Haupt Symptome

Fenistil - Gebrauchsanweisungen für Kinder und Erwachsene

Histamin-H1-Rezeptorblocker Fenistil ist ein antiallergisches Medikament. Fenistil-Medikamente werden vom Schweizer Pharmakonzern Novartis Consumer Health hergestellt. Der Wirkstoff in der Zusammensetzung des Mittels ist Dimetinden, das gegen Juckreiz wirkt und sich gut für Allergien eignet. Lesen Sie die Medikamentenanweisungen.

Zusammensetzung und Freigabeform

Fenistil wird in vier Formen angeboten: Gel, Tabletten, Tropfen und Emulsion. Ihre Unterschiede in der Zusammensetzung:

Fenistil 24 Tabletten

Klare Flüssigkeit ohne Farbe und Geruch

Farbloses, leicht opaleszierendes Gel

Weiße, halbflüssige, homogene Emulsion mit Benzylalkoholgeruch

Weiße Gelatinekapseln

Die Konzentration von Dimetindena maleat mg

Wasser, Natriumhydrophosphatdodecahydrat, Propylenglykol, Zitronensäuremonohydrat, Natriumsaccharinat, Benzoesäure, Dinatriumedetat

Wasser, Dinatriumedetat, Propylenglykol, Carbomer, Benzalkoniumchlorid, Natriumhydroxid

Wasser, Benzalkoniumchlorid, Propylenglykol, Benzylalkohol, Natriumhydroxidlösung, Butylhydroxytoluol, Carbomer, Dinatriumedetat, Cetostearomacrogol, Cocoylcaprylocaprat, flüssiges Paraffin

Gelatine, Lactose, Farbstoffe Eisenoxidgelb und -rot, mikrokristalline Cellulose, Eudragit, vorgelatinierte Stärke, Talkum, Glutaminsäure, Titandioxid, Methylhydroxypropylcellulose, Siliconemulsion

Flaschen von 20 ml mit einer Pipette

Röhrchen mit 30 oder 50 g

Flaschen mit einem Applikator von 8 ml

Packungen à 10 Stück, Packungen à 1 Packung mit Gebrauchsanweisung.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Der Wirkstoff Dimethinden ist ein kompetitiver Antagonist von Histamin und besitzt antipruritische, antiallergische Eigenschaften. Es verringert die erhöhte Kapillarpermeabilität, die durch allergische Reaktionen verursacht wird. Die Komponente zeigt auch Anti-Bradykinin und schwache m-Anticholinergika-Wirkungen. Wenn Sie Fenistil Tag einnehmen, ist eine schwache Sedierung möglich.

Die Antihistamineigenschaft des Arzneimittels erscheint 30 Minuten nach der oralen Verabreichung, erreicht nach fünf Stunden ein ausgeprägtes Auftreten in der Muttermilch. Äußere Formen des Arzneimittels dringen nicht in den systemischen Kreislauf ein. Orale Phenystyle-Typen werden vollständig resorbiert, erreichen nach zwei Stunden die maximale Blutkonzentration, sind zu 70% biologisch verfügbar, binden sich zu 90% an Plasmaproteine. Der Metabolismus von Dimethinden findet in der Leber statt, Metaboliten werden in die Galle und im Urin ausgeschieden. Die Halbwertszeit beträgt 6 Stunden.

Indikationen zur Verwendung

Die Gebrauchsanweisung bedeutet auf den Angaben für die Verwendung. Dazu gehören:

  • allergische Manifestationen (Heuschnupfen, Urtikaria, ganzjährige Rhinitis, Rhinitis, Angioödem, Lebensmittel, Medikamentenallergie, Pollinose);
  • Pruritus (Ekzem, juckende Dermatose, atopische Dermatitis, Röteln, Masern, Windpocken, Insektenstiche, Infektionen);
  • Angioödem;
  • Prävention von Allergien;
  • Verbrennungen durch Solar, Haushalt, Industrie mild.

Dosierung und Verwaltung

Anwendungshinweise Fenistil unterscheidet sich je nach Freisetzungsform. Tropfen-Histaminblocker und Tabletten (Kapseln) sind für die orale Verabreichung vorgesehen. Gel und Emulsion (Salbe) werden äußerlich auf die Haut aufgetragen, um Wunden zu vermeiden. Dosierung und Behandlung richten sich nach der Art der Erkrankung, dem Schweregrad und den individuellen Merkmalen des Patienten und werden von einem Arzt verordnet. Eine eigenständige Therapie ist nicht erforderlich.

Ärzte rieten, Fenistil so wenig Zeit wie möglich einzunehmen. Bei akuten Manifestationen einer Allergie werden 7–10 Tage dauernde Kursen abgehalten, um unangenehme Symptome zu lindern. Wenn die Symptome schneller auftreten, wird der Empfang beendet. Wenn während der saisonalen Allergie Kapseln eingenommen werden, können Sie diese nicht länger als 25 Tage ununterbrochen anwenden. Es ist ratsam, die Einnahmezeit des Arzneimittels nicht zu verzögern, da sich sonst unangenehme Nebenwirkungen zeigen.

Lässt Fenistil fallen

Nach den Anweisungen, Fenistil in Tropfen genommen. Kindern, die älter als ein Monat und unter 12 Jahren sind, wird empfohlen, 100 µg / kg Körpergewicht (2 Tropfen pro kg) in drei Dosen einzunehmen. Patienten über 12 Jahre sollten 60-120 Tropfen in drei Dosen trinken. Wenn Patienten zu Schläfrigkeit neigen, werden ihnen 40 Tropfen vor dem Zubettgehen und 20 Tropfen am Morgen verordnet. 1 ml des Arzneimittels entspricht 20 Tropfen oder 1 mg Dimetinden.

Pillen

Laut den Anweisungen werden Fenistil 24 Tabletten nicht für Kinder unter 12 Jahren verschrieben. Patienten, die älter als dieses Alter sind, sollten eine Kapsel täglich einnehmen, vorzugsweise abends, um Schläfrigkeit zu vermeiden. Tabletten werden unzerkaut geschluckt, mit Wasser abgewaschen, sie können nicht gekaut werden. Die Behandlung dauert 25 Tage. Kapseln sind bei Asthma bronchiale, beim Fahren oder bei gefährlichen Maschinen kontraindiziert.

Gel Fenistil

Emulsion, Gel oder Salbe Fenistil ist zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Gemäß den Anweisungen behandeln sie die Haut, um die Manifestationen allergischer Reaktionen zu beseitigen. Die Produkte werden 2-4 Mal pro Tag auf die betroffenen Bereiche aufgetragen. Wenn der Juckreiz sehr stark ist oder ein großer Hautbereich betroffen ist, können gleichzeitig orale Formen des Arzneimittels genommen werden - Tropfen oder Tabletten. Es gibt eine Creme Fenistil Pentsivir, die eine antivirale Wirkung hat, um herpetische Eruptionen auf den Lippen zu beseitigen.

Fenistil für Kinder

Laut den Anweisungen sind Fenistil-Tropfen für Kinder im Alter von bis zu einem Monat und Tabletten bis zu 12 Jahren kontraindiziert. Gel und Emulsion können von Geburt an angewendet werden, jedoch unter ärztlicher Aufsicht. Dosierungen von oralen Formen des Arzneimittels werden auf der Grundlage des Gewichts des Kindes berechnet und machen 100 μg / kg Körpergewicht aus. Medikamente auf Säuglinge oder Neugeborene anwenden können nur entsprechend den Angaben.

Es gibt ein vereinfachtes Dosierungsschema: Kindern unter einem Jahr (30 Tropfen pro Tag) werden jeweils 3-10 Tropfen verschrieben, 1-3 Jahre - 10-15 (45), 3-12 Jahre - 15-20 Tropfen gleichzeitig ( maximal pro Tag 60). Das Gel wird verwendet, um den Ausschlag zu beseitigen, wird 2-4 Mal pro Tag mit einer dünnen Schicht auf die Haut aufgetragen und leicht gerieben. Die Therapie wird fortgesetzt, bis die Symptome verschwinden.

