Haupt Analysen

Phenystyle wie ist die Haltbarkeit nach dem Öffnen?

Verfallsdatum Fenistil fällt?

Fenistil lässt die Haltbarkeit nach dem Öffnen fallen?

Wie lange wird Phenystyll nach dem Öffnen aufbewahrt?

Fenistil lässt die Haltbarkeit nach dem Öffnen fallen?

Haltbarkeit Antihistamin Tropfen "Fenistil" beträgt 3 Jahre.

Bezüglich der Haltbarkeitsdauer des Arzneimittels nach dem Öffnen gibt es keine Hinweise auf der Verpackung. Es gibt nur Hinweise auf die Lagertemperatur - nicht mehr als 25 Grad. Daher muss berücksichtigt werden, dass das Arzneimittel seine Eigenschaften auch nach dem Öffnen der Packung während der gesamten Lagerzeit behält.

Dies kann durch Hilfsstoffe beurteilt werden, die Teil der Tropfen Fenistil sind. Darunter ist Benzoesäure angegeben, die als Konservierungsmittel wirkt, das Wachstum von Bakterien und Hefepilzen hemmt, die in die Packung gelangen können.

Wenn Fenistil offenes Jahr fällt

Aber Sie standen im Kühlschrank, können Sie sie nehmen?

Veröffentlicht am 10. April 2017, 18:21

17 Kommentare

Ju_Ju 10. April 2017, 18:28

Das Handbuch gibt nicht an, wie viel nach dem Öffnen aufbewahrt werden soll, es sollte bis zum Ablaufdatum in Ordnung sein. Wir haben auch etwa ein Jahr stehen, akzeptieren

Mari07 13. April 2017, 15:00 Uhr

Eden Sirup uns (wir hatten es gerade) Fenistil, übrigens zuvor gekauft, kaum in einer Apotheke in der Umgebung gefunden, zahlte 160 UAH.

Ju_Ju, 13. April 2017, 15:35

Ja, Eden gab die älteste Tochter, aber er ist 6 Monate alt. Vielleicht wurde deshalb ein jüngerer Phenystyl gegeben. Wir müssen unseren Kinderarzt fragen. Eden, übrigens nach der Eröffnung, wenn ich mich nicht irre, ist der Monat gut, unangenehm.

Mari07 13. April 2017, 16:40 Uhr

90 Tage, aber besser so, als Gott einige andere Nebenwirkungen verbietet, die jetzt nicht mehr spürbar sind, und dann herausspringen

Chychaka 10. April 2017, 18:56 Uhr 1

Wir nahmen, als der Sohn kleiner war. Wenn auf der Packung und in den Anweisungen kein eindeutiger Hinweis steht, gebe ich solche Arzneimittel.

Iryn4a 10. April 2017, 19:19 Uhr

Gab es Habe geholfen Heute gekauft neue, verdammt 110 UAH. Ich bin reif geworden. Ich habe das letzte Mal 60 gekauft :(

Anikoshka 10. April 2017, 19:54 Uhr

Wir haben mehr als ein Jahr genossen

Farfalla 10. April 2017, 21:34 Uhr

Der Kinderarzt sagte, dass, egal wie viel sie geöffnet sind, sie bis zum Verfallsdatum gültig sind, auch wenn sie nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Hauptsache ist irgendwo im Schließfach, damit das Sonnenlicht nicht fällt.

MARINA07 11. April 2017, 22:57 Uhr

Nur gebrochene Sterilität und alles

Ninok14 12. April 2017 23:31

Bei Lagerung unter den auf der Verpackung angegebenen Temperaturbedingungen können Sie sicher bis zum Verfallsdatum warten.
Apotheker

Phenystyle

Die Manifestationen der Allergie sind absolut individuell für jeden Menschen, aber glücklicherweise bietet die moderne Medizin Medikamente zur Linderung der Symptome von allergischen Reaktionen und deren Behandlung. Eines dieser universellen Mittel ist Fenistil.

Verfallsdatum Fenistil

Fenistil wird hauptsächlich in Form einer Salbe oder eines Gels verkauft, so dass der Patient es bequem auf die betroffene Haut auftragen kann, aber auch in Form von Tropfen - das Arzneimittel wird daher für geschädigtes Schleimgewebe verwendet. Bei jeder Form der Freisetzung von Fenistil ist das Verfallsdatum angegeben: Auf die Außenverpackung geprägt und auf der Salbe oder dem Gel markiert.

Die maximale Haltbarkeit von Fenistil beträgt 3 Jahre ab Herstellungsdatum (2 Jahre für Tropfen). Es spielt keine Rolle, wenn Sie es im Kühlschrank aufbewahren. Das Arzneimittel überträgt die Raumtemperatur auf 25 Grad. Es gibt keinen Unterschied zwischen der geöffneten und der verschlossenen Röhre, in drei Jahren muss sie noch weggeworfen werden. Wenn noch 10-5 Tage bis zum Fälligkeitstermin verbleiben, können Sie es gerne nutzen - Pharmaunternehmen runden die Termine speziell auf die kleinere Seite ab.

Überfällige Salbe hat einen scharfen, unangenehmen Geruch, wird zu dick und heterogen - Klumpen oder trockene Stellen treten auf. Eine Blase mit wertlosen Tropfen ist nicht schwieriger zu erkennen - sie riecht erneut auf den Hals und den Deckel. In keinem Fall die Ehe auf die Haut und die Schleimhäute anwenden. Die Folgen können unterschiedlich sein: Mangel an Ergebnissen, noch mehr Juckreiz und Brennen, Verbrennung (bei Schleimhäuten).

Wie ist Fenistil aufzubewahren?

Genug ist die Raumtemperatur - das Medikament ist unprätentiös und kann 25 Grad positive Temperatur aushalten. Stellen Sie sicher, dass Sie sich vor Kindern verstecken. Wenn Sie es gewohnt sind, Medikamente im Kühlschrank aufzubewahren, schadet es Fenistil nicht, Sie können es sicher verstauen.

Lassen Sie keine Salbe oder Tropfen an sonnigen und warmen Orten. Medikamente verschlechtern sich einfach - die Salbe wird schmelzen und die Flüssigkeit wird überhitzen. Danach können Sie es sofort wegwerfen. Umgekehrte Bedingungen wie ein Gefrierschrank funktionieren ebenfalls nicht. Fenistil ist nicht dafür ausgelegt.

Verfügbare und sichere Analoga:

  • Claritin. Es geschieht in Form von Sirupen, Tabletten.
  • Suprastinex. Tropfen können aus zwei Jahren genommen werden.
  • Dezal. Sirup kann ein Jahr alt sein.
  • Agistam. Es wird als die billigste Option betrachtet, ist jedoch nur in Form von Tablets verfügbar.

Es gibt andere Analoga - es genügt, den verfügbaren russischen Markt zu untersuchen.

Lagerungsbedingungen für Medikamente in Apotheken und Kliniken

Die Hauptaufgabe der Apotheke besteht darin, das Arzneimittel bis zum Kaufzeitpunkt verfügbar zu halten. Nachlässigkeit kann in diesem Stadium Gesundheit und Geld kosten, daher werden die Lagerungsbedingungen sorgfältig überwacht. Fenistil wird in Apotheken nach dem Standardschema gelagert, da keine besonderen Bedingungen erforderlich sind. Ein ausreichend trockener Raum mit Raumtemperatur und keinem direkten Kontakt mit der Sonne. Dasselbe passiert in Krankenhäusern. Wenn Kühlschränke vorhanden sind, werden normalerweise Salben und Gele darin aufbewahrt - die kalte Salbe ist für den Patienten angenehmer.

Die Entsorgung von Phenystyl wird regelmäßig durchgeführt, die Reste der Chargen werden als industrieller und medizinischer Abfall der Standardkategorie entsorgt, da die Zubereitung keine verbotenen oder umweltgefährdenden Stoffe enthält. Die Bodengefährdung wird nur durch Metall- und Glasverpackungen (Röhren und Blasen) dargestellt.

Zwingende Bedingungen:

  1. Beim Verkauf und der Lagerung in einer medizinischen Einrichtung ist ausreichend Platz für die Zubereitung vorzusehen, um die Verpackung nicht zu stören.
  2. Fenistil in Tropfen sollte unter Berücksichtigung von Glasbehältern, sorgfältig und unter Verwendung von Separatoren transportiert werden.
  3. Regale oder Regale für die Lagerung dürfen nicht im Sonnenlicht oder in der Nähe heißer Objekte aufgestellt werden.

Anwendungsgebiet

Fenistil wird als Mittel zur Linderung von Allergiesymptomen eingesetzt - Juckreiz, Brennen, Rötung und Ausschlag. Es hilft auch gegen die Bisse von blutsaugenden Insekten.

Das Medikament wird in leuchtend rot-orangen Verpackungen (alle Formen) hergestellt, das Ursprungsland ist die Schweiz. In allen Apotheken und Krankenhäusern ist der Kauf von Fenistil ohne Rezept möglich.

Unter den vielen Anti-Allergie-Medikamenten zeichnet sich diese Option durch garantierte Qualität, Benutzerfreundlichkeit und Verfügbarkeit innerhalb der Russischen Föderation aus. Das Medikament wird bequem in einem Erste-Hilfe-Kasten aufbewahrt und nimmt Sie mit auf Reisen.

Fenistil-Kinder. Aufbewahrungsbedingungen, Urlaub in Apotheken. Fenistil in Tropfen: Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen?

