergiftungssymptome treten auf, wenn Kestin in einer Dosis von 300 mg eingenommen wird, was die Einzeldosis fast um das 15-Fache übersteigt.

Es gibt kein Gegenmittel für die Medikation, daher wird eine Überdosierung und eine symptomatische Therapie eingesetzt.

Bei versehentlicher gleichzeitiger Anwendung mehrerer Tabletten Antihistamin muss der Magen so schnell wie möglich gewaschen werden.

Kestin und andere Drogengruppen

Das Antihistaminikum Kestin, hergestellt in Form von Filmtabletten, ist nicht kompatibel:

  • Mit antimykotischen Medikamenten wie Fluconazol, Ketoconazol;
  • Makrolid-Antibiotika;
  • Mit dem Medikament zur Behandlung von Asthma - Theophyllin;
  • Indirekte Antikoagulanzien;
  • Mit Anti-Ulkus Cimetidin;
  • Mit der Droge Diazepam;
  • Mit Medikamenten aus Ethanol.

Lyophilisierte Tabletten werden nicht gleichzeitig mit Ketoconazol und Erythromycin verschrieben, sondern können mit solchen Arzneimitteln verwendet werden, bei denen die Verwendung von Tabletten im Film kontraindiziert ist.

Lyophilisiertes Kestin kann vor dem Hintergrund moderater Alkoholdosen konsumiert werden.

Bei der Verschreibung eines Medikaments sollte ein Allergologe wissen, was sein Patient sonst noch behandelt. Dadurch werden unerwünschte Reaktionen vermieden und die Wahrscheinlichkeit der Wirksamkeit der verordneten Therapie erhöht.

In Apotheken ist das Medikament im Handel erhältlich. Sie können es unter normalen Bedingungen aufbewahren, wenn die Temperatur im Raum 25 Grad nicht überschreitet.

Die wichtigsten und häufig verwendeten Analoga von Kestin

In Fällen, in denen Kestin aus irgendeinem Grund kontraindiziert ist oder während der Anwendung unerwünschte Reaktionen aufgetreten sind, wählt der Arzt Analoga aus, dh Arzneimittel mit einem ähnlichen Wirkmechanismus.

Die wichtigsten Analoga von Kestin sind:

  • Blocker von H1-Histamin-Rezeptoren auf Basis anderer Wirkstoffe. Dies sind solche Medikamente wie Fenistil, Diazolin, Diprazin, Sempreks, Zodak, Loratadin, Astelong, Supradin;
  • Stabilisatoren der Mastzellenmembran - Intal, Lecrolin, Nedocromil-Natrium. Diese Wirkstoffgruppe verhindert die Freisetzung von Histamin und anderen Mediatoren allergischer Entzündungen aus Mastzellen.

Nehmen Sie Analoga, ebenso wie Kestin selbst, sollte nur ein Arzt.

Unabhängige Termine ermöglichen es Ihnen fast nie, alle Manifestationen von Allergien zu beseitigen und können zudem durch andere Pathologien kompliziert werden.

Bewertungen von Kestin

Vor der Behandlung mit Medikamenten ziehen es einige Menschen in unserem Zeitalter der Informationstechnologie vor, zuerst Bewertungen von echten Menschen zu lesen. Es gibt auch einige Kommentare zur Verwendung von Kestin.

„Im zweiten Jahr habe ich Kestin in den Urlaub mitgenommen, wo ich gerne im Wald spazieren gehe. Leider hatte ich vor vielen Pflanzen eine Erkältung. Mit dem Start von Kestin ist dieses Problem weg. Die Droge löst sich schnell im Mund auf und niesst, und der Schleim fließt buchstäblich in zwei Stunden “- Marina, 43 Jahre alt.

„Kestin, mein Allergologe, hat meinem Sohn das letzte Mal im Rahmen einer umfassenden Behandlung verschrieben. Eine Woche nach der Behandlung bemerkten wir, dass der Asthmaanfall, der durch die Blüte von Wermut ausgelöst wurde, nicht so hart war und schnell aufhörte. Ich denke, das ist immer noch der positive Einfluss von Kestin “- Olga, 37 Jahre alt.

