Haupt Behandlung

Wie man Erwachsene in Tropfen einnimmt

Zyrtec ist ein ursprüngliches Antihistaminikum, einer der Handelsnamen des Wirkstoffs Cetirizin.

Einige Klassifizierungen beziehen dieses Medikament auf die II-Generation von Antihistaminen, jedoch gehört das Medikament nach Meinung der meisten Forscher und seiner pharmakologischen Eigenschaften zur dritten Generation.

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen über Zyrtec: vollständige Anweisungen zur Anwendung dieses Arzneimittels, Durchschnittspreise in Apotheken, vollständige und unvollständige Analoga des Arzneimittels sowie Bewertungen von Personen, die bereits Zyrtec-Tropfen verwendet haben. Willst du deine Meinung hinterlassen? Bitte schreibe in die Kommentare.

Klinisch-pharmakologische Gruppe

Histamin-H1-Rezeptorblocker. Antiallergikum

Apothekenverkaufsbedingungen

Es wird ohne Rezept veröffentlicht.

Wie viel kostet Zirtek? Der Durchschnittspreis in Apotheken beträgt 360 Rubel.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament ist in zwei pharmakologischen Formen erhältlich:

  1. Lässt Zyrtec fallen. Äußerlich ist es eine klare Flüssigkeit ohne Farbe. Der Geruch von Essigsäure ist charakteristisch. Die Flüssigkeit wird in fest verschlossene 10 oder 20 ml-Fläschchen aus dunklem Glas gegossen. In die Kartonpackung wird zusätzlich zur Flasche ein Tropfdeckel eingesetzt.
  2. Überzogene Tabletten Hierbei handelt es sich um weiße längliche Tabletten mit konvexen Oberflächen, die auf einer Seite ein Risiko und auf beiden Seiten einen eingravierten Buchstaben "Y" aufweisen. 7 oder 10 Tabletten werden in den Blister gegeben, 1 Blister (7 oder 10 Tabletten) oder 2 Blister (10 Tabletten) werden in einen Karton gegeben.

Wirkstoff - Cetirizindihydrochlorid:

  • 1 Tablette - 10 mg;
  • 1 ml Tropfen - 10 mg.

Tablettenhilfsmittel: kolloidales Siliciumdioxid, Lactosemonohydrat, Magnesiumstearat, mikrokristalline Cellulose, Opadry Y-1-7000 (Titandioxid (E171), Hypromellose (E464), Macrogol 400).

Hilfsstoffe für Tropfen: Methylparabenzol, Propylparabenzol, Propylenglykol, Natriumacetat, Glycerin, Eisessig, Natriumsaccharinat, gereinigtes Wasser.

Pharmakologische Wirkung

Zyrtec - Antiallergikum. Histamin-H1-Rezeptorblocker, kompetitiver Histaminantagonist, Hydroxyzin-Metabolit. Verhindert die Entwicklung und erleichtert den Verlauf allergischer Reaktionen, wirkt juckreizstillend und antiexudativ.

Sie beeinflusst das frühe Histamin-abhängige Stadium allergischer Reaktionen, begrenzt die Freisetzung von Entzündungsmediatoren im späten Stadium einer allergischen Reaktion, reduziert die Migration von Eosinophilen, Neutrophilen und Basophilen und stabilisiert die Membranen von Mastzellen. Es verringert die Kapillarpermeabilität, verhindert die Entwicklung von Gewebeödemen und lindert Krämpfe der glatten Muskulatur und Zyrtek. Die Gebrauchsanweisung weist darauf hin, dass das Arzneimittel die Hautreaktion auf die Einführung von Histamin, bestimmte Allergene sowie auf die Kühlung (mit der "kalten" Urtikaria) beseitigt. Reduziert die Histamin-induzierte Bronchokonstriktion bei Bronchialasthma der Lunge.

Praktisch keine Anticholinergika und Antiserotoninwirkung. In therapeutischen Dosen fast keine beruhigende Wirkung. Nach einer Einzeldosis Cetirizin in einer Dosis von 10 mg ist der Wirkungseintritt nach 20 Minuten (bei 50% der Patienten) und nach 60 Minuten (bei 95% der Patienten) länger als 24 Stunden zu beobachten. Vor dem Hintergrund der Kurstherapie entwickelt Cetirizin keine Antihistamin-Toleranz. Nach Beendigung der Behandlung hält die Wirkung bis zu 3 Tagen an.

Indikationen zur Verwendung

Zyrtec wird für die Behandlung von saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis und Konjunktivitis, atopischer Dermatitis, idiopathischer und chronischer Urtikaria sowie Angioödem empfohlen.

Die Anwendung von Zirtek ist angezeigt bei Dermatosen, die bei Hautausschlägen und Juckreiz, Heuschnupfen, Asthma bronchiale, allergischer verstopfter Nase, Niesen und Tränen auftreten.

Das Medikament in Form von Tropfen kann Erwachsenen und Kindern über 6 Monate verschrieben werden.

Gegenanzeigen

Die absoluten Kontraindikationen für die Einnahme von Zyrtec-Tabletten sind solche pathologischen und physiologischen Zustände des Körpers:

  1. Schwangerschaft und Stillzeit;
  2. Kinder bis 6 Monate - für Tropfen bis 6 Jahre - für Tabletten;
  3. Nierenerkrankung im Endstadium (Kreatinin-Clearance weniger als 10 ml / Minute);
  4. Laktasemangel, erbliche Unverträglichkeit gegen Galactose, Glucose-Galactose-Malabsorptionssyndrom;
  5. Erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder Hydroxyzin.

Mit Vorsicht werden Zyrtec-Tabletten bei mäßigem Nierenversagen im Alter bei Patienten mit begleitender Epilepsie (Schädigung des Zentralnervensystems, die von periodischen Anfällen begleitet wird) angewendet.

Bevor Sie mit dem Medikament beginnen, ist es wichtig sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen für die Verwendung vorliegen.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird die Verwendung des Arzneimittels nicht empfohlen, es sei denn, die Vorteile der Anwendung übersteigen das Risiko. Es gibt keine Informationen darüber, ob negative Auswirkungen auf den Fötus vorliegen. Frauen werden dies jedoch aus Sicherheitsgründen nicht verordnet. Darüber hinaus ist es in der Lage, in die Muttermilch einzudringen. Wenn eine Frau es einnehmen muss, sollte sie das Stillen ablehnen.

Gebrauchsanweisung

Die Gebrauchsanweisung ergab, dass Zyrtec mündlich eingenommen wurde. Empfohlene Dosierungen:

  1. Erwachsene und Kinder über 6 Jahre werden in einer Dosis von 10 mg (1 Tabl. Oder 20 Tropfen) / Tag verordnet. Erwachsene - 10 mg 1 Mal / Tag; Kinder - 5 mg 2 mal / Tag oder 10 mg 1 Mal / Tag. Manchmal reicht eine Anfangsdosis von 5 mg aus, um einen therapeutischen Effekt zu erzielen.
  2. Kindern zwischen 2 und 6 Jahren werden zweimal täglich 2,5 mg (5 Tropfen) oder 5 mg (10 Tropfen) 1 Mal pro Tag verordnet.
  3. Kindern im Alter von 1 bis 2 Jahren sollten bis zu zweimal täglich 2,5 mg (5 Tropfen) verordnet werden.
  4. Kindern im Alter von 6 Monaten bis 12 Monaten wurden 2,5 mg (5 Tropfen) 1 Mal / Tag verordnet.

Ältere Menschen und Patienten mit Niereninsuffizienz passen die Dosis in Abhängigkeit von der Kreatinin-Clearance (CK) an, die wie folgt berechnet wird:

  • Für Frauen: QC (ml / Minute) = [140 - Alter (in Jahren)] x Körpergewicht (in Kilogramm) / 72 x Serumkreatinin (mg / dl) x 0,85.
  • Für Männer: QC (ml / Minute) = [140 - Alter (in Jahren)] x Körpergewicht (in Kilogramm) / 72 x Serumkreatinin (mg / dl);

Empfohlene Dosierungen von Zyrtek für Patienten mit Leber- und Niereninsuffizienz:

  • CC 50-79 ml / Minute (mildes Nierenversagen) - 10 mg / Tag;
  • CC 30-49 ml / Minute (durchschnittliches Nierenversagen) - 5 mg / Tag;
  • QC

Zyrtec - offizielle * Gebrauchsanweisung

ANLEITUNG
(Informationen für Spezialisten)
über die medizinische Verwendung des Medikaments

Registrierungs Nummer:
Beschichtete Tabletten: P Nr. 014186/01;
Drops für den Empfang innen: P-Nummer 011930/01

Handelsname: Zirtek ®

Internationaler, nicht geschützter Name: Cetirizin

Chemische Bezeichnung: 2- (2- (4- (p-Chlor-alpha-phenylbenzyl) -1-piperazin-yl) ethoxy) essigsäure (in Form von Dihydrochlorid)

Darreichungsform: Tabletten, beschichtet; Tropfen für die orale Verabreichung

Zusammensetzung

Tabletten: Wirkstoff - Cetirizindihydrochlorid 10 mg. Hilfsstoffe: mikrokristalline Cellulose, Lactose, kolloidales Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Hypromellose, Titandioxid, Macrogol (Polyethylenglycol) -400.