Ein Antihistamin ist eine der wesentlichen Komponenten eines Erste-Hilfe-Sets. Ein solches Medikament stoppt schnell eine plötzliche allergische Reaktion auf Lebensmittel- oder Insektenstiche. Drops Fenistil sind Antihistaminika der ersten Generation und sind wirksam bei der Vorbeugung und Behandlung von Allergien bei Kindern.

Wann bekommt ein Kind Phenystyl?

Kindertropfen Fenistil zur Behandlung von allergischen Reaktionen bei Kindern über 1 Monat. Das Arzneimittel wird vom behandelnden Arzt verschrieben für:

  • Manifestationen von Nahrungsmittelallergien;
  • pharmazeutische Allergiesymptome;
  • Dermatose, Ekzem;
  • Urtikaria;
  • Pollinose;
  • saisonale / ganzjährige Rhinitis;
  • Juckreiz bei Krankheiten oder Insektenstichen.

Hinweis! Auch Fenistil bis zu einem Jahr kann von einem Kinderarzt zur Vorbeugung verschrieben werden. Zum Beispiel bei Routineimpfungen oder anderen therapeutischen Maßnahmen, die darauf abzielen, die Empfindlichkeit des Körpers des Kindes gegenüber einem möglichen Allergen zu reduzieren.

Die Haupteigenschaften des Medikaments Fenistil in Tropfen

Fenistil-Tropfen sind eine klare Flüssigkeit mit süßem Geruch und Geschmack. Das Medikament wird in einer dunklen Flasche mit einem Spender hergestellt, wodurch Sie die Dosierung schnell und genau messen können. In 20 Tropfen enthält das Medikament 1 mg Dimetindenmaleat - den Wirkstoff, der die H1-Histamin-Rezeptoren blockiert. Es ist Histamin bei der Entwicklung des pathologischen Prozesses im Körper, der „lebhafte Manifestationen einer Allergie wie Gewebeschwellung, Muskelkrämpfe und andere“ schuldig macht.

Wie wirkt sich das Medikament aus?

  • Drops Fenistil nach Einnahme beschleunigt die Histaminproduktion im Körper. Dies ist notwendig, um den unangenehmen Juckreiz, die Rötung des Babys zu beseitigen, das entstandene Ödem zu beseitigen und dadurch die Kapillarpermeabilität zu verringern.
  • Dimethinden hat die Fähigkeit, schnell in das Gewebe einzudringen, so dass die Wirkung der Tropfen bereits in den ersten 15 Minuten spürbar ist, was bei der notwendigen Notfallversorgung (z. B. bei Angioödem) wichtig ist.
  • Die maximale Konzentration des Arzneimittels wird innerhalb von zwei Stunden erreicht. Die Halbwertszeit kann 6 Stunden betragen.

Tropfen von Fenistil für Kinder: Art der Aufnahme, Dosierung und Lagerung von Medikamenten

Einer der Hauptvorteile von Phenystyle-Tropfen ist, dass sie Säuglingen ab 4 Wochen verabreicht werden können. Bei korrekter Anwendung sind Tropfen für die Behandlung der jüngsten Patienten sicher und einfach zu verwenden.

Wie gebe ich dem Baby einen Tropfen?

Da Fenistil häufig Tropfen für Säuglinge verschrieben wird, kann es zur Vereinfachung der Anwendung vor der nächsten Fütterung in eine Flasche mit warmer Säuglingsnahrung, Tee oder gekochtem Wasser gegeben werden. Das Medikament kann unverdünnt verwendet werden, Tropfen haben einen süßlichen Geschmack, angenehm für Kinder.

Wie wird die Dosierung richtig gemessen?

Die Dosierung des Phenystyls hängt vom Alter des Kindes und seinem Gewicht im Moment ab. Die Gebrauchsanweisung besagt, dass die Dosierung des Arzneimittels für Kinder nach folgender Formel berechnet wird: 2 Tropfen des Arzneimittels pro 1 kg Säuglingsgewicht. Das Endergebnis ist der Tagessatz, der in drei Schritte unterteilt werden sollte. Das Intervall zwischen den Behandlungsmitteln beträgt 8 Stunden, unabhängig von der Nahrung und der Tageszeit.

Die Tabelle zeigt die durchschnittliche Dosierung des Medikaments Fenistil unter Berücksichtigung des Alters des Kindes.

Lassen Sie uns an einem konkreten Beispiel betrachten, wie viele Tropfen des Phänotyps einem Kind gegeben werden sollten, und zwar nach dem genauen Gewicht. Ein Baby wiegt zum Beispiel 8 kg. Mit der Formel aus der Anweisung berechnen wir die Dosis des Arzneimittels pro Tag: 8 kg × 2 Tropfen = 16 Tropfen. Das in Form von 16 Tropfen in drei Stufen unterteilte Ergebnis ergibt (gemittelt) 5 Tropfen pro Dosis.

Ein kleines Video-Tutorial zur Anwendung von Fenistil. Und auch, welche anderen Medikamente können Allergien bei Säuglingen behandeln:

Wie ist Fenistil aufzubewahren?

Das Medikament zur Vermeidung einer versehentlichen Verwendung sollte in der Hausapotheke oder an der Kühlschranktür aufbewahrt werden, d.h. außerhalb der Reichweite des Kindes. Bewahren Sie die Originalverpackung mit Anweisungen für den Zeitraum der Verwendung des Arzneimittels auf. Die Lagertemperatur der Tröpfchen sollte 25 ° C nicht überschreiten. Fenistil ist 2 Jahre haltbar.

Es ist wichtig! Fenistil-Tropfen werden in Apotheken ohne Rezept frei abgegeben. Sie sollten jedoch bei Kindern (insbesondere Säuglingen) nur nach Anweisung eines Arztes angewendet werden, der Ihr Kind überwacht.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Tropfen Fenistil

Wie bei jedem Arzneimittel sind Fenistil-Tropfen bei individueller Intoleranz der Bestandteile der Zusammensetzung möglicherweise nicht für das Kind geeignet. Dieses Tool kann auch nicht bei bestimmten Krankheiten verwendet werden:

  1. mit Winkelschließglaukom;
  2. mit Asthma bronchiale.

Fenistil darf nicht bei Kindern unter 1 Monat angewendet werden, insbesondere bei Frühgeborenen. Bei Kindern unter einem Jahr wird das Arzneimittel aufgrund der beruhigenden Wirkung mit Vorsicht angewendet.

Beachten Sie! In keinem Fall kann die empfohlene Dosis des Arzneimittels nicht willkürlich überschritten werden.

Fenistil in Tropfen: Gibt es Nebenwirkungen?

Das Medikament in den Tropfen wird von Säuglingen und Kleinkindern aus dem Jahr gut vertragen. In einigen Fällen können jedoch Nebenwirkungen auftreten, die für eine versehentliche Überdosierung eines Arzneimittels oder eine individuelle Intoleranz einer der Komponenten charakteristisch sind:

  • Schläfrigkeit;
  • Lethargie;
  • Schwindel;
  • Schwäche / Müdigkeit;
  • Halsschmerzen;
  • Gefühl von trockenem Mund;
  • Kurzatmigkeit;
  • Bronchospasmus

Sogar ein einziger Überschuss des Tagesvolumens von Fenistil wirkt auf das Auftreten von Nebenwirkungen des Medikaments. In diesem Fall müssen Sie sofort den Rettungswagen anrufen, um die Symptome einer Überdosierung zu entgiften und zu beseitigen.

Top 5 der Medikamentenanaloga von Fenistil

In Tropfen von Fenistil ist Dimetindenmaleat der Hauptwirkstoff. Unter den Antihistaminika für Kinder gibt es keine anderen ähnlichen Mittel mit ähnlicher Freisetzungsform und Wirkprinzip. Eine solche Unverzichtbarkeit der Fenistil-Tropfen ist jedoch mit einem recht hohen Preis verbunden (ab 450 Rubel pro Flasche mit 20 ml), daher haben alternative Mittel noch einen Platz. Nachfolgend finden Sie eine kurze Übersicht über beliebte Antihistaminika, die als Fenistil-Analoga bekannt sind.

Zodak

Ein gewöhnliches Antihistaminikum zur Behandlung von Allergien mit geringen Kosten (250 Rubel). Formularfreigabe - fällt ab. Aktiv in der Pädiatrie bei Kindern ab einem Jahr, gut vertragen von Kindern, hat eine kleine Liste von Kontraindikationen.

Zyrtec

Eines der modernen Medikamente zur Vorbeugung und Behandlung allergischer Reaktionen bei Kindern. Rezeption Zirtek gültig ab 6 Monaten. Verfügbar in Form von Tropfen. Es hat eine schnelle Aktion - entfernt die ersten Symptome einer Allergie nach 15 Minuten. Der Antihistamin-Effekt nach der Verabreichung bleibt 24 Stunden lang bestehen. Trotz der Vorteile hat es eine große Liste von Nebenwirkungen und hohe Kosten (ab 500 Rubel).

Suprastin

Ein erschwingliches Mittel zur Beseitigung aller allergischen Manifestationen bei Kindern (bis zu 200 Rubel). Die Freisetzung in Tablettenform ist bei Kindern nicht sehr praktisch, die Dosierung muss genauer berechnet werden. Daher geben Suprastin Kindern oft 2 Jahre, 3 Jahre und älter. Wenn die Analoga nicht verwendet werden können, wird es Kindern bis zu einem Jahr mit Vorsicht in 1/4 der Tablette verschrieben.

