Haupt Symptome

Wie ist Tsetrin bei Allergien einzunehmen und wie lange kann es angewendet werden?

Die Cetrin-Allergie hilft, indem sie Histaminrezeptoren blockiert, die das Immunsystem reizen und allergische Reaktionen hervorrufen. Der Durchdringungskoeffizient durch die BBB ist so gering, dass das Werkzeug die Funktion des Zentralnervensystems nicht beeinflusst. Die Bedingung einer neutralen Wirkung auf das zentrale Nervensystem und BBB durch therapeutische Dosen, wenn Sie das Arzneimittel in großen Mengen einnehmen, kann eine negative Reaktion festgestellt werden.

Sie können Tsetrin sowohl Erwachsene als auch Kinder ab 2 Jahren trinken. Die Wirkstoffe des Mittels erleichtern die Erkrankung, sowohl bei leichten allergischen Reaktionen als auch bei schweren. Das Medikament hat eine eigene Anzahl von Kontraindikationen. Vor der Behandlung sollten Sie die Anweisungen lesen und einen Arzt aufsuchen.

Chemische Zusammensetzung und Wirkmechanismus

Die Hauptkomponente ist Cetirizin. Er wirkt auch als H1-Histamin-Blocker, der den Zustand bei einer allergischen Reaktion lindert. Eine Arzneimitteltablette enthält 10 mg Wirkstoff. In 1 ml Sirup befindet sich 1 mg Cetirizin.

Es beeinträchtigt nicht die Funktion anderer Rezeptoren, da es sich um einen Histamin-Antagonisten handelt. In klinischen Studien wurde keine ausgeprägte Wirkung auf Anticholinergika und Antiserotinrezeptoren (die die Arbeit des Zentralnervensystems regulieren) festgestellt. Cetirizin unterdrückt die allergische Reaktion im Anfangsstadium vollständig, verhindert die Freisetzung von Entzündungsmediatoren bei fortgeschrittener Allergieform.

Wie lange dauert die Wirkung? Nach 20 bis 30 Minuten nach der Verwendung des Arzneimittels bei der Hälfte der Patienten und nach 50 bis 60 Minuten bei 92%.

Selbst wenn die Tabletten nicht mehr für therapeutische Zwecke verwendet werden, hält ihre Wirkung 72 Stunden an. Das Blockieren einer allergischen Reaktion nach dem Trinken einer Tablette Tsetrin dauert einen Tag lang an.

Wege und Geschwindigkeit der Ausscheidung aus dem Körper

Cetrin dringt schnell in den Blutkreislauf ein und verbreitet sich durch den Verdauungstrakt im ganzen Körper. Lebensmittel beeinflussen den Resorptionsgrad von Medikamenten durch den Verdauungstrakt nicht. Die maximale Konzentration wird nach 0,5-1 Stunden in einer Menge von 0,3 µg / ml erreicht. Die Leber interagiert nur mit einer geringen Menge des Arzneimittels. Die Standard-Halbwertszeit beträgt 10 Stunden, kann jedoch länger sein, wenn eine Person Erkrankungen des Harnsystems oder der Leber hat.

Manchmal hat das Alter einen Einfluss auf die Ausscheidungsrate. Bei einem Drittel der älteren Patienten erreichte die Halbwertszeit 15 Stunden, und der Reinigungskoeffizient des Arzneimittels war um 30 bis 40% niedriger.

Bei Nierenversagen mäßiger Schwere und extremer Dosierung sollte von einem Arzt individuell angepasst werden. In diesem Zustand erreicht die Halbwertszeit 20 bis 30 Stunden und der Reinigungskoeffizient durch das Harnsystem fällt um 40 bis 60%. Die Verwendung des Medikaments in Standarddosen kann zu einer inneren Vergiftung, dem Auftreten von Nebenwirkungen, führen.

Bei Leberversagen erhöht sich die Dauer der Ausscheidung von Tsetrin aus dem Körper um 5 Stunden, und der Reinigungskoeffizient durch das Harnsystem sinkt um 30%. Bei Patienten mit Nierenversagen ist eine individuelle Anpassung der Dosis des Arzneimittels erforderlich.

Indikationen zur Verwendung

Cetirizin als Wirkstoff hilft, die äußeren Anzeichen von Allergien zu stoppen, die die Lebensqualität beeinträchtigen und die alltäglichen Aufgaben stören. Eine allergische Reaktion, die von einer laufenden Nase, Tränen, Schwellungen und Hautausschlägen begleitet wird, steht unter dem Einfluss von Cetrin.

Cetrin hilft bei:

  1. Nesselsucht
  2. Akute atopische Konjunktivitis.
  3. Allergische Rhinitis - laufende Nase, Tränen, Rötung der Augen, Schwellung der Nasenschleimhaut.
  4. Quincke anschwellen.
  5. Bronchialasthma
  6. Ödem des Kehlkopfes, allergische Mundhöhle.
  7. Jucken
  8. Allergische Dermatose
  9. Ekzem

Die Gebrauchsanweisung gibt das Hauptschema an, das für alle allergischen Manifestationen akzeptiert wird. Die Entscheidung, die Dosierung zu reduzieren oder zu erhöhen, wird vom Arzt abhängig vom Krankheitsbild, den zusätzlichen Erkrankungen des Patienten, getroffen.

Wie viele Tage sollte ich Tsetrin einnehmen? Standardkurs - 14-28 Tage. Wie lange kann Cetrin ohne Konsequenzen dauern? Es ist nicht wünschenswert, Tsetrin länger als einen Monat zu trinken. Der Verlauf des Arzneimittels kann von einem Arzt aufgrund von medizinischen Indikationen verlängert werden.

Überdosis

Um den maximalen therapeutischen Effekt für einen Erwachsenen zu erreichen, genügen 10-20 mg Medikamente (1-2 Tabletten). Eine Menge von mehr als 5 Tabletten kann den Körper ernsthaft schädigen.

Mögliche Folgen einer Überdosierung:

  1. Schwindel
  2. Zusammenbruch, Schläfrigkeit.
  3. Schläfrigkeit, Verwirrung.
  4. Nervöse Reizbarkeit, unerklärliches Gefühl der Angst.
  5. Krämpfe, Zittern der Gliedmaßen.
  6. Herzfrequenz erhöhen oder verlangsamen.
  7. Wiederholte lose Hocker.
  8. Kopfschmerzattacken

Nebenwirkungen

Zahlreiche Drogentests haben gezeigt, dass eine mögliche Nebenwirkung mit einer Häufigkeit von nicht mehr als 2-3% auftritt. Die Hauptnebenwirkungen sind Kopfschmerzen, trockener Mund, Übelkeit, Müdigkeit, der Rest tritt viel seltener auf.

Seltene Nebenwirkungen:

  1. Tachykardie
  2. Erhöhen Sie den Body-Mass-Index.
  3. Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria.
  4. Vaskulitis
  5. Depression
  6. Schlafstörung
  7. Halluzinationen, Verwirrung.
  8. Sehstörung.
  9. Beeinträchtigung von Gedächtnis und Gehör.
  10. Dyskinesie
  11. In Ohnmacht fallen
  12. Harnverhalt

Die Einnahme dieses Medikaments während der Schwangerschaft ist nur auf Rezept wünschenswert, um Komplikationen, Fehlgeburten und Frühgeburten zu vermeiden.

Cetrin ist ein beliebtes Allergiemedikament. Die leichte Verdaulichkeit des Körperarzneimittels hilft, die Manifestationen von Allergien ohne negative Folgen zu beseitigen.

Wie lange können Sie Tsetrin einnehmen?

Tsetrin ist ein Antihistaminikum der zweiten Generation, das derzeit drei Generationen umfasst.

Tsetrin wird bei Allergien verschrieben und blockiert bei seiner Einnahme die Entwicklung einer allergischen Reaktion auf zellulärer Ebene vollständig und verhindert somit äußerliche Manifestationen einer Allergie wie Schwellungen oder Schmerzen, Juckreiz und andere Symptome.

Zetrin im menschlichen Körper beginnt nach zwanzig Minuten nach der Einnahme der Droge zu handeln, und seine Wirkung wird genau 24 Stunden anhalten, und Tsetrin wird nur einmal an einem Tag eingenommen.

Und wenn Sie es absagen, kann erst nach drei Tagen wieder eine Allergie auftreten.

Sie können es zehn Tage dauern und dann zu einem anderen wechseln.

Tsetrin

Eine der jüngsten Krankheiten, die Allergien, ist durch einen Komplex unangenehmer Symptome gekennzeichnet. Es scheint auf eine falsche Reaktion des Organismus oder häufiger auf ein zu empfindliches Immunsystem zurückzuführen zu sein.
Die vorletzte Generierung von Allergien auf dem Pharmamarkt wird am Beispiel von Cetrin vorgestellt, die Indikationen und Verwendungsmethoden werden näher erläutert.

Allergiegefahr

Manchmal sind allergische Symptome unsichtbar und werden durch andere Krankheiten maskiert. Aber es kommt vor, dass das Leben bedroht ist. Beispielsweise verursacht eine allergische Substanz, die in wenigen Minuten in den Körper gelangt, eine Schwellung des Larynx oder Bronchus, wodurch das Leben gefährdet wird.

Die Ursache solcher Manifestationen wird zum Versagen des Immunsystems. Sie betrachtet die häufigsten Substanzen als Gefahr für den Körper und beginnt eine sehr heftige Reaktion zu zeigen.

Allergie-Pillen

Es gibt bereits mehrere Generationen von Medikamenten, um diese unangenehme Krankheit zu bekämpfen. Die ersten sind Diazolin, Suprastin und Dimedrol. Sie wirken gut, beeinflussen jedoch die Histaminrezeptoren und verursachen Schläfrigkeit sowie eine Abnahme der Reaktion. Ihr Vorteil ist ein erschwinglicher Preis.

Die zweite Generation von Medikamenten für den Preis ist etwas teurer, ihre Wirkung auf das Nervensystem ist jedoch geringer. Darüber hinaus ist ihre Aktion schneller und die Dauer der Aktion ist viel länger als bei der vorherigen Generation. Egal wie gut die Pillen sind, sie sollten mit dem Arzt abgestimmt werden, da sie das Herz beeinträchtigen können.

Die Produkte der dritten Generation enthalten eine schnell wirkende Substanz und sehr wenige Nebenwirkungen. Ihre Kosten sind jedoch recht hoch und die Auswahl an Medikamenten ist gering.

Tsetrin von was hilft

Das Medikament Tsetrin gehört zur zweiten Generation von Antihistaminika. Cetirizin wird als Wirkstoff verwendet. Es wird in Form von Tabletten hergestellt und für Kinder gibt es einen Sirup. Es lindert Entzündungen, Juckreiz und Schwellungen und wirkt auch vorbeugend gegen allergische Reaktionen. Es kann einige Hautreaktionen beseitigen, zum Beispiel mit der Einführung von Histamin oder kalter Urtikaria.

Tsetrin-Messwerte haben folgendes:

  • saisonale und ganzjährige allergische Rhinitis sowie Konjunktivitis;
  • rezidivierende Urtikaria, chronisches Stadium;
  • Quincke schwillt an.

Während der gemeinsamen Behandlung wird das Medikament bei atopischer Dermatitis und allergischen Dermatosen eingesetzt.

Verteilung von Medikamenten im Körper

Im Inneren der Tablette aufgenommen schnell vom Verdauungstrakt absorbiert. Das Blutplasma in einer Stunde enthält die maximale Menge des Arzneimittels. Die Verwendung von Tabletten mit Lebensmitteln ändert die Absorption nicht, aber die maximale Konzentration wird reduziert. Bei der Hälfte der Patienten, die Cetirizin einnehmen, tritt die Wirkung des Arzneimittels innerhalb von 20 Minuten nach dem Verzehr von 10 mg des Arzneimittels auf. Die Tablette ist ungefähr einen Tag gültig.

Eine Reduktion der Reaktion bei wiederholter Anwendung tritt nicht auf. Nach Beendigung der Wirkdauer der Tabletten dauert es noch 3 Tage. Cetirizin tritt unverändert über die Nieren (2/3) und das Rektum (10%) aus.

Tsetrin: Anwendungshinweise - Anweisungen zum Einnehmen von Pillen und Sirup

Sirup ist für Kinder ab 2 Jahren bestimmt, und ab 6 Jahren können Sie das Tablettenformular verwenden. Das Medikament wird empfohlen, abends und einmal einzunehmen. Essen spielt beim Drogenkonsum keine Rolle.

Sirupaufnahme

Die erforderliche Menge des Arzneimittels wird nach der Anzahl der Jahre bestimmt, die der Patient hat:

  1. Wenn diese Kinder 2-6 Jahre alt sind, müssen Sie 5 ml Sirup, dh einen Teelöffel zur einmaligen Verwendung, einnehmen. Es ist möglich, dass das Kind keinen vollen Löffel trinken kann, dann muss es in zwei Hälften geteilt und zweimal (morgens und abends) gegeben werden.
  2. Wenn der Sirup von Kindern ab 6 Jahren sowie von Erwachsenen getrunken wird, sollten Sie vor dem Zubettgehen eine Menge von 10 ml erhalten. Es ist möglich, diese Dosis auf zwei Dosen aufzuteilen.

Patienten im fortgeschrittenen Alter mit normaler Nierenfunktion können Tsetrin in der gleichen Menge wie Erwachsene einnehmen. Für diejenigen, die Nierenprobleme haben, ist ein weiterer Verwendungszyklus dieses Arzneimittels erforderlich, der besser mit dem Arzt besprochen werden kann.

Manchmal gibt es eine Frage zu Tsetrin, von der es besser hilft. Die Antwort wird jedoch nicht zu einfach sein, da alles von der Dauer der Erkrankung, dem Alter des Patienten und dem Zustand seines Körpers abhängt. Es kommt vor, dass der Sirup eine erhöhte Empfindlichkeit aufweist, dann ist es besser, die Medizin zu wechseln.

Sirup-Überdosis

Die Aufnahme von mehr als 50 ml Sirup kann zu einer Überdosierung führen. Symptome können unterschiedlich sein:

  • es ist kein Speichel im Mund;
  • neigt zum Schlafen;
  • Urinausscheidung stoppt;
  • das Auftreten von Verstopfung;
  • Reizbarkeit und Angstzustände.

Die Beseitigung der Überdosierung erfolgt hauptsächlich durch Waschen des Magens. Für die weitere Behandlung ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren.

Pillen nehmen

Tsetrina-Tablettenform darf ab 6 Jahren verwendet werden. Eine Pille wird wie üblich geschluckt und mit etwas Wasser nach unten gespült. Die Rezeption ist abends verfügbar und wie Sirup. Erwachsene trinken die ganze Tablette, und es ist besser für Kinder, sie zweimal zu unterteilen. Bei Anomalien der Nierenfunktion wird die Dosis um die Hälfte reduziert.