Tropfen zur oralen Verabreichung: Wirkstoff: Cetirizindihydrochlorid 10 mg / ml. Hilfsstoffe: Glycerin, Propylenglykol, Natriumsaccharinat, Methylparabenzol, Propylparabenzol, Natriumacetat, Eisessig, gereinigtes Wasser.

Weiße längliche Tabletten beschichtet. Jede Tablette ist durch ein Etikett unterteilt und auf einer Seite mit Y / Y gekennzeichnet.

Tropfen für die orale Verabreichung: Eine klare, farblose Flüssigkeit mit dem Geruch von Essigsäure.

Pharmakotherapeutische Gruppe: Antiallergikum (H1-Histaminrezeptorblocker).

ATC-Code: R06AE07

Kompetitiver Histamin-Antagonist, Hydroxyzin-Metabolit, blockiert H1-Histaminrezeptoren. Verhindert die Entwicklung und erleichtert den Verlauf allergischer Reaktionen, wirkt juckreizstillendend und exsudativ. Beeinflusst das "frühe" Histamin-abhängige Stadium allergischer Reaktionen, begrenzt die Freisetzung von Entzündungsmediatoren im "späten" Stadium einer allergischen Reaktion, reduziert die Migration von Eosinophilen, Neutrophilen und Basophilen und stabilisiert die Membranen von Mastzellen. Es verringert die Kapillarpermeabilität, verhindert die Entwicklung von Gewebeödem und reduziert den Krampf der glatten Muskulatur. Beseitigt Hautreaktionen auf die Einführung von Histamin, bestimmte Allergene sowie Abkühlung (bei kalter Urtikaria). Reduziert die Histamin-induzierte Bronchokonstriktion bei Bronchialasthma der Lunge. Praktisch keine Anticholinergika und Antiserotoninwirkung. In therapeutischen Dosen fast keine beruhigende Wirkung. Der Wirkungseintritt nach einer Einzeldosis von 10 mg Cetirizin - 20 Minuten (bei 50% der Patienten) und 60 Minuten (bei 95% der Patienten) - dauert mehr als 24 Stunden. Vor dem Hintergrund einer Behandlung entwickelt sich keine Toleranz gegenüber der Antihistaminwirkung von Cetirizin. Nach Beendigung der Behandlung hält die Wirkung bis zu 3 Tagen an.

Pharmakokinetik. Bei oraler Einnahme schnell einziehen. Die maximale Konzentration im Serum wird 1 Stunde nach der oralen Verabreichung erreicht. Lebensmittel beeinflussen die Vollständigkeit der Aufnahme nicht, verlängern jedoch den Aufnahmevorgang um 1 Stunde. Cetirizin ist zu 93% an Proteine ​​gebunden. Die pharmakokinetischen Parameter von Cetirizin haben eine lineare Beziehung. Verteilungsvolumen - 0,5 l / kg. In geringen Mengen wird es in der Leber durch O-Dealking unter Bildung eines pharmakologisch inaktiven Metaboliten metabolisiert (im Gegensatz zu anderen H1-Histaminorezeptoren, die in der Leber unter Beteiligung des Cytochrom P450-Systems metabolisiert werden). Nicht kumuliert 2/3 der Droge werden unverändert von den Nieren ausgeschieden und etwa 10% - mit Fäkalienmassen. Systemclearance - 53 ml / min. Die Halbwertszeit beträgt 7-10 Stunden, bei Kindern von 6 bis 12 Jahren - 6 Stunden, bei Kindern von 2-6 Jahren - 5 Stunden, 6 Monaten bis 2 Jahren - 3,1 Stunden. Bei älteren Patienten erhöht sich die Halbwertszeit um 50%, die systemische Clearance um 40%. Während der Hämodialyse praktisch nicht entfernt. Es dringt in die Muttermilch ein.

Hinweise

Für Erwachsene und Kinder ab 6 Monaten: Behandlung der Symptome der ganzjährigen und saisonalen allergischen Rhinitis und der allergischen Konjunktivitis, wie Juckreiz, Niesen, Rhinorrhoe, Tränenfluss, konjunktivale Hyperämie; Heuschnupfen (Pollinose); Urtikaria, einschließlich chronisch idiopathischer Urtikaria, Angioödem; und andere allergische Dermatosen, einschließlich atopischer Dermatitis, begleitet von Juckreiz und Hautausschlag.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels oder gegen Hydroxyzin. Schwangerschaft, Stillzeit. Kinder bis 6 Monate alt.

Mit sorgfalt

Chronisches Nierenversagen (mittelschwerer und schwerer Schweregrad), fortgeschrittenes Alter (möglicherweise reduzierte glomeruläre Filtration).

Dosierung und Verabreichung

Erwachsene und Kinder über 6 Jahre: Tagesdosis - 10 mg (1 Tablette oder 20 Tropfen). Erwachsene - 10 mg einmal täglich; Kinder 5 mg 2-mal täglich oder 10 mg einmal. Manchmal reicht eine Anfangsdosis von 5 mg aus, um einen therapeutischen Effekt zu erzielen.

Patienten mit einer Niereninsuffizienz-Dosis werden abhängig von der Kreatinin-Clearance reduziert: mit einer Kreatinin-Clearance von 30 bis 49 ml / min - 5 mg 1 Mal pro Tag; bei 10-29 ml / min - 5 mg jeden zweiten Tag.

Nebenwirkungen

Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, trockener Mund; selten - Kopfschmerzen, Schwindel, Migräne, Durchfall, allergische Reaktionen: Angioödem, Juckreiz, Hautausschlag, Urtikaria.

Überdosis

Bei einmaliger Einnahme des Arzneimittels in einer Dosis von mehr als 50 mg können folgende Symptome auftreten: Benommenheit, Angstzustände und Reizbarkeit, Harnverhalt, trockener Mund, Verstopfung, Mydriasis, Tachykardie. Wenn Symptome einer Überdosierung auftreten, sollte das Medikament abgesetzt werden, es ist notwendig, den Magen zu spülen, Aktivkohle einzunehmen, sofort einen Arzt zu konsultieren.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Keine ausgeprägte pharmakokinetische Interaktion und klinische Wirkung bei einem gemeinsamen Termin mit Pseudoephedrin, Cimetidin, Ketoconazol, Erythromycin, Azithromycin, Diazepam, Glipizid. Bei einem gemeinsamen Termin mit Theophyllin in einer Dosis von 400 mg 1 Mal pro Tag wurde eine Abnahme der Kreatinin-Clearance um 16% festgestellt. Bei gleichzeitiger Verabreichung von Makroliden und Ketoconazol wurden keine Veränderungen im EKG beobachtet.

Bei der Anwendung in therapeutischen Dosen wurden keine Daten zur Wechselwirkung mit Alkohol (mit einer Alkoholkonzentration im Blut von 0,5 g / l) erhalten. Es ist jedoch besser, während der Behandlung mit Cetirizin auf Alkohol zu verzichten.

Bei der objektiven Quantifizierung der Fähigkeit, ein Auto zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten, wurden bei der Verschreibung der empfohlenen Dosis von 10 mg keine unerwünschten Wirkungen zuverlässig festgestellt, jedoch ist Vorsicht geboten.

Formular freigeben

Überzogene Tabletten in Blisterpackungen mit 7 oder 10 Tabletten werden in einer Blisterpackung zusammen mit einer Gebrauchsanweisung in einem Karton verpackt.

Tropfen für die orale Verabreichung: 10 ml oder 20 ml der Lösung in dunklen Glasfläschchen (Typ 3), versiegelt mit einer Plastikkappe, ausgestattet mit einem Schutzsystem für Kinder. Die Flasche ist mit einem Tropfverschluss aus weißem Polyethylen niedriger Dichte ausgestattet. Die Flasche wird zusammen mit der Instruktion über die Anwendung in einem Karton verpackt.

Lagerbedingungen

Dragees: an einem trockenen Ort bei einer Temperatur unter 25 ° C

Tropfen zur oralen Verabreichung: bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

Überzogene Tabletten: 5 Jahre.

Tropfen für die orale Verabreichung: 5 Jahre.

Nicht nach dem Verfallsdatum einnehmen.

Apothekenverkaufsbedingungen

Hersteller

Tabletten, beschichtet: "YUSB Farshim SA",

Industriegebiet Planchey, Chemin de Croix Blanche 10,

CH-1630 Bulle - Schweiz.

Tropfen zur oralen Verabreichung: "YUSB Pharma S.p.A."