Fenistil ist ein Medikament der ersten Generation von Antihistaminika, daher ist seine Wirkung auf die Rezeptoren des Zentralnervensystems, insbesondere bei Kindern, stark. Bei Säuglingen kann es Krämpfe, schwere Benommenheit oder Erregung, schnellen Herzschlag, Arrhythmien und sogar Atemstillstand verursachen. Dauerhafte Aufnahmefälle hemmen die Entwicklung des Kindes und senken dessen Lernfähigkeit. Wenn ein Kind langfristig Antihistaminika verwenden muss, ist es besser, moderne Mittel der zweiten und dritten Generation (Telfast) zu wählen.

Besondere Anweisungen

Die Anwendung von Antihistaminika bei Kindern unter sechs Jahren kann zu erhöhter Erregbarkeit führen. Andere spezielle Anweisungen aus den Anweisungen:

  1. Tropfen sollten keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden, da dies ihre Arbeitseffizienz verringert.
  2. Wenn Säuglinge Tropfen verschrieben werden, werden sie in eine Flasche mit erhitzter Babynahrung gegeben oder unverdünnt, wenn das Baby mit einem Löffel gefüttert wird. Tropfen haben einen angenehmen Geschmack.
  3. Das Medikament beseitigt nicht den mit Cholestase verbundenen Juckreiz.
  4. Die Einnahme von Tropfen oder Tabletten kann die Konzentration der Aufmerksamkeit und die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen verringern. Daher ist es während der Therapie besser, vom Fahren oder gefährlichen Maschinen fernzuhalten.
  5. Wenn sich die Allergie durch starken Juckreiz oder ausgedehnte Hautläsionen manifestiert, kann das Gel nur mit Zustimmung des Arztes verwendet werden.
  6. Während der Verwendung des Gels oder der Emulsion sollte eine direkte Sonneneinstrahlung und ultraviolettes Licht vermieden werden.
  7. Wenn die Behandlung keine Ergebnisse bringt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.
  8. In der Zusammensetzung der Emulsion und des Gels wurden Propylenglykol, Benzalkoniumchlorid, Butylhydroxytoluol angegeben. Diese Substanzen können Kontaktdermatitis, Reizung der Schleimhäute, Augen und andere allergische Reaktionen verursachen.

Viele Kinderärzte empfehlen heute, Fenistil zu verwenden, um ein Kind auf die Impfung vorzubereiten. Dies reduziert unangenehme Reaktionen auf die Impfung. Ein Antihistamin hilft, die starke Reaktion des Körpers auf Impfstoff-Injektionen zu beseitigen, aber es ist besser für Eltern, es nicht im Voraus zu verwenden - dies kann zu einer Fehlinterpretation der Ergebnisse führen, latenten Allergien, die sich in der Zukunft manifestieren. Es ist optimal, Tropfen nach der Impfung zu verschreiben, wenn starker Juckreiz und Brennen auftreten - 4 bis 5 Tropfen zweimal täglich.

Fenistil während der Schwangerschaft

Im ersten Trimenon der Schwangerschaft und Stillzeit dürfen keine Tropfen verwendet werden. Die Verwendung des Arzneimittels im zweiten und dritten Trimester ist zulässig, wenn der Nutzen für die Mutter das Risiko für das Kind übersteigt. Entsprechend den Anweisungen kann das Gel-Fenistil im ersten Trimester mit Vorsicht angewendet werden. Im zweiten und dritten Trimester sollte die Emulsion nicht auf große Hautbereiche, entzündete und blutende Bereiche aufgetragen werden. Stillende Mütter während der Stillzeit können das Gel nicht an den Brustwarzen und der Haut der Brust verwenden.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

In der Gebrauchsanweisung wird empfohlen, das Arzneimittel nicht gleichzeitig mit Procarbazine einzunehmen. Andere Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln:

  1. Das Medikament verstärkt die Wirkung von Hypnotika, Anxiolytika, Ethanol, Opioid-Analgetika, Neuroleptika, Beruhigungsmitteln.
  2. Er kann die Blutkonzentration von Antikonvulsiva, Antiemetika und Antihistaminika, Monoaminoxidase-Inhibitoren, trizyklischen Antidepressiva erhöhen.
  3. Die Kombination von Fenistil mit trizyklischen Antidepressiva, m-Holinoblokatorami, Antispasmodika und Bronchodilatatoren erhöht das Risiko eines erhöhten Augeninnendrucks und einer Harnverhaltung.

Nebenwirkungen

Während der Therapie zeigen sich oft Nebenwirkungen. Entsprechend den Anweisungen sind die häufigsten:

  • Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel, Benommenheit, Nervosität;
  • trockener Kehlkopf, Wangen und Mund, Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit, Erbrechen;
  • psychische Störungen, Reaktionshemmung, Angstzustände, Ausmerzung;
  • anaphylaktoide Reaktionen, Schwellungen im Gesicht, Pharynx, Hautausschlag, Atemnot, Muskelkrämpfe;

Bei Verschlimmerung der Nebenwirkungen ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren. Eine Überdosis des Medikaments äußert sich in Schläfrigkeit, Erregung, Tachykardie, Krämpfen, Ataxie, Halluzinationen, erweiterten Pupillen, trockenem Mund. Eine Person kann Durchblutung im Gesicht, Harnverhalt, Fieber, Druckabbau, Kollaps haben. Gefährliche Symptome sind Koma und Lähmung.

Die tödlichen Auswirkungen einer Überdosis von Fenistil wurden bisher nicht erfasst. Zur Behandlung werden Magenspülung, Aktivkohle, andere Sorptionsmittel (Enterosgel), Salzlösungsmitteln und Injektionen vorgeschrieben. Kein Analeptikum. Eine symptomatische Therapie zur Unterstützung des Atmungs- und Herz-Kreislauf-Systems ist angezeigt. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel.

Gegenanzeigen

Das Medikament wird bei chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen, Epilepsie, Kindern im Alter von 1 bis 12 Monaten mit Vorsicht verschrieben (Sedierung kann zu Schlafapnoe führen). Die Anweisung hebt die Kontraindikationen für die Verwendung von Phenylalkohol hervor:

  • Überempfindlichkeit gegen die Zusammensetzung;
  • Engwinkelglaukom;
  • Asthma bronchiale;
  • Kinder bis zu einem Monat für Tröpfchen, bis zu 12 Jahre für Tabletten;
  • Prostatahyperplasie;
  • erstes Trimester der Schwangerschaft, Stillzeit für Tropfen und Pillen.

Verkaufs- und Lagerungsbedingungen

Alle Formen von Phenystyl sind ohne Rezept erhältlich. Tropfen und Tabletten werden zwei Jahre lang bei Temperaturen von bis zu 25 Grad gelagert, Gel - drei Jahre lang. Die Emulsion kann drei Jahre bei Temperaturen bis zu 30 Grad gelagert werden.

Analoge

Ersetzen Fenistil kann andere Antihistaminika verwenden, die eine ähnliche Wirkung haben. Dazu gehören:

  • Zodak - Sirup, Tabletten und Tropfen, die Cetirizindihydrochlorid enthalten;
  • Claritin - Antihistaminsirup, Tabletten auf Loratadinbasis;
  • Loratadin - antiallergische Tabletten und Sirup auf der Grundlage derselben Komponente;
  • Suprastin - Antihistamin-Lösung, Tabletten, die Chlorpyramin enthalten;
  • Tavegil - Injektionslösung, Tabletten auf der Basis von Clemastin;
  • Diazolin - Dragees und Allergiepillen mit Mebhydralin;
  • Cetirizin - entzündungshemmende und antiallergische Tabletten, die denselben Wirkstoff enthalten;
  • Zyrtec - antiallergische Tabletten auf der Basis von Cetirizin, dürfen nicht bei Kindern unter einem Jahr eingenommen werden;
  • Psilo-Balsam - Antipruritisches Gel, das Diphenhydramin enthält, ist bei Kindern unter zwei Jahren verboten.