Überdosis Pillen

Die gleichzeitige Einnahme von mehr als 3-4 Pillen führt zu einer Überdosis. Seine Symptome sind wie folgt:

  • schläfrig;
  • Hautausschlag oder Juckreiz;
  • Wasserlassen verzögert sich;
  • Manifestationen von Müdigkeit und Tremor;
  • beschleunigter Herzschlag

Die Behandlung ist die gleiche wie nach dem Sirup.

Cetrin für Kinder

Die Kinderindikationen von Tsetrin sind die gleichen wie für Erwachsene. Die Anwendung von Cetrin bei Kleinkindern wird nur in Form von Sirup und Tabletten ab 6 Jahren empfohlen. Die Verwendung von Medikamenten hilft, den Juckreiz zu beseitigen, der zu starkem Kratzen und schmerzhaften Wunden führt. Das Baby schläft nachts ruhig. Regelmäßige Anwendung hilft, allergische Symptome der Bronchien und der Haut zu reduzieren. Dementsprechend nimmt das Risiko von Komplikationen wie Bronchialasthma ab. Wenn eine Dosis versehentlich versäumt wurde, sollte sie beim nächsten Mal auf keinen Fall erhöht werden. Geben Sie einfach den richtigen Preis an.

Wie lange musst du Tsetrin trinken?

Wie viele Tage Tsetrin trinken muss, hängt davon ab, wie die Allergie und deren Schweregrad sind. Wenn dies nur eine akute allergische Reaktion ist, dauert es 10 bis 14 Tage. Das Verschwinden der Symptome ist früher möglich, dann ist die Einnahme des Medikaments in kürzerer Zeit abgeschlossen. Das heißt, sobald alle allergischen Symptome verschwunden sind, hört das Medikament auf zu trinken. Es ist jedoch in diesem Fall nicht akzeptabel, dass Sie länger als zwei Wochen mit Zetrin behandelt werden.

Zur Vorbeugung von allergischen Exazerbationen wird die Behandlung länger dauern. In diesem Fall muss das Arzneimittel mindestens einen Monat lang getrunken werden. Zu prophylaktischen Zwecken wird empfohlen, Tsetrin während des gesamten Zeitraums zu verwenden, in dem eine unerwünschte Wirkung des Allergens auftritt.
Bei Asthma bronchiale wird das Medikament in Kombination mit anderen Medikamenten verwendet. Für diese Option liegt die optimale Anzahl von Tagen zwischen 15 und 20. Danach gibt es eine Woche Pause und eine weitere Wiederaufnahme des Empfangs.

Bei Vorschulkindern mit Dermatitis wird Cetrin als Mittel zur Verhinderung der Entwicklung der Krankheit verwendet. Es sollte 3-4 Mal pro Jahr durchgeführt werden. Kurse dauern zwei Wochen. Wenn Sie dieses Medikament für Kinder kaufen, sollten Eltern über Tsetrin Bescheid wissen: woraus diese Pillen oder Sirup bestehen und wie sie richtig angewendet werden.

Unerwünschte Folgen

Tsetrin hat in jeder Form ähnliche Folgen, die den Organismus stark beeinträchtigen. Ihre Manifestation wird hauptsächlich im zentralen Nervensystem (ZNS) und im Verdauungssystem beobachtet. Der Einfachheit halber werden sie in Tabellenform angegeben.

Wie lange kannst du Zetrin nehmen?

Tsetrin Pille Unterricht während der Schwangerschaft, Analoga zu Kindern

Cetrine (lateinischer Name “Cetrine”) ist ein Medikament gegen Antihistaminika. Antiallergisch, juckreizstillend, stoppt Muskelkrämpfe.

Das Wirkprinzip lautet: Wenn der Körper stört, setzt er das Hormon Histamin frei. Manchmal verwechselt er gewöhnliche Dinge (zum Beispiel Staub) mit Bakterien und er ist allergisch. Und dieses Tool wirkt als Blocker.

Pharmakologisch als H1-Histaminblocker bezeichnet.

Diese Pillen gehören zu einer Gruppe lebensrettender Medikamente. Beschreibung, Informationen zur Anwendung und Dosierung finden Sie im Beipackzettel. (Material zur Verfügung gestellt von Wikipedia)

Welche Pillen, Indikationen für den Einsatz

Indikationen für die Anwendung: allergische Reaktionen, die sich als Rhinitis, Dermatitis, Urtikaria, Ödem und Dermatitis manifestieren. Verschrieben für Erkältungen, für Symptome von Windpocken, wenn Sie Antibiotika einnehmen müssen (Angina pectoris, Urtikaria, Gelenkerkrankungen), allergische Konjunktivitis.

  • Es ist auch erforderlich, beim Auswechseln der Linse (für Intraokularlinsen) einen Termin zu vereinbaren, um keine Allergien zu verursachen.
  • Es hilft bei Allergien gegen Tierhaare. Zum Beispiel Katzen. Wirkt bei allen Arten von Allergien.
  • Es kann auch eine Behandlung für Asthma sein.
  • Tsetrin-Salbe wird von Ekzemen angewendet.

Zusammensetzung, wie viel kostet es?

Freisetzungsformen: Tabletten im Deckel, Sirup. Dies ist die Antihistaminika der 2. Generation.

Die Tablette enthält 10 mg Cetrizin-Dehydrochlorid (der Wirkstoff ist ein Hydroxyzin-Metabolit) und zusätzlich: Laktose, Povidon, Magnesiumstereat und Maisstärke. Die Schale besteht auch aus Hilfsstoffen: Talkum, Hypromellose, Ascorbinsäure, Polysorbat und Demitecon.

Die Zusammensetzung des Sirups besteht aus Komponenten wie Zucker und Wasser.

Erhältlich im Karton. Menge - 20 tab. in der filmhülle.

Hersteller Indien. Haltbarkeit 2 Jahre. Die durchschnittlichen Kosten von Tsetrin betragen 170 Rubel. Das russische Äquivalent ist Cetirizin.

Cetrin-Analoga billiger

Welcher Hersteller ist auf dem Markt nicht zu finden. Cetrin-Analogon kann in jeder Apotheke gefunden werden. Die häufigsten allergischen Medikamente sind Suprastin, Loratadin, Claritin, Tierkreiszeichen, Zyrtec (Tropfen), Tavegil, Erius, Diazolin, Fenkarol, Kestin. Alle diese Medikamente sind Antihistaminika, aber der Wirkstoff ist nicht alle gleich. Und der Unterschied dieser Medikamente in der Generation. Eine detailliertere und vollständige Liste der Generationen finden Sie im Internet. Diese Pillen bedecken gerne mit Folie.

Die billigsten Analoga sind Zodak, Letizen und Cetirizin (russisch). Ihre Preise betragen bis zu 100 Rubel. Wie das Arzneimittel ersetzt werden sollte, sollte ein Arzt sein.

Suprastin oder Tsetrin, was ist besser zu nehmen?

Ärzte empfehlen Tsetrin für den Heimgebrauch, da es nicht so stark ist. Während Suprastin ein altes, bewährtes Medikament ist, gehört es zur ersten Generation und wird häufiger verwendet, wenn sich der Patient im Krankenhaus befindet. Es blockiert wahllos alle Rezeptoren und es ist nicht bekannt, wie die Reaktion ist, ob es ein Erwachsener oder ein Kind ist. So können Sie die Reaktion des Patienten überwachen.

Im Durchschnitt beginnt die Wirkung des Arzneimittels nicht weniger als eine Stunde nach der Verabreichung. Es ist jedoch notwendig, jeden Organismus gesondert zu berücksichtigen. Jemand hilft einem und jemand anderem.

Was ist besser Tsetrin oder Zodak?

Der Wirkstoff in Medikamenten ist der gleiche. Der Unterschied besteht jedoch in der Form der Befreiung. Zodak kommt in Tropfen. Und viele Leute sagen, dass es effizienter und schneller wirkt. Zodak tschechische Produktion. Bei der Einnahme ist jedoch das Alter und die Reaktion des Körpers auf ein bestimmtes Medikament zu berücksichtigen.

Gebrauchsanweisung Tsetrin Erwachsene

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie das Medikament verwenden.

Erwachsene müssen eine Tablette pro Tag einnehmen und ein Glas Wasser trinken. Trinken Sie vor oder während des Essens. Sie können die Dosierung in zwei Hälften teilen und zweimal täglich eine halbe trinken. Bei einer starken Allergie erfordert die Behandlung ein Krankenhaus.

Die Einnahme von Pillen während der Schwangerschaft und Stillzeit (Laktation) ist kontraindiziert.

  • Kinder ab 6 Jahren zu geben. Die Dosis ist die gleiche wie beim Erwachsenen. 10 mg einmal täglich.
  • Sirup kann ab 2 Jahren verabreicht werden, jedoch nur auf Rezept. Abends 5 ml trinken.

Wie lange kannst du dauern?

  • Wenn Sie eine akute allergische Reaktion entfernen müssen, dauert die Behandlung 10 bis 14 Tage.
  • Für die Behandlung von Dermatitis ohne Unterbrechung von ein bis eineinhalb Monaten.

In Form von Tabletten ab 6 Jahren genommen. Und wie Sirup mit 2x. Sirup-Haltbarkeitsjahr.

Ärzte Bewertungen

Cetrin ist ein Medikament der zweiten Generation. Das heißt, es wirkt selektiv auf die Rezeptoren im Nervensystem und verletzt es nicht so. Daher können Ärzte Zsetrin oft empfehlen und auf sie hinweisen und es sowohl Kindern als auch Erwachsenen für den Hausgebrauch verschreiben. Es ist auch praktisch, dass die Rezeption nur einmal am Tag benötigt wird. In den Bewertungen gibt es viele Fotos, wie dieses Medikament aussieht. Und das Gleiche wird klar gezeigt, welche Auswirkungen es gibt.

Es gibt eine Werbung über diese Medizin - ein Lied. Und es ist auch ein Stein. Verwechseln Sie dies daher nicht bei der Suche. Viele Leute sagen auch: "Tsetrin ist das ganze Jahr bei mir."

Gegenanzeigen, Überdosierung

Alkohol und Antibiotika sind nicht mit Cetrinum kompatibel. Sie hemmen die Arbeit des Nervensystems. Kontraindikation ist auch die Unverträglichkeit der Bestandteile und kann nicht schwanger sein.

Überdosierung kann Schläfrigkeit, Übelkeit, Mundtrockenheit, Verstopfung und Panik verursachen. Eine Überdosis berücksichtigt die Aufnahme in 50 mg.

Nebenwirkungen

Leider gibt es oft einen Nebeneffekt. Dies sind Schläfrigkeit, Ödeme, allergische Reaktionen, Magen-Darm-Beschwerden und Kopfschmerzen.

Allergiemedizin - Cetrin: Dosierung und Kontraindikationen

Allergie ist ein ziemlich häufiges und dringendes Problem, von dem viele Menschen betroffen sind. Eine negative Reaktion des Körpers auf verschiedene Reizgruppen kann den Allgemeinzustand einer Person stark beeinflussen. Dank der Entwicklung der pharmazeutischen Industrie ist es heutzutage sehr leicht, die Allergiesymptome mit Hilfe von speziellen Präparaten zu beseitigen, von denen eines Cetrin ist.

Cephrin: Zusammensetzung und Eigenschaften

Cetrin - ein Antihistaminikum gegen Allergien

Cetrin ist ein Antiallergikum. Die Hauptkomponente des Arzneimittels ist Cetirizin. Als Hilfskomponenten des Arzneimittels sind Laktose, Maisstärke.

Es ist wichtig zu wissen, dass Cetrin zur Gruppe der Antihistaminika der zweiten Generation gehört. Solche Medikamente zeichnen sich durch geringe ZNS-Wirkungen aus, da die Wirkung nur auf bestimmte Rezeptoren erfolgt. Die Hauptform der Freisetzung von Cetrin sind Tabletten, die mit Film überzogen sind und Sirup.

Die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels zielt darauf ab, Histaminrezeptoren zu blockieren, wodurch es durch eine ausgeprägte antiallergische Wirkung gekennzeichnet ist.

Der Vorteil des Arzneimittels besteht darin, dass es bei Beibehaltung der korrekten Dosierung keine beruhigende Wirkung verursacht. Darüber hinaus kann Cetrin in jedem Stadium einer allergischen Reaktion eingesetzt werden.

Pharmakokinetische Eigenschaften des Arzneimittels weisen auf eine gute Absorptionsfähigkeit hin. Daher kann das Arzneimittel zu jeder Zeit eingenommen werden, auch gleichzeitig mit der Mahlzeit. Die maximale Konzentration der aktiven Komponenten des Arzneimittels im Blut wird in etwa 1 Stunde beobachtet, was mit der Fähigkeit von Cetirizin zusammenhängt, an Plasmaproteine ​​zu binden.

Stoffwechsel des in der Leber produzierten Arzneimittels. Dieser Vorgang dauert je nach Alter des Patienten in der Regel 10-12 Stunden. Die Entfernung der Cetirizin-Abbauprodukte erfolgt hauptsächlich mit Urin. Im Allgemeinen ist das Medikament Cetrin ein Antiallergikum, dessen Wirkung darauf gerichtet ist, bestimmte Rezeptoren zu blockieren, deren Reaktion Allergiesymptome hervorruft.

Zweck des Antiseptikums

Indikationen für die Verwendung von Tsetrin

Das Medikament Tsetrin wird für verschiedene allergische Manifestationen verwendet. Es kann je nach den Eigenschaften der Allergie für einen bestimmten Patienten sowohl periodisch als auch kontinuierlich verwendet werden.

Hinweise zur Zulassung:

  • Allergische Rhinitis Es ist eine Entzündung der Nasenschleimhaut, die sich in einer starken Schwierigkeit der Nasenatmung, reichlich Schleimsekretion äußert. Cetrin wird bei saisonaler und ganzjähriger Rhinitis angewendet.
  • Urtikaria Eine Störung, bei der nach Kontakt mit einem Allergen mit Flüssigkeit gefüllte Blasen an der Kontaktstelle auftauchen. Die Krankheit kann sowohl akut als auch chronisch sein.
  • Konjunktivitis Eine Erkrankung, bei der eine Entzündung der Augen- konjunktiva vor dem Hintergrund einer Allergie auftritt. Die Krankheit wird begleitet von starkem Juckreiz, Brennen in den Augen, verstärktem Reißen und Rötung.
  • Quincke schwillt an. Eine Störung, bei der ein starker Anstieg in einem bestimmten Teil des Körpers unter der Wirkung eines Reizes auftritt. Begleitet von einer tiefen Hautläsion.
  • Dermatitis Angeborene Erbkrankheit, die sich im regelmäßigen Auftreten eines allergischen Hautausschlags äußert. Cetrin wird zur Verschlimmerung von Dermatitis angewendet und beseitigt die Ursache eines Hautausschlags.
  • Pollinose Eine Störung, die die Symptome der allergischen Rhinitis und der Konjunktivitis kombiniert. Stellt sich in der Regel auf den Hintergrund einer Allergie gegen Pollen- und Pappelflusen.