Tsetrin

Cetrin hat sich als kostengünstiges Medikament der neuen Generation (ab 150 Rubel) zur Behandlung von Allergiesymptomen erwiesen, das das zentrale Nervensystem nicht beeinträchtigt. Das Medikament verursacht keine Schläfrigkeit, wie die meisten Antihistaminika. Erhältlich in Tabletten und für Kinder, die 1 Jahr alt sind.

Tavegil

Antiallergisches Mittel für Kinder ab einem Jahr zur Beseitigung der Allergiesymptome: Pruritus, Dermatitis, Urtikaria (ab 150 Rubel). Gültig bis 12 Uhr, wirkt leicht beruhigend. Erhältlich in Tabletten.

Tropfen Fenistil für Kinder hat eine doppelte Wirkung: Sie wirken gezielt auf die Ursache von Allergien ein und beseitigen deren Symptome - Rötung, Juckreiz oder Schwellung. Aus diesem Grund ist Fenistil eines der häufigsten Antihistaminika, das von Kinderärzten als sicheres, wirksames und praktisches Mittel in den ersten Lebensmonaten verabreicht wird.

Aber nicht nur Fenistil hilft bei Allergien bei Kindern. Es gibt andere Drogen und Drogen. Wir laden Sie ein, Ratschläge zur Bekämpfung von Allergien bei Kindern bei einer jungen Mutter zu hören:

Viele Eltern sind mit einem solchen Problem konfrontiert, beispielsweise mit einer Kinderallergie gegen Nahrungsmittel oder Medikamente. In diesem Fall helfen Fenistil-Tropfen für Kinder. Das Werkzeug, das "Suprastin" und "Tavegil" ersetzte, ist ein modernes antiallergisches Arzneimittel und sollte in der Erste-Hilfe-Ausrüstung sein, wenn ein Baby im Haus ist.

Das Medikament "Fenistil" wird von der pharmakologischen Industrie in verschiedenen Formen hergestellt: Tropfen, Gel, Kapseln. Alle Dosierungsformen setzen sich aus dem Hauptwirkstoff Dimetindena maleat zusammen. Tropfen enthalten 1 mg pro 1 ml Flüssigkeit.

Hilfsstoffe in den Zubereitungstropfen sind folgende:

  • Natriumhydrogenphosphatdodecahydrat - 16 mg;
  • Dinatriumedetat - 1 mg;
  • Natriumsaccharin - 0,5 mg;
  • Zitronensäuremonohydrat - 5 mg;
  • Benzoesäure - 1 mg;
  • Propylenglykol - 100 mg;
  • gereinigtes Wasser - 888,5 mg.

Drogerieketten verkaufen Fenistil in Tropfen in dunklen Glasfläschchen mit jeweils 20 ml Medikamenten. Zur Vereinfachung der Verwendung der auf den Flaschen platzierten Tropfenspender.

Hinweise

Direkte Hinweise für die Verwendung von Tropfen sind folgende Zustände:

  • Allergie, die sich durch Hautausschläge äußert und eine Reaktion des Körpers auf Nahrung, Medikamente sowie Mückenstiche, Mücken und andere Insekten ist;
  • Hautausschläge, die in der Natur ansteckend sind und durch Krankheiten wie Röteln, Windpocken hervorgerufen werden;
  • Angioödem;
  • Hautdermatitis;
  • Verbrennungen durch Sonneneinstrahlung sowie häusliche Verbrennungen;
  • Reaktion des Organismus eines allergischen Typs nach der Impfung;
  • Kinderkrankheit;
  • Erkältungen (zum Beispiel oder), vor allem, wenn Symptome einer Halsreizung auftreten.

Gegenanzeigen

Die Gebrauchsanweisung gibt an, in welchen Fällen die Behandlung mit Fenistil verboten ist:

  • Kinder, die neugeboren sind, d.h. nicht das Alter von 1 Monat erreicht haben;
  • Frühgeborene sowie leichte Babys;
  • mit individueller Immunität eines Bestandteils des Arzneimittels;
  • Kinder, bei denen folgende Krankheiten diagnostiziert wurden: Asthma bronchiale, chronische Erkrankungen der Lunge und der Gallenblase, Engwinkelglaukom.

Nebenwirkungen von Tropfen "Fenistil"

Kinder-Fenistil kann Nebenwirkungen aus verschiedenen Körpersystemen hervorrufen.

  1. Zentralnervensystem: Schläfrigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, aufgeregter Zustand.
  2. Verdauungssystem: Manifestationen von Übelkeit und trockenem Mund.
  3. Atmungssystem: Atemstillstand.
  4. Andere Manifestationen: Schwellungen, Muskelkrämpfe, Hautausschläge.

Dosierung

Berücksichtigen Sie die Tages- und Einzeldosis des Medikaments "Fenistil" für verschiedene Altersgruppen.

  1. Erwachsene Patienten und Kinder über 12 Jahre werden von 60 bis 120 Tropfen verordnet. Diese Menge ist in 3 Dosen unterteilt, d.h. Dosierung reicht von 20 bis 40 Tropfen dreimal täglich. Wenn die Patienten zu Schläfrigkeit neigen, empfehlen Experten die Einnahme des Medikaments auf diese Weise: 40 Tropfen vor dem Zubettgehen und 20 vormittags.
  2. Bei Säuglingen von einem Monat bis zu einem Jahr beträgt die Einzeldosis täglich 3 bis 10 Tropfen - von 9 bis 30.
  3. Für Kinder zwischen 1 und 3 Jahren beträgt die einmalige Einnahme 10 bis 15 Tropfen, die tägliche Einnahme 30 bis 45.
  4. Für Kinder von 3 bis 12 Jahren werden 15 bis 20 Tropfen gleichzeitig für einen Tag verordnet - von 45 bis 60.

Überdosis

Zu den Symptomen einer Überdosis des Medikaments "Fenistil" gehören die folgenden Manifestationen:

  • Depression des Zentralnervensystems, Schläfrigkeit (meist bei Erwachsenen);
  • aufgeregte Ataxie;
  • Herzklopfen;
  • die Entwicklung von Halluzinationen, Anfällen;
  • trockener Mund;
  • Mydriasis;
  • Gesichtsrötung;
  • Harnverhalt;
  • fieberhafter Zustand;
  • Abnahme des Blutdrucks, Zusammenbruch.

Um die Symptome einer Überdosierung zu beseitigen, sollte sofort begonnen werden. Dazu werden Aktivkohle und Salzlaxat verwendet, wonach die Rettungswagen-Brigade gerufen werden muss.

Anwendung fällt ab

Lernen Sie die Regeln kennen, die mit der Droge "Fenistil" befolgt werden sollten.

  1. Die Wirksamkeit der Droge hängt nicht vom Essen ab. Experten empfehlen jedoch, vor den Mahlzeiten Tropfen zu nehmen.
  2. Vor dem Gebrauch sollte das Gerät keiner Hitze ausgesetzt werden, da es seine therapeutischen Eigenschaften verliert.
  3. Bei einem Kind, das 1 Monat alt ist, werden der Mischung oder der Milch Tropfen hinzugefügt. Ein halbes Jahr altes Baby - in Saft, Kompott oder Wasser. Einjähriges Kleinkind sollte das Medikament unverdünnt mit einem Löffel verabreicht bekommen. Eltern sollten sich keine Sorgen machen, da das Arzneimittel gut schmeckt, so dass das Baby während der Behandlung nicht launisch wird.
  4. Wenn Tropfen zur Behandlung älterer Kinder verwendet werden, sollte die sedierende Wirkung des Arzneimittels berücksichtigt werden, um Kinder vor den Aktivitäten zu schützen, die eine schnelle Reaktion erfordern.
  5. Viele Eltern interessieren sich dafür, wie lange es notwendig ist, Kinder mit Fenistil-Tropfen zu behandeln. Kinderärzte empfehlen die Einnahme von Medikamenten mit minimalen Kursen (von 7 bis 10 Tagen). Wenn die Manifestationen von Allergien früher verschwunden sind, sollte die Medikation sofort abgebrochen werden.
  6. Eltern sollten sich bewusst sein, dass das Medikament akute allergische Manifestationen lindern soll. Deshalb ist es notwendig, das Werkzeug nach Bedarf in kurzen Kursen anzuwenden, um die Sucht zu beseitigen und den Organismus der Kinder nicht zu schädigen.

Vor der Impfung anwenden


Viele Kinderärzte empfehlen vor der Impfung die Verwendung des Medikaments "Fenistil", um die negative Reaktion des Körpers des Kindes auf die Impfung zu reduzieren. Impfstoffwissenschaftler raten jedoch nicht davon ab, indem sie sagen, dass ein Antihistaminikum die Symptome beseitigt, die nach der Impfung auftreten können. Und dies führt zu einer falschen Interpretation der Ergebnisse und zu einem verborgenen Verlauf von Allergien.

Impfologen sind überzeugt, dass "Fenistil" nur angewendet werden sollte, wenn nach der Impfung folgende Symptome auftreten: Fieber, Hautjucken, Schwellung. In solchen Fällen muss das Kind jedoch dem Arzt gezeigt werden.

Wenn der Kinderarzt jedoch zusammen mit seinen Eltern zu dem Schluss kam, dass das Kind beispielsweise vor der Impfung mit DPT noch eine antiallergische Ausbildung benötigt, muss man wissen, wie es richtig durchgeführt wird.