Phänotyp Preis

Die Kosten des Arzneimittels hängen von der Art der Freisetzung, dem Verpackungsvolumen und der Preispolitik ab. Ungefähre Arzneimittelpreise in Moskauer Apotheken und Online-Netzwerken sind:

Fenistil-Tropfen: Gebrauchsanweisung

Das Medikament Fenistil gehört zur Gruppe der H1-Histamin-Rezeptorblocker und ist ein antiallergischer Wirkstoff.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament Fenistil ist in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich. Tropfen Fenistil ist für die orale Verabreichung bestimmt und in Flaschen aus Parietalglas mit einem Volumen von 20 ml erhältlich. Die Flasche ist in einem Karton mit der ausführlichen Beschreibung verpackt. Die Flasche ist mit einer eingebauten Düse in Form einer Pipette ausgestattet, die die Dosierung des Arzneimittels erleichtert.

Der Inhalt der Durchstechflasche besteht aus klarer, farbloser, geruchloser Flüssigkeit. 1 ml des Arzneimittels enthält 1 mg des Wirkstoffs - Dimetindena maleat, als Hilfsstoffe sind: Zitronensäuremonohydrat, Propylenglykol, Natriumsaccharinat, gereinigtes Wasser und andere Substanzen.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament Fenistil in Form von Tropfen ist zur oralen Verabreichung zur komplexen Behandlung von Allergien und zur Linderung der Erkrankung bei folgenden Pathologien vorgesehen:

  • Urtikaria;
  • allergische Rhinitis;
  • Heuschnupfen;
  • allergische Konjunktivitis;
  • Nahrungsmittel- und Drogenallergien;
  • Pruritus verschiedener Herkunft (verursacht durch atopische Dermatitis, Ekzem, Masern, Röteln, Windpocken, Insektenstichen;
  • Impfreaktionen;
  • Prävention der Verschlimmerung von Kontaktallergien bei Patienten, die zu allergischen Reaktionen neigen.

Gegenanzeigen

Fenistil-Tropfen haben eine Reihe von Kontraindikationen. Bevor Sie mit der Einnahme des Arzneimittels beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und die beiliegende Anmerkung sorgfältig lesen. In Anwesenheit eines oder mehrerer Zustände bei einem Patienten können keine Tropfen oral eingenommen werden:

  • Asthma bronchiale;
  • Engwinkelglaukom;
  • pathologisches Wachstum der Prostata bei Männern;
  • Kinder bis zu einem Monat alt, insbesondere für Frühgeborene oder Babys mit niedrigem Geburtsgewicht;
  • individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge;
  • Schwangerschaft im ersten Trimester;
  • Stillzeit.

Mit besonderer Vorsicht wird das Medikament Fenistil in Form von Tropfen Kindern unter 1 Jahr verschrieben, da Babys während der Einnahme ein hohes Risiko für eine Beeinträchtigung der Atmungsfunktion haben.

Verabreichung und Dosierung für Erwachsene

Tropfen Fenistil zur Einnahme bestimmt. Die Dosis des Arzneimittels und die Dauer der Therapie wird vom Arzt abhängig von der Schwere der Allergie, den Eigenschaften des Organismus und dem Alter bestimmt.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahren erhalten jeweils 20-40 Tropfen. Das Medikament wird dreimal täglich eingenommen.

Die Verwendung von Fenistil Tropfen für Kinder

Für Kinder im Alter von 1 Monat bis 12 Jahren wird eine Tagesdosis von 100 μg / kg Körpergewicht empfohlen, was 2 Tropfen pro kg Körpergewicht entspricht. Die Tagesdosis sollte in 3 Dosen aufgeteilt werden.

Bei Kindern im Alter von 1 Monat bis 1 Jahr sollte das Arzneimittel nur so angewendet werden, wie es von einem Arzt verordnet wurde, und, falls angezeigt, die Verwendung von Histamin-H1-Rezeptorblockern.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament Fenistil in Form von Tropfen wird für Frauen im ersten Schwangerschaftsdrittel nicht empfohlen, da der Wirkstoff des Medikaments in den systemischen Kreislauf gelangt und dann durch die Plazenta zum Fötus gelangt.

Im zweiten und dritten Trimester der Schwangerschaft ist die Anwendung des Medikaments Fenistil in Form von Tropfen unter der Aufsicht eines Arztes möglich, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter die potenziellen Risiken für das ungeborene Kind überwiegt.

Die Anwendung des Arzneimittels Fenistil in Form von Tropfen während des Stillens ist kontraindiziert, da der Wirkstoff des Arzneimittels in die Muttermilch übergeht und in den Körper des Kindes gelangen kann, was zu unerwünschten Reaktionen führen kann.

Nebenwirkungen

Typischerweise wird das Medikament Fenistil in Form von Tropfen von den Patienten gut vertragen, aber bei Personen mit erhöhter individueller Empfindlichkeit für die Bestandteile der Tropfen können Nebenwirkungen auftreten:

  • auf der Seite des Nervensystems - Schläfrigkeit, Schwindel, Lethargie, Kopfschmerzen, Apathie, Schwäche und schnelle Müdigkeit, Lethargie;
  • auf der Seite des Verdauungssystems - trockener Mund, Übelkeit und Erbrechen, Darmatonie, Verstopfung, Blähungen;
  • auf der Seite der Atmungsorgane - Halsschmerzen, trockener Husten, Atemnot, Bronchospasmus;
  • allergische Reaktionen - ein Hautausschlag, Schwellungen der Schleimhäute, Hyperämie und juckende Haut.

Überdosis

Bei langfristiger Anwendung von Fenistil-Tropfen in großer Dosis entwickelt der Patient Anzeichen einer Überdosierung, die klinisch durch Depression des Nervensystems, Verwirrtheit, Atemfunktion, einschließlich Atemstillstand, Tachykardie, Blutdruckabfall, akute vaskuläre Insuffizienz ausgedrückt werden.

Mit dem Auftreten von Anzeichen einer Überdosierung sollte das Medikament sofort abgesetzt werden, der Patient sollte den Magen spülen, Tabletten mit Aktivkohle oder ein anderes Sorbens einnehmen. Bei Bedarf symptomatische Behandlung.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Das Medikament Fenistil in Form von Tropfen zur oralen Verabreichung verstärkt die therapeutische Wirkung von Hypnotika, Sedativa und Beruhigungsmitteln.

Bei gleichzeitiger Verabreichung des Arzneimittels mit MAO-Inhibitoren bei einem Patienten werden die anticholinergen und hemmenden Wirkungen auf das Zentralnervensystem verstärkt, was zu beachten ist, und diese Wechselwirkung mit dem Arzneimittel sollte vermieden werden.

Es wird nicht empfohlen, die Einnahme des Arzneimittels Fenistil in Form von Tropfen mit blutdrucksenkenden Arzneimitteln zu kombinieren, da der Patient das Risiko einer orthostatischen Hypotonie (starker Druckabfall bis zum vaskulären Kollaps) erhöht.

Bei gleichzeitiger Anwendung des Medikaments erhöhen Fenistil-Tropfen mit trizyklischen Antidepressiva das Risiko, einen Augeninnendruck zu entwickeln.

Besondere Anweisungen

Säuglingstropfen, verdünnt in einer kleinen Menge Wasser oder unmittelbar vor der Fütterung in eine Flasche Milchrezeptur gegeben.

Kindern bis zu einem Jahr, insbesondere solchen mit Atemwegserkrankungen, die zum Bronchospasmus neigen, sollte Fenistil mit Vorsicht und nur nach Rücksprache mit einem Arzt verschrieben werden, da das Risiko einer kurzzeitigen Apnoe (Atemdepression) besonders während des Schlafes besteht.

Bevor Sie mit der Einnahme des Arzneimittels beginnen, sollten Sie die genaue Ursache für den Juckreiz der Haut feststellen. Fenistil-Tropfen sind für die Behandlung von Juckreiz, der durch Erkrankungen der Leber und der Gallenblase verursacht wird, nicht wirksam.

Während der Verwendung von Tropfen des Medikaments sollte das Autofahren vermieden und komplexe Geräte kontrolliert werden, die eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern.

Analoga lassen Fenistil fallen

Analoga des Medikaments Fenistil Tropfen sind:

  • Claritin-Sirup;
  • Loratadin-Tabletten;
  • Suprastin-Tabletten;
  • Zodak fällt ab;
  • Zyrtec fällt ab.