Via Praglia 15, I-10044 Pianezza (Turin) - Italien.

Vertretung in der Russischen Föderation / Organisation von Ansprüchen

Zyrtec: Dosierung des Medikaments für Kinder und Erwachsene

Das Medikament, das Zyrtec in Belgien hergestellt hat, ist das Pharmaunternehmen YUSB. Verwenden Sie für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren Zyrtec-Tabletten. Für Babys von sechs Monaten bis zu 6 Jahren ist es günstiger, das Arzneimittel in Tropfen zu geben. In beiden Fällen wird die Dosierung von Zyrtec vom behandelnden Arzt bestimmt und kann absolut nicht überschritten werden.

Es ist zu beachten, dass Zyrtec die Allergie nicht selbst heilt, sondern nur deren akute Manifestationen verhindert, mildert und den Krankheitsverlauf erleichtert.

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Cetirizin, das eine ausgeprägte antiallergische Wirkung hat und die Nachteile bisher verwendeter Arzneimittel nicht aufweist. Cetirizin verursacht keine Sucht, verursacht keine Depression des Nervensystems und verursacht nicht zu oft unerwünschte Reaktionen.

Indikationen zur Verwendung

Zyrtec zeigte Wirksamkeit in verschiedenen Fällen der Manifestation einer allergischen Reaktion des Körpers. Es wird insbesondere bei folgenden Allergieformen eingesetzt:

  • Pollinose (allergisch gegen Pollenkörner bestimmter Pflanzenarten);
  • allergische Rhinitis und Konjunktivitis, saisonal und ganzjährig;
  • Angioödem;
  • allergische Dermatose, einschließlich atopische Dermatitis, Urtikaria, Hautausschläge verschiedener Arten.

Dosierung des Medikaments Zyrtec

Zyrtec oral eingenommen.

Erwachsene können bis zu 10 mg pro Tag (1 Tablette) einnehmen. Diese Menge entspricht 20 Tropfen des Arzneimittels in flüssiger Form.

Die Dosierung für Kinder mit einem Alter von mehr als 6 Jahren legt die gleiche Menge nahe, die tägliche Menge wird jedoch in zwei Dosen von 5 mg oder 10 Tropfen aufgeteilt.

Es kommt vor, dass ein Kind nur eine Droge erhält, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen. Zyrtec ist besser in der Nacht einzunehmen, obwohl er keine beruhigende Wirkung hat.

Kinder von 2 bis 6 Jahren geben einmal täglich 5 mg Tabletten oder 10 Tropfen oder teilen diese Menge in zwei Dosen von 2,5 mg zweimal täglich auf. Kindern, die 1-2 Jahre alt sind, können 2,5 mg einmal oder zweimal täglich verabreicht werden. Die kleinsten Kinder (6-12 Monate) dürfen nicht mehr als 2,5 mg Zyrtek pro Tag erhalten.

Für Säuglinge wird Zyrtec von Geburt an bis zu einem halben Jahr nicht zur Behandlung verschrieben. In jedem Fall ist dies nicht in der Anleitung enthalten. Einige Kinderärzte empfehlen immer noch die Anwendung von Zyrtec für Säuglinge von 0 bis 6 Monaten. In diesem Fall ist die Dosierung reduziert, aber das Risiko der Verwendung des Arzneimittels bei solchen jungen Patienten sollte auf gesunden Menschenverstandskalen sorgfältig abgewogen werden. Besonders in Fällen, in denen das Kind eine Nieren- oder Leberfunktion hat.

Das Medikament beginnt kurz nach der Verabreichung zu wirken. Bei den empfindlichsten Medikamenten ist die Wirkung bereits nach 20 bis 30 Minuten spürbar und für den Rest - nach 1 bis 3 Stunden - und dauert 20 bis 26 Stunden.

Dosisberechnung für Erwachsene mit Nierenversagen

Zur Berechnung der zulässigen Medikamentenrate für Erwachsene mit Niereninsuffizienz muss die Kreatinin-Clearance (CK) bestimmt werden. Der QC-Indikator wird nach folgender Formel (für Männer) berechnet:

[(140 - Alter des Patienten in Jahren) × Gewicht in kg] / 72 × Menge an Serumkreatinin (mg / dl)

Bei weiblichen Patienten wird das Berechnungsergebnis mit 0,85 multipliziert.

Die zulässige Tagesdosis wird durch die Tabelle bestimmt:

Symptome einer Überdosierung

Es gibt kein Medikament, das absolut sicher wäre. Das Überschreiten der empfohlenen Dosierung ist mit unangenehmen und sogar gefährlichen Folgen verbunden. Eine Überdosierung des Medikaments ist besonders gefährlich für Kinder.

Folgende Symptome einer Überdosierung sind möglich:

  • Schläfrigkeit, Lethargie, Verwirrung;
  • Schwindel, allgemeines Unwohlsein, Schwäche, Müdigkeit;
  • Darmerkrankungen, Nierenprobleme, Herzrhythmusstörungen.

Diese Symptome können auftreten, wenn mehr als 50 mg des Arzneimittels einmal eingenommen werden.

Für die Behandlung müssen Sie den Magen spülen, den Patienten Chelatoren geben und eine unterstützende Therapie durchführen. Bei einer Überdosierung mit Cetirizin hat die Hämodialyse keine Wirkung, ein spezifisches Gegenmittel wurde nicht entwickelt.

Gegenanzeigen

  • Schwangerschaft und Stillen;
  • Galactose-Intoleranz;
  • Mangel an Laktase;
  • Idiosynkrasie einiger Bestandteile der Droge;
  • schweres Nierenversagen.

Autor des Artikels: Lada Rodionova

Zyrtec-Tropfen: Gebrauchsanweisung, Gegenanzeigen

Bei Kindern und Erwachsenen kann eine allergische Reaktion auf Nahrungsmittel oder bestimmte Pflanzen diagnostiziert werden. Allergiesymptome sind sehr unangenehm und können lebensbedrohlich sein. Daher sind Antihistaminika (Antiallergika) einfach unverzichtbar - Zirtek-Tropfen gehören zu dieser Kategorie von Arzneimitteln.

Zyrtec enthält Cetirizin. Diese Komponente des Arzneimittels blockiert die Histamin-H1-Rezeptoren, während sie eine antipruritische Wirkung hat, verringert die Gefäßpermeabilität und verhindert, dass das Escudat in das Gewebe eindringt. Dank dieser Eigenschaften können Tropfen die unangenehmen Symptome von Allergien beseitigen.

Zusammensetzung und pharmakologische Eigenschaften

Die Hauptkomponente des Arzneimittels ist Cytrizinhydrochlorid. In 1 ml des Arzneimittels ist es in einer Dosierung von 10 mg enthalten. Zusätzlich enthält die Zusammensetzung Hilfsbestandteile, die durch Essigsäure, Glycerin, Saccharinat und Natriumacetat, Wasser, Propylenglycol und Methylparahydroxybenzoat dargestellt werden.

Der Wirkmechanismus des antiallergischen Arzneimittels zielt darauf ab, die Empfindlichkeit von Histamin-H1-Rezeptoren zu reduzieren, wodurch die Freisetzung von Entzündungsmediatoren eingeschränkt wird. Aufnahme Zyrtek suspendiert die Migration von Entzündungszellen direkt in die allergische Zone.

Bei oraler Einnahme wird Cytirizinhydrochlorid von den Schleimhäuten absorbiert. Die höchste Konzentration im Blut wird 1 Stunde nach der Anwendung beobachtet. Die gleichzeitige Nahrungsaufnahme kann die Resorptionsrate des Wirkstoffs verlangsamen, die bei seiner Konzentration im Blut nicht auftritt.

Die Verbindung von Cetirizin mit Albumin beträgt 93%. Die Bestandteile des Medikaments Zyrtec dringen in die Muttermilch ein.

Während des Auftropfens von Tropfen tritt eine Deaktivierung von Eosinophilen auf und die Permeabilität kleiner Gefäße nimmt ab. Das Medikament beseitigt Muskelkrämpfe und verhindert das Auftreten von Schwellungen.

Bei einer Langzeitanwendung von Zyrtek entwickeln Arzneimittelallergene keine Resistenz gegen das Arzneimittel, der Hauptbestandteil wandelt sich fast nicht in den Leberzellen. Die therapeutische Wirksamkeit des Arzneimittels bleibt drei Tage nach Ende seiner Aufnahme erhalten.

Wofür hilft Zyrtec?

Ein Antihistaminikum hilft, Allergiesymptome zu beseitigen. Es wird empfohlen, Zyrtek-Tropfen einzunehmen, wenn:

  • allergische Rhinitis (saisonal oder ganzjährig);
  • allergische Konjunktivitis;
  • vermehrtes Reißen, Bindehautödem;
  • Urtikaria vom Ausschlagstyp;
  • Angioödem;
  • Dermatose allergische Natur, begleitet von Juckreiz, Hautausschlag.