  1. Das Training sollte 3 bis 5 Tage dauern. Ein Kind unter 1 Jahr bekommt zweimal täglich 4 bis 5 Tropfen.
  2. Zweijähriges Baby - 10 Tropfen zweimal täglich.
  3. Ab dem Alter von 3 Jahren erhält das Kind dreimal täglich Fenistil-Tropfen zu je 20 Tropfen.
  4. Nach der Impfung müssen Sie das Medikament weitere 3 bis 5 Tage einnehmen.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Schwangere sollten bei der Einnahme von Medikamenten sehr vorsichtig sein, um das ungeborene Kind nicht zu schädigen.

Bedeutet "Fenistil" ist es den werdenden Müttern während der ersten 12 Schwangerschaftswochen verboten. Ab der 13. Woche und vor der Geburt können Tropfen und Gel von einer Frau nur unter einer Bedingung verwendet werden: Der Nutzen für die Mutter übersteigt das Risiko für das Kind. Eine Selbstbehandlung wird dringend nicht empfohlen. Alle Termine sollten ausschließlich von einem Spezialisten durchgeführt werden.

Besondere Anweisungen

  1. Das Medikament "Fenistil" darf keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden und sollte daher im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  2. Wenn die Flasche mit Babynahrung mit Tropfen versetzt wird, sollte sie nur leicht warm sein.
  3. Erhöhen Sie die Dosierung des Arzneimittels nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt.
  4. Es sollte beachtet werden, dass die Verwendung des Arzneimittels "Fenistil" bei juckender Haut, die durch Cholestase verursacht wird, kein Ergebnis liefert.

Unter Bedingungen, in denen die Ökologie der Umwelt nicht als ideal bezeichnet werden kann, leiden immer mehr Menschen unter Allergien gegen verschiedene Reize. Es ist richtig, die frivole Haltung gegenüber diesen Manifestationen aufzugeben und sich an einen Spezialisten mit qualifizierter Hilfe zu wenden.

Manchmal reicht es aus, einige Gewohnheiten zu ändern und ein Allergiemittel zu verwenden. Deshalb werden wir heute über Analoga und Preise für Fenistil, seine Gebrauchsanweisung und Bewertungen darüber sprechen.

Merkmale der Droge

Das Werkzeug wird von Kindern und Erwachsenen im Allgemeinen gut wahrgenommen. Gibt keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. Phenystyle ist ein antiallergisches Medikament, das sich in allergischen Reaktionen verschiedener Art wirksam manifestiert.

Zusammensetzung

Die Hauptsubstanz, die die Wirkung des Medikaments bestimmt: Dimetindena maleat. Wenn das Medikament eine Flüssigkeit für Tropfen ist, enthält es folgende zusätzliche Substanzen:

  • Benzoesäure
  • Natriumsaccharinat,
  • Natriumphosphatdodecahydrat,
  • gereinigtes Wasser
  • Zitronensäuremonohydrat,
  • Propylenglykol.

Wenn das Produkt eine Heliumkonstitution hat, sind folgende zusätzliche Substanzen:

  • carbopol,
  • Natriumhydroxid
  • Benzalkoniumchlorid,
  • gereinigtes Wasser
  • Edetat Dinatrium,
  • Propylenglykol.

Darreichungsformen

Das Medikament wird von Herstellern hergestellt:

  • in Form eines Gels in Aluminiumröhrchen (30 g) beträgt der Durchschnittspreis 340 Rubel,
  • klare Flüssigkeit in Form von Tröpfchen; Flascheninhalt 1 ml, was 20 Tropfen entspricht; Durchschnittspreis - 480 Rubel.

Pharmakologische Wirkung von Phenystyl

Das Tool hat einen solchen Effekt:

  • lindert den Juckreiz
  • wirkt der Freisetzung von Gewebshormonen entgegen, die den Verlauf des Entzündungsprozesses beeinflusst und mit der Manifestation bestimmter Krankheitszustände - Histamin - verbunden ist;
  • wirkt Allergien entgegen.

Pharmakodynamik

Mit einer erhöhten Kapillarpermeabilität, die im Zusammenhang mit der Reaktion des Körpers auf Allergien auftritt, verringert das Medikament diese Symptome. Bei äußerer Anwendung (Gel) zeigt:

  • lokale betäubende Wirkung
  • lindert Irritationen
  • reduziert juckreiz
  • Acetylcholin wird teilweise blockiert.

Pharmakokinetik

Wenn das Produkt eine medizinische Form in Form eines Gels hat, dann ist seine Pharmakokinetik:

  • In den Körper tritt nach wenigen Minuten ein.
  • Ein Zehntel der Mittel erreicht das Ziel und gibt den erwarteten Effekt.
  • Der Höhepunkt der Arzneimittelwirkung tritt nach 1 bis 4 Stunden auf.

Hinweise

Das Medikament wird verschrieben bei:

  • Urtikaria,
  • sonnig
  • juckende Dermatose
  • allergische Rhinitis,
  • Licht brennt im Haushalt und bei der Arbeit,
  • Ekzem (usw.),
  • heuschnupfen
  • Insektenstiche,
  • angioödem
  • Pruritus, der aus verschiedenen Gründen auftritt, außer bei Cholestase,
  • Allergien
  • Wenn dem Patienten eine Hyposensibilisierungstherapie verschrieben wird, sind vorbeugende Maßnahmen zur Vermeidung von Allergien erforderlich.

Gebrauchsanweisung

  • Das Medikament in flüssiger Dosierungsform wird vorgeschrieben, um im Alter von Kindern (1 Monat ÷ 12 Jahre) in einer solchen Menge zu erhalten:
    • Dreimal täglich 15 ÷ 20 Tropfen, wenn der Patient 3 ÷ 12 Jahre alt ist;
    • Dreimal täglich 10 ÷ 15 Tropfen, wenn das Kind 1 ÷ 3 Jahre alt ist;
    • Drei bis fünf Tropfen fallen dreimal täglich im Alter eines Kindes von einem Monat bis zu drei Jahren.
  • Erwachsene Patienten erhalten 20 bis 40 Tropfen, die dreimal täglich eingenommen werden müssen.

Wenn die Hautläsion ausgeprägt ist, dann nehmen Sie das Medikament oral und äußerlich. Tragen Sie das Gel auf der Haut, an der sich eine Läsion befindet, bis zu vier Mal täglich auf. Wenn die Hautläsion mild ist, ist nur eine lokale Anwendung des Produkts möglich.

In den ersten drei Monaten der Schwangerschaft sollte das Medikament mit Vorsicht angewendet werden. Es wird nicht empfohlen, das Mittel für Kinder unter einem Monat zu verwenden.

Gegenanzeigen

Das Medikament wird nicht verschrieben, wenn der Patient:

  • Asthma bronchiale,
  • Engwinkelglaukom,
  • negative Reaktion des Körpers auf eine oder mehrere Komponenten des Arzneimittels,
  • Prostatahyperplasie
  • Kindheit bis zu einem Monat.

Nebenwirkungen

Bei Verwendung des Gels können auftreten:

  • brennende Haut
  • selten ein Hautausschlag,
  • trockene Haut

Wenn die Behandlung mit dem Medikament eingenommen wird, können Nebenwirkungen auftreten:

  • Wenn die Verwendung des Gels auf große Hautbereiche fällt, sollten diese Stellen vor den Sonnenstrahlen geschützt werden.
  • Bei Patienten von jüngeren Kindern wird der Wirkstoff nicht zur Behandlung verwendet, wenn die Läsion groß ist. Die gleichen Empfehlungen, wenn die Hautoberfläche Blutungsstellen oder Entzündungen aufweist.
  • Wenn Fenistil nach innen genommen wird, dann:
    • für kleine Kinder bis zu einem Jahr nach Rücksprache mit einem Spezialisten streng bewerben,
    • Es ist nicht möglich, dass sich das Produkt in einer Umgebung mit hoher Lufttemperatur befindet.
    • Es ist nicht erlaubt, die Dosis freiwillig zu erhöhen.
    • Kleinkinder können das Produkt zusammen mit Babynahrung erhalten, sofern das Arzneimittel vor der Fütterung in die Flasche gegeben wird.
  • Ältere Babys können das Medikament in unverdünnter Form direkt aus einem Löffel verabreicht bekommen.
  • Wenn der Patient das Medikament einnimmt, muss er während der Sitzungen, die mit Gefahr verbunden sind und sorgfältige Aufmerksamkeit (Fahren) erfordern, Vorsicht walten lassen.

    Wechselwirkung mit anderen Drogen

    • Es wird nicht empfohlen, Gel zusammen mit anderen Juckreizmitteln zu verwenden.
    • Wenn das Medikament gleichzeitig mit Ethanol eingenommen wird, verlangsamen sich die psychomotorischen Reaktionen.
    • Antihistaminika können bei gleichzeitiger Einnahme mit Anticholinergika und trizyklischen Antidepressiva verstärkte anticholinergische Wirkungen verursachen.
    • Wenn das Arzneimittel gleichzeitig mit Monoaminoxidase-Inhibitoren eingenommen wird, kann es sein, dass diese Kombination eine dämpfende Wirkung auf das Nervensystem hat.

    Handelsname: Fenistil®

    Internationaler nicht proprietärer Name: Dimetinden.

    Chemische Bezeichnung: 2- (2-Dimethylaminoethyl) -3 - (1H) -indenmaleat.

    Dosierungsform: Tropfen für die orale Verabreichung.

    Beschreibung: farblose, fast geruchlose, klare Flüssigkeit.

    Wirkstoff - Dimetindena Maleat.