Bevor das verschriebene Medikament durch eines der angegebenen Analoga ersetzt wird, sollte der Patient einen Arzt aufsuchen.

Ferien- und Lagerbedingungen

Das Medikament Fenistil fällt aus der Apotheke, ohne ärztliches Rezept. Lagern Sie eine Flasche des Medikaments vor Licht geschützt, kühlen Ort. Die Haltbarkeit der Tropfen beträgt 2 Jahre ab dem Zeitpunkt der Herstellung, nach Ablauf dieser Frist kann das Arzneimittel nicht mehr oral eingenommen werden.

Fenistil senkt den Preis

In Apotheken in Moskau betragen die durchschnittlichen Kosten für das Medikament Fenistil in Form von Tropfen 450 Rubel.

Fenistil in Form von Tabletten: Indikationen und Gebrauchsanweisungen

Alle Menschen hatten Symptome von Allergien, als ob es sich um eine chronische oder saisonale Erkrankung handelte.

Wenn sich die Krankheit regelmäßig manifestiert oder starke Beschwerden auftreten, ist die Verwendung von Spezialarzneimitteln erforderlich, was auf dem Pharmamarkt sehr häufig ist.

Eine davon ist Fenistil in Form von Antihistamin-Tabletten.

Allgemeine Informationen zum Medikament

Das Medikament ist ein Antihistaminikum, das die Hauptsymptome einer allergischen Reaktion - Juckreiz, Reizung - beseitigen kann.

Die Verwendung von Pillen - innen. Gruppe - nicht selektive (nicht selektiv durch Wirkung) Histaminblocker.

Es wird als Hilfsdroge in die Therapie einbezogen, was den Hauptfokus des Problems nicht beeinflusst, aber die Manifestationen einer allergischen Reaktion beseitigt. Hersteller - Schweiz.

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

Das Medikament Fenistil gibt es in verschiedenen Formen:

Die Zusammensetzung des Arzneimittels (gemeinsam mit allen Arten der Hauptkomponente) umfasst:

  • Der Hauptwirkstoff ist Dimetindena maleat (4 mg pro Tablette);
  • Laktose;
  • Cellulose;
  • Stärke;
  • Glutaminsäure;
  • Titan (in Form von Dioxid);
  • Silikonemulsion;
  • Talkum.

Ebenfalls enthalten sind Eisenoxide (gelb und rot), Gelatine und Juckreiz. Es gibt eine spezielle wasserlösliche Beschichtung (ECD-30).

Eine Packung Fenistil enthält 10 Tabletten (Kapseln). Jeder von ihnen ist in einer separaten Zelle in einer Blase verpackt. Die Packung besteht aus dichtem Karton. Darin befindet sich eine Bedienungsanleitung.

Pharmakologische Wirkung

Die positive antiallergene Wirkung des Arzneimittels hängt mit der Eigenschaft des Hauptwirkstoffs zusammen. Es gibt eine schnelle Blockade der Hauptquellen für negative Auswirkungen auf den Körper - Histamin-H1-Rezeptoren. In Übereinstimmung mit dem Satz von Wirkungen der Komponenten ist es möglich, die Entfernung von Juckreiz zu erreichen, um Hautirritationen zu reduzieren.

Zusätzliche Aktionen von Fenistil-Tabletten - eine deutliche Verringerung der erhöhten Kapillarpermeabilität. Auch im Prozess der therapeutischen Wirkungen tritt auf:

  • Blockierung der Wirkung von Kininen;
  • schwache antiallergische Wirkung (das Medikament wirkt sanft).

Dieses Medikament hat auch keine antiemetische Wirkung. Wenn das Werkzeug in den prophylaktischen Kurs einbezogen wird, wird es auch zur Linderung der Manifestationen von Heuschnupfen verwendet.

Die Wirkung des Arzneimittels ist lang (verlängert). 1 Tablette / Kapsel hält 24 Stunden lang positive Wirkungen auf den Körper.

Pharmakokinetik

Die Aufnahme der in der Tablette enthaltenen Substanzen erfolgt sehr schnell im Magen-Darm-Trakt. Die maximale Wirksamkeit des Arzneimittels wird innerhalb von 12 Stunden nach dem Einnehmen der Kapsel erreicht. Manchmal ist die Zeit auf 7 Stunden reduziert. Zu diesem Zeitpunkt sind die Komponenten im Blutplasma konzentriert.

Die Verteilung der Konzentration des Hauptwirkstoffs beträgt 2 µg / ml, was die Bindung von im Plasma enthaltenen Proteinen (90%) ermöglicht. Wenn das Medikament durch einen Kurs verschrieben wird, ist die Wirkung der Hauptsubstanz auf den Körper linear. Kumulation wird in diesem Fall nicht beobachtet.

Der Stoffwechsel wird durch zwei Arten dargestellt:

Die Entfernung erfolgt in 10-12 Stunden. Die Nieren sind an diesem Prozess beteiligt (etwa 70% der Substanzen werden im Urin ausgeschieden), die restlichen 30% werden in der Galle ausgeschieden. Bis zu 90% der Mittel werden in unveränderter Form in Form von Metaboliten ausgeschieden - die restlichen 10%.

Wirkmechanismus

Der Hauptwirkungsmechanismus des Medikaments Fenistil ist mit der Blockade der Produktion von Histaminrezeptoren durch den Körper verbunden, wenn ein bestimmter Reizstoff in das Innere eindringt. Dies kann durch die komplexe Wirkung aller Bestandteile erreicht werden, die in Kapseln (Tabletten) miteinander verbunden sind.

Unmittelbar nach dem Kontakt mit der Schleimhaut im Gastrointestinaltrakt (nach der Einnahme des Arzneimittels) beginnt jedes Element, das Teil der Schleimhaut ist, die Auswirkungen der Wechselwirkung des Reizes mit dem Körper und alle möglichen negativen Folgen zu beseitigen. Durch die geleistete Arbeit wird die Vermehrung von Histaminen blockiert, was zu einer Abschwächung der Symptome führt.

Hinweise

Ein Arzt kann Fenistil-Tabletten in folgenden Fällen einem therapeutischen Behandlungsprogramm verschreiben:

  • die Symptome der Urtikaria und andere Manifestationen allergischer Hautreaktionen zu beseitigen;
  • zur Behandlung und prophylaktischen Wirkung von saisonalen Manifestationen allergischer Natur (Heuschnupfen);
  • um die Symptome einer allergischen Rhinitis (dauerhaft) zu lindern;
  • Juckreiz lindern
  • wenn Sie den Zustand nach einem Insektenstich lindern müssen;
  • mit Windpocken;
  • mit therapeutischer Wirkung zur Beseitigung der Dermatitis;
  • wenn eine Person an Ekzemen leidet;
  • Therapie mit Nahrungsmittelallergien;
  • Therapie von negativen Reaktionen auf Drogen;
  • Es wird eine prophylaktische Hyposensibilisierungstherapie durchgeführt.

Das Medikament wird in das Behandlungsprogramm einbezogen, wenn eine Infektionskrankheit vorliegt - Masern oder Röteln.

Trotz der milden Wirkung des Produkts wird empfohlen, vor der Einnahme einen Spezialisten zu konsultieren, um die Wirksamkeit der therapeutischen Maßnahmen zu erhöhen.

Gegenanzeigen

Es gibt auch Kontraindikationen für die Verwendung von Geldern. Daher ist es wichtig, Vorsicht zu üben und nicht zur Selbstbehandlung zu greifen. Dieses Medikament ist verboten, wenn:

  • Glaukom wird diagnostiziert;
  • es gibt Schwierigkeiten während des Harnprozesses;
  • es gibt eine individuelle Anfälligkeit für die Hauptsubstanz - Dimetindenu;
  • mit individueller Intoleranz gegen die Bestandteile des Arzneimittels diagnostiziert;
  • Altersbeschränkungen - Kinder bis 12 Jahre (Salben oder Tropfen sind ab einem frühen Alter erlaubt);
  • mit Bronchialasthma diagnostiziert;
  • Das Kind wurde mit Pathologien oder früher (Frühgeburt) geboren - der Beginn der Behandlung wird mit dem Kinderarzt besprochen.