„Kestin Sirup wurde meinem Sohn für 8 Jahre von einem Arzt wegen einer juckenden Dermatose verschrieben. Ehrlich gesagt, wir haben die Wirkung nicht gespürt. Die Erkrankung stabilisierte sich erst nach der Einnahme eines anderen antiallergischen Medikaments. “- Natalya, 38 Jahre alt.

Auf die Frage, ob das Medikament Kestin wirksam ist oder nicht, haben wir natürlich mit JA geantwortet.

Bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen, sollten Sie dies unbedingt mit Ihrem Arzt besprechen. Da einige Medikamente nicht mit Kestin kompatibel sind, können sie Ihren Körper schädigen.

Kestin: eine Beschreibung des Medikaments und Anweisungen für seine Verwendung

Allergische Reaktionen treten bei etwa 20% der Weltbevölkerung auf. Daher entwickelt die pharmakologische Industrie weiterhin Medikamente, die den Symptomen von Allergien wirksam begegnen und / oder deren Entwicklung behindern. Eines der Mittel mit antiallergischen Eigenschaften ist Kestin. Lassen Sie uns herausfinden, wie das Medikament wirkt, in welchen Fällen und wie man es richtig einnimmt.

Wie funktioniert die Droge Kestin?

Kestin (lateinischer Name - Kestine) - ein Medikament, das sich auf Medikamente mit antiallergischer Wirkung bezieht. Insbesondere gehört er zur Gruppe der Antihistaminika der 3. Generation, die den Histamin-H1-Rezeptor blockieren.

Antihistaminika der 3. Generation sind hochwirksam und nachhaltig. Sie beeinflussen das Herz-Kreislauf-System und das Nervensystem im Vergleich zur 1. und 2. Generation nicht.

Nachdem Kestin im menschlichen Körper verwendet wird, werden Histamin-H1-Rezeptoren, die auf Allergene reagieren, blockiert. Im blockierten Zustand können sie keine allergische Reaktion auslösen, daher werden alle durch sie verursachten Symptome beseitigt. Insbesondere nimmt die Permeabilität der Kapillarwände nach der Einnahme des Arzneimittels ab und führt zu einer Schwellung der Gewebe. Darüber hinaus lindert das Gerät allergische Krämpfe und spastische Schmerzen.

Kestin - Arzneimittel mit verlängerter (langer) Wirkung. Die Wirkung ist nach 1 Stunde nach dem Auftragen spürbar und hält 2 Tage an. Nach einer 5-tägigen Therapie bleibt das Medikament weitere 3 Tage in Betrieb.

Zusammensetzung und Freisetzungsformen

Der Hauptbestandteil von Kestin ist Ebastine. Das Medikament ist erhältlich in Form von:

  • Filmtabletten (10 mg);
  • Filmtabletten (20 mg);
  • gefriergetrocknete Tabletten (20 mg);
  • Sirup (1 mg)

In Klammern ist der Wirkstoffgehalt für Tabletten in einem Stück und 1 ml für Sirup angegeben.

Tabelle: Zusammensetzung von Kestin in Bezug auf Hilfskomponenten

Fotogalerie: Kestin-Veröffentlichungsformulare

Indikationen zur Verwendung

Kestin wird zur Behandlung von Urtikaria und allergischer Rhinitis verschrieben, die durch Folgendes verursacht werden kann:

  • kaltes Wetter;
  • die Sonne;
  • Haushaltschemikalien;
  • Lebensmittelprodukte;
  • Pflanzenpollen;
  • Drogen.

Das Medikament eignet sich für die Behandlung saisonaler und ganzjähriger allergischer Reaktionen.

Gegenanzeigen

Nehmen Sie Kestin nicht ein:

  • Kinder unter 12 Jahren (für Tabletten);
  • schwangere und stillende Frauen;
  • mit erhöhter Sensibilität für die Zusammensetzung der Fonds;
  • mit Laktasemangel, Laktoseintoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption.

In den offiziellen Anweisungen für die Anwendung von Kestin-Sirup ist das Alter von Kindern nicht in den Kontraindikationen enthalten. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass es Kindern unter 6 Jahren sorgfältig verschrieben werden sollte.