Drops Zyrtec: Gebrauchsanweisung für Kinder

Tropfen für die orale Verabreichung werden für die Behandlung von Kindern ab 6 Monaten empfohlen.

Für Babys ab 6 Monaten. bis zu 12 Monate Die tägliche Dosis beträgt 2,5 mg, was 5 Tropfen des Medikaments entspricht. Nehmen Sie einmal täglich ein Antihistaminikum.

Für Kinder ab 12 Monaten. bis zu 24 Monate Empfangskappe 5 wird angezeigt. Zirtek zweimal am Tag.

Für Kinder von 2 bis 6 Jahren ist vorgesehen, 5 Kapseln zu trinken. zweimal täglich oder nehmen Sie die tägliche Dosis auf einmal ein.

Bei Kindern ab 6 Jahren beträgt die Tagesdosis von Zyrtek 10 mg, was 20 Kapseln entspricht. Es wird empfohlen, das Medikament in einer oder zwei Dosen einzunehmen.

Wie zyrtek Erwachsene einnehmen

Erwachsenen wird empfohlen, eine Dosis von Zyrtek in einer Menge von 10 mg einzunehmen.

Häufig reicht eine Dosierung von 5 mg aus, um die erwartete therapeutische Wirkung zu erzielen.

Einsatzmerkmale bei Nierenversagen

Wenn es notwendig ist, Medikamente von Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion einzunehmen, wird empfohlen, die Tagesdosis unter Berücksichtigung der Kreatin-Clearance (CK) anzupassen.

Wenn die Qualitätssicherung 30 bis 49 ml / min beträgt, wird empfohlen, einmal täglich 5 mg Tropfen für einen Tag zu verwenden.

Bei einem QC-Indikator von 10 bis 29 ml / min müssen alle 48 Stunden 5 mg des Arzneimittels eingenommen werden.

Gegenanzeigen

Antiallergische Tropfen werden nicht verschrieben:

  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Kinder unter 6 Monaten;
  • mit übermäßiger Anfälligkeit für die Hauptkomponente des Arzneimittels oder für Hydroxyzin.

Älteren Patienten wird mit äußerster Vorsicht ein Antihistamin vorgeschrieben, was mit der hohen Wahrscheinlichkeit einer Abnahme der glomerulären Filtrationsrate erklärt wird.

Überdosis

Wenn Sie das Medikament in einer Dosierung von mehr als 50 mg einnehmen, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass eine Reihe von pathologischen Anzeichen auftreten:

  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen;
  • Mydriasis;
  • übermäßige Reizbarkeit und Angstzustände;
  • Trockenheitsgefühl im Mund;
  • Lethargie;
  • Verletzung des Verdauungstraktes (Verstopfung);
  • Tachykardie.

Bei Anzeichen einer Überdosierung wird empfohlen, die Einnahme des Arzneimittels sofort abzusetzen, eine Magenspülung durchzuführen und anschließend Enterosorbentien einzunehmen.

Nebenwirkungen

Zyrtec-Tropfen werden von Erwachsenen und Kindern gut vertragen, viele positive Bewertungen zeigen. Aber wie bei jedem Medikament ist das Auftreten von Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen. Um Komplikationen während der Behandlung zu vermeiden, sollten Sie auf eine Reihe möglicher Verstöße achten.

Vor dem Hintergrund der Medikation können solche Reaktionen beobachtet werden:

  1. ZNS: Lethargie, Kopfschmerzen; Migräne oder starker Schwindel wird sehr selten diagnostiziert;
  2. Gastrointestinal: Gefühl von trockenem Mund, Durchfall;
  3. Allergie: Hautausschlag, Urtikaria, starker Juckreiz, Angioödem.

Besondere Anweisungen

Während der Verwendung des Arzneimittels in der empfohlenen Dosierung nimmt die Wirkung von alkoholischen Getränken auf den Körper nicht zu (wenn der Alkoholgehalt im Blut weniger als 0,5 g / l beträgt). Sie sollten Alkohol nicht missbrauchen, wenn Sie Antihistaminika einnehmen.

Bei Einhaltung einer therapeutischen Dosis des Arzneimittels (10 mg) wurde keine Wirkung auf die psychomotorische Reaktion festgestellt.

Wie man Erwachsene in Tropfen einnimmt

Grüße Ich heiße
Michael, ich möchte dir und deiner Site meine Gnade aussprechen.

Schließlich konnte ich allergische Reaktionen auf die Saisonalität, auf Tierhaare, loswerden. Ich führe einen aktiven Lebensstil, lebe und genieße jeden Moment!

Ab einem Alter von 35 Jahren begannen aufgrund einer sitzenden und sitzenden Lebensweise die ersten Symptome einer Allergie, und auf den ersten Blick seiner Katze begann er zu niesen, in dem Haus herrschte eine ständige Apathie und Schwäche. Als sie 38 Jahre alt wurde, wurde alles komplizierter und sogar auf Blumen niesen. Ausflüge zu den Ärzten brachten keinen Sinn, sie gaben nur viel Geld und Nerven aus, ich stand kurz vor einem Nervenzusammenbruch, alles war sehr schlecht.

Alles änderte sich, als die Frau eine einzige Konsultation mit einem Arzt fand. Keine Ahnung, wie sehr ich ihr dafür danke. Diese Antwort hat mein Leben buchstäblich verändert. Die letzten zwei Jahre begannen sich mehr zu bewegen, engagierten sich im Sport und vor allem wurde das Leben besser. Meine Frau und ich sind glücklich, wir haben einen anderen Hund.

Es spielt keine Rolle, ob Sie die ersten Symptome haben oder lange Zeit unter Allergien gelitten haben. Nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit, um diesen Artikel zu lesen. Ich garantiere Ihnen, dass Sie es nicht bereuen werden.

Zyrtec - Gebrauchsanweisung (Tropfen für Kinder), Dosierung, Zyrtec oder Zodak, die für das Kind besser geeignet ist

Dieser Artikel enthält vollständige und ausführliche Informationen über Zyrtec-Tropfen: Anwendungshinweise für Kinder, Empfehlungen für die Zulassung, die bei der Behandlung eines Kindes gegen Allergien hilfreich sein können. Wenn Babys Diathese oder allergische Rhinitis haben. Eltern werden sicherlich nach Mitteln suchen, um ihnen zu helfen.

Offizielle Anweisungen über das Medikament Zyrtek Gebrauchsanweisung Tropfen und Pillen beschreibt, wie die vorhandene Freisetzungsform dieses Medikaments helfen kann, unangenehme und irritierende Symptome zu beseitigen. Wenn Sie für Ihr Kind ein Zyrtec-Medikament auswählen, kann der Preis für die Gebrauchsanweisung sowie die Wichtigkeit des Besitzes detaillierter Informationen über das Medikament (Merkmale der Anwendung, Medikamente, die ersetzt werden können) extrem hoch sein und für jedermann nützlich sein, insbesondere wenn es um kleine Gesundheit geht Baby

Zyrtec: Gebrauchsanweisung (Tropfen, Tabletten)

Zyrtec-Tropfen für Kinder sind ab dem Alter von 6 Monaten für Babys zugelassen.

Zyrtec Droge gibt es in zwei Formen: in Tropfen und Tabletten.

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit der Behandlung und Vorbeugung von Allergien. Ich kann zuversichtlich sagen, dass Allergien auch im Jugendalter fast nicht behandelt werden können.

Die klassische Definition von Allergie besagt, dass es sich um "Überempfindlichkeit des Immunsystems" handelt, genauer gesagt um eine "falsche Reaktion des Immunsystems". Das ist der Kern der Allergie - ein Fehler. Absolut harmlose Substanzen: Staub, Hautschuppen, Nahrung, Pollen - werden vom Immunsystem als die schlimmsten Feinde empfunden, was von einer gewalttätigen Reaktion begleitet wird, die diese harmlosen Substanzen zerstört und gleichzeitig die Zellen und das Gewebe schädigt, was sogar zum Tod führen kann.

Das einzige Mittel, das ich beraten möchte, und das offiziell vom Gesundheitsministerium zur Vorbeugung von Allergien empfohlen wird, ist die Allergiemedikation von Allegard. Dieses Medikament erlaubt in kürzester Zeit, buchstäblich ab 4 Tagen, die unglückselige Allergie zu vergessen, und innerhalb weniger Monate wird es eine lange Zeit erlauben, alle allergischen Reaktionen zu vergessen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS-Staaten im Rahmen des föderalen Programms GRATIS erhalten.

Beschreibung des Medikaments Zyrtec

Dieses Medikament, das die Histamin-H1-Rezeptoren selektiv beeinflusst, wird der 2. Generation von Antiallergika zugeschrieben. Dieses Medikament ist als wirksames Mittel zur Bekämpfung von Allergiesymptomen (Schleimhautödem, Hautrötung an der Kontaktstelle mit dem Allergen und Hautausschlag, Juckreiz und Brennen) bekannt.