Gegenanzeigen

Im Allgemeinen wird das Medikament für die häufigsten und ausgeprägten Allergiesymptome verwendet.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass es auch Kontraindikationen für den Erhalt von Tsetrin gibt, bei denen die Verwendung dieses Tools nicht nur nicht effektiv ist, sondern auch zur Entwicklung von Nebenwirkungen führen kann.

Das Medikament darf unter solchen Bedingungen nicht empfangen werden:

  • Einzelne Überempfindlichkeit gegen die Komponenten
  • Schwangerschaftszustand jederzeit
  • Stillzeit
  • Nierenversagen
  • Altersgrenze bis 2 Jahre

Eine relative Kontraindikation für den Empfang wird als älterer Patient angesehen. In solchen Fällen sollte die Anwendung von Tsetrin nur mit Erlaubnis eines Spezialisten und einer reduzierten Dosierung erfolgen.

Tsetrin-Anwendungsregeln

Cetrin - Dosierung und Anwendungsmerkmale für verschiedene Altersgruppen

Die Art der Einnahme des Arzneimittels hängt von der Form des verwendeten Arzneimittels sowie von den individuellen und Altersmerkmalen des Patienten ab. Im Alter von 2 Jahren darf Tsetrin bei allergischen Reaktionen bei Kindern in Form eines Sirups verwendet werden. Tabletten sind nur im Alter von 6 Jahren zur Verwendung zugelassen.

Die Pille kann unabhängig von der Mahlzeit hergestellt werden. Es wird empfohlen, das Medikament ohne zu kauen mit einer großen Flüssigkeitsmenge zu schlucken, wodurch die Aufnahmefähigkeit verbessert wird. In den meisten Fällen wird der Empfang einmal täglich durchgeführt, da Tsetrin sich durch eine lange Aktion auszeichnet. Für Erwachsene beträgt die optimale Dosis 1 Tablette (10 mg) pro Tag, die gleichzeitig eingenommen werden kann. Kindern über 6 Jahren wird empfohlen, eine Tablette in zwei Dosen aufzuteilen.

Bei Vorliegen einer Nierenfunktionsstörung sowie im Alter sollte Cetrin in einer reduzierten Dosierung eingenommen werden. Pro Tag müssen Sie eine halbe Pille (5 mg) einnehmen. Wenn die Allergiebehandlung von diagnostischen Tests begleitet wird, sollte die Medikation mindestens 3 Tage vor dem Eingriff abgebrochen werden.

Die Dauer der Anwendung von Tsetrina hängt in erster Linie von der Schwere und Art der Manifestationen der Allergie ab.

Bei akuten allergischen Reaktionen wird das Medikament etwa 14 Tage eingenommen. In der Regel reicht diese Zeitspanne aus, um die Symptome zu beseitigen.

Nützliches Video - Allergische Rhinitis: Ursachen, Behandlung und Folgen.

Cetrin kann nicht nur als Therapeutikum verwendet werden, sondern auch zur Vorbeugung. Präventivtechniken werden in der Regel mit saisonalen Allergien durchgeführt. Die Dauer der Verabreichung kann bis zu 1,5 Monate betragen oder während eines bestimmten Allergens. Im Rahmen einer komplexen Therapie kann Cetrin zur Behandlung von Asthma bronchiale eingesetzt werden. Die Behandlung dauert 15-20 Tage. Nach einer Pause von 1 Woche wird die Behandlung wiederholt.

Nebenwirkungen und Überdosis-Symptome

Unsachgemäße Anwendung von Tsetrin kann zu Nebenwirkungen führen.

Das Medikament Tsetrin gilt als sicher und wird vom Körper sowohl in der Kindheit als auch im Erwachsenenalter gut vertragen.

Bei unsachgemäßer Aufnahme sowie dem Einfluss einer Reihe von erschwerenden Faktoren kann die Verwendung von Medikamenten jedoch negative Folgen haben.

  • Fühle mich schwach
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Trockener Mund
  • Stuhlstörungen
  • Hautausschläge
  • Jucken
  • Flatulenz

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Tsetrin bedürfen in der Regel keiner besonderen Behandlung und gehen selbständig über einen kurzen Zeitraum. In diesem Fall wird empfohlen, die Droge vorübergehend einzustellen.

Wenn Sie 3-4 Tabletten oder mehr gleichzeitig einnehmen, ist die Wahrscheinlichkeit einer Überdosierung hoch. Dieser Zustand ist durch vermehrte unerwünschte Ereignisse sowie das Auftreten von Vergiftungssymptomen gekennzeichnet. Bei solchen Symptomen wird eine Magenspülung empfohlen. Empfang Tsetrin muss unterbrochen werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass Tsetrin nicht gleichzeitig mit Alkohol eingenommen werden kann.

In Kombination mit den Komponenten alkoholhaltiger Getränke führt Tsetrin zu starker Schläfrigkeit und kann auch Übelkeit und Erbrechen verursachen. Trotz der Tatsache, dass das beschriebene Medikament sicher ist, kann es eine Reihe von Nebenwirkungen hervorrufen, bei denen der Empfang unterbrochen werden muss.

Im Allgemeinen ist Cetrin ein allgemeines antiallergisches Mittel, das die negativen Symptome von Allergien verschiedener Arten beseitigt. Vor dem Gebrauch ist es notwendig, die Anleitung zu studieren, in der Indikationen und Kontraindikationen für den Empfang von Tsetrin sowie eine genaue Dosierung angegeben werden.

Teilen Sie mit Ihren Freunden! Gesundheit!

Tsetrin Gebrauchsanweisungen, Zusammensetzung, Angaben, Analoga und Bewertungen

Lesen Sie die offiziellen Informationen über Cetrin. Die Gebrauchsanweisung enthält allgemeine Informationen und Behandlungsschemata. Der Text dient nur zur Information und kann nicht als Ersatz für einen Arztbesuch dienen.

Cetrin ist ein antiallergischer Wirkstoff. Der kompetitive Histamin-Antagonist Cetrin, ein Hydroxyzin-Metabolit, blockiert die H2-Histamin-Rezeptoren. Das Medikament kann die Entwicklung verhindern und den Verlauf von Allergien erleichtern. Sein Empfang hat juckreizstillende und antiexudative Wirkung. Die Wirkung von Tsetrin ist in den frühen Stadien der Allergie wirksam, die Freisetzung von Entzündungsmediatoren in den späten Stadien der Allergie ist begrenzt und die Migration von Elsinophilen, Basophilen und Neutrophilen ist reduziert.

Zusammensetzung und Freigabeform

Das Medikament ist in Form von Filmtabletten erhältlich. In der Blisterpackung mit 10 Tabletten befinden sich in einem Karton 2 Blisterpackungen.

1 Tablette Tsetrina enthält:

  • Wirkstoff: Cetirizindihydrochlorid (10 mg);
  • zusätzliche Bestandteile: Laktose, Hypromellose, Maisstärke, Sorbinsäure, Povidon, Magnesiumstearat, Macrogol 6000, Titandioxid, Talkum, Polysorbat 80, Dimethicon.

Wirkung von Tsetrin auf den Körper

Das Medikament hat die Fähigkeit, die Permeabilität von Kapillaren zu reduzieren, lässt das Gewebe nicht anschwellen, es ist eine krampfartige glatte Muskulatur. Cetrin kann auch Hautreaktionen auf Histaminaufnahme, bestimmte Allergene und Hypothermie verhindern. In der milden Form von Bronchialasthma senkt die durch Histamin induzierte Bronchokonstruktion. Der anticholinerge und antiserotoninovogo-Effekt des Medikaments ist praktisch nicht der Fall.

Bei Anwendung in den empfohlenen therapeutischen Dosen wirkt Cetrin fast nicht sedierend. Nach einer Einzeldosis von 10 mg beträgt die Wirkung 20-60 Minuten. Die Dauer des Medikaments beträgt 24 Stunden. Der Antihistamin-Effekt entwickelt keine Sucht. Nach Beendigung der Behandlung hält die Wirkung des Medikaments 3 Tage an.

Der Wirkstoff von Cetrin wird schnell von seinem LCD aufgenommen. Die maximale Konzentration nach Einnahme des Arzneimittels ist in etwa einer Stunde erreicht. Es sei darauf hingewiesen, dass die Bioverfügbarkeit des Wirkstoffs nicht von der Dosierungsform des Arzneimittels abhängt. Das Essen wirkt sich nicht auf die Aufnahmemenge des Wirkstoffs aus, verlängert jedoch für eine Stunde die Zeit bis zur maximalen Konzentration im Körper. Eine kleine Menge Tsetrin wird in der Leber zu einem inaktiven Metaboliten metabolisiert. Der Wirkstoff des Medikaments sammelt sich nicht im Körper an. Die überwiegende Menge der von den Nieren in ihrer ursprünglichen Form ausgeschiedenen Mittel, etwa 10% der Dosis, bedeutet, dass sie mit dem Stuhl ausgeschieden wird.

Die systemische Clearance beträgt 53 ml pro Minute. Bei der Anwendung von Tsetrin in Tabletten beträgt die Halbwertszeit bei Erwachsenen 10 Stunden und der Sirup 7-10 Stunden. bei Kindern von 6 bis 12 Jahren beträgt diese Zeit 6 Stunden, 2 bis 6 Jahre - 5 Stunden; 6 Monate - 2 Jahre - ungefähr 3 Stunden. Bei älteren Patienten ist die Halbwertszeit um 50% höher und die systemische Clearance um 40% niedriger. Wenn eine Nierenfunktionsstörung (Clearance weniger als 40 ml pro Minute) auftritt, nimmt die Clearance ab und die Halbwertszeit wird länger. Daher müssen Sie möglicherweise die Cetrin-Dosis ändern. Das Medikament kann nicht durch Hämodialyse entfernt werden. Bei einer chronischen Lebererkrankung ist die Halbwertszeit um 50% erhöht und die Gesamtclearance um 40% reduziert.

Der Wirkstoff des Arzneimittels kann in die Muttermilch eindringen.

Die Verwendung von Tsetrin bei der Behandlung von Krankheiten

Laut den Anweisungen müssen Tsetrin-Tabletten im Inneren verwendet werden. Die Tablette sollte mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit abgewaschen werden. Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren erhalten 1 Tablette 1 Mal pro Tag. Kinder von 6 bis 12 Jahren - zweimal täglich 0,5 Tabletten. Bei Patienten mit Niereninsuffizienz sollte die Dosierung des Arzneimittels 1 Mal pro Tag auf 0,5 Tabletten reduziert werden.

So bewerben Sie sich Tsetrin

Wenn eine Dosiserhöhung erforderlich ist (10 mg pro Tag), verschlechtert sich die Fähigkeit zu schnellen Reaktionen. Aus diesem Grund ist Vorsicht geboten, wenn Aktivitäten, die erhöhte Aufmerksamkeit und Reaktion erfordern, sowie beim Führen von Fahrzeugen.

Indikationen, Kontraindikationen, Nebenwirkungen von Tsetrin

Indikationen für die Verwendung von Tsetrin

Gemäß den Anweisungen sind die folgenden Hinweise für die Verwendung des Arzneimittels:

  • chronische Urtikaria wiederkehrend;
  • allergische Rhinitis und Konjunktivitis (unabhängig von der Jahreszeit);
  • Angioödem.

Im Rahmen einer komplexen Therapie wird das Medikament bei Atomdermatitis und allergischen Dermatosen verordnet.

Kontraindikationen für die Anwendung von Tsetrin

Cetrin wird nicht zur Verwendung empfohlen:

  • während der Schwangerschaft und während der Stillzeit;
  • Kinder unter 6 Jahren (Tabletten);
  • mit erhöhter Empfindlichkeit gegen Substanzen, die zu Citrin gehören.

Nebenwirkungen bei der Verwendung von Cetrin

Bei der Verwendung des Medikaments sind solche Nebenwirkungen von den Systemen und Organen möglich:

  • im Bereich des Gastrointestinaltrakts: trockener Mund, Stomatitis, dyspeptische Symptome, Gastritis, Anorexie, Leberfunktionsstörungen, Schwellung der Zunge, Veränderung der Farbe der Zunge;
  • von Herz und Blutgefäßen: arterieller Hypertonie, Tachykardie;
  • Nervensystem: Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit, Schlaflosigkeit, Migräne, Tremor, Depression, Reizbarkeit, Geschmacksveränderung;
  • allergische Reaktionen;
  • Harnverhalt, Myalgie, Pharyngitis, Arthralgie.

Cetrin: Symptome einer Überdosierung

Bei einer Überdosierung des Arzneimittels, versehentlich und absichtlich, sind folgende Symptome möglich: Schläfrigkeit, Urtikaria, schneller Herzschlag, Harnverhalt, Tremor, Juckreiz. Die Behandlung beginnt mit einer Untersuchung der Arbeit des Herzens, der Blutgefäße und des Atmungssystems. Wenn Cetrin in einer hohen Dosierung eingenommen wurde, ist es notwendig, Erbrechen herbeizuführen und eine Magenspülung vorzunehmen. Abführmittel und Enterosorbentien können ebenfalls verschrieben werden.

Wenn schwere Symptome der Atemwege, des Herzens oder der Blutgefäße beobachtet werden, wird eine symptomatische Therapie verordnet. Cetrin hat kein spezifisches Gegenmittel.

Wie lange kann Tsetrin gelten?

In der Regel dauert die Behandlung 1 bis 4 Wochen. Wenn die Krankheit chronisch ist, kann die Behandlungsdauer bis zu 6 Monate betragen. Es wird empfohlen, die Dauer der Behandlung und die Dosierung mit dem Arzt abzustimmen, um mögliche Nebenwirkungen des Körpers und eine Überdosierung des Arzneimittels zu vermeiden.

Tsetrin während der Schwangerschaft verwenden

Das Medikament wird nicht während der Schwangerschaft verordnet. Während der Stillzeit wird Cetrin auch nicht verschrieben, da es die Fähigkeit hat, in die Muttermilch einzudringen.

Empfehlung für den Erhalt von Tsetrin für Kinder

Cetrin in Form eines Sirups kann Kindern ab zwei Jahren verabreicht werden. Das Medikament in Form von Tabletten kann Kindern über 6 Jahren verabreicht werden.

Funktionen der Verwendung von Tsetrin

Tsetrin Wechselwirkung mit anderen Drogen

Gemäß den offiziellen Anweisungen sollte Cetrin zusammen mit Sedativa mit Vorsicht angewendet werden. Eine Überdosierung ist aufgrund der Akkumulation von Cetirizin in Kombination mit Theophyllin möglich, die durch eine Abnahme der Clearance von Cetirizin verursacht wird. Es gibt keine gesicherten Daten zur Wechselwirkung von Tsetrin mit anderen Medikamenten.

Das Arzneimittel verfügt über die folgenden Analoga: Zodak, Zyrtec, Cetirizin, Letizen, Parlazin, Cetirinax, Alerza, Zyntset.