Der Empfang von Kestin während der Stillzeit ist möglich, wenn die Frau das Stillen beendet. Sie können es 48 Stunden nach einer einmaligen Anwendung des Mittels oder 72 Stunden nach einer Behandlung wieder aufnehmen.

Kestin wird nicht für Kinder unter 6 Jahren empfohlen, da die Wirkung von Ebastine auf den Körper der Kinder nicht vollständig verstanden wird. Dies hindert die Ärzte jedoch nicht daran, kleinen Kindern die Droge zu verschreiben. Die Pillen halfen meiner 5-jährigen Tochter bei der Behandlung der allergischen Rhinitis, die sich in jedem Frühling in ihr entwickelt. Ich habe keinen negativen Einfluss gefunden. Ich denke, dass die Verwendung dieses Medikaments weniger gefährlich ist als die Allergie.

Besondere Anweisungen

Bei der Behandlung mit Kestin ist Vorsicht geboten bei Patienten, die identifiziert wurden:

  • Hypokaliämie;
  • langes QT-Intervall;
  • Leberversagen;
  • Nierenversagen.

QT-Intervall - ein Begriff, der in der Kardiologie für elektrische Herzsystole verwendet wird. Dieser Parameter wird bei der EKG (Elektrokardiographie) gemessen.

Kestin interagiert nicht mit Ethanol, so dass Alkohol während der Behandlung mit diesem Medikament konsumiert werden kann. Die gleichzeitige Anwendung des Arzneimittels mit Erythromycin und Ketonazol ist jedoch nicht akzeptabel, da sie zusammen zu einer Erhöhung des QT-Intervalls beitragen. Sie sollten auch keine Pillen mit Rifampicin einnehmen, da dies die Wirksamkeit einer antiallergischen Therapie verringert. Fetthaltige Nahrungsmittel beschleunigen die Aufnahme von Ebastin.

Wenn Sie nach der Einnahme von Kestin Schläfrigkeit haben, seien Sie vorsichtig bei gefährlichen Arbeiten und beim Fahren.

Wie ist Kestin für Erwachsene und Kinder einzunehmen?

Kestin kann zu jeder Zeit unabhängig von der Mahlzeit eingenommen werden. Tabletten in der Schale müssen unzerkaut geschluckt und mit viel Wasser abgewaschen werden. Lyophilisierte Tabletten müssen nur kauen und Sirup trinken. Kautabletten und Getränkesirup optional.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Entwicklung von Nebenwirkungen nach der Einnahme von Kestin bei Kindern und Erwachsenen ist wahrscheinlich im gleichen Ausmaß.

Kestin - Anweisungen zur Anwendung, Bewertungen, Analoga und Freisetzungsformen (Tabletten 10 mg und 20 mg, Sirup oder Tropfen) eines Arzneimittels zur Behandlung von Urtikaria, Rhinitis und anderen Anzeichen einer Allergie bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft. Zusammensetzung und Alkohol

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Kestin lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - die Verbraucher dieser Medizin sowie die Meinungen von Ärzten von Experten über die Verwendung von Kestin in ihrer Praxis. Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Die Medikamente haben geholfen oder waren nicht dabei, die Krankheit loszuwerden, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, was vom Hersteller in der Anmerkung möglicherweise nicht angegeben wurde. Analoga von Kestin in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Zur Behandlung von Urtikaria, Rhinitis und anderen Manifestationen einer Allergie bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Die Zusammensetzung und Wechselwirkung des Medikaments mit Alkohol.

Kestin - Antiallergikum. Nach der Einnahme des Arzneimittels beginnt die ausgeprägte antiallergische Wirkung nach 1 Stunde und dauert 48 Stunden Nach einer 5-tägigen Behandlung mit Kestin bleibt die Antihistamin-Aktivität aufgrund der Wirkung aktiver Metaboliten für 72 Stunden bestehen. Das Medikament hat keine ausgeprägte anticholinerge und sedierende Wirkung. Bei einer Dosis von 100 mg, dh dem 5- bis 10-fachen der empfohlenen Tagesdosis, wurde keine Wirkung von Kestin auf das QT-Intervall des EKGs festgestellt.

Zusammensetzung

Ebastine + Hilfsstoffe.