Was ist Zyrtec?

Dies ist ein modernes Medikament, das auch für junge Patienten verwendet wird. Alle bestehenden Formen von Zyrtec: Pillen und Tropfen wirken nach demselben Prinzip, da sie den gleichen Wirkstoff, nämlich Cetirizin, enthalten. Bei natürlichem Gebrauch verursacht das Medikament keine Abhängigkeit und verursacht aufgrund der Tatsache, dass es die Blut-Hirn-Schranke praktisch nicht durchdringt, keine Symptome einer ZNS-Depression (Schläfrigkeit, eine Abnahme der Reaktionsgeschwindigkeit der mentalen und körperlichen Funktionen).

In der Packung des Arzneimittels Zyrtec enthalten, sollten Gebrauchsanweisungen für Kinder Tropfen ab einem Alter von sechs Monaten erhalten. Die Tablettenform für Kinder darf nicht älter als 6 Jahre sein. Es ist auch bekannt, dass für Zyrtec empfohlen wird, die Anweisungen für die Verwendung eines Tropfens für Kinder ausschließlich im Inneren mitzunehmen.

Wenn Sie die Form der Gebrauchsanweisung für Zyrtec-Tropfen für Kinder vergleichen, werden Sie feststellen, dass sie sich nicht wesentlich von den Tabletten unterscheidet, die unter der Marke Zirtek für die Verwendung beider Medikamente (offiziell) hergestellt wurden. Sie können diesen Artikel lesen. Beide Dokumente zeigen, dass der Wirkstoff des Medikaments das frühe Stadium der Allergieentwicklung beeinflusst. Durch die Stabilisierung der Labrozytenmembranen wird die Permeabilität der Kapillarwände reduziert, die Schwellung verringert und der Krampf der glatten Muskulatur beseitigt.

Wann brauchst du Zyrtec?

Kinderärzte können es zur Anwendung vor der Impfung empfehlen, um die Reaktion des Körpers auf die Einführung eines Fremdstoffs zu reduzieren und natürlich bei Allergiesymptomen. In der Tat fällt das Medikament Zyrtec für Kinder - ist ein wirksames Medikament zur Behandlung von saisonalen Anfällen, chronischer Pollinose. Es kämpft mit solchen Manifestationen der körpereigenen Reaktion auf ein Allergen wie Rhinorrhoe, Konjunktivitis, Pruritus und Rötung.

Sie können selbst sehen, dass diese Richtlinie für Kinder ein Mittel gegen Kinderallergien, eine Reaktion auf Hausstaub, Hausmilben, Pflanzenpollen und Tierhaare empfiehlt. Eine Besonderheit dieses Tools ist seine Wirksamkeit bei Hautmanifestationen: Dermatose, Urtikaria und sogar Angioödem.

Profilierung gemäß ihrem Zweck Zyrtec, die Gebrauchsanweisung für Kinder, empfiehlt dieses Medikament als Element der komplexen Behandlung von Verstopfung von Bronchien und Asthma bronchiale. Es kann auch bei Halsschmerzen, Entzündungen der Kieferhöhlen, Infektionskrankheiten der oberen Atemwege verordnet werden, um das Anschwellen der Schleimhäute zu reduzieren. Das Medikament wirkt bei Erkältungsallergien. Zyrtec lässt die Gebrauchsanweisung fallen - auch Erwachsene empfehlen dieses Medikament zur Anwendung, jedoch in einer höheren Dosierung als Kinder. Häufig werden Erwachsene Pillen empfohlen.

Regeln für die Arzneimitteladministration

Das Medikament Zyrtec (Tropfen für Kinder) empfiehlt ein Medikament, um die Manifestationen einer Allergie bei Kindern, die älter als 6 Monate sind, zu reduzieren. In einigen Fällen können Kinderärzte dieses Instrument jedoch in einer reduzierten Dosis für sehr junge Kinder (bis zu sechs Monate) empfehlen. Bei Langzeitgebrauch bei Kindern entwickelt sich keine Sucht. Für das Medikament Zirtek Dosierung fällt Folgendes:

Chefallergiker: Allergie ist kein biologischer Fehler, sondern unsere Verteidigung. Und dieser Schutz muss mit Vitaminkomplexen verstärkt werden, dann werden Sie alle allergischen Reaktionen los. In diesem Kampf hilft Ihnen - das erste Allergiemedikament mit individueller Zusammensetzung.

  • einem Kind bis zu 12 Monaten dürfen nicht mehr als 5 Tropfen (2,5 mg) pro Tag verabreicht werden;
  • ein Kind von 1 bis 2 Jahren - eine tägliche Dosis von 10 Tropfen, aufgeteilt in 2 Dosen;
  • Kinder zwischen 2 und 6 Jahren nehmen eine Dosis von 10 Tropfen pro Tag (ein- oder zweimal in der Hälfte der Dosis).
  • Erwachsenen und Jugendlichen ab 6 Jahren wird die Einnahme des Arzneimittels in einer Dosis von 10 mg pro Tag verordnet. Dies entspricht 20 Tropfen (Erwachsenen wird empfohlen, die Dosis zweimal täglich für die Hälfte der Dosis für die Kinder einzunehmen).

Zyrtec Anwendungshinweise - Tabletten werden für Erwachsene empfohlen, sie können auch Kindern ab 6 Jahren verabreicht werden. Wenn ein Erwachsener eine Pille einnimmt, ist das bequemer, er kann zu Hause und bei der Arbeit, auf der Straße und im Urlaub durchgeführt werden. Die Dosierung für die Tablettenzubereitung ist die gleiche wie für die Tropfen. Das Medikament wird mit Wasser abgewaschen.

Kinder werfen Tropfen in 10 ml Wasser. Wenn das Kind an einer Nierenerkrankung leidet, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. In einigen Fällen wird die Verwendung des Arzneimittels nicht empfohlen, in anderen Fällen wird die Dosis um das Zweifache reduziert. Bei einer leichten allergischen Reaktion können Kinder das Medikament in der Hälfte der Dosis erhalten. Manchmal reicht das aus, um die Symptome zu lindern.

Ältere Menschen mit Niereninsuffizienz (mit auftretendem Versagen) können vom Arzt angepasst werden. Alter, Gewicht und Serumkreatin des Patienten werden berücksichtigt. Dieses Antihistaminikum wird älteren Menschen mit schweren Leberschäden mit Vorsicht verschrieben. Bei der Einnahme des Medikaments sollte auf die Verwendung alkoholischer Getränke verzichtet werden.

Anwendungsbeschränkungen und Nebenwirkungen

Jedes Arzneimittel, einschließlich eines Arzneimittels, das zur Gruppe der Antihistaminika gehört, kann Allergien gegen bestimmte Bestandteile, einschließlich des Wirkstoffs, verursachen. In diesem Fall lohnt es sich nicht, es zu nehmen. Wenn Sie unangenehme Gefühle oder Nebenwirkungen während der Einnahme des Medikaments einnehmen, sollten Sie es sofort ablehnen und einen Arzt aufsuchen.

Gegenanzeigen

Es ist nicht ratsam, das Medikament für Kinder bis zu sechs Monaten einzunehmen. Schwangerschaft und Stillzeit sind Kontraindikationen für die Verschreibung. Wenn Sie das Medikament während der Stillzeit einnehmen müssen, sollte das Kind von der Nahrungsaufnahme entfernt werden. Weil die aktiven Metaboliten des Arzneimittels in die Muttermilch übergehen. Wenn Sie überempfindlich gegen die Bestandteile des Arzneimittels oder Hydroxyzins sind, müssen Sie ein anderes Antihistaminikum wählen.

Nebenwirkungen

Es wird darauf hingewiesen, dass die Anweisung zur Verwendung von Tropfen und Pillen vor dem Antihistaminikum Zyrtec warnt, dass das Medikament den Körper negativ beeinflussen kann. Es kann zu Sehstörungen, Herzleistung (Tachykardie), Harnsystem (Enuresis), Dyspepsie, Leberfunktionsstörungen, Rhinitis oder Pharyngitis, erhöhter Müdigkeit, Depression oder Aggression, Schlafstörungen und Halluzinationen kommen. Und einige andere Störungen.

Wenn das Medikament in einer Dosis von über 50 mg eingenommen wird, entwickelt sich Schläfrigkeit, Harnverhaltung, Durchfall, Tremor, Bewusstseinsstörungen. Bei den ersten Anzeichen einer zu hohen Dosis spülen Sie den Magen aus, nehmen Sie das Sorptionsmittel und suchen Sie fachkundige Hilfe.