Wenn die Notwendigkeit besteht, dass Sie Tsetrin ersetzen müssen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Trotz des ähnlichen Wirkmechanismus hat jedes Medikament seine eigene Zusammensetzung und die Wirkung jeder Komponente kann sehr unvorhersehbar sein.

Preis für Cetrin

Tsetrin | alle Fragen und Antworten zu "Cetrin" | 03.ru - krankenwagen online

Gehen Sie zum Medical Terms Directory

Kehren Sie zum Drug Catalog zurück

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Indikationen: saisonale und ganzjährige allergische Rhinitis; allergische Konjunktivitis; Pollinose (Heuschnupfen); Urtikaria, einschl. chronische idiopathische Urtikaria; Juckende allergische Dermatose (atopische Dermatitis, Neurodermitis); Angioödem (Angioödem). Sirup zusätzlich: atopisches Bronchialasthma (im Rahmen einer komplexen Therapie).

Überempfindlichkeit (einschließlich Hydroxyzin); Schwangerschaft Laktation; Kinderalter bis 6 Jahre (nur für Tabletten); Kinderalter bis 2 Jahre (für Sirup). Mit Vorsicht: chronisches Nierenversagen (mittelschwere bis schwere Schwere - Korrektur des Dosierungsplans ist erforderlich); fortgeschrittenes Alter (Reduktion der glomerulären Filtration ist möglich).

Finden Sie die Kosten für das Medikament heraus:

Pharmakologische Wirkung - antiallergisch.

Nosologische Einstufung (ICD-10):

›› h20.1 Akute atopische Konjunktivitis ›› J30 Vasomotorische und allergische Rhinitis ›› L20 Atopische Dermatitis ›› L23 Allergische Kontaktdermatitis ›› L50 Urtikaria ›› T78.3 Angioödem

Zusammensetzung und Freigabeform:

in einer Blisterpackung von 10; in einer Packung Karton 2 Blasen. in dunklen Glasflaschen von 30 und 60 ml (komplett mit Dosierbecher); in einer Packung Karton 1 Satz.

Beschreibung der Darreichungsform:

Tabletten: runde, bikonvexe, folienbeschichtete, weiße oder fast weiße, einseitige Gefahr. Sirup: farblos oder farblos mit leicht gelblichem Schimmer, klare Flüssigkeit mit angenehm fruchtigem Geruch, frei von sichtbaren Partikeln. Eine leichte Opaleszenz ist erlaubt.

Schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert, beträgt die Zeit bis zum Erreichen der maximalen Konzentration (TCmax) nach oraler Verabreichung etwa 1 Stunde Die Bioverfügbarkeit von Cetirizin in Form von Tabletten und Sirup ist gleich. Lebensmittel beeinflussen die Vollständigkeit der Absaugung (AUC) nicht, verlängern jedoch TCmax um 1 Stunde und verringern Cmax um 23%. Bei Einnahme in einer Dosis von 10 mg einmal täglich über 10 Tage beträgt die Gleichgewichtskonzentration des Arzneimittels (Css) im Plasma 310 ng / ml und wird 0,5–1,5 Stunden nach der Verabreichung angegeben. Die Plasmaproteinbindung beträgt 93% und ändert sich bei einer Cetirizinkonzentration im Bereich von 25–1000 ng / ml nicht. Die pharmakokinetischen Parameter von Cetirizin variieren linear mit der Ernennung einer Dosis von 5-60 mg. Verteilungsvolumen - 0,5 l / kg. Es wird in geringen Mengen in der Leber durch O-Dealkylierung unter Bildung eines pharmakologisch inaktiven Metaboliten metabolisiert (im Gegensatz zu anderen h2-Histamin-Rezeptorblockern, die in der Leber unter Beteiligung des Cytochrom P450-Systems metabolisiert werden). Cetirizin wird nicht kumuliert. Etwa 2/3 des Arzneimittels werden unverändert von den Nieren und etwa 10% mit dem Stuhl ausgeschieden. Systemische Clearance - 53 ml / min. T1 / 2 bei Erwachsenen - 10 Stunden (Tabletten) und 7–10 Stunden (Sirup), bei Kindern 6–12 Jahre - 6 Stunden, 2–6 Jahre - 5 Stunden, 0,5–2 Jahre - 3,1 Stunden. Bei älteren Patienten ist T1 / 2 um 50% erhöht, die systemische Clearance um 40% reduziert (verminderte Nierenfunktion).

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion (Cl-Kreatinin. Bei Patienten mit chronischen Lebererkrankungen (hepatozelluläre, cholestatische oder biliäre Zirrhose) wurde T1 / 2 um 50% verlängert und die Gesamtclearance um 40% verringert (Korrektur des Dosierungsschemas ist nur bei gleichzeitiger Abnahme der glomerulären Rate erforderlich). Filtration). Es dringt in die Muttermilch ein.

Ein kompetitiver Histamin-Antagonist, ein Hydroxyzin-Metabolit, blockiert die H2-Histamin-Rezeptoren. Verhindert die Entwicklung und erleichtert den Verlauf allergischer Reaktionen, wirkt juckreizstillendend und exsudativ. Beeinflusst das frühe Stadium allergischer Reaktionen, begrenzt die Freisetzung von Entzündungsmediatoren im "späten" Stadium einer allergischen Reaktion, reduziert die Migration von Eosinophilen, Neutrophilen und Basophilen. Reduziert die Kapillarpermeabilität, verhindert die Entwicklung von Gewebeödemen und lindert den Krampf der glatten Muskulatur. Beseitigt Hautreaktionen auf die Einführung von Histamin, bestimmte Allergene sowie Abkühlung (bei kalter Urtikaria). Reduziert die Histamin-induzierte Bronchokonstriktion bei Bronchialasthma der Lunge. Praktisch keine Anticholinergika und Antiserotoninwirkung. In therapeutischen Dosen bewirkt es fast keine sedierende Wirkung. Der Wirkungseintritt nach einer Einzeldosis von 10 mg Cetirizin - 20 Minuten (bei 50% der Patienten) und 60 Minuten (bei 95% der Patienten) - dauert mehr als 24 Stunden. Vor dem Hintergrund einer Kurstherapie tritt keine Toleranz gegenüber der Antihistaminwirkung von Cetirizin auf. Nach Beendigung der Behandlung hält die Wirkung bis zu 3 Tagen an.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit:

In der Schwangerschaft kontraindiziert. Zum Zeitpunkt der Behandlung sollte das Stillen aufhören.

Tsetrin wird normalerweise gut vertragen. In einigen Fällen - Schläfrigkeit, trockener Mund; selten - Kopfschmerzen, Schwindel, Migräne, Magen-Darm-Beschwerden, allergische Reaktionen (Angioödem, Hautausschlag, Urtikaria, Juckreiz).

Symptome (treten bei einer Einzeldosis von 50 mg auf): trockener Mund, Schläfrigkeit, Harnverhalt, Verstopfung, Angstzustände, Reizbarkeit. Behandlung: Magenspülung, Ernennung von Symptomen. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Die Hämodialyse ist unwirksam.

Eine pharmakokinetische Interaktion mit Pseudoephedrin, Cimetidin, Ketoconazol, Erythromycin, Azithromycin, Diazepam und Glipizid wurde nicht nachgewiesen. Die gemeinsame Verabredung mit Theophyllin (400 mg / Tag) führt zu einer Abnahme der Cetirizin-Gesamtclearance (die Kinetik von Theophyllin ändert sich nicht). Myelotoxische Arzneimittel erhöhen die Hämatotoxizität des Arzneimittels.

Dosierung und Verabreichung:

Innen, unabhängig von der Mahlzeit. Tabletten: ohne zu kauen, 200 ml Wasser trinken. Sirup: Abspülen mit etwas Wasser, vorzugsweise abends. Erwachsene oder Kinder über 6 Jahre alt - 10 mg (1 Tablette oder 10 ml Sirup) 1 Mal pro Tag oder 5 mg (1/2 Tabelle oder 5 ml Sirup) 2 mal täglich. Kinder 2–6 Jahre - 5 mg (5 ml Sirup) 1 Mal pro Tag oder 2,5 mg (2,5 ml Sirup) 2 Mal pro Tag (abhängig von der Schwere der Erkrankung oder der Reaktion). Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion (Cl von Kreatinin 30–49 ml / min) werden 5 mg / Tag (1/2 Tablette oder 5 ml Sirup) bei schwerem chronischem Nierenversagen (Cl von Kreatinin 10–30 ml / min) verordnet - 5 mg / Tag (1/2 Tab. oder 5 ml Sirup) jeden zweiten Tag. Ältere Patienten mit normaler Nierenfunktion müssen die Sirupdosis nicht anpassen.

Wenn Sie die Dosis von 10 mg / Tag überschreiten, kann sich die Fähigkeit zu schnellen Reaktionen verschlechtern. In empfohlenen Dosierungen verbessert es nicht die Wirkung von Ethanol (bei einer Konzentration von nicht mehr als 0,8 g / l). Es wird jedoch empfohlen, während der Behandlung kein Ethanol zu verwenden. Während des Behandlungszeitraums muss beim Fahren von Fahrzeugen und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die erhöhte Konzentration und psychomotorische Geschwindigkeit erfordern, Vorsicht geboten werden. Für Kinder (ab 2 Jahren) wird Cetrin in Form von Sirup verwendet.

An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C

Gefunden 1333 Fragen:

Kinder Dermatologe gestern um 21:29 / Elena

. Jakobsmuscheln und aufgehängtes Myzel, Sahne Ketodin zugeschrieben. Ditin wurde mit großartigen Chervonimi-Plyamie übersäht, nur Lushatsya, auf dem Gesicht, wie Tsetrin, Cream Ketodín + Kremgen im Verhältnis 1do3, 2 Tage chervonі velitsі Plyami, wie Kazhe, Scho Takihodit-Pilz zugeschrieben. Mi. zu öffnen

Dermatologe 25. September 2017 / Victoria... / Dauer

. Bei dem Wetter passiert nichts. Ich hatte einen Arzt (Therapeut), ich wurde getestet, sie waren allergisch gegen Erkältung, sie rieten mir, Tsetrin zu trinken. Es sind keine Änderungen aufgetreten. Sag mir, was es sein kann und wie man kämpft, weil es sehr komplex ist, weiterzumachen. zu öffnen

Dermatologe 21. September 2017 / Nikolay / Moskau

. Gesäß und kleine Hautausschläge (rote Flecken mit einem leichten Verschluss in der Mitte) am Körper. Schwefelsalbe, Sinoflan, Calciumgluconat und Cetrin wurden verschrieben. Nach einer Woche waren die Beulen fast verschwunden und der Juckreiz am Körper verstärkte sich. Dann sagte der Arzt, es sei Schorf, verschrieb Fencarol. zu öffnen

Allergo-Immunologe 19. September 2017 / Julia / Uljanowsk

. in schuppigen Kreisen mit Pickeln im Inneren juckt es viel. Ärzte Dermatologen und Allergologen lieferten keine eindeutige Diagnose, verschrieben Cetrin, Acryderm-Gc-Salbe und Präparate für den Darm. Aber regelmäßig, trotz strenger Diät, das Baby auf ihrer Stirn und. zu öffnen

Spezialist für Infektionskrankheiten, 13. August 2017 / wewerr

. Jahre später begann sich ein allergischer Hautausschlag bei bestimmten Medikamenten zu manifestieren, zum Beispiel: Amoxicillin-Antibiotika, Complivit-Vitamine, Tab. von einer Cetrin-Allergie und so weiter. (Ich habe auch FGS genommen, gute Analyse) 3. An einen Rheumatologen geschickt. Hat die Analyse von Antikörpern gegen DNA bestanden.. zu öffnen

Therapeutin 31. Juli 2017 / Natalia / Krasnodar

. in der Norm Noch bevor die Testergebnisse erhalten wurden, wurden sie wie vom Therapeuten empfohlen behandelt: IRS-19, Aquamaris, Inhalation von Kartoffeln + Soda, Cetrin. Von Tsetrina aus war es überhaupt nicht einfacher. Sie tranken es 5 Tage lang. Aber allmählich nach IRS scheint der Husten verschwunden zu sein. Zu offen (2 weitere Nachrichten)

7. August 2017 / Natalia

Nein, überall Husten. Es gibt keine Tiere oder gar Blumen zu Hause. Die Arbeit ist auch nicht staubig (im wörtlichen und im übertragenen Sinne) und hat noch nie zuvor gehustet. Um Allergien auszuschließen, verschriebener Tsetrin-Therapeut. Aber als er trank, gab es keine Verbesserung. Zum Allergiker ging es nicht. zu beobachten

03-Krankenwagen 9. Juni 2017 / Eliza / Naberezhnye Chelny

Guten Tag. Die Frage ist, was in einer Situation zu tun ist: Mit einer allergischen Reaktion in Form von Urtikaria wurde sie ins Krankenhaus eingeliefert. Ein Krankenwagen, der helfen soll, eine Injektion von 60 mg Prednison und Suprastin herzustellen... offen

10. Juni 2017 / Eliza

. Urtikaria Sie setzte die Metallkeramikkronen auf zwei Zähne. Drei Tage später traten Flecken wie Urtikaria auf dem Körper in der Nähe von Hals und Brust auf und der Kopf begann zu jucken. Sie trank am ersten Tag Zetrin, ging vorbei, der Abend begann wieder. Und jeden Tag mehr und mehr. Krone entfernt. zu beobachten

Zahnarzt 11. Mai 2017 / Elena / Moskau

. Am 9. Mai hatte ich links unten 8 und 6 Zähne entfernt. Die Entfernung war teilweise schwierig: Der Arzt verordnete das Antibiotikum Zepolet A, npvs Ketorol und Cetrin 10 mg 1 x zweimal täglich, und in den Anweisungen für Cetrin beträgt die tägliche Dosis für einen Erwachsenen nur 10 mg (1 Tablette

03-Krankenwagen 1. Mai 2017 / Artem / Podolsk

Hallo, raten Sie zu einem leichten Antihistaminikum, ohne besondere Nebenwirkungen, insbesondere auf die Nieren. Symptome laufende Nase, weißer Schleim aus der Nase, Niesen... offen

1. Mai 2017 / Zholudev Alexander Arsenevich

Tsetrin, Telfast. zu beobachten

AIDS 8. April 2017 / Michael

Eric, hallo. Sagen Sie mir, steigt das Risiko einer Ansteckung mit HIV, wenn ich nach der Einnahme von Antibiotika eine allergische Reaktion auf den Peniskopf habe, dh der Boden des Kopfes ist rot geworden. Der Venerologe sagte, es sei eine Allergie und verordnete Tsetrin. zu öffnen

Allergie-Immunologe 14. März 2017 / Elena / Winniza

. Kalium-, Magnesium- und Calciumgluconat. Es wurde ein bisschen einfacher. Und hier hatte ich wieder den gleichen Ausschlag, juckte. Ich habe es mit Tsetrin versucht, aber es verursacht nachts Krämpfe in meinen Beinen. Ich weiß wirklich nicht was ich tun soll. Hilfe, ich flehe dich an, sag mir die Medikamente. zu öffnen

Dermatologe 7. März 2017 / Christina... / Armavir

Hallo, Doktor. Bestanden Ekzembehandlung an den Füßen (Kalziumglucanat, Cetrin, Methylrurucil, Acriderm). Alles bestanden, nach ein paar Tagen Juckreiz, wieder Rötung. acriderm für 2 Monate verschmiert, Entzündung geht weg, Juckreiz lindert nur. Sauberer Pilztest.. zu öffnen

Wie lange können Sie Cetrin gegen Allergien einnehmen?