Pharmakokinetik

Nach der Einnahme wird es schnell resorbiert und in der Leber fast vollständig metabolisiert, wodurch es zum aktiven Metaboliten Carbastin wird. Fetthaltige Nahrung beschleunigt die Aufnahme (Konzentration im Blut steigt auf 50%). Das Essen hat keinen Einfluss auf die klinischen Wirkungen von Kestin. Durchdringt nicht die Blut-Hirn-Schranke. Von den Nieren ausgeschieden - 60-70%, in Form von Konjugaten.

Hinweise

  • saisonale und / oder ganzjährige allergische Rhinitis (verursacht durch Haushalt, Pollen, Epidermis, Lebensmittel, Medikamentenallergene);
  • Urtikaria (kann durch Haushalt, Pollen, Epidermis, Nahrung, Insekten, Medikamentenallergene, Sonneneinstrahlung, Kälte usw. verursacht werden);
  • allergische Erkrankungen und Zustände, die durch eine erhöhte Histaminfreisetzung verursacht werden.

Formen der Freigabe

Tabletten, 10 mg und 20 mg.

Tabletten lyophilisiert 20 mg.

Sirup (manchmal fälschlicherweise als Tropfen bezeichnet).

Gebrauchsanweisung und Dosierungsschema

Innen, unabhängig von der Mahlzeit.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahren erhalten einmal täglich 10-20 mg (1-2 Tabletten) des Arzneimittels.

Bei Verletzung der Leberfunktion sollte die tägliche Dosis 10 mg nicht überschreiten.

Das Medikament ist unabhängig von der Mahlzeit zur Resorption im Mund bestimmt.

Erwachsene, Kinder und Jugendliche ab 15 Jahren erhalten 20 mg (1 gefriergetrocknete Tablette) 1 Mal pro Tag. Der Verlauf der Behandlung wird durch das Verschwinden der Symptome der Krankheit bestimmt.

Bei älteren Patienten ist keine Dosisanpassung erforderlich.

Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion ist keine Dosisanpassung erforderlich.

Bei geringem und mäßigem Leberversagen kann das Medikament in der üblichen Dosis angewendet werden. Bei schwerer Leberfunktionsstörung sollte die tägliche Dosis von Ebastine 10 mg nicht überschritten werden.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit dem Medikament:

  1. Um eine Beschädigung der Tabletten zu vermeiden, entfernen Sie die Tablette nicht durch Drücken aus der Blase. Öffnen Sie die Verpackung, indem Sie die freie Kante der Schutzfolie vorsichtig anheben.
  2. Entfernen Sie den Schutzfilm.
  3. Drücke das Medikament vorsichtig aus, ohne es zu berühren.

Nehmen Sie die Pille vorsichtig heraus und legen Sie sie auf die Zunge, wo sie sich schnell auflöst. Wasser oder andere Flüssigkeiten müssen nicht getrunken werden. Essen hat keinen Einfluss auf die Wirkung des Medikaments.

  • Kinder von 6 bis 12 Jahren: 5 mg (5 ml) 1 Mal pro Tag.
  • Kinder von 12 bis 15 Jahren: 10 mg (10 ml) 1 Mal pro Tag.
  • Erwachsene und Kinder über 15 Jahre werden einmal täglich 10–20 mg (10–20 ml) verschrieben.

Die tägliche Dosis von 20 mg wird auf Empfehlung eines Arztes verordnet.

Kestin wird unabhängig von der Mahlzeit eingenommen.

Nebenwirkungen

  • Kopfschmerzen;
  • Schläfrigkeit;
  • Trockenheit der Mundschleimhaut;
  • Dyspepsie;
  • Übelkeit;
  • Schlaflosigkeit;
  • Bauchschmerzen;
  • asthenisches Syndrom;
  • Sinusitis;
  • Rhinitis

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Kinder bis 12 Jahre (Pillen), bis 15 Jahre (lyophilisierte Tabletten);
  • Laktase-Mangel
  • Laktoseintoleranz
  • Glucose-Galactose-Malabsorption.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Kestin ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Verwenden Sie bei Kindern

Tabletten sind bei Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert. Lyophilisierte Tabletten sind bei Kindern unter 15 Jahren kontraindiziert. Sirup wird bei Kindern unter 6 Jahren mit Vorsicht angewendet.