    1 ml Tropfen zur oralen Verabreichung enthält 1 mg Dimetinden;

    Inaktive Substanzen - flüssiges Sorbit (nicht kristallisiert), Natriumdihydrogenphosphatdihydrat, Methylparahydroxybenzoat, Ethanol 96%, gereinigtes Wasser.

    Antiallergikum - H1-Histamin-Rezeptorblocker.

    Antihistaminikum, antiallergisch und juckreizstillend. Der H1-Histamin-Rezeptorblocker ist ein kompetitiver Histamin-Antagonist.

    Das Medikament verringert die erhöhte Kapillarpermeabilität, die mit allergischen Reaktionen einhergeht.

    Es hat auch ein Antikinin und eine schwache anticholinerge Wirkung. Wenn Sie das Medikament während des Tages einnehmen, kann dies eine leichte beruhigende Wirkung haben.

    Durch die Einnahme schnell und vollständig aufgenommen. Die Bioverfügbarkeit beträgt etwa 70%. Die Zeit bis zum Erreichen der maximalen Dimetinden-Konzentration im Blutplasma nach oraler Verabreichung von Tropfen beträgt 2 Stunden, die Kommunikation mit Plasmaproteinen beträgt 90%. Es dringt in den Stoff ein. In der Leber durch Hydroxylierung und Methoxylierung metabolisiert. Die Eliminationshalbwertszeit beträgt 6 Stunden und wird mit Galle und Urin eliminiert (90% als Metabolit und 10% unverändert).

    Indikationen zur Verwendung

    Allergische Erkrankungen: ganzjährig Angioödem und Medikamentenallergien.

    Pruritus verschiedener Herkunft (Ekzem, juckende Dermatose; Masern, Röteln, Windpocken, Insektenstiche).

    Prävention allergischer Reaktionen während der Hyposensibilisierungstherapie.

    Überempfindlichkeit gegen Dimetindenu und andere Bestandteile des Arzneimittels. Engwinkelglaukom, Prostatahyperplasie, Kinder bis zu 1 Monat, insbesondere Frühgeborene.

    1 Trimester der Schwangerschaft. Stillzeit.

    Bei der Ernennung des Arzneimittels bei Patienten mit Asthma bronchiale und chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen ist Vorsicht geboten.

    Vorsicht ist auch geboten, wenn Fenistil®-Tropfen Kindern unter 1 Jahr verschrieben werden, da ihre sedierende Wirkung von einer Schlafapnoe begleitet sein kann.

    Verwenden Sie während der Schwangerschaft

    Die Anwendung von Fenistil® während der Schwangerschaft (II-III-Trimester) ist nur unter ärztlicher Aufsicht möglich, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.

    Dosierung und Verabreichung

    Für Kinder im Alter von 1 Monat bis 12 Jahren sind die Dosen in der Tabelle angegeben. Die Vielzahl von Zwecken - 3 mal pro Tag.

    20 Tropfen = 1 ml = 1 mg Dimetindenmaleat.

    Für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre beträgt die tägliche Dosis normalerweise 3-6 mg (60-120 Tropfen), aufgeteilt in 3 Dosen, dh dreimal täglich 20-40 Tropfen.

    Schläfrigkeit (besonders zu Beginn der Behandlung), Übelkeit, trockener Mund und Hals, Schwindel, Erregung, Muskelkrämpfe, Funktionsstörungen der äußeren Atmung.

    Symptome: Depression und Schläfrigkeit des Zentralnervensystems (ZNS) (hauptsächlich bei Erwachsenen), Stimulation des ZNS und anticholinerge Wirkungen (insbesondere bei Kindern), einschließlich Aufregung, Ataxie, Tachykardie, Halluzinationen, tonisch-klonische Krämpfe, Mydriasis, trockener Mund, Gesichtsrötung, Harnverhalt und Fieber; Abnahme des Blutdrucks, Zusammenbruch.

    Behandlung: Aktivkohle, Salzabführmittel, Arzneimittel (Arzneimittel) zur Aufrechterhaltung der Aktivität des Herzens und der Atmungsorgane (Analeptika sollten nicht verwendet werden).

    Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

    Verbessert die Wirkung von Anxiolytika, Hypnotika.

    Bei gleichzeitiger Verwendung von Ethanol verlangsamt sich die Reaktionsgeschwindigkeit.

    Trizyklische Antidepressiva, Anticholinergika, erhöhen das Risiko eines erhöhten Augeninnendrucks.

    MAO-Inhibitoren verstärken die anticholinerge und zNS-inhibierende Wirkung.

    Fenistil®-Tropfen sollten keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden. Bei der Ernennung von Säuglingen sollten sie unmittelbar vor der Fütterung mit warmer Säuglingsnahrung in die Flasche gegeben werden. Wenn das Baby bereits mit einem Löffel gefüttert wurde, können die Tropfen unverdünnt verabreicht werden. Tropfen schmecken gut.

    Patienten, deren Aktivitäten erhöhte Aufmerksamkeit und schnelle Reaktionen erfordern (Autofahren, Arbeiten mit Mechanismen), wird die Einnahme des Medikaments nicht empfohlen.

    Unwirksam bei Juckreiz im Zusammenhang mit Cholestase.

    Auf 20 ml in der Flasche aus dunklem Glas wird ein Tropfenspender aus Polyethylen niedriger Dichte und die Abdeckung aus Polypropylen mit einem Kontrollsystem der ersten Öffnung geliefert.

    1 Flasche zusammen mit der Instruktion über die Anwendung liegt in einer Kartonpackung.

    3 Jahre Das Medikament sollte nach dem Verfallsdatum nicht mehr verwendet werden.

    Bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C außerhalb der Reichweite von Kindern. Bewahren Sie die Flasche in einem eigenen Karton auf.

    Apothekenverkaufsbedingungen

    Fenistil Tropfen werden ohne Rezept abgegeben.

    Preis für Fenistil

    • Tropfen - etwa 300 Rubel.
    Kaufen Sie jetzt für 341,10 Rub. * * Die Kosten für Waren können variieren

    Praktisch jede Mutter weiß, was eine Allergie bei Kindern ist. Der Höhepunkt der Nahrungsmittelallergien im letzten Jahrzehnt. Bereits beim Füttern mit Muttermilch kann das Kind allergische Reaktionen auf von der Mutter verzehrte Lebensmittel erfahren. Mit der Einführung komplementärer Lebensmittel zur Verhinderung einer allergischen Reaktion wird jede neue Komponente in minimalen Portionen verabreicht.

    Neben Nahrungsmitteln können jedoch auch Allergien gegen Pollen, Staub, Tierhaare, Naturstoffe und Haushaltschemikalien auftreten. Der Grund für das Wachstum allergischer Reaktionen bei Umweltverschmutzung. Ein weiterer Grund ist seltsamerweise die Sterilität unserer Wohnungen. Bei der Reinigung mit verschiedenen Mitteln werden Mikroben zerstört, und das Baby entwickelt keine Schutzreaktion - Immunität gegen Allergene.

    Medikamente zur Behandlung von Allergien und das Prinzip ihrer Wirkung

    Zusammen mit dem Wachstum der Allergie wächst eine Vielzahl von Dosierungsformen für die Behandlung. Unter ihnen das Medikament Phenystil. Es gehört zur pharmakotherapeutischen Gruppe der antiallergischen Blocker. Die Wirkung wird durch Blockieren von Histaminrezeptoren und Verringerung der erhöhten Kapillarpermeabilität erreicht, deren Auftreten mit allergischen Reaktionen verbunden ist.

    Fenistil for children ist das einzige antiallergische Medikament, das Kindern ab dem ersten Lebensmonat natürlich unter ärztlicher Aufsicht verabreicht werden darf. Die Vorteile von Fenistil für solche kleinen Kinder liegen auch in der Tatsache, dass es angenehm im Geschmack ist und keine Verdünnung benötigt. Die Pipette in der Durchstechflasche ermöglicht eine präzise Dosierung.

    Wann nehme ich Fenistil und in welcher Dosierung?

    Kinder-Phenystyl-Tropfen lindern die Reizung von Insektenstichen, lindern den Juckreiz mit Röteln, Masern, Windpocken, Ekzemen und Nahrungsmittelallergien. Die Wirkung von Fenistil ist innerhalb von 15 bis 45 Minuten nach der Anwendung spürbar. Kleinkindern wird empfohlen, vor der Impfung Fenistil-Tropfen zur Vorbeugung allergischer Reaktionen zu verwenden.

    Wenn wir darüber sprechen, wie man Tropfen von Phenystyle einnimmt, sollte man bedenken, dass er heißen Speisen nicht zugesetzt werden kann. Für Babys können Sie es in eine Flasche Milch oder eine Mischung geben oder es unverdünnt aus einem Löffel geben. Wie viele Tropfen Phenystylie einem Kind verabreicht werden, hängt von Alter und Gewicht ab: Für Kinder unter 12 Jahren beträgt die tägliche Einnahme 0,1 mg pro kg Körpergewicht, für Kinder über 12 Jahre etwa 9 bis 18 mg.

    Für eine bequemere Anwendung entwickelten Fenistil-Tropfen die Dosierung für Kinder nach Alter:

    • von 1 Monat bis 1 Jahr - dreimal täglich 3-10 Tropfen;
    • 1 bis 3 Jahre - dreimal täglich 10-15 Tropfen;
    • von 4 bis 12 Jahre alt - 15-20 Tropfen dreimal täglich.

    Die Anwendung bei Kindern unter einem Alter muss mit Vorsicht erfolgen, da Sedierung nächtliche Episoden verursachen kann.