Bei erhöhter Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Substanzen tritt eine unzureichende Reaktion des Immunsystems auf - eine Allergie. Die meisten Menschen verwenden verschiedene Antihistaminika, um einen Angriff zu stoppen. Eine der wirksamsten sind Cetrin-Tabletten, die zur Behandlung von Kindern und Erwachsenen verschrieben werden. Das Tool verfügt über viele Analoga mit unterschiedlicher therapeutischer Wirksamkeit.

Allgemeine Informationen zum Medikament

In den letzten Jahren hat die Zahl der Patienten mit der Diagnose "Allergie" zugenommen. Zunehmend leidet die Bevölkerung nicht nur unter Pollen von Pflanzen und Tierhaaren, sondern auch atypische Überempfindlichkeit gegen extreme Temperaturen (Sonnenallergie, Frost). Die unangenehmen Symptome, die den pathologischen Zustand begleiten, entwickeln sich vor dem Hintergrund einer erhöhten Histaminproduktion. Beseitigen Sie das Phänomen und normalisieren Sie den Zustand des Patienten nur mit Hilfe von Antihistaminika. Tsetrin hat eine starke Antiödem- und Juckreizwirkung.

Wofür sind diese Pillen? Antiallergikum gehört zur zweiten Generation und kann den Patienten von den Beschwerden befreien, die die Krankheit verursachen. Das Medikament gehört zur Gruppe der selektiven Histaminblocker.

Formular freigeben

Immunologen schlagen ALARM! Nach offiziellen Angaben nimmt eine auf den ersten Blick scheinbar harmlose Allergie jährlich Millionen von Menschenleben in Anspruch. Der Grund für diese schrecklichen Statistiken sind PARASITES, die innerhalb des Körpers befallen sind! In erster Linie gefährdet sind Menschen, die leiden.

Das indische Pharmaunternehmen stellt "Cetrin" in Form von Tabletten und Flüssigkeiten (Sirup) her. Letzteres wird häufig in der pädiatrischen Praxis verwendet, da die Dosierung und der süße Geschmack des Arzneimittels eindeutig berechnet werden können. Das Volumen der Flasche kann 30 oder 60 ml betragen. In Form von Tabletten wird das Medikament für Kinder der älteren Altersgruppe und Erwachsene verwendet. Die Packung enthält 10, 20 oder 30 Tabletten auf Blistern. Das Medikament hat keine anderen Formen der Freisetzung.

Was ist in der Komposition enthalten?

Als Hauptwirkstoff fungiert Cetirizin, eine Substanz, die die H1-Histamin-Rezeptoren blockiert und die Manifestationen einer allergischen Reaktion reduziert. Eine Tablette enthält 10 mg dieser Komponente. Verursacht keine ausgeprägte beruhigende Wirkung, wie viele Antihistaminika.

"Cetrin" besteht aus Hilfsstoffen: Maisstärke, Magnesiumstearat, Laktose, Povidon. In Sirup gibt es eine größere Anzahl zusätzlicher Komponenten.

Therapeutische Wirkung

Die therapeutische Wirkung ist auf das Vorhandensein von Cetirizin in der Zusammensetzung der Substanz zurückzuführen, die verhindern kann, dass das Histamin mit den Rezeptoren in Kontakt kommt und somit die Symptome einer allergischen Reaktion beseitigt: Tränenfluss, Rötung einzelner Hautbereiche, Juckreiz, Schwellung.

Als vorbeugende Maßnahme zur Entwicklung von Allergien kann auch Cetrin eingesetzt werden. Wozu diese Pillen bestimmt sind, ist in der Anleitung beschrieben, aber nur ein Arzt sollte ein Arzneimittel verschreiben.

Ein Antihistaminikum kann verschiedene Hautreaktionen beseitigen, auch in der Kälte. Im milden Stadium des Asthma bronchiale verringert das Medikament die durch Histamin induzierte Bronchokonstriktion.

"Cetrin" bezieht sich auf Antiallergika der 2. Generation, die eine verringerte Wirkung auf das Nervensystem haben. Das heißt, die Pillen verursachen praktisch keine Schläfrigkeit, sind aber gleichzeitig weniger wirksam bei der Linderung einer allergischen Reaktion. Stärker ausgeprägte therapeutische Wirkung der Medikamente der vorherigen Generation, die einer starken Hemmwirkung auf das zentrale Nervensystem innewohnt.

Allergietabletten "Cetrin" können die Anzahl der Eosinophilen signifikant reduzieren, was zu einer Abnahme des Schweregrads des Spätstadiums der Reaktion auf Überempfindlichkeit führt. Die zytokinhemmende Wirkung bewirkt eine entzündungshemmende Wirkung und verringert die negative Reaktion des Immunsystems.

Wann ist vorgeschrieben?

Eine direkte Indikation für die Verwendung des Arzneimittels "Cetrin" ist das Vorhandensein von Informationen über Überempfindlichkeit gegen bestimmte Substanzen in der Anamnese des Patienten. Die Symptome von Allergien mit Tabletten können in folgenden Fällen beseitigt werden:

Es wird empfohlen, das Medikament als entzündungshemmendes Medikament einzunehmen, um eine Verschlechterung zu verhindern. Beispielsweise reduziert Citrin die Anzahl der Asthmaanfälle während der Behandlung und Vorbeugung von Bronchialerkrankungen erheblich.

Wie zu nehmen

Tabletten "Tsetrin" nehmen, unabhängig von der Verwendung von Lebensmitteln. Das Arzneimittel muss mit etwas Wasser abgewaschen werden. Die Dosierung hängt von der Schwere des Patienten und der Altersgruppe ab. Erwachsene und Kinder können täglich 10 mg (1 Tablette) oder 0,5 mg zweimal täglich verschrieben werden. Eine Linderung der Symptome wird bereits 15–20 Minuten nach Einnahme eines Antihistaminikums beobachtet. Die therapeutische Wirkung hält 24 Stunden an. In dieser Zeit beobachtet der Patient praktisch keine allergischen Anzeichen.

Einen Tag nach der Einnahme der Pille beginnen die Symptome einer Allergie erneut aufzutreten, was darauf hinweist, dass die Droge wiederholt verwendet werden muss. Bevor Sie "Cetrin" einnehmen, sollten Sie die offiziellen Anweisungen lesen und sich vom Allergologen hinsichtlich der Behandlung der Krankheit beraten lassen. Der Fachmann wird dabei helfen, die Dosierung des Arzneimittels zu verstehen und gegebenenfalls eine zusätzliche Therapie zu verschreiben.

Bei Patienten mit Nieren- oder Leberinsuffizienz sollte die Dosierung streng vom Arzt ausgewählt werden. Normalerweise ist es die Hälfte der Tagesnorm - 5 mg.

Kann ich das Medikament Kindern geben?

Ab dem Alter von 6 Jahren können Cetrin-Tabletten zur Behandlung allergischer Manifestationen bei Säuglingen verwendet werden. Ärzte empfehlen die Verwendung von Sirup für junge Patienten. Flüssige Medizin ist für Kinder von 2-6 Jahren geeignet. Die Dosierung richtet sich nach dem Zustand des Kindes und der Schwere der Symptome.

Es ist üblich, Babys im ersten Lebensjahr ein Antihistaminikum zu verschreiben. Das Werkzeug in Form eines Sirups sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Die tägliche Menge des Arzneimittels sollte 2,5 ml nicht überschreiten. Experten sagen, dass die Verhinderung eines solchen pathologischen Phänomens als atopischer Marsch auch in der Macht der Medizin „Cetrin“ liegt. Dosierungsmittel sollten nicht unabhängig voneinander bestimmt werden. Nur wenn die Ernennung eines Spezialisten eingehalten wird, ist es möglich, den Zustand des Patienten zu lindern.

Das Antihistaminikum beeinflusst sanft die Aktivität des Nervensystems des Babys, lässt es sich beruhigen und schlafen. Allergische Hautreaktionen werden in den meisten Fällen zu Hause behandelt. Neben dem Antihistaminikum sind vor Ort zusätzliche Wirkungen erforderlich.

Gegenanzeigen

Relative Kontraindikationen für die Anwendung sind Nierenversagen und das Alter des Patienten. In diesem Fall kann nur ein Spezialist über die Notwendigkeit der Behandlung entscheiden und das individuelle System anpassen. In Tabletten "Tsetrin" sind Kinder kontraindiziert, um bis zu 6 Jahre zu geben.

Die Verwendung eines Antihistamins sollte im Fall einer Unverträglichkeit der Komponenten in der Zusammensetzung vermieden werden. Nehmen Sie das Medikament nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit ein. Für Frauen in der Position von Ärzten wählen Sie gutartige Medikamente, die die unangenehmen Symptome einer allergischen Reaktion loswerden können.

"Cetrin": Analoga

Die folgenden Arzneimittelanaloga kosten Patienten weniger Cetrin:

Der beste Ersatz für ein indisches Antihistaminikum kann vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung der Anamnese des Patienten und der Empfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen ausgewählt werden. Gleichzeitig ist Cetrin für viele Patienten geeignet. Analoga sind billiger und gehören vor allem zu den antiallergischen Medikamenten der ersten Generation, die keine ausgeprägte selektive Aktivität aufweisen und durch die Funktionalität des Nervensystems Nebenwirkungen verursachen.

Die teuersten sind Antihistaminika der dritten Generation. Medikamente neigen dazu, selektiv zu wirken und beeinflussen den Therapieprozess im zentralen Nervensystem nicht. Im Vergleich zu Medikamenten der ersten Generation haben sie die gleiche starke therapeutische Wirkung. Diese Gruppe von pharmazeutischen Produkten umfasst Arzneimittel wie "Erius", "Claritin".

"Suprastin" - ein bewährter antiallergischer Wirkstoff

Antihistaminika ungarischer Herkunft werden seit langem zur Beseitigung und Linderung von Allergiesymptomen eingesetzt. Die aktive Komponente von "Suprastin" ist Chlorpyraminhydrochlorid. Das Medikament gehört zur ersten Generation und hat eine ausgeprägte sedative Wirkung, die auf Nebenwirkungen zurückzuführen ist.

Bei der Wahl des Antihistamins - „Suprastin“ oder „Cetrin“ - sollte man die Anweisungen für jedes Medikament sorgfältig durchlesen. "Suprastin" hat eine erweiterte Liste von Kontraindikationen: Magengeschwür, Prostatahyperplasie, Arrhythmie, Asthmaanfälle, Myokardinfarkt, Therapie mit MAO-Hemmern, Harnverhaltung. Ebenfalls enthalten ist eine beeindruckende Liste von Nebenwirkungen, die Folgendes umfassen:

  • Schwindel
  • Erhöhte Schläfrigkeit.
  • Arrhythmie
  • Anfälle von Übelkeit und Erbrechen.
  • Augenhypertonie.
  • Dysurie
  • Thrombozytopenie.
  • Agranulozytose.
  • Enzephalopathie.
  • Sehbehinderung.

"Suprastin" kann zur Behandlung von Säuglingen verwendet werden. Die Dosierung der Tabletten wird von einem Spezialisten berechnet.

Zodak

Das beliebte Antihistaminikum gehört ebenfalls zur zweiten Generation. Erhältlich in Form von Tropfen, Sirup und Tabletten. Der Wirkstoff ist Cetirizinhydrochlorid, dh das Werkzeug ist ein vollständiges Analogon von "Cetrin". Patienten sagen, dass, wenn die vom Arzt verordnete Dosierung beachtet wird, das Mittel keine beruhigende Wirkung hat und die Arbeit des Zentralnervensystems nicht beeinträchtigt.

Kontraindikationen für die Verwendung des Medikaments "Zodak" - Schwangerschaft, Stillzeit, Alter von Babys unter 1 Jahr, Überempfindlichkeit gegen die Substanzen in der Zusammensetzung.

Nebenwirkungen des Medikaments "Cetrin"

Um Nebenwirkungen zu vermeiden, sollten Sie sich zuerst mit der Anmerkung vertraut machen und verstehen, wie Cetrin angewendet wird. Das Medikament verursacht tatsächlich selten negative Reaktionen und wird normalerweise vom Körper toleriert. Nebenwirkungen sind mit dem Nervensystem möglich. Die Droge verursacht Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, erhöhte Erregung, Schwäche. Weniger häufig auftretende Reaktionen des Verdauungs- und Immunsystems: vermehrte Gase, Verstopfung, Bauchschmerzen, Dyspepsie, Hautausschlag, Juckreiz.

Tabletten "Tsetrin" für Therapieverläufe verschrieben. Langzeitmedikationen sind unerwünscht. Das Medikament kann zur Vorbeugung in der Zeit des Risikos der Entwicklung von Allergiesymptomen verwendet werden.

Tsetrin Tabletten: Preis und Bewertungen

Viele Menschen in verschiedenen Altersgruppen leiden unter Allergiesymptomen. Am schwierigsten ist es für Patienten mit angeborener Überempfindlichkeit gegen bestimmte reizende Substanzen. Antihistaminika helfen, das Problem zu bewältigen und die Entwicklung allergischer Symptome zu stoppen.

Positive Empfehlungen haben das Medikament "Cetrin" verdient.

Zodak-Tabletten enthalten auch 10 mg Wirkstoff Cetirizin. Sie können das Medikament in Form von Sirup oder Tropfen nehmen. 13. Juni Gebrauchsanweisung (wie zu nehmen). Sie können auch den gebräuchlichen Namen "drop Tsetrin" anstelle des richtigen "Sirups" finden. Tsetrin-Tabletten für Allergien (therapeutische Wirkungen). Die allererste Pille (!) Verbesserte seinen Zustand - am Morgen atmete er ruhig.. Wie lange können Sie es Ihrer Meinung nach nehmen?. Einmal gab es eine Allergie - dies gilt für jedes Medikament, aber nicht. 11. Mai 2016 Mittel zur Behandlung von Allergien Schering-Plau Labo (Belgien) Claritin (Tabletten) Foto. Klaritin- Indikationen zur Verwendung. 2. Juni Sie ist auf Diät, geht zum Meer, nimmt Pillen, aber es nützt nichts. In welchem ​​Alter kann eine Immuntherapie angewendet werden? Die Pille wird unzerkaut mit einem Glas Wasser geschluckt.