Besondere Anweisungen

Vorsicht bei Patienten mit erhöhtem QT-Intervall, Hypokaliämie, Nieren- und / oder Leberversagen.

Einfluss auf die Fähigkeit, Motortransport- und Kontrollmechanismen zu steuern

Bei Nebenwirkungen des Zentralnervensystems kann es zu einer minimalen Beeinträchtigung der Fähigkeit von Patienten kommen, Fahrzeuge zu fahren und andere potenziell gefährliche Aktivitäten auszuüben, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und eine schnellere psychomotorische Reaktion erfordern.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Es wird nicht empfohlen, das Medikament Kestin gleichzeitig mit Ketoconazol und Erythromycin (erhöhtes Risiko einer Verlängerung des QT-Intervalls) zu verwenden.

Das Medikament Kestin interagiert nicht mit Theophyllin, indirekten Antikoagulanzien, Cimetidin, Diazepam, Ethanol (Alkohol) und Ethanol enthaltenden Medikamenten.

Analoga des Medikaments Kestin

Strukturanaloga des Wirkstoffs Medizin Kestin hat nicht. Das Medikament enthält in seiner Zusammensetzung einen einzigartigen Wirkstoff Ebastine.

Analoga zur therapeutischen Wirkung (Mittel zur Behandlung der Urtikaria):

  • Allerfex;
  • Artromax;
  • Absorbiert;
  • Astemizol;
  • Berlicort;
  • Hydrocortison;
  • Histaglobin;
  • Hisalong;
  • Histaphin;
  • Decortin;
  • Dexamethason;
  • Diazolin;
  • Diacin;
  • Dimebon;
  • Zaditen;
  • Zyrtec;
  • Zodak;
  • Calciumchlorid;
  • Kenacourt;
  • Clargothil;
  • Claridol;
  • Claritin;
  • Clarifer;
  • Clemastin;
  • Xisal;
  • Lomilan;
  • Loratadin;
  • Lordaestin;
  • Lorinden;
  • Lotharen;
  • Narassit;
  • NovoPassit;
  • Oxycort;
  • Parlazin;
  • Pipolfen;
  • Prednisolon;
  • Primalan;
  • Rivtagil;
  • Suprastin;
  • Suprastinex;
  • Tavegil;
  • Telfast;
  • Tranexam;
  • Fenistil;
  • Fencarol;
  • Fortecortin;
  • Celeston;
  • Cetirizin;
  • Tsetrin;
  • Erolin.

Kestin ® (Kestine ®)

Wirkstoff:

Der Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Nosologische Klassifizierung (ICD-10)

3D-Bilder

Zusammensetzung und Freigabeform

im Blister 10 Stück; in einer Packung Karton 1 oder 2 Blasen.

Beschreibung der Darreichungsform

Tabletten sind rund, filmbeschichtet, weiß oder fast weiß. Auf einer Seite des Tablets befindet sich die Gravur „E20“.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik

Das Medikament Kestin ® - Histamin H-Blocker1-lang wirkende Rezeptoren. Warnt Histamin-induzierte Krämpfe der glatten Muskulatur und erhöhte Gefäßpermeabilität. Nach der Einnahme des Arzneimittels beginnt die ausgeprägte antiallergische Wirkung nach 1 Stunde und dauert 48 Stunden Nach einer 5-tägigen Behandlung mit Kestin ® bleibt die Antihistamin-Aktivität aufgrund der Wirkung aktiver Metaboliten für 72 Stunden bestehen. Besitzt keine anticholinergische Aktivität, dringt nicht durch die BHS, verursacht keine beruhigende Wirkung. Bei einer Dosis von bis zu 80 mg verlängert sich das QT-Intervall im EKG nicht.

Pharmakokinetik

Nach der Einnahme wird es schnell resorbiert und in der Leber fast vollständig metabolisiert, wodurch es zum aktiven Metaboliten Carbastin wird. Nach einer Einzeldosis von 10 mg des Arzneimittels Cmax Das Plasma-Carbastin wird in 2,6–4 h erreicht und beträgt 80–100 ng / ml. Fetthaltige Nahrung beschleunigt die Aufnahme (die Konzentration im Blut steigt um 50%). Durchdringt die BBB nicht.