    Wenn ein Kind eine Prädisposition für Schläfrigkeit hat, ist es für das Medikament Fenistil Drops möglich, es vor dem Schlafengehen und die Hälfte der Dosis vor dem Frühstück am Morgen zu verwenden.

    Man kann sagen, dass Fenistil für das Bekannte kam. Ein modernes Medikament wie Fenistil-Tropfen kann jedoch Nebenwirkungen verursachen:

    • Übelkeit;
    • Schläfrigkeit;
    • trockener Mund;
    • Schwindel;
    • Kopfschmerzen;
    • Erregung;
    • Schwellung;
    • Hautausschlag;
    • Muskelkrämpfe;
    • Funktionsstörung der äußeren Atmung.

    Laut Hersteller und Kinderarzt treten Nebenwirkungen jedoch sehr selten auf. Um mögliche Reaktionen auf das Medikament und eine produktive, wirksame Behandlung zu verhindern, ist es erforderlich, das Verhalten und das Wohlbefinden des Kindes ab den ersten Tagen der Anwendung sorgfältig zu überwachen.

    Finistil in Form von Release-Drops hat, wie jedes Medikament, Kontraindikationen. Kann nicht bei Überempfindlichkeit und Erkrankungen der Lunge und der Blase eingenommen werden.

    Die Zusammensetzung der Tröpfchen Fenistil

    In einer Flasche mit 20 ml:

    Wenn Sie das Medikament Fenistil Tropfen einnehmen, kann es zu einer Überdosis kommen, die bei Kindern durch erhöhte Erregbarkeit, Tachykardie, Spülungen, Harnverhalt, niedriger Blutdruck, Fieber, Auftreten von Halluzinationen, Anfällen, bestimmt werden kann.

    Bei Tröpfchen beträgt die Haltbarkeit 3 ​​Jahre bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 Grad.

    Gebrauchsanweisung für das Gel Fenistil für Kinder und Erwachsene: Zusammensetzung und Haltbarkeit nach dem Öffnen

    Das moderne Antihistaminikum Fenistil Gel wird bei Allergien, Verbrennungen, Pickeln und allen möglichen Hautausschlägen verwendet. Es hilft, Brennen und Juckreiz schnell zu reduzieren, verhindert die Entwicklung von Ödemen und Entzündungen der Haut. Und verringert auch die Wahrscheinlichkeit einer Infektion durch pathogene Mikroorganismen durch Punktionen von Insektenstichen, platzen Blasen von Papeln, Verbrennungen von Wunden.

    Fenistil-Gel - eine Notfallrettung vor Allergien gegen Quallenbisse, böse schwarze Fliegen und giftige Mücken

    Das Medikament Fenistil Gel ermöglicht es Ihnen, die Entwicklung allergischer Reaktionen auf äußere Reize schnell zu stoppen:

    • Rötung der Haut;
    • juckendes brennendes Gefühl;
    • geschwollen;
    • Hautausschlag

    Darüber hinaus hilft das Medikament, Schmerzen bei Verbrennungen, Ekzemen zu reduzieren.

    Zusammensetzung und pharmakologische Wirkungen

    Die Wirksamkeit des kolossalen Antihistamins beruht auf dem Hauptbestandteil des Fenistil-Gels - Dimetinden. Die heilenden Eigenschaften dieser Substanz erscheinen sofort nach dem Auftragen auf die Haut:

    • Reduziert die Intensität von Brennen und Jucken.
    • Beseitigung von Hautausschlag.
    • Schmerzlinderung
    • Abkühlung der entzündeten Haut.

    Aufgrund der sedativen Wirkung von Dimetinden ist die Erregung der Nervenenden teilweise reduziert. Allergische Reaktionen entwickeln sich aufgrund der Verengung der Kapillaren nicht weiter negativ und blockieren die Histamin-H1-Rezeptoren.

    Hormonal oder nicht

    Es gibt keine Hormone in der Zusammensetzung von Gelen, Emulsionen Phenystyle. Zusätzliche Inhaltsstoffe sind sicher, auch für die Gesundheit von Säuglingen, Bestandteile:

    • Dinatriumedetat
    • Carbomere;
    • Propylenglykol
    • Natriumhydroxid
    • Wasser
    • Benzalkoniya-Chlorid usw.

    Kinder Fenistil: Gebrauchsanweisung

    Monatlich werden Babys Medikamente in Form von Fenistil-Tröpfchen mit beruhigenden Eigenschaften verschrieben. Um jedoch die äußeren Manifestationen einer Allergie zu beseitigen, ist es besser, ein Gel zu verwenden.

    Indikationen zur Behandlung

    Die Durchführbarkeit der Verwendung von Tropfen und Salben Fenistil wird vom Kinderarzt individuell für jedes Kind festgelegt. Empfohlene Verwendung des Medikaments in vielen Fällen:

    • Mit der Entwicklung von Nahrungsmittelallergien, Medikamenten.
    • Nach den Bissen verschiedener Insekten.
    • Um den Juckreiz von Masern, Windpocken und Röteln loszuwerden.
    • Nach Solar verbrennt der Haushalt.
    • Mit den schmerzhaften Manifestationen der Dermatose, Ekzem.
    • Zur Verringerung der Hautentzündung nach dem Impfverfahren.

    Babys werden in der Regel Tropfen verschrieben, um die Erregbarkeit des Nervensystems während des Ausbruchs der ersten Zähne durch das Zahnfleisch zu reduzieren.

    Für Babys

    Dosierungstropfen für jedes Kind werden individuell von einem Kinderarzt bestimmt.

    Fenistil-Gel kann punktiert aufgetragen werden und bedeckt erst nach 30 Tagen das Baby große Hautbereiche.

    Wenn ein Kind bei der Gewichtszunahme hinterherhinkt, zu früh geboren wird oder an Atemstörungen oder anderen Pathologien leidet, kann Fenistil nicht angewendet werden.

    Für Kinder bis zu einem Jahr

    Nicht alle Regeln für die Behandlung von Babys mit Fenistil-Gel sind in den Anweisungen verordnet. Es ist wichtig sich zu erinnern:

    • Es ist notwendig, das Produkt aus der Tube nicht auf die Haut des Babys, sondern auf die saubere Handfläche der Mutter zu drücken. Danach sammeln Sie mit dem Finger einen winzigen Klumpen Sahne und verteilen sich gleichmäßig auf die Elemente des Hautausschlags (Wunden von Mückenstichen).
    • Je nach Grad der Hautläsionen werden die Behandlungen täglich 2-3-mal mit einem Verlauf von bis zu 4 Tagen durchgeführt. Wenn die Behandlung keine guten Ergebnisse erzielt, wird das Arzneimittel abgebrochen.
    • Sie müssen darauf achten, dass das Gel auf die Schleimhäute der Nase, der Lippen und der Augen gelangt.
    • Um eine versehentliche Überdosierung durch wiederholte Anwendung zu vermeiden, können Sie einen Zeitplan für die Verfahren festlegen.

    Gegen Mücken mit Verbrennungen

    Sobald das böse Insekt das Kind gebissen hat (Anzeichen - die Haut wird rot, geschwollen, juckt), sollten Sie den Biss sofort mit Fenistil-Gel schmieren. Andernfalls beginnt das Baby, die Wunde zu kratzen, wodurch das Risiko besteht, dass es zu verschiedenen Krankheiten kommt.

    Die medizinische Wirkung der Beseitigung allergischer Reaktionen zeigt sich sofort: Nach 2-3 Minuten vergisst das Kind den Juckreiz. Es muss nur sichergestellt werden, dass er die Salbe nicht mit den Fingern kratzt und sie dann in den Mund (oder in die Augen) zieht.

    Für Babys und Kinder bis zu einem Jahr mit Allergien

    Der Hauptzweck von Fenistil-Gel ist die rasche Abnahme der Intensität der allergischen Hautreaktivität (Beseitigung von Juckreiz, Brennen, Verhindern von Blasenbildung, Hautausschlag).

    Indikationen zur Verwendung durch Erwachsene

    Bedingungen für die Verwendung von Gelen, Emulsionen Fenistil unterscheidet sich praktisch nicht von den obigen Empfehlungen für Kinder.

    Juckreiz nach einem Mückenstich

    Die Creme wird nur über der Einstichstelle auf die Haut aufgetragen, wenn negative Reaktionen festgestellt werden:

    • die Bildung eines allergischen Ödems;
    • unerträgliches brennendes Gefühl;
    • Entwicklung des Entzündungsprozesses im Bereich des Bisses.

    Wenn kein Tumor vorliegt, kein Juckreiz, ist keine medikamentöse Behandlung der Punktionsstelle erforderlich.

    Von Herpes an den Lippen

    Es ist ratsam, Vesikel mit dem Antivirusmittel Fenistil Penzivir zu behandeln. Buttercreme für den ersten Tag im Abstand von 2 Stunden und dann 4-5 mal am Tag. Die Behandlungsdauer beträgt bis zu 4 Tage.

    Normales Gel wird nur in folgenden Fällen verwendet:

    • das Auftreten von akutem Kribbeln;
    • unerträglicher Juckreiz;
    • das Auftreten von Ödemen;
    • helle hyperämie der lippen durch allergien gegen antivirale medikamente.

    Spülen Sie vor dem Auftragen auf die wunde Stelle die Oberfläche des Epithels ab und wischen Sie sie vorsichtig mit einer Serviette ab.