Gebrauchsanweisung

Das Medikament in Form von Tabletten (Kapseln) darf erst ab 12 Jahren verwendet werden. Für Kinder unter diesem Alter und Erwachsene beträgt die Dosierung 1 Kapsel (Tablette) pro Tag.

Die optimale Empfangszeit ist abends, sodass Schläfrigkeit während eines Arbeits- oder Schultags vermieden werden kann. Schlucken Sie die Pille sollte ganz sein, nicht kauen. Die Zulassung zum Kurs sollte 25 Tage nicht überschreiten. Wenn die Arbeit einer Person mit einer erhöhten Konzentration der Aufmerksamkeit einhergeht, ist es ratsam, vor der Einnahme einen Spezialisten zu konsultieren, da manchmal eine individuelle Behandlung entwickelt werden muss.

Das Arzneimittel sollte mit Vorsicht angewendet werden, wenn Probleme mit dem Herzen und den Blutgefäßen, erhöhter Augeninnendruck und Blasenhalsverschluss auftreten. Es ist auch Vorsicht geboten, wenn Hyperthyreose oder Nierenprobleme diagnostiziert werden.

Überdosis

Wenn eine Überdosis des Arzneimittels auftrat, werden folgende Manifestationen auftreten:

  • ZNS-Depression;
  • Schläfrigkeit (bei Erwachsenen);
  • Übererregung (bei Kindern).

Bei Kindern und Erwachsenen können zusätzlich folgende negative Veränderungen und Symptome auftreten:

  • schneller Herzschlag;
  • Halluzinationen;
  • erweiterte Pupillen;
  • trockener Mund;
  • Rötung der Haut im Gesicht;
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen (oder Fehlen dieses Prozesses);
  • Fieber;
  • Druckabfall.

Bei einer starken Überdosis des Arzneimittels sollten Sie unverzüglich zum Arzt gehen, da die Körperlähmung des Gelenk- oder Atmungszentrums (möglicher Tod) und das Koma zu den negativen Reaktionen des Körpers gehören. Es wurden keine Todesfälle registriert, aber die Aufmerksamkeit auf die Symptome ist notwendig.

Die Hauptbehandlung zielt darauf ab, die überschüssigen Mittel aus dem Körper zu entfernen. Zu diesem Zweck ist es erforderlich, einen emetischen Reflex zu induzieren sowie eine Magenspülung zu erzeugen.

Die nächste Aktion ist die Verwendung eines Sorbens (Aktivkohle oder ein Werkzeug namens Enterosgel). Es wird auch empfohlen, ein Salzabführmittel einzunehmen.

Nebenwirkungen

Phenystyl kann Nebenwirkungen verursachen. Eine negative Antwort vom Körper tritt auf:

  • vom zentralen Nervensystem - eine Person fühlt sich sehr müde, es gibt Schläfrigkeit oder Kopfschmerzen, es kann auch Schwindel oder Erregung geben;
  • aus dem Magen-Darm-Trakt - eine Verletzung der Organe und Systeme, das Auftreten von Übelkeit oder trockenem Mund;
  • Schwellung unterschiedlicher Intensität (individuell);
  • Hautausschlag;
  • Muskelkrämpfe;
  • Erkrankungen der Atemwege.

In jedem dieser Fälle sollten Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen und einen geeigneten Arzt aufsuchen.

Ist es möglich, sich zu bewerben: während der Schwangerschaft, Stillzeit oder bei Kindern

Wenn keine besonderen Hinweise vorliegen, sollte die Einnahme des Medikaments während der Schwangerschaft abgebrochen werden. Während der Stillzeit ist die Verwendung von Phenystyl-Tabletten vollständig abgeschafft. Kinder werden erst ab dem Alter von 12 Jahren in die Therapie einbezogen.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Die beruhigende Wirkung von Hypnotika, Medikamenten, die die Arbeit des Zentralnervensystems beeinträchtigen, Anästhesie und Beruhigungsmitteln verstärken sich. Bei gleichzeitiger Einnahme von Antidepressiva kann der Prozess der ZNS-Depression verstärkt werden.

Besondere Anweisungen

Es wird empfohlen, auf die Verwendung von Alkohol zu verzichten, damit die Wirksamkeit des Arzneimittels hoch bleibt. Nicht für die Zulassung vor dem Fahren empfohlen.

Meinungen der Patienten

Bewertungen von Menschen, die Fenistil in Form von Tabletten einnehmen:

Gebrauchte Pillen zur Behandlung von saisonalen Allergien. Der Effekt ist schnell, ich möchte nicht schlafen, die Leistung sinkt nicht. Das Ergebnis war erfreut.

Inna, 45 Jahre alt

Fenistil in Kapseln ist sehr praktisch in der Anwendung, es reicht aus, vor dem Zubettgehen einzunehmen, und Sie können den ganzen Tag keine Allergieerscheinungen spüren. Das Ergebnis auf der Höhe - es gibt keinen Juckreiz und möchte nicht schlafen.

Sergey, 24 Jahre alt

Meinung des Arztes

Expertenmeinung zum Medikament Fenistil:

Fenistil empfiehlt, die charakteristischen Manifestationen von Allergien verschiedener Art zu lindern. Die Effizienz ist hoch, bei richtiger Dosierung tritt keine Schläfrigkeit auf. Alkoholische Getränke müssen zum Zeitpunkt der Behandlung Mittel ausschließen.

Oleg (Allergologe)

Vorteile und Nachteile

  • Benutzerfreundlichkeit (1 Tablette pro Tag);
  • Mangel an Schläfrigkeit;
  • die Möglichkeit des Einsatzes von Kindern in der Therapie (ab 12 Jahren);
  • eine breite Palette von Krankheiten und Symptomen, die durch die Mittel gestoppt werden können.
  • hohe Kosten;
  • das Vorhandensein von Kontraindikationen und Einschränkungen;
  • Nebenwirkungen;
  • behandelt nicht die zugrunde liegende Ursache, sondern beseitigt die Symptome;
  • Pillen sollten nicht zur Behandlung von Babys verwendet werden.

Rücksprache mit Ihrem Arzt ist obligatorisch.

Die durchschnittlichen Kosten der Mittel liegen je nach Region zwischen 300 und 450 Rubel.

Aufbewahrungsbedingungen

Es ist möglich, sich innerhalb von 3 Jahren ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung zu bewerben.

Es ist notwendig, Mittel an einem Ort zu lagern, trocken und vollständig vor Sonnenschein geschützt. Halten Sie sich von Kindern fern. Die Temperatur im Raum sollte +25 Grad nicht überschreiten.

Apotheke Urlaub

Für den Kauf von Fenistil-Tabletten (Kapseln) ist kein Rezept von einem Arzt erforderlich.

Analoge

  • Allertek - 69-218 Rubel.
  • Diazolin - 50-85 Rubel.
  • Erolin - 150-170 Rubel.

Das Medikament Fenistil Tabletten zeigt gute Ergebnisse, um die Manifestationen einer allergischen Reaktion zu beseitigen. Sie können das Medikament für verschiedene Arten von Krankheiten verwenden. Es wird empfohlen, vor der Verwendung einen Arztbesuch aufzusuchen, um einen geeigneten Empfangsmodus und die Dauer des Kursempfangs zu entwickeln.

Phenystyle

Internationaler Name: Fenistil

Wirkstoff: Dimetinden

Fenistil ist eines der wenigen Antihistaminika, die für Neugeborene ohne Rücksicht auf die Gesundheit eines Babys verwendet werden können. Seine Verwendung ist ab dem zweiten Lebensmonat zulässig. Und viele bequeme Freisetzungsformen machen Fenistil noch beliebter. Zu den Vorteilen des Arzneimittels gehören eine breite Palette von Wirkungen auf den Körper, eine schnelle und dauerhafte Wirkung sowie eine spezielle Form der Freisetzung, die für Säuglinge geeignet ist. Fenistil ist buchstäblich das einzige Antihistaminikum, das eine besondere Form von Kindern hat - in Tropfen zum Einnehmen.