Bei einer täglichen Einnahme von 10 mg des Arzneimittels ist die Gleichgewichtskonzentration in 3-5 Tagen erreicht und beträgt 130-160 ng / ml. Plasmaproteinbindung von Ebastin und Carbastin - mehr als 95%. T1/2 Carbastin - Von 15 bis 19 h werden 66% des Arzneimittels in Form von Konjugaten mit Urin ausgeschieden.

Mit der Ernennung des Arzneimittels gleichzeitig mit der Nahrungsaufnahme steigt die Carbastinkonzentration im Blut um das 1,6-2-fache an, was jedoch nicht zu einer Änderung der Zeit führt, in der es erreicht wirdmax und beeinflusst nicht die klinischen Wirkungen von Kestin ®.

Bei älteren Patienten ändern sich die pharmakokinetischen Parameter nicht signifikant. Bei Nierenversagen T1/2 erhöht sich auf 23-26 Stunden und bei Leberversagen - bis zu 27 Stunden, aber die Konzentration des Arzneimittels bei Einnahme von 10 mg / Tag übersteigt die therapeutischen Werte nicht.

Indikationen Medikament Kestin ®

saisonale und / oder ganzjährige allergische Rhinitis (verursacht durch Haushalts-, Pollen-, Epidermal-, Lebensmittel-, Arzneimittel- und andere Allergene);

Urtikaria (verursacht durch Haushalt, Pollen, Epidermis, Nahrung, Insekten, Medikamentenallergene, Sonneneinstrahlung, Erkältung usw.).

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen das Medikament;

Stillzeit;

Alter der Kinder bis 12 Jahre.

bei Nieren- und / oder Leberversagen;

bei Patienten mit erhöhtem QT-Intervall Hypokaliämie.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Sicherheit des Arzneimittels Kestin ® bei schwangeren Frauen wurde nicht untersucht, daher wird die Anwendung während der Schwangerschaft nicht empfohlen.

Stillenden Müttern wird die Einnahme von Kestin ® nicht empfohlen, da die Freisetzung von Ebastine in der Muttermilch nicht untersucht wurde.

Nebenwirkungen

Kopfschmerzen, trockener Mund. Selten - Dyspepsie, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Benommenheit, Bauchschmerzen, asthenisches Syndrom, Sinusitis, Rhinitis.

Interaktion

Es wird nicht empfohlen, Kestin ® gleichzeitig mit Ketoconazol und Erythromycin zu verschreiben, da das Risiko einer Verlängerung des QT-Intervalls im EKG erhöht ist.

Wechselwirkung nicht mit Theophyllin, indirekten Antikoagulanzien, Cimetidin, Diazepam, Ethanol und Ethanol enthaltenden Arzneimitteln.

Dosierung und Verabreichung

Innen, unabhängig von der Mahlzeit.

Erwachsene und Kinder über 15 Jahre: 10–20 mg (1 / 2–1 Tabletten) 1 Mal pro Tag.

Kinder 12-15 Jahre: 10 mg (1/2 Tabelle) 1 Mal pro Tag.

Die tägliche Dosis (20 mg) wird auf Empfehlung eines Arztes verordnet.

Bei Verletzung der Leberfunktion sollte die tägliche Dosis 10 mg nicht überschreiten.

Überdosis

Behandlung: Es gibt kein spezielles Gegenmittel für das Medikament. Bei einer Überdosierung werden Magenspülung, Beobachtung lebenswichtiger Körperfunktionen und symptomatische Behandlung empfohlen.

Besondere Anweisungen

Das Medikament Kestin ® in therapeutischen Dosen hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und Mechanismen zu fahren.

Bei Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren ist es bevorzugt, Kestin ® Sirup in einer Dosis von 5 mg / Tag oder Tabletten von 10 mg (1/2 Tabelle. Pro Tag) zu verwenden.

Lagerungsbedingungen des Medikaments Kestin ®

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Die Haltbarkeit des Medikaments Kestin ®

Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Weitere Informationen Über Die Arten Von Allergien