    Verbrennungen

    Die Anwendung ist nur bei leichten Schäden an der äußeren Hautschicht ratsam:

    • nach der rötung;
    • Peeling;
    • leichte Schwellung;
    • brennendes Gefühl;
    • die Schmerzen

    Nach der Bildung großer Blasen, die mit Exsudat gefüllt sind, sollten zur Behandlung von Wunden nur Brandaerosole und Salben verwendet werden.

    Akne im Gesicht

    Die Wirksamkeit von Akne loszuwerden manifestiert sich nur in Fällen von allergischer Ätiologie.

    Wenn der Grund für die Entstehung von Akne, Komedonen, Aalen in einem anderen liegt, dann bringt die Behandlung von Fenistil mit Gel keinen besonderen Nutzen.

    • unsachgemäßer Stoffwechsel;
    • Behinderung der Talgdrüsen;
    • Hautinfektion durch pathogene Mikroorganismen.

    Phenystyle Pentsivir mit atopischer Dermatitis

    Der Zweck dieser Creme ist die Zerstörung von Herpesviren. Daher ist Fenistil Pensivir unpraktisch, um akute Reaktionen bei atopischer Dermatitis nicht-infektiöser Ätiologie (wenn keine Allergie gegen Viren vorliegt) zu reduzieren.

    Wenn das Brennen und Kribbeln der Haut nach Kontakt mit Haushaltsallergenen (oder Juckreiz aufgrund von Mückenstichen) nicht zur Ruhe kommt und das Antihistamin-Gel nicht zur Hand ist, können Sie die Intensität unangenehmer Empfindungen mit Penzivir vorübergehend beseitigen.

    Hilft es bei Windpocken?

    Fenistil-Gel reduziert die Intensität des Juckreizes bei entzündlichen Hautreaktionen dringend. Es heilt jedoch keine Herpesinfektion, sondern lindert nur vorübergehend Allergiesymptome. Die Erreger der Windpocken sind Herpesviren. Für ihre schnelle Zerstörung müssen Sie Fenistil Pentsivir verwenden.

    Kaum der Wirkstoff der Penciclovir-Creme dringt in die Dermis ein, da der Juckreiz nach 2-3 Minuten aufhört.

    Ablaufdatum nach dem Öffnen

    Der Hersteller gab die Garantiezeit von 3 Jahren an. Im Handbuch gibt es keine Bedenken gegen das Ändern der Haltbarkeitsdauer beim Öffnen eines Gels. Die Zusammensetzung enthält ein Konservierungsmittel, das vorzeitigen Produktverderb verhindert (Benzoesäure).

    Das bedeutet, dass Sie Fenistil-Gel 3 Jahre lang unter folgenden Lagerbedingungen verwenden können:

    • der Deckel ist fest gedreht;
    • das Medikament ist bei einer Temperatur von 13-25 Grad enthalten;
    • Die Röhre wird nicht durch Sonnenlicht und Tageslicht beeinträchtigt.

    Fenistil unterliegt keiner Verschlechterung, wenn es in einer Originalverpackung in einem eng anliegenden Medikamentenschrank aufbewahrt wird.

    Mögliche Gegenanzeigen

    Die wichtigsten Einschränkungen bei der Verwendung des Arzneimittels:

    • Individuelle Intoleranz gegenüber menschlichen Bestandteilen der Zusammensetzung.
    • Die Entwicklung von Asthma bronchiale.
    • Das Vorhandensein und Hintergrund des Engwinkelglaukoms.
    • Beginn der Trächtigkeit (1 Trimester).
    • Stillzeit.
    • Enthülltes Adenom der Prostata.

    Kinderärzte dürfen Babys mit Fenistil-Gel nicht behandeln, es sei denn, sie fallen bis zu einem Monat. Es wird auch empfohlen, Babys bis zu einem Jahr mit Vorsicht zu verwenden.

    Gemessen an Verbraucherschätzungen und Verkaufsstatistiken ist Fenistil Gel das beliebteste antiallergische Mittel im Freien für schnelles Handeln. Es lindert effektiv Juckreiz, Schmerzen, Brennen, Hautausschlag, unabhängig von den Gründen für ihr Aussehen. Schützt die Haut von Babys zuverlässig vor Infektionen mit Krankheitserregern.

    Haltbarkeit

    Bitte beachten Sie, dass Sie vor dem Kauf des Medikaments Fenistil (Tropfen) die Gebrauchsanweisung, Verwendungsmethoden und Dosierung sowie andere nützliche Informationen zum Medikament Fenistil (Tropfen) sorgfältig lesen sollten. Auf der Website "Encyclopedia of Diseases" finden Sie alle notwendigen Informationen: Anweisungen zur richtigen Anwendung, empfohlene Dosierung, Kontraindikationen sowie Bewertungen von Patienten, die dieses Medikament bereits verwendet haben.

    Fenistil (Tropfen) - Zusammensetzung und Form der Ausgabe

    Fenistil-Lösungstropfen zur oralen Verabreichung 0,1%

    1 ml (20 Tropfen) Lösung enthält 1 mg Dimetindenmaleat;

    Hilfsstoffe: Methylparahydroxybenzoat (Konservierungsmittel E 218), Ethanol, Natriumphosphat-Dehydrat, dehydriert, Sorbit, gereinigtes Wasser.

    In Fläschchen à 20 ml, in einer Schachtel mit 1 Flasche, ausgestattet mit einem Tropfenspender aus Polyethylen niedriger Dichte und einem Polypropylenverschluss, ausgestattet mit einem Kontrollsystem der ersten Öffnung.

    Fenistil (Tropfen) - pharmakologische Wirkung

    Fenistil ist ein Histamin-H 1 -Rezeptorblocker mit antiallergischer und juckreizlindernder Wirkung.

    Reduziert die mit allergischen Reaktionen verbundene erhöhte Kapillarpermeabilität signifikant. Es blockiert die Wirkung von Kininen, hat eine schwache anticholinerge Wirkung und kann zu einer leichten Sedierung führen. Antiemetische Wirkung hat nicht.

    Bei der prophylaktischen Verabreichung des Arzneimittels wird eine Abnahme der Heuschnupfensymptome beobachtet.

    Fenistil (Tropfen) - Indikationen zur Verwendung

    Für die orale Verabreichung:

    - symptomatische Behandlung allergischer Erkrankungen (einschließlich Urtikaria, Heuschnupfen, mehrjährige allergische Rhinitis, Nahrungsmittel- und Arzneimittelallergien);

    - Pruritus verschiedener Herkunft (mit Ausnahme von Juckreiz bei Cholestase);

    - Juckreiz bei Hautausschlägen wie Windpocken;

    - als Zusatz bei Ekzemen und anderen juckenden Dermatosen allergischen Ursprungs.

    Phänotyp (Tropfen) - Kontraindikationen

    - Engwinkelglaukom (wenn eingenommen);

    - Störungen beim Wasserlassen, einschl. mit Hypertrophie der Prostata (durch Einnahme);

    - Überempfindlichkeit gegen Dimetindenu und andere Bestandteile des Arzneimittels.

    Das Medikament wird Neugeborenen (vor allem Frühgeborenen) nicht vor dem Alter von 1 Monat verschrieben.

    Fenistil (Tropfen) - Dosierung und Verwaltung

    Bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren beträgt die tägliche Dosis normalerweise 3 bis 6 mg, aufgeteilt in 3 Dosen (dh 20 bis 40 Tropfen von 3 p./Tag).

    Patienten, die zu Schläfrigkeit neigen, sollten 40 Tropfen vor dem Schlafengehen und 20 Tropfen morgens während des Frühstücks verschreiben.

    Für Kinder im Alter von 1 Monat bis 12 Jahren sind die täglichen Dosen in der Tabelle aufgeführt. Die Tagesdosis sollte in 3 Dosen aufgeteilt werden.

    Tagesdosis der Patienten (Tropfen *)

    Kinder ab 1 Monat. bis zu 1 Jahr 10-30

    Kinder von 1 Jahr bis 3 Jahre 30-45

    Kinder von 3 bis 12 Jahren 45-60

    * 20 Tropfen = 1 ml = 1 mg Dimetindenmaleat.

    Fenistil Tropfen sollten keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden; Sie sollten kurz vor der Fütterung mit warmer Babynahrung in die Flasche gegeben werden. Wenn das Kind bereits mit einem Löffel gefüttert wurde, können die Tropfen unverdünnt mit einem Teelöffel verabreicht werden. Tropfen schmecken gut.

    Phänotyp (Tropfen) - Nebenwirkungen

    Von der Seite des Zentralnervensystems: häufig (besonders zu Beginn der Behandlung und bei hohen Dosen) - Schläfrigkeit; selten - ausgeprägter Schwindel, Erregung, Kopfschmerzen.

    Seitens des Verdauungssystems: selten - gastrointestinale Störungen (einschließlich Übelkeit), trockener Mund.

    Auf der Seite der Atemwege: selten - trockener Hals; in Einzelfällen - Erkrankungen der Atemwege.

    Andere: in seltenen Fällen - Ödeme, Hautausschlag, Muskelkrämpfe.

    Fenistil (Tropfen) während der Schwangerschaft

    Die Anwendung von Fenistil während der Schwangerschaft ist nur aus gesundheitlichen Gründen und unter ärztlicher Aufsicht möglich.

    Es wird nicht empfohlen, Fenistil-stillende Mütter während der Stillzeit zu verschreiben.

    Besondere Anweisungen

    Bei Patienten mit Asthma bronchiale wird die Anwendung von Fenistil nicht empfohlen.

    Verwenden Sie Fenistil nicht gleichzeitig mit Antidepressiva und MAO-Hemmern (auch mit Nialamid).