Über die Formen der Freisetzung und Zusammensetzung von Tsetrin

Die Produktion dieses Werkzeugs erfolgt in einem der indischen Pharmaunternehmen. Es gibt zwei Formen von Tsetrin:

  1. Tabletten - rund, bikonvex, weiß, filmbeschichtet. Auf einer der Parteien machte das Risiko. Der Wirkstoff der Tabletten ist Cetirizindihydrochlorid, das in einer Tablette 10 mg enthält. Einige Hilfsstoffe: Povidon, Laktose, Maisstärke, Magnesiumstearat, Hypromellose, Talkum, Titandioxid, Macrogol, Sorbinsäure, Dimethicon, Polysorbat. Das Paket kann 30, 20 und 10 Stück sein.
  2. Sirup ist in 60 und 30 ml Packungen erhältlich. In der Packung befindet sich ein Messlöffel für eine einfache Dosierung. Der Sirup ist gleichmäßig, transparent, farblos, es kann eine leicht gelbliche Tönung und Opaleszenz auftreten, er hat einen angenehmen, fruchtigen Geruch. Ein Milliliter Sirup enthält 1 mg Cetirizindihydrochlorid. Bei seiner Herstellung wird es verwendet: Saccharose, Sorbit, Benzoesäure, Fruchtaroma, Glycerin, Natriumcitrat, Natriumedetat.

Über Generationen von Antiallergika

Es gibt drei Generationen von Antihistaminika. MirSovetov wird eine kurze Beschreibung dieser drei Generationen von Histaminblockern geben.

Die 1. Generation hatte keinen selektiven Effekt auf H1-Rezeptoren. Daher kam es bei der Einnahme zu einer Blockade von Histaminrezeptoren im Zentralnervensystem und Organen des Verdauungssystems. Die antiallergische Wirkung dieser Generation von Medikamenten ist sehr wirksam, aber es gibt einen erheblichen Nachteil - die Schläfrigkeit. Wir sprechen über Medikamente wie Diazolin, Tavegil, Suprastin, Fenistil.

Die 2. Generation hat bereits einen geringeren Einfluss auf das zentrale Nervensystem, da diese Mittel selektiv wirken. Diese antiallergische Wirkung ist weniger ausgeprägt als in der ersten Generation. Aber ihr Plus - ein Gefühl der Schläfrigkeit wird weniger spürbar. Diese Eigenschaft bezieht sich auf Zetrina, Zyrtek, Zodak, Parlazina

Die dritte Generation zeigt eine hohe Selektivität der Wirkung auf Histaminrezeptoren. Ihre therapeutische Wirkung ist stark. Es gibt keinen Einfluss auf das Zentralnervensystem, also keine Schläfrigkeit. Diese Effekte haben Claritin, Telfast, Erius.

Wer braucht Tsetrin, wie funktioniert das?

Nun wollen wir uns die therapeutischen Eigenschaften von Cetirizin genauer ansehen. Dieser Histaminrezeptorblocker kann an diese H1-Rezeptoren binden und diese blockieren. Es stellt sich heraus, dass das freigesetzte Histamin nicht mehr in der Lage ist, sich mit den Rezeptoren zu verbinden, um sie zu beeinflussen. Denken Sie daran, dass Histamin allergische Reaktionen im Körper und sein Wachstum hervorruft - Rötung, Schwellung, Juckreiz, Hautausschläge. Wenn die Entwicklung allergischer Reaktionen auf zellulärer Ebene blockiert ist, treten ihre äußeren Anzeichen nicht mehr in einer so signifikanten Form auf. Dank Cetrin nimmt die Menge an freigesetztem Histamin ab, zusätzlich wird die Migration von Eosinophilen in den Fokus der Allergie gehemmt. Dementsprechend sind die späteren Stadien der Überempfindlichkeit weniger ausgeprägt. Tsetrin hat auch eine allgemein entzündungshemmende Wirkung, da unter seinem Einfluss die Produktion von Zytokinen, die die allergische Reaktion unterstützen, deutlich gehemmt wird. Kursanwendung Tsetrina dämpft die Bereitschaft einer allergischen Reaktion, sich in den Bronchialzellen aufzubauen. Infolgedessen nimmt die Anzahl der Anfälle bei Personen, die an Asthma bronchiale leiden, ab. Ungefähr 20 Minuten nach dem Empfang beginnt Tsetrin im Körper zu wirken. Es bleibt für 24 Stunden. Selbst wenn das Medikament vollständig ist, erfolgt die Wiederherstellung der Bereitschaft für allergische Reaktionen innerhalb von drei Tagen.

Bei Bedarf wird Cetrin verwendet:

  • Juckreiz lindern
  • Bestehendes Ödem beseitigen oder dessen Entwicklung verhindern;
  • Verringerung der Kapillarpermeabilität und des Flüssigkeitsausflusses in das Gewebe;
  • entfernen Sie den glatten Muskelkrampf.

Bedingungen, unter denen es notwendig ist, Tsetrin:

  • laufende Nase (saisonal sowie ganzjährig);
  • Pollinose;
  • Reißen wegen allergischer Konjunktivitis;
  • juckende Dermatose (atopische Dermatitis, Neurodermitis);
  • Angioödem;
  • Asthma bronchiale;
  • Ekzem

Gebrauchsanweisung Tsetrin

Sowohl Sirup als auch Tabletten werden unabhängig von der Zeit der Mahlzeiten einmal täglich mit etwas Wasser eingenommen. Es ist ratsam, abends eine Pille oder eine abgemessene Menge Sirup einzunehmen. Babys können ab dem Alter von zwei Jahren Sirup gegeben werden, Tabletten jedoch nur Kindern, die bereits über sechs Jahre alt sind. Die Dosierungen sind wie folgt:

  • von zwei bis fünf Jahren - diese Kinder müssen pro Tag 5 ml Sirup trinken (es gibt Fälle, in denen diese Menge zweimal geteilt wird);
  • 10 ml Sirup werden pro Tag für alle Kinder über 6 Jahre und Erwachsene pro Tag gemessen oder sie nehmen eine Pille.

Wenn ein Allergietest geplant ist, muss Tsetrin für drei (oder vier) Tage abgesetzt werden. Andernfalls kann es zu falsch negativen Ergebnissen kommen. An den Tagen der Einnahme sollte dieses Medikament keine alkoholischen Getränke einnehmen. Versuchen Sie, solche Aktivitäten zu unterlassen, die eine erhöhte Reaktionsgeschwindigkeit und Aufmerksamkeit erfordern.

Wenn der Patient Teofillin einnimmt, wird die Wirkung von Tsetrin verlängert. Wenn die normale Funktion der Nieren beeinträchtigt ist, wird die Dosis für den Patienten halbiert. Ebenso, wenn der Patient im Alter ist. Wenn Sie während der Behandlung vergessen haben, dieses Arzneimittel an einem Tag einzunehmen, seien Sie am nächsten Tag vorsichtig und nehmen Sie das Arzneimittel ein, ohne die Dosierung zu erhöhen. Eine weitere wichtige Frage stellt sich - wie viele Tage sollte Tsetrin trinken? Und es hängt von verschiedenen Faktoren ab, unter anderem: der Art des Verlaufs einer Allergie, dem Grad ihrer Schwere. Bei akuten Allergien dauert der Kurs in der Regel 10 bis 14 Tage. Wenn allergische Manifestationen früher verschwinden, können Sie die Einnahme dieses Arzneimittels vor dem angegebenen Zeitraum abbrechen.

Im Falle einer Prophylaxe sollte Cetrin 30-45 Tage lang getrunken werden, wenn in der Umgebung potenzielle Allergene vorhanden sind. Wenn Sie in der Blütezeit normalerweise eine Allergie haben, ist der Zeitpunkt der Aufnahme April und Mai.

Bei Asthma bronchiale verschreiben Ärzte dieses Mittel als Bestandteil der Behandlung. Das Schema sieht wie folgt aus: 15-20 Tage Aufnahme, dann eine siebentägige Pause, nach der der Empfang von Tsetrin für weitere 20 Tage fortgesetzt wird.

Fälle von Überdosierung werden erfasst, wenn einmal mehr als 50 Milliliter Sirup getrunken wurden (oder mehr als 5 Tabletten geschluckt wurden). Anzeichen einer Überdosierung, die wir aufführen:

  • Einstellung des Urins;
  • Trockenheit im Mund;
  • Tachykardie;
  • Reizbarkeit, Angst und Angst;
  • zitternde Gliedmaßen;
  • Schläfrigkeit

Eine Magenspülung und die Einnahme einer symptomatischen Behandlung können hier helfen.

Über Kontraindikationen

Verwenden Sie Tsetrin nicht während der Schwangerschaft und während der Stillzeit einer Frau.

Wenn während der Behandlung mit Cetrin Anzeichen einer Überempfindlichkeit gegen das Medikament auftreten, wird es sofort abgebrochen. Wenn Sie in der Zusammensetzung des Arzneimittels eine Substanz sehen, an der Sie eine Intoleranz haben, sollte dieses Werkzeug nicht verwendet werden, um Ihre Gesundheit nicht zu beeinträchtigen.

Tsetrin - Freisetzungsform

Cetrin wird von einem indischen Pharmaunternehmen hergestellt und ist in zwei Formen erhältlich, beispielsweise als allergischer Reaktionssirup und in Form von Tabletten.

Sirup wird hauptsächlich in der pädiatrischen Praxis verwendet.

Es wird in getönten Glasflaschen hergestellt (einige bezeichnen diese Form der Ablösungstropfen), an der Verpackung ist ein Messlöffel mit Graduierungen angebracht.

Der Cetrin-Sirup scheint transparent, leicht gelblich, ohne Verunreinigungen und hat einen fruchtigen Geruch.

Tabletten sind in Blisterpackungen von 10, 20 oder 30 Stück verpackt. Oben bikonvexe Tabletten, deren Risiko mit einer weißen Hülle überzogen ist.

Chemische Zusammensetzung von Cetrin

Der Hauptwirkstoff sowohl der flüssigen als auch der festen Form von Cephrin ist Cetirizin, in einer Tablette 10 mg, in einem Sirup von 1 ml - 1 mg.

Wenn daher ein Behandlungsplan mit minimalen Dosierungen des Arzneimittels verschrieben wird, ist es zweckmäßiger, eine flüssige Dosierungsform zu verwenden.

Sirup enthält neben Cetirizin auch Hilfsstoffe, die die Aufnahme der Hauptkomponente verbessern.

Diese Substanzen umfassen: Saccharose, Glycerin, Sorbit, Natriumcitrat, Fruchtaroma und verschiedene andere Komponenten.

Die Zusammensetzung der Tabletten enthielt neben Cetirizin Stärke, Laktose, Magnesiumstearat und Povidon.

Therapeutische Wirkung von Cetrin

Cetrin ist ein Antihistaminikum der zweiten Generation.

Die Gruppe dieser Medikamente zeichnet sich durch die geringste Wirkung auf das zentrale Nervensystem im Vergleich zur ersten Generation von Antihistaminika aus.

Daher werden Nebenwirkungen in Form von Schläfrigkeit, Hemmung und Reaktionshemmung in Tsetrin nur in geringem Maße zum Ausdruck gebracht.

Kleinere und antiallergische Wirkung im Gegensatz zu Antihistaminika der ersten Generation.

Das heißt, Cetrin kann als Antihistamin mit mäßiger antiallergischer Wirkung und mit der geringsten Anzahl möglicher Nebenwirkungen charakterisiert werden.

Die therapeutische Wirkung der Verwendung von Cetrin wird durch seinen Hauptwirkstoff Cetirizin erzielt.

Diese Chemikalie ist ein Blocker entzündlicher Mediatoren für Allergien - Histaminrezeptoren.

Infolge der Bindung und Blockierung kann Histamin keine Auswirkungen auf den Körper haben. Daher entwickelt sich keine allergische Reaktion noch auf Zellebene, und es gibt keine äußerlichen Symptome einer Allergie, dh Juckreiz, Schwellung, Schmerzen, Niesen.

Mit einer sich bereits entwickelnden allergischen Reaktion reduziert Cetrin die Menge an produziertem Histamin und verringert auch das Vorrücken von Eosinophilen in den Fokus einer Allergie.

Eine Abnahme der Eosinophilen führt zu einer Abnahme der späten Stadien allergischer Reaktionen.

Neben dem Antihistamin-Effekt hat Cetrin auch entzündungshemmende Eigenschaften.

Wenn Sie dieses Medikament als prophylaktisches Mittel verwenden, können Sie die Anfälligkeit von Bronchialzellen für die Entwicklung einer allergischen Reaktion reduzieren.

Dies reduziert und verringert die Schwere der Anfälle bei Menschen mit Asthma. Die gleiche Eigenschaft des Medikaments kann verwendet werden, um Urtikaria und Dermographismus zu verhindern.

Die therapeutische Wirkung nach der Anwendung von Tsetrina im Inneren beginnt sich in etwa 20 Minuten zu entwickeln und hält täglich an.

Nach Absetzen des Arzneimittels bleibt seine antiallergische Wirkung drei Tage lang bestehen.

Die wichtigsten therapeutischen Wirkungen des Medikaments Cetrin gegen Allergien sind:

  • Verhinderung von Schwellungen und deren Verringerung.
  • Beseitigung von allergischem Juckreiz.
  • Verringerung der Permeabilität der Kapillarwände.
  • Entfernung von Krämpfen mit glatten Muskeln.

Cetrin wirkt nicht nur als Medikament gegen Allergien, sondern verwendet dieses Medikament auch als Prophylaxe, um die Entwicklung von Intoleranzreaktionen zu verhindern.

Die wichtigsten Indikationen für die Verwendung des Medikaments Tsetrin

Tabletten und flüssige Form des Arzneimittels Tsetrin Allergists bei den folgenden allergischen Reaktionen verschrieben:

  • Ganzjährig oder wiederkehrende saisonale Rhinitis.
  • Allergische Konjunktivitis
  • Pollinose
  • Nesselsucht
  • Dermatose mit starkem Juckreiz der Haut.
  • Ekzem
  • Bronchialasthma
  • Quincke anschwellen.

Merkmale der Behandlung mit Cetrin

Wenn Tsetrina verschrieben wird, kann es unabhängig von der Mahlzeit eingenommen werden. Tabletten und Sirup müssen mit etwas Wasser abgewaschen werden.

Kinder ab zwei Jahren können mit Sirup behandelt werden, ab dem sechsten Lebensjahr können sie bereits in der Therapie eingesetzt werden.

Die Dauer des Medikaments erlaubt es Ihnen, es nur einmal täglich und vorzugsweise zur gleichen Zeit einzunehmen.

Allergologen empfehlen, die verschriebene Dosis des Medikaments in den Abendstunden zu trinken, so dass es bei der Anwendung von Tsetrina während des Tages nicht möglich ist, etwas Schläfrigkeit zu nehmen.