Im Allgemeinen erhalten Zyrtec-Bewertungen mehr Pluszeichen, da eine negative Reaktion auf das antiallergische Mittel sehr selten ist. In einigen Fällen ist das Medikament auch unwirksam. Normalerweise entmutigt Patienten, die Zyrtec brauchen - den Geldpreis. Bei Zyrtec gefällt der Preis für Pillen, der Preis fällt nicht wirklich für Menschen mit einem unterdurchschnittlichen Einkommen. Die erste pharmakologische Form kostet 200 Rubel, die zweite mindestens 300 Rubel.

Drogen ähnlicher Handlung

Mittel in Form von Tropfen für Kinder sind nicht als separate Option verfügbar. Daher haben Zyrtec-Ermäßigungen für Kinder einen Preis, der mit dem Medikament für Erwachsene identisch ist (etwa 312 Rubel und mehr). Das heißt, es ist das gleiche Medikament.

Analoge Zubereitungen für Zyrtek (Cetirizin Hexal, Parlazin und Zodak)

Kann ich dieses Medikament durch ein anderes Werkzeug ersetzen? Wenn Sie die Anwendungshinweise von Zyrtec hinsichtlich Preis und Wirkung mit der Beschreibung anderer Antihistaminika vergleichen, finden Sie einen Ersatz für ein Arzneimittel zu einem günstigeren Preis. Dies sind vollständige Analoge des Arzneimittels, hergestellt auf der Basis des gleichen Wirkstoffs wie Zyrtec und in der Wirkung ähnlich, jedoch auf der Basis anderer chemischer Verbindungen. Analoga von Zyrtek in Tropfen sind:

In Tablettenform werden Zubereitungen auf der Basis von Cetirizin als Cetirizin DS, Cetrin, Letizen und das gleiche Zodak bezeichnet. Darüber hinaus sind alle diese Analoga billiger als Zyrtec. Welches Medikament ist in diesem Fall besser als Cetirizin oder Zyrtec? Zyrtec oder Zodak - was ist besser für ein Kind? Der Unterschied zwischen den Medikamenten ist, wer ihr Hersteller ist, und in den zusätzlichen Substanzen, die in der Hülle der Tablettenzubereitung enthalten sind.

Der Hersteller von Zyrtek ist ein Schweizer Unternehmen und Zodaka ist ein tschechisches Unternehmen. Einige Patienten glauben, dass Schweizer Medikamente von höherer Qualität sind. Ein klinisch signifikanter Unterschied zwischen diesen Mitteln wurde jedoch nicht gefunden. Wenn die Zusatzkomponenten von Zodak nicht allergisch sind, kann dies das Schweizer Medikament ersetzen.

Der Preis von Zyrtec sinkt, und der Preis von Zyrtec-Tabletten ist etwa doppelt so hoch wie der Preis des tschechischen Kollegen. Es gibt Analoga, die noch günstiger sind. Beispielsweise ist Zyrtec (der Preis für Tabletten) viermal so teuer wie die Kosten derselben Ceterisin-Tabletten. Letzteres ist aus 51 Rubel.

Dies ist eine Zusammenfassung eines solchen Antihistamins wie Zyrtec (Gebrauchsanweisungen, Preis, Testberichte, Analoga) sind alle Hauptpunkte, die fürsorgliche Eltern sorgen können, und diejenigen, die im Erwachsenenalter an Allergien leiden.

Video: Was ist die Gefahr von Allergien in einer aggressiven Umgebung?

Merkmale der Verwendung von Tropfen Zyrtec für Kinder

In der modernen Gesellschaft ist Allergie ein sehr verbreitetes Problem, und viele Kinder leiden bereits von Geburt an daran. Einige erkranken auch aufgrund von unsachgemäßer Pflege an Krankheit. Die unspezifische Reaktion der Immunität kann in verschiedenen Formen auftreten und die Folgen der unterschiedlichsten Komplexität haben, sogar die bedauerlichsten. Es ist sehr wichtig, immer die richtigen Medikamente zur Hand zu haben, die von einem Spezialisten verordnet werden, die eine gefährliche Reaktion stoppen und das Baby vor den negativen Folgen schützen können. Eines der beliebtesten Mittel sind Zyrtec-Tropfen, die in der Kindheit verwendet werden dürfen. Wir bieten an, sich mit allen Aspekten ihrer Anwendung vertraut zu machen.

Die Zusammensetzung und Wirkstoff des Arzneimittels

Die biologisch aktive Substanz, Histamin genannt, wird, wenn sie bestimmten äußeren Faktoren ausgesetzt ist, aktiv und gelangt in den Blutkreislauf einer Person. Tatsächlich löst diese Substanz eine allergische Reaktion aus, wenn sie mit einem unzulässigen Element in Kontakt kommt. Die aktive Form von Histamin kann Muskelkrämpfe, Adrenalinsekretion hervorrufen, die Sekretion erhöhen, das Gefäßsystem beeinflussen und zu starken Ödemen, Druckabfall und Kopfschmerzen führen. Die Wirkung von Anti-Allergie-Medikamenten zielt darauf ab, die Substanz und die Folgen ihrer Wirkung zu neutralisieren. Um dieses Ziel zu erreichen, werden verschiedene Mechanismen und Substanzen eingesetzt.

Der Wirkstoff in Zyrtec Antihistamin-Tropfen ist eine Substanz Cetirizin, die zur Gruppe der Histamin-Antagonisten gehört. Diese Komponente beeinflusst das frühe Stadium der Entwicklung einer allergischen Reaktion des Körpers, begrenzt die Erregung von aktivem Histamin und stabilisiert die Zellmembranen. Der Wirkstoff hat beim Menschen folgende Wirkung:

  • juckreizlindernde Wirkung;
  • verhindert die Entwicklung von Gewebeödem;
  • lindert Muskelkrämpfe;
  • neutralisiert Hautreaktionen auf die freigesetzte Substanz;
  • hilft auch bei kältereaktionen.

Im Allgemeinen helfen Kindertropfen sowohl, die Entwicklung einer allergischen Reaktion zu verhindern, als auch ihre Aktivität zu reduzieren, wenn sie bereits ausläuft. Ein Merkmal des Tools ist das Fehlen von Sedierung und Sucht auch während eines langfristigen Behandlungsverlaufs.

In der Zusammensetzung der Tropfen auf 1 Milliliter entfallen 10 Milligramm des Wirkstoffs. Außerdem enthält es nur Hilfskomponenten wie Wasser, Glycerin, Natriumacetat, Essigsäure usw.

Welche Medizin Zyrtek: Indikationen für die Verwendung

Tropfen für den internen Gebrauch können für erwachsene Patienten und für sehr junge Menschen verwendet werden. Das Medikament ist nicht ausschließlich für Kinder bestimmt, kann jedoch bereits mit sechs Monaten verwendet werden. Indikationen für die Verwendung von Tropfen können als das Vorhandensein der folgenden Probleme betrachtet werden:

  • Symptome von Rhinitis und Konjunktivitis allergischer Natur (vermehrtes Reißen, Niesen, Jucken);
  • Urtikaria;
  • Angioödem;
  • Heuschnupfen - das saisonale Auftreten eines ständigen Juckreiz- und Kitzelgefühls in der Nasenhöhle aufgrund einer Pollenallergie;
  • andere Formen von Hautmanifestationen einer Allergie.

Wie man Zyrtec-Kinder einnimmt: Anweisungen und Dosierung

Allergie-Tropfen werden intern durch Verdünnen der erforderlichen Menge in einer kleinen Menge reinem Wasser eingenommen. Die Dosierung des Arzneimittels hängt vom Alter des kleinen Patienten ab:

  • Ab 6 Monaten bis zu einem Jahr benötigt das Baby einmal täglich 5 Tropfen.
  • bis zu zwei Jahre alt - eine ähnliche Anzahl von Tropfen, jedoch bereits zweimal täglich;
  • Bei einem Patienten bis zu 6 Jahren werden entweder zweimal 5 Tropfen oder einmalig 10 Tropfen des Arzneimittels verschrieben.
  • In einem höheren Alter wird einmalig eine Grunddosis von 10 Tropfen in Betracht gezogen, die jedoch gegebenenfalls erhöht werden kann. Die maximal zulässige Menge pro Tag - 20 Tropfen des Arzneimittels.

Dies sind allgemeine Richtlinien, die in den Anweisungen beschrieben werden. Bei gesundheitlichen Problemen können sie jedoch erheblich angepasst werden. Da die Substanz durch die Nieren ausgeschieden wird, ändert sich die Dosis bei Insuffizienz des Organs. Bei Verletzungen der Leber ist keine Dosisanpassung des Arzneimittels erforderlich.

Kontraindikationen, um innere Tropfen zu erhalten

Tropfen bewältigen die Aufgabe, die Manifestationen von Allergien zu beseitigen, können jedoch nicht immer verwendet werden. Das Medikament hat Kontraindikationen für Kinder, einschließlich:

  1. individuelle Intoleranz von mindestens einer Komponente der Zusammensetzung des Werkzeugs;
  2. komplexe Formen von Nierenversagen;
  3. Alter bis zu 6 Monaten.