Anweisungen zur Verwendung des Medikaments Fenistil

Die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels wird von jeder Packung des Medikaments Fenistil begleitet. Das Medikament basiert auf Dimetinden und bietet aufgrund der Blockade der H1-Histamin-Rezeptoren antiallergische, antihistaminische und juckreizstillende Wirkungen. Darüber hinaus reduziert Fenistil die Permeabilität von Kapillaren signifikant und hat einen Anti-Bracking-Effekt, dh die Verengung der Blutgefäße.

Das Medikament hat eine Reihe von Kontraindikationen. Insbesondere darf es nicht für Menschen mit individueller Empfindlichkeit auf das Medikament, sowie Menschen, verwendet werden. Mit Krankheiten wie Engwinkelglaukom, Asthma, Prostatahyperplasie. In der Schwangerschaft wird das Medikament nicht für die Verwendung in den ersten drei Monaten und während der nachfolgenden Laktation nicht empfohlen. Wenn im zweiten und dritten Trimester der Schwangerschaft Phenystyl unter ärztlicher Aufsicht verabreicht werden kann, bleibt das Stillen eine absolute Kontraindikation, auch wenn das Kind ein Monat alt ist und Phenylethyl verwendet werden darf.

Orale Einnahme des Medikaments in seltenen Fällen kann Übelkeit, Mundtrockenheit, Schwindel, übermäßige Erregung, Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe und einige Atemprobleme verursachen. Daher so weit wie möglich empfiehlt es sich, diese Form der Veröffentlichung einen anderen zu ersetzen, sicherer.

Wenn Sie Phenetica und Sedativa teilen, wird die Wirkung der letzteren deutlich verbessert. Es wird daher nicht empfohlen, sie gemeinsam zu verwenden. Wenn das Phenotyl gleichzeitig mit alkoholischen Getränken verwendet wird, nimmt die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen erheblich ab. Alkohol sollte während der Behandlung vermieden werden.

In seltenen Fällen, wenn die Empfehlungen des Arztes nicht befolgt werden, kann die orale Anwendung von Phenystyl zu einer Überdosierung führen, die mit einer Depression des zentralen Nervensystems, schwerer Schläfrigkeit, Tachykardie, Halluzinationen, Krampfanfällen, vermindertem Wasserlassen und einem Lungenkollaps einhergeht. Da die Behandlung mit einer Überdosis von zugeordneten Empfangsaktivkohle, Abführmittel, andere Mittel zur symptomatischen Behandlung erforderlich.

Fenistil in Form von Tropfen

Kindertropfen Fenistil wird bei der Behandlung von Windpocken, Masern, Röteln, allergischer Rhinitis, atopischer Dermatitis, Angioödem, anderen allergischen Reaktionen sowie Mitteln zur Beruhigung der Haut und zur Linderung des Juckreizes nach Insektenstichen angewendet. Äußerlich sind Tropfen eine klare Flüssigkeit ohne Farbe und fast geruchlos, so dass Sie sie in Muttermilch oder Milchformeln für Säuglinge geben können.

Die Wirkung des Arzneimittels auf den Körper beginnt in den ersten 2 Stunden nach der Einnahme des Arzneimittels, wodurch das Jucken verschiedener Ursachen schnell und für lange Zeit beseitigt werden kann. In einigen Fällen wird das Medikament vor den ersten Symptomen einer Allergie verschrieben, zum Beispiel als Prophylaxe vor der Impfung.

Bei der Behandlung von Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren verabreicht Fenistil in Tropfen 60-120 Tropfen, aufgeteilt in 3 gleiche Dosen pro Tag. Die Dosierung kleinerer Patienten beträgt 9-30 Tropfen bis zu 1 Jahr, 30-45 Tropfen bis zu 3 Jahre, 45-60 Tropfen bis zu 12 Jahre. In diesem Fall sollten die thermischen Auswirkungen auf das Arzneimittel vermieden werden, so dass die Tropfen vor dem Füttern zu der bereits warmen Säuglingsnahrung gegeben werden, ohne sie zu erwärmen. Unverdünnte Tropfen sind auch erlaubt, wenn das Kind das Arzneimittel bereits alleine aus dem Löffel trinken kann. Tropfen sind ziemlich angenehm im Geschmack und verursachen keinen Protest des Kindes.

Wie viele andere Antihistaminika kann Phenylethyl eine erhöhte Schläfrigkeit verursachen. Wenn ein Kind nach der Verwendung des Arzneimittels eine merkliche Abnahme der Aktivität aufweist, kann die tägliche Dosis in zwei gleiche Teile aufgeteilt und früh am Morgen und vor dem Schlafengehen gegeben werden. Dies verringert die Schläfrigkeit. Bei Erwachsenen ist eine erhöhte Schläfrigkeit viel seltener als bei der Einnahme anderer Antihistaminika.

Fenistil in Form eines Gels

Eine andere bequeme Form der Freisetzung von Phenystyl, die Kindern zugeordnet wird - Salbe oder Gel. Es wird zur Behandlung von juckender Dermatose, leichtem Sonnenbrand, Urtikaria und an Stellen von Insektenstichen verschrieben. Wenn dieses Werkzeug dreimal täglich auf die betroffene Haut aufgetragen wird. Das Gel beginnt nur wenige Minuten nach dem Auftragen zu wirken, und nach einigen Stunden ist die maximale Wirkung erreicht. In besonders schweren Fällen ist die gleichzeitige Anwendung des Fenistil-Gels und der oralen Darreichungsformen desselben Arzneimittels zulässig. Dies ist jedoch nur mit Erlaubnis des Arztes möglich.

Der unbestrittene Vorteil dieser Form der Freisetzung ist das fast vollständige Fehlen von Nebenwirkungen. In einigen Fällen kann die Haut trocken werden, ansonsten treten keine ernsthaften negativen Symptome auf. Eine Überdosierung des Medikaments tritt ebenfalls nicht auf.

Droge Fenistil Pentsivir

Im Gegensatz zu anderen Formen der Wirkstofffreisetzung enthält die Fenistil Penzivir-Creme im Wesentlichen die Substanz Penciclovir, ein antivirales Mittel. Es wird zur Behandlung von Herpesinfektionen verschrieben, und zwar zur lokalen Anwendung im Freien - zur Behandlung von Erkältungen an den Lippen.

Das Medikament blockiert das Virus, das die Krankheit verursacht, nicht nur aktiv, sondern lässt es nicht zu, dass es sich vermehrt. Dies trägt zu einer schnelleren Erholung bei. Darüber hinaus verringert die Verwendung von Phenacyl Pencivir das Risiko einer Übertragung auf eine andere Person erheblich.

Als Kontraindikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels gelten die individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels, die bis zu 12 Jahre alt sind. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist eine Behandlung mit Fenistil penicivir gestattet, jedoch mit besonderer Sorgfalt und nur nach Ernennung des behandelnden Arztes. Eine unabhängige Entscheidung über die Wahl dieses Medikaments in dieser Situation ist nicht zulässig.

Unter den Nebenwirkungen, die als Folge der Verwendung des Arzneimittels auftreten können, besteht ein brennendes Gefühl oder Kribbeln, manchmal Taubheit der Haut an der Applikationsstelle des Arzneimittels. Andere, schwerwiegende Folgen haben. Nicht notiert

Es wird darauf hingewiesen, dass nach der Behandlung von kontaminierten Standorten, sollten Sie Ihre Hände gründlich waschen, um weitere Infektionen zu vermeiden. Ein geschwächtes Immunsystem, in dem das Herpesvirus am häufigsten aufwacht, ist ein Grund für die zusätzliche Konsultation eines Spezialisten, da in diesem Fall die Behandlung des Penicivir-Phenistils oft nicht ausreicht. Zusätzlich verschriebene Multivitamine, immunstimulierende und andere Medikamente.