    Fenistil (Tropfen) für Kinder

    Fenistil wird bei Kindern unter 1 Jahr mit Vorsicht in Form von Lösungstropfen verschrieben, weil sie haben eine beruhigende Wirkung und können von Schlafapnoe begleitet werden.

    Bei Kindern kann Fenistil (Tropfen) wie andere Antihistaminika Unruhe verursachen.

    Einfluss auf die Fähigkeit, Motortransport- und Kontrollmechanismen zu steuern

    Patienten, deren Aktivität eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und schnelle psychomotorische Reaktionen (Autofahren, Arbeiten mit Mechanismen) erfordert, wird die Einnahme des Medikaments nicht empfohlen.

    Bei topischer Anwendung sollte eine längere Sonneneinstrahlung der mit Gel behandelten Haut vermieden werden.

    Phänotyp (Tropfen) - Wechselwirkungen

    Durch die gleichzeitige Verabredung mit Fenistil-Medikamenten unterdrückendes Zentralnervensystem (einschließlich Beruhigungsmittel, Hypnotika, Narkosemittel sowie Ethanol) ist es möglich, die sedierende Wirkung dieser Medikamente zu verstärken.

    Fenistil sollte nicht gleichzeitig mit MAO-Hemmern (einschließlich Nialamid) angewendet werden, da möglicherweise deren anticholinerge Wirkung und die Hemmwirkung auf das zentrale Nervensystem verstärkt werden.

    Bei gleichzeitiger Anwendung von tricyclischen Antidepressiva (einschließlich Amitriptylin, Imipramin) und Anticholinergika (einschließlich Atropin, Scopolamin) mit Phenytille kann die anticholinerge Wirkung verstärkt werden.

    Bei gleichzeitiger Anwendung von Ethanol und Dimeindena wird die Hemmwirkung auf das Zentralnervensystem erhöht.

    Lagerbedingungen und Haltbarkeit

    Bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C lagern. Vor Sonnenlicht schützen.

    Haltbarkeit 3 ​​Jahre. Das Medikament sollte nach dem Verfallsdatum nicht mehr verwendet werden.

    Verkaufsbedingungen von Apotheken: Ohne Rezept verkauft.

    Wir möchten besonders darauf achten, dass die Beschreibung der Droge Fenistil (Tropfen) nur zu Informationszwecken bereitgestellt wird! Um genauere und detailliertere Informationen über das Medikament Fenistil (Tropfen) zu erhalten, wenden Sie sich bitte nur an die Herstellerhinweise! Selbstmedikation nicht! Sie müssen vor der Verwendung des Arzneimittels einen Arzt konsultieren!

    Wirkstoff

    Pharmakologische Gruppe

    • Antiallergikum - H1-Histamin-Rezeptorblocker [H1-Antihistaminika]

    Zusammensetzung

    Beschreibung der Darreichungsform

    Eine farblose, klare, nahezu geruchlose Flüssigkeit.

    Pharmakologische Wirkung

    Pharmakologische Wirkungen - Juckreiz, Antihistaminika, Antiallergika.

    Pharmakodynamik

    Antihistaminikum, antiallergisch und juckreizstillend. Der H1-Histamin-Rezeptorblocker gilt als kompetitiver Histamin-Antagonist.

    Das Medikament verringert die erhöhte Kapillarpermeabilität, die mit allergischen Reaktionen einhergeht. Es hat auch Anti-Bradykinin und schwache m-anticholinerge Wirkungen. Bei Einnahme von Medikamenten während des Tages kann es zu leichten Beruhigungsmitteln kommen.

    Pharmakokinetik

    Durch die Einnahme schnell und vollständig aufgenommen.

    Die Bioverfügbarkeit beträgt etwa 70%.

    Tmax von Dimetinden im Blutplasma nach oraler Verabreichung von Tropfen - 2 Stunden Kommunikation mit Plasmaproteinen - 90% Normalerweise dringt Gewebe ein.

    In der Leber durch Hydroxylierung und Methoxylierung metabolisiert. T1 / 2 - 6 h Es wird mit Galle und Urin (90% - in Form eines Metaboliten und 10% - in unveränderter Form) entfernt.

    Hinweise auf das Medikament Fenistil®

    allergische Erkrankungen (Urtikaria, Heuschnupfen, mehrjährige allergische Rhinitis, Angioödem, Nahrungsmittel- und Arzneimittelallergien);

    Pruritus verschiedener Herkunft (Ekzeme, juckende Dermatose einschließlich atopische Dermatitis; Masern, Röteln, Windpocken, Insektenstiche);

    Vorbeugung allergischer Reaktionen während einer hyposensibilisierenden Therapie.

    Gegenanzeigen

    Überempfindlichkeit gegen Dimetindena und andere Bestandteile des Arzneimittels;

    Prostatahyperplasie;

    Schwangerschaft (I-Terminus);

    Alter der Kinder (bis zu 1 Monat).

    Mit Vorsicht: chronisch obstruktive Lungenerkrankung; das Alter der Kinder bis zu 1 Jahr, da das Sedativa von Episoden der Schlafapnoe begleitet sein kann.

    Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

    Die Anwendung von Fenistil® während der Schwangerschaft (II - III - Trimester) ist wahrscheinlich nur unter ärztlicher Aufsicht, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt. Die Anwendung des Medikaments Fenistil® während der Stillzeit ist kontraindiziert.

    Nebenwirkungen

    Schläfrigkeit (vor allem zu Beginn der Behandlung), Übelkeit, trockener Mund und Hals, Schwindel, Erregung, Kopfschmerzen, Schwellungen, Hautausschlag, Muskelkrämpfe, Funktionsstörungen der äußeren Atmung.

    Interaktion

    Stärkt die Wirkung von Anxiolytika, hypnotischen Medikamenten.

    Bei gleichzeitiger Verwendung von Ethanol verlangsamt sich die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen.

    Trizyklische Antidepressiva und m-Anticholinergika erhöhen das Risiko eines erhöhten Augeninnendrucks.

    MAO-Inhibitoren verstärken die Wirkung von Anticholinergika und des ZNS.

    Dosierung und Verabreichung

    Für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre beträgt die tägliche Dosis oft 3–6 mg (60–120 Tropfen), aufgeteilt in 3 Dosen, d. H. 3 mal täglich 20-40 Tropfen.

    Patienten, die zu Schläfrigkeit neigen, werden 40 Tropfen vor dem Schlafengehen und 20 Tropfen morgens während des Frühstücks verschrieben.

    Für Kinder im Alter von 1 Monat bis 12 Jahren sind die Dosierungen in der Tabelle angegeben. Nutzungshäufigkeit - dreimal täglich.

    20 Tropfen = 1 ml = 1 mg.

    Überdosis

    Symptome: ZNS-Depression und Benommenheit (meist bei Erwachsenen), ZNS-Stimulation und m-anticholinerge Wirkungen (insbesondere bei Kindern), einschließlich Aufregung, Ataxie, Tachykardie, Halluzinationen, tonisch-klonische Krämpfe, Mydriasis, trockener Mund, Flush, Harnverhalt und Fieber; Abnahme des Blutdrucks, Zusammenbruch.

    Behandlung: die Ernennung von Aktivkohle, Salzlösungsmitteln, Medikamenten zur Aufrechterhaltung der Aktivität des Herzens und der Atmungsorgane (Analeptika sollten nicht verwendet werden).

    Besondere Anweisungen

    Fenistil®-Tropfen sollten keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden. Bei der Ernennung von Säuglingen sollten sie unmittelbar vor der Fütterung mit warmer Säuglingsnahrung in die Flasche gegeben werden. Wenn das Kind bereits mit einem Löffel gefüttert wurde, können Sie Tropfen unverdünnt geben. Tropfen schmecken gut.

    Bei Kindern unter 1 Jahr ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und es nur dann anzuwenden, wenn Anhaltspunkte für die Verwendung von H1-Histamin-Rezeptorblockern vorliegen. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosierung. Unwirksam bei Juckreiz im Zusammenhang mit Cholestase.

    Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Arbeit mit Mechanismen. Wie andere Antihistaminika kann Fenistil® die Aufmerksamkeit schwächen. Daher ist beim Autofahren, beim Arbeiten mit Maschinen oder bei anderen Arten von Arbeiten, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern, Vorsicht geboten.

    Formular freigeben

    Tropfen zur oralen Verabreichung, 1 mg / ml. Auf 20 ml in der Flasche aus dem dunklen Glas, geliefert mit einem Tropfenspender von LDPE und einem Polypropylendeckel. Die Flasche wird in einen Karton gelegt.

    Hersteller

    Novartis Consumer Health SA. Rue de Letraz, 1260 Nyon, Schweiz.

    Inhaber der Zulassungsbescheinigung: Novartis Consumer Health S.A.

    Verbraucher behaupten, LLC "Novartis Consumer Health" zu leiten

    Rechtsanschrift: Presnenskaya nab., 1033, Moskau, 123317

    Aktuelle und Postanschrift: 125315, Moskau, Leningradsky pr-t, 72, korp. 3

    Tel: (495) 969-21-65; Fax: (495) 969-21-66.

    Apothekenverkaufsbedingungen

    Lagerungsbedingungen des Medikaments Fenistil®

    Bei Temperaturen nicht über 25 ° C in der Originalverpackung.

    Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

    Verfallsdatum des Medikaments Fenistil®

    Nicht über das auf der Verpackung angegebene Verfallsdatum hinaus verwenden.

  • Weitere Informationen Über Die Arten Von Allergien