Mit Vorsicht ist es erforderlich, das beschriebene Mittel im Alter von bis zu einem Jahr, das Vorhandensein einer gestörten Nierenfunktion in der chronischen Form, eine erhöhte Anfallsaktivität und die Tendenz des Körpers, Urin zu halten, einzunehmen.

Unabhängig davon ist die Einschränkung zu beachten, die für die gleichzeitige Einnahme anderer Arzneimittel gilt. Die gleichzeitige Verwendung von Theophyllin (zur Linderung von Krämpfen als Antiasthmatikum) verringert die Wirksamkeit von Tropfen um etwa 15%.

In Anbetracht aller Merkmale des Arzneimittels und möglicher Nebenwirkungen ist es besser, die ärztliche Verschreibung von Tropfen anzuvertrauen und nicht die Notwendigkeit und die Dosis ihrer Aufnahme selbst festzulegen.

Überdosierung und Nebenwirkungen

Die folgenden Nebenwirkungen gelten als die häufigsten Nebenwirkungen nach Konsum von Tropfen:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Schläfrigkeit;
  • Abnahme der Arbeitsfähigkeit;
  • trockener Mund;
  • leichtes Gefühl von Übelkeit;
  • Schnupfen

Zu den seltenen und unwahrscheinlichen Wirkungen gehören anaphylaktischer Schock, Krämpfe, Aggression, Harninkontinenz, Asthenie, verschwommenes Sehen usw.

Wenn die angegebenen Dosierungen nicht beachtet werden (bei einmaliger Anwendung von mehr als 80 Tropfen des Produkts), treten folgende Symptome auf:

  • Angstzustände;
  • starke Kopfschmerzen;
  • allgemeines Unwohlsein;
  • lose Hocker;
  • Schwindel;
  • Juckreiz;
  • Urinretention;
  • Tremor der Gliedmaßen;
  • beruhigende Wirkung.

Bei einer Überdosierung ist eine dringende Magenspülung erforderlich. Das Medikament hat kein spezifisches Gegenmittel, daher wird die Verwendung herkömmlicher Absorptionsmittel (zum Beispiel Aktivkohle) empfohlen.

Das beschriebene Medikament kann möglicherweise das Nervensystem einer Person hemmen. Daher müssen Kinder unter einem Jahr besonders vorsichtig sein, wenn es verschrieben wird. Wenn ein Baby die folgenden Risikofaktoren für einen plötzlichen Tod eines Kindes hat, ist es besser, dieses Antihistaminikum nicht zu nehmen:

  • Fall eines plötzlichen Todes bei der Schwester oder dem Bruder des Babys;
  • junges Alter der Mutter;
  • das Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten bei der Mutter, wie Rauchen und Drogenabhängigkeit;
  • eine Person, die sich um ein Baby kümmert, raucht täglich mehr Zigarettenpackungen;
  • das Kind wird auf den Bauch gelegt und schläft nur mit dem Gesicht nach unten ein;
  • Frühgeborene mit Gewichtsverlust.

Zodak oder Zyrtec - was ist das Beste für ein Kind?

Es gibt viele Antihistaminika mit einem anderen Wirkmechanismus, aber kaum einer von ihnen passt zu einem bestimmten Kind. Die Auswahl eines Arzneimittels sollte sorgfältig und sorgfältig erfolgen. Nur so kann ein gutes Ergebnis erzielt werden. Wenn mehrere gleichartige Produkte gleichzeitig den Anforderungen entsprechen, wird alles eine Rolle spielen. Sehr oft wird darüber diskutiert, was besser ist - Zodak oder Zirtex, wenn wir über Allergien bei einem Kind sprechen.

Beide Medikamente gehören zur gleichen Gruppe und haben den gleichen Mechanismus zur Unterdrückung der Histaminaktivität - dies lässt sich leicht dadurch erklären, dass der Wirkstoff in ihnen ein und derselbe ist. Freisetzungsformen unterscheiden sich auch im Nichts und in der Art ihrer Rezeption. Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen diesen Medikamenten. Zunächst einmal gibt es einige Unterschiede in der Liste der Hilfskomponenten (es ist wichtig, bei Allergien zu berücksichtigen, dass diese Tatsache die Verwendung eines der Tools unmöglich machen wird). Zyrtec und Zodak werden in verschiedenen Ländern hergestellt, was einige Unterschiede bei der Art der Stoffzubereitung zulässt. Dies wirkt sich jedoch nicht auf die Wirkung aus, obwohl dies einen erheblichen Kostenunterschied verursacht (Zodak-Tropfen sind billiger).

Somit sind die zwei beschriebenen Mittel austauschbar, und es ist unmöglich zu sagen, welches besser ist. Beim Kauf sollten Sie sich nur auf das Vorhandensein einer individuellen Intoleranz gegenüber bestimmten Komponenten der Zusammensetzung und Preiskriterien verlassen.

Wie oben erwähnt, ist Zodak das vollständige Analogon des Arzneimittels. Sie können jedoch einige weitere Fonds auswählen, die einen ähnlichen Wirkmechanismus auf den Körper haben und auch zur zweiten Generation von Antihistaminika gehören:

Kristina: Mein Kind zeigte Anzeichen einer Allergie und der Arzt des Krankenhauses hat uns Zyrtek verordnet. In der Apotheke boten sie mir ein tschechisches Gegenstück an, was sich zu meiner Überraschung als dasselbe herausstellte, jedoch um ein Vielfaches billiger war.

Rita: In unserer Familie ist Allergie eine gewöhnliche Sache, fast alle leiden darunter. Drops Zyrtec verwenden alles und ich und meine Mutter und meinen Sohn (er ist erst zwei Jahre alt). Das Medikament hilft in jedem Alter, und niemand hat irgendwelche Nebenwirkungen.

Igor: Auf jeden Fall ein Qualitätswerkzeug, ich habe nur positive Eindrücke. Ich kann es jedem empfehlen.

Sveta: Viele Allergietabletten und -tropfen sollten Kindern nicht gegeben werden. Was können sich Babys entziehen? Nun, ein Arzt verschrieb Zirtek - wir fanden sie leicht in der ersten Apotheke und sie haben uns sehr schnell geholfen, mit den allergischen Symptomen eines Kindes umzugehen.

Interessante Tatsache: Bis zum 19. Jahrhundert wurden die Zähne nicht von Zahnärzten, sondern von Hausärzten und sogar Friseuren entfernt.

Interessante Tatsache: Das menschliche Auge ist so empfindlich, dass bei einer flachen Erde in einer Entfernung von 30 km eine Kerze in der Nacht flackern könnte.

Interessante Tatsache: Diabetes war erst 1922 keine tödliche Krankheit mehr, als Insulin von zwei kanadischen Wissenschaftlern entdeckt wurde.

Interessante Tatsache: 100.000 chemische Reaktionen finden in einer Sekunde in einem menschlichen Gehirn statt.

Interessante Tatsache: Männer haben etwa zehnmal häufiger Farbenblindheit als Frauen.

Interessante Tatsache: Die Gesamtentfernung, die das Blut im Körper pro Tag zurücklegt, beträgt 97000 km.

Interessante Tatsache: Die häufigste Infektionskrankheit der Welt ist Karies.

Interessante Tatsache: Laut kalifornischen Wissenschaftlern leben Menschen, die laut Statistik mindestens 5 Walnüsse pro Woche essen, 7 Jahre länger.

Eine interessante Tatsache: Die Blutegel wurden von ägyptischen Pharaonen inszeniert. Im alten Ägypten fanden Forscher geschnitzte Bilder von Blutegeln sowie Behandlungsszenen von ihnen.

Interessante Tatsache: Das durchschnittliche Gewicht des Herzens im Alter von 20 bis 40 Jahren beträgt 300 g für Männer und 270 g für Frauen.

Eine interessante Tatsache: "Viagra" wurde zufällig bei der Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung von Herzkrankheiten erfunden.

Interessante Tatsache: Kleinkinder werden mit 300 Knochen geboren, im Erwachsenenalter wird diese Zahl jedoch auf 206 reduziert.

Interessante Tatsache: Die Wahrscheinlichkeit einer Leukämie bei Kindern, deren Väter rauchen, ist viermal höher.

Interessante Tatsache: Der menschliche Körper hat etwa hundert Billionen Zellen, aber nur ein Zehntel davon sind menschliche Zellen, der Rest sind Mikroben.

Interessante Tatsache: Im Jahr 2002 stellten rumänische Chirurgen eine neue Krankenakte auf und entfernten 831 Steine ​​aus der Gallenblase des Patienten.

Laut der WHO gehören zu den häufigsten Krankheiten in den meisten Industrieländern verschiedene allergische Erkrankungen. Statistiken der letzten Jahre zeigen zuversichtlich, dass allergische Erkrankungen nicht nur weltweit verbreitet sind, sondern auch einen stetigen Aufwärtstrend in ihrer Zahl aufweisen. Darüber hinaus verläuft die Krankheit in den meisten Fällen sofort.