Die Dosierung des Sirups richtet sich nach dem Alter der Person:

  • Zur Behandlung von Kindern zwischen zwei und sechs Jahren werden 5 ml des Arzneimittels empfohlen. In einigen Fällen kann die Tagesdosis gleichmäßig aufgeteilt werden, morgens und abends müssen 2,5 ml getrunken werden.
  • Für die Behandlung von Kindern, die älter als sechs Jahre sind und Erwachsene 10 ml Sirup pro Tag benötigen, kann diese Dosis auch in zwei geteilt werden.

Für Menschen mit Niereninsuffizienz wird eine spezielle Dosis der Indikationen der Tests ermittelt.

Eine Überdosis des Arzneimittels tritt auf, wenn Sie mehr als 50 ml Arzneimittel gleichzeitig trinken.

Wenn dies erscheint:

  • Trockenheit des Mundes.
  • Schläfrigkeit, Lethargie.
  • Verstopfung
  • Reduktion und in schweren Fällen eine vollständige Einstellung der Urinausscheidung.
  • Erhöhte Reizbarkeit, Angstzustände.

Wenn eine Überdosis festgestellt wird, beginnt die Behandlung mit gründlichem Waschen des Magens. Von den Medikamenten verwendete Medikamente, die den Blutdruck, das Wasserlassen, die Atmungsfunktion normalisieren.

Merkmale der Verwendung von Tabletten Cetrin.

Bei der Verschreibung von Tsetrin-Tabletten werden sie einfach ohne Kauen geschluckt und mit Wasser abgewaschen.

Die Dauer des therapeutischen Effekts macht es möglich, dieses Medikament einmal täglich für die Behandlung zu verwenden, und es ist besser, es in den Abendstunden zu tun, so dass keine Beschwerden durch Schläfrigkeit auftreten.

Die Dosierung für Erwachsene und Kinder, die bereits sechs Jahre alt sind, ist gleich.

Die Pille bei der Behandlung von Allergien bei Kindern ist besser in zwei Dosen zu unterteilen - abends und morgens.

Eine halbe Pille pro Tag wird von Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion eingenommen.

Bei der Behebung der Symptome einer Überempfindlichkeit des Arzneimittels muss dieses aufgehoben werden und ein Arzt wird zur Überprüfung des Behandlungsschemas konsultiert.

Beenden Sie die Einnahme von Cetrin für drei Tage, bevor Allergietests durchgeführt werden.

Bei der Behandlung dieses Antihistaminikums kann kein Alkohol getrunken werden.

Aufgrund der möglichen Entwicklung von Tsetrin-Schläfrigkeit während der Therapie dieser Medikamente müssen Situationen vermieden werden, in denen eine maximale Aufmerksamkeitskonzentration und eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit erforderlich sind.

Eine Überdosis von Tsetrin-Tabletten.

Es tritt auf, wenn Sie mehr als drei Tabletten gleichzeitig einnehmen.

Zu den Symptomen einer Überdosierung gehören: Schläfrigkeit, erhöhter Pruritus, Hautausschlag, Angstzustände, Störungen beim Wasserlassen, Tremor, Herzklopfen und starke Müdigkeit.

Die Beseitigung der Anzeichen einer Überdosierung beginnt mit der Magenspülung, dann erfolgt eine symptomatische Therapie.

Eine Verstärkung oder Abschwächung der therapeutischen Wirkung von Cetrin bei gleichzeitiger Einnahme mit Medikamenten anderer Gruppen wurde während der Tests nicht festgestellt.

Sie sollten jedoch Tsetrin und Beruhigungsmittel sorgfältig kombinieren.

Merkmale der Verwendung von Tsetrin bei der Behandlung von Kindern

Die Anwendung von Cetrin in der pädiatrischen Praxis ermöglicht es Ihnen, ein Kind schnell vor vielen Allergiesymptomen, einschließlich Juckreiz, zu retten.

Hautveränderungen bei Allergien, die sich durch Juckreiz äußern, bereiten dem Kind viel Unbehagen und zwingen es, die Haut zu kratzen, was zu einer sekundären Infektion führen kann.

Tsetrin beseitigt schnell den schmerzhaftesten Juckreiz, normalisiert den Schlaf und verhindert das Auftreten infektiöser Hautläsionen.

Bei regelmäßiger Anwendung verringert Cetrin das Risiko, an einer sich entwickelnden Allergie gegen Atemstillstand zu haften.

Bei Unverträglichkeit eines bestimmten Allergens kann es sich als Spasmus der Bronchien und des Kehlkopfes, Atemnot, Schwellung der Schleimhäute der Atemwege, Atemnot und Erstickungsgefühl äußern.

So verhindert Cetrin den Übergang von Hautsymptomen bei Allergien in die Atmungsorgane, das heißt, das Medikament wirkt bei rechtzeitiger Anwendung prophylaktisch gegen Asthma bronchiale und allergische Rhinitis.

Die Dosierung des Arzneimittels richtet sich immer nach dem Alter des Kindes. Sirup und Tabletten in der täglichen Dosierung sollten zweimal geteilt werden, damit das Medikament besser vertragen wird.

Für die Behandlung von kleinen Kindern ist es besser, Sirup zu verwenden, es riecht lecker, ist angenehm im Geschmack und zieht schneller ein.

Wenn Sie eine Dosis überspringen, müssen Sie sie für die nächste Dosis nicht verdoppeln.

Wird Tsetrin während der Schwangerschaft verwendet?

Während der Schwangerschaft und der gesamten Stillzeit des Kindes wird Cetrin nicht angewendet, dh dieses Medikament ist kontraindiziert.

Dies ist auf die Penetration des Hauptwirkstoffs durch die Plazenta zurückzuführen, die die Verlegung und die Bildung von Rückenmark und Gehirn beeinträchtigen kann.

Während der Stillzeit dringt Cetrin in großen Mengen in die Milch ein, so dass das Baby auch das Arzneimittel mitnimmt.

Nutzungsdauer von Tsetrin

Die Dauer der Behandlung mit Zetrin wird von einer ganzen Gruppe von Faktoren bestimmt. Die wichtigsten von ihnen werden betrachtet - der Schweregrad der Anzeichen von Allergien und die Art des Verlaufs von Intoleranzreaktionen.

  • Zur Entfernung einer akut auftretenden allergischen Reaktion wird das Medikament maximal zwei Wochen verwendet. Wenn die Symptome der Krankheit bald aufhören, wird die Medikation gestoppt.
  • Bei der Anwendung von Cetrin als Mittel zur Vorbeugung gegen Allergien kann der Anwendungsverlauf eineinhalb Monate betragen. Allergologen empfehlen die Verwendung dieses Arzneimittels als prophylaktisches Mittel während des gesamten Zeitraums, in dem sich das Allergen in der Umgebung befindet, üblicherweise bei saisonaler Pollinose.
  • Cetrin ergänzt auch die Basistherapie zur Behandlung von Asthma bronchiale. In diesem Fall wird die Medikation nicht länger als drei Wochen verordnet, dann erfolgt eine Pause von einer Woche, und das Behandlungsschema wird wiederholt.
  • Kinder unter 7 Jahren mit einer Neigung zu allergischer Dermatitis können Tsetrin zwei Wochen lang bis zu vier Mal pro Jahr einnehmen.

Cetrin und seine Nebenwirkungen

Sowohl Tabletten als auch die flüssige Form des Arzneimittels können eine Reihe von nahezu identischen Nebenwirkungen verursachen, die hauptsächlich das zentrale Nervensystem betreffen.

Es gibt Nebenwirkungen, die auf folgende Symptome zurückzuführen sind:

  1. Kopfschmerzen, zeitweise Schwindel, Schwäche, Schläfrigkeit.
  2. Dyspeptische Symptome, Flatulenz, trockener Mund, Schmerzen im Unterleib.
  3. Hautausschlag, Juckreiz.

Mit der Entwicklung ausgeprägter Nebenwirkungen wird Tsetrin gestoppt und der Arzt verschreibt ein anderes Antihistaminikum.

Gegenanzeigen

Es gibt nur wenige Kontraindikationen für die Verwendung von Cetrin.

  • Individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Sirup ist nicht für die Anwendung bei Kindern unter zwei Jahren, Tabletten für Kinder unter sechs Jahren zugelassen.

Mit Vorsicht wird das Medikament zur Behandlung älterer Menschen und Patienten mit Niereninsuffizienz eingesetzt.

Analoga des Medikaments Cetrin

In der Apothekenkette können Sie sowohl Analoga von Cetrin als auch Arzneimittel mit den Namen von Synonymen erwerben.

Drug-Synonyme sind solche Medikamente, die Cetirizin haben, aber unterschiedliche Namen haben.

Analoga sind Arzneimittel, die zur Gruppe der Antihistaminika mit verschiedenen Wirkstoffen in der Zusammensetzung gehören.

Bekannte Medikamente mit Cetirizin sind:

  • Alerza, Allertek, Zyrtek, Cetirizin DS, Tetirinax-Tabletten, Zodac-Tabletten und flüssige Form, Zetak-Tabletten, Cetrin-Sirup.

Alle Synonyme

Die bekannten Analoga von Tsetrin sind:

• Tabletten Diazin, Dramina, Ketotifen, LauraHexal, Claritin, Kestin und andere Antihistaminika.

Alle Analoga.

Arzneimittel gegen Allergien sollten immer einen Arzt aufsuchen.

Sie können Tsetrin jedoch durch analoge Medikamente ersetzen, falls dieses Medikament nicht in der Apotheke ist.

Vergleich mit Analoga

Tsetrin noch Zyrtec.

Beide Medikamente enthalten einen Hauptwirkstoff, Cetirizin, also zwei Zwillingsmedikamente.

Es wird jedoch unter Ärzten angenommen, dass Zyrtek-Cetirizin besser gereinigt ist und daher weniger Nebenwirkungen hat.

Der Hauptfaktor in diesem Fall, der die Wahl eines Arzneimittels beeinflusst, ist der Preis.

Bei Tsetrina ist es viel niedriger, was bedeutet, dass Sie hier Medikamente sparen können, da jeder weiß, dass die Krankheit nicht alleine geht.

Tsetrin oder Suprastin?

Beide Medikamente gehören zu verschiedenen Generationen, Suprastin zur ersten und Tsetrin zur zweiten.

Daher kann man logischerweise davon ausgehen, dass die zweite Generation besser ist als die erste, und dies ist tatsächlich der Fall.

Tsetrin hat weniger Blockeffekte als Suprastin und dies ist der Hauptvorteil.

Suprastin hat jedoch eine starke antiallergische Wirkung und wirkt stärker. In Kombination mit Nebenwirkungen können alle diese Effekte jedoch verschwinden.

Daher ist es besser, es unter ärztlicher Aufsicht in ein Krankenhaus zu bringen, da Nebenwirkungen unvorhersehbar sein können.

Kinder unter 12 Jahren, Personen, die hinter dem Steuer dieses Medikaments stehen, sind generell kontraindiziert.

Tsetrin ist besser zu Hause mitzunehmen, was die Ärzte nicht verbieten.

Tsetrin oder Claritin?

Der Hauptunterschied zwischen diesen Medikamenten ist ihre Generation. Wie wir bereits wissen, ist Cetrin ein antiallergisches Medikament der zweiten Generation und Claritin ist bereits das dritte.

Claritin hat weniger Nebenwirkungen und ist somit sicherer. Die antiallergische Wirkung ist für ihn auch stärker, daher wird sie öfter von Ärzten empfohlen.

Aber Tsetrin ist viel billiger als Claritin, daher entscheiden sich viele Allergiker für ihn.

Bewertungen von Cetrinus

Es gibt viele Bewertungen über Cetrinus und im Grunde sind alle positiv. Die Wirkung des Medikaments kommt wirklich in 20 Minuten, wie in der Anleitung beschrieben.

Es wurde auch bestätigt, dass die Restwirkung des Arzneimittels mindestens drei Tage andauert.

Es gab vor allem positive Bewertungen bezüglich des Preises des Medikaments im Vergleich mit Analoga, zum Beispiel Zodak oder Claritin.

Viele Allergiker, die von Zodak zu Tsetrin gewechselt waren, bemerkten den Unterschied zwischen den beiden Medikamenten nicht, außer für ihre Kosten.

Man kann jedoch nicht sagen, dass die Medizin zu allen passt. Selten, aber immer noch gab es Fälle, in denen die Antihistamin-Wirkung der Anwendung von Tsetrin nicht erreicht wurde.

Aber, wie die Patienten selbst eingestanden haben, wurde dies in erster Linie nicht durch die Droge selbst verursacht, sondern durch die Individualität jedes allergischen Organismus und durch seltene Formen der Krankheit, beispielsweise durch Allergien gegen Erkältung oder durch Haarfärbemittel.

Es gab auch Fälle, in denen der Patient niesen und eine laufende Nase hatte, begleitet von einem starken Nasenausfluss.

In dem Gedanken, dass es sich um eine Allergie handelte, nahm der Patient Cetrin ein, was überraschenderweise nichts half.

Als Ergebnis stellte sich heraus, dass der Patient ein Anfangsstadium einer akuten Atemwegserkrankung (akute Atemwegserkrankung) hatte, die wie Allergien die oben beschriebenen Symptome aufweist und die Medikamente völlig anders eingenommen werden mussten.

Aber mit den Hauptsymptomen einer Allergie, zum Beispiel Hautausschlag und Juckreiz auf der Haut, Niesen, Nasenausfluss, Rötung der Augen, kommt Cetrin sehr gut zurecht. Daher empfehlen wir dieses Medikament zur Anwendung.

Das kann interessant sein:

Tsetrin: Gebrauchsanweisung

Gebrauchsanweisung Tsetrin weist darauf hin, dass Histaminrezeptoren nicht aktiv wirken. Daher wird bereits im Anfangsstadium der Entwicklung der Allergie die Ausbreitung von Entzündungsmediatoren verhindert. Wenn der Patient über längere Zeit Symptome allergischer Reaktionen aufweist, verringert Cetrin die Verteilung von eosinophilen Granulozyten, basophilen Leukozyten und Neutrophilen. Dadurch wird der Entzündungsprozess am Ort der Allergie reduziert.

Das Antihistaminikum verhindert das Anschwellen des Gewebes, reduziert das Eindringen von Substanzen durch die Blutgefäße (Kapillaren) und wirkt krampflösend auf die glatte Muskulatur. Gleichzeitig blockiert die Pharmakodynamik von Cetirizin die Produktion von Serotonin und die Wirkung der Erregung der Nervenfasern fast nicht.

Der Wirkstoff kann die Symptome einer Urtikaria beseitigen, die aufgrund einer allergischen Hautreaktion auf Erkältung auftritt. Wenn spezifische Allergene und Histamin eingeführt werden müssen, kann die Einnahme der Substanz die Entzündung der Haut blockieren. Oft wird das Medikament zur Behandlung von Bronchialasthma verschrieben, ist jedoch aufgrund der positiven Auswirkungen auf das Design des Bronchus nicht schwerwiegend.