Fenistil ist ein ausgezeichneter Weg, um die Symptome von Allergien zu bekämpfen. Wenn Sie es richtig anwenden, können Sie die unangenehmsten Symptome dieser Krankheit für lange Zeit vergessen. Ärzte sagen, dass es in der pädiatrischen Praxis besonders effektiv ist, da es nicht sehr viele sichere Antihistaminika gibt, die Kindern von einem sehr frühen Alter verabreicht werden können. Es wird jedoch auch angemerkt, dass in einigen Fällen die Expositionsgeschwindigkeit von Phenystyl im Körper nicht schnell genug ist. Daher wird empfohlen, mehrere Formen der Freisetzung in der Behandlung zu kombinieren, um starken Juckreiz und andere Symptome zu lindern.

In der Regel wird das Medikament in einer Apotheke frei verkauft, was dazu führen kann, dass ohne vorherige Rücksprache mit einem Spezialisten ein Urteil über die Sicherheit seiner Verwendung abgegeben wird. In den meisten Fällen ist es so. Aber manche Krankheiten reichen einfach nicht aus, um mit einem Antihistaminikum zu heilen. Verschreiben Sie dazu eine umfassende Behandlung. Insbesondere gilt dies für verschiedene Dermatosen. Wenn das Medikament nicht die gewünschte Wirkung auf den Körper hat, nicht am ersten oder zwei Tagen nach Beginn der Einnahme des Medikaments auftritt, sollten Sie zusätzliche Hilfe von einem Spezialisten suchen, um die Behandlung zu korrigieren oder das Medikament durch ein anderes Mittel zu ersetzen.

Preis der Droge Fenistil

Die Kosten des Arzneimittels werden durch seine Freisetzungsform bestimmt, im Allgemeinen kann dieses Antihistaminikum jedoch nicht als billig bezeichnet werden. Viele andere Medikamente mit ähnlicher Wirkung, zu einem Preis günstiger als Fenistil.

Die teuerste Form ist Phenicylgel, Tropfen und Emulsion sind etwas billiger. Fenistil pentsivir hat den niedrigsten Preis, der verschiedene spezifische Auswirkungen auf den Körper hat. Es wird empfohlen, vor dem Kauf eines Produkts herauszufinden, wie viel Phenystyle in allen Apotheken in der Nähe kostet, um beim Einkauf mindestens ein wenig zu sparen.

Da Fenistil von nur einem Unternehmen produziert wird und einen recht hohen Preis hat, empfehlen Ärzte in einigen Fällen, dieses Medikament durch andere Antihistaminika zu ersetzen, die eine weniger bequeme Freisetzung darstellen, jedoch deutlich niedrigere Kosten verursachen.

Drug-Analoga Fenistil

Der Pharmamarkt bietet eine große Anzahl von verschiedenen Generationen von Antihistaminika. Sie sind alle in unterschiedlichem Maße, sind Analoga von Fenistil. Allerdings ist die Basis jedes Arzneimittel seine Wirkstoffzubereitung einzigartige Eigenschaften verleihen. Unter ihnen sind einige beliebte Werkzeuge:

  • Diazolin ist ein auf Mebhydrolin basierendes Analogon. Es kostet viel weniger als Fenistil, behandelt aber auch effektiv Heuschnupfen, allergische Rhinitis, Angioödeme, Dermatitis und entfernt sogar die Reaktion nach einem Insektenstich. Das Medikament hat jedoch eine starke Wirkung auf die Schleimhaut des Magens und des Zwölffingerdarms. Daher wird es nicht bei Menschen mit chronischen Ulkuserkrankungen dieser Organe verschrieben.
  • Zirtek - mit einem Basis Cetirizin. Es gehört zur zweiten Generation von Antihistaminika. Es entfernt leicht die akuten Manifestationen von Allergien, einschließlich von starkem Juckreiz, Schwellung und Hautausschlag. Erhältlich in Form von Tabletten und Tropfen für Kinder, die berechtigt sind, 6 Monate zu nehmen. Der unbestrittene Vorteil von Zyrtek ist seine anhaltende Wirkung auf den Körper. Eine Dosis des Medikaments ist genug für den ganzen Tag.
  • Claritin - enthält eine Loratadin. Meistens bei saisonaler allergischer Rhinitis, Urtikaria und pseudoallergischen Reaktionen verschrieben.

Bevor Sie Fenistil andere Medikamente ersetzen, wird empfohlen, sorgfältig zu untersuchen, wie und spezifische das Medikament benötigt, was zu ergreifen, um negative Folgen für den Organismus zu vermeiden.

Achtung!

Die Anwendung von Fenistil ohne verschreibungspflichtigen Arzt oder ohne Befolgung der genauen Empfehlungen kann zu einer erheblichen Verschlechterung Ihrer Gesundheit führen. Versuchen Sie, ein bestimmtes Medikament nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten zu verwenden. Beenden Sie die Einnahme von Medikamenten sofort, und suchen Sie qualifizierte Hilfe.

Fenistil Foto

Klicken um zu vergrößern

Kategorien

Die auf der Ressource gesammelten Informationen ermöglichen es Ihnen, die Zeit für die Suche nach Informationen zu einem bestimmten Medikament zu minimieren.

Fenistil für Kinder - Gebrauchsanweisung, Beschreibung und Dosierung

Junge Mütter sehen sich häufig allergischen Reaktionen ihrer Kinder auf Nahrung oder Medikamente gegenüber und fragen sich, wie sie die Anzeichen einer Allergie im Körper ihres Babys reduzieren oder beseitigen können.

Fenistil für Kinder - ist ein modernes Antihistaminikum, die in der Hausapotheke jede Mutter mit den frühen Tagen des lang erwartetes Babys in der Welt sein sollten. "Fenistil" ersetzte die veralteten Analoga "Suprastin" und "Tavegil".

Zusammensetzung

Die Grundsubstanz, einen Teil des „Fenistil“ wirksam und schnell wirkendes Antihistaminikum, - Dimethinden Maleat, besitzt Beruhigungsmittel und juckreizstillende Wirkung. Diese Substanz verengt die Kapillaren und verringert die Allergiebildung. Zusätzliche Bestandteile des Arzneimittels hängen von der Art der Freisetzung ab.

Eigenschaften

Das Medikament hat folgende Eigenschaften:

  • antiallergisch;
  • Schmerzmittel;
  • Anti-Juckreiz;
  • Beruhigungsmittel.

Aktionen

Die Aktion von "Fenistil" ist die folgende:

  • beseitigt keine Allergien, sondern behandelt nur die Symptome;
  • stärkt die Immunität.

Das Medikament gelangt in den Blutkreislauf und wird mit Galle und Urin aus dem Körper ausgeschieden.

Die umfassendsten Informationen zu Allergien bei einem Kind in diesem Artikel.

Indikationen zur Verwendung

Hergestellt in Form von Tropfen oder Kapseln Mittel zur internen Aufnahme von Kindern und Erwachsenen entwickelt, wird in den folgenden Fällen zugeordnet:

  • allergische Ausschläge nach Reaktion für Lebensmittel, Insektenstichen (Mücken, Gnitzen) oder Drogen;
  • infektiöse Läsionen (Windpocken, Röteln, Quincke-Ödem), zur Entfernung von Juckreiz und Irritationen auf der Haut;
  • Dermatitis;
  • Solar- und Haushaltsverbrennungen;
  • Verhinderung von Reaktionen nach Impfungen;
  • Zahnen (Anmerkung: Reihenfolge des Zähnens);
  • kalt, besonders wenn der Hals gereizt ist (ARVI, Laryngitis);
  • Wird nicht bei Gegenanzeigen verwendet, die in der Gebrauchsanweisung angegeben sind.

Gebrauchsanweisung

Gegenanzeigen

Es ist erwähnenswert, dass es verboten ist, Fenistil für Neugeborene (vom Zeitpunkt der Geburt bis zu einem Monat) zu verschreiben.

  • Untergewicht und vorzeitige Krümel;
  • Kinder mit Überempfindlichkeit;
  • Kinder intolerant dimetindema und seine Derivate;
  • in Gegenwart von Asthma bronchiale, chronische Lungenerkrankungen und Gallenglaukom, individuelle Unverträglichkeit.

Wenn das Baby Fieber, verwenden Sie Ibuprofen oder Nurofen - es ist beliebt und effektiv mit minimalen Nebenwirkungen.