Der hohe Rhythmus des modernen Lebens, zunehmender psychophysischer Stress, Stress, die Verwendung vieler Chemikalien, Luftverschmutzung und synthetische Lebensmittel - all diese Faktoren sind die Hauptursachen für das Auftreten und die Entwicklung allergischer Erkrankungen. In diesem Fall ist eine Allergie eine sehr heimtückische Krankheit und kann sich lange Zeit nicht durch äußere Symptome manifestieren.

Es ist sehr wichtig, die Behandlung allergischer Erkrankungen so früh wie möglich zu beginnen. Dies wird dazu beitragen, eine Zunahme des Schweregrades der Erkrankung zu verhindern, von leichten Nahrungsmittelallergien bis hin zu schwerem Asthma bronchiale. Klinische Manifestationen der Krankheit - laufende Nase, Tränen, Niesen, Urtikaria, Rötung der Lederhaut und der Haut - dies ist nur die Spitze des Eisbergs. Bei Patienten mit allergischen Erkrankungen hört die sogenannte persistierende minimale Entzündung, die durch den Eintritt von Allergenen in den menschlichen Körper unterstützt wird, praktisch nicht auf.

Deshalb sollte es so früh wie möglich sein, die Behandlung von Allergien mit Hilfe von modernen, wirksamsten Medikamenten zu beginnen, von denen Zyrtec einer ist. Das Medikament hemmt nicht nur aktiv die Frühphase der allergischen Reaktion, sondern auch die Beteiligung von Eosinophilen, Basophilen und Neutrophilen im Bereich der allergischen Reaktion. Gutachten von Zyrtec bestätigen, dass das Medikament die Entwicklung einer allergischen Reaktion wirksam verhindert und den Krankheitsverlauf erheblich erleichtert.

Freisetzungsform und pharmakologische Eigenschaften

Das Medikament wird in Form von Tropfen, Lösung, Sirup und Tabletten zur oralen Verabreichung hergestellt.

Eine Tablette von Zyrtec enthält den Wirkstoff Cetirizinhydrochlorid (10 mg) und zusätzliche Komponenten - Lactose, MCC, kolloidales Siliciumdioxid, Titandioxid, Magnesiumstearat, Macrogol 400, Hypromellose.

Zyrtec-Tropfen enthalten 10 Cytrizinhydrochlorid und Hilfselemente - Propylenglykol, Glycerin, Methylparahydroxybenzoat, Essigsäure, Saccharinat-Natrium, Natriumacetat und gereinigtes Wasser.

Das Medikament ist ein selektiver Antagonist von peripherem N1 - Histaminrezeptoren, Hydroxyzinmetabolit. Die Verwendung von Zirtek blockiert Histaminrezeptoren, begrenzt die Freisetzung von Entzündungsmediatoren. Die Verwendung von Zirtek verhindert auch die Migration von Entzündungszellen in den Fokus der allergischen Zone.

Der Vorteil des Arzneimittels gegenüber anderen Arzneimitteln dieser Gruppe ist, dass die Tabletten und Zyrtec-Tropfen selektiv auf Histaminrezeptoren wirken, ohne den Stoffwechsel in der Leber zu beeinflussen. Zyrtec-Tabletten und -Tropfen verursachen auch keine Nebenwirkungen des Herz-Kreislaufsystems und interagieren nicht mit anderen Arzneimitteln wie Ketonazol, Diazepam, Erythromycin, Cimetidin. Darüber hinaus haben Zyrtec Tabletten und Tropfen keine ausgeprägten serotonin- und anticholinergen Wirkungen auf den Körper.

Die Verwendung von Zirtek deaktiviert Eosinophile, reduziert die Kapillarpermeabilität, beseitigt Glattmuskelkrämpfe, verhindert die Entwicklung von Gewebeödemen und verhindert die Ansammlung entzündungshemmender Mediatoren in der Schleimhaut. Im einfachen Stadium des Asthma bronchiale reduziert es die durch Histamin hervorgerufene Bronchokonstriktion und eliminiert Hautreaktionen auf die Einführung bestimmter Allergene oder Histamin.

Darüber hinaus verursacht Zyrtec auch bei längerfristiger Anwendung keine Allergenresistenz des Arzneimittels, wird praktisch nicht in der Leber umgewandelt und behält nach Beendigung der Behandlung seine Wirkung für weitere drei Tage auf dem Körper.

Indikationen für die Verwendung Zyrtek

Das Zirtek-Handbuch empfiehlt die Verschreibung eines Arzneimittels zur Behandlung von saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis und Konjunktivitis, allergischer Dermatitis, idiopathischer und chronischer Urtikaria, Angioödem.

Die Anwendung von Zirtek ist angezeigt bei Dermatosen, die bei Hautausschlägen und Juckreiz, Heuschnupfen, Asthma bronchiale, allergischer verstopfter Nase, Niesen und Tränen auftreten.

Die Anweisung an Zirtek berichtet, dass das Medikament Erwachsenen und Kindern über 1 Jahr verabreicht werden kann.

Zirtek-Handbuch: Verwendungsmethode, Dosierung

Erwachsene und Kinder über 6 Jahre erhalten Zyrtec-Tabletten in einer Dosis von 10 mg einmal täglich oder 5 mg zweimal täglich. Das Medikament wird oral mit einer ausreichenden Menge Wasser eingenommen. Da die Tabletten keine Maisstärke enthalten, kann das Medikament von Personen eingenommen werden, die gegen Getreide allergisch sind. Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion sollten täglich 5 mg Zyrtek, bei schwerem chronischem Nierenversagen 5 mg pro Tag jeden zweiten Tag verschrieben werden.

Zirtek-Tropfen vor dem Gebrauch sollten vor der Mahlzeit in Wasser in der folgenden Dosierung aufgelöst werden:

  • Kinder von 6 bis 12 Monaten - einmal täglich 5 Tropfen;
  • Kinder von 12 Monaten bis 2 Jahren - 5 Tropfen ein- bis zweimal täglich;
  • Kinder von 2 bis 6 Jahren - zweimal täglich 5 Tropfen;
  • Kinder über 6 Jahre und Erwachsene 10-20 Tropfen einmal täglich.

Das Medikament beginnt innerhalb von 20 Minuten nach der Verabreichung aktiv zu wirken und behält einen therapeutischen Effekt für 24 Stunden bei. Zahlreiche Reviews von Zyrtek bestätigen, dass das Medikament in den empfohlenen therapeutischen Dosen keinen beruhigenden Effekt verursacht.

Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels Zyrtec

Die Anweisung an Zyrtec untersagt die Verschreibung des Arzneimittels an Personen mit erhöhter individueller Empfindlichkeit gegenüber einem seiner Bestandteile sowie gegenüber Hydroxyzin. Sie können ein Medikament nicht zu stillenden und schwangeren Frauen zuordnen. Sehr sorgfältig traf Zirtek auf ältere Menschen, Kinder unter 1 Jahr. Eine sorgfältige Korrektur des Dosierungsschemas der Substanz bei Patienten mit chronischem Nierenversagen, mäßigem und schwerem Verlauf ist erforderlich.

Das Medikament wird normalerweise gut vertragen, wie die vielen positiven Bewertungen über Zyrtec bestätigen. Es gibt jedoch einige Rezensionen von Zyrtec, die Informationen über verschiedene Nebenwirkungen enthalten, die sich während der Einnahme des Medikaments entwickeln.

Die Anwendung von Zyrtek in einer Dosis, die mehr als empfohlen ist oder länger als vom Arzt angegeben, kann zu solchen negativen Folgen führen:

  • trockener Mund, Schläfrigkeit, Schwindel, Migräne, Kopfschmerzen;
  • Urtikaria, Juckreiz, Hautausschlag, Angioödem;
  • Harnverhalt, Angstzustände, Reizbarkeit, Verstopfung;
  • Beschwerden im Verdauungstrakt, Dyspepsie.

Es ist zu beachten, dass die Einnahme des Arzneimittels in einer Dosis von mehr als 10 mg eine beruhigende Wirkung haben und die Fähigkeit zu schnellen Reaktionen beeinträchtigen kann. Dies ist besonders wichtig für Menschen, deren Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Beschäftigungsbereich stehen, was schnelle psychomotorische Reaktionen und eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit erfordert. Vor dem Hintergrund der medikamentösen Behandlung sollte auf alkoholische Getränke verzichtet werden.

Achtung! Die Beschreibung der Vorbereitung auf dieser Seite ist eine vereinfachte Version der offiziellen Version der Zusammenfassung der Vorbereitung. Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt und sind kein Leitfaden für die Selbstmedikation. Vor der Verwendung des Arzneimittels sollten Sie einen Spezialisten konsultieren und die vom Hersteller genehmigten Anweisungen lesen.

Weitere Informationen Über Die Arten Von Allergien