Pharmakokinetik

Das Medikament wird im Verdauungssystem gut aufgenommen. Es muss in Form von Tabletten oder Sirup eingenommen werden, die Resorbierbarkeit ist jedoch gleich. Die maximale Konzentration von Cetirizin im Plasma wird sehr schnell festgestellt. Eine hohe Dosis des Wirkstoffs erscheint in der ersten Stunde nach Eintritt von Tsetrin in den Gastrointestinaltrakt, was auf eine gute Bioverfügbarkeit und Geschwindigkeit hinweist. Eine positive Wirkung auf den Körper wird in etwa dreißig Minuten beobachtet. Wenn das Medikament gleichzeitig mit einer Mahlzeit eingenommen wird, verlängert sich die Dauer der maximalen Blutkonzentration um eine Stunde.

In kleinen Dosen wird das Medikament von der Leber ausgeschieden. Aber der Hauptteil kommt in seiner ursprünglichen Form zusammen mit dem Kot zum Vorschein. Der Wirkstoff reichert sich nicht im menschlichen Körper an. Die Halbwertszeit dauert etwa 6 Stunden, dies gilt jedoch für erwachsene Patienten und Kinder im Schulalter. Bei älteren Menschen erhöht sich diese Zeit um das 1,5-fache. Cetirizin geht leicht in die Muttermilch über.

Indikationen für die Verwendung von Tsetrin

Die häufigsten allergischen Erkrankungen, für die Antihistaminikum Cetrin verschrieben werden kann, sind:

  • Schnupfen (verursacht durch Haushalts- oder saisonale Allergene)
  • Pollinose
  • Hautirritationen
  • Urtikaria
  • Entzündung der Schleimhaut, Konjunktivitis
  • Angioödem
  • Bronchialasthma (in diesem Fall ist das Antiallergikum jedoch nur ein zusätzliches Mittel für die komplexe Behandlung der Krankheit)

Cetrin wird in Form von Tabletten und Babysirup hergestellt.

Die Tablettenform kann zu jeder Tageszeit verwendet werden und hängt nicht von der Nahrungsaufnahme ab. Tabletten werden vollständig geschluckt, sie müssen Wasser trinken (eine kleine Menge Flüssigkeit).

  • Jugendlichen und erwachsenen Patienten wird empfohlen, jeweils 10 mg der Substanz einzunehmen.
  • Für jüngere Kinder wird eine halbe Tablette (5 mg) gutgeschrieben, sie muss jedoch zweimal täglich eingenommen werden.
  • Wenn ein Patient an einer Niereninsuffizienz leidet, ist seine Dosierung dieselbe wie bei Kindern.

Tsetrin-Tabletten sollten in Kursen eingenommen werden. Die Dauer der Behandlung kann 1 bis 4 Wochen dauern, und bei der Behandlung von wiederholten Allergieschritten 1,5 Monate.

Cetrin in Form eines Sirups wird am Abend empfohlen. Seine Wirkung hängt auch nicht von der Aufnahme des Abendessens ab, der Sirup wird mit etwas Flüssigkeit nach unten gespült. Das Produkt enthält Fruchtaroma, riecht also gut und wird von Kindern gut angenommen.

  • Für Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene werden dem Medikament einmal 10 ml flüssiger Sirup verabreicht. Diese Dosierung entspricht einer Tablettenform von 10 Milligramm. Diese Dosis kann jedoch in zwei Dosen von 5 Milligramm aufgeteilt werden.
  • Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren wird empfohlen, täglich 5 ml Arzneimittel zu trinken oder diese in zwei Hälften zu teilen und zweimal täglich zu nehmen.
  • Bei Patienten mit Nierenfunktionsstörung beträgt die empfohlene Dosis 5 Milligramm pro Tag. Bei Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung verringert sich die Empfangszeit (5 ml pro 2 Tage).
  • Ältere Medikamente werden ebenso wie erwachsene Patienten ohne besondere Anpassungen dosiert.

Die genaue Dosierung und Anwendungsdauer von Tsetrin bei jedem Patienten muss vom Arzt angegeben werden, da diese Vorschriften von der Komplexität der Histaminreaktion und der Wirkung des Arzneimittels auf den Körper abhängen.

Cetrin: Kontraindikationen, Nebenwirkungen

Das Medikament in Tabletten mit dem Wirkstoff Cetirizin ist strengstens verboten, Kinder unter sechs Jahren einzunehmen. Bei älteren Patienten, die an schweren Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber oder der Nieren leiden, ist die Behandlung mit Tsetrin kontraindiziert.

Antiallergika werden nicht verwendet, wenn die Person Überempfindlichkeit gegen die Hauptkomponente oder Hydroxyzin und bestimmte Hilfsstoffe hat.

Während der Schwangerschaft oder Stillzeit ist es kontraindiziert, jegliche Form anzunehmen.

Bei schweren chronischen Leber- / Nierenerkrankungen kann antiallergisches Ceterysin für Patienten empfohlen werden, jedoch nur mit äußerster Vorsicht. Falls erforderlich, kann der Arzt die Dosis und den Behandlungsplan der Medikamente anpassen.

Was Nebenwirkungen anbelangt, so verursacht es in den meisten Fällen praktisch keine unangenehmen Symptome bei Menschen unterschiedlichen Alters. In seltenen Fällen können jedoch folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Schläfrigkeit
  • Schwindel
  • Beschwerden im Verdauungstrakt
  • Trockenheit im Mund
  • Migräne-Angriff

Sehr selten kann das Medikament Angioödem oder Urtikaria hervorrufen. Wenn Sie gegen die Dosierung verstoßen, kann Tsetrin eine Nebenwirkung haben. Wenn der Patient anfängt, negative Reaktionen auf das antiallergische Medikament zu zeigen, kann der Arzt ein anderes Medikament verschreiben oder die Dosis reduzieren.

Übermäßige Dosierung verursacht Schläfrigkeit. Weniger häufig treten Tremor, Tachykardie, Harnverhalt, juckendes Ödem oder Hautausschlag auf. Um allergische Reaktionen mit diesem Arzneimittel zu heilen und Überdosierungssymptome zu vermeiden, wird eine zusätzliche Diagnose des Herzens und der Atmungsorgane durchgeführt.

Im Falle einer Überdosierung wird eine kranke Person durch Erbrechen provoziert, das Verdauungssystem wird durch Waschen gereinigt. Sie bietet Mittel zur Schwächung des Stuhls und der Enterosorbentien, die Giftstoffe sammeln. Wenn der Patient Symptome der Atmungsorgane oder des CC-Systems hat, sollte eine symptomatische Therapie durchgeführt werden. Tsetrin hat kein Gegenmittel.

Wie interagiert das Medikament mit Pharmazeutika?

Wenn Sie die tägliche Dosis von Tsetrin überschreiten und mehr als 10 mg oder ml einnehmen, kann der Patient die Reaktion verlangsamen. Bei der Einnahme von antiallergischen Medikamenten ist es besser, auf alkoholische Getränke zu verzichten, obwohl schwache Ethanolkonzentrationen im Blut nicht mit Cetirizin interagieren.

Besonders sorgfältig wird das Medikament zur gleichzeitigen Anwendung mit Beruhigungsmitteln verschrieben. Bei einer Kombination von Antiallergika und Theophyllin können Symptome einer Überdosierung auftreten.

Beim Fahren oder Arbeiten mit gefährlichen Substanzen und Gegenständen sollten Sie vorsichtig sein, da dieses Werkzeug die psychomotorischen Reaktionen verlangsamen kann.

Wenn ein Patient überempfindlich gegen den Wirkstoff des Arzneimittels wird, muss die Einnahme sofort abgebrochen werden. Wenn Sie Allergietests durchführen müssen, müssen Sie 3 Tage vor dem Test die Behandlung mit Zetrin beenden.

Tsetrin Kinder

Wie bereits erwähnt, ist das Medikament gegen Allergien mit dem Wirkstoff Cetirizin ein gutes Mittel zur Beseitigung der Symptome bei Kindern ab 2 Jahren. Nur für Babys ab zwei Jahren verschreiben Sie Tsetrin, hergestellt in flüssiger Form, und ein Kind ab 6 Jahren kann mit der Einnahme von Pillen beginnen.

Da das antiallergische Medikament keine Schläfrigkeit verursacht, das Nervensystem des Kindes nicht beeinträchtigt, ruft es praktisch keine Nebenwirkungen hervor. Die genaue Dosierung kann in solchen Fällen jedoch nur von einem Kinderarzt festgelegt werden.

Mit Cetrin können Allergien unterschiedlicher Komplexität eliminiert werden. Das Medikament wird im Magen-Darm-Trakt gut resorbiert, wirkt also nach kurzer Zeit. Cetirizin blockiert Histaminrezeptoren und verlangsamt die Entwicklung der Entzündungsreaktion. Aufgrund der Unterdrückung von Krämpfen der glatten Muskulatur und der Verringerung der Gewebeschwellung wird das Arzneimittel zur Behandlung von Allergien unterschiedlicher Herkunft eingesetzt:

  • In der Nasenhöhle (chronisch oder saisonal laufende Nase)
  • Im Atmungssystem (Asthma bronchiale)
  • Auf der Haut (Urtikaria, Pruritus, Dermatose)
  • Schleimhäute (Konjunktivitis)

Kindern unter 2 Jahren wird Tsetrin nicht verschrieben. Für Patienten, die älter als zwei Jahre sind, berechnet der Allergologe oder Kinderarzt die genaue Dosierung und Häufigkeit der Anwendung.

Tsetrin: Preis und Bewertungen

Das Medikament gegen allergische Reaktionen wird von einem Allergologen ohne Rezept verkauft. Die Kosten für das Verpacken von Tabletten betragen etwa 140 Rubel. Und ein Glas Sirup - etwa 120.

Cetrin ist ein hervorragendes Antihistaminikum der zweiten Generation und verursacht praktisch keine Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit und Depression des Zentralnervensystems. Es ist seit langem bei der Blockade von allergischer Rhinitis, Dermatose und Konjunktivitis eingesetzt worden. Laut Patientenbewertungen beseitigt das Medikament schnell die unangenehmen Symptome von Allergien jeglicher Ätiologie.

Die meisten Bewertungen von Zetrin sind positiv, weil das Medikament nicht nur schnell wirkt, sondern auch für lange Zeit. Viele Patienten begannen, ein Antihistaminikum zu verwenden, da es kostengünstig ist. Die Wirksamkeit wird jedoch mit Zodak und Parlazin verglichen. Einige Menschen verwenden Tsetrin, um Schwellungen oder Juckreiz zu vermeiden, die durch nicht allergische Reaktionen verursacht werden.

In einigen Fällen hilft der Patient diesem Medikament nicht, dies bedeutet jedoch nicht seine Ineffizienz. Im Gegenteil heißt es in den Anweisungen, dass die individuellen Merkmale jedes Organismus berücksichtigt werden sollten. Manchmal kann das Medikament die Symptome von Allergien einfach nicht beseitigen, aber selbst in solchen Situationen verursacht es keine negativen Wirkungen.

Wie lange brauchst du Tsetrin?

Wie bereits erwähnt, sollten die Dosierung und der Behandlungszeitraum aller allergischen Manifestationen von einem Spezialisten festgelegt werden. Es hängt alles von der Schwere der Erkrankung sowie den individuellen Reaktionen des Körpers auf das Antiallergikum ab.

Bei akuten Allergien genügt es, Tsetrin bis zu 2 Wochen zu trinken. Wenn die Symptome vor diesem Zeitpunkt verschwinden, kann das Medikament bis zu 10 Tage nach der Therapie abgesetzt werden. Das heißt, bei der Behandlung akuter Manifestationen allergischer Reaktionen wird der Arzt davon abgewiesen, wie schnell die Symptome der Krankheit verschwinden. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass die kontinuierliche Einnahme von Cetirizin zwei Wochen nicht überschreiten sollte.

Wenn ein antiallergischer Wirkstoff zur Prophylaxe von Exazerbationen verwendet wird, verlängert der Arzt den Therapieverlauf um bis zu 1,5 Monate. Experten empfehlen die Einnahme des Arzneimittels, solange die Gefahr von Nebenwirkungen von Allergenen besteht. Dies gilt beispielsweise für saisonale Pollinosen.

Cetrin wird auch bei der Behandlung von Asthma bronchiale als basisches Antiallergikum eingesetzt. Aber für die vollständige Behandlung der Krankheit muss eine Reihe von Medikamenten verwendet werden. Das Antihistaminikum wird in zwei Gängen mit einer Pause von einer Woche bis zu 20 Tagen eingenommen. Dieses Prinzip der Behandlung von Asthma bronchiale kann seit Jahren praktiziert werden.

Kinder unter sieben Jahren, die häufig an Dermatitis leiden, werden bis zu 4-mal pro Jahr verordnet. Jeder Kurs dauert bis zu 2 Wochen. Diese Therapiemethode hilft, die Entwicklung eines atopischen Marsches bei Kindern zu verhindern.

Cetrin: Analoga im Vergleich zu anderen Antihistaminika

Eines der beliebtesten antiallergischen Medikamente ist Suprastin. Es bezieht sich auf die erste Generation von Medikamenten, was im Vergleich zu Cetrin stärker ausgeprägte Nebenwirkungen hat. Suprastin hat jedoch einen starken Antihistamin-Effekt. Experten empfehlen die Verwendung von Cetrin für die individuelle Behandlung von Allergien und Suprastin - vorzugsweise unter der Aufsicht eines Allergologen im Krankenhaus, da die Symptome von Nebenwirkungen leichter beseitigt werden können.

Im Gegensatz zu Suprastin trocknet Cetrin die Schleimhäute nicht und provoziert daher keine Infektion und die Entwicklung von Angina pectoris oder Bronchitis. Es wirkt sich nicht auf das zentrale Nervensystem aus, es kann auch während des Studiums oder der Arbeit eingenommen werden, wenn Konzentration erforderlich ist.

Wenn Sie Tsetrin mit Claritin vergleichen, das zur dritten Generation von Antihistaminika gehört, dann hat es seine Vorteile. Claritin hat eine geringe Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen sowie eine hohe antiallergische Wirkung. Aber die Kosten sind viel höher. Patienten, bei denen es schwierig ist, Claritin für eine lange Allergiebehandlung zu erwerben, werden die Kosten von Cetrin genießen.

Aber Zyrtec ist fast das gleiche Medikament wie Tsetrin, da beide Produkte den gleichen Wirkstoff Cetirizin enthalten. Wir können sagen, dass es hier keinen grundlegenden Unterschied gibt. Wenn wir über die Kosten sprechen, dann kostet Zirtek das teurere Medikament. Apotheker glauben, dass dieser Preisunterschied auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass dieses Medikament hochreines Cetirizin enthält, was eine geringe Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen gewährleistet. In der Praxis verursachen Tsetrin und Zyrtec jedoch gleichermaßen unangenehme Symptome einer Überdosierung und einer individuellen Empfindlichkeit.

Um nicht mit der Wahl des Antihistaminikums verwechselt zu werden, sollten Sie vor dem Kauf einen Spezialisten konsultieren.

Weitere Informationen Über Die Arten Von Allergien