Formen der Freigabe

Verfügbar für Kinder in verschiedenen Formen:

  1. In Form von 0,1% Tropfen in einer Durchstechflasche mit 20 ml mit einem Tropfenspender.
  2. In Form eines 0,1% igen Gels in einer Tube von 30 mg.
  3. In Form einer Emulsion.
  4. In Form von Tabletten.
  5. In Form einer Creme. Aber das - ist nicht ein Antihistaminikum Medikament, und ist ein antivirale Medikament bei der Behandlung von Herpes eingesetzt wird.

Die innere Medizin in Form von Tabletten oder Tropfen wirkt sofort und behält ihre Wirkung für zwölf Stunden bei. Wenn die Mutter als vorbeugende Maßnahme vor der Impfung zu geben „Fenistil“ entschieden, dann muss es nicht mehr als 12 Stunden vor der Impfung erfolgen.

Empfangsmethode

Tropfen

  • Von einem Monat bis zu einem Jahr nicht mehr als dreißig Tropfen pro Tag;
  • Von einem bis drei Jahren nicht mehr als fünfundvierzig;
  • Von drei bis zwölf Jahren nicht mehr als sechzig;
  • Nach zwölf Jahren fallen dreimal täglich 20 bis 40 Tropfen.

Fenistil für Babys kommt auch in Tropfen. Junge Mütter, wenn das Kind täglich Norm „Fenistil“ Berechnung fällt notwendig 0,1 mg Wirkstoff pro kg Gewicht des Kindes, um fortzufahren. 20 Tropfen enthalten 1 mg Wirkstoff.

Berechnungsbeispiel: Das Baby ist 4 Monate alt und wiegt 5 kg. Daher ist die Berechnung der Tagesdosis wie folgt.

0,1 mg (Dimeindena) multipliziert mit dem Gewicht 5 (kg) = 0,5 mg (10 Tropfen).

Da die Dosis pro Tag drei ist, teilen wir 10 Tropfen in drei und wir erhalten 3 Tropfen pro Empfang.

Für Verbrauch sinkt, mischen Sie es mit warm, aber nicht heißes Getränk oder Essen und teilen Sie die Dosis der Medizin in drei Abschnitte für die schrittweise Aufnahme.

Wenn die Symptome in der Woche der Einnahme von Fenistil teilweise verschwinden, sollten die Eltern einen Arzt aufsuchen.

Vor und nach der Impfung

Ärzte rieten vor der Impfung mit diesem Medikament unnötig, er Reaktion nach der Impfung auf den Körper zu reduzieren hilft, aber nur ein paar Tage, bevor sie, und nicht das Medikament für einen Tag zu verwenden oder zwei vor den Impfungen. Da dies die Ergebnisse der Impfung beeinflussen und die Ergebnisse ändern kann, kommt es zu Fehlinterpretationen.

Wenn die Mütter beschlossen haben, das Arzneimittel vor der Impfung des Kindes mit DTP zu verabreichen, sollte dies wie folgt geschehen:

  • Beginnen Sie fünf Tage vor der Impfung mit der Einnahme der Tropfen und geben Sie sie drei bis fünf Tage danach weiter.
  • Empfang innerhalb von 3-4 Tagen nach einer Impfung;
  • zehn vor drei Jahren - - Kinder bis zu einem Jahr vier oder fünf Tropfen von einem Jahr auf zwei Jahre geben zwanzig;
  • Empfangsfrequenz - zweimal täglich.

Gel

Diese Art von Medikamenten verwendet werden, mit der Geburt eines Kindes beginnt.

  • Tragen Sie das Gel in einer dünnen Schicht zwei bis vier Mal täglich auf kleine Hautpartien auf, die vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sind.
  • Gel mazhutlyubye Bereiche des Körpers anders als die Schleimhaut (Vermeiden Sie den Kontakt mit Augen, Mund, Nase).
  • Das Medikament in Form einer Emulsion, ein Gel, von außen angelegten, beginnt sofort zu wirken, während seine Wirkung für drei Aufrechterhaltung - vier Stunden.
  • Wenn innerhalb von drei bis vier Tagen "Fenistil" in Form eines Gels eingenommen wird, verschwinden die Symptome teilweise, die Eltern sollten einen Facharzt aufsuchen.

Pillen

Tabletten Kinder werden erst nach 12 Jahren ein Stück pro Tag Rate von nicht mehr als 25 Tagen gegeben.

  • Nicht mehr als 1 Tablette pro Tag.
  • Die Droge verursacht Schläfrigkeit, daher ist die Einnahmezeit am besten vor dem Schlafengehen.
  • Tablet gewaschen sofort mit Wasser nach unten, ist es nicht notwendig zu lösen ist.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen bei der Einnahme treten sehr selten auf.

  1. Auf dem Teil des Magen-Darm-Trakt - Mundtrockenheit, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Magenkrämpfe, Verschlimmerung der Geschwüre, Hautausschlag, Schwellungen und Muskelkrämpfe.
  2. Auf dem Teil des zentralen Nervensystems Kopfschmerzen, Unwohlsein, Schwindel, Schläfrigkeit, Reizbarkeit.
  3. Auf der Seite der Atemwegsapnoe bei Babys, Druck in der Brust, Atemprobleme.
  4. Trockene Haut beim Auftragen des Gels bei Erwachsenen.

Bevor Sie dieses Medikament einnehmen, sollten einen Arzt konsultieren, richtig zu diagnostizieren und geeignete Medikation und Dosierung verschreiben.

Überdosis

ernennen unabhängig „Fenistil“ oder Erhöhung ihrer Dosierung ohne Expertenrat streng verboten.

Im Falle einer Überdosierung kann sich der Zustand des Kindes voraussichtlich verschlechtern:

  • Tachykardie;
  • Fieber;
  • Temperaturerhöhung;
  • Rötung des Gesichts;
  • erweiterte Pupillen;
  • niedriger Druck;
  • Halluzinationen;
  • Harnverhalt.

Im Falle einer Überdosierung ist es notwendig, dem Baby Aktivkohle zu verabreichen und die Atmungsfunktion und die Herzfunktion zu unterstützen.

Video-Hilfe

Analoge

Bei Anzeichen von Intoleranz sind, sollten einen Arzt über das Ersetzen des Medikaments auf Analoga die Einnahme und konsultieren:

  • Telfast, Claritin, Zyrtec, Zodak (in Form von Tropfen);
  • "Penciclovir" in Gelform;
  • „Acyclovir“ in Form einer Creme zur Behandlung von Herpes.

Mütter sollten darauf achten, dass es bei den Analoga "Fenistil" eine Reihe von Kontraindikationen gibt. Bevor Sie andere Medikamente einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Zyrtec und Zodak sind beispielsweise Arzneimittel der zweiten Generation, während Fenistil die erste Generation ist, Zyrtec eine Reihe von Nebenwirkungen hat und Zodak für Kinder ab einem Jahr zugelassen ist.

Vergleiche Analoga mit Fenistil:

  • Zyrtec oder Fenistil? Im Gegensatz zu Fenestil der ersten Generation gehört Zyrtec zur zweiten Generation von Antiallergika. Dieses Plus deckt jedoch ein schwerwiegendes Minus ab - viele Nebenwirkungen, die bei Kindern nicht zulässig sind. Daher ist Zyrtec nicht für Kinder geeignet.
  • Zodak? Die zweite Generation dieser Droge wird durch den Helden unseres Artikels ersetzt, wenn jedoch nur Ihr Kind bereits 1 Jahr alt ist.
  • Phenystyle besser Suprastin? Suprastin ist nur in Form von Tabletten erhältlich. Daher ist es schwierig, es einem Kind (einem Kind, das älter als ein Monat ist) zu verabreichen. Die erforderliche Dosis muss abgeschliffen und getrennt werden.

Lagerungs- und Freisetzungsbedingungen des Arzneimittels

Das Arzneimittel muss ab dem Zeitpunkt der Freisetzung drei Jahre lang an einem trockenen, dunklen Ort aufbewahrt werden, vor Kindern geschützt, vorzugsweise im Kühlschrank. In Apotheken wird "Fenistil" ohne ärztliches Rezept abgegeben.

Weitere Informationen Über Die Arten Von Allergien